Meme Aktien: Mit „Spaß- Aktien“ Geld verdienen

In sozialen Netzwerken findet man täglich neue Memes: Oft sind dies Karikaturen oder lustige Bilder. Das Ziel besteht häufig darin, bekannte Personen, Serien oder Filme zu parodieren. Mittlerweile findet man dieses Phänomen auch bei Aktien. Im Folgenden gehen wir darauf ein, was es mit diesen Meme Aktien auf sich hat.

  • Bei Meme Aktien kann es zu sehr starken Kursanstiegen kommen
  • Daher sind diese Aktien bei vielen Privatanlegern im Moment sehr beliebt
  • Allerdings besteht auch das Risiko, dass die Kurse schnell wieder fallen können
  • Beim Handel mit diesen Aktien sollte man daher als Anleger vorsichtig sein
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Was sind Meme Aktien?

  • Auch Meme Aktien sind „normale“ Aktien
  • Es handelt sich dabei in der Regel um unterbewertete Aktien
  • Ein gutes Beispiel hierfür war die Gamestop Aktie
  • So sind die Umsätze und Gewinne bei dem US-amerikanischen Unternehmen seit Jahren rückläufig
  • Das hat sich dann auch in niedrigen Aktienkursen widergespiegelt
  • Gerade große Investoren haben daher auf weiter fallende Kurse gewettet
  • Allerdings haben sich viele Privatanleger in sozialen Netzwerken zusammengefunden
  • Dabei wurde verabredet, gemeinsam Aktien zu erwerben
  • Das hat dann im Endeffekt dazu geführt, dass die Kurse sehr stark angestiegen sind
  • Auch aktuell gibt es verschiedene Meme Aktien, die für die Anleger sehr interessant sein können

Bilderquelle: Rawpixel.com/shutterstock.com

Welche Meme Aktien gibt es?

  • Gamestop Aktie
  • AMC Aktie
  • Blackberry Aktie
  • Nokia Aktie

Meme-Aktien Definition

Meme Aktien kann man am besten als ein Internet Phänomen beschreiben. Ursprünglich wurden Memes dazu genutzt, um schnell auf bestimmte Ereignisse reagieren zu können und diese zu kommentieren.

Als Bild werden dabei häufig bekannte Persönlichkeiten oder Szenen aus Serien oder Filmen benutzt. Es ist aber zum Beispiel auch möglich, Tiere wie Hunde und Katzen zu verwenden. Dazu kommt dann ein Text, um das Bild zu kommentieren.

Es geht hierbei häufig darum, bestimmte Dinge zu parodieren.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Memes finden sich heutzutage auch in anderen Bereichen

Heutzutage findet man solche Memes allerdings auch in anderen Bereichen. So wurden mittlerweile zum Beispiel Kryptowährungen erstellt, die als Meme gedacht waren. Am bekanntesten ist hier sicherlich Doge Coin. Mit dieser Meme Coin wollten sich die Entwickler über die starken Kursbewegungen beim Bitcoin lustig machen.

Im Endeffekt hat es aber die Doge Coin sogar geschafft, selbst zu einer erfolgreichen Crypto Coin zu werden.

Reddit Aktien

Bilderquelle: BBbirdZ/shutterstock.com

Die Entstehung von Meme Aktien

Memes gibt es aber nicht nur bei Kryptowährungen, sondern mittlerweile auch bei Aktien. Aktien werden allerdings nicht gezielt entwickelt bzw. auf den Markt gebracht, um als Meme verwendet zu werden.

Vielmehr geht es hier darum, dass bestimmte Aktien auf einmal „viral“ werden. Das geschieht in der Regel dadurch, dass über sie in den sozialen Netzwerken berichtet wird.

Häufig kommt es dann in der Folge zu sehr starken Kursanstiegen. Dabei gilt folgendes:

  • Die Kursanstiege haben häufig recht wenig mit dem Unternehmen an sich zu tun
  • Auch die Geschäftszahlen spielen in der Regel keine große Rolle
  • Vielmehr geht es einzig und allein darum, dass durch die sozialen Medien ein Hype generiert wird
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

So funktionieren Meme Aktien

Die Entwicklung läuft bei Meme Aktien meistens in drei Stufen ab:

  1. Stufe: Die Aktien sind niedrig bewertet. Bestimmte Investoren beginnen, große Mengen an Aktien zu kaufen, wodurch es zu leichten Kursanstiegen kommt
  2. Stufe: Die steigenden Notierungen werden von weiteren Anlegern bemerkt und auch diese investieren in die Aktien; die Kurse steigen dadurch noch weiter an
  3. Stufe: In dieser Phase entsteht ein Hype in den sozialen Medien und nunmehr möchten auch viele Privatanleger in die Aktien investieren; diese starke Nachfrage löst im Endeffekt die massiven Kursanstiege aus

Nachdem die Kurse sehr stark angestiegen sind, beginnen die Anleger der 1. und der 2. Stufe in der Regel damit, ihre Gewinne mitzunehmen. Über kurz oder lang führt dies dazu, dass die Kurse stark einbrechen.

Gamestop Aktie

Bilderquelle: Matej Kastelic/shutterstock.com

Wer steckt hinter den Meme Aktien?

Interessant ist dabei die Frage, wie es überhaupt zu Meme Aktien kommt. Eine entscheidende Rolle spielen dabei die Anleger der 1. Stufe. Denn diese suchen gezielt nach Aktien, die aus ihrer Sicht stark unterbewertet sind.

Die Anleger der 1. Stufe stellen sich damit ganz bewusst gegen die große Mehrheit der Investoren. Denn diese gehen gerade davon aus, dass die Aktien nur wenig Potenzial besitzen. Das spiegelt sich dann auch in die niedrigen Kursen der Wertpapiere wieder.

Es ist dabei nicht unüblich, dass Investoren gezielt auf fallende Kurse wetten. So gibt es Hedge Fonds, die sich genau auf diese Vorgehensweise spezialisiert haben. Sie verkaufen daher im großen Stil Aktien. Dies führt wiederum dazu, dass die Kurse weiter fallen.

Oft werden die Aktien hierbei leer verkauft. Das bedeutet, dass sich die Fonds die Aktien leihen. Genau dieser Punkt wird dann später noch zum Problem werden.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Reddit Aktien

Diejenigen Anleger, die sich bewusst gegen die großen Investoren stellen, sehen sich häufig als „Kämpfer“: Sie unterstellen den großen Fonds, dass diese die Märkte manipulieren würden. Die Leidtragenden wären in diesem Fall die Privatanleger.

Die Kleinanleger haben heutzutage viele Möglichkeiten, um sich zu koordinieren. Besonders beliebt sind im Moment die sogenannten Reddit Foren. Dabei handelt es sich um eine soziale Plattform, auf der man sich austauschen kann.

Die Kleinanleger können sich daher zum Beispiel gezielt verabreden, bestimmte Aktien zu kaufen. Dadurch kann dann eine starke Nachfrage generiert werden. Dies wiederum hat zur Folge, dass die Meme Aktien ansteigen.

meme-aktien definition

Bilderquelle: ImageFlow/shutterstock.com

Meme Aktien können für Fonds zum Problem werden

Die Kurse steigen allerdings nicht nur aufgrund des großen Interesses der Privatanleger an. Denn vielmehr führen die steigenden Kurse auch dazu, dass es bei den Fonds zu Problemen kommt. Wie gesagt, kommt es häufig vor, dass diese auf weiter fallende Kurse spekuliert haben.

Nunmehr bewegen sich die Märkte allerdings aus ihrer Sicht in die falsche Richtung. Das führt dazu, dass sie die geliehenen Aktien zurückkaufen müssen – dies häufig zu weitaus höheren Kursen.

Im Endeffekt sorgen daher auch die Fonds dafür, dass es bei den Meme Aktien zu starken Kursanstiegen kommt.

