Wie viel Kapital benötigt man für das Forex Trading?

Bereits vor vielen Jahrhunderten wurde vor allen Dingen ein reger Handel mit Rohstoffen und Gold betrieben. Damit stellten die Menschen damals sicher, dass genug Waren in der jeweiligen Stadt und im eigenen Zuhause vorhanden waren. Daher ist diese Art des Handels nicht neu, sondern genauso alt wie die Menschheit. Tauschgeschäfte und das Handeln stehen in einer engen Verbindung und haben sich über die Jahrhunderte weiterentwickelt. Heute wird Handel über das Internet betrieben und bezieht sich nicht mehr nur auf Rohstoffe, sondern auch auf Währungen. Wenn von Forex die Rede ist, wissen die meisten Menschen, dass es sich um einen Welthandel handelt, der durch eine hohe Stabilität nicht einbrechen kann. Und solange es verschiedene Währungen auf der Welt gibt, kann Forex Handel betrieben werden.

Für den Einstieg in den Forex Handel werden unterschiedliche Dinge benötigt. Da Währungen Werte darstellen, erfolgt der Handel nicht direkt an der Börse, sondern erfolgt über einen Online Broker, der den Forex Handel anbietet, um sich Profite von den Kursen zu sichern. Allerdings taucht vor der Wahl des Forex Brokers immer wieder die Frage auf, wie viel Kapital für das Forex Trading notwendig ist.

Jetzt passenden Broker in unserem Forex Vergleich finden!

Wie viel Kapital wird für den Forex Handel benötigt?

Da sich nicht nur der Börsenhandel, sondern auch der außerbörsliche Handel verändert hat und mittlerweile bequem über das Internet möglich ist, benötigen Anleger kein großes Kapital für den Forex Handel und Börsenhandel im Allgemeinen. Vielfach reicht schon 1 Euro, um mit dem Trading zu beginnen. Ob diese geringe Summe aber sinnvoll ist, sei einmal dahingestellt. Bei vielen Online-Brokern braucht bei der Kontoeröffnung noch nicht einmal eine Mindesteinzahlung zu erfolgen. Daher lässt sich das Echtgeldkonto mit 0 Euro ganz bequem eröffnen. Allerdings gibt es Beschränkungen bei bestimmten Finanzprodukten.

Mit der Kontoeröffnung haben Trader bei vielen Online-Brokern Zugriff auf das kostenlose Demokonto, um die Kenntnisse im Forex Handel auszubauen und erste Schritte beim Trading zu machen. Dafür stellt der Broker virtuelles Geld auf bereit. Mit dem Demokonto wird der Echtgeldhandel simuliert, wobei die gleichen Konditionen zum Tragen kommen. Durch die Demoversion des Echtgeldkontos haben gerade Einsteiger die Möglichkeit, die Handelsplattform kennenzulernen, bevor echtes Geld in Trades investiert wird.

Beim Demokonto entstehen für den Trader keine Kosten, sodass sich Anleger bequem zurücklehnen können, um Trades mit dem virtuellen Geld zu platzieren. Gleichzeitig sind die meisten Demokonten unbegrenzt nutzbar und wieder mit Spielgeld bestückbar, sodass in aller Ruhe neue Märkte, Strategien und Methoden ausprobiert werden können, ohne ein Risiko einzugehen.

Wie viel Kapital wird für den Forex Handel benötigt

Welche Finanzprodukte sind handelbar?

Nicht alle Finanzprodukte eignen sich für den Handel mit einem geringen Startkapital. Daher sollte genauer geschaut werden, welche Trading-Möglichkeiten bereitstehen.

  • Das Forex Trading, also der Handel zwischen Währungen ist schon mit einem geringen Startkapital möglich. Es gibt Positionen, die mit wenigen Cents und damit ohne großes Risiko eröffnet werden können. Darüber hinaus kann mit einem Hebel gearbeitet werden, um den Gewinn zu erhöhen. Als Startkapital reicht mitunter 1 Euro.
  • Wer sich auch im CFD Handel umschauen möchte, kann dieses auch mit einem geringen Startkapital. Der Handel ist außerbörslich und wird zwischen Online-Broker und Trader abgewickelt. Bereits mit sehr kleinem Startkapital ist der Handel mit CFDs möglich. Gleichzeitig kann genauso wie beim Forex Trading ein Hebel genutzt werden. Dieser wirkt sich auf den Gewinn und Verlust aus. Der Wert eines CFDs wird an der Börse abgebildet.
  • Bei Aktien und ETFs handelt es sich um Wertpapier von Unternehmen, wodurch Trader Anteile erstehen. Gewinne und Verluste sind das Resultat von Kursschwankungen. Zusätzlich schüttet das Unternehmen Dividenden aus. Da die Preise für Aktien und ETFs variieren, fällt auch das Kapital unterschiedlich hoch aus.
  • Optionen und Zertifikate lassen sich auch mit einem geringen Kapitaleinsatz von einigen Euro handeln. Gerade bei eher konservativen Anlegern gehören sie zu den beliebtesten Hebelprodukten. Optionen gibt es bereits für wenige hundert Euro. Das Startkapital sollte hierbei mindestens bei 500 Euro liegen.
  • Für Terminkontrakte wird ein größerer finanzieller Spielraum gebaucht, da die Positionsgrößen und der Ticketwert recht hoch angesetzt sind. Lohnenswert wird ein Handel mit Futures erst, wenn ein Startkapital für den Handel mit Futures von mindestens 5000 Euro auf den Echtgeldkonto zur Verfügung steht.
Jetzt beim Forex Broker Testsieger XTB anmelden!

Für wen ist Forex Trading geeignet?

Der Handel mit CFDs und das Forex Trading eignet sich hervorragend für private Trader. Denn vorteilhaft sind dabei die variablen Positionsgrößen, die sich schrittweise gemäß dem zur Verfügung stehenden Kapital anpassen lassen. Dadurch wird ermöglicht, dass sowohl kleine, wie auch große Positionsgrößen möglich sind. Der Forex-Markt gehört zu den liquidesten Märkten der Welt. Darüber hinaus gibt es viele Trends, denen gefolgt werden kann, wodurch sich bei Tradern eine große Beliebtheit beim Forex Trading einstellt. Außerdem bietet der Hebel beim CFD und Forex Handel die Möglichkeit, größere Positionen mit einer Margin (Sicherheitsleistung) zu traden.

Seriöse Anbieter mit kleinem und großem Startkapital

Wer sich auf die Suche nach einem passenden Online Broker für das Forex Trading begibt, stellt schnell fest, dass die Auswahl sehr groß ist. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass es sich bei dem favorisierten Anbieter um einen seriösen Online-Broker mit geringer Mindesteinzahlung handelt. So lässt sich nach der Verifizierung bereits mit wenig Kapital in die Welt des Forex Trading starten. Etliche Online-Broker verlangen eine mindesteinzahlung von 100 oder 200 Euro. Es gibt aber auch solche, die keine Mindesteinzahlung verlangen. Um einen weiteren Überblick über den Kapitaleinsatz zu bekommen, sollte auch ein genauer Blick auf die Kosten und Gebühren geworfen werden. Denn dabei gibt es auch große Unterschiede.

Online Broker für das Forex Trading

Kontoeröffnung und Einzahlung

Ist der passende Online Broker für das Forex Trading gefunden, gestaltet sich die Kontoeröffnung sehr einfach. Es dauert nur wenige Minuten, bis das Konto konfiguriert ist. Dafür geben Trader einige persönliche Daten an und ob bereits Erfahrungen im Handel gemacht wurden. Direkt nach der Anmeldung haben Trader Zugang zum kostenlosen Demokonto, ohne eine Echtgeldeinzahlung vorzunehmen.

Bevor mit Echtgeld gehandelt werden kann, müssen Trader sich verifizieren, indem das Ausweisdokument und ein Nachweis über den Wohnsitz hochgeladen werden. Werden alle Dokumente akzeptiert, steht dem Forex Trading mit kleinem Kapital nichts mehr im Wege. Das Kapitalisieren des Kundenkontos beim Broker ist kostenlos und kann in Echtzeit funktionieren. Vielfach stehen dafür verschiedene Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Banküberweisung, Sofortüberweisung und verschiedene E-Wallets zur Verfügung. Wenn irgendwelche Fragen auftauchen, kann sich vertrauensvoll an den Support gewendet werden.

Mit wie viel Kapital macht Forex Trading Sinn?

Auch wenn Trader bereits mit 1 Euro ein Konto bei einem Online-Broker eröffnen können, ist Trading mit geringem Kapital nur wenig sinnvoll. Vielmehr sollte sich die Frage gestellt werden, was sich durch das Forex Trading erhofft wird und welche Ziele verfolgt werden möchten. Wer erfahrene Trader fragt, wie viel Kapital für das Forex Trading sinnvoll ist, wird zu Antwort bekommen, dass sich der Handel ab einem Kapital Mindestkapital von 500 Euro erst sinnvoll gestaltet. Es darf nicht vergessen werden, dass Trader viel Zeit investieren. Und mit ein paar Cents auf steigende und fallende Kurse zu spekulieren macht keinen Spaß.

Um Erfahrungen zu sammeln, kann ruhig mit weniger Geld gestartet werden. Ist die Eingewöhnungsphase vorbei, sollte sich die Frage gestellt werden, welches primäre Ziel mit dem Forex Trading erreicht werden möchte. Letztendlich geht es doch darum schöne Gewinne zu generieren und das ist nur mit mehr Kapital möglich.

Bilderquelle: 

  • shutterstock.com

UNSERE FOREX BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • rund 50 Währungspaare handelbar
  • ab 0,01 Lots handeln über Standard-Konto
  • Kontoführung ist kostenfrei
xtbDen Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!