RoboMarkets Demokonto: Professionelle Plattformen testen!

Damit sich interessierte Trader mit den Handelsbedingungen risikolos auseinandersetzen können, bietet der Forex- und CFD-Broker RoboMarkets Demokonten an. Dabei besteht die Möglichkeit gleich mehrere Demokontentypen kostenlos zu eröffnen, um die verfügbaren Handelsplattformen zu testen. RoboMarkets wurde im Jahr 2012 gegründet und führt seinen Hauptsitz in Zypern. Darüber hinaus findet sich in Frankfurt am Main ein für den technischen Support zuständiges Büro. Das umfangreiche Handelsangebot des Brokers beinhaltet mehr als 11.000 Basiswerte. Über das RoboMarkets Demokonto bietet sich eine gute Gelegenheit, die Handelsumgebung kennenzulernen.

robomarketsJetzt weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de/
  • kostenlose Demokonten
  • automatisierten Handel über Demo testen
  • Demo für MT4, MT5 und R Trader
  • Eröffnung von mehreren Demokonten möglich

Gibt es bei RoboMarkets Demokonten?

Wer sich durch die Konditionen und Leistungen von RoboMarkets klickt, wird schnell bemerken, dass der Broker mehr als nur ein Demokonto zur Verfügung stellt. Bei RoboMarkets können Trader gleich mehrere Demokontentypen nutzen, um sich mit den Handelsbedingungen vertraut zu machen. Das RoboMarkets Demokonto zählt zu den kostenlosen Leistungen und kann bequem online eröffnet werden. Im Angebot des Brokers finden sich verschiedene Kontotypen und mehrere Handelsplattformen zur Auswahl, was die Bereitstellung mehrerer Demokonten sinnvoll macht. Gerade für Trader, die noch keine Erfahrungen mit dem Forex- und CFD-Handel machen konnten, erweist sich ein Test Account als hilfreich.

Der Zugriff auf die handelbaren Vermögenswerte kann bei RoboMarkets über die Handelsplattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und R Trader realisiert werden. Wer eine Demo nutzt, kann dem Umgang mit der jeweiligen Handelsplattform lernen. Nicht jeder Trader kann bereits Erfahrungen mit den genannten Handelsplattformen vorweisen. Durch das Testen der einzelnen Plattformen kann herausgefunden werden, welche der verfügbaren Handelsplattformen am besten zu den eigenen Anforderungen passt.

Ein klarer Vorteil der RoboMarkets Demo ergibt sich daraus, dass das angebotene Demokonto eben die Handelsbedingungen repliziert, die auch über das Live-Konto zur Verfügung stehen. Nutzer können über die Demo auf den Basiswertekatalog zugreifen, der auch über das jeweilige Live-Konto für den Handel genutzt werden kann. Nicht immer entsprechen die Parameter des Live-Kontos auch denen des Demokontos, weshalb sich RoboMarkets an dieser Stelle besonders kundenorientiert erweist.

Welche Demokontentypen bietet RoboMarkets an?

Bei RoboMarkets gibt es nicht nur unterschiedliche Kontomodelle, um den Ansprüchen verschiedener Tradertypen gerecht werden zu können, sondern auch verschiedene Demokontentypen. Wer zunächst gerne eine Demonstration der Handelsumgebung des R Traders hätte, kann sich für die entsprechende Demo registrieren. Ebenfalls präsentiert der Broker Demokonten für die Kontovarianten Pro-Standard sowie für ECN-Konten und Prime.

  • Demo R Trader: Die Handelsplattform R Trader ermöglicht den Zugriff auf mehrere Märkte und etwa 11.700 Basiswerte. Wer die Demo R Trader verwendet, kann nachverfolgen, wie sich platzierte Orders auch in Bezug auf Provision und Margin darlegen. Es ist wichtig zunächst ein Gefühl für den gehebelten Handel zu bekommen, bevor echtes Geld über das Live-Konto eingesetzt wird. Der R Trader verfügt über zahlreiche Features und moderne Tools, sodass sich ein Test der Plattform auch hinsichtlich des Funktionsumfangs lohnen kann.
  • Demo Pro: Die Demo Pro ist für die Handelsplattformen MT4, MT5 und WebTrader verfügbar. Über diesen Demokontotyp können sich Nutzer mit der Kontovariante Pro-Standard auseinandersetzen, bevor die Entscheidung für ein Kontomodell fällt. Wer in den Forex-Handel einsteigen möchte, kann über die RoboMarkets Demo zur Kontovariante Pro-Standard den Handel mit etwa 36 Währungspaaren ausprobieren.
  • Demo: Auch für erfahrene Trader kann sich die Nutzung eines Demokontos hilfreich erweisen, sodass der Broker auch für den Kontotyp Prime eine Demo anbietet. Daneben beinhaltet das umfangreiche Angebot an Demokonten auch eine Möglichkeit, sich mit der Handelsumgebung der ECN-Pro Konten zu befassen.

RoboMarkets Demokonten

Inaktivität bei RoboMarkets Demo Account

Das Thema Inaktivität spielt auch beim RoboMarkets Test Account eine Rolle. Die Demokonten am Markt können sich bezüglich der Demo-Dauer und der Höhe des virtuellen Guthabens voneinander unterscheiden. Bei Inaktivität laufen die Demokonten von RoboMarkets nach 90 Tagen ab. Jedoch kann ein neues Demokonto jederzeit wieder eröffnet werden, was sich gerade für vielbeschäftigte Trader als praktisch erweist. Um sich mit dem kompletten Funktionsumfang zu befassen, bedarf es einer gewissen Zeit, sodass die Demo-Dauer ausreichend lange ausfallen sollte. Es finden sich gar Demokonten am Markt, die lediglich für wenige Wochen genutzt werden können.

Ein Demokonto kommt nicht nur bei Einsteigern zum Einsatz, damit diese mit virtuellen Einsätzen die Handelsbedingungen ausprobieren können, sondern auch bei erfahrenen Tradern zum Testen neuer Strategien. Auch wer schon über ein Live-Konto tradet, nutzt mitunter ein Demokonto, um Strategien auszuprobieren und bei Bedarf zu optimieren. Darüber hinaus bildet das Demokonto eine Möglichkeit, sich mit dem Robotrading zu beschäftigen.

Über das Demokonto können sich Trader Schritt für Schritt mit dem Forex- und CFD-Handel befassen. Der Handel mit Hebel bringt nicht nur Chancen mit sich, sondern eben auch ein Verlustrisiko. Die Funktionsweise des Hebeleffekts vollständig zu verstehen, ist ein wichtiger Aspekt, dem zusätzlich über das Demokonto nachgegangen werden kann.

Demokonto eröffnen in wenigen Schritten

Wer den Handel ohne Risiko über das RoboMarkets Demokonto ausprobieren möchte, muss sich zunächst dafür registrieren. Zu verschiedenen Kontomodellen findet sich eine zugehörige Schaltfläche, die mit der Beschriftung „Demo ausprobieren“ gekennzeichnet ist. Mit Klick auf die Schaltfläche kann das Online-Formular zu Registrierung aufgerufen werden. Im ersten Schritt der Registrierung ist die Eingabe der E-Mail-Adresse erforderlich. An die E-Mail-Adresse wird ein Bestätigungscode gesendet. Darüber hinaus ist die angegebene E-Mail-Adresse auch zur Bestätigung weiterer Aktionen erforderlich. Daneben fragt das Online-Formular nach den nachfolgenden Daten:

  • Vorname
  • Nachname
  • Handynummer

Um ein Konto eröffnen zu können, muss der Kontoinhaber mindestens 18 Jahre alt sein. Nachdem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und weitere Punkte akzeptiert wurden, kann es zum nächsten Schritt weiter gehen, bei dem es sich schon um die Kontoeröffnung handelt. Die Eröffnung des Demokontos nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, sodass die Plattform alsbald zum Testen verwendet werden kann.

robomarketsJetzt weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de/

Hinweis: Der Eröffnungsprozess von Demo- und Handelskonto unterscheidet sich in mancherlei Hinsicht. Wer ein Handelskonto bei RoboMarkets eröffnen möchte, muss die Verifizierung erfolgreich durchlaufen. Dazu ist die Identität durch ein gültiges Ausweisdokument, wie einem Reisepass nachzuweisen. Darüber hinaus ist im Rahmen der Verifizierung auch ein Adressnachweis zu erbringen. Wenn das Handelskonto nicht vollständig verifiziert wurde, können die Funktionen nur mit bestimmten Einschränkungen genutzt werden.

Automatisierter Handel: über Demo ausprobieren

Der Handel mit Handelsrobotern ist für nicht weniger Trader eine Option. Wer sich noch nicht mit dem automatisierten Handel auskennt, kann Programme wie Expert Advisors (EAs) auch über die RoboMarkets Demo ausprobieren. Bei Expert Advisors handelt es sich um ein Programm, dass großen Datenmengen analysiert und Handelsentscheidungen trifft. Die Handelsentscheidungen gründen auf den zuvor festgelegten Anweisungen des jeweiligen Traders. Wer die Dienste eines Handelsroboters nutzt, muss sich nicht die ganze Zeit mit dem Marktgeschehen befassen – das übernimmt der Roboter.

Wer den Handel bislang nur manuell umgesetzt hat, sollte zunächst für sich klären, ob die Nutzung von EAs überhaupt zu den persönlichen Anforderungen passt. Darüber hinaus ist es auch an dieser Stelle wichtig, sich mit der Funktionalität auszukennen. Über das Demokonto können EAs risikolos getestet werden, was sich hilfreich bei der Entscheidungsfindung erweisen kann. Bei RoboMarkets finden Trader eine Art Baukasten vor, der keiner Programmierkenntnisse bedarf.

Der Funktionsumfang der Handelsplattform MetaTrader 4 beinhaltet bereits verschiedene EAs, die für den Handel verwendet werden können. Darüber hinaus haben Nutzer die Möglichkeit auch eigene Expert Advisors einzubringen. Wobei zuletzt genannte Option meist nur von entsprechend erfahrenen Tradern eingesetzt wird. Inwieweit es sich als schwierig erweist, mit dem automatisierten Handel zurecht zu kommen, kann ausgiebig über das RoboMarkets Demokonto getestet werden.

Kontomodelle für unterschiedliche Tradertypen

Der Broker weiß, um die Ansprüche von Einsteigern und fortgeschrittenen Tradern, sodass unterschiedliche Kontomodelle angeboten werden. Dazu gehören die Kontovarianten Pro, Cent und ECN. Als Basiswährung für das Handelskonto kann Euro, aber auch CHF, USD oder Gold gewählt werden. Die RoboMarkets Forex Demo zeigt hinsichtlich der Kontowährung lediglich den US-Dollar auf. Die Kontomodelle unterscheiden sich nicht nur durch den Spread voneinander, sondern auch durch die handelbaren Ordergrößen. Für Kleinanleger dürfte es nicht uninteressant sein, dass über die Kontovariante Pro mit einer Mindestlotgröße von 0.01 gehandelt werden kann.

RoboMarkets Forex Demo Kleinanleger

Hingegen zeigt das Cent-Konto eine Ordergröße von mindestens 0.1 Lots auf. Die Spreads bei den genannten Kontovarianten sind variabel und fallen gerade beim ECN-Konto besonders konkurrenzfähig aus. Über das ECN-Konto sind Spreads ab 0 Pips möglich. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass für dieses Konto eine Kommission aufgeführt wird. Eine Begrenzung der Positionen auf 200 wird lediglich für das Cent-Konto aufgezeigt.

Neben den aufgeführten Konten gibt es im Angebot von RoboMarkets auch noch das Prime-Konto, das sich nicht nur durch eine schnelle Orderausführung kennzeichnet. Bei Prime-Konten handelt es sich nicht um swapfreie Konten. Es kann mit einem variablen Spread ab 0 Pips gehandelt werden. Die Provision bei dieser Kontovariante ist abhängig vom Handelsvolumen und beläuft sich auf 15 USD pro gehandelte Million.

Handelsplattformen: MT4, MT5 und R Trader

Bei der Brokerwahl werden verschiedene Kriterien beleuchtet, um einen passenden Anbieter zu finden. Dabei ist immer auch die Handelsplattform von Interessen. Mit RoboMarkets findet sich ein Broker, der gleich mehrere Handelsplattformen anbietet. Für private Trader ist dabei sicherlich der MetaTrader 4 ein Begriff. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, kann hier die RoboMarkets Demo Abhilfe schaffen. Der Funktionsumfang der Plattform beinhaltet neben 3 Arten der Orderausführungen ebenfalls rund 50 Indikatoren und verschiedene Charttypen. Orders können schnell über den Ein-Klick-Handel ausgeführt werden.

Daneben können sich Trader auch für den Handel über die Handelsplattform MetaTrader 5 entscheiden, die gar 4 Arten der Orderausführung möglich macht. Über den Online-Shop der Plattform erhalten Nutzer Zugang zu über 1.500 Expert Advisors. Ebenfalls ist es bei MT5 möglich, zwischen Netting und Hedging zu wählen. Sowohl für MT4 als auch für MT5 gibt es eine webbasierte Version, sodass auch von unterwegs auf die Handelsplattform zugegriffen werden kann.

In der Liste der wählbaren Handelsplattformen enthalten, ist auch der R Trader. Wer die zahlreichen Tools und Features des R Traders kennenlernen möchte, kann dies über eine Demo umsetzen. Über die Plattform können automatisierte Strategien erstellt und historische Kursdaten eingesehen werden, die je nach Instrument bis ins Jahr 1970 zurückreichen.

Mobiler Handel über Webtrader und App

Flexibilität ist gerade für den Handel an den Finanzmärkten ein wichtiger Aspekt. Schließlich möchten sich Trader über relevante Marktgeschehen auf dem Laufenden halten, um schnell auf geänderte Situationen reagieren zu können. Eine mobile App im Leistungsangebot eines Brokers wird von vielen Trader gerne verwendet, um die Handelskonten und Positionen zu verwalten. Eine mobile Anwendung gibt es sowohl für den MetaTrader 4 als auch für den MetaTrader 5. Die App ist für Smartphones und Tablets erhältlich, die über ein kompatibles iOS- und Android-Betriebssystem verfügen.

robomarketsJetzt weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de/

Auf die Funktionen, die auch über die Desktop-Version zur Verfügung stehen, müssen Trader bei der Nutzung der App nicht verzichten. Nach den Trading Apps muss nicht lange gesucht werden. Über das Download Center von RoboMarkets stellt der Broker alle Möglichkeiten an einem Ort zusammen. Mit dem WebTrader präsentiert der Broker eine weitere Alternative, um über MT4-Konten zu handeln. Der WebTrader ist eine webbasierte proprietäre Handelsplattform, die über den Browser gestartet werden kann.

Darüber hinaus steht der WebTrader auch für mobile Endgeräte mit iOS- oder Android-Betriebssystem zum Download bei Google Play oder im App Store bereit. Alle Arten von MT4-Konten werden sowohl durch den R WebTrader als auch durch den R MobileTrader unterstützt.

Welche Basiswerte sind über das Demokonto verfügbar?

Damit die Handelsbedingungen über das Demokonto auch denen des richtigen Handelskontos entsprechen, sollte auch das Handelsangebot weitestgehend identisch sein. Daher ist es von Vorteil, dass auch über die RoboMarkets CFD Demo auf das umfangreiche Handelsangebot des Brokers zugriffen werden kann. Über die Demo R Trader können CFDs auf Instrumente aus wichtigen Anlageklassen wie Aktien, ETFs, Indizes und Forex zum Test gehandelt werden. Daneben umfasst das CFD-Handelsangebot des Brokers auch einige Kryptowährungen, dazu zählen:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • EOS
  • Ethereum

Insgesamt sind bei RoboMarkets CFDs auf 7 Kryptowährungen handelbar. Der Handel mit Kryptowährungen ist auch bei vielen privaten Tradern ein Thema. Wer via CFDs auf Kryptowährungen spekuliert, kauft nicht die digitale Währung, sondern partizipiert an der Wertentwicklung des zugrundeliegenden Basiswerts. Für Privatkunden ist der Handel von Krypto-CFDs über RoboMarkets mit einem Hebel von maximal 2 möglich.

Aus der Anlageklasse für Rohstoffe stammen weitere Instrumente, die im Handelsangebot von RoboMarkets vertreten sind. Es können CFDs auf Heizöl, Erdgas und Öl spekuliert werden. Wer mit höheren Hebeln am CFD-Handel teilnehmen möchte, muss für ein professionelles Konto qualifiziert sein. Mit hohem Hebel kann die Margin reduziert werden, was jedoch auch mit höherem Risiko einhergeht. Professionelle Kunden können bei RoboMarkets ein Bonusprogramm nutzen.

RoboMarkets Werte Kryptowährungen

Live-Konten mit Mindesteinzahlung

Während für den RoboMarkets Demo Account keine Mindesteinzahlung erforderlich ist, ist eine solche für das Live-Konto zu erbringen. Für den Handel über das Demokonto wird dieses vom Broker mit virtuellem Guthaben bestückt. Einzahlungen mit echtem Geld sind für die Nutzung des Demokontos nicht vorgesehen. Die Höhe der Mindesteinzahlung für das Live-Konto hängt von der gewählten Kontovariante ab. Für die erste Einzahlung auf die Kontovarianten

  • Cent
  • Standard
  • ECN
  • R Trader

ist ein Betrag von 100 Euro vorgesehen. Wer sich für das Prime-Konto entschieden hat, muss eine Mindesteinzahlung von 5.000 US-Dollar leisten. Das Handelskonto kann über verschiedene Zahlungsmethoden kapitalisiert werden. Einzahlungen in Euro sind per Kreditkarte möglich. Seitens des Brokers sind Einzahlungen mit Visa oder MasterCard kostenfrei. Wenn eine Auszahlung mit einer der zuvor genannten Kreditkarten erfolgt, fällt eine Gebühr von 2,4 % an. Weiter gehören auch Online-Zahlungssysteme wie Skrill, Neteller und WebMoney zu den wählbaren Zahlungsmethoden.

Es fallen Gebühren für Auszahlungen an, wenn diese über einen der akzeptierten Online-Zahlungsdienstleister erfolgen. Es wird eine prozentuale Auszahlungsgebühr aufgeführt, die sich abhängig vom jeweiligen Dienst zeigt. Darüber hinaus können Ein- und Auszahlungen auch per Banküberweisung realisiert werden. Die Bearbeitungszeit bei Einzahlung mit Banküberweisung kann mitunter bis zu 5 Werktage betragen. Wenn eine schnelle Einzahlung auf das Handelskonto gewünscht ist, sollte eine Zahlungsoption mit diesen Eigenschaften gewählt werden.

Kundenservice bei Fragen kontaktieren

Das Serviceangebot von RoboMarkets ist gut aufgestellt, was nicht zuletzt durch den mehrsprachigen Support auffällt. Hierzulande können sich interessierte Trader und Kunden über die für Deutschland aufgezeigte Rufnummer an den Kundenservice des Brokers wenden. Der Live-Support präsentiert kundenfreundliche Servicezeiten und ist an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichbar. Auf Wunsch ruft der Kundensupport zurück, um Anliegen zu klären. Dazu muss im Vorfeld die Telefonnummer angegeben werden. Zu den Kontaktwegen gehören zudem E-Mail und Fax.

robomarketsJetzt weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de/

Über die Website findet sich nicht nur die Adresse des Hauptsitzes auf Zypern, sondern auch die des technischen Supports in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main. Bereits über die übersichtlich gestaltete Website des Brokers kann Wissenswertes über die Demokontotypen nachgelesen werden. Informatives findet sich auch in den FAQs, die nach Thema sortiert angezeigt werden. Wer sich für Antworten zum Thema Kontoeröffnung interessiert, kann eine entsprechende Auswahl über die Sortierung treffen.

Für den Handel mit Forex und CFDs gibt es unterschiedliche Handelswerkzeuge, die sich Trader zunutze machen können, um das Marktgeschehen und Kursentwicklungen zu analysieren. Auch hier gibt RoboMarkets seinen Kunden einige Hilfsmittel an die Hand. Kunden erhalten Zugang zum Analyse-Zentrum und können dort die gesammelten Analysen einsehen. Darüber hinaus beinhaltet der Service verschiedene Features, zu denen auch ein interaktives Datenformat zählt. Der Service steht für Smartphones mit iOS- und Android-Betriebssystem zur mobilen Nutzung bereit.

Schulungen nutzen und Kenntnisse ausbauen

Auch der CFD- und Forex-Handel sollte nicht unvorbereitet angegangen werden. Neben dem RoboMarkets Demo Account bietet der Broker noch weitere Möglichkeiten, die genutzt werden können, um den Wissensstand zu erweitern. Über den Schulungsbereich präsentiert der Broker Schulungsvideos, die sich mit dem Forex-Handel befassen und dabei auch auf die technische und fundamentale Analyse eingehen. Zudem finden sich Informationen rund um die Kontoeröffnung und dabei angefangen bei der Registrierung. Weitere wissenswerte Daten zum Handel bieten die nachfolgenden Bereiche:

  • Börsenfeiertage
  • Handelszeiten
  • Wirtschaftskalender

Bei RoboMarkets werden Schulungen auch über kostenlose Webinare gehalten. Wer an einem der angebotenen Webinare teilnehmen möchte, muss sich zunächst über das zugehörige Formular dafür registrieren. An den Webinaren können sowohl Kunden als auch interessierte Trader teilnehmen, um sich weitere Kenntnisse anzueignen. Wer über ein Google- oder Facebook-Profil verfügt, kann auch über diesen Kanal Zugang zum Webinar erhalten.

Die Kurse zu den handelbaren Währungspaaren können bequem über die Website des Brokers aufgerufen werden. Über die Auswahl können das gewünschte Währungspaar und das Zeitintervall eingestellt werden. Die Darstellung des Kursverlaufs im Chart kann sich auf ein Zeitfenster von 5 Minuten oder auch auf eine Woche beziehen. Anhand von historischen Daten wird der Kursverlauf über den Chart aufgezeigt.

robomarketsJetzt weiter zu RoboMarkets: www.robomarkets.de/

Fazit: Überzeugendes Angebot an Demokonten

Bei RoboMarkets müssen Trader nichts dem Zufall überlassen, zumindest, wenn es um den Test der Handelsbedingungen geht. Der Broker präsentiert eine durchaus überzeugende Auswahl an Demokontentypen, die für verschiedene Handelsplattformen angeboten werden. Bei Bedarf können auch mehrere Demokonten eröffnet werden und das kostenlos. Die Registrierung für das Demokonto lässt sich unkompliziert über die Website in die Wege leiten. Dazu muss das zugehörige Online-Formular vollständig ausgefüllt werden. Bei der Nutzung eines Demo Accounts gibt es zu beachten, dass dieser bei Inaktivität nach 90 Tagen abläuft.

Für den CFD-Handel hält der Broker eine gute Auswahl an Vermögenswerten bereit, die aus Anlageklassen wie Aktien, Kryptowährungen, Indizes und Rohstoffe stammen. Der Handel kann über Plattformen wie MetaTrader 4, MetaTrader 5 oder R Trader realisiert werden. Die Orders können manuell oder über einen Handelsroboter platziert werden. Das Demokonto kann nicht nur dazu genutzt werden, um Strategie auszuprobieren, sondern auch um sich näher mit dem Thema Handelsroboter zu befassen.

Das Serviceangebot des Brokers beinhaltet einen mehrsprachigen Kundenservice, der per Telefon, Live-Support und E-Mail zur Verfügung steht. Die Servicezeiten fallen dabei auffällig gut aus. Zugriff auf die Handelsplattform ist auch über mobile Anwendungen möglich, die für iPhone und mobile Android-Geräte erhältlich sind.

UNSERE CFD BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Handelsplattformen xStation 5 und MetaTrader 4
  • Gute Handelskonditionen - Niedrige Spreads
  • Sehr guter Kundenservice
xtbJetzt weiter zu XTB: www.xtb.com/de