Insekten Aktien: Entwicklungen im Lebensmittel Segment

Die EU hat den gelben Mehlwurm als erstes Insekt überhaupt zum Verzehr zugelassen. Auch im Bereich der Tierfutterindustrie fristen Insekten als Futtermittel noch ein Schattendasein. Allerdings besteht enormes Potenzial in diesem Markt. Nur: Insekten Aktien suchen Anleger derzeit vergebens. Investoren können allerdings einen Umweg nutzen.

  • Bis zum Jahr 2025 soll sich in der EU der Umsatz mit Insekten mehr als verhundertfachen
  • Insekten züchten erfordert nur ein Bruchteil an Ressourcen als die bisherige Futtermittelindustrie
  • Aktuell ist kein reines Insektenzucht Unternehmen Börsennotiert
  • Insekten als Lebensmittel für Menschen werden sich nicht in absehbarer Zeit durchsetzen; als Futtermittel für Tiere vermutlich aber schon
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Insekten als Lebensmittel für Mensch und Tier

Den meisten Lesern wird bewusst sein, dass Insekten, wie beispielsweise Mehlwürmer, im Allgemeinen als reiche Proteinspender gelten. Und möglicherweise ist auch bekannt, dass sogar die Vereinten Nationen bereits vor Jahren Insekten als alternative Lebensmittel auf den Plan gebracht haben.

Infografik: So entwickelt sich der Markt mit essbaren Insekten | Statista Quelle: Statista
Doch in den meisten Regionen der Welt ist der Anteil von Insekten im Lebensmittelsektor sehr überschaubar. Insekten gehören zwar in manchen Teilen der Erde mit auf den Speiseplan. Aber selbst dort ernähren sich die Menschen nicht ausschließlich von Insekten wie Mehlwürmer.

Da die Bevölkerung auf der Erde immer weiter wächst, gibt es verschiedene Überlegungen, wie man die Ernährung der Bevölkerung auch weiterhin sicherstellen kann. Eine Möglichkeit könnten Insekten dabei spielen.

Einen ersten Schritt ging vor Kurzem die EU, als sie den gelben Mehlwurm als Lebensmittel zuließ. Allerdings gilt die Zulassung ausschließlich für ein französisches Unternehmen, welches auch die Zulassung beantragte.

Für Anleger ergeben sich möglicherweise aber woanders bessere Chancen. Und zwar könnten Insekten als Futtermittel für Tiere in Zukunft eine deutlich größere Rolle spielen als bisher.

Insekten Aktien

An solche Bilder müssen wir uns erst noch gewöhnen.

Übersicht von Insekten Aktien

Aktuell gibt es keine Unternehmen, die man als reine Insekten Aktien oder Mehlwürmer Aktien bezeichnen könnte. Es handelt sich überwiegend um Start-ups, die von Investoren finanziert werden. Zumal Mehlwürmer ohnehin nicht die größte Rolle bei der Aufzucht von Insekten spielen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Hier eine Auswahl von Unternehmen, die in diesem Segment tätig sind:

  • Ÿnsect: Französisches Start-up. Will zum Marktführer im Insektenfarming werden; dazu konnte das Unternehmen bereits mehrere Hundert Millionen Euro von Investoren einsammeln.
  • Livin Farms: Unternehmen aus Österreich. Konzentriert sich darauf, Insekten als Fischfutter zu produzieren, da sie dort die größten Wachstumschancen sehen.
  • Zirp Insects: Das Start-up aus Österreich produziert Lebensmittel bestehend aus Insekten. Ziel ist es, eine Alternative zum veganen Burger aus Insektenproteinen herzustellen, da dies häufig mit ethischen Prinzipen von Veganern einhergeht.
Insekten Lebensmittel Aktien

Einige Produkte der Firma Zirp Insects. Quelle: https://www.zirpinsects.com/presseinformation/

  • Protix: Betreibt in den Niederlanden die weltweit erste und größte Insektenfarm, die Insekten (vor allem die Larve der Soldatenfliege) züchtet und gleichzeitig zu Tierfutter verarbeitet.
  • Entomofarms: Eines der führenden Unternehmen bei der Herstellung und Vertrieb von Insektenfleisch in Nordamerika. Das Unternehmen ist global tätig. Nach Angaben von Maple Leaf Foods ist Entomofarms das größte Unternehmen in Nordamerika, welches für Menschen geeignete Insektenprodukte herstellt.
  • MadebyMade: Unternehmen aus Deutschland, welches innovative Technologien bei der Aufzucht von Insekten nutzt.
  • Agriprotein: Ebenfalls einer der Global Player bei der Insektenzucht. Agriprotein ist Teil der Insect Technology Group.
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Alternative Möglichkeiten um in Insektenfarmen zu investieren

Wie bereits erwähnt, gibt es keine Insekten Aktien in dem Sinne, dass Anleger sich einfach über die Börse an Unternehmen aus dieser Branche beteiligen können. Zumindest nicht direkt. Daher müssen Anleger weiterhin den IPO Kalender im Blick behalten, um zu schauen, ob sich da was tut.

Es ist auch schwer in die Investoren der Insektenfarmen zu investieren. Meist handelt es sich um private Equity Firmen, bei denen nur betuchte Anleger Zugang erhalten. Häufig müssten Anleger dort Summen im guten 6-stelligen Bereich einbringen. Zugleich sind die Anteile aber keinesfalls liquide.

Es gibt auch keine ETFs, die speziell in Insekten Lebensmittel Aktien investieren. Wie auch? Wenn es keine börsennotierten Unternehmen aus diesem Segment gibt, können ETFs da auch nicht investieren. Denkbar wären höchstens ETFs, die sich auf Spezialthemen wie Nachhaltigkeit im Lebensmittelsegment konzentrieren.

Mehlwürmer Aktien

Typisches Endprodukt: Mehl – Zerriebene Insekten. Quelle: Ÿnsect

Eine andere Anlageform wäre das direkte Investment in Start-ups, die Insektenfarming betreiben oder beginnen wollen. So gibt es Plattformen, bei der Anleger bereits ab 100 Euro in Start-ups investieren können (Crowdfunding). Allerdings ist es fraglich, ob dort Insektenfarmen versuchen Kapital aufzutreiben.

Zwar könnten Anleger auch Aktien von Firmen kaufen, die indirekt etwas mit Insekten zu tun haben. So benötigen Insektenfarmen beispielsweise bestimmte Kühlanlagen und LED-Lampen. Erst vor Kurzem investierte Ÿnsect 3,5 Millionen Euro in die Beleuchtung. Davon profitieren beispielsweise Firmen wie Osram.

Allerdings ist das Geschäft für die Ausstatter ja auch nur ein Nebengeschäft und keinesfalls sind Insektenfarmen die Hauptabnehmer.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Lebensmittel Aktien als Profiteur von Insektenfarmen

Die vielleicht naheliegendste Alternative ist daher, in Lebensmittel Aktien zu investieren, wenn es denn schon keine Insekten Aktien gibt. Denn diese haben ja noch am ehesten etwas mit dem Erzeugnis zu tun. Als Beispiel seien hier Fischfarm Aktien genannt.

Da ein großer Teil der Produktion aus Insektenfarmen für die Fischzucht verwendet wird, könnten Fischfarmen davon profitieren. Möglicherweise von besserem Futter für die Fische. Andererseits von geringeren Kosten, sofern dieses Futter günstiger ist als das herkömmliche Fischfutter.

Infrage könnten folgende Aktien kommen:

  • Mowi (Zusammenschluss von Marine Harvest und Fjord Seafood; größter Zuchtlachskonzern der Welt)
  • Leroy Seafood Group (zweitgrößter Lachs- und Forellenzüchter der Welt; auch Zucht von Garnelen und Meeresfrüchten)
  • Grieg Seafood
  • Norway Royal Salmon
  • Bakkafrost
Lebensmittel Aktien

Fischzucht in Norwegen. Insekten sind die beste Alternative zu herkömmlichen Fischmehl.

Und letzten Endes könnten auch die ganz großen Konzerne der Lebensmittelbranche als Alternative zu Insekten Aktien gekauft werden. Hierunter fallen beispielsweise:

  • Nestlé
  • Mondelez
  • Danone
  • Tyson Foods
  • JBS

Die brasilianische Firma JBS ist der größte Fleischproduzent der Welt. Tyson Foods ist einer der größten Vermarkter von Schweine-, Hähnchen- und Rindfleisch der Welt. Wenn Insektenproteine für die Fütterung dieser Tiere zugelassen wird, könnte das diesen Markt ebenfalls revolutionieren.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Insekten Aktien: Prognose

Welche Entwicklungen könnte bei Insekten als Lebensmittel oder Futtermittel für Tiere in Zukunft geben?

Insekten Aktien

Umweltschonend: Anstatt die Pflanzenreste zu vernichten, können sie als Futtermittel für Larven dienen. Quelle: Pressefoto https://www.agriprotein.com/

Vor allem gesetzliche Hürden müssen zunächst genommen werden. In der EU beispielsweise sind Insekten in Form von Pulver oder Puder nicht als Futtermittel für Hühner oder Schweine erlaubt.

Allerdings scheint es so, als ob es nur eine Frage der Zeit wäre, bis hier die gesetzlichen Hürden fallen. Insekten als Lebensmittel für Menschen kommt wohl so schnell in den westlichen Ländern nicht zum Tragen. Zu stark sind die Vorbehalte der Menschen. Auch wenn es mittlerweile möglich ist, zum Beispiel Nudeln zu einem gewissen Prozentsatz aus Insektenpulver herzustellen, so gehen Experten nicht davon aus, dass das jetzt der nächste große Trend wird. Zu sehen ist das am sehr verhaltenen Interesse der Verbraucher am bereits bestehendem Angebot.

Zudem gibt es zwar Chancen, aber es sind eben auch Risiken zu beachten:

ChancenRisiken
In den meisten Fällen ist die Zucht von Insekten deutlich Ressourcenschonender als herkömmliche Verfahren.Es ist noch nicht ausreichend erforscht, wie Insekten als Futtermittel auf Nutztiere wirken.
Insekten (insbesondere die Larven der Soldatenfliege) sind der ideale Ersatz für Fischmehl (Fischfutter), welches als ökologisch bedenklich gilt.Insekten könnten vielleicht auch als Futter für Tiere Krankheiten auf den Menschen übertragen (Beispiel: BSE).
Die FAO geht davon aus, dass in Zukunft immer mehr Menschen auf Insekten als Lebensmittel angewiesen sein werden.Wenn Insekten aus der Zuchtstation entkommen, könnten sie sich möglicherweise unkontrolliert vermehren und im bestehenden Ökosystem Schaden anrichten.

Zusammenfassung

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

  • Noch gibt es keine reinen Insekten Aktien, in die Anleger investieren könnten.
  • Es handelt sich nach wie vor um eine Nische.
  • Allerdings könnte die Branche in puncto Futtermittel und als Alternative für Fischmehl stark Fahrt aufnehmen.
  • Insekten als Lebensmittel für Menschen wird sich so schnell wohl nicht durchsetzen; auch wenn es einige Produkte bereits in die Supermärkte geschafft haben (Absatz ist verschwindend gering).
  • Anlagemöglichkeiten sind derzeit nur über größere Umwege möglich.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • https://www.agriprotein.com/
  • Ÿnsect
  • https://www.zirpinsects.com/presseinformation/
  • Statista

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld