Veganz Börsengang: Vom Trend vegane Ernährung profitieren

Die vegane Ernährung wird immer beliebter. Davon profitieren auch Unternehmen wie Veganz. So konnte das deutsche Unternehmen im vergangenen Jahr um 35 % steigern. In Zukunft haben auch die Anleger die Möglichkeit, von den Gewinnen der Firma zu profitieren. So soll der Veganz Börsengang innerhalb der nächsten Monate erfolgen.

  • Veganz Aktie mittlerweile bei Online Brokern handelbar
  • Bei veganen Lebensmitteln handelt es sich um einen milliardenschweren Wachstumsmarkt
  • Veganz ist hierbei sehr gut aufgestellt
  • Mittlerweile werden die Produkte der Berliner Firma auf der ganzen Welt verkauft
  • Die Aktie des Unternehmens dürfte sich daher ebenfalls positiv entwickeln
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Wann erfolgt der Veganz Börsengang?

  • Veganz Börsengang war am 10. November 2021
  • Die Aktien wurden an der Frankfurter Wertpapierbörse platziert
  • Durch den Börsengang sind rund 30 Millionen Euro eingenommen worden
  • Das frische Kapital wird in Forschung und Entwicklung, Marketing und Expansion investiert werden
  • Die Veganz Aktien werden interessante Chancen für den Anleger bieten
  • Vegane Lebensmittel werden immer beliebter
  • Viele Verbraucher möchten sich bewusst gesünder ernähren
  • Außerdem spielen ethische Gründe bei der veganen Ernährung eine große Rolle
  • Veganz hat es dabei in den letzten Jahren geschafft, sehr erfolgreiche Marken zu etablieren, welche weltweit vertrieben werden

Veganz Börsengang

Bilderquelle: RB Media/ shutterstock.com

Über das Unternehmen

Bei der Veganz Group AG handelt es sich um ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin. Die Firma wurde im Jahr 2011 von Jan Bredack gegründet. Dieser hatte früher bei Mercedes-Benz als Manager gearbeitet.

Sein Ziel war es, das Einkaufen von veganen Lebensmitteln zu erleichtern. Zu diesem Zweck hat er einen veganen Supermarkt in Berlin Prenzlauer Berg eröffnet. Der erste Veganz Supermarkt in Berlin Prenzlauer Berg hatte eine Verkaufsfläche von 250 m².

Das Konzept war hierbei von Anfang an so angelegt, dass in Zukunft eine ganze Supermarkt Kette mit veganen Lebensmitteln eröffnet werden kann.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Veganz Börsengang: Geplante Expansion nach Europa

Der erste Supermarkt von Veganz entwickelte sich sehr erfolgreich. So kauften bereits von Anfang an mehr als 400 Leute pro Tag in dem veganen Supermarkt ein. Der Unternehmenschef hatte hingegen nur mit 100 Personen täglich gerecht.

Aufgrund des Erfolges erfolgte auch eine Expansion in andere europäische Länder. Allerdings entwickelten sich die Supermärkte dort nicht wie erhofft. Aus diesem Grund hat das Management von Veganz beschlossen, das Konzept zu ändern:

Anstelle auf eigene Supermärkte zu setzen, liegt der Fokus nunmehr auf der Produktion von veganen Produkten. Diese werden dann an andere Händler verkauft.

Seit dem Jahr 2017 verfügt das Unternehmen daher nur noch über vier eigene Supermärkte: Drei in Berlin und einer in der tschechischen Hauptstadt Prag. Bei dem Unternehmen arbeiten rund 60 Mitarbeiter.

Veganz IPO

Bilderquelle: Capitano Productions Film/ shutterstock.com

Mit veganen Produkten erfolgreich

Der Veganz Börsengang soll vor allem auch dafür sorgen, dass das Unternehmen in Zukunft weiter wachsen kann.

Die Produkte von Veganz erfreuen sich dabei einer großen Beliebtheit. Mittlerweile hat das Unternehmen mehr als 120 pflanzenbasierte Produkte aus 17 Kategorien im Angebot. Dazu gehören zum Beispiel Fertiggerichte, Frühstücksprodukte, Snacks und Süßigkeiten.

Veganz ist es dabei mittlerweile gelungen, seine Produkte bei vielen großen Supermarkt- und Drogerieketten zu platzieren. Diese befinden sich nicht nur in Europa, sondern zum Beispiel auch in Australien, Südafrika und Singapur. Beispiele hierfür sind:

  • dm
  • REWE
  • Lidl
  • Globus
  • Spar
  • Müller
  • Kaufland
  • COOP
  • Vegasme
  • Planet Organic
  • Wholefoods

Mittlerweile arbeiten bei Veganz über 60 Mitarbeiter. Das Motto des Unternehmens lautet hierbei „Gut für dich, besser für alle“.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Aus der Veganz Group GmbH wird die Veganz Group AG

Aufgrund des Erfolgs des Unternehmens wurde im Jahr 2019 beschlossen, die Rechtsform von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft zu ändern. Bislang wurden die Aktien allerdings noch nicht öffentlich gehandelt.

Im Jahr 2020 hat Veganz eine Anleihe herausgegeben. Diese verfügt über eine sehr attraktive Verzinsung von 7,5 %. Durch den geplanten Veganz Börsengang soll weiteres Kapital akquiriert werden.

Veganz Aktie

Bilderquelle: Virrage Images/ shutterstock.com

Veganz IPO: Wann erfolgt der Börsengang?

Der Börsengang wird bei Veganz schon seit einiger Zeit geplant. Im Jahr 2020 hat die Corona Krise allerdings dafür gesorgt, dass fast alle Börsengänge weltweit verschoben wurden. Mittlerweile hat sich die Situation allerdings stark gebessert.

In diesem Jahr kam es daher schon zu zahlreichen erfolgreichen Börsengängen. Aus diesem Grund ist es nicht erstaunlich, dass nunmehr auch der Veganz Börsengang in den kommenden Monaten erfolgen soll.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Trend vegane Ernährung

Veganz hat schon sehr früh erkannt, dass die vegane Ernährung im Trend liegt. Wie bereits erwähnt, war Veganz daher auch einer der ersten veganen Supermärkte überhaupt.

Da stellt sich die Frage, warum sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, nur noch rein pflanzliche Produkte zu konsumieren.

Vielen Leuten geht es dabei darum, sich gesünder zu ernähren. So zeigen zum Beispiel immer mehr Studien, dass der Konsum von zu viel rotem Fleisch (zum Beispiel Rindfleisch und Schweinefleisch) gesundheitsschädlich sein kann. Einige Experten gehen sogar davon aus, dass der Konsum von Fleisch krebserregend sein kann.

Veganz IPO Aktie

Bilderquelle: everything possible/ shutterstock.com

Veganz Börsengang: Umweltschutz wird für viele Menschen immer wichtiger

Außerdem spielt der Umweltschutz für immer mehr Menschen eine wichtige Rolle. Viele Veganer liegen daher zum Beispiel auch darauf Wert, das für vegane Produkte kein Regenwald abgeholzt wird.

Veganz hat auch dies erkannt und gibt daher auf den Produkten an, welche Auswirkungen die Herstellung auf die Umwelt hat. Hierbei werden die vier nachfolgend genannten Kategorien verwendet:

  • Klima (CO2 Ausstoß)
  • Wasser Verbrauch
  • Tierwohl
  • Regenwald

Um die Auswahl der Produkte zu erleichtern, finde die Bewertung mit einem Sternesystem statt: 3 Sterne bedeuten hierbei, dass das Produkt in der jeweiligen Kategorie sehr gut abschneidet.

Dann diesem System ist es für die Verbraucher sehr einfach, sich über die jeweiligen Produkte zu informieren. Auch das führt dazu, dass die Produkte von Veganz sehr erfolgreich sind.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Bei Veganz setzt man auf Nachhaltigkeit

Die Produkte von Veganz zeichnet sich allerdings nicht nur dadurch aus, dass sie aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen. Vielmehr legt das Unternehmen zum Beispiel auch einen großen Wert darauf, dass die Verpackungen umweltverträglich sind.

Auch dieses Konzept wird von den Kunden sehr gut angenommen.

Das Tierwohl steht im Mittelpunkt

Immer mehr Menschen lehnen auch die Massentierhaltung ab. Nicht umsonst wird daher das Biofleisch immer beliebter.

Allerdings bedeutet Biofleisch, das auch weiterhin Tiere getötet werden, damit man sie konsumieren kann. Genau das wird von Veganern abgelehnt. Aus ethischen Gründen verzichten Sie daher bewusst darauf, tierisches Eiweiß zu konsumieren.

Es gibt allerdings nicht nur reine Veganer. Dazu einige Beispiele:

  • Vegetarier: Es wird auf Fleisch verzichtet, allerdings werden andere tierische Produkte konsumiert (zum Beispiel Eier, Milch und Honig)
  • Pescetarier sind Vegetarier, allerdings essen sie Lachs, Forelle, Meeresfrüchte etc.
  • Flexitarier möchten sich gesund ernähren und lehnen Massentierhaltung ab – trotzdem können Sie tierische Produkte wie Fleisch etc. konsumieren

Veganz Aktien

Bilderquelle: ImYanis/ shutterstock.com

Veganz Börsengang

All die genannten Gruppen können bei Veganz einkaufen: wer zum Beispiel auf der Suche nach einem veganen Frühstück ist, wird bei dem Unternehmen ebenso fündig, wie jemand, der eine vegane Fertigpizza sucht.

Die Vielfalt der angebotenen Produkte sorgt dabei dafür, dass möglichst viele Zielgruppen angesprochen werden können.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Vegane Lebensweise auf dem Vormarsch

Insgesamt erfreuen sich vegane Produkte einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das zeigt sich auch gut in Deutschland. So wird hier traditionell sehr viel Fleisch konsumiert. Jeder Einwohner isst statistisch gesehen 60 kg Fleisch pro Jahr.

Auf der anderen Seite gibt es in Deutschland allerdings auch mehr als 7 Millionen Vegetarier. In dieser Zahl sind auch rund 800.000 Veganer enthalten. Rund 10 % der deutschen Bevölkerung verzichten daher mittlerweile auf den Konsum von Fleisch.

Vor allem auch in der Bundeshauptstadt Berlin erfreut sich die vegane Lebensweise einer immer größer werdenden Beliebtheit: So existieren dort mittlerweile rund 60 rein vegane Restaurants, Bars und Cafés. Aus diesem Grund ist es kein Zufall, dass sich auch die 3 deutschen Supermärkte von Veganz in Berlin befinden.

Veganz Aktien kaufen

Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Weltweit entscheiden sich immer mehr Menschen für vegane Produkte

Vegane Produkte sind allerdings nicht nur in Deutschland sehr beliebt. So setzt sich weltweit die Erkenntnis durch, dass man sich auch fleischlos gesund ernähren kann.

Erfreulicherweise werden die veganen Produkte dabei ständig verbessert. Daher ist es mittlerweile ohne weiteres möglich, sich komplett vegan zu ernähren.

Diese Lebensweise sorgt auch dafür, dass die eigene Umweltbilanz stark verbessert wird. So führt zum Beispiel die Massentierhaltung in Südamerika dazu, dass immer mehr Regenwald für Weideflächen abgeholzt wird.

Vegane Produkte werden dagegen gezielt nachhaltig und umweltschonend hergestellt.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Veganz Börsengang: Von veganen Produkten profitieren

Mit dem Veganz Börsengang wird man in Zukunft auch als Anleger die Möglichkeit haben, von veganen Produkten zu profitieren. Insgesamt handelt es sich hierbei um einen milliardenschweren Wachstumsmarkt.

Veganz profitiert hierbei von der Tatsache, das Unternehmen schon seit vielen Jahren im Geschäft ist. Damit hat es Veganz erfolgreich geschafft, sich als beliebte Marke zu etablieren. Das Unternehmen setzt dabei auch sehr stark auf den Online Handel.

Die Umsätze und Gewinne von Veganz dürften sich daher auch in Zukunft sehr gut entwickeln. So konnten zum Beispiel allein im letzten Jahr die Umsätze um mehr als 30 % gesteigert werden.

Die Aktien von Veganz sollen an der Frankfurter Wertpapierbörse platziert werden. Es wird dabei ein Erlös von 35 Millionen Euro angestrebt.

