Christian-Habeck

Verfasser: Christian Habeck

Redakteur: Marcel Tirschmann

Aktualisiert von: Michael Arciprete am 14.12.2023

Rivian Aktie: In den Tesla Konkurrenten investieren

Rivian ist, wie auch Lucid Motors, ein US-amerikanischer Hersteller von Elektrofahrzeugen. Damit handelt es sich um einen Konkurrenten von Tesla. Seit dem Jahr 2021 ist die Rivian Aktie an der Börse notiert. Es handelte sich dabei um den größten Börsengang des Jahres. Seither sind die Papiere des Unternehmens allerdings stark gefallen. Im Folgenden besprechen wir daher, wie sich die Anleger in der aktuellen Situation verhalten können.

  • Es handelte sich bei Rivian um den größten Börsengang des Jahres 2021
  • Im Moment befinden sich allerdings viele Tech Aktien in einer Korrektur
  • Auch die Rivian Aktie ist hiervon betroffen
  • Aktuell finden sich daher für den Anleger günstige Einstiege
Rivian Aktie günstig bei XTB handeln 74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.

Was ist Rivian?

  • Das US-amerikanischer Unternehmen Rivian existiert seit dem Jahr 2009
  • Gegründet wurde Rivian von Robert „RJ“ Scaringe
  • Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Plymouth (Michigan)
  • Rivian entwickelt und produziert elektrische SUV und Pick-ups
  • In den USA handelt es sich dabei um die beiden beliebtesten Fahrzeugtypen
  • Rivian ist, wie auch Polestar ein direkter Konkurrent von Tesla
  • In der Vergangenheit hat Rivian stark mit Ford zusammengearbeitet
  • So war geplant, gemeinsam elektrische Fahrzeuge auf den Markt zu bringen
  • Mittlerweile hat sich Ford allerdings dazu entschieden, die elektrischen Fahrzeuge allein zu entwickeln
  • Darauf hat die Rivian Aktie negativ reagiert
  • Für das Unternehmen spricht allerdings die Tatsache, dass die Firma mit Amazon kooperiert
  • So hat der US-amerikanische Versandhändler angekündigt, 100.000 Fahrzeuge von Rivian bestellen zu wollen
  • Es handelt sich dabei um elektrische Lkw, um Pakete ausliefern zu können
  • Die Fahrzeuge sollen bis zum Jahr 2030 ausgeliefert werden
  • Amazon ist außerdem an Rivian beteiligt
  • Der Börsengang von Rivian verlief im Jahr 2021 sehr erfolgreich
  • Seither ist die Rivian Aktie allerdings stark gefallen
  • Das hat auch damit zu tun, dass im Jahr 2022 viele Tech Aktien stark eingebrochen sind
  • Rivian hat allerdings auch mit starker Konkurrenz zu kämpfen
  • Mittlerweile ergeben sich bei der Aktie günstige Einstiege für den Anleger
  • Allerdings könnten die Papiere durchaus noch weiter fallen
  • Insgesamt verfügt die Aktie über ein sehr großes Kurspotenzial
  • Die Rivian Aktie bietet für den Anleger daher sowohl Chancen als auch Risiken

Rivian Aktie

Bilderquelle: Michel Vi /shutterstock.com

Über das Unternehmen Rivian

Rivian ist ein US-amerikanischer Autobauer für Elektrofahrzeuge, wie auch Canoo. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Plymouth, Michigan. Gegründet wurde Rivian von Robert RJ Scaringe im Jahr 2009.

Bisher (Stand 06/2022) hat Rivian über 1.000 Fahrzeuge ausgeliefert. Die ersten Autos wurden dabei in den USA ausgeliefert.

Geplant war, dass Rivian bereits erste Fahrzeuge (den Pick-up R1T) im Juni 2021 ausliefern soll. Doch das Unternehmen kündigte eine Verzögerung um einige wenige Wochen an. Gründe wurden jedoch nicht genannt.

Gebaut wird derzeit ein voll elektrischer SUV als auch ein Pick-up. Rivian hat prominente Unterstützer, sprich Investoren, auf seiner Seite. Dazu gehören unter anderem Amazon und Ford.

Mittlerweile haben bei Rivian sowohl die Produktion als auch die Auslieferung der Fahrzeuge begonnen.

Die Preise für einen Rivian R1T (Pick-up) beginnen bei 75.000 Dollar, die für den SUV (R1S) bei 77.500 Dollar.

Rivian IPO

Bilderquelle: Miro Vrlik Photography /shutterstock.com

Zusammenarbeit mit Amazon

Zudem wurden in Zusammenarbeit mit Amazon auch elektrisch fahrende Lieferwagen entwickelt. Jeff Bezos orderte bereits 100.000 dieser elektrischen Lieferwagen.

