LiquidityX CFD Erfahrungen – wie schneidet der Broker in unserem CFD Test ab?

Im Rahmen des folgenden Artikels kommen wir auf unsere LiquidityX CFD Erfahrungen zu sprechen. Der Broker hat seinen Firmensitz in Athen. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1994. In Deutschland ist der Broker allerdings bisher noch eher unbekannt. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass der Support ebenfalls auf Deutsch angeboten wird.

Außerdem kann man die Mitarbeiter des Brokers nicht nur per E-Mail und Live-Chat, sondern auch per telefonischer Hotline erreichen. Gut gefallen haben uns zum Beispiel auch die zahlreichen Schulungsangebote. Reguliert wird der Broker durch die griechische Finanzaufsicht HCMC. Eine Einlagensicherung ist ebenfalls vorhanden

Highlights:

  • Guter Kundenservice (auch über Hotline erreichbar)
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen (MetaTrader 4 und WebTrader)
  • Sehr gute Schulungsangebote
  • 4 verschiedene Handelskonten verfügbar
Starten Sie risikolos in den Handel mit dem LiquidityX DemokontoInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

1. CFD-Handelsangebot: Zahlreiche Basiswerte verfügbar

Bei unserem LiquidityX Test haben wir uns das Handelsangebot des Brokers genauer angeschaut: Bei LiquidityX handelt es sich um einen CFD Broker. Man hat daher die Möglichkeit, mit verschiedenen Basiswerten als CFD zu traden. Hierzu gehören insbesondere Währungen, Indices, Aktien, ETF, Rohstoffe und Krypto Coins. Insgesamt stehen einem dabei rund 300 CFD zur Verfügung.

LiquidityX testDas ist der Internetauftritt des Brokers LiquidityX

Währungen: Man hat bei LiquidityX die Möglichkeit, mit über 50 Währungspaaren handeln zu können. Dazu gehören zum Beispiel beliebte Hauptwährungspaare wie Euro / US-Dollar (EUR / USD), US-Dollar / Japanischer Yen (USD / JPY) und US-Dollar / Australischer Dollar (USD / AUD). Dazu kommen zahlreiche Nebenwährungspaare. Hierzu zählen insbesondere Euro / Schweizer Franken EUR / CHF), Euro / Britisches Pfund (EUR / GBP) und Australischer Dollar / Neuseeländische Dollar (AUD / NZD). Abgerundet wird das Angebot durch exotische Währungspaare wie beispielsweise dem US-Dollar / Hongkong Dollar (USD / HKD).

Aktien: Ein Großteil des Handelsangebots verteilt sich dabei auch auf Aktien. So stehen einem bei LiquidityX zum Beispiel auch große Unternehmen wie Apple, Amazon, Google, Microsoft, Intel und Tesla zur Verfügung. Eine Besonderheit besteht bei dem Broker darin, dass man ebenfalls mit zahlreichen ETF als CFD handeln kann.

Indices: Viele Anleger handeln erfahrungsgemäß am liebsten mit Aktienindices wie dem DAX und dem Dow Jones. Dies ist ebenfalls bei LiquidityX möglich. Insgesamt stehen einem rund 50 Indices für das Trading zur Verfügung.

Rohstoffe: Eine gute Möglichkeit, um das Handelskonto zu diversifizieren, besteht darin, mit Rohstoffen zu handeln. Auch hier ist die Auswahl bei dem Broker gut: Man hat dabei zum Beispiel die Chance, mit Gold, Silber, Öl, Gas, zum Beispiel Gas Aktien, Weizen, Zucker, Kaffee und Kakao zu handeln.

Kryptowährungen: wer möchte, kann bei LiquidityX außerdem mit rund 20 Krypto Coins als CFD handeln. Dazu zählen Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Litecoin (LTC), Bitcoin Cash (BCH) und Dash (DASH).

Insgesamt hat es das Handelsangebot des Brokers sehr gut gefallen. So dürften die meisten Trader bei dieser Auswahl fündig werden. Es ist dabei positiv, dass man zum Beispiel auch mit Krypto Coins als CFD traden kann.

  • Gute Auswahl an unterschiedlichen Finanzinstrumenten
  • Für das Trading mit Forex kann man über 50 Währungspaare nutzen
  • Auch Krypto Coins stehen für das CFD Trading zur Verfügung
Handeln Sie jetzt mit den top Konditionen bei LiquidityXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

2. LiquidityX CFD Erfahrungen mit den Handelskonditionen: Keine Kommissionen

Als nächstes haben wir uns in unserem LiquidityX Test die Handelskonditionen genauer angesehen. Dabei haben wir untersucht, welche Kosten und Gebühren bei dem Broker anfallen. Grundsätzlich kann man die möglichen Gebühren in die drei folgenden Kategorien einteilen:

  • Kosten, die bei jedem einzelnen Trade anfallen
  • Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen
  • Sonstige Gebühren

Unsere LiquidityX Erfahrungen mit den Spreads

Wir haben festgestellt, dass sich die Spreads auf den verschiedenen Konten des Brokers unterscheiden. So hat man bei LiquidityX die Möglichkeit, vier verschiedene Accounts für das Trading zu eröffnen: Basis Konto, Gold Konto, Platin Konto VIP Konto.

Auf dem Basis Konto beginnen die Spreads beim Währungspaar Euro / US-Dollar bei 3 Pips. Es handelt sich dabei um variable Spreads: Je nach Marktsituation können sich die Spreads daher erhöhen. Beim Trading mit dem Währungspaar Britisches Pfund / US-Dollar beginnen die Spreads bei 3,4 Pips. Insgesamt sind die Spreads damit recht hoch.

Wenn man sich für das Gold Konto entscheidet, dann reduzieren sich die Spreads beim Trading mit dem Euro / US-Dollar auf 2,7 Pips. Günstiger wird es, wenn man bei LiquidityX das Platin Konto eröffnet: In diesem Fall reduzieren sich die Spreads auf 2,1 Pips. Die niedrigsten Spreads erhält man unseren Erfahrungen nach auf dem VIP Konto: Sie starten beim Trading mit dem Euro / US-Dollar ab 1,6 Pips.

Beachten sollte man außerdem, dass bei dem Broker Inaktivitätsgebühren anfallen können. Diese werden bereits nach einem Monat erhoben, wenn man das Konto nicht für das Trading verwendet. Ab dann entstehen Kosten in Höhe von 80 Euro monatlich. Gerade in diesem Punkt sollte der Broker in Zukunft noch nachbessern.

LiquidityX Erfahrungen

Die Höhe der Hebel sind bei LiquidityX abhängig vom genutzten Finanzinstrument

Als nächstes kommen wir auf unsere LiquidityX Erfahrungen mit den Hebeln zu sprechen. Die Höhe des Hebels hängt dabei davon ab, mit welchem Basiswert als CFD gehandelt wird. Das zeigt sich auch gut an den folgenden Beispielen:

  • Forex: bis zu 1 : 30
  • Aktienindices: bis zu 1 : 20
  • Rohstoffe: bis zu 1 : 10
  • Einzelne Aktien: bis zu 1 : 5
  • Kryptowährungen: bis zu 1 : 2

Professionelle Kunden haben dabei die Möglichkeit, Hebel von bis zu 1 : 400 erhalten zu können. In diesem Fall muss man allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

  • Die Spreads hängen bei LiquidityX vom gewählten Handelskonto ab
  • Auf dem Basis Konto sind die Spreads sehr hoch
  • Die Hebel sind ausreichend groß
Starten Sie risikolos in den Handel mit dem LiquidityX DemokontoInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

3. Konten & Accounts: 4 Konten für den CFD Handel bei LiquidityX verfügbar

Wie bereits erwähnt, hat man bei LiquidityX die Möglichkeit, vier verschiedene Konten für das Trading mit CFD eröffnen zu können. Diese unterscheiden sich vor allem durch die Höhe der Spreads. Außerdem gibt es große Unterschiede in Bezug auf die erforderliche Mindesteinlage:

  • Basis Konto: Mindestens 250 Euro
  • Gold Konto: Mindestens 25.000 Euro
  • Platin Konto: Mindestens 100.000 Euro
  • VIP Konto: Mindestens 250.000 Euro

Aufgrund der geringen Mindesteinzahlung eignet sich das Basis Konto für Anfänger am besten. Allerdings sind auf diesem Account auch die Spreads am größten. Positiv ist, dass man auf allen Konten auf das komplette Handelsangebot von LiquidityX zugreifen kann. Außerdem kann man die beiden Handelsplattformen des Brokers verwenden: Man hat dabei die Auswahl zwischen dem MetaTrader 4 und dem WebTrader. Unseren LiquidityX Erfahrungen nach erhält man außerdem Zugriff auf alle Schulungsangebote.

  • Bei LiquidityX stehen 4 unterschiedliche Konten zur Verfügung
  • Für das Eröffnen eines Kontos benötigt man mindestens 250 Euro
  • Es ist ebenfalls ein VIP Konto verfügbar

LiquidityX Erfahrungen

4. CFD Handelsplattformen: Zwei Plattformen stehen zur Verfügung

Beim Trading ist es auch sehr wichtig, dass man von seinem Broker eine gute Handelsplattform bereit gestellt bekommt. Unseren LiquidityX CFD Erfahrungen nach hat man im vorliegenden Fall die Auswahl zwischen den beiden folgenden Plattformen:

  • MetaTrader 4
  • WebTrader

Der MetaTrader 4 dürfte vielen Anlegern bekannt sein. Denn dabei handelt es sich um eine sehr beliebte Handelsplattform. Der MetaTrader 4 bietet dabei sehr viele Funktionen für das Trading mit CFD. Dazu gehören beispielsweise zahlreiche Tools für die Chartanalyse. Außerdem stehen einem mehr als 30 Indikatoren zur Verfügung.

Für den MetaTrader 4 spricht außerdem die Tatsache, dass man die Software sehr einfach um zusätzliche Funktionen erweitern kann. Außerdem lässt sich mit dem MetaTrader 4 das Trading automatisieren.

Gerade für Einsteiger eignet sich der WebTrader von LiquidityX. So handelt es sich hierbei um eine sehr moderne Plattform. Diese kann man direkt über den Kundenbereich auf der Website des Brokers öffnen.

LiquidityX App für das mobile Trading nutzen

Bei dem Broker hat man außerdem die Möglichkeit, von unterwegs aus mit CFD handeln zu können. Hierfür stellt einem LiquidityX eine einsteigerfreundliche App zur Verfügung. Diese funktioniert sowohl auf iPhones als auch Smartphones mit Android. Der Download erfolgt entweder über den Apple App Store oder über Google Play.

Die Plattformen von LiquidityX stehen auf Deutsch zur Verfügung.

  • Es stehen bei LiquidityX zwei Plattformen für den Handel mit CFD zur Verfügung
  • Automatische Handel mit dem MetaTrader möglich
  • Mobile App für iOS und Android verfügbar
Handeln Sie jetzt mit den top Konditionen bei LiquidityXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

5. Usability der Website: Alle wichtigen Informationen schnell auffindbar

Für unseren LiquidityX Test haben wir uns außerdem die Website des Brokers genau angesehen. Wir bewerten es dabei positiv, dass das Internetangebot übersichtlich gestaltet ist. Über das Navigationsmenü gelangt man schnell zu den folgenden Punkten:

  • Trade
  • CFD
  • Weiterbildung
  • Konto
  • Anmelden und Registrieren

Die Website des Brokers ist dabei auch auf Deutsch verfügbar. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass man wichtige Informationen schnell auffinden kann. Dazu zählen zum Beispiel die Kosten und Gebühren.

Konto bei LiquidityX in nur wenigen Schritten erstellen

Die Kontoeröffnung gestaltet sich bei LiquidityX einfach und unkompliziert. Dazu muss man auf der Website des Brokers auf „Registrieren“ klicken. Danach werden u. a. die folgenden Informationen abgefragt: Name, Vorname, Staatsangehörigkeit, Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse.

Außerdem fragt der Broker nach den Einkommensverhältnissen. Im Rahmen der Kontoeröffnung ist es außerdem erforderlich, eine Legitimierung durchzuführen. Dazu kann man zum Beispiel seinen Personalausweis oder Reisepass auf der Website des Brokers hochladen. Um die Kontoeröffnung abzuschließen, ist es zudem notwendig, eine Mindesteinzahlung zu leisten. Wie gezeigt, beträgt diese mindestens 250 Euro.

  • Gute Usability der LiquidityX Website
  • Alle wichtigen Informationen sind schnell auffindbar
  • Die Kontoeröffnung gestaltet sich unkompliziert und schnell

LiquidityX TestberichtIn wenigen Minuten kann man ein Demo- oder Echtgeldkonto bei LiquidityX eröffnen.

6. Kundensupport: Auch telefonisch Hotline verfügbar

Als nächstes kommen wir auf unsere LiquidityX CFD Erfahrungen mit dem Kundensupport zu sprechen. So haben wir bei unserem Test festgestellt, dass man die Mitarbeiter des Brokers auf die folgende Art und Weise erreichen kann:

Wir bewerten es sehr positiv, dass der Kundensupport ebenfalls telefonisch angeboten wird. Allerdings sollte man beachten, dass es sich hierbei um eine griechische Telefonnummer handelt. Der Support steht hierbei ebenfalls auf Deutsch zur Verfügung. Man kann den Kundenservice von Montag bis Freitag kontaktieren.

Handeln Sie jetzt mit den top Konditionen bei LiquidityXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Der LiquidityX Kundenservice ist gut erreichbar

Bei unserem Test haben sich die Mitarbeiter des Brokers freundlich und kompetent gezeigt. Außerdem wurden unsere Anfragen zügig beantwortet. Insgesamt hat der Kundenservice von LiquidityX bei uns einen guten Eindruck hinterlassen. Ergänzt wird das Angebot auch durch eine nützliche FAQ Datenbank, welche man auf der Website des Brokers findet.

  • Kundenservice ist gut erreichbar (per Live Chat, E-Mail und Telefon)
  • Deutschsprachige Mitarbeiter verfügbar
  • FAQ Datenbank

LiquidityX Erfahrung

7. Zahlungsmethoden: Kostenlose Ein- und Auszahlungen bei LiquidityX möglich

Im Folgenden kommen wir auf unsere LiquidityX CFD Erfahrungen mit den Zahlungsmöglichkeiten zu sprechen. Für Einzahlungen stehen einem hierbei insbesondere die folgenden Zahlungsmethoden zur Verfügung:

  • Bank Überweisungen
  • Kreditkarten (Visa und Mastercard)
  • Sofort (Zahlungsdienstleister)

LiquidityX test

Es ist dabei sehr kundenfreundlich, dass Einzahlungen grundsätzlich kostenfrei erfolgen. Anders stellt sich die Situation jedoch dar, wenn man sich Geld auszahlen lassen möchte. Denn in diesem Fall kommt es darauf an, für welches Handelskonto von LiquidityX man sich entschieden hat:

  • Basis Konto: 1 kostenlose Auszahlung
  • Gold Konto: 1 kostenlose Auszahlung pro Monat
  • Gold Konto: 3 kostenlose Auszahlung pro Monat
  • Gold Konto: Alle Auszahlungen kostenlos

Am schnellsten laufen die Zahlungen bei LiquidityX unserer Erfahrung nach ab, wenn man sich für Kreditkarten oder online Zahlungsdienstleister wie sofort entscheidet.

Es sind 3 Zahlungsmöglichkeiten verfügbar

Einzahlungen sind bei LiquidityX immer kostenfrei

Für Auszahlungen können Gebühren entstehen (je nach gewähltem Handelskonto)

  • Es sind 3 Zahlungsmöglichkeiten verfügbar
  • Einzahlungen sind bei LiquidityX immer kostenfrei
  • Für Auszahlungen können Gebühren entstehen (je nach gewähltem Handelskonto)
Handeln Sie jetzt mit den top Konditionen bei LiquidityXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

8. Zusatzangebote: Gute Weiterbildungsangebote und LiquidityX Demokonto

Für unseren LiquidityX Test haben wir uns außerdem die Frage gestellt, welche Zusatzangebote der Broker im Programm hat. Dabei hat sich gezeigt, dass man als Kunde zahlreiche Schulungsangebote zur Verfügung gestellt bekommt. So kann man u. a. zahlreiche E-Books nutzen. Darin kann man zum Beispiel als Anfänger lernen, wie das Trading funktioniert. Dazu zählt es auch, die Charts richtig analysieren zu können. Es gibt dabei auch E-Books, die sich an fortgeschrittene Trader richten. Die Schulungsangebote von LiquidityX kann man kostenfrei verwenden.

LiquidityX CFD Erfahrungen mit den Zusatzangeboten

Neben den Schulungsangebote stehen einem auch noch weitere Zusatzleistungen zur Verfügung. Dazu einige Beispiele:

  • Wirtschaftskalender
  • Trading Central
  • FAQ

In der Trading Central findet man jeden Tag Analysen, welche von Profis erstellt werden. Dies ist ein sehr nützliches Angebot und hilft beim CFD Trading.

LiquidityX ErfahrungenDer Broker LiquidityX bietet auch wertvolle eBooks um den Erfolg beim Trading zu optimieren

Das kostenlose Demokonto von LiquidityX Nutzen

Bei LiquidityX hat man die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto erstellen zu können. Dazu benötigt man nur wenige Augenblicke. Bei unserem LiquidityX Test haben wir festgestellt, dass man bereits auf dem Demokonto echte Kurse zur Verfügung gestellt bekommt. Das ist sehr nützlich, um das Trading zu simulieren.

Allerdings findet der Handel auf dem Demokonto nicht mit echtem Geld statt: Man bekommt von LiquidityX ein virtuelles Guthaben in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt. Damit kann man dann das Trading mit CFD ganz ohne Risiko ausprobieren

  • Hilfreiche Schulungsangebote verfügbar
  • Tägliche Analysen in der Trading Central
  • Kostenloses Demokonto mit virtuellem Kapital (100.000 Euro)
Handeln Sie jetzt mit den top Konditionen bei LiquidityXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

9. Regulierung & Einlagensicherung: LiquidityX wird durch die HCMC reguliert

Bevor man sich für einen bestimmten CFD Broker entscheidet, sollte man sich auch mit der Regulierung und Einlagensicherung auseinandersetzen. Wir empfehlen hierbei, nur bei solchen Brokern zu handeln, die über einen Sitz in der Europäischen Union verfügen. Denn nur dann ist gewährleistet, dass der Anbieter auch reguliert wird. Wie bereits erwähnt, hat LiquidityX seinen Firmensitz in Griechenland und damit in der EU. Die Regulierung findet hierbei durch die griechische Finanzaufsichtsbehörde HCMC statt.

Einlagensicherung bei LiquidityX vorhanden

Bei LiquidityX ist ebenfalls eine Einlagensicherung vorhanden. Diese greift bis zu einer Höhe von 30.000 Euro pro Kunde. Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, verwahrt der Broker die Einlagen der Kunden auf getrennten Konten. Dies bewerten wir ebenfalls positiv.

  • LiquidityX wird durch die HCMC beaufsichtigt
  • Einlagensicherung vorhanden
  • Kundengelder werden auf getrennten Konten aufbewahrt

LiquidityX testberichtLiquidityX hält den innovativen WebTrader für Ihr individuelles Trading parat.

10. Auszeichnungen: Bei LiquidityX handelt es sich noch um einen sehr unbekannten Broker

Wie wir bereits erwähnt haben, ist LiquidityX erst seit kurzem auf dem deutschsprachigen Markt aktiv. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass der Broker bislang noch keine Auszeichnungen erhalten hat. Dies könnte sich allerdings in Zukunft ändern.

In unserem LiquidityX Test hat sich jedenfalls gezeigt, dass der Broker zum Beispiel mit seinen Schulungsangebote und seinem deutschsprachigen Kundensupport punkten kann.

  • LiquidityX ist in Deutschland noch eher unbekannt
  • Daher hat der Broker bislang noch keine Auszeichnungen erhalten
  • In unserem Test haben uns die Schulungsangebote gut gefallen
Handeln Sie jetzt mit den top Konditionen bei LiquidityXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit zum CFD Broker LiquidityX: Seriöser Broker mit guten Zusatzangeboten

Insgesamt sind unsere LiquidityX CFD Erfahrungen positiv ausgefallen. Gut gefallen hat uns dabei zum Beispiel das Handelsangebot des Brokers. So stehen einem u. a. mehr als 50 Währungspaare zur Verfügung. Wer möchte, hat außerdem die Möglichkeit, mit Kryptowährungen als CFD handeln zu können.

Bei LiquidityX handelt es sich um einen griechischen Broker, der von der Behörde HCMC reguliert wird. Der Kundenservice wird allerdings auch auf Deutsch angeboten. Es ist dabei sehr gut, dass man die Mitarbeiter des Brokers ebenfalls per Telefon erreichen kann. Sehr gut gefallen haben uns außerdem die Schulungsangebote von LiquidityX. Um den Broker ausprobieren zu können, empfehlen wir das kostenlose LiquidityX Demokonto.

Stärken und Schwächen:

  • Hilfreiche Schulungsangebote (E-Books)
  • Trading Central mit täglichen Analysen
  • 300 CFD verfügbar (Aktien, Indizes, ETF, Währungen, Rohstoffe und Crypto Coins)
  • Deutschsprachiger Kundensupport (per Live-Chat, E-Mail und Telefon)
  • Regulierung durch die HCMC, Einlagensicherung vorhanden
  • Auswahl zwischen 2 Handelsplattformen (MetaTrader 4 WebTrader)
  • Schnelle Kontoeröffnung
  • Hohe Spreads auf dem Basis Konto
  • Hohe Inaktivitätsgebühren

Bilderquelle:

  • liquidityx.com

UNSERE CFD BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Sehr guter Kundenservice (auch deutsche Hotline verfügbar)
  • Gute Handelskonditionen (niedrige Spreads)
  • Sehr umfangreiches Schulungsangebot (Trading Academy)
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld