Christian-Habeck

Verfasser: Christian Habeck

Redakteur: Marcel Tirschmann

Aktualisiert von: Michael Arciprete am 30.10.2023

Optionen handeln: Erläuterung und Schritt für Schritt Anleitung

Christian-Habeck

Verfasser: Christian Habeck

Redakteur: Marcel Tirschmann

Aktualisiert von: Michael Arciprete am 30.10.2023

Wer mit Optionen handeln möchte, sollte zunächst einmal die Grundlagen des Optionen Handels kennen. Daher erläutern wir im Anschluss, was Optionen sind und veröffentlichen eine Schritt für Schritt Anleitung für Einsteiger. Beim Handel mit Optionen haben Anleger die Wahl unter den unterschiedlichsten Märkten.

Optionen sind ein sehr flexibles Finanzinstrument und können daher auch sehr gut von Privatanlegern genutzt werden. Welche ersten Schritte beim Handel mit Optionen wichtig sind und welche grundlegenden Kenntnisse erforderlich sind, erläutern wir in diesem Artikel.

Optionen handeln

Wer mit Optionen handeln möchte, sollte die Grundlangen des Optionshandels kennen/ Bilderquelle: FellowNeko/ shutterstock.com

  • Optionen bieten hohe Chancen, aber auch hohe Risiken.
  • Im Unterschied zu Aktien kann das Kapital bedeutend schneller anwachsen, aber auch schneller verloren werden.
  • Der Handel mit Optionen ist leicht erlernbar.
Jetzt Optionen traden 77.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Was sind Optionen?

Wir vergleichen für Sie Trading Methoden. Mit guter Strategie können Sie Gewinne erzielen. Mit einem Tradingplan ist erfolgreiches Traden möglich. Hier gibt es Geheimtipps. Ihre persönlichen Ziele Schritt für Schritt erreichen. Das ist der beste Anbieter im Vergleich. Empfehlungen die wir mit gutem Gewissen ausprechen können.Bei Optionen handelt es sich um Kontrakte, mit denen es möglich ist, auf einen zukünftigen Wert eines bestimmten Marktes zu handeln. Trader erhalten so das Recht, den Markt zu einem von ihm festgelegten Preis an einem festgelegten oder vor einem bestimmten Zeitpunkt zu handeln. Dabei handelt es sich nicht um eine Verpflichtung. Optionen können auf zahlreiche verschiedene Märkte gehandelt werden, dazu gehören:

  • Aktien Optionen
  • Währungen
  • Rohstoffe
  • Indizes

Optionen handeln

Optionen können auf verschiedenen Märkten gehandelt werden/ Bilderquelle: Travis Wolfe/ shutterstock.com

Diese Anbieter haben eine Top Bewertung. Daumen hoch für den Gewinner im großen Verlgeich. Best of 2022 im Vergleich. Absolute Empfehlung erhält dieser Broker. Die besten Konditionen im Vergleich. Ein vertrauenswürdiger und transparenter Anbieter. Detailierte Erfahrungsberichte sind im Artikel zu finden. Ein sehr kundenfreundlicher Service wird angeboten.Am häufigsten kommt die Optionsart „Vanilla Option“ vor, sie weist keine weiteren Eigenschaften auf. Wer zum Beispiel davon ausgeht, dass der Preis von Gold in den nächsten Wochen von 58.541,63 € / kg auf 60.000,00 € / kg steigen wird, entscheidet sich für eine Call Option. Dadurch besteht die Möglichkeit, innerhalb des nächsten Monats Gold zu einem Preis von 58.541,63 € Kilogramm kaufen zu können. Der Preis, den der Trader für den Kauf der Option zahlt, wird auch als Prämie bezeichnet.

Sollte vor Ablauf der Option Gold auf mehr als den Ausübungspreis in Höhe von 58.541,63 € steigen, ist es möglich, Gold mit einem Rabatt zu kaufen. Sollte der Goldpreis jedoch unterhalb von 58.541,63 € / kg fallen, muss das Recht nicht genutzt werden und die Option kann einfach verfallen lassen werden. Als Gebühr fällt bei diesem Szenario die Prämie an, die bei der Eröffnung der Position bezahlt werden musste.

Jetzt Optionen traden 77.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Optionen handeln – die Grundlagen von Optionen erklärt

Beim Kundensupport finden Sie die benötigte Hilfe. Kontaktmöglichkeit ist in deutscher Sprache. Hier erhalten Sie Schulung von Experten. Eine Schrit für Schritt Anleitungen hilft Ihnen an Ihr Ziel zu kommen. Beste Konditionen. Ratgeber mit guten Trading Tipps. Newsletter und E-Books kostenfrei downloaden.Die Grundvoraussetzung, um Optionen handeln zu können, ist ein Broker oder eine Bank, der dem Trader den Zugang zu der Terminbörse verschafft. Die deutsche Terminbörse heißt bei Optionen EUREX, sie ist die drittgrößte Börse weltweit. Außerdem gibt es noch in den USA verschiedene Handelsplätze. Ähnlich wie klassische Börsen für den Aktienhandel, funktionieren auch Terminbörsen. Der Unterschied besteht darin, dass dort ausschließlich Kontrakte wie Optionen und Futures gehandelt werden. Die Ausführung der Order wird von der Terminbörse gewährleistet.

Die an den Terminbörsen gehandelten Optionen können an der EUREX in der Zeit zwischen 9:00 Uhr 19:00 Uhr gehandelt werden. Außerhalb von Terminbörsen können Optionen ebenfalls gehandelt werden. Dabei handelt es sich um OTC Optionen. Bei diesem Optionen Handel werden Kontrakte gehandelt, die nicht an anderen Terminbörsen handelbar sind. Dies bringt aber auch höhere Risiken mit sich.

Wer erfolgreich mit Optionen handeln möchte, muss natürlich die Grundlagen kennen. Dabei gibt es einige Fachbegriffe, die bekannt sein sollten. Diese lauten:

  • Call Option: Eine Call Option gibt dem Trader das Recht, ohne Verpflichtung dazu, zu einem festgelegten Preis, dem Ausübungspreis, einen zugrundeliegenden Markt vor oder zu einem festgelegten Datum zu kaufen. Call Options können bar abgerechnet werden, dadurch ist es nicht erforderlich, den Basiswert abzuliefern oder entgegenzunehmen. Eine Call Option kann sowohl gekauft, als auch verkauft werden. Je mehr der Basiswert steigt, desto höher ist der Gewinn. Eine Call Option kann auch verkauft werden, in diesem Fall besteht eine Verpflichtung, die Option bei oder vor Verfall zu dem Ausübungspreis zu verkaufen.
  • Put Option: Eine Put Option gibt dem Trader das Recht ohne Verpflichtung, zu einem festgelegten Preis den zugrunde liegenden Markt an einem bestimmten Termin zu verkaufen. Abhängig von der Art der Option kann dies auch vor dem Verfallsdatum ausgeübt werden. Put Options können ebenfalls im bar abgerechnet werden, das bedeutet, dass der Basiswert nicht verpflichtend abgeliefert oder entgegengenommen werden muss. Wie bei der Call Option können Put Optionen sowohl gekauft, als auch verkauft werden. Der Gewinn wird umso höher, desto mehr der Marktwert steigt. Wird eine Put Option verkauft, ist der Trader dazu verpflichtet, zu dem Ausübungspreis den Markt zu verkaufen, sollte die Option vom Käufer ausgeführt werden.

optionsstrategien

Vor dem Trading sollte man die Grundlagen des Optionshandels kennen/ Bilderquelle: VideoFlow/ shutterstock.com

Tradinplan immer Blick. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Professionelle Plattformen tragen zur Gewinnoptimierung bei.Bei Optionen wird auf eine Bewegung des Preises am zugrunde liegenden Markt spekuliert. Dabei muss der Trader den Vermögenswert niemals tatsächlich besitzen. Händler haben bei in bar abgerechneten Optionen die Möglichkeit, ohne Verpflichtung die Option auszuüben. Optionsscheine werden von der emittierenden Bank herausgegeben.

Im Vergleich Optionen vs Optionsscheine möchten wir die Unterschiede erläutern. Optionsscheine werden gleich von der emittierenden Bank herausgegeben. Dahingegen besitzen Optionen keinen Emittenten, der eine Bank ist, sondern stattdessen kann jeder Teilnehmer am Markt als Emittent agieren. Zudem werden Optionen an regulierten Börsen emittiert, wie zum Beispiel EUREX Optionen an der Terminbörse EUREX oder EUREX DAX Optionen am DAX.

Trader, die Optionen handeln lernen möchten, sollten sich einmal die nachfolgende Tabelle anschauen, die zeigt, wie beim Optionen Handeln die Kombinationen auf Veränderungen des Kurses des Basiswertes reagieren.

PositionCall OptionPut Option
LongGewinne bei steigenden KursenGewinne bei sinkenden Kursen
ShortGewinne bei seitlichen und sinkenden KursenGewinne bei seitlichen und steigenden Kursen
Jetzt Optionen traden 77.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Optionen handeln Broker – darauf ist zu achten

Unternehmen die erstmals an der Börse gehandelt werden können. So werden die Unternehmen bei einer IPO bewertet. Finanzmarkt analysieren und verstehen lernen. Börsenzeiten müssen beim Kauf und Verkauf von Aktien beachtet werden. Es können auch Aktien Anteile erworben werden. Banken mit den besten Konditionen finden Sie hier.Bei der Wahl des Optionen Brokers gibt es verschiedene Kriterien, die berücksichtigt werden sollten:

  • Regulierung: Der wichtigste Faktor für die Wahl eines Brokers für Optionen ist die Seriosität. Diese ist anhand der vorhandenen Lizenz und der dadurch entstehenden Regulierung zu erkennen. In Deutschland sind Broker beispielsweise von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde, der BaFin, reguliert.
  • Kosten: Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium sind die Kosten, denn diese beeinflussen die Rendite. Geringere Kosten bedeuten automatisch auch eine bessere Rendite. Einige Broker verzichten beispielsweise auf Ordergebühren. In unserem Vergleich der Broker gehen wir auch auf die Gebühren näher ein.

optionen handeln lernen

Einige Broker bieten den Handel mit Optionen an/ Bilderquelle: Mika Creative/ shutterstock.com

  • Handelsplätze: Der optimale Broker bietet den Optionen Handel an allen wichtigen Handelsplätzen an. Daher ist es wichtig, dass der gewählte Optionen Broker auch den Optionen Handel an den benötigten Plätzen anbietet.
  • Echtzeitkurse: Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium sind die Realtime Kurse. Diese werden manchmal nur gegen eine Gebühr angeboten.
  • Handelsplattform: Ein weiteres Auswahlkriterien, um Optionen handeln zu können, ist die angebotene Handelsplattform. Die meisten Plattformen können auf die individuellen Bedürfnisse flexibel angepasst werden.
  • Kundensupport: Nicht nur Anfänger, die gerade erst beginnen mit Optionen zu handeln, können einmal Fragen oder Probleme haben. Dann ist es wichtig, zu welchen Uhrzeiten und auf welche Art und Weise der Broker kontaktiert werden kann.
Jetzt Optionen traden 77.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Schritt für Schritt Optionen handeln am Beispiel eine Put Option in der Praxis erklärt

Diese Anbieter haben eine Top Bewertung. Volle Sterne für den Gewinner im großen Verlgeich. Best of 2022 im Vergleich. Absolute Empfehlung erhält dieser Broker. Die besten Konditionen im Vergleich. Ein vertrauenswürdiger und transparenter Anbieter. Detailierte Erfahrungsberichte sind im Artikel zu finden. Ein sehr kundenfreundlicher Service wird angeboten.Wer mit Optionen handeln möchte, muss verschiedene Schritte durchführen. Am Beispiel einer Put Option erläutern wir, wie dies funktioniert:

1. Schritt: Konto bei einen Broker eröffnen

Eine Grundvoraussetzung, um mit Optionen handeln zu können, ist ein Konto bei einen Broker, der den Optionshandel anbietet. In unserem Test der Broker stellen wir die entsprechenden Anbieter vor. Dort können Interessierte Trader in wenigen Schritten ein Konto eröffnen.

2. Schritt: Markt für den Optionshandel wählen

Bei den meisten Brokern werden Optionen für eine Vielzahl von Märkten angeboten. Dies können Aktien, Indizes, Währungen oder Rohstoffe sein. Der Trader muss sich für einen Markt entscheiden.

optionen handeln broker

Der Optionshandel setzt ein gewisses Wissen voraus/ Bilderquelle: VideoFlow/ shutterstock.com

3. Schritt: Zeitraum festlegen

Beim Kundensupport finden Sie die benötigte Hilfe. Kontaktmöglichkeit ist in deutscher Sprache. Hier erhalten Sie Schulung von Experten. Eine Schrit für Schritt Anleitungen hilft Ihnen an Ihr Ziel zu kommen. Beste Konditionen. Ratgeber mit guten Trading Tipps. Newsletter und E-Books kostenfrei downloaden.Im dritten Schritt wird der Zeitrahmen festgelegt, in dem der Trader davon ausgeht, dass sich der Markt voraussichtlich bewegen wird. Gewählt werden kann zwischen einem täglichen Zeitrahmen, einem wöchentlichen Zeitrahmen, einem monatlichen Zeitraum oder einem vierteljährlichen Zeitrahmen für Optionen. Tägliche oder wöchentliche Optionen ermöglichen eine schnelle Gewinneinnahme. Dabei haben Trader auch gleichzeitig eine bessere Kontrolle über den Hebel auf Kassamärkte. Wer lieber auf langfristigere Marktbewegungen setzt, kann natürlich auch monatliche oder vierteljährliche Zeiten für Optionen wählen.

4. Schritt: Entscheidung ob Optionen kaufen oder verkaufen

Danach muss sich der Trader entscheiden, ob er Call Put Optionen kaufen oder verkaufen möchte. Die richtige Wahl hängt davon ab, ob der Trader, der Optionen handeln möchte, auf steigende oder fallende Kurse spekulieren möchte. Der Kauf einer Option stellt ein geringeres Risiko dar, als der Verkauf.

5. Schritt: Put und Call Optionen platzieren

Im Anschluss wird der Trade platziert.

6. Schritt: Marktbewegungen beobachten

Sobald die Option eröffnet wurde, muss der Händler die Marktbewegungen im Auge behalten, denn sie sind verantwortlich für Gewinn oder Verlust.

Jetzt Optionen traden 77.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Optionen handeln mit einer Optionsstrategie

Das ist beim Trading ein guter Schachzug. Mit dieser guten Strategie haben Sie Erfolg. So haben Sie beim Trading immer die Kontrolle. Analysieren von Charts, Markt- und Unternehmensinformationen bilden die Grundlage für gewinnbringedes Trading. Mit diesen Tipps können Sie gewinnen.Für den Handel mit Optionen stehen einige verschiedene Tradingstrategien zur Verfügung. Dazu gehören:

  • Hedging
  • Spreads
  • Short Calls
  • Straddles
  • Strangle

Die einfachste Optionsstrategie ist der Kauf einer Call Option. Diese Strategie wird dann verwendet, wenn vermutet wird, dass der Markt, der dem Optionshandel zugrunde liegt, steigen wird. Liegt der Trader mit seiner Prognose richtig und steigt infolgedessen die Prämie der Option, profitiert der Händler davon, indem er seine Option vor Verfall verkauft.

Wird die Option hingegen bis zum Verfall gehalten und der Marktpreis liegt über dem Preis der Ausübung, ist es möglich, das Kaufrecht auszuüben und auf diese Art und Weise einen Gewinn zu erzielen. Diese Strategie ist deshalb so beliebt, weil sich das maximale Verlustrisiko alleine auf die Prämie bezieht, also der Gebühr, die für die Eröffnung der Option berechnet wurde.

optionen

Es lohnt sich mit einer Optionsstrategie zu beginnen/ Bilderquelle: KPs Photography AND Film/ shutterstock.com

Zusammenfassung Optionen handeln

Beim Kundensupport finden Sie die benötigte Hilfe. Kontaktmöglichkeit ist in deutscher Sprache. Hier erhalten Sie Schulung von Experten. Eine Schrit für Schritt Anleitungen hilft Ihnen an Ihr Ziel zu kommen. Beste Konditionen. Ratgeber mit guten Trading Tipps. Newsletter und E-Books kostenfrei downloaden.Auf den ersten Blick erscheint der Handel mit Optionen aufwendiger und komplizierter, als zum Beispiel ein Handel mit Aktien. Wer jedoch verstanden hat, wie der Handel funktioniert, kann mit Optionen vielseitig investieren und profitable Gewinne erzielen. Vor allem der Kauf von Put Optionen auf Indizes eignet sich hervorragend für Einsteiger. Damit ist es möglich, sein Depot abzusichern gegen den Crash am Aktienmarkt. Mit unserer Anleitung können sich Einsteiger innerhalb kürzester Zeit mit dem Handel von Optionen vertraut machen. Wie beim Handel mit anderen Investments gilt auch hier, dass hohe Renditen auch immer mit einem höheren Risiko einhergehen.

Mit Optionen ist es zum Beispiel möglich, dass eine Zeit lang zuverlässig regelmäßig Gewinne erzielt werden, bis dann auf dem Markt ein unvorhergesehenes Ereignis eintrifft und sich die Option in die falsche Richtung bewegt. Ist dies der Fall, kann der Käufer die Option ausüben und der Stillhalter realisiert einen Verlust. Diese Verluste können so hoch sein, dass die zuvor erzielten Gewinne wieder zunichte gemacht werden und auch durch künftige Gewinne in naher Zukunft nicht ausgeglichen werden können. Dementsprechend sollten Einsteiger sich auch mit den möglichen Verlusten auseinandersetzen, bevor sie aus unserem Test einen Broker wählen, um mit Optionen zu handeln.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE CFD BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Deutschsprachiger Kundenservice und Internetauftritt
  • Handel mit Währungen, Indizes, Metallen
  • Spreads ohne Markups ab 0,00 Pips
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!77.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter