Snowflake Aktie: Lohnt sich jetzt ein Einstieg?

Die Snowflake Inc ist keine Neugründung – das kalifornische Unternehmen existiert bereits seit 2012 und ist ein SaaS-Anbieter, dessen Geschäftsschwerpunkt auf dem sogenannten Data Warehousing liegt. Dabei geht es um die Auslagerung und Verwaltung enormer Datenmengen, also eine Cloud-Lösung vor allem für Unternehmen.

Nachdem das Angebot von Snowflake im Juni 2015 für alle Interessenten geöffnet wurde, fanden sich rasch rund 80 Unternehmen oder Organisationen als Kunden. Das starke Interesse am Cloud Data Warehouse erleichterte es Snowflake, Investoren anzuziehen und schon 2018 als Einhorn eingestuft zu werden. Seit 2020 ist die Snowflake Aktie börslich handelbar. Die großen Erwartungen nach dem Start haben sich jedoch bislang nur zum Teil erfüllt.

snowflake aktie prognose

Ein Blick auf die Website von snowflake/ Bilderquelle: snowflake.com

  • Die Snowflake Aktie ist seit September 2020 handelbar.
  • Das Unternehmen bietet die Cloud-Lagerung großer Datenmengen an.
  • Bereits 2018 erreichte Snowflake eine Bewertung von rund 1,5 Mrd. US Dollar.
  • Die Aktie Snowflake ist gegenüber dem Kurswert von 2020 stark gefallen.
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Snowflake Aktie: Cloud Lösung für große Datenmengen

Snowflake verdankt seinen Namen einem Faible der Gründer für den Wintersport. Tatsächlich geht es jedoch bei den Angeboten des Unternehmens aus San Mateo in Kalifornien um Datenspeicherung – und Datenanalyse. Die Gründer brachten ihre Erfahrungen aus langjähriger Tätigkeit bei Oracle mit und entwickelten eine Cloud-Plattform, die dem sogenannten Data Warehousing dient.

Snowflake bietet Unternehmen eine Plattform, um riesige Mengen von Daten in einer Cloud zu speichern, zu verwalten und zu analysieren. Gerade die Analyse-Services machen ein Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens aus. Besondere Freiheit haben Kunden bei der Inanspruchnahme und Abrechnung.

snowflake-aktie

Snowflake bietet innovative Lösungen an/ Bilderquelle: snowflake.com

Erfolgreich im Geschäft schon vor dem Launch der Aktie Snowflake

Da Snowflake Software as a Service anbietet, zahlen Unternehmen nur für den angemieteten Lagerraum und die genutzten Analyseleistungen. Das ist flexibel und kann je nach Bedarf ausgeweitet oder reduziert werden. Die Vorteile für Kunden liegen auf der Hand – Kosten und Ausrüstung werden gespart, ohne dabei technologisch und personell ins Hintertreffen zu kommen.

Innerhalb von nur drei Jahren nach der Gründung konnte Snowflake bereits rund 80 Großkunden gewinnen und war von Anfang an für Investoren sehr interessant. Erstes Wagniskapital erreichte rasch die Summe von 45 Mio. US Dollar, in einer zweiten Investitionsrunde im Januar 2018 nahm Snowflake mehr als 260 Mio. US Dollar ein, wenig mehr als ein halbes Jahr später nochmals 450 Mio. US Dollar. Das machte die Snowflake Aktie von vornherein interessant für Anleger.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Individuell konfigurierbare Services bei Snowflake

Die Preise für Snowflake basieren auf dem gespeicherten Datenvolumen und der verwendeten Rechenzeit. Kunden bei Snowflake können auf verschiedene Service-Pakete zurückgreifen.

  • Standard: Vollständiges SQL-Datawarehouse mit sicherer gemeinsamer Nutzung von Daten über Regionen/Clouds hinweg, Support 24 x 365 und Always-on-Verschlüsselung der Enterprise-Klasse bei der Übertragung und im Ruhezustand. Zum kundenspezifischen virtuellen Warenlager kommt föderierte Authentifizierung, Datenbankreplikation, eigener Datenaustausch und weitere externe Funktionen, darunter Zugriff auf den Datenmarktplatz
  • Enterprise: Multi-Cluster-Speicher und jährliche Neuverschlüsslung, materialisierte Ansichten, Suchoptimierungsdienst und dynamische Datenmaskierung sowie Tokenisierung externer Daten.
  • Business Critical: HIPAA-Unterstützung, PCI-Konformität und Tri-Secret Secure mit vom Kunden verwalteten Schlüsseln, außerdem Unterstützung für AWS PrivateLink, Azure Private Link und Google Cloud Private Service Connect, Datenbank-Failover und Failback für Geschäftskontinuität und weitere externe Funktionen
  • Virtual Private Snowflake VPS: Kundenspezifische virtuelle Server, wo immer sich der Verschlüsselungsschlüssel im Speicher befindet, und kundenspezifischer Metadatenspeicher.

aktie snowflake

Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Aktie Snowflake: Durch gute Umsätze eine sichere Sache?

Für die Snowflake Aktie sprach lange vor dem Börsengang der unbestreitbare Erfolg des kalifornischen Cloud Warehousing Anbieters. Wohlgemerkt, Snowflake ist noch immer in den roten Zahlen, wächst jedoch aufgrund des viel beachteten Angebots stetig. Für das Geschäftsjahr 2018 beliefen sich die Umsätze auf 96,7 Mio. US Dollar, im Jahr darauf waren sie bereits auf 264,7 Mio. US Dollar angewachsen. Diese Beträge konnte das Unternehmen 2020 dann verdoppeln.

Beeindruckende Zahlen, die belegen, dass Snowflake mit seinen Cloud Data Lösungen offensichtlich ein Problem adressiert und bei Unternehmen und Organisationen gut ankommt. Diese Entwicklung führte letztlich zur Planung des IPO, der im September 2020 vonstatten ging.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Snowflake Inc Aktie: Seit September 2020 an der Börse

Aufgrund der guten Zukunftsperspektiven entschloss man sich bei Snowflake im Jahr 2020 zum Börsengang, im September ging die Aktie in den Verkauf zu einem Erstverkaufspreis von 240 US Dollar. Wie gut der IPO schon vorab eingeschätzt wurde, dokumentiert das enorme Interesse des Starinvestors Warren Buffet. Buffet hat ein Auge für die Auswahl erfolgreicher Neuzugänge und sorgt mit seinem Einstieg so gut wie immer auch für erhebliches öffentliches Interesse, wie im Fall der Snowflake Inc Aktie.

Schon vor dem eigentlichen IPO erwarb Buffet mehr als zwei Millionen Anteilsscheine in Form einer Privatemission, schon dieser Vorab-Verkauf der Aktie Snowflake brachte dem Unternehmen rund 250 Mio. US Dollar ein – weitere nahezu 500 Mio. US Dollar spülte der Erwerb weiterer Snowflake Aktien durch Berkshire Hathaway in die Kassen.

snowflake inc aktie

Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Starker Start der Snowflake-Aktie

Zunächst standen die Zeichen gut für die Snowflake Aktie – unter anderem dank der Buffet-Investitionen griffen auch andere Anleger zu, darunter sowohl institutionelle als auch private Investoren. Bis Anfang Dezember 2020 stieg der Kurs der Aktie Snowflake dementsprechend an und erreichte ein erstes Hoch bei 387 US Dollar.

Allerdings konnte der Snowflake Aktie Kurs diesen Trend nicht langfristig halten, noch vor dem Jahresende begann eine Korrekturphase, die bis zum Mai 2021 andauerte und der Snowflake Aktie zunächst stetige Verluste bescherte, bis der Titel am 7. Mai 2021 nur noch bei knapp 206 US Dollar stand.

Denn Snowflake steht mit seinem zugegebenermaßen guten Geschäftsmodell nicht allein auf weiter Flur. Amazon, Google und Microsoft machen mit eigenen Data Warehouse Angeboten Konkurrenz, und da Snowflake beispielsweise Infrastrukturen von Amazon nutzt, ist das Unternehmen von den Preisen und Konditionen abhängig, die es hierfür bekommen kann. I

Allerdings bietet Snowflake seinen Klienten den Vorteil, eine kompatible Plattform anzubieten, noch über den Cloud Services der Wettbewerber steht. So können auf Snowflake auch die anderswo gehosteten Datenspeicher zugänglich gemacht werden.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Snowflake Aktie Kursziel: Seit Sommer 2021 ein ausgeprägtes Auf und Ab

Von ihrer ersten Korrekturphase erholte sich die Snowflake Aktie – auch dank einer Kurskorrektur der Geschäftsführung, die den Konkurrenten von Snowflake mit günstigeren Kosten für Kunden den Wind aus den Segeln nehmen wollte. Der Aktienkurs zog erneut steil an und stellte im November 2021 ein Allzeit-Hoch bei 405 US Dollar ein.

Auch diesmal konnte der Kurs dieses Hoch nicht lange halten. Das Tauziehen um den attraktiven Cloud Services Markt bescherte der Aktie von November bis Januar 2022 ausgeprägte Volatilität.  Seit Anfang Februar 2022 ist die Snowflake Aktie in einem Abwärtstrend und notiert am 8. März 2022 bei 193 US Dollar.

  • Immer wieder eingestellte Höchstwerte
  • Deutliche Volatilität trotz anfänglich sehr guter Bewertung
  • Kursverluste durch Anpassung der Geschäftsstrategie
  • Gute Snowflake Aktie Prognose durch die Unternehmensführung

Die Kursverluste werden das Unternehmen schätzungsweise 97 Mio. US Dollar an entgangenen Einnahmen kosten, allerdings verteidigt der CFO von Snowflake die Änderungen bei den Produkten und Services des SaaS-Anbieters. Zu den umgesetzten Verbesserungen gehören unter anderem die Senkung der Kosten für Kunden – dies wiederum wirkt sich direkt auf die Bilanzen und damit auf die Stimmung der Anleger aus.

aktie snowflake

Bilderquelle: TippaPatt/ shutterstock.com

Noch immer viel Potenzial für die Snowflake Aktie

Dennoch sieht der Snowflake-CFO Scarpelli für Snowflake und damit die Snowflake Aktie reichlich Potenzial. Dies liegt schon allein daran, dass immer mehr Unternehmen ihre lokale Hardware für die Datenspeicherung durch Cloud-Anbieter ersetzen. Der Trend würde sich nach Ansicht von Snowflake durch günstige Kosten und Konditionen eher noch beschleunigen. Jetzt, so glaubt man, nutzen Unternehmen Snowflake für die wichtigsten Daten – wird der Service preiswerter, könnten Kunden bereit sein, noch mehr in der Cloud zu speichern.

Was für Unternehmenskunden sehr sinnvoll ist, überzeugt Anleger weniger – die Snowflake Aktie, die zu den größten Tech-IPOs von 2020 gehörte, verzeichnet weitere Kurskorrekturen und verlor in wenigen Tagen rund 27% ihres Wertes.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Snowflake Aktie Prognose: Wie kann es weitergehen?

Trotz der Kursverluste zum Jahresbeginn 2022 bewerten Analysten die Snowflake Aktie noch immer positiv. Die überwiegenden Empfehlungen von dreißig Analysten führender Investmentbanken gehen dahin, jetzt die Chance zum Einstieg zu nutzen und die Aktie Snowflake zu kaufen. Das mittlere Snowflake Aktie Kursziel wird bei 332 US Dollar angesetzt, am oberen Ende der Preisspanne sehen manche Beobachter sogar Chancen von 575 US Dollar.

Trotz der optimistischen Snowflake Aktie Prognose und des gesunden Geschäftsmodell ist die Snowflake Inc. Aktie ein Titel, der unter Einsatz von Risiko-Kapital gekauft werden sollte – wie alle innovativen Tech-Werte birgt auch diese Aktie Potenzial, doch mögliche Verluste durch die Investition sollten Anleger verschmerzen können.

Snowflake Aktie

Snowflake bietet Einiges für Technologieunternehmen/ Bilderquelle: snowflake.com

Alternativen zur Snowflake Inc Aktie

Der Markt für Cloud Lösungen wird als weltweit vielversprechender Sektor angesehen – mit Milliardenpotenzialen. Hier tummeln sich außer der Snowflake Inc noch zahlreiche weitere Unternehmen, davon einige Platzhirsche der IT-Branche. Ihre Aktien bieten sich als Alternative zur Aktie Snowflake an, sollten Anleger den Titel angesichts der jüngsten Kursentwicklung als zu risikobehaftet einschätzen. Wettbewerber von Snowflake sind unter anderem:

  • Amazon Web Services
  • Microsoft
  • Google
  • Cloudera
  • Fastly
  • Oracle
  • Teradata
  • Okta
  • IBM
  • Sourceforge
  • Databricks

All diese Unternehmen sind börsennotiert und zum Teil bereits seit Jahren im Geschäft – allerdings sind auch Neuzugänge mit interessanten Schwerpunkten hier zu finden.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Cloud-Aktien mit guter Prognose

Die Snowflake Aktie bekam enorme Vorschuss-Lorbeeren vor allem durch den Einstieg Warren Buffets. Noch immer ist die Snowflake Aktie Prognose seitens der Finanzexperten gut, doch es gibt andere Cloud-Aktien, die zum Teil günstiger zu haben sind und mit interessanten Ansätzen aufwarten können.

Amazon Web Services

Der Onlinehandels-Riese ist nicht nur im Bereich des E-Commerce weltweit die Nummer Eins – Amazon bemüht sich auch darum, seine eigenen Infrastrukturen gegen Bezahlung zugänglich zu machen, unter der Bezeichnung Amazon Web Services, kurz AWS. Auch Snowflake nutzt diese Strukturen für seine Angebote.

Von den angestrebten jährlichen Verkäufen im Wert von 50 Mrd. US Dollar scheint AWS nun nicht mehr weit entfernt zu sein und vermeldet solide Umsatzsteigerungen. Insgesamt sind die Erlöse aus den Web Services deutlich höher als die Gewinne, die Amazon  im Onlinehandel erzielt, und ist der Geschäftsbereich, an den die höchsten Erwartungen geknüpft sind. Davon wird auch die Amazon Aktie innerhalb der kommenden beiden Jahre nach Ansicht von Analysten profitieren.

Snowflake Aktie

Bilderquelle: Flamingo Images/ shutterstock.com

Fastly

Fastly betreibt eine Edge-Cloud-Lösung, die schon vor Corona gut im Geschäft war. Der Anbieter hat frühzeitig den Trend zur Verlagerung von Daten und Services in die Cloud erkannt und sich ein solides Kerngeschäft geschaffen, vermeldet aber auch weiterhin Kundenzuwachs. Zu den Kunden gehören neben Online-Plattformen wie Twitter auch der Messenger-Dienst TikTok und Shopify.

Die Bilanzen von Fastly sind mit zunehmenden Investitionen der Kunden im grünen Bereich – vor allem Unternehmenskunden setzen ihre Digitalisierungsstrategien zielstrebig um und nehmen dafür auch mehr Geld in die Hand. Erhebliche Umsatzsteigerungen des Unternehmens erscheinen realistisch und setzen auch die Aktie in ein günstiges Licht.

Okta

Ein etwas anderer Fokus liegt bei Okta vor – hier geht es um Sicherheit online, insbesondere um die Verifizierung von Prozessen und Nutzer-Identitäten, die schon jetzt eine Herausforderung für E-Commerce und Online-Finance geworden sind. Okta entwickelt Tools zur Überprüfung von Identitäten, die auf Künstlicher Intelligenz basieren, skalierbar und lernfähig sind und so mit den steigenden Risiken im Netz Schritt halten sollen.

Nicht nur gewinnt Okta weiterhin neue Kunden, auch die Beträge, die Bestandskunden für ihre Sicherheit auszugeben bereit sind, steigen an. Gelingt es dem Konzern, seine Verkäufe bis 2024 zu vervierfachen, hat sich der Griff zu dieser Aktie auch für Anleger gelohnt.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Cloud Computing ETF: Aktienkörbe mit Indexfonds zur Vermögensbildung nutzen

Die Snowflake Aktie birgt zweifellos Potenzial, ist jedoch trotz der jüngsten Kursverluste noch immer teuer – und muss zumindest einige Jahre gehalten werden, damit Aktionäre die Potenziale des Titels realisieren können. Das gilt natürlich auch für vielversprechende Cloud-Aktien wie die von Okta, Fastly oder Amazon und weitere Wettbewerber des Cloud Warehousing Unternehmens.

Wer nicht zur Aktie greifen mag, muss auf den Trend zur Cloud für die eigene Vermögensbildung jedoch nicht verzichten. Dafür sorgen börsengehandelte Indexfonds, die sogar für Kleinanleger einen gangbaren Weg bieten.

Dank des Basis-Index wird die Investition von vornherein über ein Bündel von Aktien gestreut. Kostengünstig sind ETF durch die algorithmische Anpassung der Fonds, wie zum Beispiel dem Uniglobal, an die Wertentwicklung des Index – denn die Vergütung für einen Fondsmanager wird gespart. Diese Ersparnis geben die Emittenten an Anleger weiter, so dass die jährlichen Verwaltungskosten um ein halbes Prozent des Anlagevolumens betragen.

Auch die Handelskosten sind günstig und aktionsbedingt mitunter nochmals reduziert. Da viele ETF sparplanfähig sind, eignen sie sich nicht nur für größere einmalige Investitionen, sondern auch für den Vermögensaufbau mit geringen monatlichen Raten.

Snowflake Aktie kaufen

Bilderquelle: Peshkova/ shutterstock.com

In die Cloud investieren mit Themen-ETF

Schon jetzt gibt es gleich mehrere Indizes, die auf den Trend zur Cloud setzen.

  • Von der Wertentwicklung des BVP Nasdaq Emerging Cloud Index, einem Bündel von Unternehmen aus den Bereichen Cloud Software und Cloud Services, profitieren Anleger mit dem WisdomTree Cloud Computing UCITS ETF USD Acc, einem physisch replizierenden, thesaurierenden ETF.
  • Auch der ISE Cloud Computing Index ermöglicht die Investition in einen Korb von Unternehmen aus der Cloud Computing Branche, in diesem Fall über den First Trust Cloud Computing UCITS ETF Acc. Auch dieser Indexfonds wird physisch durch Aktien besichert und legt Erträge wieder an.
  • Der Global X Cloud Computing UCITS ETF bildet die Wertentwicklung des Indxx Global Cloud Computing Index ab, ebenfalls physisch besichert und thesaurierend.
  • Wer Wert auf Nachhaltigkeit legt, findet dies im HANetf HAN-GINS Cloud Technology Equal Weight UCITS ETF auf der Grundlage des Solactive Cloud Technology Equal Weight Index. Die Positionen im Index enthalten Unternehmen aus dem Cloud-Sektor, aber auch solche, die zu deren Zulieferern hinsichtlich der Hard- und Software zielen. Hier kommen Filter nach ESG-Kriterien zur Anwendung.
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fazit: Snowflake Aktie und Alternativen erkunden vor der Investition

Die Cloud ist schnell, kostengünstig und platzsparend – das entdecken auch Unternehmen weltweit. Noch immer ist das Potenzial für Software as a Service oder Infrastructure as a Service erheblich. Vom Milliardengeschäft profitieren Anbieter, die sich mit Lösungen positionieren, die ihren Kunden einen wettbewerbsfähigen Weg in die Cloud-Zukunft weisen.

Dazu gehört Snowflake, der kalifornische Cloud-Warehousing Konzern. Das gesunde Kerngeschäft und verlässliche Unternehmenswachstum zog von Anfang an Investoren an, und auch der IPO im September 2020 gehörte zu den vielbeachteten Ereignissen an der Börse. Trotz zwischenzeitlich immer wieder eingestellter Kurs-Höchststände entwickelt sich die Snowflake Aktie in jüngster Zeit eher volatil.

Wer die Kurskorrekturen vom März 2022 als Einstiegschance sehen will, erhält die Aktie zu weniger als dem Wert des Allzeit-Hochs. Ebenso gute Prognosen und günstigere Kurse bieten einige andere Aktien von Unternehmen aus dem Sektor Cloud Business und Cloud Services, manche von ihnen gehören zu den Branchengrößen, etwa Amazon Web Services.

aktie snowflake

Bilderquelle: SFIO CRACHO/ shutterstock.com

Neben dem Kauf von Einzelaktien, der nur auf der Grundlage umfassender eigener Informationen erfolgen sollte, ist auch die Anlage über Indexfonds möglich. ETF streuen die Investition über die Positionen des Basisindex und eröffnen dank günstiger Gebühren, Handelskosten und Sparplanfähigkeit sogar Kleinanlegern Wege zum Vermögensaufbau.

Auf Indizes aus dem Bereich des Cloud Computing werden schon jetzt vier ETF angeboten, mit denen eigene finanzielle Ziele in einmaliger Anlage oder per Sparplan angesteuert werden können. Ebenso wie beim Aktienkauf wird lediglich ein Depot für den Wertpapierhandel benötigt – wer hier einen Depotvergleich oder Anbietervergleich nutzt, kann nochmals Kosten sparen und den günstigsten Finanzdienstleister für die Zusammenstellung des Portfolios ermitteln.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • snowflake.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.