Vegane Aktien: Welche Firmen bieten die besten Chancen?

Gesunde Ernährung liegt im Trend: Aus diesem Grund entscheiden sich auch immer mehr Menschen dafür, sich vegan zu ernähren. Als Anleger kann man ebenfalls von dieser Entwicklung profitieren. So handelt es sich bei veganen Lebensmitteln um einen milliardenschweren Wachstumsmarkt. Im folgenden Artikel werden wir verschiedene Unternehmen vorstellen, in die man als Anleger investieren kann. Einige vegane Aktien haben dabei durchaus das Potenzial für eine kurzfristige Kursverdopplung. Im Rahmen unseres Artikels werden wir auch darauf eingehen, wie man am einfachsten in vegane Unternehmen investieren kann.

  • Vegane Unternehmen mit hohem Wachstumspotential
  • Vegane Aktien Deutschland
  • Wie groß ist der Markt für vegane Nahrungsmittel?
  • Mit Aktien von veganen Firmen handeln und profitieren

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Interessante vegane Aktien

Wenn man an Aktien von veganen Unternehmen denkt, so stößt man fast schon zwangsläufig auf Beyond Meat. So hat es die kalifornische Firma mit ihren veganen Hamburgern geschafft, vegane Lebensmittel für eine breite Käuferschicht interessant zu machen. Daneben gibt es allerdings noch viele weitere Firmen, die sich für ein veganes Investment anbieten. So werden wir im Rahmen unseres Artikels neben Beyond Meat auch auf die folgenden Aktien zu sprechen kommen:

  • Bunge
  • Total Produce
  • Hain Celestial Group
  • Freedom Foods Groups

Vegane Aktien

Welche Möglichkeiten gibt es, um in Vegan Food Aktien zu investieren?

Als Anleger kann man verschiedene Möglichkeiten nutzen, um in die Aktien von veganen Firmen zu investieren. Bei vielen Privatanlegern wird es zum Beispiel immer beliebter, hierfür einen CFD Broker zu verwenden. Bei diesen Anbietern genügen in der Regel bereits wenige hundert Euro, um mit dem Handeln beginnen zu können.

Das Trading mit CFD bietet für den Anleger verschiedene Vorteile. So hat man zum Beispiel die Möglichkeit, einen Hebel für den Aktienhandel zu nutzen. Am besten kann man dies anhand eines Beispiels erklären:

Wir möchten in die Papiere von Beyond Meat investieren und nehmen an, dass die Aktie bei 180 US-Dollar steht. Wenn man ohne Hebel tradet, so sind für das Investment 180 US-Dollar erforderlich. Bei einem CFD Broker erhält man für den Handel mit Aktien einen maximalen Hebel von 5 zu 1 zur Verfügung gestellt. Damit reduziert sich das erforderliche Kapital in unserem Beispiel um den Faktor 5. Um mit der Beyond Meat Aktie als CFD zu handeln, genügen daher bereits 36 US-Dollar.

Wer möchte, kann bei einem CFD Broker auch noch mit vielen weiteren interessanten Basiswerten handeln. Dazu zählen zum Beispiel Aktienindices wie der DAX oder die Nasdaq. Viele Privatanleger handeln erfahrungsgemäß auch gerne mit Währungspaaren wie dem EUR / USD.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Aktien vegane Lebensmittel: Was versteht man überhaupt unter dem Begriff vegan?

Bevor wir weiter auf die oben angesprochenen Aktien eingehen, beantworten wir zunächst die Frage, was man überhaupt genau unter dem Begriff vegan versteht. So beinhaltet eine vegane Lebensweise beispielsweise, alle Formen von Grausamkeiten und Ausbeutung an Tieren zu vermeiden. Aus diesem Grund soll man auch keine Lebensmittel mit tierischem Ursprung konsumieren. Neben Fleisch sind dies zum Beispiel Honig, Milch und Eier. Wichtig ist außerdem, keine Kosmetika zu benutzen, die an Tieren getestet wurde.

Diese Vorgaben soll man einhalten, soweit es praktisch möglich ist.

Vegane Aktien Deutschland

Sind pflanzliche Erzeugnisse automatisch vegane Lebensmittel?

Aktuell versuchen viele Unternehmen vom veganen Trend zu profitieren. Dafür wird zum Beispiel versucht, vegane Nahrungsmittel aus Pflanzen herzustellen. Wichtig ist dabei insbesondere, tierische Eiweiße durch pflanzliche zu ersetzen. Hierfür können zum Beispiel Linsen und Kichererbsen verwendet werden.

Nicht jedes pflanzliche Produkt ist dabei automatisch auch vegan: So kann zwar das Nahrungsmittel nur pflanzliche Bestandteile enthalten, beim Herstellungsprozess können dennoch gleichwohl tierische Produkte zum Einsatz kommen. Ein gutes Beispiel ist hier das Guinness Bier. So enthält das Getränk nur pflanzliche Produkte. Allerdings wurden früher für die Klärung des Biers Schwimmblasen von Fischen verwendet. Aus diesem Grund war Guinness daher kein veganes Erzeugnis.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Vegane Unternehmen Aktien: Ein Markt mit sehr großen Wachstumsraten

Wie gesagt, befindet sich die vegane Lebensweise heutzutage im Trend. Dies zeigt sich auch gut an den Wachstumsraten von veganen Unternehmen. Aktuell hat der Markt für vegane Produkte einen Wert von über 50 Milliarden US-Dollar. 20 Milliarden US-Dollar entfallen hiervon alleine auf vegane Fleischalternativen.

Gerade in diesem Bereich besteht in Zukunft ein erhebliches Wachstumspotential. Aktuell hat der weltweite Fleisch Markt ein Volumen von 1 Billion US-Dollar. Branchenkenner prognostizieren allerdings, dass sich dieser Wert innerhalb der nächsten fünf Jahre um rund 20 % erhöhen wird. Deutlich stärker dürfte in dieser Zeit der Anteil von veganem Fleisch werden. So soll das Volumen hierfür im Jahr 2025 bei rund 120 Milliarden US-Dollar liegen.

Bereits fünf Jahre später dürfte sich dieser Wert dann bereits auf 240 Milliarden US-Dollar verdoppelt haben. Die genannten Prognosen zeigen, dass vegane Lebensmittel ein sehr großes Potenzial haben.

Vegane Aktien handeln

Vegane Aktien Deutschland

Bei der Erstellung dieses Artikels haben wir uns auch die Frage gestellt, ob es interessante vegane Unternehmen in Deutschland gibt, in die man als Anleger investieren kann.

Immerhin handelt es sich bei Deutschland um den größten Markt für vegane Lebensmittel. An Position zwei und drei folgen Großbritannien und die Vereinigten Staaten von Amerika. Wir haben festgestellt, dass es durchaus deutsche Firmen gibt, die vegane Produkte herstellen oder damit handeln. Allerdings sind es hauptsächlich kleinere Unternehmen und GmbHs. Darin kann man als Anleger leider nicht mit Hilfe von Aktien investieren.

Aktuell ist es daher angezeigt, sich auf international tätige Unternehmen bei seinem veganen Depot zu konzentrieren.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Vegane Firmen Aktien: Von Beyond Meat profitieren

Beyond Meat kann man gut mit dem US-amerikanischen Unternehmen Tesla vergleichen. So hat es Tesla geschafft, der E-Mobilität einen großen Schub zu verleihen. Genauso verhält es sich mit Beyond Meat. So hat das Unternehmen das Ziel, mit seinen veganen Lebensmitteln möglichst viele Kunden zu erreichen. Wie erfolgreich man hierbei ist, zeigt die folgende Tatsache: Mittlerweile hat es die kalifornische Firma geschafft, dass ihre Produkte an mehr als 30.000 Orten erhältlich sind.

Besonders erfolgreich ist Beyond Meat mit dem veganen Hamburger „Beyond Burger“. Dieser ist bei vielen Kunden äußerst beliebt und hat auch dazu geführt, dass sich bisherige Fleischkonsumenten eine veganere Lebensweise vorstellen können.

