Öl Aktien kaufen: Prognosen, News & Aktien Analysen

In den letzten Monaten sind die Ölpreise sehr stark angestiegen. Von diesem Trend können auch Öl Aktien profitieren. Im Rahmen des folgenden Artikels stellen wir Ihnen die interessantesten Unternehmen aus der Öl Branche vor.

  • Der Bedarf an Öl wird auch in den kommenden Jahren weiter zunehmen
  • Der Ölpreis wird daher tendenziell noch weiter ansteigen
  • Davon kann man als Anleger mit Öl Aktien profitieren
  • Diese bieten aktuell noch recht günstige Einstiege
Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Zu Öl Aktien Analysen springen:

Wozu wird Öl benötigt?

Bei Öl handelt es sich nach wie vor um den wichtigsten Rohstoff. Eingesetzt wird Öl dabei insbesondere:

  • in Fabriken
  • als Treibstoff für Autos, Flugzeuge und Schiffe
  • zur Erzeugung von Wärme

Der Rohstoff wird auch dazu verwendet, um Produkte wie Kunststoffe, Medikamente, Kosmetika und Farben herzustellen. Wobei immer mehr Unternehmen, wie beispielsweise Hexpol, auf der Suche nach Alternativen sind.

Wie man sieht, spielt Öl daher eine sehr wichtige Rolle in unserem Alltag.

Öl Aktien

Bilderquelle: Standret/ Shutterstock.com

Öl Aktien News: Die Ölpreise steigen nach der Corona Krise sehr stark an

Die Corona Krise hat im Jahr 2020 zunächst dafür gesorgt, dass die Preise bei vielen Rohstoffen eingebrochen sind. Das galt gerade auch für Öl.

Mittlerweile hat sich die Weltwirtschaft allerdings wieder sehr stark erholt. Das liegt vor allem auch an den zahlreichen Konjunkturpaketen. Diese haben mittlerweile ein Volumen von mehreren Billionen USD erreicht.

Dazu kommt, dass die Notenbanken die Leitzinsen sehr niedrig halten. Auch dadurch soll die Wirtschaft stimuliert werden. Insgesamt hat dieses Konzept sehr gut funktioniert. Das zeigt sich gerade auch bei den Preisen für Rohstoffe.

So läuft die Wirtschaft mittlerweile wieder so gut, dass es zu Lieferengpässen kommt. Insgesamt ist daher die Nachfrage größer als das Angebot. Dies führt wiederum dazu, dass die Preise für Rohstoffe ansteigen.

Besonders gut kann man dies auch bei Öl beobachten. So notiert der Rohstoff mittlerweile wieder bei über 80 USD.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Öl Aktien: Die größten Öl Unternehmen der Welt

  • Sinopec, China
  • PetroChina, China
  • Saudi Aramco, Saudi-Arabien
  • Royal Dutch Shell, Vereinigtes Königreich
  • BP, Vereinigtes Königreich
  • Exxon Mobil, Vereinigte Staaten von Amerika
  • Total, Frankreich
  • Chevron, Vereinigte Staaten von Amerika
  • Gazprom, Russland

Infografik: die größten Gas Aktien der Welt Quelle: Statista

Im Jahr 2020 kam es zu einem Crash auf dem Ölmarkt

Wenn man über das Öl Aktien kaufen nachdenkt, dann sollte man sich auch mit der Entwicklung des Ölpreises auskennen.

Besonders wichtig ist hierbei das Jahr 2020. Wie bereits erwähnt, hat die Corona Krise dafür gesorgt, dass es zu einem sehr starken Einbruch bei den Rohstoff Preisen gekommen ist.

Bei Öl kann es hierbei zu einem Crash. So notierte der Preis an den Terminmärkten sogar unter 0 USD. Die Anleger, die die Terminkontrakte verkaufen wollte, mussten sogar zu 40 USD an die Käufer bezahlen.

Die meisten Anleger hätten niemals mit so einem Ereignis gerechnet.

Ausgelöst wurde der Crash durch die weltweiten Lockdowns. Denn auf einmal standen sehr viele Fabriken, Flugzeuge und Autos still. Das bedeutete auch, dass die Nachfrage nach Öl schlagartig eingebrochen ist.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Crash wurde vor allem durch ETFs ausgelöst

Dass der Ölpreis überhaupt so stark fallen konnte, hat auch viel mit Öl ETFs zu tun. Solche ETFs nutzen Privatanleger sehr gerne, um zum Beispiel in Aktienindices zu investieren.

Mittlerweile ist es allerdings auch möglich, ETFs auf Rohstoffe zu nutzen.

Die ETFs haben das Geld der Anleger dazu genutzt, um an den Terminbörsen Öl Kontrakte zu kaufen. Die ETFs waren dabei zeitweise sogar so beliebt, dass mehr als 10 % der verfügbaren Kontrakte von den Fonds gehalten wurden.

Die Anleger wollten mit den ETFs auf steigende Kurse beim Öl spekulieren.

Wie gesagt, ist die Nachfrage allerdings durch die Corona Krise massiv eingebrochen. Das hat dann dazu geführt, dass die Preise sehr stark gefallen sind.

Öl Aktien kaufen

Bilderquelle: Alex from the Rock/ Shutterstock.com

Öl Aktien: ETFs konnten sich kein echtes Öl liefern lassen

Wenn man Terminkontrakte kauft, dann bekommt man zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft Ölfässer geliefert. Diejenigen Anleger, die nur auf den Preis spekulieren wollen, verkaufen die Terminkontrakte vor diesem Zeitpunkt.

Durch die Corona Krise fanden sich allerdings keine Käufer mehr. Auch wer die Terminkontrakte daher verkaufen wollte, hatte große Schwierigkeiten, einen Abnehmer zu finden.

Bei den ETFs war das Problem hierbei besonders: Denn anders als Fabriken können sich ETFs keine Ölfässer liefern lassen, allein schon aus logistischen Gründen.

Daher mussten die ETFs sehr viel Geld aufwenden, um sich von ihren Terminkontrakten zu trennen. Das hat dann dazu geführt, dass der Ölpreis negativ wurde.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Marktbereinigung durch die Corona Krise

Wie gesagt, konnte sich der Ölpreis allerdings mittlerweile wieder sehr stark erholen. Insgesamt hat die Corona Krise auch dafür gesorgt, dass es zu einer Bereinigung auf den Markt gekommen ist.

So haben vor allem große Öl Konzerne profitiert:

  • Kleinere Konkurrenten mussten teilweise aufgeben
  • Ölplattformen und Ölfelder wurden teilweise stillgelegt
  • Die großen Ölunternehmen haben somit in Zukunft mit weniger Konkurrenz zu kämpfen

Öl Aktien News

Bilderquelle: Matej Kastelic/ Shutterstock.com

Öl Aktien: Große Ölkonzerne verfügen über zahlreiche Vorteile

Die großen Öl Unternehmen haben die Krise zum Beispiel dazu genutzt, um kleinere Konkurrenten aufzukaufen.

Außerdem haben die Firmen die Chance genutzt, um ihre Kosten zu reduzieren. Wie in vielen anderen Branchen auch, wurden von der Belegschaft große Zugeständnisse eingefordert. Beispiele hierfür sind:

  • Gehaltsverzicht
  • Bereitschaft zu Mehrarbeit

Aktuell profitieren die Konzerne daher von weniger Konkurrenz und einer niedrigeren Kostenstruktur. Für die Aktionäre bedeutet dies höhere Gewinne.

Große Unternehmen haben dabei zum Beispiel auch den Vorteil, dass es für sie viel leichter ist, Kredite aufzunehmen. Sie können dabei zum Beispiel auch am Anleihemarkt aktiv werden.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Öl wird auch in den nächsten Jahren noch gebraucht werden

Wie eingangs erwähnt, ist Öl nach wie vor der wichtigste Rohstoff. An dieser Tatsache dürfte sich auch in den nächsten Jahren nicht viel ändern.

Zwar wird mittlerweile versucht, auf erneuerbare Energien umzusteigen. Allerdings wird dies sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

Dazu kommt auch folgendes: Die Weltwirtschaft wächst weiterhin kräftig. Damit steigt auch der Bedarf an Öl. Denn schließlich müssen die Fabriken angetrieben werden, außerdem wird Treibstoff für Autos, Flugzeuge und Schiffe benötigt.

Insgesamt bedeutet eine steigende Weltbevölkerung, dass mehr Energie benötigt wird.

Selbst wenn es daher gelingt, Öl in manchen Bereichen durch erneuerbare Energien zu ersetzen, so wird dies nicht genügen, um die Nachfrage zu decken. Denn auch der zusätzliche Bedarf muss befriedigt werden. Genau aus diesem Grund sind Öl Aktien und somit auch russische Aktien für die Anleger attraktiv. Hier bietet sich auch eine Investition in den RTS Index an.

Öl Aktien Prognose

Bilderquelle: everything possible/ Shutterstock.com

In Ländern wie China und Indien kommt es vor allem auf Wachstum an

Bedenken sollte man auch folgendes: Die Energiewende wird vor allem von europäischen Ländern gefordert.

Blickt man allerdings zum Beispiel in die USA, so stellt man schnell folgendes fest: Auch dort wird gerne über die Energiewende gesprochen. Sobald es dann allerdings darum geht, dass Arbeitsplätze oder das Wirtschaftswachstum betroffen sein könnten, dann entscheidet man sich sehr häufig für die Ölindustrie.

Das gilt zum Beispiel auch für Länder wie Indien und China. Denn dort geht es vor allem darum, dass die Wirtschaft weiter wachsen kann. Als Rohstoff wird hierfür sehr viel Öl benötigt. Dies dürfte sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern. Für Öl Aktien sind dies gute Nachrichten.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Ölpreis Prognose

Bei Öl handelt es sich um einen begrenzten Rohstoff. Diese Tatsache sorgt dafür, dass die Preise bei Öl tendenziell immer weiter ansteigen.

Selbst konservative Prognosen, auch die Prognose 2022, gehen hierbei davon aus, dass die Weltwirtschaft noch mindestens 15 Jahre lang von Öl abhängig sein wird. Andere Analysten gehen hingegen davon aus, dass dieser Zeitraum auch durchaus 30 oder 40 Jahre betragen könnte.

Obwohl die erneuerbaren Energien daher relevanter werden, besteht nach wie vor ein großer Bedarf an Öl.

Am teuersten war Öl im Jahr 2008: So kostete ein Fass der US-amerikanischen Sorte WTI 147 USD.

Wie gesagt, konnten sich die Preise bei Öl seit der Corona Krise sehr gut erholen. Mittlerweile notiert der Rohstoff wieder bei über 80 USD.

Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, bis auch das Allzeithoch bei 147 USD wieder erreicht werden kann. Analysten gehen dabei davon aus, dass die Preise sogar auf über 200 USD steigen könnten. Dies sind sehr positive Nachrichten für die Öl Industrie und daher auch für Öl Aktien.

Beste Öl Aktien

Bilderquelle: SFIO CRACHO/ Shutterstock.com

Könnten die Staaten den Ölpreis regulieren?

Die hohen Ölpreise führen zum Beispiel dazu, dass das Heizen immer teurer wird. Daher wird vereinzelt in der Politik darüber diskutiert, ob man die Preise deckeln könnte.

Dies würde sich vor allem für Energieversorger negativ auswirken.

Die Produzenten von Rohöl sind von einem solchen Schritt allerdings nicht betroffen. Denn sie verkaufen ihr Öl an den weltweiten Terminbörsen. Diese können von den Staaten nicht reguliert werden.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Warum werden Gas und Öl Aktien häufig zusammen genannt?

Die meisten Öl Konzerne sind sowohl im Bereich Öl als auch Gas tätig. Das liegt daran, dass Erdgas häufig zusammen mit Öl auftritt. Daher handel es sich meist und Öl und Gas Aktien.

Gas ist im Vergleich zu Öl viel umweltfreundlicher. So entstehen zum Beispiel bei der Verbrennung viel weniger Schadstoffe. Außerdem ist die Verbrennung weitaus weniger schädlich für das Klima.

Aus diesem Grund wird zum Beispiel Gas heutzutage viel häufiger zum Heizen eingesetzt, als Öl. Dieser Trend dürfte sich auch in Zukunft noch verstärken.

Auch viele Ölkonzerne sind im Moment dabei, sich umzustrukturieren. Es geht dabei nicht nur darum, dass vermehrt auf erneuerbare Energien Gesetz wird. Beispiele hierfür sind u. a.

  • Wind
  • Solar
  • Wasser

Vielmehr versuchen die Unternehmen auch, ihr Geschäft verstärkt auf Gas auszurichten.

Öl Aktien

Bilderquelle: Jovica Varga/ Shutterstock.com

Öl Aktien Prognose

Die Prognose für Öl Aktien ist insgesamt sehr positiv. Das hat mehrere Ursachen: Wie gezeigt, hat die Corona Krise dafür gesorgt, dass es mittlerweile weniger Konkurrenz am Markt gibt. Das bedeutet, dass die großen Öl Firmen mehr Geld für ihre Produkte verlangen können.

Außerdem haben die Unternehmen erkannt, dass sie ihr Geschäftsmodell ändern müssen: Es muss eine Transformation stattfinden von Öl hin zu erneuerbaren Energien. Auf dem Weg dorthin wird Gas eine sehr große Rolle spielen. Weswegen auch Gas Aktien interessant sind.

Da sich die Unternehmen an die neuen Umstände anpassen, ist damit zu rechnen, dass sich auch ihre Umsätze und Gewinne in Zukunft weiterhin positiv entwickeln werden. Dafür spricht auch, dass viele Firmen die Corona Krise genutzt haben, um ihre Kosten zu reduzieren.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Öl Aktien Überblick

NameISINWährung
BPGB0007980591GBP
ChevronUS1667641005USD
Conoco PhillipsUS20825C1045USD
Exxon MobilUS30231G1022USD
Petro ChinaUS71646E1001USD
Petroleo BrasileiroUS71654V4086USD
Royal Dutch ShellGB00B03MLX29GBP
TotalFR0000120271EUR

Öl Aktien kaufen

Bilderquelle: Gorondenkoff/ Shutterstock.com

Beste Öl Aktien

Im Folgenden gehen wir auf verschiedene Öl Aktien ein. Als Anleger hat man insgesamt verschiedene Möglichkeiten, um von Öl zu profitieren. Profis können zum Beispiel selbst an den Terminbörsen mit dem Rohstoff handeln. Allerdings ist dies für Privatanleger eher nicht empfehlenswert.

Das Gleiche gilt auch für die erwähnten Öl ETFs. Denn auch bei diesen kann es zu sehr starken Kursschwankungen kommen.

Am besten scheint es daher, wenn man in verschiedene Unternehmen aus der Öl Branche investiert. Viele Aktien können dabei zum Beispiel auch mit einer relativ hohen Dividende überzeugen.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

BP Aktie

Bei vielen Anlegern erfreut sich die BP Aktie einer sehr großen Beliebtheit. BP ist ein britisches Unternehmen mit Sitz in London. Die Firma besteht bereits seit dem Jahr 1909. Der Konzern betreibt weltweit mehr als 20.000 Tankstellen. Auch in Deutschland ist BP unter seiner Marke Aral vertreten.

Die Zahlen von BP sind beachtlich:

  • Umsatz: 180 Milliarden USD
  • Gewinn: 28 Milliarden USD
  • Dividendenrendite: Rund 4,5 %

Öl Aktien News

Ein Blick auf die Website von BP/ Bilderquelle: BP.com

Von BP profitieren

Im Moment notiert die Aktie von BP bei rund 30 USD. Interessant ist hierbei auch die längerfristige Entwicklung des Kurses. So standen die Papiere im Jahr 1993 bei rund 10 USD. In den folgenden Jahren ist die Aktie immer weiter gestiegen. Ein Hoch wurde hierbei 1999 beim Kurs von über 62 USD erreicht.

Nachdem die Kurse so stark angestiegen waren, kam es im Folgenden zu einer Korrektur. Diese endete dann im Bereich von 37 USD. Dieser Bereich wurde von vielen Anlegern dazu genutzt, um bei den Aktien einzusteigen.

Die starke Nachfrage hat dann dafür gesorgt, dass die Aktie von BP sehr stark zulegen konnte. Das Allzeithoch wurde dann im Jahr 2007 bei knapp 80 USD erreicht.

Sodann kam es zu einer erneuten Korrektur. Ausgelöst wurde diese durch die weltweite Finanzkrise.

Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Die Korrektur scheint mittlerweile beendet zu sein

Das Allzeithoch konnte von der Aktie bislang nicht mehr erreicht werden. Während der Corona Krise waren die Papiere sogar auf unter 18 USD gefallen. In diesem Bereich hat sich allerdings eine starke Unterstützung ausgebildet.

Seither schaffen es die Kurse, langsam anzusteigen.

Viele Analysten gehen daher davon aus, dass die langjährige Korrektur mittlerweile beendet sein könnte. Es kann daher durchaus sein, dass das Allzeithoch bei rund 80 USD wieder angelaufen werden wird.

Für den Anleger bedeutet dies, dass sich bei der Aktie von BP lukrative Chancen finden.

Öl Aktien Prognose

Bilderquelle: Open Studio/ Shutterstock.com

Shell Aktie

Auch die Shell Aktie ist für die Anleger sehr interessant. Es handelt sich hierbei ebenfalls um ein britisches Unternehmen. Der Konzern zählt zu einem der größten Unternehmen in der Öl und Gas Branche. Heutzutage ist Shell in über 140 Ländern tätig.

Shell versucht schon seit einiger Zeit zu, sich stärker auf Gas und erneuerbare Energien zu konzentrieren. Dies hat der Vorstand des Unternehmens zum Beispiel erneut im Mai 2021 erklärt.

Die Zahlen von Shell sind ebenfalls beeindruckend:

  • Umsatz: 180 Milliarden USD
  • Gewinn: 20 Milliarden USD
  • Dividendenrendite: Rund 3,6 %
Jetzt Öl Aktien kaufenCFD Service - 77% verlieren Geld

Öl Aktien: Die Entwicklung der Papiere von Shell

Der Kursverlauf von Shell ist in etwa vergleichbar mit BP. So wurde das Allzeithoch vor der weltweiten Finanzkrise im Jahr 2007 bei rund 80 USD erreicht. Danach hat dann eine sehr starke Korrektur eingesetzt.

Bislang ist es den Papieren von Shell noch nicht gelungen, das Allzeithoch wieder zu erreichen. Zu einem starken Kursrutsch kam es dann auch im Jahr 2020 durch die Corona Krise.

Das Tief wurde hierbei bei einem Kurs von 21 USD erreicht. Viele Anleger haben die Chance genutzt, um günstig bei dem Unternehmen einzusteigen.

Die starke Nachfrage hat dann dafür gesorgt, dass sich die Kurse positiv entwickeln konnten.

Auch bei Shell sieht es im Chart daher danach aus, als ob die langjährige Korrektur nunmehr zu Ende gehen würde.

Aktuell notieren die Aktien bei rund 40 USD. Das Ziel sollte dabei das Allzeithoch sein. Für den Anleger bedeutet dies die Chance auf eine Verdopplung des Kurses.

Wie man sieht, können Öl Aktien damit sehr interessant sein.

Beste Öl Aktien

Bilderquelle: Standret/ Shutterstock.com

Fazit: Öl Aktien bieten Chancen für die Anleger

Im Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit Öl Aktien beschäftigt. Obwohl daher im Moment viel über die Energiewende diskutiert wird, werden Unternehmen aus der Öl Branche noch viele Jahre viel Geld mit dem Rohstoff verdienen.

Denn bei Öl handelt es sich nach wie vor um den weltweit wichtigsten Rohstoff. Die Nachfrage nimmt dabei aufgrund des weltweiten Wirtschaftswachstums immer weiter zu.

Zwar wird versucht, verstärkt erneuerbare Energien zu nutzen. Allerdings wird es viele Jahre dauern, bis dadurch die Abhängigkeit von Öl reduziert werden kann.

Viele Öl Unternehmen versuchen zurzeit, sich verstärkt auf Gas zu konzentrieren. Auch solche Gas Aktien können daher den für Anleger interessant sein.

Für Öl Aktien spricht dabei zum Beispiel die Tatsache, dass die Dividenden in der Regel recht hoch sind. Insgesamt hat die Marktbereinigung durch die Corona Krise dafür gesorgt, dass die Kosten bei den Unternehmen gesunken sind. Für die Zukunft dürfte dies steigende Gewinne bedeuten. Das macht die Aktien aus der Ölbranche noch attraktiver.

Das könnte Sie auch interessieren: Wird die Steinhoff Aktie steigen?

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld