Erweitertes Angebot bei BANX

Zum siebten Firmenjubiläum weitet der Broker BANX sein Angebot deutlich aus. Mittlerweile können Trader bei BANX Wertpapiere an über 130 Börsen in aller Welt handeln. Der Broker kann zudem bei allen wichtigen Unternehmenskennzahlen ein dynamisches Wachstum verzeichnen. Nun wird das Serviceangebot ausgeweitet und es kommen neue Features hinzu. Neben Aktien bietet BANX unter anderem auch CFDs, Währungen und ETCs an und arbeitet mit Interactive Brokers zusammen.

Handeln Sie jetzt bei dem etablierten Broker BANXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Anlagestrategien für Niedrigzinsumfeld

Kürzlich ging mit BANX+ ein Angebot an den Start, mit dem Anleger auch im Niedrigzinsumfeld solide Anlagestrategien mit attraktiven Renditen umsetzen können. Auf dem neuen Portal finden Anleger regelmäßig bewährte Strategien und Investmentansätze mit umfassendem Risikomanagement.

Dazu kommt bei BANX ein erweitertes Informationsangebot. In Zukunft soll es weitere Webinare und Expertenbeiträge geben. Auf der Webseite des Düsseldorfer Brokers sollen bald regelmäßig aktuelle Marktberichte und Einzelanalysen zu Aktien erscheinen. Dabei handelt es sich um ein unabhängiges Research.

Der Handel bei BANX erfolgt über die Trader Workstation, die bei Privatanlegern und Profis beliebt ist. Diese ist bei BANX kostenlos nutzbar. Hier finden Trader für den Handel mit Wertpapieren zahlreiche zusätzliche Features, die auch auf den Handel von unterwegs angepasst sind. Neu ist die Treue-App, mit der langjährige Kunden für ihr Vertrauen in den Broker belohnt werden.

Erweitertes Angebot bei BANX

Das ist die Website von BANX

Weitere Erweiterungen für die Zukunft geplant

Auch in Zukunft will BANX seine Angebote regelmäßig erweitern. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Firmenkundengeschäft, bei dem aktive Anleger individuelle Konditionen mit dem Broker vereinbaren können. Insgesamt stellt der Broker mehr als 1,2 Millionen Finanzprodukte, darunter Aktien, ETFs und Währungen, zur Verfügung. Diese können an vielen Handelsplätzen in aller Welt von Asien bis Nordamerika gehandelt werden.

Bei BANX fallen keine Depotgebühren an. Trader erhalten zudem eine persönliche Betreuung. Der Broker bietet seinen Kunden Möglichkeiten für den professionellen Handel für aktive Trader an. Aktien sind dabei schon ab 3,99 Euro handelbar; CFDs ab drei Euro. Bei US-Aktien, beispielsweise von der NYSE und der NASDAQ, beginnt der Handel bei einem Cent und bei Devisen ab 0,4 Pips. Für eine Aktie der Frankfurter Parkettbörse zahlen Anleger in der Regel 4,90 Euro. Bei ETFs bietet BANX börsengehandelte ETFs der Börsen in Stuttgart und Frankfurt sowie von XETRA an.

Nutzen Sie jetzt das erweiterte Handelsangebot von BANXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Börsen aus über 30 Ländern

Die angebotenen Börsen befinden sich in 31 Ländern. Über das Depot können Anleger auf alle Handelsklassen zugreifen und über die Infrastruktur des Brokers werden über eine Million Wertpapier-Transaktionen am Tag durchgeführt. Das Netzwerk hinter BANX kann auf 30 Jahre Erfahrung bei Privatanlegern und institutionellen Anlegern zurückblicken und entwickelt seine Infrastruktur stetig weiter. So können Trader Wertpapiere sicher und schnell handeln. Über das Smart Routing wird jede Order in Sekunden an die gewünschte Börse weitergeleitet und dort ausgeführt.

Die Handelsplattform des Brokers ist die bekannte Trader Workstation, die den weltweiten Kauf und Verkauf von Aktien ermöglicht. Hier finden Trader über 60 Orderarten und eine große Auswahl an Börsenplätzen. In Deutschland ist unter anderem der Handel auf XETRA oder an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart möglich.

Neue Angebote bei BANX

BANX bietet den Handel an übe 130 Börsen weltweit an

Auch Future-Handel möglich

Möchten Trader bei BANX Futures handeln, können sie ein Preismodell nutzen, bei dem die Kommissionen bei steigenden Handelsvolumen geringer werden. Dies ist vor allem für aktive Trader interessant, die bei BANX Zugang zu allen wichtigen Terminmärkten bekommen. Der Handel an der Eurex (European Exchange) ist ebenfalls möglich. Auch CFDs sind im Angebot des Brokers. BANX arbeitet hier mit etablierten Liquiditätsprovidern zusammen, die eine schnelle Preisstellung ermöglichen.

BANX arbeitet mit Interactive Brokers zusammen. Daher kann der Broker die Liquidität vieler großer internationaler Devisenspezialisten nutzen. Diese umfassen über zwei Drittel des gesamten Devisenmarkts. So kann Interactive Brokers auch direkt auf den Interbankenmarkt zugreifen und sehr enge Spreads und eine hohe Liquidität stellen. Oft liegen die Spreads daher sogar unter 0,4 Pips.

Über BANX können Trader unter anderem den Schweizer Franken, das britische Pfund, die norwegische Krone oder den Singapur-Dollar handeln. Die wichtigsten Hauptwährungen sind daher ebenso im Angebot wie einige exotische Währungen. Eine Order wird direkt über den Interbankenmarkt platziert.

Handeln Sie Futures mit dem BANX BrokerInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Bekannte Handelsplattform

Auch die Trader Workstation stammt von Interactive Brokers. Die Plattform wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ermöglicht den Handel an zahlreichen Börsen. Zuverlässigkeit und Stabilität zeichnen die Plattform mit ihren über 40 Orderarten, Algorithmen und Werkzeugen aus. Auf diesem Weg ist der weltweite Handel mit den unterschiedlichsten Strategien und Assetklassen möglich.

BANX achtet auf den Schutz von Kundengeldern. Dies erfolgt auf mehreren Wegen. Zunächst werden alle Kundengelder auf Konten aufbewahrt, die getrennt von den Konten mit Firmengeldern sind. Kundengelder werden nicht für Geschäftstätigkeiten des Brokers verwendet und sind kein Teil von Gläubigerforderungen gegenüber dem Broker. Eine Einlagensicherung ist bei BANX ebenfalls gegeben.

 Angebote bei BANX

BANX bietet die TraderWorkStation für den Handel an

Login besonders gesichert

Weiteren Schutz gibt das kostenlose Secure-Login-System. Dabei erhalten Anleger kostenlos ein physisches Sicherheitsgerät oder können die Sicherheits-App für Smartphones nutzen. Letztendlich wird auf einfache Art und Weise ein zufällig generierter Sicherheitscode gemeinsam mit Benutzernamen und Passwort beim Einloggen in das Handelskonto eingegeben.

Damit wird beim Einloggen zwar etwas mehr Aufwand betrieben, aber das Konto ist zusätzlich geschützt. Selbst wenn Hacker oder andere Betrüger in den Besitz der Zugangsdaten gekommen sind, können sie sich ohne neu generierten Code nicht ins Konto einloggen. Wer das Sicherheitsgerät von BANX nutzen möchte, erhält ein höheres Auszahlungslimit pro Tag und Woche. Für mehrere Konten und Benutzernamen wird nur ein Gerät benötigt, solange diese auf den gleichen Kontoinhaber laufen.

Starten Sie das Trading mit der TraderWorkStation bei BANXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Erfahrung von Interactive Brokers im Hintergrund

BANX ist in Düsseldorf zuhause und ermöglicht den weltweiten Handel mit einer großen Zahl aller international gehandelten Wertpapiere. ETF-Transaktionen werden ebenso wie Aktien-Transaktionen und andere Transaktionen über die moderne Börsensoftware direkt an der Börse platziert.

Mit über 42 Jahren Markterfahrung von Interactive Brokers und der Verfügbarkeit der Trader Workstation in mehr als 25 Ländern kann BANX ein breites Angebot zur Verfügung stellen und über 1,2 Millionen Transaktionen am Tag abwickeln. In aller Welt arbeiten mehr als 1.000 Mitarbeitende für Interactive Brokers.

Zwei Depots zur Auswahl

Das Margin-Depot bei BANX kann ab 21 Jahren mit einer Mindesteinlage von 5.000 Euro eröffnet werden. Hierüber sind Trades auf Margin-Basis möglich. Trader können nach Abschluss einer Transaktion direkt über die freigewordene Liquidität verfügen und auch Aktien-Leerverkäufe sind erlaubt. Die verfügbare Margin wird in Echtzeit berechnet. Da freie Gelder direkt wieder einsetzbar sind, können Trader ein größeres Volumen bewegen.

Schon ab 18 Jahren kann das Cash Depot mit einer Mindesteinlage von 5.000 Euro eröffnet werden. Damit Anleger auf diesem Weg Aktien kaufen können, muss das Konto immer eine ausreichende Liquidität aufweisen. Der Margin-Handel ist über diese bis Konto nicht möglich. Freigewordene Geldmittel können erst zwei Tage nach der Transaktion verwendet werden.

Echtzeitkurse bietet BANX ebenfalls an, aber nicht kostenlos. Realtimekurse müssen über die Kontoverwaltung hinzu gebucht werden, stehen dann aber sofort zur Verfügung. In der Kontoverwaltung kann unter „Marktdaten“ die gewünschte Region ausgewählt werden. Im nächsten Schritt werden dann die passenden Kurse gewählt. Trader können auch mehrere Kurspakete und Marktdaten-Pakete buchen. Die Gebühren werden mit dem Handelskonto verrechnet. Jeweils zum Monatsende ist eine Kündigung der Marktdaten über die Kontoverwaltung möglich.

Starten Sie risikolos in den Handel mit dem Demokonto von BANXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handel auch per App und WebTrader

Das Depot von BANX ist ebenso kostenfrei wie der Depotübertrag. Die Abgeltungssteuer wird nicht automatisch monatlich abgeführt, sondern bleibt bis zur Steuererklärung auf dem Handelskonto. Auch dies ermöglicht eine höhere Liquidität. Möchten Trader nicht die Trader Workstation herunterladen, so steht auch ein WebTrader zur Verfügung. Hierüber können auch CFDs gehandelt werden.

Im mobilen Trading können sich Trader für eine App für die Betriebssysteme Android, iOS, Blackberry und Windows entscheiden. Vor allem die Apps für iOS und Android gelten als sehr zuverlässig. Dazu kommen Features für eine schnelle Orderausführung wie das Smart Routing oder eine API-Schnittstelle.

BANX ist ein ECN-Broker, der Orderaufträge über ein elektronisches Kommunikationsnetzwerk, auf Englisch „Electronic communications network“ (ECN), an Liquiditätsanbieter weiterleitet. Haben sich Trader einen ersten Eindruck von BANX verschafft, können sie direkt ein Live-Konto oder ein Demokonto eröffnen. Wer die Trader Workstation nicht kennt, sollte zuerst ein Demokonto eröffnen.

Kundenservice werktäglich erreichbar

Bei Fragen ist der Kundenservice unter der Woche von 9 bis 19 Uhr erreichbar. Trader können auch einen Rückruf vereinbaren oder das Kontaktformular nutzen. Bei Problemen mit der Handelssoftware ist auch eine Fernwartung via TeamViewer möglich. Letztendlich können private Trader eine ähnliche Handelsumgebung nutzen wie professionelle Anleger. Der Einstieg in den Aktienhandel ist so auch für Anfänger möglich.

Ein- und Auszahlungen sind nur über eine registrierte E-Mailadresse möglich. Darüber hinaus muss das Privatkonto auf den eigenen Namen laufen. Eine Auszahlung auf ein Gemeinschaftskonto ist ebenfalls möglich. Bei einer Einzahlung auf das Verrechnungskonto zum Depot muss dies zeitgleich zur Überweisung auch BANX mitgeteilt werden. Dies ist bei Multi-Währungskonten notwendig, damit der Broker weiß, in welcher Währung die Gutschrift erfolgt. Einzahlungen sind theoretisch in 17 Währungen möglich.

Profitieren auch Sie von dem kompetenten Support von BANXInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Einige Neuerungen bei BANX

Zum 7. Geburtstag baut der Düsseldorfer Broker BANX sein Angebot nochmals aus. Neu sind unter anderem BANX+ und ein breiteres Informationsangebot. Derzeit kann der Broker gute Geschäftszahlen verzeichnen und will auch in Zukunft sein Angebot weiter ausbauen. BANX arbeitet mit Introducing Brokers zusammen und bietet daher auch die Trader Workstation an.

Darüber hinaus ist der Broker von Aktien bis CFDs bereit aufgestellt. Im Angebot sind über 130 Börsen. ETFs werden ebenfalls börslich gehandelt, beispielsweise bei XETRA. Im Forexhandel können Trader zahlreiche Haupt- und Nebenwährungen wählen. Das Angebot kann über ein Demokonto zunächst getestet werden.

Bilderquelle:

  • shutterstok.com
  • banxbroker.com
UNSERE CFD BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Sehr guter Kundenservice (auch deutsche Hotline verfügbar)
  • Gute Handelskonditionen (niedrige Spreads)
  • Sehr umfangreiches Schulungsangebot (Trading Academy)
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld