Erweiterte Handelszeiten im Forex-Handel bei FXFlat

Der Broker FXFlat erweitert seine Handelszeiten sowie das Produktangebot im Bereich des Forex-Spot-Handels. Der Handel mit Forex-Spot-Werten beginnt nun schon um 6 Uhr MEZ und endet um 22 Uhr MEZ. Damit wurde die Handelszeit um zwei Stunden verlängert. Neu im Angebot sind 17 weitere Währungen im Kassamarkt, die bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank gehandelt werden können.

fxflatJetzt mit dem FXFlat-Konto den Handel beginnen

Broker reagiert auf Kundenwünsche

Das Währungsangebot von FXFlat bei Forex Spot umfasst nun 28 Währungspaare. Professionelle Trader können dies mit Hebeln von bis zu 1:200 über die Kontoarten Standard oder Professional handeln. Der Broker erweitert immer wieder sein Handelsangebot und geht dabei auch auf die Wünsche seiner Kunden ein.

Fehlt einem Trader ein Produkt, können sie sich an die Mitarbeiter des Brokers wenden. Das Team von FXFlat antwortet unter der Woche rund um die Uhr auf die Fragen seiner Trader. Trader können sich telefonisch, per E-Mail oder per Live-Chat an den Broker wenden. Es ist auch möglich, einen Termin für einen Rückruf durch den Kundenservice zu vereinbaren. Kommt es bei einem Trader zu einem Systemausfall, können sich Trader direkt telefonisch bei FXFlat melden und offene Positionen auf diesem Weg schließen.

Erweiterte Handelszeiten im Forex-Handel bei FXFlat

Größter Markt der Welt

Der Forexmarkt ist der größte und liquideste Markt der Welt. In aller Welt werden täglich Währungen im Wert von vier Billionen Dollar gehandelt. Im Handel mit Währungen kaufen Trader diese aber nicht direkt, sondern setzen auf die Veränderung von Wechselkursen. Dabei können auch Hebel eingesetzt werden und damit mit dem Einsatz einer kleinen Summe höhere Summen bewegt werden. Trader hinterlegen dabei eine Margin.

Da der Forexhandel mit einigen Risiken verbunden ist, sollten Trader erst mit Vorwissen in den Handel einsteigen. FXFlat bietet seinen Trader daher neben einem kostenlosen Forex Demokonto auch Information zu den wichtigsten Grundlagen des Tradings. Über das Demokonto lernen Trader die Handelsplattformen des Brokers kennen, können Kurse verfolgen und risikolos erste Trades durchführen. Darüber hinaus bietet der Broker regelmäßig Webinare an. Diese finden mehrfach in der Woche statt und die Anmeldung ist kostenlos. Weitere Informationen finden Trader in den Videos auf dem YouTube-Kanal des Brokers.

fxflatJetzt mit dem FXFlat-Konto den Handel beginnen

Zahlreiche Währungen bei FXFlat

Im Forexhandel bietet FXFlat zunächst die Leitwährungen

  • Dollar
  • Euro
  • Yen
  • Pfund und
  • Schweizer Franken

Zu den Hauptwährungen kommen dann einige Nebenwährungen und exotische Währungspaare hinzu. Neben den Währungspaaren im Forex-CFD-Handel finden Trader weitere Forex-Spot-Währungspaare. Trader können daher wählen, ob sie in den klassischen Forexhandel über CFDs einsteigen oder sich für Devisenkassageschäfte (Forex Spot) im direkten Forex Kassa entscheiden.

Forex-CFDs werden von einen Emittenten herausgegeben. Die Derivate haben einen festen Bezug zu einem Referenzmarkt. Devisenkassageschäfte sind selbst der Referenzmarkt. Ein Kassageschäft ist dabei die Kasse. Der Forex Spot Preis für ein Währungspaar wird von den Marktteilnehmern bestimmt und nicht wie bei CFDs von einem Market Maker oder Emittenten.

Erweiterte Handelszeiten bei FXFlat

Unterschiedliche Margins und Spreads

Bei Forex-CFDs beträgt die Margin bei FXFlat 3,33 bis 20 Prozent, bei Forex Spot 0,5 Prozent. Die Spreads beginnen bei Forex Spot bei 1,2 Pips und bei Forex-CFDs bei 0,9 Pips. Während der Handel mit Forex-CFDs rund um die Uhr möglich ist, müssen Trader bei Forex Spots die Handelszeiten von 6 bis 22 Uhr beachten. Bei beiden Handelsarten gibt es keine Nachschusspflicht.

Der Broker bietet für den Handel den MetaTrader 4 und die Trader Workstation an. Für beide Handelsplattformen gibt es getrennte Konten. Beim Handel über den MetaTrader fungiert FXFlat als Finanzkommissionär und ist damit die Schnittstelle zwischen Market Maker und Tradern. Der Broker wählt die Market Maker nach bestimmten Kriterien wie Ausführungsgeschwindigkeit oder Ausführungsgenauigkeit aus.

fxflatJetzt mit dem FXFlat-Konto den Handel beginnen

Auch CFDs und Futures im Handelsangebot

Neben Forex können Trader bei FXFlat aus CFDs und Futures handeln. Der Broker wurde als Vermögensverwaltung unter dem Namen FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH schon 1997 gegründet und ist seitdem vor allem im Online-Brokerage aktiv. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Ratingen. FXFlat ist ein inhabergeführter Broker, der seit 1998 von der BaFin reguliert wird.

Für private Trader, die mit Futures, Forex und CFDs handeln, ist das Standardkonto ausgelegt. Der Futures-Handel ist jedoch nur über den MetaTrader 5 möglich. Über den MetaTrader können Trader CFDs, Spot Forex und Futures handeln. Die Mindesteinlage beträgt 200 Euro. Trader finden hier mehrere Wege, um schnelle Ein- und Auszahlungen vorzunehmen und können auch Add-ons nutzen. Das Konto wird direkt bei der FXFlat Wertpapierhandelsbank eröffnet.

FXFlat News

Konten für den MetaTrader und die TWS

Alternativ können sich Trader auch für die Trader Workstation als Handelsplattform entscheiden. Hier liegt die Ersteinlage mit 2.000 Euro aber deutlich höher und die Abgeltungsteuer wird nicht abgezogen. Hier ist auch der Handel mit Aktien und weiteren Anlageinstrumenten möglich. Als Erweiterung stehen unter anderem der OptionTrader, der BasketTrader und der FXTrader zur Verfügung. FXFlat fungiert bei der Trader Workstation als Introducing Broker für Interactive Brokers. Daher ist für die Regulierung die Central Bank of Ireland verantwortlich.

Beim MetaTrader-Konto kann beispielsweise der DAX über CFDs ab 0,9 Punkten und das Währungspaare EUR/USD ab 0,9 Pips gehandelt werden. Bei Konto für die Trader Workstation beginnen die Kosten für DAX-CFDs bei 1,90 Euro und bei dem Währungspaar EUR/USD bei 3,90  Euro.

fxflatJetzt mit dem FXFlat-Konto den Handel beginnen

Kommissionsfreier Handel mit Aktien-CFDs

Der Handel mit CFDs auf Aktien aus Deutschland ist seit einiger Zeit über die MetaTrader-Konten kommissionsfrei möglich. Hier kommen immer wieder neue Basiswerte zum Angebot hinzu. Im Futures-Handel wurde kürzlich die Umstellung auf die Overnight-Marin um eine halbe Stunde nach hinten verschoben und erfolgt nun um 21.30 Uhr. Zum Jahresbeginn wurden zudem die Marginanforderungen für Futures angepasst. Bei einigen Handelsinstrumenten konnten diese deutlich reduziert werden.

Insgesamt ermöglicht der Broker den Zugriff auf viele Finanzinstrumente, darunter auch ETFs, Rohstoffe oder Futures. Über die Handelsplattformen des Brokers erhalten Trader damit Zugriff auf die internationalen Finanzmärkte. Der Handel bei FXFlat ist an 135 Börsen in 33 Ländern möglich.

Erweiterte Handelszeiten im Forex-Handel bei FXFlat

Reaktion auf neue Steuervorgaben

Anfang dieses Jahres hat der Broker auf die neuen steuerlichen Vorgaben beim CFD-Handel in Deutschland reagiert. Die Gesetzesänderung umfasst eine neue Verlustrechnung für Termingeschäfte, die der Abgeltungssteuer bzw. der Kapitalertragssteuer unterliegen. Der Broker setzt die neuen Vorgaben allerdings erst ab dem 1. Januar 2022 um.

In diesem Jahr wird die Abgeltungssteuer damit noch nicht nach den neuen Vorgaben automatisch abgezogen. Verluste werden weiter in voller Höhe mit Gewinnen verrechnet. Trader müssen sich daher selbst um die korrekte Besteuerung und ihre Steuererklärung kümmern und sollten sich daher im Zweifel von einem Steuerberater beraten lassen, da Broker keine steuerliche Beratung durchführen dürfen.

fxflatJetzt mit dem FXFlat-Konto den Handel beginnen

Handel über den MetTrader 4 und 5

Beim Handel über den MetaTrader 4 und 5 sowie über den Agena Trader wurde bislang die Abgeltungssteuer monatlich abgerechnet. Trader erhalten zudem jährlich eine Steuerbescheinigung. Das Konto für den MetaTrader wird bei FXFlat Wertpapierhandelsbank eröffnet. Trader können die Plattform über die Add-Ons StereoTrader und den MetaTrader Plus erweitern. Beim MetaTrader 4 ist die Orderzahl für offenen Positionen und Pending-Orders auf 250 begrenzt. Bei MetaTrader 5 gilt diese Grenze nur für Pending Orders.

Die Trader Workstation (TWS) wurde von Experten entwickelt und richtet sich an private Trader und institutionelle Kunden, die hierüber zahlreiche Finanzinstrumente handeln können. Der Broker stellt mehrere Versionen der Plattform zum Download zur Verfügung. Eine besonders umfangreiche Variante ist TWS Mosaic. Hier erhalten Trader Zugriff auf zahlreiche Tools für Charts, Orders oder das Risikomanagement. Die klassische Version richtet sich an Trader, die komplexere Tools und Algorithmen bevorzugen.

Längere Handelszeiten bei FXFlat

Mehrere Einzahlungswege

Der Broker bietet mehrere Einzahlungswege an. Möchten Trader eine Einzahlung per Kreditkarte durchführen, benötigt FXFlat vor der Ersteinzahlung eine Kopie der Vorderseite der Karte. Bei der Kreditkartennummer dürfen nur die ersten sechs und die letzten vier Ziffern erkennbar sein. Ein- und Auszahlungen über PayPal sind kostenlos. Allerdings ist eine Auszahlung auf das PayPal-Konto nur dann möglich, wenn auch die Einzahlung auf diesem Weg erfolgte. Vor der ersten Auszahlung muss das hinterlegte Referenzkonto verifiziert werden, falls nicht bereits die Einzahlung über dieses erfolgte.

fxflatJetzt mit dem FXFlat-Konto den Handel beginnen

FXFlat als CFD- und Forexbroker gestartet

FXFlat nahm seine Arbeit ursprünglich als CFD- und Forex-Broker auf, bietet mittlerweile aber zahlreiche Anlageklassen und Finanzinstrumente an. Das Angebot richtet sich an Anfänger und erfahrene Trader. Der Broker ist zudem im Contracts for Difference Verband e.V. (CFD-Verband) engagiert und setzt sich dort für Transparenz, Anlegerschutz und die Weiterentwicklung des CFD-Handels in Deutschland ein. Rafael Neustadt, der CEO von FXFlat, ist im CFD-Verband als Geschäftsführer aktiv. Der Broker engagiert sich zudem im sozialen Bereich und unterstützt Einrichtungen und Organisationen, die sich um Menschen in schwierigen Lebenssituationen kümmern sowie regionale Projekte.

Längere Handelszeiten bei FXFlat

Fazit: Erweiterungen im Forex-Handel bei FXFlat

Bei FXFlat können Trader jetzt zwei Stunden länger mit Forex Spots handeln. Außerdem wurde das Währungsangebot um 17 weitere Währungen im Kassageschäft erweitert. Trader haben bei FXFlat die Wahl, ob sie Währungen klassisch über CFDs oder als Forex Spot handeln wollen. Bei letzterem entscheiden die Marktteilnehmer selbst über die Preise.

Der Broker bietet mehrere Handelsplattformen an. Für den MetaTrader und die Trader Workstation gibt es separate Konten. Mittlerweile hat sich der Broker deutlich breiter aufgestellt und bietet weit mehr Finanzinstrumente an als nur CFDs und Forex. Dabei richtet sich FXFlat an Anfänger und Fortgeschrittene. Der Handel kann zunächst über ein Demokonto getestet werden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
xtbJetzt weiter zu XTB