Daneben hat das Unternehmen aber noch weitere Produkte im Angebot. Dazu zählen zum Beispiel veganes Hähnchenfleisch und Würstchen. Umtriebig ist Beyond Meat auch, wenn es um das Finden von neuen Partnern für seine Produkte geht. So arbeitet man mittlerweile zum Beispiel mit McDonald‘s zusammen. Außerdem testet man aktuell vegane Hähnchen bei der Fast Food Kette KFC.

Insgesamt verwundert es daher nicht, dass die Umsätze von Beyond Meat immer weiter zulegen können. Im Jahr 2019 waren es zum Beispiel rund 300 Millionen US-Dollar.

Vegane Aktien Deutschland

Beyond Meat: Vegan Food Aktien handeln

Als Beyond Meat 2019 an die Börse ging, löste dies einen großen Hype um das Unternehmen aus. Der Ausgabepreis für die Papiere des Unternehmens betrug 25 US-Dollar. Aufgrund der hohen Nachfrage schaffte ist die Aktie allerdings gleich zum ersten Handelstag, ihren Wert zu verdoppeln. Auch in den folgenden Tagen und Wochen folgten massive Kurssteigerungen. Das aktuelle Allzeithoch liegt bei knapp 240 US-Dollar.

Im Anschluss an die Kursrallye setzte dann eine Korrektur ein, die im Zuge der Corona Pandemie auch besonders stark ausfiel. Beyond Meat erging es hier nicht anders, wie vielen anderen Unternehmen.

Mittlerweile haben sich die Papiere des Unternehmens wieder stark erholt. So bekommt man die Beyond Meat Aktie im Moment für 180 US-Dollar. Dies ist ein attraktiver Kurs, wenn man bedenkt, über wie viel Potenzial Beyond Meat verfügt.

Als Kursziel winkt zunächst das Allzeithoch bei 240 US-Dollar. Somit hat man als Anleger die Chance auf ein Plus von über 30 %.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Vom Agrarunternehmen Bunge profitieren

Da pflanzliche Lebensmittel bei der veganen Ernährung eine zentrale Rolle spielen, macht es auch Sinn, in sein veganes Depot an Agrarunternehmen aufzunehmen. Interessant ist beispielsweise die US-amerikanische Firma Bunge. Das Unternehmen stellt Grundnahrungsmittel wie Soya, Ölsaaten und Getreide her. Bunge beschäftigt aktuell über 30.000 Mitarbeiter, welche einen Umsatz von 43 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Wie man sieht, handelt es sich bei Bunge damit um einen „Big Player“.

Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach pflanzlichen Lebensmitteln dürfte sich auch Bunge weiterhin positiv entwickeln können.

Vegane Aktien traden

Mit der Bunge Aktie handeln

Betrachtet man sich den langfristigen Chart von Bunge, so stellt man fest, dass die Aktien des Unternehmens zwischen den Jahren 2001 und 2008 sehr stark zulegen konnten. So verteuerten sich die Papiere von 15 auf 127 US-Dollar. Dies stellt auch das aktuell noch gültige Allzeithoch dar. Nach der starken Kursrallye kam es in den folgenden Jahren zu einer größeren Korrektur.

Als große Unterstützung hat sich hierbei die Marke von 30 US-Dollar herauskristallisiert. Dieser Bereich wurde auch dieses Jahr beim Corona Crash im März 2020 nochmals getestet. Dadurch ergibt sich nunmehr das Muster eines doppelten Bodens. Dieses spricht in der Regel dafür, dass der Aufwärtstrend nunmehr fortgesetzt wird. So hat es die Bunge Aktie tatsächlich in den vergangenen Monaten geschafft, sich auf 55 US-Dollar zu verteuern.

Es spricht dabei vieles dafür, dass das bisherige Allzeithoch bei 127 US-Dollar wieder angelaufen werden wird. Damit hat man als Anleger derzeit die Chance auf eine Kursverdopplung.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Vegane Firmen Aktien: Total Produce

Um ein weiteres interessantes Unternehmen für das vegane Depot handelt es sich bei Total Produce. So zählt der Konzern aus Irland mittlerweile zu den weltweit größten Produzenten von frischen Nahrungsmitteln. Die über 60 Standorte des Unternehmens verteilen sich dabei auf fast alle Kontinente:

  • Nordamerika
  • Südamerika
  • Europa
  • Indien
  • Südafrika

Die Umsätze von Total Produce können bereits seit Jahren kontinuierlich zulegen. Dafür verantwortlich sind auch kluge strategische Zukäufe. So gehört zum Beispiel mittlerweile der bekannte Obst- und Gemüsehersteller Dole ebenfalls zu Total Produce.

Der Konzern kann dabei von dem Trend profitieren, dass sich die Menschen mit Obst und Gemüse gesünder ernähren möchten. Auch in Zukunft dürfte diese Entwicklung weiter anhalten, was auch den Gewinnen von Total Produce zugutekommen sollte.

Vegane Aktien

In Total Produce investieren

Um von Total Produce zu profitieren, kann man in die Aktien Unternehmens investieren. Die Total Produce Aktien sind an der Londoner Wertpapierbörse notiert. Betrachtet man sich den Chart der Aktie, so erkennt man, dass im Jahr 2017 ein Allzeithoch bei 230 britischen Pfund erreicht wurde. Davor waren die Aktien seit dem Jahr 2012 stark angestiegen und hatten sich versiebenfacht.

Danach kam es dann zu einer Korrektur, die ihren Tiefpunkt bei 70 GBP fand. Aktuell erhält man die Total Produce Aktie für rund 110 GBP. Auch hier stehen die Chancen gut, dass das Allzeithoch wieder erreicht werden kann. Damit ergeben sich für den Anleger bei Total Produce attraktive Möglichkeiten.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Von der Hain Celestial Group Aktie profitieren

Wenn man über vegane Lebensmittel redet, darf selbstverständlich auch ein Naturkosthersteller nicht fehlen. Daher bietet sich zum Beispiel die Hain Celestial Group für das vegane Portfolio an. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmen aus New York. Neben veganen Lebensmitteln hat die Hain Celestial Group dabei vor allem auch vegane Körperpflegeprodukte im Programm. Diese werden explizit nicht an Tieren getestet. Außerdem enthalten die Produkte natürlich keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs.

Insgesamt kann man heutzutage beobachten, dass viele Menschen bewusster darauf achten, welche Körperpflegeprodukte und Kosmetika sie einsetzen. Mit Aktien von der Hain Celestial Group kann man auch als Anleger von diesem Trend profitieren.

Vegane Aktien

In die Hain Celestial Group investieren

Auch bei der Hain Celestial Group Aktie bietet es sich an, sich den langfristigen Kursverlauf genauer anzusehen. So kam es zwischen 2009 und 2015 zu einer überaus beachtlichen Kursrallye. Dabei schafften es die Papiere des Unternehmens von knapp 6 US-Dollar auf rund 70 US-Dollar zuzulegen.

Im Anschluss daran startete wiederum eine Korrekturphase. Derzeit sieht es so aus, als ob die Korrektur bald beendet sein wird und sich der Aufwärtstrend fortsetzen wird. Daher ergeben sich aktuell lukrative Chancen für den Anleger. Als Kursziel winkt hierbei eine Kursverdopplung der Hain Celestial Group Aktie.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Die Aktien von Freedom Foods Groups

Abschließend werfen wir auch einen Blick auf die Freedom Foods Groups. Das Unternehmen aus Australien ist schon seit 20 Jahren erfolgreich am Markt tätig. Hauptsächlich konzentriert sich die Freedom Foods Groups dabei auf die Herstellung von laktosefreien und glutenfreien Lebensmitteln.

Dem Unternehmen ist es dabei mittlerweile gelungen, seine Produkte über viele Einzelhändler zu vertreiben. Dazu gehören zum Beispiel Woolworth und Coles.

Besonders interessant ist die Firma auch aufgrund ihres Erfolges in China und Südostasien. Denn dabei handelt es sich um milliardenschwere Wachstumsmärkte. Auch in Zukunft scheint daher der Erfolg des Unternehmens sichergestellt zu sein.

Vegane Aktien deutschland

Aktien vegane Lebensmittel: Vom Kurspotenzial der Freedom Foods Groups profitieren

Auf dem Chart der Freedom Foods Groups erkennt man, dass die Aktien des Unternehmens zwischen 2010 und 2018 stark zulegen konnten. Aktuell befindet sich das Allzeithoch bei rund 7 AUD. Momentan erhält man die Papiere des Unternehmens allerdings zu deutlich günstigeren Kursen. So kann man bereits für 3 AUD in den Wert investieren.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Vegane Unternehmen Aktien auf einem gratis Demokonto handeln

Um mit den angesprochenen Aktien zu handeln, kann man sich bei einem CFD Broker ein Handelskonto erstellen. Bei den meisten Anbietern hat man dabei die Möglichkeit, vorab ein kostenloses Demokonto zu eröffnen. Mit Hilfe eines solchen Kontos kann man den Börsenhandel ohne Risiko kennen lernen.

So findet der Handel auf dem Demokonto nicht mit echtem Kapital statt. Vielmehr bekommt man von seinem Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung gestellt. Häufig beträgt dieses zwischen 10.000 und 100.000 Euro.

Für die Eröffnung eines Demokonto benötigt man in der Regel nur wenige Minuten. Dann kann man sofort mit dem Handel loslegen.

Vegane Aktie

Einen guten Broker für das Trading mit veganen Aktien finden

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von CFD Brokern, bei denen man mit den hier besprochenen Aktien handeln kann. Um einen guten Anbieter zu finden, kann man zum Beispiel unseren großen Broker Vergleich nutzen.

Wir aktualisieren diesen Vergleich regelmäßig, um sicherzustellen, dass man jederzeit den für sich passenden Anbieter finden kann. Besonders wichtig ist es für uns dabei, dass man als Kunde gute Handelskonditionen zur Verfügung gestellt bekommt. So sollten zum Beispiel die Kosten und Gebühren gering sein.

Außerdem ist es wichtig, dass man auf ein großes Angebot an handelbaren Basiswerten zugreifen kann. Nicht zu unterschätzen ist außerdem die Bedeutung einer guten Handelsplattform. Wir legen dabei besonderen Wert darauf, dass sich die Software auch für Einsteiger eignet.

Punkten können Broker bei uns auch immer dann, wenn sie ihren Kunden dabei helfen, das Trading zu erlernen. Besonders effektiv sind unserer Erfahrung nach Videos und Webinare. Außerdem ist es wichtig, dass ein Broker auch über einen guten Kundensupport verfügt.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger XTB anmelden!

Fazit: Auch als Anleger kann man von der veganen Lebensweise profitieren!

In unserem Artikel sind wir auf fünf verschiedene Aktien eingegangen. Diese bieten sich allesamt für ein veganes und tierfreundliches Depot an. Insgesamt verfügt der Markt für vegane Lebensmittel über ein immenses Wachstumspotential.

Man kann dabei beobachten, dass sich heutzutage viele Menschen bewusster und gesünder ernähren möchten. Dies führt automatisch dazu, dass auch vegane Produkte gefragter sind. Als Anleger kann man von diesem Trend profitieren, indem man in vegane Aktien investiert.

Wie gezeigt, funktioniert der Handel mit Aktien besonders einfach, wenn man sich ein Handelskonto bei einem CFD Broker erstellt. Um einen guten Anbieter zu finden, bietet es sich an, unseren Broker Vergleich zu nutzen. Außerdem empfehlen wir, sich ein kostenloses Demokonto zu erstellen, um den Aktienhandel zu trainieren.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
xtbJetzt weiter zu XTB