VT Markets Erfahrungen: Australischer ECN-Broker im Test

VT Markets ist ein australischer Anbieter, der anspruchsvollen Tradern einen Blick wert sein sollte. Der ASIC-regulierte Forex- und CFD-Broker agiert nach dem STP- bzw. ECN-Marktmodell und ermöglicht Tradern auf diese Weise VT Markets Erfahrungen mit engen Spreads ab 0,0 Pips. Das Handelsangebot umfasst neben zahlreichen Forexpaaren auch CFDs auf Indizes und Rohstoffe, US-amerikanische Blue Chips und die wichtigsten Konzerne an der Börse von Hongkong. Der Einstieg wird durch Schulungsmaterialien und ein Demokonto erleichtert, den Support können Trader per Live-Chat kontaktieren oder einen Rückruf anfordern.

Highlights:

  • STP- und ECN-Konto
  • rund 40 Währungspaare handelbar
  • ab 0,01 Lots handeln mit beiden Konten
  • Kontoführung ist kostenfrei
Jetzt den australischen Broker VT Markets testenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

1.) VT Markets Forex Handelsangebot: rund 40 Forex-Paare traden

Der Forexhandel gilt als eines der interessantesten Tätigkeitsfelder im Daytrading. Nicht nur versierte Trader, auch Einsteiger können von den sich bietenden Chancen bei der Spekulation auf Währungspaare profitieren. Dazu muss der Broker jedoch ein hinreichendes Portfolio mitbringen. Wie die VT Markets Erfahrungen zeigen, bietet der australische ECN-Broker seinen Tradern rund 40 Devisenpaare für ihre Strategien an. Einen Überblick bietet der Menüpunkt Trading > Märkte > Forex. Die Aufstellung beinhaltet die Forex Hauptwerte, also Leitwährungen gegen den US Dollar, aber auch die Nebenwerte und einige interessante exotische Währungen. Im Portfolio von VT Markets finden sich unter anderem:

  • GBP / SGD
  • NZD / USD
  • USD / SEK
  • USD / NOK

Private Trader steigen bei dem australischen Broker mit Hebelfaktoren von bis zu 1:30 in das Forex-Trading ein, für Nebenwerte ist ein Hebel von 1:20 möglich. Allerdings können sich Kunden, die die entsprechenden Anforderungen erfüllen, als professionelle Trader Hebel von maximal 1:500 einsetzen.

Wichtig für Kleinanleger ist bei der Entscheidung für einen Broker unter anderem die minimale Ordergröße. Sie beträgt im VT Markets Test beim Forex-Handel für beide Kontomodelle 0,01 Lots. Hingegen beläuft sich die Mindestlotgröße für das Pro-Konto auf 0,1 Lots. Die Kursspekulation auf Devisenpaare mithilfe von CFDs ist per Marktausführung möglich, weitere Orderzusätze sind Stopp- und Limit-Orders.

VT Markets Handelskosten: enge Spreads und Kommissionen

2.) VT Markets Handelskosten: enge Spreads und Kommissionen

Trader können ihre VT Markets Erfahrungen mit zwei verschiedenen Kontotypen machen. Die Übersicht über die Konten zeigt, dass der Broker kein Market Maker ist, sondern seinen Kunden STP- bzw. ECN-Marktzugang bietet. Trader handeln also bei erheblicher Markttiefe gegen den Liquiditätspool von VT Markets. Die Handelsplattform, die Ersteinzahlung von 200 US Dollar und die handelbaren Basiswerte sind für beide Konten gleich, ebenso wie der Zugang zu weiteren Services und Support.

Mit dem Standard STP-Konto erhalten Kunden enge Spreads mit geringfügigem Markup schon ab 1,2 Pips, eine Kommission erhebt der Broker hier nicht. Das RAW ECN-Konto ist mit dem Vorteil von Interbankenspreads ab 0,0 Pips verbunden. Die Kommissionen, die bei diesem Konto anfallen, belaufen sich auf 6,00 US Dollar je Standard-Lot und Roundturn. Für beide Konten liegt die Mindesthandelsgröße bei 0,01 Lot, Trades laufen über das maximal 100 GB/s schnelle Equinix Glasfasernetzwerk des Brokers.

Wie die rechtlichen Dokumente zeigen, behält sich der Broker die Möglichkeit vor, Positionen zu schließen, sobald die Marginanforderungen das vorhandene Guthaben übersteigen. Ein derartiger Schutz vor negativen Kontoständen ist auch bei Forex-Brokern innerhalb der EU gewährleistet.

3.) Live-Konten: Mindesteinzahlung ab 200 US Dollar

Wie schon angesprochen bietet VT Markets seinen Tradern zwei Kontomodelle, das Standard STP- und das ECN-Konto. Die Ersteinzahlung liegt für beide bei 200 US Dollar – oder dem entsprechenden Betrag in einer der anderen möglichen Kontowährungen, zu denen EUR, AUD, GBP und CAD gehören. Mit der vergleichsweise niedrigen Ersteinzahlung können also auch Kleinanleger VT Markets Erfahrungen machen.

Nach der Einrichtung des Handelskontos können Neukunden den VT Markets Login mit ihrer Benutzerkennung und dem Passwort verwenden, um sich in ihr Konto einzuloggen. Die entsprechende Schaltfläche ist gut sichtbar oben auf der Website angebracht. Über den Zugang unter myaccount.vtmarkets.com können Trader alle Funktionen des Handelskontos im persönlichen Kunden-Bereich verwalten und beispielsweise die Kontowährung einstellen oder ändern, Auszahlungen in die Wege leiten und weitere Funktionen des Kunden-Interface nutzen.

Bei VT Markets ab $200 Einzahlung tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

4.) VT Markets Handelsplattform: MetaTrader 4 und 5

Komfortable Handhabung und zuverlässige, schnelle Ausführung sind für Trader bei ihren Aktivitäten von besonderer Bedeutung. Die Qualität der Handelsplattform entscheidet mit über den Erfolg der Orders und soll daher im VT Markets Test besprochen werden. Erfreulicherweise bietet der Broker seinen Tradern eine bekannte und bewährte Software, nämlich den MetaTrader 4. Seit rund 15 Jahren schätzen Trader die Plattform von MetaQuotes. Erfahrene Trader greifen wegen der umfassenden Funktionalität, der vielen voreingestellten Indikatoren und Tools und der

Erweiterungsmöglichkeiten zum MT 4. Da die Plattform die Entwicklung und Einbindung von sogenannten Expert Advisors ermöglicht, können Trader ihre Strategien im MT 4 automatisieren. Für die Software spricht außerdem, dass sie bei vielen Brokern verfügbar ist und sich Anwender nicht umstellen müssen, wenn sie den Anbieter wechseln.

Der MetaTrader 4 wird bei VT Markets in einer stationären Form für den Desktop, als Webtrader und mobil bereitgestellt. Der Funktionsumfang beinhaltet unter anderem:

  • Volumen- und Volatilitätsindikatoren
  • Trend Indikatoren
  • Momentum Indikatoren
  • Echtzeitkurse
  • Expert Advisors
  • Marktnachrichten

Wer lieber zur neueren Version greift, kann seit dem Frühjahr 2021 bei VT Markets den MetaTrader 5 nutzen. Dieser ähnelt seinem Vorläufer, vor allem die Benutzeroberfläche erschließt sich auf Anhieb. Allerdings hat MetaQuotes bei der Programmiersprache umgestellt MQL5. Das macht die neue Version um einiges schneller, außerdem gibt es zusätzliche Orderarten. Während der MT 4 Market, Buy-Limit, Sell-Limit, Buy-Stopp und Sell-Stopp ermöglicht, sind mit der Nachfolgeversion nun auch Sell-Stopp-Limit und Buy-Stopp-Limit anwendbar, ebenso Einblicke in das Orderbuch.

5.) Usability der Website: strukturiert und informativ

Die Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit der Website ist ein weiteres Element im VT Markets Erfahrungsbericht. Der ECN-Broker aus Australien betätigt sich nicht nur in seinem Heimatland, sondern wendet sich an eine internationale Klientel. Dementsprechend ist die Website über die Sprachauswahl in gängigen europäischen Sprachen aufrufbar, darunter auch Deutsch. Sprachen aus dem asiatischen Raum sind ebenfalls vertreten, neben Chinesisch und Japanisch auch Vietnamesisch und Koreanisch.

Die deutsche Version der Internetpräsenz überzeugt mit guter Qualität der Übersetzung – und der Vollständigkeit der Information. Dank der logischen Benutzerführung über das Menü müssen Besucher nach den relevanten Informationen zu Konten, Kosten und Handelsangebot ebenso wenig suchen wie nach den Angaben zur Regulierung, die in der Fußzeile der Seite zu finden sind.

Den Überblick über die Basiswerte, geordnet nach Anlageklassen, bieten Unterpunkte des Menüs unter Trading. Auch Angaben zum Unternehmen und zu den Kontaktoptionen finden sich mühelos. Das man bei diesen ersten VT Markets Erfahrungen nicht lange suchen muss, trägt wesentlich zu einer guten Bewertung bei und erzeugt den Eindruck, dass VT Markets seriös ist.

Usability der Website: strukturiert und informativ

6.) Kundensupport: Pluspunkte für den Rückrufservice

Beim Broker VT Markets handelt es sich um einen australischen Forex- und CFD-Broker, der keine Büros in der EU unterhält. Deshalb ist eine gute Erreichbarkeit des Supports besonders wichtig. Denn wer bereits Trading-Erfahrungen mitbringt, weiß, dass man irgendwann den Kontakt zum

Kundendienst herstellen muss – sei es wegen der Klärung von Zahlungsabläufen oder zwecks Besprechung technischer Fragen. Wie gut klappt das mit einem Broker in Australien?

Im Test können die VT Markets Erfahrungen mit dem Support als überzeugend und professionell bezeichnet werden. Eine erste Anlaufstelle für die gängigsten Fragen ist die FAQ auf der Website. Hier werden Einzelheiten zur Kontoeröffnung, zu den Zahlungsmethoden oder bezüglich der Installation und Konfiguration der Handelssoftware näher ausgeführt.

Für die direkte Ansprache kann der VT Markets Support über die nachfolgenden Wege erreicht werden:

  • E-Mail
  • Live-Chat
  • Telefonischer Rückruf-Service

Das Live-Chat Modul eröffnet einen gangbaren Weg, um den Support umgehend und ohne zusätzliche Kosten kontaktieren zu können. Schriftlich können Trader ihr Anliegen per E-Mail vorbringen, und besonders positiv fällt auf, dass der Broker einen Rückrufservice anbietet.

Weitere Möglichkeiten, über die Aktivitäten von VT Markets informiert zu bleiben oder Kontakt aufzunehmen, bieten die Profile des Brokers in den sozialen Medien – der ECN-Broker ist auf YouTube, Facebook und Twitter unterwegs.

Jetzt den australischen Broker VT Markets testenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

7.) Zahlungsmethoden: Keine Gebühren auf Ein- und Auszahlungen

Wie bezüglich der Kontomodelle bereits erwähnt wurde, bewegt sich die Mindesteinzahlung, mit der Trader bei VT Markets Erfahrung machen, mit 200 US Dollar oder deren Gegenwert im eher niedrigen Bereich. Aber kommt bei einer Einzahlung wirklich der volle Betrag auf dem Handelskonto an, oder müssen Trader Gebühren für Ein- und Auszahlungen einkalkulieren? Denn gerade in diesem Bereich sorgen versteckte Gebühren für Verärgerung und gehören zu den wichtigsten Motiven für die Abwanderung zu einem anderen Anbieter.

Der Blick auf die verfügbaren Zahlungsmethoden zeigt, dass die Auswahl hier wirklich groß ist. Gute VT Markets Bewertungen sind berechtigt, da der Broker Ein- und Auszahlungen nicht nur über Kreditkarten und Banküberweisungen, sondern auch über die folgenden Wege ermöglicht:

  • BPAY
  • Zotapay
  • Neteller
  • FasaPay
  • Skrill
  • UnionPay

Die beliebten elektronischen Zahlungsdienstleister sind in der Regel mit nur geringen Gebühren und rascher Ausführung verbunden. Auszahlungen müssen Kunden über den für die Einzahlung gewählten Weg vornehmen, wie international üblich. Im VT Markets Test fällt auf, dass der Broker

weder auf Einzahlungen noch auf Auszahlungen Gebühren erhebt. Kosten können jedoch seitens des jeweiligen Zahlungsdienstleisters entstehen, Trader sollten mögliche Gebühren daher im Vorfeld erfragen.

Bei den meisten Zahlungsmethoden ist eine schnelle Wertstellung die Norm, nur bei Banküberweisungen müssen Trader einige Werktage einkalkulieren, bis der angewiesene Betrag verbucht wird. Der Broker bearbeitet nach eigenen Angaben auch Auszahlungswünsche seiner Kunden umgehend, so dass die Renditen bald auf dem Referenzkonto eingehen. Hinsichtlich der Zahlungsabläufe kann man VT Markets Kundenorientierung und guten Service bescheinigen.

VT Markets Schulungsmaterialien, Trading Central und Social Trading

8.) Zusätzliches Angebot: Schulungsmaterialien, Trading Central und Social Trading

STP/ECN-Broker werden häufig mit Angeboten für Fortgeschrittene und erfahrene Trader assoziiert, doch auch Einsteiger können bei VT Markets Erfahrungen sammeln und sich die notwendigen Kenntnisse aneignen. Möglich machen es die Schulungsmaterialien und das Demokonto des Brokers. Die Bildungsressourcen sind unter dem Menüpunkt Tools zu finden, ein deutlicher Fokus liegt auf dem Forex-Trading.

Zu den Lerninhalten gehört ein Kurs namens Forex 101, der die Grundkenntnisse vermittelt. Weiterführende Lerninhalte sind Themen wie der Handelspsychologie, dem Risikomanagement und denkbaren Handelsstrategien gewidmet. Die Themen sind übersichtlich geordnet durch Tabs oben auf der Seite, einzelne Segmente können ein- und ausgeklappt werden, was die Präsentation sehr übersichtlich macht.

Einführungen in den MetaTrader gehören ebenfalls zu den Schulungsmaterialien, ebenso wie die Erläuterung der Analysefunktionen von Trading Central, ein Partnerservice, der bei VT Markets gleichfalls angeboten wird. Weitere Extras sind spezielle Indikatoren auf der Grundlage der Marktpsychologie für den MetaTrader. Die innovativen Indikatoren machen es Tradern leichter, Ein- und Ausstiegspunkte und Handelschancen zu ermitteln. Weiterhin werden Rechner und Wirtschaftskalender angeboten.

Zusätzlich angeboten ist auch die Integration von Zulu Trading. Wer die Social Trading Plattform mit seinem Handelskonto verknüpft, profitiert von den Funktionen sozialer Netzwerke und kann erfolgreichen Tradern folgen. Zulu Trading ermöglicht das Kopieren von Strategien ausgewählter Signalgeber. So lernen Einsteiger von erfahrenen Vorbildern und handeln selbst schneller mit Gewinn.

9.) Regulierung und Einlagensicherung: reguliert durch ASIC und CIMA

Die Regulierung eines Brokers ist einer der wichtigsten Garanten für die Sicherheit des Handels. Daher sollten die Lizenznummern, ebenso wie die zuständigen Behörden, klar angegeben sein. Hier zeigt sich schon beim ersten Blick auf die Website, dass VT Markets seriös ist, denn der Broker macht sämtliche wichtigen Angaben zur Regulierung in der Fußzeile der Website. Wie sich herausstellt, ist VT Markets international tätig. Das Unternehmen unterhält neben dem Hauptsitz in Australien Büros auf den Kaiman-Inseln und auf Taiwan. Für die Zentrale ist die australische ASIC zuständig, die Niederlassung auf den Kaimaninseln wird durch die dortige Aufsichtsbehörde CIMA reguliert.

Die ASIC ist als Finanzaufsicht eines Commonwealth-Staates auf demselben Niveau wie entsprechende Behörden in Großbritannien oder Kanada und gilt gemeinhin als seriös. Die Einlagen

der Trader werden in segregierten Konten bei der Commonwealth Bank of Australia verwahrt, getrennt vom Kapital des Brokers. Wie die rechtlichen Dokumente auf der Website angeben, nutzt VT Markets den „Schutz vor negativen Kontoständen“ und schließt offene Positionen, wenn das Handelsguthaben eines Traders nicht ausreicht, um die Marginanforderungen zu decken.

Der Datenschutz ist ebenfalls nicht zu beanstanden. Sowohl die Website als auch die Zugänge und damit sämtliche Transaktionen unterliegen einer SSL-Verschlüsselung, um Unbefugten den Zugriff zu verwehren.

Jetzt den australischen Broker VT Markets testenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

10.) Awards und Fachmeinungen: Seit 2016 wiederholt ausgezeichnet

Der VT Markets Test zeigt, dass der Broker bereits seit Jahren im Geschäft ist. Wie bei allen Anbietern, die bereits auf eine gewisse Historie zurückschauen, stellt sich die Frage nach erhaltenen Auszeichnungen, die die Stärken und Vorteile des Brokers beleuchten helfen und natürlich auch seine Vertrauenswürdigkeit untermauern. Wie die meisten Forex- und CFD-Broker ist auch VT Markets stolz auf die Auszeichnungen und präsentiert sie deshalb prominent auf der Unternehmenswebsite.

Erste Auszeichnungen erhielt der ECN-Broker bereits in seinem Gründungsjahr 2016. Die Awards wurden vergeben von Global 100, M&A Today und FinTech Awards. Unter den besonders gelobten Schwerpunkten sind folgende zu nennen:

  • Best ECN Broker
  • Best IB Broker
  • Most Innovative Forex Broker
  • Best Emerging Forex Broker
  • Provider of the Year
  • Financial Trading Services Provider

Neben den ECN-Services und der Innovationskraft werden auch die niedrigen Handelskosten und der beste Kundensupport unter den Awards genannt.

VT Markets kann also auf Auszeichnungen für seine Produkte, aber auch für das Geschäftsmodell, die Kosten und den Support verweisen. In der Fachpresse fällt die Besprechung des Brokers ebenfalls wohlwollend aus, allerdings stammen die meisten Reviews aus dem englischsprachigen Raum. Eigene Informationen und Neuigkeiten in Form von Pressemitteilungen finden sich auf der VT Markets Website.

VT Markets Kontoeröffnung beantragen: unkompliziert und online

11.) Kontoeröffnung beantragen: unkompliziert und online

Ein Echtgeldkonto lässt sich bei VT Markets in kurzer Zeit eröffnen. Wie bei den meisten Brokern wird auch hier der Name, die E-Mail-Adresse und die Mobiltelefonnummer verlangt, darüber hinaus weitere Angabe zum Wohnsitz und zur Handelserfahrung. Im Zuge der Kontoeröffnung fällt außerdem die Entscheidung für eines der beiden angebotenen Konten, und Neukunden müssen die AGB und die Risikohinweise lesen und akzeptieren, damit der Eröffnungsvorgang abgeschlossen werden kann.

Die Verifizierung, wie sie auch bei Forex- und CFD-Brokern innerhalb der EU dazugehört, ist natürlich notwendig, bevor Neukunden erste eigene VT Markets Erfahrungen machen können. Sie kann durch den Upload eines Scans von Ausweis oder Pass erfolgen, als Nachweis des Wohnsitzes dient eine aktuelle Versorgerrechnung. Sobald dem Broker alle Angaben und Unterlagen vorliegen, wird das Konto freigeschaltet und kann nun mit mindestens 200 US Dollar Ersteinzahlung kapitalisiert werden. Wer eine schnelle Zahlungsmethode nutzt, kann umgehend das Trading aufnehmen.

12.) Mobiles Trading: MT4-basierte App für iOS und Android

Die eigenen Handelsaktivitäten laufen nicht zwingend am PC oder Laptop ab. Da das Forex-Trading sehr dynamisch ist, nutzen viele Trader gern mobile Endgeräte, um auch unterwegs immer wieder einen Blick auf das Handelskonto werfen zu können. Eine mobile Trading-App ist deshalb mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Leistungen. Im VT Markets Test erweist sich, dass der australische Broker auch hier keine Wünsche offen lässt.

Trader können über eine mobile App auf der Grundlage des MetaTrader handeln. Die App ist für Android- und iOS-basierte Geräte auf Google Play und im Apple Store verfügbar und rasch installiert. Damit steht dem mobilen Handel über Smartphone oder Tablet nichts mehr im Weg. Die responsive App passt sich dem Display des Mobilgeräts perfekt an und überzeugt sowohl durch den Funktionsumfang als auch durch intuitive Benutzerführung.

Das Handelskonto, Realtime-Kurse, die Funktionen von Zulu Trading und die Marktnachrichten sind auch auf der App verfügbar, Trader müssen also keinerlei Abstriche machen. Alternativ kann auf größere Tablets natürlich auch der VT Markets Webtrader mobil für das Trading eingesetzt werden. Der Webtrader kann unabhängig von Betriebssystem und Browser sehr flexibel verwendet werden und überzeugt ebenfalls durch seine responsive Gestaltung.

Jetzt den australischen Broker VT Markets testenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

13.) VT Markets Demokonto: Trading unverbindlich testen

Um die Abläufe beim Forex- und CFD-Trading kennenzulernen, sollten Einsteiger eine gewisse Lernperiode einkalkulieren. Es geht nicht nur um die Finanzinstrumente, sondern auch um die Handhabung der Software, das Risikomanagement und die Trading-Psychologie. Die Lerninhalte, mit denen Neukunden bei VT Markets Erfahrungen machen, vermitteln diese Themen theoretisch. Praktisch kann man das Gelernte mit dem Demokonto von VT Markets umsetzen.

Das kostenfreie Demokonto wird über eine Schaltfläche in der Kopfzeile angefordert, dazu sind nur wenige Eingaben notwendig, darunter die E-Mail und Mobiltelefonnummer. Mit dem Demokonto kann der Nutzer die Angebote bei VT Markets unverbindlich kennenlernen und erste eigene Trades tätigen, die nicht mit Verlustrisiken einhergehen. Denn die Demo bietet echtes Handelsfeeling, ist aber mit „Spielgeld“ kapitalisiert. Dank dieser Übungsmöglichkeit finden auch Anfänger den Einstieg ins Trading und lernen die Besonderheiten von Forex und CFD kennen. Außerdem können Trader sich vergewissern, dass die Abläufe zu ihren eigenen Vorstellungen passen, und auf dieser Grundlage die Entscheidung für ein Handelskonto treffen.

14.) Weiteres CFD-Handelsangebot: Rohstoffe, Indizes, Aktien

Das Handelsangebot des Brokers erlaubt neben dem Forex-Trading auch VT Markets Erfahrungen mit Basiswerten aus anderen Anlageklassen. Auch hier können Trader mithilfe von CFDs auf die Kursentwicklung des ausgewählten Werts spekulieren und dabei sowohl von steigenden als auch von

fallenden Kursen profitieren. Das Portfolio im Zuge der VT Markets Forex Erfahrungen erwies sich als überzeugend, und auch bei den CFDs kommen die Wünsche der Trader nicht zu kurz. Handelbar sind:

  • Etwa 15 internationale Indizes, darunter der S&P500, der FTSE100, aber auch der DAX30 und der NASDAQ
  • Die Energien Öl und Gas
  • Gold und Silber
  • Landwirtschaftliche Rohstoffe wie Kakao, Kaffee, Baumwolle, Orangensaft und Rohzucker
  • 50 US-Bluechips
  • 50 bedeutende Aktien der Börse von Hongkong

Über CFDs stehen damit globale Indizes, Metalle und Energien, zusätzlich eine Auswahl von Agrarrohstoffen zur Verfügung. Ergänzende können Trader die Aktien von 50 bedeutenden US-amerikanischen Konzernen handeln, die sich so bei vielen Brokern finden. Weniger üblich ist die Verfügbarkeit der bedeutendsten Konzerne der Börse von Hongkong. Dadurch werden Unternehmen wie Tencent, Sinopec oder Petrochina für Trader handelbar. Lediglich Kryptowährungen finden sich im Portfolio des australischen ECN-Brokers nicht.

Jetzt den australischen Broker VT Markets testenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Stimmiges Handelsangebot und enge Spreads bei VT Markets

Wie der VT Markets Test ergibt, handelt es sich bei dem australischen Forex- und CFD-Broker um einen Anbieter mit STP/ECN-Marktmodell. Der Broker punktet schon beim ersten Besuch der Website durch die Übersichtlichkeit der Internetpräsenz, die deutsche Übersetzung und die gute Auffindbarkeit wichtiger Angaben zu Regulierung, Kosten und Handelsangebot. Der Broker und seine Niederlassungen werden durch die als seriös geltende australische ASIC und die CIMA der Kaiman-Inseln reguliert, so dass Trader von einer sicheren Handelsumgebung und Einlagenschutz ausgehen können.

Kunden machen bei VT Markets Erfahrungen mit dem Handel von mehr als 200 Basiswerten, darunter rund 40 Devisenpaare, Indizes und Rohstoffe, dazu Aktien – hier soll besonders auf das Aktienangebot der Börse von Hongkong hingewiesen werden. Gehandelt wird über zwei Kontomodelle mit STP- bzw. ECN-Marktzugang und leichtem Markup bzw. Kommissionen. Alle Konditionen sind offen dargestellt, auf Gebühren bei den Zahlungen verzichtet der Broker. Eine positive VT Markets Bewertung gibt es für den Handel über den bekannten MetaTrader 4 und 5, das Demokonto und die Bildungsangebote des Brokers. Man vermisst zwar das Angebot der wichtigsten Kryptowährungen, insgesamt fällt der VT Markets Testbericht jedoch günstig aus und lässt uns zu dem Schluss kommen, dass dieser Broker ein gut sortiertes Portfolio und ECN-Konditionen bietet – mit einer Mindesteinzahlung von 200 US Dollar auch schon für Kleinanleger.