Christian-Habeck

Verfasser: Christian Habeck

Redakteur: Marcel Tirschmann

Aktualisiert von: Michael Arciprete am 19.12.2023

Blue Origin 2024 – Ist Blue Origin an der Börse?

Christian-Habeck

Verfasser: Christian Habeck

Redakteur: Marcel Tirschmann

Aktualisiert von: Michael Arciprete am 19.12.2023

Die bedeutenden Fortschritte von Unternehmen wie SpaceX, Virgin Galactic, Astra Space und Jeff Bezos‘ Blue Origin im Bereich touristischer Weltraumfahrten haben eine gesteigerte Aufmerksamkeit und Investitionsinteresse hervorgerufen.

Jeff Bezos, CEO von Amazon, hat betrĂ€chtliche Summen in das im Jahr 2000 gegrĂŒndete Unternehmen Blue Origin investiert. Aktuell ist Blue Origin noch nicht an der Börse notiert. Immer mehr Anleger stellen sich die Frage, wann eine Blue Origin Aktie verfĂŒgbar sein wird. Experten zufolge könnte eine langfristige Investition in Space-Aktien lohnenswert sein. Im Folgenden gehen wir auf einen möglichen Blue Origin Börsengang und auf die dazugehörigen wichtigen Infos ein.

News zur Blue Origin Aktie in KĂŒrze:

  • Blue Origin arbeitet an der Entwicklung von suborbitalen Raumfahrzeugen
  • Es werden Raumfahrzeuge entwickelt, die den Transport von Fracht zum Mond ermöglichen sollen
  • Entwicklung von Triebwerken und Technologien fĂŒr Raketen
  • Kommerzielle RaumfahrtflĂŒge und Weltraumtourismus sollangekurbelt werden
In Space Aktien investieren Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente beinhalten immer das Risiko eines Kapitalverlusts
Blue Origin Aktie

Die GrĂŒndervĂ€ter von Blue Origin sind Elon Musk & Jeff Bezos/ Bilderquelle: JennLShoots/ shutterstock

Wem gehört Blue Origin?

Blue Origin & was dahinter steckt

▶ Die Raumfahrtunternehmen SpaceX und Blue Origin, gefĂŒhrt von Elon Musk und Jeff Bezos, stehen im Mittelpunkt eines intensiven Wettbewerbs im Bereich der Weltraumfahrt.

▶ Beide MilliardĂ€re setzen auf innovative Technologien und ehrgeizige Ziele.

✅ Blue Origin hebt sich besonders durch die Entwicklung der wiederverwendbaren Rakete „New Glenn“ hervor, wĂ€hrend SpaceX mit seinen beeindruckenden Projekten, darunter die teilweise wiederverwendbare Falcon-Rakete, auf sich aufmerksam macht.

▶ Das Duell „Blue Origin vs SpaceX“ spiegelt sich in ihren vergleichbaren Zielsetzungen und dem Wettrennen um Fortschritte in der Raumfahrt wider.

  • Die Blue Origin Rocket „New Glenn“ plant ihren Erstflug im vierten Quartal des kommenden Jahres mit einer beeindruckenden NutzlastkapazitĂ€t von 45 Tonnen – eine der grĂ¶ĂŸten TrĂ€gerraketen, die je entwickelt wurden.
  • Gleichzeitig arbeitet SpaceX an teilweise wiederverwendbaren Raketen und ist bekannt fĂŒr bahnbrechende Raumfahrtprojekte.

✅ Obwohl sowohl die Blue Origin Aktie als auch die SpaceX Aktie derzeit noch nicht öffentlich gehandelt werden, gibt der Erfolg der Virgin Galactic Aktie einen Einblick in das Potenzial von Space-Aktien.

Der kĂŒrzliche Höhenflug und darauf folgende RĂŒckgang der Virgin Galactic Aktie verdeutlichen die VolatilitĂ€t dieses aufstrebenden Marktes. Experten sehen dennoch langfristiges Potenzial fĂŒr Space-Aktien und nehmen dies als vielversprechenden Ausblick fĂŒr kĂŒnftige BörsengĂ€nge von Unternehmen wie Blue Origin und SpaceX.

blue origin vs spacex

Der Blue Origin Aktien Kurs wird von vielen erwartet/ Bilderquelle: Capitano Productions Film/ shutterstock

In Space Aktien investieren Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente beinhalten immer das Risiko eines Kapitalverlusts

Derzeit gib es noch keine Blue Origin Aktie zu kaufen

Auch, wenn Blue Origin derzeit noch nicht an der Börse notiert ist, scheint das Interesse groß zu sein. Doch noch scheint unklar zu sein, ob es eine Aktie von Blue Origin geben wird und wann diese an den Markt gelangt. Die Finanzierung des Jeff Bezos Blue Origin Unternehmen scheint derzeit auch ohne AktionĂ€re gut umsetzbar zu sein. Anfang 2021 trennte sich Jeff Bezos von etwa zwei Millionen seiner Anteile von Amazon, um das dadurch erwirtschaftete Geld zur Finanzierung fĂŒr Blue Origin zu nutzen.

Durch diesen Verkauf soll eine Summe von etwa vier Milliarden Dollar entstanden sein, die Jeff Bezos Blue Origin ĂŒberschrieb und damit die Finanzierung von Projekten sicherte. Es wurden dabei Stimmen laut, dass die Finanzspritze wichtig fĂŒr Blue Origin war, um den Konkurrenzkampf Blue Origin vs SpaceX aufrechterhalten zu können.

Trotz der großen Anzahl an verĂ€ußerten Anteilen, dĂŒrfte Jeff Bezos dadurch kaum Nachteile erfahren haben. Auch dies fĂŒhrte unter anderem dazu, dass durch den Verkauf der Anteile ein Erlös von etwa vier Milliarden Dollar entstanden ist. Trotz dieser großen Summe soll es sich, bei den verĂ€ußerten Anteilen, so nur um einen Bruchteil der Amazon-Aktien von Jeff Bezos gehandelt haben. Dies macht noch einmal deutlich, dass es fĂŒr Blue Origin derzeit noch nicht notwendig ist einen Einstand an der Börse zu erleben. Ähnlich verhĂ€lt es sich bei SpaceX. Auch Elon Musk verfĂŒgt ĂŒber genĂŒgend finanzielle Mittel, um sein Raumfahrtunternehmen zu finanzieren und weiter voranzubringen.

blue origin rocket

Was macht Blue Origin?

Trotz dessen ist das Interesse an dem Handel von Space-Aktien derzeit groß und die beiden MilliardĂ€re Ă€ußerten sich grundsĂ€tzlich offen fĂŒr die Börse. Dies könnte unter anderem auch an den großen Erfolgen liegen, die Amazon und auch Tesla immer wieder durch HöhenflĂŒge im Aktien-Kurs erleben.

Experten gehen so davon aus, dass die Möglichkeit bestehen könnte die Aktien von Blue Origin und auch SpaceX in Zukunft zu handeln. Doch dies bleibt zum jetzigen Zeitpunkt lediglich Spekulation.

Anleger mĂŒssen jedoch auf den Handel mit Space-Aktien nicht verzichten. Die Aktien von dem Konkurrenten Virgin Galactic und von dem Investor Mynaric sind bereits durch eine direkte Investition in die Aktien handelbar. Doch auch der Handel der Kursbewegungen lĂ€sst sich gut ĂŒber Online-Broker wie XTB umsetzen und diese bieten dabei große Vorteile gegenĂŒber einem echten Kauf.

In Space Aktien investieren Investitionen in Wertpapiere und andere Finanzinstrumente beinhalten immer das Risiko eines Kapitalverlusts

Was macht Blue Origin?

Die Projekte von Blue Origin

▶ Blue Origin ist ein privates Raumfahrtunternehmen, das im Jahr 2000 von Jeff Bezos, dem GrĂŒnder von Amazon, gegrĂŒndet wurde. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kent, Washington, USA, und konzentriert sich darauf, kommerzielle RaumfahrtflĂŒge und Weltraumtourismus zu entwickeln. Hier sind einige der HauptaktivitĂ€ten von Blue Origin:

🚀 Raumfahrttourismus: Blue Origin arbeitet an der Entwicklung von suborbitalen Raumfahrzeugen, die es ermöglichen sollen, Touristen in den Weltraum zu befördern. Das Unternehmen plant, zukĂŒnftig kommerzielle WeltraumflĂŒge fĂŒr zahlende Kunden anzubieten.

🚀 New Shepard: Das Hauptprojekt von Blue Origin ist das Raumfahrzeug „New Shepard“. Es handelt sich um eine wiederverwendbare Rakete und Raumkapsel, die fĂŒr suborbitale FlĂŒge konzipiert ist. New Shepard hat bereits mehrere unbemannte TestflĂŒge durchgefĂŒhrt, und das Unternehmen plant, auch bemannte FlĂŒge fĂŒr Touristen anzubieten.

🚀 New Glenn: Blue Origin arbeitet auch an einer orbitalen Rakete namens „New Glenn“. Im Gegensatz zu New Shepard soll New Glenn Fracht in den Orbit befördern können. Diese Rakete befindet sich noch in der Entwicklung.

🚀 Blue Moon: Blue Origin entwickelt darĂŒber hinaus Raumfahrzeuge, die den Transport von Fracht und potenziell auch bemannten Missionen zum Mond ermöglichen sollen. Das Projekt trĂ€gt den Namen „Blue Moon“ und zielt darauf ab, eine nachhaltige PrĂ€senz des Menschen auf dem Mond zu schaffen.

🚀 Andere Raumfahrtprojekte: Neben den genannten Hauptprojekten engagiert sich Blue Origin auch in verschiedenen anderen Raumfahrtinitiativen, darunter die Entwicklung von Triebwerken und Technologien fĂŒr Raketen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Blue Origin im Vergleich zu einigen Wettbewerbern noch keine bemannten WeltraumflĂŒge fĂŒr zahlende Kunden durchgefĂŒhrt hat, aber das Unternehmen arbeitet intensiv daran, seine PlĂ€ne fĂŒr den Raumfahrttourismus zu realisieren.

jeff bezos blue origin

Die Blue Origin Aktie ist noch nicht an der Börse/ Bilderquelle: Naeblys / shutterstock

Fazit: Aktie von Blue Origin könnte in Zukunft zu erwerben sein

Space Aktien zeigen sich derzeit gefragt wie nie und es scheint sich ein regelrechter Trend zu entwickeln, der Unternehmen wie SpaceX, Blue Origin und auch Virgin Galactic in den Fokus rĂŒckt. Doch nicht alle diese Unternehmen haben bereits ihren Einstand an der Börse erlebt. Aktien von SpaceX und Blue Origin sind derzeit noch nicht an der Börse zu erwerben, doch sowohl Elon Musk, als auch Jeff Bezos zeigen sich der Börse gegenĂŒber nicht abgeneigt.

Es wĂ€re also nicht unwahrscheinlich, dass sich hier in Zukunft noch etwas tut. Die Aktie von Virgin Galactic können Anleger bereits handeln und dies auch ĂŒber CFDs bei dem Online-Broker XTB. Haben auch Sie Interesse an dem Handel von Space-Aktien? Dann nutzen Sie unseren kostenfreien Brokervergleich und starten Sie noch heute Ihren ersten CFD-Handel.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • GĂŒnstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!74% der CFD-Konten von Kleinanlegern verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgefĂŒhrt.