XTB Zahlungsmethoden – die einzelnen XTB Einzahlung und Auszahlung Methoden in der Übersicht

Um das Konto beim Broker XTB monetarisieren zu können, ist ein Blick auf die verschiedenen Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten zu empfehlen. XTB setzt auf eine klassische Auswahl an Möglichkeiten. Die XTB Einzahlung kann daher mit verschiedenen Varianten vorgenommen werden. Trader, die großen Wert auf eine schnelle Einzahlung legen, greifen einfach auf die Kreditkarte zurück. Zudem wird die Option geboten, auch die Einzahlung mit PayPal vorzunehmen. Das ist bei Brokern ein seltenes Angebot. Mit einem Vergleich der einzelnen Methoden für die Ein- und Auszahlung können Trader leichter eine Entscheidung treffen, welcher Weg zu ihnen passt.

xtbJetzt weiter zu XTB: www.xtb.com/de
  • Keine Mindesteinzahlung bei XTB
  • Einzahlungen mit Kreditkarte, Banküberweisung und PayPal möglich
  • Gebühren können durch Zahlungsdienstleister anfallen
  • Gebühren für Auszahlungen unter 200 Euro fallen an

Die Möglichkeiten für die XTB Einzahlung kennenlernen

Möchten Trader über den Broker XTB im Forex- oder CFD-Handel aktiv werden, ist eine Einzahlung notwendig. Diese kann bei XTB auf verschiedenen Wegen durchgeführt werden. Bei der Einzahlung sind Trader gerne flexibel. Wichtig sind sichere Zahlungsmethoden, die eine möglichst schnelle Übertragung des Geldes möglich machen. Bei XTB kann hierfür aus den folgenden Varianten gewählt werden:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Bei allen Methoden ist die Einzahlung mit Euro möglich. Wird mit einer anderen Währung gezahlt, übernimmt der Broker keine Kosten, die mit der Umrechnung im Zusammenhang stehen. Zudem ist wichtig zu wissen, dass auch bei der Einzahlung Kosten anfallen können, die beispielsweise von der Bank oder der ausgebenden Stelle der Kreditkarte aufgerufen werden. Wer sicherstellen möchte, dass er keine Gebühren zahlen muss, sollte sich vorher bei dem jeweiligen Dienstleister erkundigen.

Keine Mindesteinzahlung notwendig

Bevor sich für eine der Zahlungsmethoden entschieden wird, ist die Frage interessant, ob eine XTB Mindesteinzahlung erfolgen muss. Die Mindesteinzahlung wird durch viele Broker aufgerufen. XTB verzichtet darauf jedoch. Trader können so selbst entscheiden, mit welcher Kapitalhöhe sie gerne bei dem Broker einsteigen möchten. Dieses Angebot ist oft besonders für Einsteiger interessant, die noch nicht bereit sind, höhere Beträge zu investieren oder sich erst einmal mit einem geringen Betrag ausprobieren möchten.

Mit der Banküberweisung bei XTB Geld einzahlen

Eine der Varianten, um bei XTB Geld einzahlen zu können, ist die Banküberweisung. Die Banküberweisung wird gerne von Tradern in Anspruch genommen, die keine Kreditkarte haben oder diese nicht für die Zahlungen an einen Broker einsetzen möchten. Bei der Banküberweisung werden durch den Broker keine Gebühren aufgerufen. Anders kann es bei der Hausbank aussehen. Es gibt einige Banken, die für eine Überweisung an den Broker Gebühren aufrufen. Daher ist es wichtig, dass der Trader sich vor der Überweisung informiert, ob er mit Kosten rechnen muss.

XTB Zahlungsmethoden

Die Einzahlung über Banküberweisung wird nur dann akzeptiert, wenn das Konto auf den Namen des Kontoinhabers zugelassen ist. Das heißt, wird ein Konto bei XTB auf einen Namen eröffnet, muss auch das Konto für die Banküberweisung auf diesen Namen laufen. Ist dies nicht der Fall, werden die Zahlungen nicht angenommen. Für den Trader kann dies viel Aufwand bedeuten.

Die Kontodaten für die Einzahlungen beim Broker sind auf der Webseite vermerkt. Es liegt ein deutsches Konto bei der Commerzbank AG vor. Daher ist normalerweise bei der Übertragung von Guthaben von einem deutschen Konto nicht mit Gebühren zu rechnen.

Bei der Einzahlung über die Banküberweisung ist es jedoch so, dass es einige Werktage dauert, bis das Geld auf dem Handelskonto beim Broker eingeht. Zwei bis drei Tage sind keine Seltenheit. Soll also direkt mit dem Handel begonnen werden, ist eine Nutzung der anderen Methoden für die Einzahlung eher zu empfehlen.

Mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung bei XTB Geld einzahlen

Für die XTB Einzahlung kann auf weitere Zahlungsmethoden zurückgegriffen werden. Neben der Banküberweisung können Trader auch über die Kreditkarte Geld einzahlen. Akzeptiert werden durch den Broker Einzahlungen über die Mastercard, Visa oder auch Maestro. Einzahlungen über andere Kreditkartenanbieter werden nicht akzeptiert. Die Beträge können in USD oder in Euro übertragen werden. Erfolgt die Übertragung in USD, das Konto wird aber in Euro geführt, können Gebühren für die Umrechnung anfallen. Auch in diesem Bereich ist es empfehlenswert, sich vorher zu informieren, ob mit Gebühren gerechnet werden muss.

Einer der größten Vorteile bei der Überweisung per Kreditkarte ist, dass das Geld innerhalb weniger Minuten auf dem Handelskonto erscheint. Dadurch ist es möglich, direkt mit dem Trading zu starten.

PayPal oder Sofortüberweisung als Alternative

XTB PayPal ist ein weiteres Angebot des Brokers. Der Zahlungsdienstleister wird von Tradern sehr gerne verwendet, da er eine hohe Sicherheit bei der Übertragung mitbringt. Durch die Verbindung des PayPal-Kontos mit Kreditkarte oder einem Bankkonto steht das Geld bei PayPal immer zur Verfügung. Dadurch ist eine schnelle Übertragung möglich. Ebenso wie bei der Kreditkarte ist auch hier das Geld in einer kurzen Zeit auf dem Handelskonto. Die letzte Variante für die XTB Einzahlung ist die Sofortüberweisung. Bei der Auswahl dieser Methode für die Einzahlung öffnet sich ein Fenster, über das direkt der Zugang zum eigenen Konto erfolgt. Der Broker erhält eine Nachricht, dass die Zahlung durchgeführt wurde und der Betrag erscheint auf dem Handelskonto.

xtbJetzt weiter zu XTB: www.xtb.com/de

XTB Einzahlung durchführen – Anleitung

Um eine Einzahlung bei dem Broker durchführen zu können, ist eine Anmeldung notwendig. Nach der Einrichtung eines eigenen Handelskontos können die nächsten Schritte direkt online durchgeführt werden. In „Mein XTB“ ist die Übertragung des Guthabens problemlos möglich. Der Broker zeigt an, welche Geldmittel sich noch auf dem Handelskonto befinden. Dadurch behalten Trader den Überblick.

Wichtig: Da es bei XTB möglich ist, mehrere Handelskonten zu verwenden, muss das jeweilige Handelskonto separat ausgewählt werden. Anschließend ist zu erkennen, welche Einzahlungsarten für dieses zur Verfügung stehen.

Die Banküberweisung wird als „Bank Transfer“ bezeichnet. Wird der Button ausgewählt, erscheint eine Übersicht über die Kontodaten. Mit den Kontodaten kann der Trader dann die Überweisung in Auftrag geben.

Auswahl von anderen Einzahlungsmethoden

Fällt die Entscheidung auf eine der anderen Zahlungsmethoden, führt der Broker den Trader durch den kompletten Vorgang für die Einzahlung. Bei der Kreditkarte müssen alle relevanten Daten eingegeben werden. Umso wichtiger ist es darauf zu achten, dass es sich um die verschlüsselte Webseite des Brokers handelt. Eine Abfrage der Kreditkartendaten über Mail oder auch telefonisch wird durch den Broker nicht durchgeführt. Bei der Einzahlung per PayPal wird der Trader zu seinem PayPal-Konto weitergeleitet. Er kann dann die Zahlung in Auftrag geben.

Tipp: Für jede Einzahlung kann eine andere Zahlungsmethode ausgewählt werden. Der Trader legt sich nicht beim ersten Mal fest. Dadurch bleibt er deutlich flexibler.

Die XTB Auszahlung in der Übersicht

Gewinne, die mit dem Trading beim Broker generiert werden, können über den internen Bereich ausgezahlt werden. Auch hier geht der Trader in „Mein XTB“ und kann die Auszahlung beantragen. Eine Auszahlung ist jederzeit und bei jedem Betrag möglich. Entscheidet sich der Trader beispielsweise, sein Konto beim Broker aufzulösen, möchte er auch kleinste Beträge auf sein Konto einzahlen. Einen Mindestbetrag für die Auszahlung gibt es beim Broker daher nicht. Allerdings können Gebühren einfallen, wenn Beträge unter 200 Euro angefragt werden.

Die Höhe der Gebühren für die XTB Auszahlung

Wird eine XTB Auszahlung angefordert, ist diese normalerweise kostenfrei. Dies gilt allerdings nicht dann, wenn der Betrag unter 200 Euro liegt. In dem Fall werden Gebühren mit einer Höhe von 10 Euro aufgerufen und direkt vom Betrag einbehalten. Empfehlenswert ist es daher darüber nachzudenken, ob eine Auszahlung wirklich notwendig ist. Sind weniger als 10 Euro auf dem Handelskonto vorhanden, kann sich der Trader an den Support wenden. Hier ist eine Nachfrage möglich, wie mit einer Auszahlung des Restguthabens verfahren wird. Allerdings wird der Broker diesen Betrag dann vermutlich einbehalten.

XTB Höhe der Gebühren Auszahlung

Will man sich bei XTB Geld auszahlen lassen, wird durch den Broker nicht angegeben, wie lange die Auszahlung dauert. Grundsätzlich ist bei der Übertragung des Geldes jedoch mit einer Dauer von mehreren Werktagen zu rechnen. Hier kommt es auch darauf an, wie lange die Prüfung des Antrages dauert.

XTB testen mit dem Demokonto

Bevor die Einzahlung auf das Konto bei XTB erfolgt, kann der Trader auch mit einem Demokonto arbeitet. Dieses wird kostenfrei für 30 Tage durch den Broker angeboten. Es handelt sich um ein unverbindliches Angebot. Es besteht keine Notwendigkeit, sich später auch ein Echtgeld-Konto beim Broker zu eröffnen. Die Demo-Version bietet die folgenden Vorteile:

  • Zugriff auf über 3.000 CFDs
  • Zugriff auf über 1.500 Aktien
  • Zugriff auf 50 ETFs
  • Nutzung der angebotenen Tools
  • Zugriff auf die mobile Version

Zusätzlich dazu steht den Tradern ein persönlicher Experte zur Verfügung, der eine Analyse des Portfolios anbietet. So erfahren Trader bereits ohne Risiko, ob die gewählte Aufstellung eine gute Entscheidung darstellt.

Warum ein Demokonto eine effektive Wahl darstellt

Natürlich besteht der Wunsch, möglichst schnell mit dem eigenen Guthaben Geld bei dem Broker zu verdienen. Das Risiko beim Handel mit Forex und CFD ist jedoch nicht zu unterschätzen. Daher ist es empfehlenswert, sich erst mit einer Demo-Version einen ersten Überblick zu verschaffen und ein Gefühl für den Handel zu bekommen. Erste Fehler, die beim Trading gemacht werden, wirken sich so nicht auf das eigene Guthaben auf. Zudem können Trader hier ein Risiko eingehen und müssen nicht befürchten, dass sie hohe Beträge verlieren.

xtbJetzt weiter zu XTB: www.xtb.com/de

Sicherheit bei XTB – Einlagensicherung und Regulierung

Möchte ein Trader gerne über den Broker handeln, ist ein Blick auf die Sicherheit zu empfehlen. Bei XTB handelt es sich um ein Angebot der X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch. Der Sitz des Brokers befindet sich in Frankfurt am Main. Die Regulierung erfolgt daher durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Zusätzlich dazu erfolgt eine Kontrolle der KNF. Die polnische Finanzaufsichtsbehörde prüft den Broker in Abständen auf Sicherheit und Fairness.

Die Einlagensicherung in Bezug auf die Sicherheit

Neben der Regulierung spielt für Trader auch die Einlagensicherung eine wichtige Rolle. Bei XTB steht die Sicherheit der Kundengelder im Vordergrund. Der Broker arbeitet ausschließlich mit seriösen Bankinstituten zusammen. Dafür wird bei einem potenziellen Partner eine Prüfung durchgeführt. Bei der Prüfung wird die Bonität der Institute einmal pro Jahr kontrolliert. Mit der Prüfung möchte der Broker sicherstellen, dass die bestehenden Geschäftsbeziehungen weiter aufrechterhalten werden können.

Zudem ist der Broker XTB beim Einlagensicherungsfonds der staatlichen Wertpapierverwahrstelle KDPW Mitglied. Der polnische Fond sichert Wertverluste ab, die bei der Durchführung von Maklergeschäften mit Finanzinstrumenten erfolgen können, wenn es zu einer Insolvenz des Brokers kommt. Die Absicherung erfolgt bis zu einem gesetzlichen Minimum.

Trader erhöhen die Sicherheit beim Handel, wenn sie Wert auf ein sicheres Passwort legen und beim Trading selbst auf das Risikomanagement achten.

Handelbare Werte im Angebot von XTB

Über 3.000 globale Handelsinstrumente stellt der Broker zur Verfügung. So können Trader auf ein umfassendes Angebot an Basiswerten zurückgreifen. Zur Auswahl gehören:

  • Devisen: Rund 50 verschiedene Währungspaare werden durch den Broker angeboten. Zusätzlich dazu stellt er den Handel mit Kryptowährung zur Verfügung. Die digitalen Währungen überzeugen durch ihre starken Kurswechsel. Der Markt der Devisen ist sehr liquide, dabei allerdings auch mit einem hohen Risiko behaftet.
  • Die Investition in Rohstoffe kann auch mit CFDs erfolgen. Bei XTB wird diese Möglichkeit zur Verfügung gestellt. Die Kurse gelten als sehr stabil, daher werden die Rohstoffe gerne für die Absicherung des Risikos eingesetzt – vor allem Gold und Silber.
  • Indizes: Bei XTB stehen über 20 Indizes für das Trading zur Verfügung. Der Handel kann rund um die Uhr erfolgen. Zusätzlich dazu ist auch dieser Markt sehr liquide und die Spreads durch den Broker gelten als gering.
  • ETFs: Beim Handel mit ETFs stehen verschiedene Branchen zur Verfügung, die in Anspruch genommen werden können. ETFs gelten als eine beliebte Alternative zu Aktien und Fonds.
  • Aktien: Auch der Aktienhandel kann durch XTB mit CFDs durchgeführt werden. Bei einer Auswahl von mehr als 1.500 Aktien wird normalerweise jeder Trader fündig.

XTB handelbare Werte

Der Support – so ist der Kundenservice beim Broker aufgestellt

Kommen Fragen  zur Ein- und Auszahlung bei XTB auf, ist der Support die erste Anlaufstelle. Grundsätzlich bietet der Broker eine sehr umfangreich aufgebaute Webseite, die zahlreiche Informationen zur Verfügung stellt. Dadurch können sich Trader hier bereits informieren. Dennoch kann es zu Fragen kommen, die sich nicht aus den Informationen der Webseite beantworten lassen. Der Broker stellt daher einen umfangreichen Support zur Verfügung. Der Support wird auf Deutsch angeboten. Durch den Sitz in Frankfurt am Main kann hier der Kundenservice erfolgen.

Die Methoden für die Kontaktaufnahme mit dem Broker

Die wohl schnellste und praktischste Möglichkeit, um mit dem Broker in Kontakt zu treten, ist der Live-Chat. Dieser wird einfach über die Webseite geöffnet. Ist aktuell ein Mitarbeiter erreichbar, kann der Chat sofort in Anspruch genommen werden. Aber auch der Support per Mail ist möglich. Auf der Webseite finden Trader eine Mail-Adresse, die sie verwenden können. Allerdings kommt es hier teilweise zu Wartezeiten von mehreren Tagen, bis eine Rückmeldung eingeht. Schließlich kann auch noch eine Hotline in Anspruch genommen werden. Dabei unterteilt der Broker  in Rufnummern für verschiedene Bereiche. Unter anderem gibt es auch eine Hotline für den Kundenservice. Treten Fragen in Bezug auf die Ein- oder Auszahlung auf, ist der Kundenservice die erste Anlaufstelle. Hier wird normalerweise schnell geholfen.

xtbJetzt weiter zu XTB: www.xtb.com/de

Fazit: Die XTB Zahlungsmethoden sind klassisch gehalten

Die Zahlungsmethoden, die durch einen Broker angeboten werden, sind für Trader schon vor der Eröffnung eines Kontos von Interesse. Trader können so entscheiden, ob die Methoden für eine Einzahlung für sie infrage kommen. In diesem Bereich ist XTB sehr gut aufgestellt und richtet sich vor allem nach den beliebtesten Methoden für die Einzahlung. Die Einzahlung kann daher beim Broker über Banküberweisung, aber auch über Kreditkarte erfolgen. Besonders interessant ist der Aspekt, dass Trader sogar mit PayPal Geld übertragen können. Das ist eine eher seltene Zahlungsmethode, die von Tradern jedoch sehr gerne in Anspruch genommen wird.

Alle Zahlungsmethoden sind als sicher eingestuft. Allerdings ist bei der Übertragung des Geldes per Banküberweisung zu beachten, dass es mehrere Tage dauern kann, bis das Guthaben auf dem Handelskonto eingeht. Grundsätzlich sollte nur so viel Geld übertragen werden, wie der Trader auch bereit ist, zu investieren. Da es keine Beträge für die Mindesteinzahlung bei XTB gibt, kann der Trader selbst entscheiden, wie hoch der Betrag für die Einzahlung sein soll.

Wichtig zu wissen ist, dass bei den Auszahlungen Gebühren anfallen können. Beträge unter 200 Euro sind bei der Auszahlung gebührenpflichtig. Das Angebot an Zahlungsmethoden beim Broker ist als sehr gut zu bezeichnen. Durch die verschiedenen Möglichkeiten spricht der Broker eine große Zielgruppe an Tradern an. Dies gilt auch für das Handelsangebot. So sind bei XTB mehr als 3.000 verschiedene Handelsinstrumente im Angebot, die in Anspruch genommen werden können. Über das Demokonto können die ersten Schritte beim Handel auch ohne eine Einzahlung durchgeführt werden.

UNSERE CFD BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Handelsplattformen xStation 5 und MetaTrader 4
  • Gute Handelskonditionen - Niedrige Spreads
  • Sehr guter Kundenservice
xtbJetzt weiter zu XTB: www.xtb.com/de