Was beeinflusst Aktienkurse?

Bei Aktien handelt es sich um Wertpapiere, die Unternehmen beim Börsengang ausgeben und von Anlegern erworben werden können. Aktien haben für gewöhnlich einen Nennwert, der aber niedriger ausfällt, als der Wert, mit dem die Wertpapiere an der Börse gehandelt werden. Sie werden zu dem sogenannten Buchwert (dem tatsächlichen Wert) gehandelt, der von zahlreichen Faktoren beeinflusst wird. In diesem Zusammenhang stellt sich auch folgende Frage: Was beeinflusst Aktienkurse?

Aktien Broker vergleichen und Gebühren sparen!

Was ist ein Aktienkurs?

Die Aktienbörse ist im Prinzip mit einem Marktplatz zu vergleichen, an dem Anleger Aktien handeln können. Durch das Angebot und die Nachfrage entsteht der tatsächliche Aktien-Preis, für den das Papier letztendlich gehandelt wird.

Die Berechnung des Aktienkurses

Anleger haben ihre eigenen Vorstellungen, zu welchen Preisen sie bestimmte Aktien erwerben und veräußern wollen. Letzten Endes legt also der Kurs einer Aktie fest, zu welchem Preis sie dann ge- und verkauft werden kann. Der Aktienkurs wird durch Aktienmakler festgelegt. Diese beobachten den Markt und berechnen anschließend den Kurs. Vormals erfolgten solche Berechnungen manuell, was äußerst mühsam war. Heute erledigt dies ein Computer, angefangen von der Datenerfassung bis hin zur Kursberechnung. Dabei soll der höchstmögliche Kurs festgelegt werden, zu welchem am meisten Unternehmensaktien den Besitzer wechseln. Ziel dabei ist es, den Markt anzukurbeln, um den höchstmöglichen Umsatz zu erzielen.

Was beeinflusst Aktienkurse?

Die Wünsche der Aktionäre

Viele Aktionäre stellen neben der Preisvorstellung weitere Anforderungen an den Kurs einer Unternehmensaktie. So soll eine Aktie zum Beispiel erst zu einem von dem Verkäufer festgelegten Kurs zum Verkauf freigegeben werden, dies unabhängig vom aktuellen Kurs. Die Aktien Verkaufsorder wird damit nicht unter dem bestimmten Mindestwert freigegeben. Der Verkäufer kann sich somit gegen einen allzu hohen Verlust absichern.

Andersherum setzen mögliche Aktienkäufer für den Kauf einen Höchstpreis fest, über dem keine Kauforder freigegeben wird. Schließlich berechnet der Computer an der Börse auf Basis all dieser Faktoren den Aktienkurs. Der Sinn, der sich dahinter verbirgt, ist logisch: Die Käufer minimieren damit das Risiko, über ihre finanziellen Möglichkeiten hinaus Aktien zu kaufen und möglicherweise sogar in eine Schuldenfalle zu tappen.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Faktoren, die den Aktienkurs beeinflussen

Bezug nehmend auf die Frage „Was beeinflusst Aktienkurse?“ wurde bereits angeführt, dass sich der Kurs von Aktien immer auf der Grundlage von Angebot und Nachfrage verändert. Dabei ist aber auch von Bedeutung, durch welche weiteren Faktoren das Angebot und die Nachfrage nach einer Unternehmensaktie beeinflusst werden können. In der Praxis gibt es diverse wirtschaftliche, politische und psychologische Aspekte, die sich auf den Aktienkurs auswirken können.

Was beeinflusst Aktienkurse:

  • Die gegenwärtige Situation in einer Branche: Kommt es zu einem Aufwärtstrend im Energie-Bereich, ziehen innerhalb derselben Branche die meisten Kurse mit.
  • Die politische Lage im Land: Aktienkurse werden etwa durch Krisen negativ beeinflusst. Der Gesamtkurs der Aktien sinkt außerdem zumeist vor großen politischen Veränderungen. Hierzu ein kurzes Beispiel: Die Londoner Börse stand mit der Ankündigung des Brexit unmittelbar vor einem Börsencrash.
  • Das Kursniveau an den Märkten: Immer dann, wenn die meisten Kurse nach oben gehen, ziehen diese die übrigen Aktien immer etwas mit.
  • Die volkswirtschaftliche Entwicklung: Nicht zuletzt kann sich auch die allgemeine Lage in einem Land auf die Kursentwicklung auswirken.

Was beeinflusst Aktienkurse?

Die Aktienkurse werden normalerweise in der Währung an den Börsen notiert, die für die emittierende Aktiengesellschaft als Heimatwährung gilt. Viele Einzelaktien werden in Gruppen zusammengefasst. So bilden sie einen Index, wie zum Beispiel den Deutschen Aktienindex (DAX). Hierbei fassen sich die Kurse der 30 im DAX enthaltenen Aktien zu einem Indexstand zusammen. Dessen Bewegung ist somit wiederum auf die Änderungen der Aktienkurse zurückzuführen.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Aktienkurse und Indizes

Interessierte Anleger, die sich mit Aktien beschäftigen, treffen in diesem Zusammenhang immer auch auf Begriffe wie DAX, MDAX oder TecDAX. Dabei handelt es sich um die bereits angesprochenen Indizes. Jeder Staat hat eigene Aktienindizes, die von der jeweiligen Wirtschaft geprägt werden. Zu den wichtigsten Indizes in Deutschland zählen neben dem Deutschen Aktienindex außerdem:

  • der MDAX (deutsche Midcaps)
  • der SDAX (deutsche Smallcaps)
  • der TecDAX (die 30 größten Technologiefirmen außerdem des DAX)
  • der HDAX (zusammenfassender Index aus DAX, MDAX und TecDAX)

Daneben gibt es noch zahlreiche weitere deutsche Indizes, wie beispielsweise den ÖkoDAX, der die zehn größten Unternehmen der Branche mit erneuerbaren Energien beinhaltet, den Natur-Aktien-Index (NAI) oder den Nisax20, der die 20 größten börsennotierten, niedersächsischen Unternehmen enthält.

Was beeinflusst Aktienkurse?

Internationale Indizes

Natürlich beschränkt sich der Handel mit Aktien nicht nur auf hiesige Unternehmen, sondern findet auch auf internationaler Ebene statt. Einige große Indizes sind zum Beispiel der französische Leitindex CAC 40, der britische Leitindex FTSE 100 oder der japanische Leitindex Nikkei 225. Von weltweiter Bedeutung sind insbesondere aber folgende Indizes aus den USA:

  • Dow Jones Industrial Average (enthält die 30 größten US-Aktiengesellschaften)
  • NASDAQ-100 (beinhaltet die 100 größten Technologiefirmen der NASDAQ)
  • Nasdaq Composite (enthält alle Unternehmen der NASDAQ)
  • NYSE Composite (enthält alle Unternehmen der NYSE)
  • Russell 1000 (beinhaltet 1.000 größten US-Aktiengesellschaften)
  • S&P 100 (enthält die 100 größten US-Aktiengesellschaften)
  • S&P 500 (beinhaltet die 500 größten US-Aktiengesellschaften)
  • Wilshire 5000 (enthält alle US-Aktiengesellschaften)

Wer statt in Einzelaktien in einen ganzen Korb von Aktien investieren möchte, sollte einen Blick auf die weltweit wichtigsten Aktienindizes werfen.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Aktienkurse – auch für Einsteiger nachvollziehbar

Die Börse und die Begriffe aus der Aktienwelt wirken auf Einsteiger oft befremdlich und etwas undurchsichtig. Dabei sind die Gestaltung der Märkte und Kurse sowie das Prinzip der Börse eigentlich recht simpel und auch für Aktien-Neulinge einfach nachvollziehbar. Wer sich gern näher mit dem Aktienhandel beschäftigen möchte und vorhat, sein Geld in Aktien zu investieren, sollte sich vor allem mit

  • den Grundlagen des Aktienhandels,
  • den fachlichen Begriffen rund um den Handel mit Aktien,
  • der zurückliegenden Entwicklung und
  • den Prognosen für bestimmte Wertpapiere

auseinandersetzen. Nur so kann ein sicherer Einstieg in die Welt des Aktienhandels gelingen.

Was beeinflusst Aktienkurse?

Es ist ganz normal, dass anfangs alles etwas viel erscheint und damit verbunden Unsicherheit aufkommt, ob das ersparte Geld an der Börse wirklich gut aufgehoben ist. Allen Einsteigern sei an dieser Stelle die Eröffnung eines Musterdepots oder eines Demokontos geraten. Hierüber ist es möglich, sich mit den Entwicklungen an der Börse, Prognosen und Aktienkursen vertraut zu machen und ohne Risiko mit virtuellem Geld Aktien zu kaufen und zu verkaufen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
xtbJetzt weiter zu XTB