Der Deal soll laut dem manager magazin vier Milliarden Dollar wert sein. Interessant ist auch, dass die Fahrzeuge bis zum Jahr 2030 geliefert werden sollen.

Außerdem waren im September 2021 bereits rund 48.000 Vorbestellungen der Modelle Pickup-Trucks und R1S-SUVs aus den USA und Kanada eingegangen. Diese Zahl hat sich im Jahr 2022 nochmals erhöht.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Rivian produziert elektrische SUVs und Pick-ups
  • Die Produktion und die Auslieferung der Fahrzeuge wurde mittlerweile gestartet
  • In der Vergangenheit hat Rivian sehr stark mit Ford kooperiert
  • An Rivian ist auch der US-amerikanische Versandhändler Amazon beteiligt
  • Rivian hat für Amazon einen elektrischen Lkw entwickelt
  • Damit sollen in Zukunft Pakete ausgeliefert werden
  • Amazon insgesamt 100.000 Fahrzeuge bestellt
Rivian Aktie günstig bei XTB handeln 74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.

Rivian Aktie Börsengang

Der Börsengang von Rivian fand im Jahr 2021 statt. Der Rivian Börsengang war ein voller Erfolg für das Unternehmen. Der Ausgabepreis lag mit 78 USD je Aktie deutlich über der geplanten Preisspanne.

Damit war das Unternehmen nun knapp 80 Milliarden Dollar wert und war, laut dem IPO Kalender, der größte Börsengang des Jahres 2021. Aus dem Stand heraus war Rivian damit mehr wert als der deutsche Autobauer BMW, obwohl der Elektroautohersteller zur damaligen Zeit erst rund 300 Fahrzeuge ausgeliefert hatte (Quelle: Tagesschau).

Rivian Börsengang

Bilderquelle: Rafapress /shutterstock.com

Sollte ich Rivian Aktien kaufen?

Mittlerweile können Anleger Rivian Aktien kaufen. Da der Rivian IPO tatsächlich im November stattfand, ist der Aktienkauf seit dem 10. November möglich.

Ob es sinnvoll ist, Rivian Aktien zu kaufen, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Im Folgenden ein paar Anregungen.

Rivian Aktie günstig bei XTB handeln 74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.

Das spricht für einen Kauf der Rivian Aktie

Das Thema Elektroauto ist zwar einerseits ein Modethema, aber eines, welches mit Sicherheit Zukunft haben wird. Allerdings ist es vor einer solchen Entwicklung immer schwierig herauszufinden, welche Firma denn letzten Endes der große Profiteur sein wird.

Fakt ist, dass Amazon, Ford und andere Investoren Rivian vertrauen. Sie haben dem Unternehmen bereits mehrere Milliarden Dollar bereitgestellt und auch Fahrzeuge im 6-stelligen Bereich geordert. Das hätte sie bestimmt nicht getan, wenn sie nicht von Rivian überzeugt sind.

Rivian könnte tatsächlich zum größten Konkurrenten für Tesla werden. Zwar kann das Unternehmen derzeit dem Branchenprimus noch nicht das Wasser reichen. Allerdings hat es eben bedeutende Investoren im Rücken.

Andererseits kann Rivian aus den Fehlern von Tesla lernen. RJ Scaringe ist nicht der Typ, der das Rad zweimal erfinden muss. Er ist bereit zu übernehmen, was sich bereits in Sachen Elektromobilität bewährt hat.

Rivian Aktie kaufen

Bilderquelle: Miro Vrlik Photography /shutterstock.com

Das spricht dagegen

Es genügt bei Weitem nicht einen potenten Geldgeber im Rücken zu wissen. Auch ist das Thema Elektroauto kein Selbstläufer, zumindest nicht auf Dauer. Zu Beginn wird den Unternehmen häufig das Geld fast nachgeschmissen.

Bemerkenswert ist, dass Rivian bisher nur recht wenige Fahrzeuge ausgeliefert hat. Das gilt vor allem auch im Vergleich zu anderen Herstellern wie Tesla oder den traditionellen Autobauern.

Doch wenn sie nicht liefern, geht es genauso schnell auch wieder bergab. Das beste Beispiel hierzu ist die Nikola Aktie. Viele Vorschusslorbeeren erhielt Nikola. 80 Prozent ist die Aktie derzeit von ihrem Hoch entfernt.

Ein Anleger sollte sich zudem auch mit der Materie E-Autos im Allgemeinen etwas besser auskennen, um zu entscheiden, ob ein Investment in Aktien oder Elektromobilitäts ETFs hier Sinn ergibt.

Zu guter Letzt spielt auch das Marketing eine wesentliche Rolle. Tesla hat eine Marktbewertung, die mehr als viermal so hoch ist wie Volkswagen. Allerdings produziert Tesla nur einen Bruchteil an Fahrzeugen wie Volkswagen und hat auch nur einen Bruchteil vom Umsatz.

Im Übrigen kauft Volkswagen Europcar wieder zurück und möchte so Europcar für seine integrierten Dienstleistungen nutzen.

Rivian Aktie günstig bei XTB handeln 74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.

Rivian Aktien kaufen: Pro & Contra

  • Elektromobilität hat Zukunft
  • Rivian hat starke Investoren im Rücken (u.a. Amazon)
  • Rivian kann von den Fehlern der Mitbewerber lernen
  • Es wurden bisher nur wenige Fahrzeuge ausgeliefert
  • Das Thema E-Autos ist disruptiv
  • Konkurrenten forschen und arbeiten ebenfalls an E-Autos
  • Fehlende staatliche Unterstützung

Konkurrenz im Blick behalten

Auch sollten Anleger niemals die Konkurrenz vergessen. Zwar scheint es auf den ersten Blick so, als ob die etablierten Autobauer abgehängt sind. Aber das könnte täuschen! Sie werden sich nicht einfach so die Butter vom Brot nehmen lassen.

Hinzukommt, dass beispielsweise in den USA demonstrativ die großen und etablierten Autobauer gefördert werden. Dort setzt man nicht auf die Newcomer!

Wer die Rivian Aktie kaufen will, sollte daher nur einen kleinen Teil seines Depotwertes in die Wertpapiere des EV investieren. Möglicherweise wäre ein ETF in diesem Segment ebenfalls eine Überlegung wert.

So muss der Anleger keine Entscheidung in Bezug auf eine Einzelaktie treffen, sondern kann in den ganzen Markt investieren.

Rivian IPO

Rivian Aktie: Elektrische Fahrzeuge haben ein sehr großes Potenzial

Über viele Jahre hinweg wurden elektrische Fahrzeuge belächelt. So haben beispielsweise Hersteller wie Daimler, BMW und Volkswagen bis vor kurzem noch alles auf Verbrennungsmotoren gesetzt. In elektrische Antriebe wurde hingegen nicht investiert.

Geändert hat sich dies erst durch Tesla. Denn das US-amerikanische Unternehmen hat gezeigt, dass elektrische Fahrzeuge auch für den Massenmarkt hergestellt werden können.

Mittlerweile wird der Klimawandel viel ernster genommen. Daher versuchen viele Länder, ihre schädlichen Emissionen zu verringern. Sehr wichtig ist dabei auch, die Anzahl an Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren zurückzufahren. Aus diesem Grund werden beispielsweise auch elektrische Fahrzeuge gefördert. Auch für die Kunden werden elektrische Fahrzeuge damit immer attraktiver.

Rivian Aktie günstig bei XTB handeln 74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.

Rivian Aktie: Viele Hersteller setzen auf elektrische Fahrzeuge

Der schwedische Autohersteller Volvo hat angekündigt, nur noch bis zum Jahr 2030 Verbrennungsmotoren verkaufen zu wollen. Danach gibt es dann nur noch elektrische Fahrzeuge. Auch andere Autohersteller sehen keine Zukunft mehr für Verbrennungsmotoren. Daher setzt auch Rivian auf den richtigen Trend.

Für Rivian spricht dabei auch noch Folgendes: Das Unternehmen konzentriert sich ganz gezielt darauf, elektrische SUVs und Pick-ups herzustellen. Diese Fahrzeuge gehören in den USA zu den meistverkauften Produkten. Daher ist es clever, genau diejenigen Fahrzeuge zu produzieren, die bei den Kunden stark nachgefragt werden.

Gerade auch SUVs sind in Europa sehr beliebt. Daher ergibt sich auch dort ein lukrativer Markt für Rivian. Das Gleiche gilt auch für asiatische Märkte, insbesondere für China.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Traditionelle Autofirmen haben lange nicht in elektrische Fahrzeuge investiert
  • Beispiele hierfür sind Volkswagen, Daimler und BMW
  • Tesla hat allerdings gezeigt, dass elektrische Antriebe auch für den Massenmarkt produziert werden können
  • Durch den Klimawandel werden elektrische Fahrzeuge immer beliebter
  • Von diesem Trend kann auch Rivian profitieren
  • Das sind auch gute Nachrichten für die Rivian Aktie
  • Das Unternehmen ist hierbei sehr clever, denn es setzt bewusst auf SUVs und Pick-ups
  • Diese beiden Fahrzeugtypen sind gerade in den USA äußerst beliebt

Rivian Aktie

Ein Blick auf die Website von Rivian/ Bilderquelle: rivian.com

Rivian Aktie Kurs

Als nächstes gehen wir ausführlich auf die Analyse der Rivian Aktie ein. Wie bereits erwähnt, fand der Börsengang im Jahr 2021 statt.

Zunächst konnte sich die Aktie hierbei sehr gut entwickeln. So eröffnete die Aktie am ersten Handelstag bei einem Kurs von 106 USD. Danach schossen die Papiere auf über 119 USD. Am Ende des Tages befanden sich die Kurse dann bei 100 USD.

In den folgenden Tagen schaffte es die Rivian Aktie, immer neue Hochs zu erreichen. Nach wenigen Tagen notierte die Aktie dann bereits bei 179 USD. Das stellt auch heutzutage noch das Allzeithoch dar.

Nachdem sich die Kurse so gut entwickelt hatten, war damit zu rechnen, dass es zu einer Korrektur kommen würde. Allerdings sind die Kurse weiter gefallen, als von vielen Anlegern erwartet.


Rivian Aktie günstig bei XTB handeln 74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.

Rivian Aktie Prognose

Wie gezeigt, ist die Rivian Aktie stark gefallen. Belastet wurden die Kurse beispielsweise davon, dass Ford nun seine eigenen elektrische Fahrzeuge auf den Markt bringen wird. Denn in der Vergangenheit sah es so aus, als ob der Autobauer mit Rivian kooperieren würde.

Die Zusammenarbeit mit Amazon besteht allerdings nach wie vor. Das sind gute Nachrichten für das Unternehmen.

Ganz allgemein ist im Moment allerdings zu beobachten, das es bei vielen Aktien zu Verlusten kommt. Das gilt insbesondere für Tech Aktien. Auch die Aktien von Tesla und Amazon sind daher gefallen.

Viele Tech Aktien unter Druck

Man könnte daher auch sagen, dass der Börsengang der Rivian Aktie genau zu dem Zeitpunkt erfolgte, als die Tech Aktien sehr gefragt waren. Viele dieser Aktien konnten sich seit dem Jahr 2020 sehr positiv entwickeln. Teilweise haben sich die Kurse mehr als verzehnfacht.

Aus diesem Grund ist es auch nicht erstaunlich, dass nunmehr eine größere Korrektur fällig ist. Für die Anleger sind das gute Nachrichten. Denn damit erhalten sie die Möglichkeit, nun zu günstigeren Preisen in den Markt einsteigen zu können.

Allerdings führt diese Situation auch dazu, dass die Kurse bei der Rivian Aktie stark gefallen sind. Es könnte dabei durchaus sein, dass die Notierungen noch weiter fallen. Wie gezeigt, hat sich die Abwärtsbewegung allerdings deutlich verlangsamt.

rivian automotive aktie

Einblick in die Fertigung bei Rivian/ Bilderquelle: rivian.com

Langfristig verfügt die Rivian Aktie über das Potenzial, sich positiv entwickeln zu können. Dafür spricht allein schon die starke Partnerschaft mit Amazon.

Das Ziel besteht hierbei darin, dass das Allzeithoch bei 179 USD wieder erreicht wird. Damit bietet die Aktie ein attraktives Kurspotenzial.

Allerdings sollten die Anleger auch bedenken, dass die Aktie noch weiter fallen kann. Es ist daher empfehlenswert, das Depot sehr breit zu diversifizieren.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Im Moment befinden sich viele Tech Aktien in einer Korrektur
  • Das ist nicht erstaunlich, denn seit dem Jahr 2020 konnten sich gerade diese Aktien sehr gut entwickeln
  • Von dieser Korrektur ist nun auch die Rivian Aktie betroffen
  • Auf lange Sicht verfügt die Aktie über ein großes Potenzial
  • Dafür spricht auch die Zusammenarbeit mit Amazon
  • Jedoch könnten die Aktien auch noch weiter fallen
  • Wer sich daher für die Aktie interessiert, der sollte sein Depot sehr breit diversifizieren

Fazit: In elektrische Fahrzeuge investieren

Im Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit der Rivian Aktie auseinandergesetzt. Im Jahr 2021 handelte es sich bei Rivian um den größten Börsengang. Daher wurde auch in den Medien viel über das US-amerikanische Unternehmen berichtet.

Für Rivian spricht dabei insbesondere die Tatsache, dass das Unternehmen gezielt auf elektrische SUVs und Pick-ups setzt. Diese Fahrzeuge werden vor allem in den USA nachgefragt.

Positiv ist außerdem, dass Rivian mit Amazon über einen starken Partner verfügt. Auf der anderen Seite nimmt allerdings auch die Konkurrenz immer weiter zu.

Im Moment bieten sich günstige Einstiege bei der Rivian Aktie. Die Aktien können auch von deutschen Anlegern sehr einfach bei einem online Broker gekauft werden.

Bilderquelle: shutterstock.com, Miro Vrlik Photography, Rafapress, Michel Vi, rivian.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.