Dogecoin – vom Dogeday und einem beeindruckenden Wachstum

Der Markt der digitalen Währungen ist immer in Bewegung. Durch die Volatilität ist er für Anleger gerade von Interesse. Eine digitale Währung, die eigentlich eher zum Spaß ins Leben gerufen wurde, macht immer mehr auf sich aufmerksam. Dabei handelt es sich um den Dogecoin. Immer häufiger werden aktuelle Dogecoin News aufgerufen, denn die Kursanstiege sind beeindruckend. Generell erfreut sich der Dogecoin großer Beliebtheit und umso interessanter ist die Frage: Was steckt eigentlich dahinter?

Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

Was ist eigentlich Dogecoin?

Am 08. Dezember 2013 wurde Dogecoin ins Leben gerufen. Der Grund für die Entstehung von Dogecoin war nicht etwa, weil man ein akutes Problem lösen oder das Geldsystem ersetzen wollte. Er entstand einfach als Parodie auf den Bitcoin und war damit nur eine spaßige Kryptowährung. Damit stand er bereits in einem deutlichen Gegensatz zu vielen anderen digitalen Währungen am Markt. Die Idee für die Entwicklung der Fun-Währung hatte Billy Markus. Besonders interessant ist aber der Fakt, dass auch Jackson Palmer involviert ist. Wer sich ein wenig mit den Unternehmen in der Internet-Welt auskennt, der hat den Namen vielleicht schon einmal gehört. Jackson Palmer arbeitet für Adobe Systems und hat sich für Dogecoin interessiert. Das Interesse ging soweit, dass er das Projekt übernommen und weiterentwickelt hat.

Abgeleitet wurde Dogecoin damals von der Kryptowährung Litecoin. Das Logo des Coins ist ein Shiba, eine japanische Hunderasse. Übrigens kann man nun auch den Shiba Inu Coin Handeln.

Obwohl Dogecoin nie eine sinnvolle Anwendung bot, fand die Kryptowährung von Beginn an Anhänger. Bereits 2013 war das Interesse an digitalen Währungen groß. Der Siegeszug des Bitcoin hat einen Eindruck hinterlassen und Anleger waren auf der Jagd nach einer Wiederholung. Jede neue Kryptowährung, die auf sich aufmerksam machen konnte, war willkommen. Doch viele Entwickler der digitalen Währungen wollten vor allem Lösungen für Probleme finden. Der Dogecoin war eine willkommene Abwechslung.

Dogeday

Im Vorfeld des Dogeday kannte der DOGE Kurs nur eine Richtung – nach oben!

Im Gegensatz zu Bitcoin und Litecoin sind die maximalen Coins nicht begrenzt. Jede Minute wird ein neuer Block mit 10.000 neuen Coins geschürft (auch Krypto Mining genannt). Das Prinzip basiert auf dem Proof-of-Work-Algorithmus (PoW), bei dem also Rechenleistung eingesetzt werden muss. Das Pendant dazu ist das Proof-of-Stake.

Den bisherigen Höhepunkt erlangte der DOGE Coin Ende 2020 und Anfang 2021. Das Allzeithoch erreichte Dogecoin am Vortag des Dogeday mit rund 0,463 US-Dollar. Nicht unerheblich ist der Einfluss von Elon Musk auf Dogecoin. Bereits kurze Tweets und kryptische Aussagen reichen oft aus, um den Kurs – zumindest kurzfristig – steigen oder fallen zu lassen.

  • Dogecoin entstand Ende 2013 als Spaß-Kryptowährung und Parodie auf Bitcoin
  • Die maximale Anzahl an DOGE ist nicht begrenzt
  • Jeden Tag werden 14,4 Millionen neue Coins geschürft

FAQ zum Dogecoin

1. Wie kaufe ich Dogecoin?

Wer Dogecoin kaufen oder investieren möchte, der hat verschiedene Möglichkeiten. Der Klassiker ist es, eine Wallet einzurichten und Coins dorthin übertragen zu lassen. Es gibt verschiedene Anbieter, über die eine Wallet eingerichtet werden kann. Nachdem die Einrichtung abgeschlossen ist, wird eine ID erstellt. Die ID ist die wichtigste Grundlage, um die Coins auf die Wallet übertragen zu können.

Anschließend geht es auf die Suche nach einer Plattform, über die ein guter Dogecoin Kurs angeboten wird. Normalerweise erscheint der Dogecoin Kurs in Euro oder in US-Dollar. Nach dem Kauf wird die ausgewählte Menge in die Wallet übertragen.

Wer keine eigene Wallet eröffnen möchte, der kann als Alternative auch bei Anbietern schauen, bei denen die Investition direkt online möglich ist, wie bei eToro. Hier wird ein Betrag auf das Konto überwiesen und von diesem Geld kann dann anteilig in Dogecoin investiert werden.

2. Was kostet ein Dogecoin?

Die Kosten für einen Dogecoin sind abhängig vom aktuellen Dogecoin Wert. Da es sich bei digitalen Währungen um einen sehr liquiden Markt handelt, schwankt der Kurs für Dogecoin ständig. Eine allgemeine Antwort darauf, wie teuer die digitale Währung ist, lässt sich daher nicht sagen.

Vor dem Kauf sollte daher immer ein Blick auf den Dogecoin Preis geworfen werden. Manchmal ist es sinnvoll, auch die Angebote mehrerer Plattformen zu vergleichen, da die Preise variieren können. Dies gilt vor allem für zusätzliche Kosten, die beim Kauf anfallen.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie stark der Dogecoin Kurs schwankt, kann noch ein Vergleich im Dogecoin Chart gezogen werden. Die Währung gibt es seit 2013. Hier lässt sich gut deren Entwicklung in den vergangenen Jahren nachverfolgen. Den Kurs des Dogecoin einzuschätzen ist dennoch eine Herausforderung. Hier steht die Spekulation im Vordergrund.

Dogecoin

Bilderquelle: SFIO CRACHO/ shutterstock.com

3. Gibt es eine Dogecoin Aktie?

Nein, aktuell gibt es keine Dogecoin Aktie und in diese Richtung ist auch bisher nichts geplant. Generell sind Börsengänge im Bereich der digitalen Währung eine Thematik, die eher im Hintergrund verschwindet. Digitale Währungen werden nach wie vor eher als

4. Funktioniert ein Dogecoin Mining?

Wie bei vielen digitalen Währungen lässt sich auch die Dogecoin Wallet mit dem Mining füllen. Was beim Bitcoin schon lange kaum noch lukrativ ist, scheint bei dieser Währung noch immer ein echter Geheimtipp zu sein. Aber auch hier ist zu bedenken, dass ein Mining nur dann lukrativ ist, wenn auch die richtigen Voraussetzungen vorhanden sind. Bisher gibt es keine Begrenzung beim DOGE. Dennoch sind die Kosten für das Mining hoch und da die Dogecoin Prognose eher schwankend ist, lässt sich nicht sagen, ob hier nicht viel Geld investiert wird, das später keine Gewinne mit sich bringt. Wer jedoch Spaß daran hat, selbst aktiv zu werden, der kann – mit der richtigen technischen Ausstattung – minen. Auch Mining Pools für den Dogecoin werden angeboten.

Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

Wie immer mehr Menschen auf den Dogecoin-Kurs aufmerksam wurden

Am 20. April war der internationale „Doge Day”, der Dogecoin-Feiertag, den die Crypto-Community selbst festgelegt hat. Passend dazu konnte die Kryptowährung eine Marktkapitalisierung von fast 50 Milliarden Dollar erreichen.

Seit dem Winter 2021 rühren Elon Musk und andere Influencer in der Crypto-Welt mithilfe diverser Dogecoin News kräftig die Werbetrommel für den eigentlich als Spaß-Währung geschaffenen Dogecoin. Seit Anfang des Jahres bis zum Höhepunkt am 19. April 2021 (am Vortag des Dogeday) konnte Dogecoin (Kürzel: DOGE) um unglaubliche 8.000 Prozent zulegen. Gemessen an der Marktkapitalisierung war Dogecoin damit kurzzeitig auf Platz 5.

Jetzt stellen sich Investoren natürlich die Frage, ob sie auf den Zug aufspringen sollten oder besser nicht. Konnte die Kryptowährung vom Dogeday profitieren und wird nun weiter im Dogecoin Kurs stark steigen? Die meisten Experten sind sich einig: Nach einem solch starken Anstieg in so kurzer Zeit muss es eine Korrektur geben. Und die wird nicht bescheiden ausfallen.

Dogecoin Kurs Prognose

Allein, dass jeden Tag rund 14,5 Millionen neue Coins auf den Markt kommen ist ein wesentliches Argument, welches gegen stark steigende DOGE Kurse spricht. Natürlich entsteht ein Kurs und auch die Dogecoin Prognose immer über das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Und es müssen ja nicht alle 14,5 Millionen Coins jeden Tag am Markt verkauft werden.

Dogecoin News

Im Vorfeld des Dogedays kam es zu massiven Kurssteigerungen.

Aber früher oder später wird dieses Angebot Druck auf den Kurs ausüben. Hinzukommt, dass Dogecoin keinen praktischen Mehrwert bietet. Durch die eingebaute Inflationierung eignet sich DOGE auch nicht wirklich als Wertspeicher, auch, wenn die Höhe der Inflation im Laufe der Zeit annehmen wird. Viele Fans hoffen darauf, dass das Ansehen soweit ansteigt, dass der DOGE doch noch mehr wird als nur eine spaßige Geldanlage.

Diese angeführten Argumente sprechen für einen fallenden Dogecoin Kurs. Das sind jedoch keine Aspekte, die den anderen Marktteilnehmern nicht bekannt wären. Dies wiederum bedeutet, dass es kurzfristig durchaus zu starken Kursanstiegen kommen kann. Genau das wurde ja im Vorfeld des Dogedays 2021 beobachtet.

Da die Anhänger der Kryptowährung den Dogeday profilieren wollen, gaben sie massive Kauforders in den Markt. Im Vorfeld des Dogeday wurden sogar Kursziele von 1 Dollar genannt. Erreicht wurde dieses Niveau bis dato jedoch noch nicht. Möglicherweise gibt es für die kommenden Jahre allerdings noch Luft nach oben.

Dass der Dogeday aber – zumindest in der Kryptoszene – in Erinnerung bleibt, das haben sie geschafft. Zudem hat die Community es geschafft, den DOGE Kurs am Dogeday weiter oben zu halten, und das trotz der allgemeinen Kursschwäche bei Kryptowährungen an diesem Tag.

  • Fundamentale Gründe sprechen langfristig für einen schwachen DOGE Kurs
  • Kurzfristig kann es jedoch immer wieder Übertreibungen nach oben geben
  • Allzeithoch wurde am Vortag des Dogeday mit 0,463 Dollar erreicht
Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

Wann wird die Blase platzen?

Wie auf dem obigen Chart zu sehen ist, ist der DOGE Kurs wieder deutlich von seinem Hoch gefallen. Der Einbruch betrug rund 40 Prozent – innerhalb von zwei Tagen! Wer also am Vortag oder direkt am Tag des Dogeday zum Beispiel 1.000 Euro investierte, hat nun noch einen Gegenwert von rund 600 Euro.

Dogecoin

Bild eines Dogecoins, welches häufig bei Dogecoin News verwendet wird.

Das macht deutlich, dass sich Dogecoin nur als reines Spekulationsobjekt eignet. Für eine langfristige Geldanlage ist DOGE dagegen absolut ungeeignet. Anleger sollten sich daher im Klaren sein, dass es zwar recht schnell wieder zu steigenden Kursen kommen kann. Aber sie müssen jederzeit mit einem Einbruch rechnen. Grundsätzlich lautet die allgemeine Empfehlung, Kapital immer breit zu streuen – auch bei digitalen Währungen. Das gesamte Kapital auf eine Währung zu setzen, bringt ein sehr hohes Risiko mit sich.

Auch wenn viele Experten beim aktuellen Dogecoin Kurs von einer Blase sprechen, so ist es schlicht unmöglich vorherzusagen, ab welchem Punkt die Blase platzt. Das weiß man leider immer erst hinterher. Fakt ist nur, je stärker der Anstieg und je länger er dauert, umso wahrscheinlicher ist es, dass der Zeitpunkt nicht mehr weit entfernt ist.

  • Es ist unmöglich im Vorfeld zu sagen, wann eine Blase platzen wird
  • Je länger und ausgeprägter der Kursanstieg, umso gefährlicher wird es
Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

Auf einen fallenden Dogecoin spekulieren: Wie soll das gehen?

Ganz findige Anleger könnten nun auf den Gedanken kommen, wenn die Blase um Dogecoin schon platzt, dann will ich wenigstens davon profitieren können. Warum also nicht auf fallende Dogecoin Kurse spekulieren? Der Dogeday ist schließlich vorüber und das Kursziel von einem Dollar wurde bei Weitem nicht erreicht.

Die Spekulation auf fallende Kurse bei DOGE könnten Anleger beispielsweise über CFDs ausführen. Hierbei kaufen sie den Dogecoin Basiswert nicht direkt, sondern schließen mit einem CFD Broker eine Wette über die Veränderung des Kursniveaus ab. Eine Wallet ist dafür nicht notwendig. Das Risiko ist aber auch hier nicht zu unterschätzen. Ebenso wie bei einem direkten Kauf der Coins sollte immer bedacht werden, dass CFDs hochspekulativ sind.

Anleger – wenn man in diesem Zusammenhang überhaupt von Anlegern sprechen darf – verkaufen sozusagen DOGE zum aktuellen Kursniveau und spekulieren darauf, dass sie die Coins zu einem späteren Zeitpunkt günstiger zurückkaufen können.

 

Dogecoins Aktie

Sogenannte Short-CFDs auf Kryptowährungen gibt es jedoch nicht bei jedem CFD Broker. Wer dann auch noch einen CFD Broker sucht, der Short-Engagements auf DOGE ermöglicht, der hat keine große Auswahl. Einer der wenigen Broker, der das ermöglicht, ist beispielsweise Libertex. Allerdings zeigt sich, dass die Tendenz steigend ist. Dies wird vor allem dann noch zunehmen, wenn der Kurs des DOGE weiterhin starken Schwankungen unterliegt und so noch mehr Interesse der Investoren auf sich zieht.

Volatilität in einem Kurs äußert sich jedoch nicht nur in stark fallenden Kursen, sondern eben auch in stark steigenden Kursen. Daher sollten Trader sehr vorsichtig sein, wenn sie auf fallende Kurse spekulieren. Je stärker die Ausschläge sind, desto größer ist das Risiko des Kapitalverlustes.

Selbst wenn der Spekulant vielleicht letzten Endes recht behält, so kann es doch passieren, dass er seine Short-Position kurzfristig mit großen Verlusten liquidieren muss, weil der DOGE Kurs zwischenzeitlich nochmal stark steigt.

  • Mit Krypto CFDs können Trader auf fallende Kurse spekulieren
  • Es gibt jedoch nur wenige Broker, die Short-CFDs auf Dogecoin anbieten
  • Unerwartete Dogecoin News könnten den Kurs jedoch jederzeit wieder stärken
Mit unserem Testsieger XTB zahlreiche Kryptos handeln

CFD Service - 77% verlieren Geld

DOGE beim Dogeday 2022 auf einem Dollar?

Auch wenn die Anhänger des Dogecoins es nicht geschafft haben, den Kurs am Dogeday auf einem Dollar zu bringen, so ist doch der Coin, zumindest in der Krypto-Szene, an diesem Tag in aller Munde gewesen. Und wer Elon Musk auf Twitter folgt, der hat bereits ebenfalls etwas von dieser Kryptowährung gehört. Vielleicht schaffen die Befürworter es ja, den Kurs am Dogeday 2022 auf einen Dollar zu handeln? Möglich ist alles.

Fakt ist, es bleibt ein stark risikobehafteter und spekulativer Markt. Allein durch Dogecoin News, die auf Twitter veröffentlicht werden, reagiert der Kurs sehr sensibel. Vielleicht ist es einfach am besten, das Geschehen von der Seitenlinie aus zu betrachten.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • guter Kundenservice inklusive Live-Chat
  • Broker mit viel Erfahrung
  • Übersichtliche und konkurrenzfähige Gebühren
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld