Rheinmetall Aktie: In das deutsche Rüstungsunternehmen investieren

rheinmetall aktie kursziel

Bilderquelle: nitpicker/ shutterstock.com

Das weltweite Konfliktpotential wird immer größer. Das hat insbesondere auch der Einmarsch Russlands in die Ukraine gezeigt. Seitdem sind auch die Menschen in Europa wieder über ihre Sicherheit besorgt. Das führt dazu, dass in Zukunft mehr Geld für die Verteidigung ausgegeben werden wird. Davon wird insbesondere auch das deutsche Rüstungsunternehmen Rheinmetall profitieren. Aus diesem Grund gehen wir im Folgenden ausführlich auf die Rheinmetall Aktie ein.

  • Es gibt weltweit immer mehr Auseinandersetzungen
  • Aus diesem Grund wird verstärkt in Verteidigung und Sicherheit investiert
  • Dafür hat insbesondere auch der Einmarsch von Russland in die Ukraine gesorgt
  • Der Rheinmetall Aktie Kurs könnte sich verdoppeln
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Was ist die Rheinmetall Aktie?

  • Die Rheinmetall AG gehört zu den 25 größten Rüstungsunternehmen der Welt
  • Die deutsche Firma ist außerdem als Automobilzulieferer tätig
  • Das Unternehmen existiert bereits seit dem Jahr 1889
  • Heutzutage gliedert sich die Rheinmetall AG in die folgenden Geschäftsbereiche Vehicle Systems, Weapon and Ammunition, Electronic Solutions, Sensors and Actuators und Aftermarket mit dem weltweitem Ersatzteilgeschäft
  • Die Firma stellt insbesondere Panzer und gepanzerte Fahrzeuge her
  • Bei dem Unternehmen arbeiten über 25.000 Mitarbeiter
  • Der Firmensitz von Rheinmetall befindet sich in Düsseldorf
  • Rheinmetall ist auch international erfolgreich
  • Das weltweite Konfliktpotenzial nimmt zu
  • Experten gehen davon aus, dass beispielsweise Konflikte zwischen China und den Vereinigten Staaten von Amerika drohen
  • Der Einmarsch Russlands in die Ukraine hat dafür gesorgt, dass viele Länder ihre Verteidigungshaushalte erhöhen
  • Das gilt insbesondere auch für Deutschland
  • Davon wird dann in Zukunft auch Rheinmetall profitieren
  • Aus diesem Grund interessieren sich viele Anleger für die Rheinmetall Aktie
  • Bei der Aktie ergeben sich im Moment noch relativ günstige Einstiege
  • Das Kurspotenzial ist dabei sehr hoch
  • So könnte sich die Aktie durchaus verdoppeln
  • Der Handel mit der Aktie erfolgt am einfachsten bei einem online Broker

rheinmetall ag aktie

Bilderquelle: Karolis Kavolelis/ shutterstock.com

Über die Rheinmetall AG

Die Rheinmetall AG gehört heutzutage zu den weltweit 25 größten Rüstungsfirmen. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Düsseldorf. Pro Jahr erzielt die Rheinmetall AG einen Umsatz von rund 5,9 Milliarden Euro. Die Gewinne belaufen sich dabei auf rund 350 Millionen Euro. Die Rheinmetall Aktie Dividende beläuft sich auf 2,47 Euro.

Im Moment arbeiten über 25.000 Mitarbeiter bei dem Unternehmen. Die Rheinmetall AG kommt hierbei auf eine Marktkapitalisierung von rund 5 Milliarden Euro.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Rheinmetall Aktie: Die Geschichte des Unternehmens

1889 wurde die Rheinische Metallwaaren- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft gegründet. Eine entscheidende Rolle spielte hierbei der Industrielle Josef Massenez. Das Unternehmen produzierte Munition für das Deutsche Reich.

Zu einem großen Einschnitt kam es insbesondere durch den Zweiten Weltkrieg. So wurde das Unternehmen während des Krieges komplett verstaatlicht. Durch den Krieg wurden außerdem zahlreiche Produktionsstätten zerstört.

Nach dem Ende des Krieges wurde das Unternehmen fortgeführt. Allerdings wurden zunächst keine Rüstungsprodukte mehr hergestellt. Vielmehr produzierte Rheinmetall zum Beispiel Schreibmaschinen, Stoßdämpfer und Aufzüge.

Sehr wichtig war der NATO Beitritt von Deutschland. Dieser erfolgte im Jahr 1955. Im Zuge dessen wurde außerdem die Bundeswehr gegründet. Das bedeutet, dass nunmehr wieder Bedarf für Rüstungsgüter bestand. Hiervon konnte dann auch Rheinmetall profitieren. Hergestellt wurden dabei insbesondere:

  • Maschinengewehre
  • Maschinenkanonen
  • Munition

aktie rheinmetall

Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Aktie Rheinmetall: Wachstum durch zahlreiche Übernahmen

Das Wachstum fand bei Rheinmetall auch immer wieder durch Übernahmen von anderen Unternehmen statt. Ein Beispiel hierfür ist die Akquisition der Pierburg GmbH im Jahr 1986. Dadurch sollte die Automobilsparte von Rheinmetall aufgebaut werden. Auch heutzutage ist das Unternehmen als Automobilzulieferer, wie auch Leoni, weiterhin in diesem Bereich tätig.

Bis zum Jahr 2021 gliederte sich das Unternehmen in zwei Geschäftsbereiche:

  • Automobilsparte
  • Verteidigungsparte

Die Konzernstruktur wurde dann allerdings geändert. So gliedert sich die Rheinmetall AG heutzutage in die folgenden 5 Divisionen:

  • Vehicle Systems
  • Weapon and Ammunition
  • Electronic Solutions
  • Sensors and Actuators
  • Aftermarket (u. a. Ersatzteilgeschäft)

Zu den Produkten von Rheinmetall zählen dabei insbesondere: Gepanzerte Kettenfahrzeuge, ABC Schutzsysteme, Logistische Radfahrzeuge, Taktische Radfahrzeuge, Groß- und Mittelkaliberwaffen und deren Munition, Flugabwehrsysteme und Führungs- und Aufklärungssysteme.

Die Rheinmetall AG ist dabei sowohl in Deutschland als auch international erfolgreich. Auch das spricht für die Rheinmetall Aktie.

aktie rheinmetall

Bilderquelle: Nokwan007/ shutterstock.com

Zusammenfassend heißt dies:

  • Die Rheinmetall AG wurde im Jahr 1889 gegründet
  • Zu einem großen Einschnitt kam es durch den Zweiten Weltkrieg
  • So wurde das Unternehmen verstaatlicht, außerdem wurden während des Krieges zahlreiche Produktionsstätten zerstört
  • Nach dem Ende des Krieges stellte das Unternehmen zunächst nur zivile Produkte her
  • Dies änderte sich mit dem NATO Beitritt Deutschlands
  • Seither produziert Rheinmetall sehr viele Produkte für den militärischen Einsatz
  • Dazu zählen insbesondere Waffen, Munition und gepanzerte Fahrzeuge
  • Die Firma ist allerdings auch weiterhin als Automobilzulieferer tätig
  • Insgesamt ist Rheinmetall sehr erfolgreich
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Rheinmetall Aktie: Die weltweite Sicherheitslage ist angespannt

Nach dem Ende des Kalten Krieges sah es zunächst danach aus, als ob die Welt sicherer sein würde. Allerdings kam es schnell zu neuen Konflikten. Beispiele hierfür sind

  • Golfkrieg
  • Kosovo Krieg

Zu einem großen Einschnitt kam es außerdem durch die Terroranschläge vom 11. September 2001. Gerade die USA haben seither sehr viel Geld in ihre Sicherheit investiert. Der Verteidigungshaushalt ist dabei immer größer geworden. Das zeigen auch die folgenden Zahlen:

  • USA: 790 Milliarden USD
  • China: 253 Milliarden USD
  • Indien: 75 Milliarden USD
  • Russland: 65 Milliarden USD
  • Vereinigtes Königreich: 62 Milliarden USD
  • Saudi Arabien: 59 Milliarden USD
  • Deutschland: 54 Milliarden USD

Deutschland war allerdings in den letzten Jahren eher zögerlich. Auch bei der Bundeswehr wurde immer häufiger der Rotstift angesetzt. Dies waren dann natürlich auch eher schlechte Nachrichten für die Rheinmetall Aktie.

Allerdings scheint nunmehr ein Umdenken einzusetzen. Dafür hat vor allem der russische Einmarsch in die Ukraine gesorgt. Denn nunmehr wird vielen Menschen klar, dass es auch in Europa wieder zu einem Krieg kommen kann.

Aus diesem Grund hat beispielsweise Deutschland angekündigt, seinen Verteidigungshaushalt in Zukunft stark zu erhöhen. Hiervon wird dann natürlich auch Rheinmetall profitieren.

Diesem Beispiel werden aller Voraussicht nach auch andere Länder folgen. Denn in Zukunft wird es noch wichtiger sein, auf Abschreckung zu setzen. Denn nur davon scheinen sich autoritäre Regime beeindrucken zu lassen

Rheinmetall Aktie

Bilderquelle: everything possible/ shutterstock.com

Rheinmetall AG Aktie: Konflikte mit China werden wahrscheinlicher

Konflikte drohen in Zukunft aber nicht nur mit Russland. Denn auch China setzt seit Jahren alles daran, sein Militär aufzurüsten.

Dies gelingt dem Land dadurch, dass es wirtschaftlich sehr erfolgreich ist. So hat es China mittlerweile geschafft, zur weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft zu werden. Über ein größeres Bruttoinlandsprodukt verfügen aktuell nur noch die Vereinigten Staaten von Amerika.

China nutzt seine Wirtschaftskraft dazu, um sehr viel Geld in neue Waffen zu investieren. Früher oder später könnte es dabei durchaus zu Konflikten kommen, insbesondere mit den USA.

Bereits heutzutage versuchen die USA daher, noch mehr für ihre Sicherheit auszugeben. Dieser Trend dürfte sich auch in Zukunft fortsetzen. Die Rüstungsindustrie kann hiervon sehr stark profitieren. Das gilt auch für die Rheinmetall Aktie und die General Dynamics Aktie.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Zunächst sah es nach dem Ende des kalten Krieges so aus, als ob die Welt sicherer werden würde
  • Schnell kam es allerdings zu neuen Konflikten
  • Beispiele hierfür: Golfkrieg, Kosovo Krieg, Terroranschläge vom 11. September, Afghanistan Krieg und Irakkrieg
  • Gerade die USA und China geben seit Jahren immer mehr für ihre Verteidigung aus
  • In Deutschland war die Politik allerdings eher zögerlich
  • So kam es zu Sparmaßnahmen bei der Bundeswehr
  • Dies hat sich nun allerdings durch den Einmarsch von Russland in die Ukrainer verändert
  • So wird Deutschland in Zukunft sehr viel mehr Geld für seine Verteidigung ausgegeben
  • Davon wird dann auch die Rheinmetall Aktie sehr stark profitieren können
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die Stärken und Schwächen der Rheinmetall AG

Pro

  • Weltweit ist die Sicherheitslage angespannt
  • Auch in Europa besteht leider die Gefahr, dass es zu Kriegen kommen kann (Das hat sich durch den Einmarsch der Russen in die Ukraine gezeigt)
  • Seither geben die Länder sehr viel mehr Geld für ihre Verteidigung aus
  • Das gilt insbesondere auch für Deutschland
  • In Zukunft ist mit noch größeren Konflikten zu rechnen,
  • Davon kann dann die Rüstungsindustrie profitieren
  • Daher ist die Rheinmetall Aktie für die Anleger interessant

Contra

  • Der Rüstungsmarkt ist stark reguliert, vor allem in Europa und den USA
  • Manche Investoren investieren aus ethischen Gründen nicht in Rüstungsunternehmen

rheinmetall aktie xetra

Bilderquelle: SFIO CRACHO/ shutterstock.com

Rheinmetall Aktie: Wie groß sind die Chancen der deutschen Rüstungsfirma?

Wie gesagt, ist die weltweite Sicherheitslage angespannt. Gerade der russische Einmarsch in die Ukraine hat gezeigt, dass auch europäische Länder verstärkt in ihre Sicherheit investieren müssen. Autokratische Länder scheinen sich dabei nur von Waffen abschrecken zu lassen.

Das hat nunmehr beispielsweise auch die deutsche Politik erkannt. So wurde beschlossen, den Verteidigungshaushalt sehr stark zu erhöhen. Gerade auch die deutsche Rüstungsindustrie wird hiervon sehr stark profitieren können.

Es ist daher nicht erstaunlich, dass sich sehr viele Anleger für die Rheinmetall Aktie interessieren. Weltweit gibt es dabei aber noch viel mehr Konflikte. Ein Beispiel hierfür ist die Auseinandersetzung zwischen Pakistan und Indien.

In Zukunft rechnen die Anleger außerdem mit immer mehr Konflikten zwischen den USA und China. Auch das spricht dafür, dass die Ausgaben für die Verteidigung insgesamt zunehmen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Kann es bei der Rheinmetall AG auch zu Schwierigkeiten kommen?

Wer sich für die Rheinmetall Aktie interessiert, der sollte jedoch auch die folgenden Dinge berücksichtigen: der weltweite Rüstungsmarkt ist reglementiert. Das gilt insbesondere für Europa und die USA. Waffen können daher nicht einfach an jeden Käufer ins Ausland verkauft werden.

Zudem ist häufig zu beobachten, dass die Staaten versuchen, die Preise für die militärischen Produkte zu drücken. Das ist auch verständlich, denn schließlich sind die Staaten in der Regel die größten Kunden.

Allerdings dürfte auch hier in Zukunft ein Umdenken einsetzen. Denn auch der Staat hat ein Interesse an einer gut funktionierenden Rüstungsindustrie. Denn nur dadurch können hochwertige Produkte hergestellt werden, welche dann als Abschreckung dienen.

Wer in die Rheinmetall Aktie investieren möchte, sollte außerdem noch folgendes beachten: Aus ethischen Gründen vermeiden es zahlreiche Anleger, Aktien von Rüstungsunternehmen, wie zum Beispiel auch L3 Harris, zu kaufen. Dazu zählen insbesondere auch Fonds und Versicherungen. Es fehlt dadurch ein Teil der Nachfrage.

Allerdings interessieren sich im Moment sehr viele Anleger für die Rüstungsaktien. Daher ist die Nachfrage ohnehin sehr hoch.

Rheinmetall Aktie

Bilderquelle: GaudiLab/ shutterstock.com

Analyse der Rheinmetall Aktie

Im Folgenden gehen wir auf unsere Rheinmetall Aktie Analyse ein. Dabei betrachten wir auch die langfristige Entwicklung der Kurse.

Zwischen den Jahren 2002 und 2017 hielt sich die Aktie im Bereich von 12 bis 76 Euro auf. Zu einem Ausbruch kam es dann im Jahr 2017. So hat es die Rheinmetall Aktie geschafft, in den Bereich von 119 Euro vorzudringen.

Nachdem die Kurse so stark angestiegen waren, kam es im Folgenden zu einer Korrektur. Ein Boden konnte sich hierbei im Bereich von 68 Euro ausbilden. Viele Anleger haben die günstigen Bewertungen dazu genutzt, um bei dem deutschen Rüstungsunternehmen einzusteigen.

Die starke Nachfrage hat dann dafür gesorgt, dass sich die Aktie im Folgenden wieder sehr gut entwickeln konnte. Ende 2019 konnte dann sogar das Allzeithoch im Bereich von 119 Euro wieder angelaufen werden. Allerdings wurde kein neues Hoch ausgebildet. Vielmehr kam es erneut zu einer Korrektur.

Diese fiel dann aufgrund der Corona Krise sehr stark aus. So sind die Kurse in den Bereich von 43 Euro gefallen. Die günstigen Notierungen wurden wiederum von vielen Investoren dazu genutzt, um die Rheinmetall Aktie zu kaufen.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Die Rheinmetall Aktie notierte viele Jahre lang im Bereich von 12 bis 76 Euro
  • 2017 ist es dann allerdings zu einem Ausbruch nach oben gekommen
  • Hierbei wurde ein Hoch bei 119 Euro erreicht
  • Daraufhin setzte eine ausgeprägte Korrektur ein
  • Während der Corona Krise sind die Aktien in den Bereich von 43 Euro gefallen
  • Viele Anleger haben diese günstigen Notierungen dazu genutzt, um bei dem Unternehmen aus Düsseldorf einzusteigen
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Rheinmetall Aktie Kursziel

Insgesamt konnte sich die Rheinmetall Aktie im Jahr 2021 recht positiv entwickeln. Für eine Kursexplosion hat dann allerdings die Ukraine Krise im Jahr 2022 gesorgt. Denn aufgrund des russischen Einmarschs hat insbesondere Deutschland beschlossen, seinen Verteidigungshaushalt sehr stark zu erhöhen. Darauf hat dann auch die Rheinmetall Aktie sehr positiv reagiert. Das zeigt sich am folgenden Chart (grüner Pfeil):

rheinmetall aktie dividende

An nur einem Tag hat es die Aktie geschafft, sich zu verdoppeln. Dabei wurde auch das bisherige Allzeithoch übertroffen. Aufgrund der der zu erwarteten künftigen Umsätze erscheint dies auch gerechtfertigt. Insgesamt ist dabei auch unsere Rheinmetall Aktie Prognose positiv.

Rheinmetall Aktie kaufen oder nicht?

Viele Anleger fragen sich Moment, ob sie Aktien des deutschen Rüstungsunternehmens kaufen sollten. Hierbei ist vor allem auch das weitere Kurspotenzial interessant.

Nachdem die Kurse so stark angestiegen sind, könnte es durchaus sein, dass es nochmals zu einer Korrektur kommt. Allerdings dürfte sich die Aktie langfristig sehr gut entwickeln.

So gehen Experten davon aus, dass eine erneute Verdopplung möglich ist. Wie gesagt, ist damit zu rechnen, dass das Unternehmen in Zukunft viel mehr Geld einnehmen wird.

Das heißt zusammenfassend:

  • Der Aufwärtstrend hat sich bei der Rheinmetall Aktie fortgesetzt
  • Für eine Kursexplosion hat die Tatsache gesorgt, dass Deutschland in Zukunft viel mehr Geld für seine Verteidigung ausgegeben wird
  • Dadurch konnte ein neues Allzeithoch erreicht werden
  • Die Aktie hat dabei das Potenzial, noch weiter zu steigen
  • Analysten halten hierbei eine erneute Verdopplung für möglich
  • Aus diesem Grund ist die Aktie für die Anleger sehr interessant
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Rheinmetall Aktie Xetra

Aktuell interessieren sich sehr viele Anleger und Investoren für das deutsche Rüstungsunternehmen. Die Aktie ist dabei auch an den deutschen Börsen notiert, wie auch die Ernst Russ Aktie oder die HOCHTIEF Aktie. Aus diesem Grund ist es für die Anleger aus Deutschland sehr einfach, mit der Rheinmetall Aktie zu handeln.

Es ist hierbei empfehlenswert, einen online Broker zu verwenden. Denn bei diesen sind die Gebühren in der Regel niedriger als bei traditionellen Banken. Das liegt beispielsweise daran, dass kein teures Filialnetz finanziert werden muss.

Im Rahmen von unseren Reviews testen wir regelmäßig die besten Anbieter. Wir empfehlen daher in diesem Zusammenhang auch unseren aktuellen Broker Vergleich.

rheinmetall aktie prognose

Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Aktienhandel auf einem Demokonto trainieren

Gerade auch bei Rüstungsunternehmen kann es häufig zu starken Kursbewegungen kommen. Wer daher bisher noch nicht mit Aktien gehandelt hat, der könnte die Rheinmetall Aktie zunächst auf einem Demokonto handeln. Denn dort stellt einem der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Der Handel findet auf diese Weise ganz ohne Risiko für den Anleger statt.

Vor allem CFD Broker bieten häufig kostenlose Demokonten. Diese lassen sich in nur wenigen Minuten eröffnen. Der Handel mit CFD bietet sich vor allem für solche Anleger an, die nur kurzfristig traden wollen.

Für den Handel mit CFD spricht dabei insbesondere die Tatsache, dass einem die Broker einen Hebel zur Verfügung stellen. Dadurch lässt sich das nötige Handelskapital reduzieren.

Außerdem verfügen CFD Broker in der Regel über sehr gute Handelsplattformen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fazit: Von der Rheinmetall Aktie profitieren

Wie gezeigt, handelt sich bei der Rheinmetall Aktie um ein sehr interessantes Wertpapier. Die Rheinmetall AG zählt weltweit zu den größten Rüstungsunternehmen. Hergestellt werden hierbei insbesondere Waffen, Munition und gepanzerte Fahrzeuge.

Das weltweite Konfliktpotenzial nimmt zu. Immer mehr Länder setzen dabei gezielt auf Abschreckung. Dafür ist es erforderlich, viel Geld für die Sicherheit und Verteidigung ausgegeben. Davon profitieren dann Rüstungsunternehmen wie Rheinmetall.

In Zukunft dürfte sich dieser Trend noch weiter verstärken. Verantwortlich hierfür ist insbesondere der Einmarsch von Russland in die Ukraine. Dies hat beispielsweise in Deutschland dazu geführt, dass nunmehr viel mehr Geld für die Verteidigung ausgegeben wird.

Auch die Rheinmetall Aktie kann hiervon sehr stark profitieren. Das weitere Kurspotenzial ist hierbei sehr groß. Am besten kann man mit den Aktien des Unternehmens bei einem online Broker handeln. Empfehlenswert ist hierbei auch unser aktueller Broker Vergleich.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.