Mittlerweile muss man allerdings auch davon ausgehen, dass sich die Fonds auf die Meme Aktien eingestellt haben. Sie werden daher gezielt versuchen, von diesem Phänomen zu profitieren. Zusammenfassend kann man daher sagen:

  • Kleinanleger können sich heutzutage in sozialen Netzwerken koordinieren
  • Auf diese Weise schaffen sie es, unterbewertete Aktien nach oben zu kaufen
  • Sie stellen sich damit häufig gegen die großen Marktteilnehmer
  • Für Fonds können diese Aktionen unangenehme Folgen haben, da sie häufig auf weiter fallende Kurse spekuliert haben
  • Im Folgenden zeigen wir den Verlauf einer solchen Aktion anhand eines konkreten Beispiels
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die Gamestop Aktie

Das bekannteste Beispiel für Meme Aktien ist wahrscheinlich die Gamestop Aktie. Gamestop verkauft weltweit PC und Video Spiele. Die Firma aus den USA betreibt zum Beispiel auch in Deutschland zahlreiche Ladengeschäfte.

In den letzten Jahren ist es bei Gamestop allerdings immer wieder zu Problemen gekommen. Das liegt vor allem daran, dass sich das Kaufverhalten der Kunden geändert hat. Denn heutzutage ist es sehr einfach, sich PC und Video Spiele online zu kaufen und diese dann auch gleich herunterzuladen. Es ist somit nicht mehr erforderlich, die Spiele im Laden zu kaufen.

Aus diesem Grund ist es nicht erstaunlich, dass die Umsätze bei Gamestop schon seit vielen Jahren rückläufig sind.

Meme Aktien aktuell

Bilderquelle: GaudiLab/shutterstock.com

Der Markt für gebrauchte Spiele wird kleiner

Gamestop hat allerdings auch noch mit einem weiteren Problem zu kämpfen: In der Vergangenheit hat die Firma viel Geld mit dem Verkauf von gebrauchten Spielen verdient. Diese wurden von den Kunden aufgekauft und dann mit Gewinn an andere Kunden weiterveräußert.

Mittlerweile sind die Spiele Hersteller allerdings immer mehr dazu übergegangen, den Handel mit gebrauchten Spielen einzuschränken.

Schwer getroffen wurde Gamestop außerdem von der Corona Krise. So haben die weltweiten Lockdowns dafür gesorgt, dass das Unternehmen noch weniger Umsätze erzielen konnte.

Alles in allem sieht die Situation bei Gamestop daher sehr schwierig aus. Aus diesem Grund waren auch die Kurse der Gamestop Aktie sehr niedrig. Viele Fonds haben dabei bewusst auf weiter fallende Kurse gewettet.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Meme Aktien: Die Kurse von Gamestop steigen

Wie gesagt, handelt es sich bei Gamestop um ein gutes Beispiel für Meme Aktien. Das erkennt man auch besonders gut, wenn man sich den längerfristigen Kursverlauf ansieht. So erhielt man die Aktien des Unternehmens zum Beispiel im Jahr 2014 für knapp 60 USD.

In den folgenden Jahren sind die Kurse dann immer weiter gesunken. Das spiegelt auch sehr gut die Geschäftsentwicklung des Unternehmens wider. Wie gesagt, sind die Umsätze bei Gamestop schon seit Jahren rückläufig.

Im Juli 2020 standen die Aktien dann sogar bei unter 4 USD. Viele Fonds hatten wahrscheinlich darauf gewettet, dass die Papiere bald auf unter 1 USD fallen würden.

Genau dann begannen allerdings die Anleger der 1. und 2. Stufe damit, die Aktien in größeren Mengen zu kaufen. Bereits im September 2020 notierten die Papiere dann auf über 10 USD. Binnen kurzer Zeit hatten sich die Kurse daher mehr als verdoppelt.

Meme Aktien kaufen

Bilderquelle: Billion Photos/shutterstock.com

Die Kursexplosion

Explodiert sind die Kurse bei der Gamestop Aktie dann im Januar 2021. Die Kurse sind hierbei sogar auf über 480 USD angestiegen. Zu dieser Zeit wurde auch in den Medien über die Meme Aktien berichtet.

Die Berichte haben hierbei dazu geführt, dass immer mehr Privatanleger bei der Aktie einsteigen wollten. Die Kurse sind hierdurch noch weiter gestiegen.

Allerdings kommt es dann früher oder später zu Gewinnmitnahmen. Diese führen dann dazu, dass die Kurse massiv einbrechen.

Bei der Gamestop Aktie sind die Kurse zum Beispiel auf unter 100 USD gefallen. Wer daher zum Beispiel bei über 400 USD eingestiegen war, hat rund 75 % verloren.

An diesem Beispiel zeigt sich auch, dass man vorsichtig sein muss, wenn man mit Meme Aktien handeln möchte. Vor allem ist es dabei wichtig, dass man möglichst frühzeitig in den Markt kommt. Außerdem darf man nicht mehr kaufen, nachdem die Kurse bereits sehr stark angestiegen sind.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Meme Aktien aktuell

Interessant ist, dass sich die Gamestop Aktie mittlerweile wieder stabilisiert hat. So notieren die Papiere des US-amerikanischen Unternehmens bei rund 200 USD.

Im Vergleich zu den Kursen, bei denen die Aktien vor dem Hype notierten, ist dies immer noch sehr hoch.

Damit stellt sich die Frage, wie sich die hohen Kurse erklären lassen. Denn nach wie vor bestehen bei der Firma die folgenden Probleme:

  • Der online Handel führt dazu, dass die Umsätze immer weiter einbrechen
  • Außerdem ist es immer schwieriger, gebrauchte Spiele zu verkaufen

Viele Privatanleger scheinen aber nach wie vor davon auszugehen, dass die Kurse der Aktie weiter ansteigen werden. Mit fundamentalen Daten hat dies eher weniger zu tun. Vielmehr scheinen im Moment vor allem Emotionen eine große Rolle zu spielen.

Meme Aktien handeln

Bilderquelle: ZoFot/shutterstock.com

Die Blackberry Aktie

Auch bei der Blackberry Aktie handelt es sich um eine mögliche Meme Aktie. So diskutieren im Moment viele Privatanleger darüber, ob sich bei der Aktie die Kursbewegungen von Gamestop wiederholen lassen.

Blackberry war früher ein sehr erfolgreicher Hersteller von Mobiltelefonen. Die Geräte der Firma erkannte man vor allem daran, dass man eine Tastatur nutzen konnte. Das war gerade für Geschäftsleute sehr praktisch.

Über viele Jahre hinweg konnten sich daher die Umsätze und Gewinne von Blackberry sehr positiv entwickeln.

Allerdings kam dann das iPhone von Apple auf den Markt. Die Neuerung bestand bei dem Telefon vor allem darin, dass man es über ein großes Display mit den Fingern bedienen konnte. Es war daher nicht mehr notwendig, eine separate Tastatur zu nutzen.

Im Laufe der Zeit haben sich die Kunden immer mehr an dieses Konzept gewöhnt.

Das hat dann im Endeffekt dazu geführt, dass die Umsätze bei Blackberry immer weiter eingebrochen sind. Insgesamt hat es die Firma nicht geschafft, rechtzeitig auf den neuen Trend zu reagieren.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Meme Aktien: Der Kursverlauf der Blackberry Aktie

Im Jahr 2008 notierten die Papiere von Blackberry noch bei über 148 USD. Die Finanzkrise hat dann dafür gesorgt, dass die Aktien sehr stark gefallen sind. Ein Boden konnte dabei im Bereich von 40 USD ausgebildet werden.

Allerdings haben dann die sinkenden Umsätze im Endeffekt dafür gesorgt, dass die Aktien weiter gefallen sind.

Das Tief wurde im Jahr 2020 erreicht. Während der Corona Krise waren die Papiere von Blackberry dann nicht einmal mehr 3 USD wert.

Seit einigen Monaten kann man allerdings beobachten, dass die Kurse ansteigen. Die Situation scheint dabei vergleichbar mit Gamestop zu sein. Es ist daher gut möglich, dass aktuell viele Anleger der 1. und 2. Stufe bei dem Unternehmen einsteigen.

In einem ersten Schub sind die Aktien dann bereits auf rund 28 USD angestiegen. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass es im Folgenden noch zu weiteren Kursgewinnen kommen wird.

Damit handelt es sich um eine interessante Aktie für die Anleger.

Meme Aktie

Bilderquelle: Joyseulay/shutterstock.com

Meme Aktien Stärken und Schwächen

Pro

  • Aktien von unterbewerteten Unternehmen kann man günstig erwerben
  • Chancen auf sehr große Kursanstiege
  • Die Kursbewegungen können sehr schnell erfolgen

Contra

  • Die steigenden Kurse sind nicht durch fundamentale Daten gedeckt
  • Daher wird es früher oder später zu fallenden Kursen kommen
  • Die Anleger, die zu spät gekauft haben, werden häufig Kursverluste erleiden
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Wie sollte man sich als Anleger verhalten?

Damit stellt sich die Frage, ob man als Anleger überhaupt mit Meme Aktien handeln sollte. Generell ist es dabei empfehlenswert, sein Depot zu diversifizieren. Das gesamte Kapital in eine einzige Aktie zu investieren, ist daher nie eine gute Idee.

Das gilt noch viel mehr, wenn man vorhat, mit Meme Aktien zu handeln.

Interessant scheinen dabei vor allem die potentiellen Kursgewinne. Denn wer zum Beispiel bei Gamestop bei einem Kurs von 10 USD eingestiegen ist, der konnte seinen Einsatz fast verfünfzigfachen.

Man sollte als Anleger aber immer bedenken, dass die Kursanstiege meistens nur sehr kurzfristig sind. Aus diesem Grund darf man nicht den Fehler machen, zu spät zu verkaufen. Noch schlimmer ist es natürlich, wenn man in den Markt einsteigt, nachdem die Aktien bereits sehr stark angestiegen sind.

Meme Aktie kaufen

Bilderquelle: Andrey Tolkachev/shutterstock.com

Den Handel mit Meme Aktien auf einem kostenlosen Demokonto ausprobieren

Wie gezeigt, bietet der Handel mit Meme Aktien Chancen und Risiken. Wer bisher noch nicht an der Börse gehandelt hat, der sollte das Ganze zunächst auf einem Demokonto testen.

Bei vielen Brokern hat man heutzutage die Möglichkeit, ein solches Konto in nur wenigen Augenblicken zu erstellen.

Dann kann man den Handel mit den Aktien risikolos ausprobieren.

Sehr gute Broker finden sich zum Beispiel in unserem Broker Vergleich.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fazit: Von „Spaß Aktien“ profitieren

Insgesamt handelt es sich bei Meme Aktien um ein sehr interessantes Phänomen. Wie gezeigt, waren Memes ursprünglich nur als eine Art Karikatur oder Parodie gedacht.

Heutzutage finden sich solche Memes aber zum Beispiel auch bei Kryptowährungen. Außerdem existieren mittlerweile auch Meme Aktien.

Ein sehr bekanntes Beispiel ist in diesem Zusammenhang die Gamestop Aktie. So haben viele Privatanleger dafür gesorgt, dass die Papiere des Unternehmens sehr stark angestiegen sind.

Als Anleger sollte man aber immer bedenken, dass die Kurse auch wieder schnell fallen können. Es ist dabei vor allem wichtig, dass man möglichst frühzeitig in den Markt einsteigt. Denn nachdem die Kurse explodiert sind, wird die Gefahr immer größer, dass es zu Gewinnmitnahmen kommt.

Im Anschluss daran kann es dann auch passieren, dass die Aktien die kompletten Kursgewinne wieder abgeben müssen.

Als Anleger kann man daher beispielsweise auch ein Demokonto verwenden, um sich an den Handel mit Meme Aktien zu gewöhnen. Hilfreich ist hier auch unser Broker Vergleich.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.