comdirect Musterdepot – Demoaccount und CFD-Demokonto bei der comdirect unter der Lupe

Die comdirect ist nicht nur mit ihren Girokonten, sondern auch mit dem Brokerage-Angebot eine der beliebtesten Direktbanken in Deutschland. Die mehrfach ausgezeichnete Bank ist in der Tat ein Vorreiter auf diesem Gebiet, denn sie begann bereits in 1994 mit dem Direktbanking, damals noch telefonisch und postalisch. Seit 25 Jahren nutzen Kunden die Angebote der Bank. Dazu gehören auch Depots für den Handel mit Wertpapieren und CFDs zu günstigen Konditionen. Der Finanzdienstleister bietet ein Musterdepot für den Wertpapierhandel an, aber auch ein comdirect Demokonto speziell für den CFD-Handel. So können Nutzer Strategien optimieren und die Leistungen der comdirect testen.

comdirectJetzt weiter zu comdirect: www.comdirect.de/
  • Zahlreiche handelbare Werte an mehr als 50 internationalen Handelsplätzen
  • Flatrate von 3,90 Euro pro Transaktion für Neukunden über 12 Monate
  • Ausgezeichneter Kundenservice rund um die Uhr
  • comdirect Musterdepot und Demokonto für CFDs

comdirect testen: Was leisten die Übungszugänge?

Musterdepots oder Demo Accounts gehören bei immer mehr Banken und Brokern zum Angebot. Die kostenlose, meist auch zeitlich unbefristete Demo macht auch Sinn. Denn immer mehr private Anleger orientieren sich neu, weg von konventionellen Produkten und hin zum Wertpapierhandel. Wer seine Neukunden hier an die Hand nimmt, hat gute Aussichten, sie zu Bestandskunden zu machen. Mit einem Demokonto finden Einsteiger Zugang zur Welt des Tradings, lernen die Anlageklassen kennen und unternehmen erste Schritte mit der Handelssoftware. Unterstützt der Broker hier mit informativen Inhalten und Schulungen, gelingt der Einstieg umso besser.

Mit einem Musterdepot lässt sich die Entwicklung von Aktienkursen beobachten, auch das Optimieren verschiedener Strategien ist damit möglich. Mit einem Demokonto hingegen kann der Handel mit Derivaten wie Forex oder CFDs geübt werden. Besonders bei Termingeschäften und beim Handel mit Hebelprodukten gehen Trader Risiken ein, deren Ausmaß anhand von Übungstrades am besten vergegenwärtigt wird. Beide Formen des Testzugangs helfen Einsteigern dabei, sich die Grundlagen des Tradings anzueignen, ohne dabei tatsächlich Geld riskieren zu müssen.

Das comdirect Musterdepot: Zutritt nur für Bestandskunden

Das comdirect Demo Depot ist ideal für das Testen neuer Depots unter realen Bedingungen. Es kann kostenlos geführt werden – steht aber leider nur Kunden offen, die bereits ein Depot bei der comdirect unterhalten. Interessenten, die sich einen Eindruck von den Leistungen der comdirect verschaffen möchten, wird die Möglichkeit, ein Musterdepot zu nutzen, nicht gewährt.

Das ist schade, denn die Bank bietet zwar einiges an Videomaterial, so dass man die Katze nicht vollständig im Sack kauft, aber in diesem Fall geht Probieren immer noch über Studieren. Wer bereits ein Depot hat, kann sich dann allerdings über die Funktionalitäten beim comdirect Demo Depot freuen. Dazu gehört, dass mehrere Musterdepots parallel geführt und neue Strategien gleichzeitig getestet werden können. Auch Limits können gesetzt und mit Benachrichtigungsfunktionen verknüpft werden. Außerdem können Nutzer das comdirect Musterdepot bzw. eine Strategie mit Freunden teilen. Auf diese Weise wird der Erfahrungsaustausch vereinfacht und man kann viel leichter Strategie mit Gleichgesinnten diskutieren.

Das comdirect Demokonto für den CFD-Handel

Für den CFD-Handel bietet die comdirect interessierten Nutzern eine kostenlose, unverbindliche und zeitlich unbefristete Demo an, um sowohl den Handel als auch die Handelsplattform kennenzulernen und sich mit allen Funktionen vertraut zu machen. Der comdirect Demo Trading Account kann eingerichtet werden, nachdem sich Interessenten kostenlos für „Meine comdirect“ registriert haben. Wer bereits Kunde der Bank ist, kann die Demo aus dem persönlichen Kundenbereich heraus einrichten.

comdirect Demokonto für den CFD-Handel

Wie es bei hochwertigen Demokonten immer der Fall ist, handelt es sich auch beim comdirect Demo Account um eine Simulation, wenn auch vollumfänglich. Alle Funktionen des echten CFD-Handelskontos sind verfügbar, abgesehen von Möglichkeiten zum Kapitaltransfer und der Berechnung der Abgeltungssteuer. Die historische Performance von Werten ist ebenso möglich wie die Prognose künftiger Entwicklungen. Mit dem comdirect Demokonto für CFD erhalten Nutzer aktuelle Informationen über den sogenannten Informer, darunter auch Nachrichten aus den Branchen und zur Technischen Analyse. Der Handel mit Differenzkontrakten wird in echter Handelsumgebung ausgeführt, der einzige Unterschied hier ist, dass für die Transaktionen im Demokonto keine TAN-Eingabe erforderlich ist, da mit virtuellem Kapital in Höhe von 50.000 Euro gehandelt wird. Die Bank steht mit ihrem Demokonto allein bezüglich der Tatsache, dass eigentlich zwei Demo Accounts eröffnet werden.

Zwei Mal comdirect CFD Demo Account

Das Besondere bei der comdirect ist die Tatsache, dass Nutzer nicht nur eine CFD Demo eröffnen, sondern automatisch gleich zwei, und zwar einmal mit und einmal ohne Risikobegrenzung. In der Demo gibt es also eine Testversion des CFD Basiskontos und des CFD-Trader-Kontos. Der Sinn der Gegenüberstellung ist die praktische Handhabung der sogenannten Hebel. CFDs gehören zu den Produkten, die gehebelt werden können, das heißt der Trader hinterlegt nur einen Teil des bewegten Wertes, den Rest leiht der Broker oder die Bank. Die Höhe des Hebels richtet sich nach dem Basiswert, der dem Differenzkontrakt zugrunde liegt, und bewegt sich zwischen 1:2 bei CFDs auf Kryptowährungen und 1:5 auf Aktien-CFDs und maximal 1:30 auf Forex Hauptwerte wie EURUSD. Der Einsatz von Hebeln steigert im besten Fall die Rendite, da sie aber auch bei Verlusten greifen, ist ein gutes Risikomanagement und verantwortungsbewusstes Traden unerlässlich. Eben zu diesem Zweck erlaubt die comdirect mit zwei parallelen CFD-Demokonten den Test. Genutzt werden die Demo in diesem Fall, so lange man will. Sobald allerdings ein Echtgeld-Handelskonto für CFDs eingerichtet wird, deaktiviert die Bank den Demozugang. In der FAQ wird dazu angegeben, dass die Nutzung von Live-Konto und Demokonto mit demselben Login nicht möglich ist. Man kann davon ausgehen, dass eine Neueröffnung der Demo mit anderen Logindaten die Lösung darstellt. Für die Registrierung ist nur die Eingabe von Name und E-Mail, ein selbstgewählter Benutzername und ein Passwort notwendig, eine Verifizierung der Angaben wie bei einem echten Depot nimmt die Bank nicht vor.

Depots und CFD-Handelskonto bei der comdirect

Neben Giro-, Tagesgeld- und Festgeldkonten im Privatkundengeschäft bietet die comdirect klassische Depotkonten an. Auch JuniorDepots für Minderjährige sind möglich, ebenso ein VL-FondsDepot, das für Anlagen mit staatlicher Förderung genutzt werden kann. Das BeratungsDepot der comdirect ist eine Möglichkeit, sein Kapital einem Fondsmanager anzuvertrauen.

comdirectJetzt weiter zu comdirect: www.comdirect.de/

Das CFD-Handelskonto kommt in Form des Basiskontos mit Risikobegrenzung und als Traderkonto ohne Risikobegrenzung daher – was in der Praxis bedeutet, dass professionelle Trader von höheren Hebeln und günstigeren Konditionen profitieren, dafür aber wesentlich höhere Risiken eingehen. Während private Anleger mit einheitlichen Hebeln von 1:5 handeln, können Nutzer mit dem Trader-Konto bis 1:30 handeln. Das Kontomodell kann auch später noch geändert werden, der Kunde muss lediglich alle offenen Positionen schließen. Überdies ist man bei comdirect nicht auf ein CFD-Konto beschränkt. Bei der comdirect können bis zu drei CFD-Echtgeldkonten parallel geführt werden, mit demselben Referenzkonto. Auf der Handelsplattform der Bank für CFDs können Trader zwischen den Konten hin und her schalten und die jeweilige Ansicht speziell für eines der Konten konfigurieren.

Umfassendes Handelsangebot bei der comdirect

Bei der comdirect finden Anleger ein umfangreiches Handelsangebot vor. Mit einem Depot bei der Bank können Aktien, Anleihen und Zertifikate sowie mehr als 10.000 Fonds und CFDs auf über 1.200 Basiswerte gehandelt werden. Außerdem enthält das Handelsangebot der comdirect mehr als 200 sparplanfähige ETFs. Der Handel mit Optionen und Futures an der Eurex ist ebenfalls möglich. Der Zugriff auf die handelbaren Werte wird entsprechend dem Kontomodell gewährt und ist davon abhängig, ob Anleger das reguläre Depot bzw. Junior- oder Fondsdepots nutzen oder ein CFD-Handelskonto einrichten.

Die comdirect Handelskonditionen

Anders als viele andere Direktbanken erhebt die comdirect eine Gebühr für die Depotführung, bei Online-Brokern werden Depots meist kostenfrei geführt. Die dafür anfallende Gebühr beläuft sich auf 5,85 Euro pro Quartal. Neukunden wird die Gebühr allerdings für drei Jahre vollständig erlassen. Nach Ablauf dieser drei Jahre kann man immer noch von kostenloser Depotführung profitieren, sofern man zugleich ein Girokonto oder einen Sparplan bei der Bank unterhält oder mindestens zwei Trades pro Quartal ausführt.

  • 3 Jahre lang kostenlose Depotführung für Neukunden
  • Kostenerlass bei Handelsaktivität
  • 12 Monate lang handeln für 3,90 Euro Flatrate
  • Rabatte für aktive Trader

Mit einem Depot bei der comdirect ist der Wertpapierhandel an mehr als fünfzig nationalen und internationalen Handelsplätzen möglich. Die Handelszeiten sind auf der Website der Bank aufgeführt. Wer eine Auslandsorder aus dem persönlichen Kundenbereich des Online-Tradings heraus ausführt, kann dies kostenfrei tun, bei einer telefonischen oder schriftlichen Ordererteilung erhebt die comdirect eine Gebühr in Höhe von 14,90 Euro. Wer sich Umtauschkosten bei Auslandsorders sparen will, kann für das Trading an ausländischen Börsen ein Währungsanlagekonto als Verrechnungskonto nutzen.

comdirect Handelskonditionen

Provisionen und Gebühren

Bei der comdirect belaufen sich die anfallenden Gebühren im Wertpapierhandel für die Inlandsbörsen 4,90 Euro plus 0,25 % des Ordervolumens, mindestens 9,90 Euro und höchstens 59,90 Euro. Hinzu kommen Handelsplatzentgelte, mögliche Fremdspesen und auch Rabatte.

Inlandsorders über die Xetra werden mit 4,90 Euro Grundgebühr plus 0,25 % + 0,0015 % Handelsplatzentgelt berechnet. Auch hier beläuft sich der Gesamtbetrag auf mindestens 9,90 und höchstens 59,90 Euro. Das Xetra-Handelsplatzentgelt macht mindestens 1,50 Euro aus. Bei Auslandsorders liegt die Grundgebühr mit 7,90 Euro höher, hier betragen die Kosten insgesamt mindestens 12,90 Euro, höchstens 62,90 Euro.

Vieltrader erhalten günstige Konditionen – sie zahlen eine Flatrate von 7,90 Euro je Inlandsorder oder LiveTrading-Order ab 1.250 Trades innerhalb eines Halbjahres. Für US-amerikanische Handelsplätze fällt eine besondere Gebühr in Höhe von 15 Euro an. CFDs können Trader bei der comdirect jetzt schon ab 4,90 Euro und mit einem Ordercap von maximal 59,90 Euro handeln. Günstig sind die mehr als 10.000 Fonds von über 150 Fondsgesellschaften – hier gibt es mindestens 25 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, bei ausgewählten Fonds kann dieser vollständig entfallen.

Die comdirect Handelsplattform

Gehandelt wird bei der comdirect börslich und außerbörslich über den webbasierten, proprietären ProTrader, mit dem Depots und Musterdepots verwaltet werden können. Nutzer haben den Überblick über Kursdaten, ihre Watchlisten, Charts und aktuelle Marktnachrichten. Ausgewählte Echtzeitkurse beinhalten die Kurse deutscher Börsen, Forexkurse und die Kurse des DAX und seiner „Ableger“, aber nicht die Xetra. Weitere Kursdatenpakete können Kunden gegen Gebühren ab 5 Euro im Monat abonnieren. Wer allerdings mehr als 150 Trades monatlich tätigt, erhält zusätzliche Echtzeitkurse kostenlos.

  • Börslicher und außerbörslicher Handel mit dem ProTrader
  • Alle Ordertypen
  • Ausgewählte Echtzeitkurse inklusive, Stammdaten, Börsennachrichten
  • Kursalarme und Watchlisten

Die Handelsplattform punktet mit einem guten Charttool, das mit hochwertigen Zeichentools und zahlreichen Indikatoren versehen ist. Aus dem Chart kann mit einem Klick gehandelt werden, auch Reverse Orders sind möglich, und wer will, kann ohne SessionTAN traden. Auch Notizen zu den Werten sind möglich, ebenso das Einrichten von Alarmen.

comdirectJetzt weiter zu comdirect: www.comdirect.de/

Separate Plattform für den CFD-Handel

Bei der comdirect sind Banking und Wertpapierhandel einerseits und CFD-Trading andererseits auch bei der Handelsplattform deutlich voneinander abgegrenzt. Für den Handel mit Differenzkontrakten steht eine eigene Plattform zur Verfügung. Der comdirect CFD Trader lässt sich in hohem Maß an die persönlichen Tradingbedürfnisse des Nutzers anpassen.

  • Modernes, konfigurierbares Panel-Layout
  • Übersichtliche Platzierung von Charts, Watchlisten u. ä.
  • Direkte Platzierung von Orders aus der Watchlist
  • Konfiguration der Charts für professionelle Analysen
  • Charts in der „Chartgalerie“ abspeichern

Über das CFD-Handelskonto haben Trader Zugriff auf Experten-News mit Kommentaren und Analyse direkt in der Handelsplattform. Außerdem können Watchlisten, Nachrichten und Benachrichtigungen zu Trades abgerufen werden. Die Übersicht über das Live-Konto schließt einen schnellen Blick auf das gesamte und freie Kapital und die Margin ein, Gewinne und Verluste werden in Echtzeit aktualisiert. Die Orderarten umfassen unter anderem Market Orders, Limit Orders, OCI Orders und If-Done-Orders.

comdirect Demo Account: die Vorzüge der Testzugänge

Der Leistungsumfang und Nutzen eines Demokontos oder Musterdepots unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Nicht alle Broker oder Banken geben sich mit der Gestaltung der Simulationen wirklich Mühe. Ein guter Demo-Account ist eine überzeugende Plattform für das Trading, die fast schon die Bedingungen des Echtgeld-Handels mit sich bringt – nur dass mit virtuellem Kapital, ohne Gewinne, aber auch ohne Verluste, gehandelt werden kann. Ohne Risiko können erste Schritte im Handel gemacht und erste Strategien ausprobiert werden. Dabei werden verschiedene Bereiche mithilfe der Demo getestet:

  • die Handelssoftware des Anbieters
  • die Besonderheiten der Anlageklassen
  • Service und Kundendienst
  • die persönliche Risikoneigung

Neben den Eigenschaften der einzelnen Finanzinstrumente erlernen Anfänger mit einem Demokonto die Handhabung der Handelssoftware, im besten Fall stehen zu diesem Zweck Schulungsmaterialien bereit, die auch beim comdirect Demo Account nicht fehlen. Hier kann gleich geprüft werden, wie verständlich und gehaltvoll die Schulungen sind. Und auch die Hilfsbereitschaft und Kompetenz des Kundensupports sollten interessierte Nutzer während der Testphase mit der Demo prüfen. Außerdem erlauben erste Übungstrades Rückschlüsse auf die eigene Risikoneigung. Wer sich selbst kennt, kann Gefahrensituationen vorweg durch angemessene Strategien entschärfen.

comdirect Demo Account CFD

Schulungen bei der comdirect

Nicht nur bei den handelbaren Werten und Konditionen, auch bei den Bildungsangeboten kommt die comdirect ihren Kunden in hohem Maß entgegen. Dank einer Vielzahl von Inhalten können auch Einsteiger sich grundlegende Kenntnisse im Wertpapierhandel aneignen. Ein Online-Handbuch erläutert die Handhabung und Funktionen der Handelsplattform, noch bevor man ein Musterdepot nutzt. Zahlreiche Videotutorials finden sich schon auf der Website der Bank. Hinzu kommen Experten-Webinare, aber auch Live-Seminare an verschiedenen Orten, für die man sich rechtzeitig anmelden sollte. Ein Newsletter, das Online-Magazin und der FAQ-Bereich auf der Website runden die verfügbaren Inhalte ab. Mit dem umfangreichen Informationsangebot möchte die comdirect ihre Kunden dabei unterstützen, die Märkte zu verstehen, Strategien zu entwickeln und erfolgreicher zu traden.

Comdirect: Der Kundenservice

Mit einem Musterdepot oder Demokonto haben Kunden eine gute Möglichkeit, den Kundenservice eines Finanzdienstleisters zu testen. Hier zeigt sich, ob die Kunden dem Broker oder der Bank am Herzen liegen. Der Support sollte gut erreichbar sein, natürlich auch freundlich und kompetent. In allen Bereichen schneidet die comdirect gut ab. Schon der übersichtliche Internetauftritt hilft, Informationen rasch aufzufinden und erste Frage zu klären, beispielsweise dank der FAQ mit Suchfunktion.

  • Übersichtliche Website und FAQ
  • Telefonkontakt und E-Mail
  • Live-Chat und Live-Support-Service
  • Separater technischer Service

Wer den Kundenservice dann doch kontaktieren möchte, kann dies an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr tun. Immerhin ist die comdirect ein Vorreiter im Direktbanking. Die Kontaktmöglichkeiten umfassen den Telefon- und E-Mail-Kontakt ebenso wie einen Live-Chat, aber auch einen Live-Support bei technischen Problemen. Für den technischen Service gibt es eigene Direktkontakte per Telefon und E-Mail. Auch die Kontaktaufnahme per Brief oder Fax ist möglich. Hier bleiben keine Wünsche offen, die Bank erleichtert ihren Kunden die Ansprache in jeder nur denkbaren Form.

comdirectJetzt weiter zu comdirect: www.comdirect.de/

Fazit: Direktbanking-Pionier mit Musterdepot und Demokonto testen

Bei der comdirect profitieren Anleger von 25 Jahren Erfahrung im Direktbanking ebenso wie von einem breiten Handelsangebot zu günstigen Konditionen. Zwar fällt die Bank mit ihrer Gebühr für die Depotführung ein wenig aus dem Rahmen, diese Kosten lassen sich aber schon mit minimaler Aktivität umgehen. Beim Bildungsangebot kann die comdirect ebenso überzeugen wie bei Kundenservice, der über verschiedene Optionen rund um die Uhr verfügbar ist.

Wer die Brokerage-Möglichkeiten für den Wertpapier- und CFD-Handel bei der comdirect testen will, kann zu verschiedenen Mitteln greifen. Das Musterdepot für den Wertpapierhandel bietet einen guten Funktionsumfang, ist jedoch erst dann verfügbar, wenn man ein echtes Depot eingerichtet hat. Dieses Angebot wendet sich also an Bestandskunden, ist jedoch für das Austesten von Strategien gut geeignet. Das CFD-Demokonto hingegen ist für Interessenten am Handel mit Differenzkontrakten konzipiert – wer die Demo einrichtet, kann auf gleich zwei Demokonten mit und ohne Risikobegrenzung zugreifen. Dafür geht bei der CFD-Demo der comdirect allerdings das Licht aus, sobald ein Echtgeld-Konto eingerichtet wird. Dafür haben Neukunden oder wechselwillige Trader mit dem comdirect Demokonto für CFDs die Möglichkeit, sich selbst einen Eindruck von Angebot und Software in diesem Bereich zu verschaffen, und das mit einer Demo mit überzeugendem Funktionsumfang.

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Selbstentwickelte innovative Handelsplattform
  • Zeitlich unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Kompetenter deutschsprachiger Kundensupport
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de