AgenaTrader: Was kann die Plattform?

AgenaTrader LogoDie Handelsplattform AgenaTrader will eine Komplettlösung für aktive Trader und Handelssystementwickler sein.

Aber wird die Software diesen Ansprüchen auch gerecht? Ein Überblick über die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten der Plattform.


Hintergrund und Funktionsübersicht

AgenaTrader wurde durch die in Wien ansässige INCLUDE Information Technologies GmbH entwickelt. Die Plattform ermöglicht voll- und teilautomatisiertes Handeln und die Entwicklung von Handelssystemen ohne Programmierkenntnisse über ein einfaches Tool. Zum Funktionsumfang gehört darüber hinaus ein Marktscanner.

Die Software ist in verschiedenen Versionen (Basis und Andromeda) erhältlich und grundsätzlich im Rahmen eines Abonnements oder gegen Einmalzahlung beim Entwickler zu beziehen. Mit Ausnahme einer grundständigen, eingeschränkten Version ist die Software kostenpflichtig. Der Einsatz ist bei diversen Brokern möglich, darunter FXCM, Gain Capital und Dukascopy. Der Entwickler unterhält Kooperationen mit Brokern: Bei einigen Anbietern ist die Software (ggf. unter Bedingungen) kostenlos erhältlich.


Die Funktionen des AgenaTrader im Überblick

Der Anspruch der Plattform lautet, eine Komplettlösung für Marktanalyse und Handel darzustellen. Der Funktionsumfang der Plattform umfasst neben einem Tool zur Strategieentwicklung und Charts deshalb auch die Möglichkeit zum voll- und teilautomatisierten Handel inklusive Funktionen zum Geldmanagement.

Handelssysteme entwickeln und testen

Der „Condition Escort“ ist ein Tool zur Entwicklung automatisierter Handelssysteme, das nach Angaben des Entwicklers ohne Programmierkenntnisse genutzt werden kann.

Mit dem Tool werden verschiedene Bedingungen miteinander verknüpft.

Screenshot AgenaTrader Andromeda Version

Screenshot: AgenaTrader Andromeda

In der Andromeda Version steht dazu ein „fortgeschrittener Modus“ zur Verfügung, der komplexere Kombinationen wie AND/OR/XOR und die Erstellung von Klammerausdrücken ermöglicht. Die Komplexität ist nach Darstellung des Entwicklers „mit echter Programmierung vergleichbar“. Die erstellten Signale können im Rahmen eines Scans auf Märkte angewendet werden.

Auch Backtesting gehört zum Funktionsumfang. Das Tool wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Aachen entwickelt und ermöglicht Tests für einzelne Wertpapiere und ganze Portfolios.

Märkte scannen

Mit dem „Analyzer Escort“ gehört ein Marktscanner zum Funktionsumfang der Plattform. Dieser ermöglicht den simultanen Scan einiger hundert Märkte in Echtzeit. Erfüllt ein Markt die vom Anwender definierten Kriterien, wird er in einer Sammelspalte angezeigt.

Halb- und vollautomatisiert handeln

AgenaTrader unterstützt halb- und vollautomatisiertes Handeln. Bei vollautomatischen Ansätzen erkennt das System ein Handelssignal und setzt dieses gemäß den Vorgaben zum Risiko- und Money Management um. Beim halbautomatisierten Handel trifft der Nutzer selbst die Entscheidung, ob ein durch die Software vorgeschlagener Trade eröffnet werden soll.

Add-Ons und weitere Funktionen

Die Plattform ist mit diversen weiteren Funktionen ausgestattet, darunter neben einem Charttool z. B. auch eine Importfunktion für NinjaTrader Indikatoren. Darüber hinaus gibt es mehrere kostenpflichtige Add-Ons. Zu diesen zählen ein Elliott-Wellen-Tool des Vermögensverwalters Rüdiger Born und ein Markttechnik Add-On.

Der Entwickler listet in einer Strategiematrix dutzende weitere Funktionen und Anwendungen auf. Zur Plattform gehören demnach 110 Indikatoren, 12 Charttypen, 27 Zeichenobjekte, Zeit-und Preisalarme, Market Replay, Simulationskonto, Portfolio-Mixer, markttechnische Stops und Targets und Portfolio Trading.


Was kann über AgenaTrader gehandelt werden?

Über AgenaTrader sind grundsätzlich Aktien, Terminkontrakte und CFDs handelbar.

Nicht jeder Broker ermöglicht den Handel seiner gesamten Instrumentenliste über die Plattform.

Die Broker CapTrader (deutscher IB von Interactive Brokers), XTB und Dukascopy stellen ihren Kunden gesponserte/kostenlose Lizenzen der Software zur Verfügung.

Der Entwickler führt zudem FXFlat, FXCM, Optimus, MB Trading und einige weitere Anbieter explizit auf.


Was kostet die Plattform?

Steht keine kostenlose Lizenz zur Verfügung, muss die Plattform käuflich erworben werden. Bei Einmalzahlung kostet die Andromeda Version ca. 1.200 €. Für jedes optionale Add-On werden 200-600 € verlangt. Wird der Preis in Raten gezahlt (Mietkauf), summieren sich Monatsraten und Einmalgebühr bei zwölf Monaten Laufzeit auf ca. 1.500 €. Die Gebühr für einen Monat Nutzungsdauer beträgt ca. 90 €, für drei Monate fallen ca. 240 € an.

Screenshot AgenaTrader Varianten

Screenshot: AgenaTrader Varianten


Support und Webinare

Der Entwickler stellt Nutzern ein sechsstündiges Video-Tutorial als Anleitung zur Nutzung der Plattform zur Verfügung. Darüber hinaus finden in regelmäßigen Abständen Webinare statt, in deren Rahmen Teilnehmer Fragen zur Software stellen können. Die Webinare werden durch den CEO und weitere Mitarbeiter des Entwicklers veranstaltet.

Es gibt ein Kontaktformular für produktspezifische Anfragen, über das auch Screenshots (z. B. von einem wiederholt auftretenden Problem) übermittelt werden können. Darüber hinaus gibt es ein moderiertes Support Forum.


Pro und Contra

Eignet sich AgenaTrader als Handelsplattform für aktive Trader? Die wichtigsten Argumente für und gegen die Software im Überblick.

Pro

  • Als Komplettlösung für Analyse und Handel geeignet
  • Handelssysteme können ohne Programmierkenntnisse entwickelt werden
  • Plattform ist bei mehreren großen Brokern kostenlos erhältlich (z.B. Captrader)

Contra

  • Es fallen ggf. relativ hohe Kosten an