Christian-Habeck

Verfasser: Christian Habeck

Redakteur: Marcel Tirschmann

Aktualisiert von: Michael Arciprete am 08.05.2024

Heckler und Koch Aktie (A11Q13) 2024: In die deutsche Rüstungsindustrie investieren

Christian-Habeck

Verfasser: Christian Habeck

Redakteur: Marcel Tirschmann

Aktualisiert von: Michael Arciprete am 08.05.2024

Heckler und Koch Aktie | Branche: Rüstungsindustrie | ISIN: DE000A11Q133 | WKN: A11Q13

Heckler & Koch wurde im Jahr 1949 gegründet und zählt zu den Top-5-Herstellern von Gewehren und Pistolen weltweit und ist der Marktführer für Handfeuerwaffen und Infanteriewaffen in Deutschland.

Heckler & Koch beliefert nicht nur die NATO, sondern auch Polizeien und Sicherheitsbehörden weltweit. Die Heckler und Koch Aktie bietet derzeit günstige Einstiegsmöglichkeiten für Anleger. Die Aussicht auf steigende Umsätze resultiert aus dem wachsenden weltweiten Konfliktpotenzial. Dies wiederum könnte der Rüstungsindustrie, zu der auch Heckler & Koch gehört, zugutekommen. Im Folgenden geben wir mehr Informationen zur Heckler & Koch Aktien Prognose.

Heckler und Koch Aktie im Überblick:

  • der Börsengang fand im Jahr 2015 statt
  • Aktuell wird die Mehrheit der Aktien von der luxemburgische Finanzholding CDE gehalten
  • Einige Fonds etc. können beispielsweise keine Heckler und Koch Aktie kaufen
  • In Zukunft werden viele Länder wieder mehr in ihre Verteidigung investieren
  • Der Heckler und Koch Aktie Kurs könnte sich verdreifachen
Heckler und Koch Aktie News

▶️ April 2024: Geschäftsjahr 2023 der H&K AG

Heckler & Koch erzielte 2023 einen Umsatz von 301,4 Millionen Euro und ein EBITDA von 62,2 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote stieg auf 29,5 Prozent. Die Nachfrage der Sicherheitskräfte in Europa und bei den NATO-Partnern steigt. Mit einem Investitionsprogramm von über 50 Millionen Euro in den nächsten zwei Jahren plant H&K den Ausbau der Produktionskapazitäten. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Jens Bodo Koch betont die Bedeutung von Produktinnovationen und Kooperationen, wie z.B. die Ausrüstung der Bundeswehr mit dem HK416. Auch die ukrainische Armee wird mit H&K-Produkten unterstützt.

So sieht der aktuelle Hecvkler und Koch Kurs aus:


Heckler & Koch Aktie kaufen Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente beinhalten immer das Risiko eines Kapitalverlusts

Analyse der Heckler und Koch Aktie

▶️ Als Nächstes kommen wir auf unsere Heckler und Koch Aktie Analyse zu sprechen. Interessant ist hierbei auch die längere Entwicklung der Aktie. So notierten die Papiere im Jahr 2016 noch bei einem Kurs von 15 Euro.

▶️ 2017 konnte sich die Aktie dann hervorragend entwickeln. Es kam zu einer Kursexplosion: Binnen kurzer Zeit ist es der Aktie gelungen, auf über 300 Euro anzusteigen. Das bedeutet, dass sich die Kurse verzwanzigfacht haben.

▶️ Seither befindet sich die Aktie in einer größeren Korrektur. Da die Kurse vorher so enorm angestiegen waren, ist dies auch nicht wirklich erstaunlich.

Im Jahr 2020 sah es dabei zunächst so aus, als ob die Korrektur beendet sein würde. Dann begann allerdings die Corona Pandemie. Diese hat dafür gesorgt, dass auch die Heckler und Koch Aktie eingebrochen ist. Ein Boden konnte hierbei im Bereich von 40 Euro ausgebildet werden.

Viele Anleger hatten diese niedrigen Notierungen dazu genutzt, um zu günstigen Preisen bei der baden-württembergischen Firma einsteigen zu können. Durch die starke Nachfrage konnte sich die Aktie dann im Folgenden perfekt erholen.

Heckler und Koch Aktie

Die H&K Aktie befindet sich weiter im Aufschwung/ Bilderquelle: Hadrian/ shutterstock.com

Heckler und Koch Aktie Kursziel

Die russische Invasion in der Ukraine dürfte hierbei auch dafür sorgen, dass die Nachfrage nach der Aktie in Zukunft größer sein wird. Daher rechnen viele Experten mit steigenden Notierungen. Viele überlegen auch, ob es jetzt der richtige Moment wäre, um in Ukraine Aktien zu investieren.

💡 Die Aktie hat daher das Potenzial, sich zu verdreifachen. Das ist für die Anleger eine sehr interessante Aussicht.

✅ Analysten rechnen u. A. damit, dass die Aktie langfristig das Potenzial hat, auf 500 bis 600 Euro anzusteigen.

  • Mittlerweile sieht es so aus, als ob die Heckler und Koch Aktie ihren Aufwärtstrend fortsetzen wird
  • Das Ziel lautet dabei, dass die Allzeithochs bei über 300 Euro wieder erreicht werden können
  • Sobald dieser Widerstand überwunden ist, ergeben sich noch höhere Kursziele
  • Experten gehen davon aus, dass die Aktie auf über 500 Euro ansteigen könnte
Heckler und Koch Aktie

Viele Anleger investieren in die Heckler und Koch Aktie/ Bilderquelle: GaudiLab/ shutterstock.com

Kann es bei Heckler und Koch auch zu Schwierigkeiten kommen?

Wer sich für die Heckler und Koch Aktie interessiert, der sollte allerdings auch folgendes bedenken: Der Rüstungsmarkt ist sehr stark reguliert. Waffenlieferungen ins Ausland unterliegen daher unter anderem einer strengen Kontrolle.

Außerdem versuchen die Staaten häufig, die Preise für Produkte der Rüstungsindustrie zu drücken. Denn schließlich sind sie die größten Nachfrager und können daher auch die Preise diktieren.

Beachten sollten die Anleger zudem folgendes: Es gibt viele Investoren, die aufgrund von ethischen Bedenken nicht in Unternehmen der Rüstungsindustrie investieren. Daher fehlt ein gewisser Teil der Nachfrage: Denn einige Fonds etc. können beispielsweise keine Heckler und Koch Aktie kaufen. Allerdings besteht hierbei allerdings auch der Vorteil, dass in diesem Fall nicht die Gefahr besteht, dass Investoren auf einen Schlag größere Aktienpakete abstoßen können. Dies würde zu stark fallenden Notierungen führen.

Insgesamt spricht es für die Heckler und Koch Aktie, dass die Anleger im Moment die Möglichkeit haben, zu günstigen Kursen bei dem Unternehmen einzusteigen.

Heckler & Koch Aktie kaufen Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente beinhalten immer das Risiko eines Kapitalverlusts

Mit der Heckler und Koch Aktie handeln

Wie gezeigt, kann es für die Anleger interessant sein, mit der Heckler und Koch Aktie zu handeln.

Wir hatten bereits erwähnt, dass die Aktien des Unternehmens an der Pariser Börse notiert sind. Demzufolge ist es auch für deutsche Anleger einfach, die Aktie des Unternehmens zu kaufen.

Wir empfehlen hierbei, einen online Broker zu nutzen. Denn bei diesen sind die Gebühren in der Regel niedriger als bei herkömmlichen Banken. Wer eher kurzfristig handeln möchte, der kann die Aktie beispielsweise auch bei einem CFD Broker traden. Die besten Anbieter lassen sich hierbei sehr einfach mit unserem Broker Vergleich finden.

heckler & koch aktie

Viele Fragen sich was aktuell eine Heckler und koch Aktie kostet/ Bilderquelle: Mircea Moira/ shutterstock.com

Was steckt hinter der Heckler und Koch Aktie?

Über die Firma Heckler und Koch

▶️ Die Heckler und Koch AG ist eines der wichtigsten Unternehmen der deutschen Rüstungsindustrie. Die Firma gibt es bereits seit dem Jahr 1949.

▶️ Pro Jahr erzielt Heckler und Koch einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro. Die Gewinne belaufen sich hierbei auf 50,6 Millionen Euro. Aktuell gibt es keine Heckler und Koch Aktie Dividende.

▶️ Im Moment arbeiten rund 1.000 Mitarbeiter bei dem Unternehmen.

aktie heckler und koch

Heckler und Koch ist eine Aktiengesellschaft/ Bilderquelle: PaeGAG/ shutterstock.com

Heckler und Koch Aktie: Die Geschichte des Unternehmens

Wie bereits erwähnt, wurde die Firma Heckler und Koch 1949 gegründet. Der Firmensitz befindet sich im baden-württembergischen Oberndorf am Neckar.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Waffenfabrik allerdings demontiert. Viele der Arbeiter wurden danach von Heckler und Koch übernommen.

Gegründet wurde das Unternehmen von Edmund Heckler, Theodor Koch und Alex Seidel. Firmengründer Edmund Heckler war in der NS-Zeit Mitglied der NSDAP.

✅ Nach der Gründung begann das Unternehmen langsam damit, Waffen herzustellen. Das Unternehmen profitierte dabei insbesondere auch vom NATO Beitritt Deutschlands im Jahr 1955. In diesem Zusammenhang wurde auch die Deutsche Bundeswehr gegründet.

✅ Die deutsche Bundesregierung beauftragte das Unternehmen im Jahr 1974 mit der Entwicklung des HK G11 für die Bundeswehr. Es handelt sich hierbei um ein Sturmgewehr.

✅ 1975 wurde eine Tochtergesellschaft in den USA gegründet.

💡 Im Jahr 2014 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Das sollte in Zukunft dabei helfen, neue Investoren zu finden. Der Börsengang fand dann ein Jahr später an der Pariser Börse Euronext statt.

2017 beschloss das Unternehmen eine Neuausrichtung. Seither werden die Waffen nur noch an Länder der EU und der NATO (inklusive Staaten, die mit der NATO assoziiert sind) verkauft. Dies wird auch als Grüne Länderstrategie bezeichnet.

Seit dem Jahr 2020 hält die luxemburgische Finanzholding CDE die Mehrheit an Heckler & Koch. Auch das sollten die Anleger berücksichtigen, die sich für die Heckler und Koch Aktie interessieren.

Heckler & Koch Aktie kaufen Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente beinhalten immer das Risiko eines Kapitalverlusts

Fazit: Heckler und Koch Aktie kaufen könnte sich lohnen

Im Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit der Heckler und Koch Aktie beschäftigt. Es handelt sich hierbei um eines der wichtigsten Rüstungsunternehmen in Deutschland. Auch international ist das Unternehmen aus Baden-Württemberg sehr erfolgreich.

Nach dem Ende des Kalten Weltkriegs sah es für die Firma allerdings zunächst nicht besonders gut aus. So haben viele Staaten ihre Ausgaben für die Verteidigung zurückgefahren. Deswegen sind auch die Umsätze bei Heckler und Koch eingebrochen. Die Schulden des Unternehmens wurden aus diesem Grund auch immer größer.

heckler und koch aktie kursziel

Die Heckler und Koch Aktien Prognose sieht positiv aus/ Bilderquelle: Viktoriia Hnatiuk/ shutterstock.com

Im Laufe der Zeit hatte die Firma mehrere Eigentümer. Mittlerweile ist das Unternehmen auch an der Börse notiert. Daher können die Anleger auch die Heckler und Koch Aktie kaufen.

Da das weltweite Konfliktpotenzial weiter zunimmt, ist in Zukunft mit steigenden Verteidigungsausgaben zu rechnen. Dafür hat insbesondere auch die russische Invasion in der Ukraine gesorgt. Denn gerade europäische Länder werden in Zukunft verstärkt auf Abschreckung setzen. Davon kann die Rüstungsindustrie sehr stark profitieren. Welche Aktien profitieren noch vom Krieg?

Bilderquelle: shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt.