IPO lässt auf sich warten: Wann können Anleger Starlink Aktien kaufen?

Starlink Aktie

Im Jahr 2020 wurde der Starlink IPO angekündigt. Dann war es eine Zeit lang ruhig. Im Februar dieses Jahres gab Elon Musk einige Tweets ab, die darauf hindeuten, dass Anleger die Starlink Aktie doch eher handeln können als erwartet.

  • Noch kein Datum oder Termin für den Starlink IPO vorhanden.
  • Es könnte noch Jahre dauern, bis Starlink an der Börse notiert.
  • Starlink Börsengang, wenn Cashflow stimmt.
DEGIRO – Unsere Broker Empfehlung für neue AktienGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Starlink ein Teilbereich der von Elon Musk betriebenen Firma SpaceX. Bei Starlink handelt es sich um ein Satellitennetzwerk, welches in Zukunft globalen Zugang zum Internet ermöglichen soll.

Obwohl Elon Musk kein Freund der Wall Street ist – er hatte sogar schon darüber nachgedacht, Tesla wieder von der Börse zu streichen – könnte er die Starlink Aktie dennoch an die Börse bringen. Diese wäre dann auch ein Teil der Elon Musk Aktien.

Warum geht Starlink an die Börse?

Der Grund ist simpel: Das Vorhaben, ein weltweites Satellitennetzwerk aufzubauen, bestehend aus über 40.000 Satelliten, kostet eine Menge Geld. Die Investmentbank Morgan Stanley geht davon aus, dass bis zum Jahr 2032 dafür rund 50 Milliarden Dollar aufgewendet werden müssten.

Mittlerweile ist es sogar wahrscheinlicher, dass der Starlink IPO noch vor dem SpaceX IPO kommt, den einige Anleger ebenfalls erwarten.

Starlink IPO

rafapress / Shutterstock.com

Allerdings muss auch der Zeitpunkt für einen Börsengang gut gewählt sein. Investoren stellen erst dann großzügig Kapital zur Verfügung, wenn das Unternehmen über die Planungsphase hinaus ist.

In einem Tweet Anfang Februar stellte Elon Musk fest, dass der Börsengang für Starlink dann infrage kommen könnte, wenn der Cashflow einigermaßen planbar und sicher ist.

Das ergibt auch Sinn. Das Unternehmen braucht zwar Geld, aber nicht zwangsläufig unmittelbar. Denn bevor die eigentliche Produktion der Satelliten und das Hochschießen ins Weltall beginnt, braucht Starlink eine ganze Reihe von Genehmigungen.

Zunächst liegt der Fokus auf den USA, Kanada und Großbritannien. Stand Ende Mai 2021 hatte Starlink bereits 1663 Satelliten im Erdorbit. Damit ist SpaceX, denn Starlink ist ja strenggenommen nur das Satellitennetzwerk, der größte Satellitenbetreiber der Welt.

Aber selbstverständlich sind die Planungen weltweit ausgerichtet. Auch in Deutschland wurde mit der Starlink Germany GmbH bereits eine Tochterfirma installiert. Zudem gibt es Kooperationen mit Microsoft und hierzulande mit der Deutschen Telekom.

DEGIRO – Unsere Broker Empfehlung für neue AktienGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Wann ist der Starlink IPO Termin?

Derzeit gibt es noch kein Datum für einen Starlink IPO. Sobald der Termin feststeht, wird er offiziell verkündet. Nach aktuellen Informationen kann es aber noch einige Jahre dauern, bis Starlink an die Börse geht.

Starlink

Elon Musk sagte nur, dass der Cashflow zumindest planbar sein sollte, bevor ein Börsengang infrage kommt. Zudem sollte nicht nur der Cashflow planbar sein, sondern das Unternehmen an sich sollte auch profitabel arbeiten.

Diese Voraussetzungen klingen vernünftig, obwohl das klassischerweise nicht zur Denkweise von Elon Musk passt.

Vermutlich hat er aber aus dem Tesla Börsengang gelernt.

Er selbst weist darauf hin, dass bisher jedes Satellitennetzwerk in der Vergangenheit insolvent gegangen ist. Kein Wunder, dass es daher auch so wenige Space Aktien, wie zum Beispiel Virgin Galactic, gibt, die Anleger kaufen können. Das Geschäft ist nach wie vor fest in staatlicher Hand.

Ein börsennotiertes Unternehmen, welches bereits profitabel arbeitet, ist zudem weniger Spekulationen unterworfen, als wenn das noch nicht der Fall ist.

DEGIRO – Unsere Broker Empfehlung für neue AktienGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Dieses Problem hat Musk mit seiner Tesla Aktie. Das Unternehmen arbeitet im Kerngeschäft nicht profitabel. Daher ist die Aktie Spielball der Spekulanten. Aber warum ist das denn wichtig?

Er selbst erklärte bereits im Jahr 2018, dass die Mitarbeiter von Tesla auch Aktionäre am Unternehmen sind. Ihr Vermögen oder auch ihr Einkommen steht und fällt daher direkt mit dem Tesla Aktienkurs.

Es ist daher nachvollziehbar, dass die Mitarbeiter teilweise auch ein wenig abgelenkt sind, weil es permanent in der Berichterstattung ist. Zudem sind börsennotierte Unternehmen zu diversen Reports und Entscheidungen verpflichtet, die sich zwar kurzfristig gut auswirken, aber langfristig nicht sinnvoll sein müssen.

Starlink Aktie

Thomas Dutour / Shutterstock.com

Wenn er daher mit dem Starlink IPO wartet, bis das Unternehmen gefestigter und profitabel ist, können einige dieser Hürden für die IPO Aktien genommen werden.

Auf der anderen Seite besteht jedoch dann das Problem, dass sich der Börsengang möglicherweise noch länger hinauszieht. Zudem kann es auch sein, dass Starlink das Kapital benötigt, bevor es profitabel arbeitet.

DEGIRO – Unsere Broker Empfehlung für neue AktienGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Wie verdient Starlink Geld?

Um zu verstehen, wie Starlink Geld verdient, muss zunächst geklärt werden, was Starlink eigentlich ist.

Starlink ist ein Projekt oder ein Teilbereich der Firma SpaceX. SpaceX ist ein US-amerikanisches Raumfahrt- und Telekommunikationsunternehmen, wie auch Blue Origin. SpaceX entwickelt und startet unter anderem Raumschiffe und Raketen.

Das erklärte Ziel ist es, irgendwann bemannte Reisen zum Mars zu ermöglichen und irgendwann den Mars sogar zu kolonisieren und damit das Leben auf anderen Planeten zu verbreiten.

Starlink Aktie kaufen

SpaceX, die Muttergesellschaft von Starlink. Sundry Photography / Shutterstock.com

Starlink wiederum ist das Satellitennetzwerk innerhalb von SpaceX. Das Kerngeschäft von Starlink besteht im Wesentlichen darin, eine Internetverbindung über Satelliten zu ermöglichen. Insbesondere in Gebieten, in denen aktuell kein oder nur ein sehr schwacher Internetzugang besteht, soll die Technologie zum Einsatz kommen.

Infografik: Weltrauminternet bereit für die Beta-Phase von Starlink Quelle: Statista

Das Ziel ist es, dass jeder Mensch auf der Welt, egal wo er sich befindet, Zugang zu schnellem Internet erhält. Starlink will dabei auch neue Maßstäbe im Hinblick auf Download- und Upload-Geschwindigkeiten setzen.

Nutzer kaufen dabei einmalig die Grundausrüstung (Tripod, Wi-Fi-Router und Terminal) und zahlen im Anschluss eine monatliche Gebühr.

  • Starlink verdient Geld mit dem Verkauf von Internetzugängen.
  • Aktuell hat das Unternehmen rund 10.000 Kunden.
  • Im Vergleich zu einer Region mit gutem Internetzugang sind die Preise allerdings nicht konkurrenzfähig.
DEGIRO – Unsere Broker Empfehlung für neue AktienGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Das Set kostet einmalig 499 US-Dollar und die monatliche Gebühr 99 US-Dollar.

Aber warum sollten Nutzer sich für ein vergleichsweise teures Modell entscheiden, wenn man in Deutschland bereits ab 30 oder 40 Euro im Monat einen Internetzugang erhält?

Der Grund ist simpel: Ein stabiles und gutes Internet ist bei Weitem nicht flächendeckend vorhanden. Weder in Deutschland, noch anderswo auf der Welt. Die Technologie kann zudem auch auf Schiffen, in Flugzeugen und Fahrzeugen zum Einsatz kommen.

Starlink

Hinzukommt, dass Starlink noch am Anfang steht. Je mehr Nutzer es gibt, umso preiswerter kann das Unternehmen seine Dienstleistung anbieten. Außerdem soll es keine Datenbeschränkung geben. Das wäre revolutionär. Bisher ist das Datenvolumen bei Satellitengestützten Internetverbindungen begrenzt.

  • Weltweite Verfügbarkeit von schnellem und stabilem Internet
  • Geringe Latenz
  • Keine Begrenzung des Datenvolumens
  • Starlink ist bereits jetzt der größte Satellitenbetreiber der Welt
DEGIRO – Unsere Broker Empfehlung für neue AktienGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Was kostet eine Starlink Aktie?

Da Starlink noch nicht an der Börse notiert ist, gibt es auch noch keinen Aktienkurs zum Unternehmen. Es ist auch noch völlig offen, was eine Starlink Aktie kosten wird. Derzeit gibt es lediglich eine Spekulation darüber, dass es in Zukunft einen Starlink Börsengang geben wird.

Starlink Aktie

Der Preis der Starlink Aktie wird auch stark vom Zeitpunkt des Börsengangs abhängen. In einer Phase, in der Anleger im Allgemeinen euphorisch sind, überwiegen die positiven Nachrichten und die Sichtweise auf ein Unternehmen ist entsprechend ebenfalls positiv.

Kann Starlink in diesem Umfeld dann auch bereits auf stabile Cashflows verweisen, dann könnte das den Aktienkurs des Unternehmens in die Höhe treiben. Es ist auch unwahrscheinlich, dass Elon Musk einen Starlink IPO in einem bärischen, das heißt negativen, Börsenumfeld anstrebt.

Je positiver die allgemeine Stimmung ist, umso lockerer sitzt das Geld bei den Investoren und umso mehr Kapital kann das Unternehmen einsammeln.

Als Anleger die Starlink Aktie kaufen?

Beim Kauf der Starlink Aktie müssen Anleger grundlegend zwei Sichtweisen unterscheiden. Sie müssen sich überlegen, zu welcher Gruppe sie gehören wollen:

  • Starlink Aktie als Investor kaufen (langfristiges Halten)
  • Starlink Aktie traden (kurzfristiges Kaufen und Verkaufen)

Beim kurzfristigen Traden von Aktien müssen Händler ganz andere Prinzipien beachten, als wenn sie als Investor aktiv werden wollen. In der Regel orientieren sich kurzfristig orientierte Händler an der Charttechnik.

Investoren dagegen, die langfristig, das heißt viele Jahre, am Unternehmen beteiligt sein wollen, sollten sich selbstverständlich intensiv mit der Firma als auch mit den Zukunftsaussichten der Branche beschäftigen.

DEGIRO – Unsere Broker Empfehlung für neue AktienGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Pro und Kontra der Starlink Aktie

Noch ist es Zukunftsmusik, ob Anleger Starlink Aktien kaufen. Dennoch soll im Folgenden einmal aus fundamentaler Sicht auf die Vor- und Nachteile einer Investition eingegangen werden.

ProKontra
Sehr vielversprechende TechnologieKonkurrenz durch Amazon, die ein ähnliches Projekt verfolgen
Internetzugang in allen, auch in den entlegensten Teilen der Welt5G-Technologie und der globale Ausbau der Breitbandverbindung macht Satellitentechnologie überflüssig
Monatliche Einnahmen ermöglichen stabile CashflowsKostenintensive Technologie, möglicherweise ist es schwierig oder unmöglich profitabel zu wirtschaften.
Hohe Nachfrage in Gegenden mit schlechter oder keiner Internetabdeckung.Derzeit gibt es in wirtschaftlich schwachen Gegenden kaum Internetabdeckung. Das Interesse dort ist sicher groß, aber die finanziellen Mittel werden oft fehlen.
Starlink könnte seine Angebote auch anderweitig vermarkten bzw. nutzen.

Hinweis: Elon Musk sagte selbst, dass bisher noch kein privates Satellitenunternehmen erfolgreich war. OneWeb, ein Unternehmen, welches das gleiche Ziel verfolgt, musste Ende 2020 Insolvenz anmelden

Auch wenn OneWeb durch eine Reorganisation neue Satelliten ins Weltall schicken kann, ist es fraglich, wie die Pläne nun weitergehen.

Starlink Börsengang

Beachten sollten Anleger zudem, dass vor allem in wirtschaftlich schwachen Teilen der Erde die Internetanbindung schwach ist. Dort wiederum wird sich kaum jemand die Kosten für das Starlink Angebot leisten können.

Was jedoch wieder ein enormer Vorteil für Starlink Aktionäre sein könnte, ist das gigantische Satellitennetzwerk. Die Technologie ist ausgesprochen vielversprechend. Möglicherweise kann Starlink mit diesem Netzwerk noch ganz andere Bereiche angreifen, außerhalb der privaten Internetverbindung.

Zusammenfassung
  • Anleger können noch keine Starlink Aktien kaufen.
  • Erst nach dem Börsengang stehen die Aktien zum Kauf zu Verfügung.
  • Die Technologie ist vielversprechend, sie bietet globales Internet in herausragender Qualität.
  • Möglicherweise hat Elon Musk auch weitere Pläne mit dem Starlink-Satellitennetzwerk.

Bildquellen:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld