24option.com CFD Erfahrungen – wie schneidet der Broker bei unserem Test ab?

Im Rahmen dieses Tests werden wir von unseren 24option.com Erfahrungen berichten. So hat sich gezeigt, dass der Broker über ein recht großes Handelsangebot verfügt. Neben Währungspaaren und Indices stehen einem daher beispielsweise auch Kryptowährungen für das CFD Trading zur Verfügung. In Bezug auf die Handelskonditionen hat sich gezeigt, dass die Höhe der variablen Spreads vom gewählten Handelskonto abhängt. Außerdem haben wir uns die Handelsplattformen von 24option.com genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass der Broker auf den beliebten MetaTrader 4 setzt. Gut gefallen haben uns auch der Kundensupport des Brokers sowie das hilfreiche Schulungsangebot.

24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

Highlights:

  • Günstige Spreads auf dem Platin und VIP Konto
  • Kostenlose Einzahlungen
  • MetaTrader 4 als Handelsplattform
  • Sehr umfangreiches Schulungsangebot

1. CFD Handelsangebot: Viele Finanzinstrumente für das CFD Trading verfügbar

Erfahrungsgemäß schaut man sich bei einem Broker Vergleich bzw. Test als erstes das zur Verfügung stehende Handelsangebot des Anbieters an. Insgesamt haben wir in diesem Zusammenhang schon häufiger festgestellt, dass sich viele Händler auf das Trading mit Indices wie dem DAX oder Dow Jones Index oder mit Währungspaaren wie dem Euro / US Dollar (EUR / USD) konzentrieren. Trotzdem ist es wichtig, dass ein Broker auch noch über möglichst viele andere Finanzinstrumente verfügt. Denn auf diese Weise erhält man als Trader die Möglichkeit, sich breiter aufzustellen und auf weiteren Märkten zu handeln. Im Folgenden werden wir daher von unseren 24option.com Erfahrungen im Hinblick auf das Handelsangebot des Brokers berichten.

Überblick über das 24option.com Handelsangebot

So haben wir bei unserem Test festgestellt, dass man bei dem Broker mit den folgenden Finanzinstrumenten handeln kann:

  • Forex: 24option.com bietet einem eine Vielzahl von handelbaren Währungspaaren. Auf diese Weise kann man sowohl mit den Hauptwährungspaaren (beispielsweise Euro / US Dollar oder US Dollar / Japanischer Yen), als auch mit Nebenwährungspaaren (zum Beispiel Euro / Schweizer Franken) traden. Zudem besteht die Möglichkeit, mit exotischen Währungspaaren (zum Beispiel US Dollar / Hong Kong Dollar) zu handeln.
  • Indices: Zudem verfügt der Broker über ein reichhaltiges Angebot an Aktienindices. Dazu zählen insbesondere der DAX und der Dow Jones Index.
  • Aktien: Wer möchte, kann bei 24option.com allerdings auch mit einzelnen Aktien als CFD traden. Auf diese Weise kann man in große Unternehmen wie Microsoft, Apple, Google und Facebook investieren.
  • Rohstoffe und Edelmetalle: Außerdem haben wir bei unserem Test festgestellt, dass man bei dem Broker ebenfalls mit Rohstoffen und Edelmetallen wie Gold, Silber und Öl handeln kann.
  • Kryptowährungen: Dass es sich bei 24option.com um einen modernen Broker handelt, zeigt sich auch daran, dass einem ebenfalls Kryptowährungen für das Trading zur Verfügung stehen. Wer möchte, kann daher zum Beispiel auch mit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC) traden.

24option.com Erfahrungen Testbericht

Wie man sieht, verfügt 24option.com über ein großes Angebot an handelbaren Finanzinstrumenten. Daher sind wir mit dem Handelsangebot insgesamt sehr zufrieden.

  • Viele Finanzinstrumente für das CFD Trading verfügbar
  • Dazu zählen neben Währungspaaren und Indices auch einzelne Aktien und Rohstoffe
  • Außerdem besteht bei 24option.com die Möglichkeit, mit Kryptowährungen wie dem Bitcoin zu handeln

2. 24option.com CFD Erfahrungen mit den Handelskonditionen: Spreads sind vom gewählten Konto abhängig

Für unseren 24option.com Test haben wir uns als nächstes die Handelskonditionen des Brokers genauer angesehen. Üblicherweise lassen sich die Kosten und Gebühren, die beim CFD Handel entstehen können, in die drei folgenden Gruppen einteilen:

  • Kosten, welche bei jedem Trade entstehen (beispielsweise durch den Spread)
  • Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen
  • Sonstige Kosten und Gebühren
24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

Unsere 24option.com Erfahrungen mit den Spreads

Als Trader sollte man erfahrungsgemäß vor allem auf die erstgenannten Kosten achten. Denn diese muss man bei jedem Trade an den Broker bezahlen – was sich gerade bei teuren Anbietern stark summieren kann. Die Broker erheben diese Gebühren dabei normalerweise durch den Spread: Damit meint man die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis. Hierzu ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung: Man entscheidet sich dazu, mit dem DAX zu handeln. Daher betrachtet man den Chart in der Handelsplattform und erkennt, dass der Index bei 13.000 Punkten steht. Beträgt der Spread zwei Punkte, so erhält man das DAX CFD im Endeffekt zum Kurs von 13.002 Punkten. Bereits an dieser Stelle erkennt man daher, dass es wichtig ist, bei einem möglichst günstigen Broker zu handeln. Insgesamt gibt es drei verschiedene Arten von Spread:

  • Feste Spreads
  • Variable Spreads
  • Variable Spreads mit Kommissionen

Sehr leicht verständlich ist dabei der feste Spread. Denn dieser Spread hat immer die gleiche Höhe und verändert sich zum Beispiel auch dann nicht, wenn der Markt nervös ist. Ganz anders sieht die Situation hingegen bei einem variablen Spread aus. Dieser hat in der Regel einen bestimmten Mindestwert. Allerdings kann sich der variable Spread – je nach Marktlage – nach oben hin ausweiten. Ist es daher besser, als Trader mit festen Spreads zu handeln? Normalerweise sind feste Spreads höher als der durchschnittliche variable Spread. Aus diesem Grund bevorzugen viele Händler unserer Erfahrung nach variable Spreads.

24option.com Spreads

24option.com Spreads hängen vom gewählten Handelskonto ab

Genau aus diesem Grund hat man sich wahrscheinlich bei 24option.com dazu entschlossen, den Kunden keine festen, sondern variable Spreads anzubieten. Während unseres 24option.com Tests haben wir dabei festgestellt, dass die Höhe der Spreads insbesondere vom gewählten Handelskonto abhängt. So stehen einem bei dem Broker die folgenden Konten für das CFD Trading zur Verfügung: Basis, Gold, Platin und VIP. Um die einzelnen Konten miteinander zu vergleichen, haben wir uns das beliebte Währungspaar Euro / US Dollar herausgesucht. So beginnen die variablen Spreads auf dem Basis Konto bei 2,5 Pips (die Einheit Pip verwendet man beim Devisenhandel anstelle von Punkten). Im Vergleich mit anderen Brokern ist dies ein relativ hoher Wert. Nutzt man dagegen das Gold Konto, so verbilligt sich der Spread bereits auf 2 Pips. Auf dem Platin Konto reduziert sich dieser Wert nochmals auf 1,6 Pips. Den günstigsten Spread erhält man jedoch erwartungsgemäß auf dem VIP Konto: 1,1 Pips. Dieser Wert ist in der Tat als günstig zu bezeichnen.

Ob man daher bei 24option.com recht teure oder günstige Spreads erhält, hängt vom gewählten Handelskonto ab. Im weiteren Verlauf des Artikels werden wir noch ausführlicher auf die einzelnen Konten eingehen.

Die Höhe des Hebels hängt bei 24option.com vom gehandelten Finanzinstrument ab

Für unseren Test haben wir uns außerdem mit den angebotenen Hebeln von 24option.com beschäftigt. Erfahrungsgemäß spielt der Hebel beim CFD Handel eine sehr große Rolle. Denn er entscheidet darüber, wie viel Kapital auf dem Handelskonto vorhanden sein muss, um mit einem bestimmten Finanzinstrument zu traden. Dies kann man wiederum am leichtesten anhand eines Beispiels erklären: Erneut möchten wir mit dem DAX handeln. Bei 24option.com beträgt der maximal mögliche Hebel beim Trading mit Aktienindices 1 : 20 (Ausnahme als professioneller Kunde, siehe unten). Notiert daher der DAX bei 12.000 Punkten, so benötigt man nicht 12.000 €, um ein DAX CFD zu kaufen. Vielmehr sind aufgrund des Hebels bereits 600 € auf dem Trading Account ausreichend. Die Höhe des Hebels ist dabei vom gehandelten Finanzinstrument abhängig:

  • Forex: Bis zu 1 : 30
  • Indizes: Bis zu 1 : 20
  • Einzelne Aktien: Bis zu 1 : 5
  • Rohstoffe und Edelmetalle: Bis zu 1 : 10
  • Kryptowährungen: Bis zu 1 :2
24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

Wie man sieht, erhält man als Trader die größten Hebel beim Währungshandel. Insgesamt haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich die Hebel bei 24option.com sehr gut für das CFD Trading eignen. Insgesamt würden wir uns wünschen, dass die Spreads auf dem Basis und dem Gold Konto niedriger wären. Günstig kann man dagegen auf dem VIP Konto handeln.

  • Die 24option.com Spreads hängen vom gewählten Handelskonto ab
  • Die besten Konditionen erhält man dabei auf dem VIP Konto
  • Die angebotenen Hebel des Brokers eignen sich gut für das CFD Trading

3. Konten & Accounts: Die verschiedenen Handelskonten von 24option.com

Wie gerade angekündigt, kommen wir nunmehr ausführlicher auf die 24option.com Konten und Accounts zu sprechen. So kann man bei dem Broker die folgenden Konten eröffnen:

 

  • Demokonto (mit virtuellem Geld)
  • Basis Konto
  • Gold Konto
  • Platin Konto
  • VIP Konto

24option.com Spreads Hebel

24option.com Handelskonto in nur wenigen Minuten eröffnen

Bei unserem 24option.com Test haben wir die Erfahrung gemacht, dass es in der Regel nur wenige Minuten dauert, um bei dem Broker ein Konto für das CFD Trading zu eröffnen. Dazu muss man auf der Website des Brokers im Navigationsmenü auf den orangen Button „Registrieren“ klicken. Danach öffnet sich ein neues Fenster, in welchem man die folgenden Felder ausfüllen muss:

  • Name und Vorname
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer

Um das Konto als Livekonto mit echtem Geld zu nutzen, ist es erforderlich, seine Identität und seine Anschrift zu bestätigen. Dafür kann man beispielsweise der Personalausweis nutzen. Außerdem ist es notwendig, die erforderliche Mindesteinlage auf das Handelskonto einzuzahlen. Die Höhe hängt dabei vom gewählten Kontotyp ab. Insgesamt gestaltet sich die Kontoeröffnung sehr reibungslos und vor allem auch schnell.

Unterschiede zwischen den 24option.com Handelskonten

An dieser Stelle werden wir auf die Unterschiede zwischen den verschiedenen Handelskonten des Brokers eingehen. So haben wir bereits bei den Handelskonditionen angesprochen, dass sich die einzelnen Konten vor allem im Hinblick auf die Höhe der Spreads unterscheiden. Dabei gilt die Regel: Je „höherwertig“ das Konto ist, desto niedriger werden die Spreads. Die entscheidende Frage lautet daher, welche Voraussetzungen man erfüllen muss, um beispielsweise ein VIP Konto bei 24option.com zu eröffnen. Entscheidend ist dabei die geleistete Mindesteinlage:

  • Basis Konto: 250 €
  • Gold Konto: 5.000 €
  • Platin Konto: 10.000 €
  • VIP Konto: 50.000 €
24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

Konto als professioneller Kunde eröffnen

Bei 24option.com besteht außerdem die Möglichkeit, die genannten Handelskonten als „professioneller Kunde“ zu eröffnen. Auch dafür muss man allerdings bestimmte Anforderungen erfüllen. Um genau zu sein, sind dies zwei der drei nachfolgend genannten Voraussetzungen:

  • Ausreichende Handelsaktivität während der letzten zwölf Monate
  • Handelskapital: mindestens 500.000 €
  • Tätigkeit in der Finanzindustrie

Wie man sieht, ist es nicht einfach, eine der beiden letztgenannten Anforderungen zu erfüllen. Daher stellt sich die Frage: Benötigt man überhaupt ein Konto als professioneller Kunde? So besteht der Hauptvorteil darin, dass man als professioneller Kunde viel höhere Hebel zur Verfügung gestellt bekommt. So ist der maximale Hebel nicht auf 1 : 30 begrenzt, sondern kann beispielsweise auch 1 : 300 betragen. Jedoch haben wir bereits erwähnt, dass die normalen Hebel in der Regel für das CFD Trading vollkommen ausreichend sind. Aus diesem Grund besteht unserer Ansicht nach kein Anlass, das Handelskonto als professioneller Kunde zu eröffnen.

Insgesamt hat es uns sehr gut gefallen, dass man bei 24option.com die Auswahl zwischen verschiedenen Handelskonten hat. Daher können wir den Broker in diesem Bereich positiv bewerten.

  • Bei 24option.com stehen einem verschiedene Handelskonten zur Verfügung
  • Die Kontoeröffnung erfolgt dabei in nur wenigen Minuten
  • Die Mindesteinzahlung beträgt auf dem Basis Konto 250 €

24option.com Handelskonto Eröffnung

4. CFD Handelsplattformen: MetaTrader 4 eignet sich sehr gut für den CFD Handel

Im Rahmen unseres Tests haben wir uns ebenfalls die Handelsplattformen von 24option.com genauer angeschaut. Wir haben in diesem Zusammenhang schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass die Wichtigkeit einer guten Handelssoftware von vielen Tradern unterschätzt wird. Allerdings verbringt man häufig viel Zeit pro Tag vor den Trading Bildschirmen und analysiert mit Hilfe der Handelsplattform die verschiedenen Charts. Aus diesem Grund sollte man auf eine gute Plattform Wert legen, die einen optimal bei dieser Tätigkeit unterstützt. Bei 24option.com kann man dabei entweder über den Webbrowser aus handeln oder den MetaTrader 4 (MT4) verwenden. Wir würden dabei zum MT4 raten, da diese Software über viele Funktionen für die technische Analyse verfügt. Außerdem steht einem bei dem Broker auch eine Trading App zur Verfügung.

Überblick über den MetaTrader 4

Insgesamt hat es uns nicht wirklich überrascht, dass man auch bei 24option.com die Möglichkeit erhält, mit dem MetaTrader 4 zu handeln. Denn dabei handelt es sich immer noch um diejenige Trading Software, die weltweit von den meisten Tradern für den CFD Handel eingesetzt wird. Aus diesem Grund wird einem der MT4 von vielen Brokern angeboten. Für den Trader hat dies den Vorteil, dass es in der Regel sehr unkompliziert ist, seinen Broker zu wechseln. Denn meistens kann man bei seinem neuen Anbieter einfach mit dem MT4 weiterhandeln und muss sich nicht mit einer neuen Handelsplattform vertraut machen. Das spart Zeit und Nerven.

24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

Der MetaTrader 4 eignet sich dabei sowohl für Anfänger, als auch für erfahrene Händler. Denn die Software ist sehr übersichtlich und funktional aufgebaut. Außerdem eignet sich die Handelsplattform unserer Erfahrung nach auch sehr gut für die technische Analyse. So stehen einem zum Beispiel zahlreiche Zeichen Tools zur Verfügung. Mit deren Hilfe kann man den Chart gründlich analysieren und auf diese Weise gute Signale für profitable Trades finden. Wichtig sind in diesem Zusammenhang insbesondere Trendgeraden, Widerstände und Unterstützungen sowie Fibonacci Linien. Überdies ist der MT4 bereits von Haus aus mit über 30 technischen Indikatoren ausgestattet. Auf diese Indikatoren eignen sich dazu, um gute Signale für Einstiege und Ausstiege zu finden. Zu den beliebtesten technischen Indikatoren zählen dabei unserer Erfahrung nach:

  • RSI Indikator
  • MACD
  • Stochastik
  • Gleitende Durchschnitte

Automatischer Handel mit Hilfe des MT4

Ein weiterer Vorteil des MT4 besteht darin, dass sich die Handelsplattform einfach um weitere Funktionen erweitern lässt. Die Erweiterungen werden dabei als „Expert Advisors (EAs)“ bezeichnet. Diese EAs ermöglichen es einem zum Beispiel auch, dass CFD Trading mit Hilfe des MetaTraders zu automatisieren. Wie man sich leicht vorstellen kann, ist diese Möglichkeit vor allem für solche Trader reizvoll, die nicht den ganzen Tag Zeit haben, um sich mit dem CFD Handel zu befassen. Denn in diesem Fall kann man seine Strategie durch den MetaTrader 4 traden lassen.

Insgesamt ist es daher sehr positiv, dass man auch bei 24option.com mit dem MetaTrader 4 handeln kann. Aus diesem Grund kann der Broker in diesem Bereich die volle Punktzahl erzielen.

  • Bei 24option.com steht einem insbesondere der MetaTrader 4 für das CFD Trading zur Verfügung
  • Mit Hilfe von Expert Advisors besteht dabei die Möglichkeit, seine Strategie automatisch handeln zu lassen
  • Außerdem bietet einem der Broker auch eine Trading App an, um von unterwegs aus zu handeln

24option.com Metatrader 4 MT5

5. Usability der Website: Übersichtlich und informativ gestaltet

Im Folgenden werden wir auf unsere 24option.com Erfahrungen im Hinblick auf die Usability der Website zu sprechen kommen. Insgesamt haben wir festgestellt, dass man häufig bereits am Internetangebot des Brokers erkennt, ob man es mit einem seriösen und kundenfreundlichen Anbieter zu tun hat oder nicht. Die 24option.com präsentiert sich dabei erfreulicherweise recht übersichtlich und informativ. Zu den wichtigsten Informationen gelangt man dabei über das Navigationsmenü am oberen Rand der Website:

  • Trade
  • CFD
  • Weiterbildung
  • Konditionen
  • Anmelden
  • Registrieren

Als Trader sollte man sich dabei vor allem den Punkt „CFD“ genauer ansehen. Denn darunter werden die handelbaren Finanzinstrumente sowie die Handelskonditionen genau beschrieben. Außerdem finden sich Informationen zu den verfügbaren Handelskonten. Insgesamt ist es sehr positiv, dass man bei 24option.com alle wichtigen Informationen schnell finden kann. Denn leider haben wir schon des Öfteren die Erfahrung machen müssen, dass manche Anbieter gezielt versuchen, wichtige Dinge vor den Nutzern der Website zu „verstecken“. Daher ist es erfreulich, dass sich 24option.com in dieser Beziehung sehr transparent gibt.

Gut gefallen hat uns überdies die Tatsache, dass die Website für Kunden aus Deutschland auch auf Deutsch zur Verfügung steht. Auch dies ist leider bei manch anderem Anbieter nicht der Fall. Zudem ist es positiv, dass man nur wenige Minuten benötigt, um über die Website ein Handelskonto zu eröffnen (siehe oben).

Des Weiteren hat sich gezeigt, dass sich die Website des Brokers auch sehr gut von mobilen Geräten wie Tablets oder Smartphones aus bedienen lässt. Aus diesem Grund bewerten wir die Usability der Website insgesamt als positiv.

  • Usability der 24option.com Website ist gut
  • Wichtige Informationen werden transparent dargestellt
  • Die Webseite lässt sich auch auf mobilen Geräten gut nutzen
24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

6. Kundensupport: Support ist gut erreichbar

Im Folgenden kommen wir auf unsere 24option.com Erfahrungen im Hinblick auf dem Kundensupport des Brokers zu sprechen. So haben wir festgestellt, dass man die Mitarbeiter des Unternehmens folgendermaßen kontaktieren kann:

  • Live Chat
  • Kontaktformular
  • E-Mail

Wie man aus dieser Auflistung erkennen kann, stellt einem der Broker leider keinen telefonischen Support zur Verfügung. So haben wir in letzter Zeit schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass sich immer mehr Anbieter dazu entschließen, gerade an diesem Punkt den Rotstift anzusetzen. Wie man sich vorstellen kann, sollen dadurch Kosten eingespart werden. Dies ist schade, denn erfahrungsgemäß lassen sich häufig Fragen oder Probleme am schnellsten per Telefon beantworten bzw. lösen.

Allerdings hat sich gezeigt, dass man auch mithilfe des Live Chats schnell mit dem Kundensupport in Kontakt treten kann. Die Mitarbeiter von 24option.com zeigten sich dabei bei unserem Test freundlich und kompetent.

Insgesamt konnte uns der Broker daher auch in diesem Punkt überzeugen, allerdings würden wir uns dennoch zusätzlich eine telefonische Kontaktmöglichkeit wünschen.

  • Kundensupport ist gut erreichbar (Live Chat, Kontaktformular und E-Mail)
  • Freundliche und kompetente Support Mitarbeiter
  • Anfragen werden in der Regel schneller beantwortet

24option.com Handelsplattformen MetaTrader 4

7. Zahlungsmethoden: Kostenlose Einzahlungen bei 24option.com

Bein Test der Handelskonditionen hatten wir bereits erwähnt, dass bei vielen Brokern auch Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen entstehen können. Wir haben dabei die Erfahrung gemacht, dass bei 24option.com Einzahlungen auf das Handelskonto grundsätzlich kostenlos sind. Anders stellt sich die Lage hingegen dar, wenn man sich Geld auszahlen lassen möchte. So hängt die Höhe der Gebühren bei den Auszahlungen von der gewählten Zahlungsmethode ab:

  • Banküberweisungen: 30 €
  • Kreditkarten: 3,5 %
  • Online Wallet Neteller: 3,5 %
  • Online Wallet Skrill: 2 %
  • Online Wallet Webmoney: 0,9 %

Wie man sieht, unterscheiden sich die Gebühren, je nach Zahlungsmethode, teils erheblich voneinander. Am teuersten sind dabei Kreditkarten und Neteller. Je nach Betrag sollte man daher entweder Banküberweisungen oder die Online Wallet Webmoney nutzen.

Insgesamt haben wir dabei die Erfahrung gemacht, dass Banküberweisungen häufig am längsten dauern. Wem es daher vor allem auf die Geschwindigkeit der Transaktion ankommt, sollte Kreditkarten oder Online Wallets nutzen.

Alles in allem ist es schade, dass bei 24option.com keine Möglichkeit existiert, um sich kostenlos Geld auszahlen zu lassen. Hier sollte der Broker unserer Meinung nach nachbessern.

  • Bei 24option.com stehen einem zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung
  • Einzahlungen sind dabei generell kostenlos
  • Für Auszahlungen erhebt der Broker allerdings eine Gebühr
24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

8. Zusatzangebote: Umfangreiche Schulungsangebote und 24option.com Demokonto nutzen

An dieser Stelle werden wir auf unsere 24option.com Erfahrungen bzgl. der Zusatzangebote des Brokers zu sprechen kommen. So hat sich gezeigt, dass einem der Broker ein hilfreiches Schulungsangebot anbietet. Außerdem kann man auf einen nützlichen Wirtschaftskalender zugreifen. Abgerundet wird das Angebot durch die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen, um damit das CFD Trading zu trainieren.

24option.com CFD Erfahrungen mit den Schulungsangeboten

Die Schulungsangebote des Brokers findet man auf der Website unter dem Punkt „Weiterbildung“. So kann man als Trader die folgenden Materialien nutzen, um sein Wissen in Bezug auf den Börsenhandel zu vergrößern:

  • Trading Artikel
  • Videos
  • Webinare

Unserer Erfahrung nach lernt man als Anfänger das CFD Trading am besten dadurch, dass man erfahrene Trader dabei beobachtet, wie diese ihre Strategie handeln. Aus diesem Grund ist es sehr positiv, dass man bei 24option.com Zugriff auf zahlreiche Videos und Webinare erhält, welche sich mit dem Trading beschäftigen. Insgesamt hat sich daher das Schulungsangebot des Brokers als sehr hilfreich entpuppt.

24option.com kostenlose Einzahlungen

24option.com Wirtschaftskalender nutzen

Außerdem bietet einem der Broker einen Wirtschaftskalender an. Bei diesem Kalender handelt es sich im Prinzip um einen ganz normalen Kalender. Allerdings finden sich dort solche Ereignisse und Termine, die aller Voraussicht nach einen Einfluss auf die Kurse haben werden. Beispiele hierfür sind die Veröffentlichung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) oder die Sitzungen der Notenbanken. Wir raten daher jedem Trader, mindestens einmal pro Tag auf den Wirtschaftskalender zu schauen. Denn dies kann einen vor bösen Überraschungen bewahren. Insgesamt ist es gut, dass einem 24option.com einen Wirtschaftskalender zur Verfügung stellt.

Kostenloses 24option.com Demokonto einsetzen, um das CFD Trading zu trainieren

Wie bereits angesprochen, erhält man auch bei 24option.com die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Dieses Konto lässt sich dabei unserer Erfahrung nach binnen weniger Minuten eröffnen und stellt einem Echtzeitkurse zur Verfügung. Auf diese Weise kann der CFD Handel relativ realitätsnah simuliert werden. Jedoch handelt man auf dem Demokonto nicht mit echtem Geld, vielmehr stellt einem 24option.com ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Damit kann man den Börsenhandel ohne Risiko kennen lernen und das Trading trainieren. Die Demophase sollte man dabei vor allem auch dazu nutzen, um sich in den MetaTrader 4 einzuarbeiten. Dafür kann man auch das Schulungsangebot des Brokers nutzen.

Insgesamt haben uns daher die Zusatzangebote des Brokers sehr gut gefallen. Daher bewerten wir 24option.com in diesem Punkt mit sehr gut.

  • 24Option.com stellt seinen Kunden ein hilfreiches Schulungsangebot zur Verfügung
  • Dieses besteht aus Live Webinaren, Videos und Trading Artikeln
  • Außerdem kann man das kostenlose Demokonto nutzen, um das CFD Trading auszuprobieren
24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

9. Regulierung & Einlagensicherung: 24option.com wird von der CySEC reguliert

Bei einem Broker Test ist es auch wichtig, sich mit der Regulierung des Anbieters zu beschäftigen. Welche Behörde dabei den Broker kontrolliert, hängt davon ab, in welchem Land das Unternehmen seinen Firmensitz hat. So ist beispielsweise für deutsche Broker die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zuständig. 24option.com hat seinen Firmensitz allerdings auf Zypern und wird daher von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert. So hat sich in unserem Test gezeigt, dass 24option.com/eu (und damit auch die deutsche Website) von dem zypriotischen Unternehmen Rodeler Limited betrieben wird. Dies ist nicht ungewöhnlich, denn viele Broker haben unserer Erfahrung nach ihren Sitz auf Zypern. Die Mittelmeerinsel ist dabei schon seit einiger Zeit Mitglied der Europäischen Union und nutzt auch den Euro als Zahlungsmittel.

Für den Trader hat dies den Vorteil, dass für 24option.com auch das europäische Recht gilt. Dieses gebietet beispielsweise, dass die Einlagen der Kunden getrennt vom sonstigen Firmenvermögen verwahrt werden müssen. Außerdem bestehen sehr strenge Vorgaben, was den Datenschutz betrifft. Zudem gilt auch auf Zypern eine Einlagensicherung. So sichert der Sicherungsfonds ICF die Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 20.000 € pro Kunde ab.

Insgesamt konnte uns daher der Broker auch in den Bereichen Regulierung und Einlagensicherung überzeugen.

  • 24Option.com wird von der CySEC reguliert
  • Für den Broker gilt auch das europäische Recht
  • Die Kundeneinlagen sind bis zu einer Höhe von 20.000 € abgesichert

24option.com Regulierung & Einlagensicherung durch CySEC

10. Auszeichnungen: Wie wird 24option.com von der Fachpresse bewertet?

Abschließend haben wir uns für unseren Test auch mit der Frage beschäftigt, wie 24option.com von der Fachpresse wahrgenommen wird. Insgesamt hat sich gezeigt, dass es sich bei dem Broker im deutschsprachigen Raum um einen eher unbekannten Anbieter handelt. Insgesamt ist 24option.com allerdings schon seit mehreren Jahren erfolgreich am Markt tätig. In der Fachpresse wird dabei häufig das Handelsangebot des Brokers positiv erwähnt. Außerdem kann der Broker dadurch Punkten, dass er den beliebten MetaTrader 4 als Handelsplattform zur Verfügung stellt. Überdies werden auch der Kundensupport und das hilfreiche Schulungsangebot häufig positiv bewertet. Bemängelt wird allerdings die Tatsache, dass die Spreads auf dem Basis Konto relativ hoch sind und es auch keine Möglichkeit gibt, kostenlose Auszahlungen vorzunehmen.

  • 24Option.com wird vor allem aufgrund seines Handelsangebots und der Trading Plattform positiv bewertet
  • Außerdem kann der Broker regelmäßig mit seinem Kundensupport und dem Schulungsangebot Punkten
  • Nachbessern sollte 24option.com hingegen vor allem bei den Spreads (auf dem Basis Konto)
24option.comJetzt weiter zu 24option.com: www.24option.com/eu/de/

Fazit zum CFD Broker 24option.com: Seriöser Broker mit guter Handelsplattform

Für unseren Test haben wir den Broker 24option.com sehr genau unter die Lupe genommen. Dabei hat sich zunächst gezeigt, dass einem bei dem Anbieter zahlreiche verschiedene Finanzinstrumente zur Verfügung stehen. Dazu zählen Indices, Währungen, Aktien, Rohstoffe, Edelmetalle. Wer möchte, kann bei dem Broker allerdings auch mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum handeln. Sodann haben wir uns die Handelskonditionen von 24option.com genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass die Höhe der variablen Spreads vom gewählten Kontotyp abhängig ist.

Um ein „höherwertiges“ Konto zu erhalten, ist es erforderlich, eine höhere Mindesteinzahlung vorzunehmen. Dafür erhält man dann allerdings auch günstige Spreads. Insgesamt würden wir uns wünschen, dass die Spreads auch auf dem Basis Konto niedriger wären. Außerdem wäre es gut, wenn es bei dem Broker eine Möglichkeit gäbe, sich Geld kostenlos auszahlen zu lassen. Immerhin erfolgen die Einzahlungen bei 24option.com kostenlos. Gut gefallen hat uns außerdem die Handelsplattform des Brokers: So eignet sich der MetaTrader 4 hervorragend für die technische Analyse. Die Trading Software lässt sich dabei sowohl von Anfängern, als auch von erfahrenen Tradern, gut nutzen. Punkten kann 24option.com auch durch seinen Kundensupport. Allerdings würden wir uns wünschen, dass man die Mitarbeiter des Brokers auch per Telefon erreichen könnte. Als sehr hilfreich hat sich in unserem Test das umfangreiche Schulungsangebot von 24option.com erwiesen. Insgesamt weist der Broker daher sowohl Stärken, als auch Schwächen, auf.

Wir empfehlen daher, sich am besten ein eigenes Bild von dem Anbieter zu machen. Dies gelingt zum Beispiel dadurch, dass man das kostenlose 24option.com Demokonto verwendet. Darauf steht einem ein virtuelles Guthaben zur Verfügung, um damit das CFD Trading zu trainieren.

Stärken und Schwächen:

  • 24option.com stellt einem den MetaTrader 4 als Handelsplattform zur Verfügung
  • Außerdem kann man eine Trading App nutzen, um auch von unterwegs aus auf sein Handelskonto zuzugreifen
  • Die variablen Spreads auf dem Platin und VIP Konto sind günstig
  • Sehr umfangreiches Schulungsangebot (Live Webinare, Videos und Trading Artikel)
  • Kostenlose Einzahlungen
  • Guter Kundensupport (per Live Chat, Kontaktformular und E-Mail)
  • Schnelle und unkomplizierte Kontoeröffnung
  • Kostenloses Demokonto mit Echtzeitkursen, um das CFD Trading zu testen
  • Relativ hohe Spreads auf dem Basis Konto
  • Keine kostenlosen Auszahlungen möglich
  • Kein telefonischer Support verfügbar

UNSERE CFD BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Handelsplattformen xStation 5 und MetaTrader 4
  • Gute Handelskonditionen - Niedrige Spreads
  • Sehr guter Kundenservice
xtbJetzt weiter zu XTB: www.xtb.com/de