Veganz Aktien handeln

Bilderquelle: TippaPatt/ shutterstock.com

Mit Aktien handeln

Wie gesagt, ist der Veganz Börsengang in den kommenden Monaten geplant. Sobald die Vegane Aktie verfügbar ist, wird man als Anleger verschiedene Möglichkeiten haben, um damit zu handeln. Dazu einige Beispiele:

  • Nutzung von traditionelle Banken
  • Bei Online Brokern handeln
  • CFD Broker verwenden

Früher haben viele Anleger gerne bei traditionellen Banken mit Aktien gehandelt. Allerdings ist dieses Konzept heutzutage eher „unmodern“ und vor allem auch teuer. Deutlich bessere Konditionen erhält man daher in der Regel, wenn man sich für Online Broker entscheidet.

Noch einfacher funktioniert der Handel, wenn man für den Aktienhandel einen CFD Broker nutzt.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Bei einem CFD Broker mit Aktien traden

Sobald die Aktien von Veganz verfügbar sind, kann man diese auch bei CFD Brokern handeln. Das hat für den Anleger viele Vorzüge:

  • Bei einem CFD Broker genügen rund 100 Euro, um ein Handelskonto zu eröffnen
  • CFD sind für viele verschiedene Basiswerte verfügbar: Dazu zählen zum Beispiel Aktien, Indices, Währungen, Edelmetalle und Krypto Coins
  • CFD Broker bieten ihren Kunden häufig gute Handelsplattformen
  • Bei einem CFD Broker hat man normalerweise die Möglichkeit, ein gratis Demokonto zu nutzen
  • Viele Broker bieten ihren Kunden gute Schulungsangebote

Veganz Börsengang

Bilderquelle: TMLsPhotoG/ shutterstock.com

Veganz Börsengang: Bei einem regulierten Broker mit Aktien handeln

Bevor man sich für einen bestimmten Broker entscheidet, sollte man sich auch mit der Regulierung und der Einlagensicherung auseinandersetzen. Diese beiden Themen spielen ebenfalls bei unseren Tests eine sehr große Rolle.

Wir empfehlen dabei, nur bei solchen Anbietern zu handeln, die ihren Sitz in der Europäischen Union haben: In diesem Fall kann man davon ausgehen, dass eine staatliche Behörde für die Regulierung zuständig ist.

Bei einem Broker aus Deutschland findet die Regulierung zum Beispiel durch die BaFin statt. Ein beliebter Standort für Broker ist zum Beispiel auch Zypern. Das Land ist schon seit vielen Jahren Mitglied der EU. Daher findet auch dort eine Regulierung statt: Diese wird durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC wahrgenommen.

Die Einlagensicherung

Der Firmensitz in der EU sorgt auch dafür, dass eine Einlagensicherung vorhanden sein muss. Auch dadurch kann die Sicherheit für die Kunden erhöht werden.

Außerdem ist es wichtig, dass die Kundengelder auf getrennten Konten aufbewahrt werden. Denn in diesem Fall sind sie bei einer Insolvenz vor den Gläubigern des Brokers geschützt. Ob das der Fall ist, klären wir ebenfalls im Rahmen von unseren Reviews.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Veganz Börsengang: Mit Aktien auf einer guten Plattform traden

Wie gesagt, stellen einem viele Broker heutzutage eine gute Handelsplattform zur Verfügung. Als Anleger kann man dabei oft auf den MetaTrader zugreifen. Diese Plattform zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man viele Funktionen für den Handel einsetzen kann.

So ist es zum Beispiel einfach möglich, die Charts zu analysieren. Zudem ist der MetaTrader mit über 30 Indikatoren ausgestattet. Diese kann man dafür einsetzen, um Signale zu erhalten.

Bei vielen Brokern hat man heutzutage allerdings auch die Möglichkeit, webbasierte Plattformen zu nutzen. Diese haben zum Beispiel den Vorteil, dass man die Software direkt über den Internet Browser verwenden kann. In diesem Fall ist es daher nicht erforderlich, die Plattform herunterzuladen.

Bei unseren Tests überprüfen wir dabei vor allem auch, wie einfach es ist, bestimmte Aktien zu finden und mit diesen zu handeln.

Veganz IPO

Bilderquelle: Zixp/ shutterstock.com

Veganz Aktien mit einer App traden

Heutzutage bekommt man von den meisten Brokern auch eine App zur Verfügung gestellt. Damit kann man dann von unterwegs aus auf das Handelskonto zugreifen. Dies ist sehr praktisch, denn in diesem Fall kann man von überall aus mit seinem Smartphone handeln.

Die Apps funktionieren dabei in der Regel sowohl auf Android Smartphones als auch auf iPhones. Der Download erfolgt wie gewohnt über Google Play oder den Apple App Store.

Einen Hebel einsetzen

Ein großer Vorteil besteht beim Handel von CFD auch darin, dass man einen Hebel verwenden kann. Das ist eine sehr gute Möglichkeit, um das erforderliche Handelskapital zu verringern. Den Hebel kann man in Zukunft dann auch beim Handel mit den Veganz Aktien einsetzen.

Die Höhe des Hebels hängt davon ab, mit welchem Basiswert als CFD gehandelt wird. Beim Trading mit Aktien CFD hat der Hebel eine maximale Höhe von 5 : 1.

Dazu ein Beispiel: Wenn eine Aktie bei einem Kurs von 50 Euro notiert, dann sind beim Handel ohne Hebel 50 Euro erforderlich. Entscheidet man sich hingegen dafür, den Hebel zu verwenden, dann verringert sich das nötige Kapital auf nur noch 10 Euro.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Zusatzangebote nutzen

Gute Broker stellen ihren Kunden in der Regel auch Zusatzangebote zur Verfügung. Nützlich sind hierbei beispielsweise Schulungsmaterialien. Dazu zählen insbesondere:

  • Webinare
  • Ratgeber
  • Videos

Normalerweise kann man die Schulungsangebote kostenfrei verwenden. Ob dies der Fall ist, klären wir ebenfalls im Rahmen von unseren Tests. Dabei überprüfen wir zum Beispiel auch, ob die Schulungsmaterialien ebenfalls auf Deutsch zur Verfügung stehen.

Veganz Börsengang: Nachrichten beachten

Bei vielen Brokern kann man zum Beispiel auch einen Wirtschaftskalender nutzen. Dort findet man wichtige Ereignisse und Nachrichten. Nützlich sind außerdem Analysen. In der Regel werden diese von Profis erstellt.

Veganz Aktien handeln

Bilderquelle: Jovica Varga/ shutterstock.com

Gratis Demokonto für den Aktienhandel nutzen

Bereits vor dem Veganz Börsengang kann man den Handel mit Aktien sehr gut auf einem Demokonto ausprobieren. Bei vielen Brokern hat man hierbei die Möglichkeit, ein solches Konto in nur wenigen Augenblicken zu eröffnen.

Der Handel auf dem Demokonto findet völlig ohne Risiko statt: So bekommt man durch den Broker virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt.

Das Demokonto ist dabei auch eine gute Möglichkeit, um sich mit der Handelsplattform des Brokers vertraut zu machen.

Außerdem eignet sich dieses Konto dazu, um den Handel mit verschiedenen Basiswerten als CFD auszuprobieren. Dazu zählen zum Beispiel Aktien, Währungen, Indices, Rohstoffe, Edelmetalle und Kryptowährungen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Von veganen Lebensmitteln profitieren

Der Veganz Börsengang stellt eine interessante Chance für den Anleger dar: denn vegane Lebensmittel liegen im Trend. Veganz profitiert dabei von der Tatsache, dass das Unternehmen schon seit mehr als 10 Jahren am Markt aktiv ist. Viele Kunden können daher die Marken der Firma und Kaufen auch gerne in den Supermärkten des Unternehmens ein.

Die Umsätze und Gewinne können sich dabei schon seit vielen Jahren positiv entwickeln.

Durch den Börsengang sollen rund 35 Millionen Euro eingenommen werden. Das frische Kapital kann dann in das weitere Wachstum investiert werden.

Um mit Aktien zu handeln, kann man einen CFD Broker verwenden. Das gilt auch für Veganz Aktien.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld