ITM Power Aktie: Brennstoffzellen für Anleger

ITM Power ist ein britisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Technologien zur Erzeugung von Wasserstoffgas spezialisiert hat. Dabei kommt die sogenannte Protonen-Austausch-Membran (PEM) zur Anwendung. Hydrogen wird auf der Basis von Leitungswasser und Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen vor Ort erzeugt, mit vollständig integrierten Systemen, die auf Leistungen von mehr als 100 MW skalierbar sind. Der Konzern arbeitet nicht nur an Hydrogen-Antriebslösungen für den Personenkraftverkehr, sondern auch für Nutzfahrzeuge, Züge und den maritimen Einsatz. Die ITM Power Aktie ist an der Londoner Börse gelistet.

  • Britisches Unternehmen im Bereich der Hydrogen-Antriebslösungen
  • Umsetzung integrierter Systeme
  • Hochgradig skalierbare Lösungen
  • Aktienlisting an der London Stock Exchange

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

ITM Power Aktie: Hydrogen-Lösungen aus Großbritannien

Wo Depot eröffnenITM Power Plc ist ein britischer Konzern mit Hauptsitz in Sheffield. Das im Juni 2001 gegründete Unternehmen ist einer der weltweit führenden Entwickler von Wasserstofftechnologien und ging 2004 an die Börse. Der Börsengang erbrachte insgesamt 10 Mio. GBP, die für weitere Entwicklungen verwendet wurden. Schon wenige Jahre später konnte der Umsatz des Unternehmens beträchtlich gesteigert werden – von 8.000 GBP im bis April 2011 laufenden Geschäftsjahr auf 480.000 GBP im folgenden Jahr.

Das Geschäftsmodell von ITM Power: überschüssige Energie, am besten aus nachhaltigen Quellen, aus dem Stromnetz zu nutzen, in Hydrogen umzuwandeln und dies für die Nutzung in den drei großen Marktbereichen Mobilität, Industrie und Power-to-X bereitzustellen. Für jeden dieser drei Bereiche gibt es weitere Anwendungsmöglichkeiten, die in Zukunft stärker gefragt werden und damit auch skalierbare Kapazitäten mitbringen müssen. Wasserstoff-Lösungen werden im Rahmen einer Hinwendung zu nachhaltigen Energien wesentlich dazu beitragen, industrielle Prozesse von fossilen Energieträgern zu lösen. Die ITM Power Aktie konnte verglichen mit anderen Werten aus dem Bereich der Elektro-Zulieferer einen zum Teil erstaunlichen Wertzuwachs verbuchen.

ITM Power Aktie

Wasserstoff-Brennstoffzellen als Antrieb der Zukunft

Die Wertentwicklung der ITM Power Aktie stützt sich auf die Hoffnungen, die in die Nutzung von Wasserstoffgas gesetzt werden. Denn Hydrogen ist, anders als fossile Energieträger, nicht endlich. Das Ultraleichtgas kann theoretisch in beliebigen Mengen erzeugt werden, benötigt werden lediglich Wasser und Elektrizität, diese auch aus Wind- oder Sonnenenergie. Wasserstoff ist damit eine sehr nachhaltige Grundlage für Antriebsformen der Zukunft.

Auch zur Speicherung von Elektrizität und zur Erzeugung synthetischen Erdgases ist Hydrogen im Einsatz. Wasserstoff-Brennstoffzellen erzeugen Elektrizität ähnlich wie konventionelle Batterien, allerdings ohne dass der Elektrolyt verbraucht wird. Die Brennstoffzelle wird nicht weggeworfen oder aufgeladen, sondern kann so lange genutzt werden, wie Wasserstoff und Sauerstoff zugeführt werden. Da der Umsatz einer Hydrogen-Brennstoffzelle weniger über die Wärme verliert, sind diese Lösungen leistungsstärker als Verbrennungsmotoren.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Innovative Lösungen von ITM Power

Das britische Unternehmen schloss seinen ersten großen Auftrag im Juni 2010 ab, mit der Bereitstellung eines Elektrolyseurs für die Universität Birmingham. Anstelle der sonst üblichen Fluorkohlenwasserstoffmembran kommt bei den Produkten von ITM Power eine Kohlenwasserstoffmembran zur Anwendung. Nach diesem ersten Schritt konnte ITM mehrere öffentliche Hydrogen-Tankstellen einrichten – das Ziel war, für den Bedarf vor Ort aus Windkraft und Wasser Hydrogen durch Elektrolyse zu erzeugen. Die erste Wasserstoff-Tankstelle dieser Art wurde 2015 in Rotherham eingeweiht, die zweite schon im Mai 2016 im National Physical Laboratory, im Rahmen des HyFive-Projekts. Das ambitionierte europäische Projekt soll die Integration von Hydrogen-Brennstoffzellen in der Mobilität vorantreiben. ITM Power setzte eine weitere HyFive-Station um, und im Februar 2017 dann eine Wasserstofftankstelle für Royal Dutch Shell.

Ein weiteres Standbein von ITM Power sind Hgas-Lösungen. Die Power-to-Gas Methode konvertiert Strom aus erneuerbaren Quellen mithilfe der Wasserstoff-Technologie in Gas, das dann in das Gasnetz eingespeist werden kann. Zu diesem Zweck kann der unter Druck stehende Wasserstoff entweder direkt in das Gasnetz eingespeist werden, oder mithilfe von Kohlendioxid über den Prozess der Methanisierung synthetisches Erdgas erzeugt werden.

ITM Power Aktie kaufen

Herausforderungen an ITM Power und andere Wasserstoff-Innovatoren

Wasserstoff ist seit rund hundert Jahren eine bekannte Größe. Dass die Technologie in der Vergangenheit nicht schon längst umfangreicher genutzt werden konnte, liegt an den Schwierigkeiten, die das ultraleichte Gas in der Nutzung mit sich bringt. Denn Hydrogen kann nur schlecht gelagert oder transportiert werden. Wasserstoff ist derart flüchtig, dass das Gas sogar aus stählernen Behältern entweicht. Hinzu kommt das enorme Volumen im Vergleich zur Nutzleistung. Aus diesen Gründen wird das Gas bislang dort erzeugt, wo es auch zum Einsatz kommt.

Unternehmen wie ITM Power, die die Wasserstofftechnologie vorantreiben und nach wirtschaftlichen Einsatzmöglichkeiten und Systemen suchen, müssen sich also nicht nur mit der Erzeugung, sondern auch mit der Lagerung des Gases auseinandersetzen. Besonders bei mobilen Wasserstoff-Brennstoffzellen musste diese Hürde genommen werden.

Konzernen, denen es gelingt, integrierte und skalierbare Systeme zu entwickeln, die sich auch unter hohen Anforderungen bewähren, ist das Interesse der Industrie, aber auch der Logistikbranche gewiss. Schon jetzt werden Hydrogen-Brennstoffzellen bzw. komplette Systeme für den Antrieb von schweren Nutzfahrzeugen und Schiffen eingesetzt, auch an Lösungen für Züge und Flugzeuge arbeitet die Branche. Vor allem energieintensive Industrien können mithilfe der Hydrogen-Technologie die Energiewende vollziehen, ein Schritt, der in absehbarer Zukunft eine Notwendigkeit werden wird. So lässt sich die Performance der ITM Power Aktie über die vergangenen Jahre nachvollziehen.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

ITM Power Aktie: Wie wertvoll ist der Titel?

Die Konzerne im Wasserstoff-Index verbuchten, so wie alle börsennotierten Unternehmen, infolge der Auswirkungen der Corona-Krise in der ersten Märzhälfte 2020 deutliche Einbrüche. Trotzdem halten Analysten die ITM Power Aktie nach wie vor für eine gute Wahl. Hierzu müssen sich interessierte Anleger allerdings vor Augen halten, dass selbst die bestaufgestellten Firmen in der Hydrogen-Branche noch keine echten Bilanzgewinne vorweisen können. Finanzexperten gehen davon aus, dass die Wasserstoff-Technologie zwar einen Durchbruch erleben wird, bis eindeutige Gewinne erzielt werden, müssen sich Anleger jedoch noch ein oder zwei Jahre gedulden.

Bei ITM Power sollte man darüber hinaus berücksichtigen, dass das Unternehmen in der letzten Zeit nicht mit neuen strategischen Partnerschaften oder Großprojekten von sich reden gemacht hat, die die Kursentwicklung befeuern könnten. Dennoch zeigt sich die ITM Power Aktie insgesamt resilient. Denn in den vergangenen Monaten ging es mehrheitlich bergauf mit dem Kurs, mit Zunahmen von bis zu 55%. In einem der vergangenen Jahre konnte ITM Power sogar ein Plus von 413% vorweisen. Damit zieht das Unternehmen deutlich an anderen Anbietern auf diesem Gebiet vorbei.

ITM Power Aktie deutschland

Die ITM Power Aktie unter dem Gesichtspunkt des Relative Strength Index

Wer seine Investitionen nicht nur auf der Grundlage der Fundamentalanalyse ausführt, sondern auch die technische Analyse hinzuzieht, wird die ITM Power Aktie auch im Relative Strength Index bewerten. Sowohl über eine Periode von sieben Tagen als auch über einen längeren Zeitraum von 25 Tagen ist der Wert nicht überkauft oder überverkauft (Stand: 20. März 2020). Auf der Grundlage des RSI kann also eine Empfehlung ausgesprochen werden, die Aktie zumindest zu halten.

Die Kursentwicklung in den letzten 12 Monaten liegt mit weit über 400% im Plus, damit überholt die ITM Power Aktie andere Werte aus der Branche Elektroausrüstung – und zwar locker um das mehr als Vierhundertfache. Gleiches gilt auch für die mittlere Rendite. Aufgrund der herausragenden Performance lässt sich für die Aktie eine Kaufempfehlung aussprechen. Die Anleger hingegen sind, wie Diskussionen in den sozialen Netzwerken zeigen, nicht sonderlich interessiert am Thema Wasserstoff-Lösungen, und wenn, dann eher negativ eingestellt. Wer sich nur nach dem derzeitigen Anlegersentiment richtet, würde verkaufen – vermutlich unbegründet.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

In Deutschland die ITM Power Aktie handeln

Die Aktie von ITM Power ist an der London Stock Exchange gelistet, aber auch für private Anleger in Deutschland problemlos handelbar. Dazu wird für die direkte Investition ein Wertpapierdepot benötigt. Derartige Depotkonten können bei einer Bank der eigenen Wahl geführt werden und sind speziell für die „Aufbewahrung“ von Aktien gedacht. Was früher tatsächlich noch in Papierform gekauft und im Tresor verwahrt wurde, wird heute allerdings elektronisch, also über das eigene Homebanking, gehandelt.

Die Einrichtung eines solchen Depots ist in den meisten Fällen kostenlos. Beim Handel fallen dann jedoch Gebühren für den Finanzdienstleister und die Börse an. Diese sind jedoch nicht einheitlich, deshalb sollten Einsteiger einen Depotvergleich nutzen und so den für ihre Zwecke günstigsten Anbieter ermitteln, bevor sie ein Wertpapierdepot für die ITM Power Aktie einrichten.

So werden Wertpapiere gehandelt

Das Depot allein genügt nicht – mit ihm muss ein sogenanntes Verrechnungskonto verknüpft werden. Das kann eigens zu diesem Zweck eingerichtet werden, mitunter lässt sich auch das persönliche Girokonto nutzen. Depot und Verrechnungskonto müssen nicht grundsätzlich beim selben Finanzdienstleister geführt werden. Auf dem Verrechnungskonto liegt das Kapital, das für den Ankauf von Aktien benötigt wird.

Umgekehrt nimmt es auch Erlöse aus Wertpapierverkäufen auf, ebenso Ausschüttungen wie die jährlichen Dividenden, die manche Konzerne ihren Aktionären zahlen. Eine ITM Power Aktie Dividende wird allerdings noch nicht ausgeschüttet. Die Erträge aus dem Wertpapierhandel, die auf dem Verrechnungskonto landen, müssen übrigens versteuert werden. In der Bundesrepublik unterliegen sie der Abgeltungssteuer, die 25% der Gesamtrendite ausmacht. Deutsche Banken und Broker führen diese Steuer direkt ab, wer über einen ausländischen Finanzdienstleister handelt, muss selbst tätig werden und die Erträge in der Einkommenssteuererklärung angeben.

ITM Power Aktie verkaufen

ITM Power Aktie mit langfristigem Anlagehorizont kaufen

Wo Depot eröffnenAnleger, die neu an den Wertpapierhandel herangehen, müssen sich darüber im Klaren sein, dass Aktien ein Mittel für den langfristigen Vermögensaufbau sind. Das für den Wertpapierkauf aufgebrachte Kapital ist zumindest über einige Jahre, wenn nicht sogar länger, gebunden und sollte entbehrt werden können. Während Daytrader in kurzfristigen Spannen denken, gehen Aktionäre mit einer Strategie vor, die nicht selten über Jahrzehnte ausgelegt ist.

Die Entscheidung für einen Wertpapierkauf fällt meist nach intensivem Studium des emittierenden Unternehmens und seiner Hintergründe. Dabei bedenken erfahrene Investoren, so gut es geht, die möglichen Szenarien für die Entwicklung des Wertes und seines industriellen Umfeldes. Denn ein Aktionär darf sich nicht von kurzfristigen Schwankungen im Kursverlauf aus der Ruhe bringen lassen und überstürzt verkaufen, sondern schichtet das eigene Portfolio nur gelegentlich und nach reiflicher Überlegung um. Die Wasserstoff-Technologie wird als Hoffnungsträger der Energiewirtschaft und Zukunft des nachhaltigen Antriebs gesehen, daher werden Werte wie die ITM Power Aktie von Analysten trotz immer wieder vorkommender Einbrüche meist als gute Anlage bewertet.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Beim Aktienhandel nicht nur auf Empfehlung kaufen

ITM Power ist ein Hydrogen-Technologie Konzern, über den man in den Nachrichten wenig hört. Dennoch ist das Unternehmen bereits gut positioniert und hat sich – etwa im Rahmen des HyFive Projekts und in Zusammenarbeit mit Shell – gut positionieren können. Das spricht für eine langfristig erfolgreiche Unternehmensstrategie. Bis Firmen im Wasserstoff-Sektor wirkliche Bilanzgewinne vorweisen können, dürfte es jedoch noch eine Weile dauern, Analysten gehen davon aus, dass dies in 2021 oder noch später der Fall sein wird.

In jedem Fall ist es nicht ratsam, sich ausschließlich auf Empfehlungen zu stützen, egal wie populär ein Analyst oder Finanzexperte ist. Ob und wann ein Wert gekauft wird und wie die Zusammenstellung des eigenen Portfolios aussehen soll, stützt sich im besten Fall auf selbst eingeholte Informationen und eigene Eindrücke. Nicht nur die Unternehmensstrategie und die Technologie, auch der Börsenhandel an sich und die Zusammenhänge an den Weltmärkten sollten verstanden sein. Ein Aktionär sollte nachvollziehen können, worum es geht bei der Entwicklung eines Unternehmens. Dazu gehört auch, regulatorische und rechtliche Entscheidungen und Herausforderungen zu verstehen und den Platz eines Konzerns in seinem Umfeld besser bewerten zu können.

Nicht alle Einflüsse und Ereignisse, die sich auf den Kurs eines Wertpapiers auswirken, können vorausgesehen werden, doch zumindest ein Teil der Wertentwicklung kann auf der Basis eigener Informationen abgeschätzt werden.

ITM Power Aktie portfolio

KPIs im Wertpapierhandel

Anleger, die sich selbst eine Vorstellung vom Potenzial einer Aktie machen wollen, können dazu auf Unternehmenskennzahlen zurückgreifen. Einige von ihnen lassen sich sehr gut zur Bewertung nutzen. Auch Analysten verwenden die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen bei der Fundamentalanalyse, besonders die verlässlichen KPIs auf der Basis objektiver Zahlen.

Zu den am meisten verwendeten Kennzahlen gehört das Verhältnis von Kurs und Buchwert, bei dem der Kurs durch den Buchwert geteilt wird. Ein Wert von weniger als 1 gilt als eindeutiges Zeichen dafür, dass eine Aktie unterbewertet ist – und damit ein lohnender Kauf. Auch das Kurs-Gewinn-Verhältnis ist vergleichbar aussagekräftig, vor allem wenn nicht nur der erwartete Gewinn des laufenden Jahres in die Analyse einfließt, sondern auch die KGVs der jüngsten Vergangenheit hinzugezogen werden. Und wenn ein Konzern dann noch regelmäßige, möglichst zuverlässig steigende Dividenden ausschüttet, gilt auch das als Qualitätskriterium.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Mehr als nur die ITM Power Aktie: Diversifizierung als Sicherheitsmechanismus

Neben der Bewertung einzelner Aktien können Anleger sich mit weiteren Maßnahmen absichern. Dazu gehört die Umsicht, nicht nur in einen Konzern oder eine Branche zu investieren. Denn so gut wie jedes Unternehmen ist auch ITM Power abhängig von globalen Verflechtungen, deren Konsequenzen nicht vollständig vorhergesehen werden können.

Für die Absicherung gegen Kursschwankungen empfiehlt es sich daher, nicht nur auf einen Wert und eine Industrie zu setzen. Eine möglichst breite Streuung des Portfolios, über verschiedene Branchen, Länder und Kontinente hinweg, trägt wesentlich dazu bei, die eigene Anlage zu schützen.  Denn Aktionäre sind direkt betroffen, wenn die von ihnen ausgewählten Werte Verluste machen. Eine Absicherung, wie sie bei dem Guthaben auf einem Spar- oder Festgeldkonto gegeben ist, liegt in diesem Fall nicht vor.

ITM Power Aktie: Prognose für die Branche verhalten positiv

Wasserstoff-Brennstoffzellen sind zwar bereits seit Jahren in der Entwicklung, die Technologie wird jedoch durch die Lobbyarbeit der konventionellen Energieanbieter stark überschattet. Dabei bietet die Hydrogen-Technologie erhebliches Potenzial, vor allem was die Nachhaltigkeit angeht. Die Anwendbarkeit von hydrogenbasierten Brennstoffzellen selbst unter starken Anforderungen, etwa im maritimen Bereich und in schweren Nutzfahrzeugen, spricht dafür, dass diese Art der Antriebe bereits an einem Punkt angelangt ist, um den die Elektromobilität noch bemüht ist. Bis die Unternehmen in der Branche, wie zum Beispiel Ballard Power Systems, Powercell Sweden oder Plug Power, Gewinne schreiben, wird es allerdings noch eine Weile dauern.

Auch die ITM Power Aktie, die im Frühjahr 2006 einen Höchststand verbuchen konnte, hat danach lange Zeit eine durchschnittliche Performance von unter 100 GBP vorweisen können und sich erst im Januar 2020 wieder nennenswert aufgeschwungen.

Anleger, die angesichts dieser Tendenzen zur Zeit noch eine längerfristige Investition in Hydrogen-Aktien scheuen, haben allerdings Alternativen, mit denen sie von der Kursentwicklung der ITM Power Aktie und anderer Werte aus dem Wasserstoff-Index profitieren können. Dank abgeleiteter Finanzinstrumente wie CFDs ist die Spekulation auf die Wertentwicklung über kurze Zeiträume möglich.

ITM Power Aktie börse

Differenzkontrakte auf die ITM Power Aktie handeln

Die „contracts for difference“, kurz CFDs, sind in Deutschland auch als Differenzkontrakte bekannt. Mit diesen Derivaten können Trader aus dem Kursverlauf eines Basiswertes Gewinn schlagen, ohne diesen zu kaufen. Die Rendite wird aus der Differenz im Wert zwischen dem Eröffnen und Schließen einer Position erzielt. Dabei kann, und dies ist eine Besonderheit von CFDs, auch auf fallende Kurse spekuliert werden. Mit den flexiblen Finanzinstrumenten lässt sich also aus fast allen Situationen noch Gewinn schlagen.

Entwickelt wurden CFDs durch britische Banker – die Absicht dahinter war es, die Stempelsteuer auf Aktienverkäufe zu vermeiden. Heute gibt es CFDs längst nicht mehr nur auf Aktien, sondern auf Basiswerte aus allen Anlageklassen, also auch auf Indizes, Anleihen, Devisenpaare und Rohstoffe. Gehandelt wird über ein außerbörsliches Netzwerk, den Zugang gibt ein lizenzierter CFD-Broker, bei dem ein Handelskonto geführt wird.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Daytrading mit Hebelprodukten

Das CFD-Trading ist inzwischen über eine wachsende Zahl von Brokern auch privaten Anlegern möglich. Während der Aktienkauf eher langfristig ausgelegt ist, erfolgt der Handel mit Differenzkontrakten in den meisten Fällen im Rahmen des sogenannten Daytradings – also binnen Stunden oder sogar Minuten. Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht fallen dabei nicht an, und auch Kurslücken müssen Trader nicht fürchten.

Zu diesen Vorteilen kommt hinzu, dass CFDs Hebelprodukte sind. Für Trader bedeutet dies, dass nur ein Teil des gewünschten Handelsvolumens als Margin beim Broker deponiert werden muss. Der CFD-Broker leiht, was darüber hinausgeht. Die Hebel sind zwar für Privatanleger limitiert, betragen für CFDs etwa auf die ITM Power Aktie immer noch 5:1 und steigern so die mögliche Rendite um das Fünffache.

Das macht Differenzkontrakte zu sehr interessanten Instrumenten, mit denen sich auch mit begrenztem Budget eine gute Rendite mitnehmen lässt. Allerdings gilt der Hebel auch im Verlustfall, CFDs werden deshalb zu den Risikoprodukten gezählt. Seriöse Broker weisen ihre Kunden ausdrücklich auf diese Tatsache hin – und geben ihnen in vielen Fällen auch Bildungsressourcen für die Vorbereitung auf das Trading an die Hand.

ITM Power Aktie CFD

Mit dem Demokonto risikolos CFD-Trading erlernen

Der Handel mit Wertpapieren, sei es der Börsenhandel mit Aktien oder das CFD-Trading, ist grundsätzlich spekulativ. Damit sind Risiken für den Anleger verbunden, die sich deutlich von den Risiken bei konventionellen Anlageformen unterscheiden. Die Gelder, die Sparer bei ihrer Bank deponieren, sind durch den Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken gesichert. Auch CFD-Broker sind in der Regel freiwillig Mitglieder derartiger Einlagensicherungsfonds. Das Risiko von Fehlentscheidungen, was Aktien oder CFDs angeht, bleibt allerdings beim Anleger oder Trader. Deshalb bieten viele Broker ihren Kunden Schulungsmaterialien an, die dazu beitragen sollen, sich auf den Handel angemessen vorzubereiten. Die Inhalte werden meist in Multimediaform vermittelt. E-Books, Blogs und Marktnachrichten, Expertenanalysen und Videoanleitungen zur Handelsplattform zählen ebenso dazu wie Online-Kurse und Echtzeit-Webinare, bei denen Teilnehmer auch eigene Fragen stellen können.

Die besten derartigen „Trading-Akademien“ sind entsprechend dem Kenntnisstand geordnet, so dass Anfänger sich hier die Grundkenntnisse aneignen können, aber auch erfahrene Trader noch etwas dazulernen. Für die praktische Umsetzung des Gelernten bieten sich kostenlose Demokonten an.

Die Demo ist eine realistische Handelsumgebung mit allen oder fast allen Funktionen der Handelssoftware, aktuellen oder minimal zeitversetzten Kursen und den erforderlichen Charts, Indikatoren und Zeichenwerkzeugen. Gehandelt wird jedoch mit virtuellem Kapital, so dass Einsteiger keine Verluste befürchten müssen. Erst wenn die Handhabung der Handelsplattform und die Besonderheiten von CFDs wirklich verstanden und die Risiken bewusst gemacht sind, ist der richtige Zeitpunkt für den Einstieg in den Echtgeldhandel gekommen.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Fazit: ITM Power Aktie direkt oder per CFD handeln

Wasserstoff-Brennstoffzellen gelten als Antriebstechnologie der Zukunft. Auf der Basis von Wasser und möglichst nachhaltig erzeugtem Strom wird Energie generiert, ohne dass Emissionen oder Rückstände anfallen. Geforscht und entwickelt wird bereits seit über 20 Jahre mehr oder weniger aktiv, wenn auch im Schatten konventioneller Energieträger. ITM Power ist ein britisches Unternehmen, das getrost als „low profile“ bezeichnet werden kann.

Dennoch kann der Konzern mit seinen Hydrogen-Tankstellen und der Kooperation mit Shell bereits beachtliche Meilensteine vorweisen. Wie alle Firmen aus dem Wasserstoff-Index ist ITM noch nicht wirklich profitabel. Finanzexperten rechnen für die Branche mit Durchbrüchen ab 2021 – danach könnte sich die ITM Power Aktie vor allem für Anleger lohnen, die rechtzeitig zugegriffen haben.

ITM Power Aktie Demokonto

Wer die langfristige Bindung des eigenen Kapitals scheut, kann auf die Kursentwicklung der Aktie mit CFDs spekulieren. Differenzkontrakte erlauben das „long“ und „short“ Trading, also auch die Spekulation auf fallende Kurse, daher eignen sich sich auch für das Hedgen von Aktienportfolios. Die Finanzinstrumente gehören zu den Hebelprodukten, Aktien-CFDs können immerhin mit einem Fünffachen des hinterlegten Kapitals getradet werden. Der Einstieg in den Handel sollte allerdings mithilfe von Bildungsressourcen und der praktischen Übung in einem Demokonto eingehend vorbereitet werden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Selbstentwickelte innovative Handelsplattform
  • Zeitlich unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Kompetenter deutschsprachiger Kundensupport
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de