Telefonica Deutschland Aktie erlebt neues Tief

Bei der Aktiengesellschaft Telefonica Deutschland Holding handelt es sich um ein in München sitzendes Unternehmen, welches die Telekommunikationsbranche bedient. Unter anderem vertreibt es unter der Marke O2 Mobilfunkverträge und Festnetzanschlüsse. Etwa 45 Millionen Mobilfunkkunden besitzt das Unternehmen und hat 2,4 Millionen Breitbandanschlüsse. Der Jahresumsatz betrug im Jahr 2021 7,765 Milliarden €.

Telefonica Deutschland Aktie

Telefónica Deutschland hat seinen Sitz in München/ Bilderquelle: telefonica.de

Damit gehört das Unternehmen mit der Vodafone Gruppe und Telekom bezüglich der Anzahl der Anschlüsse in Deutschland zu den größten Mobilfunkbetreibern. Bei der Telefónica Deutschland Holding AG handelt es sich um eine 100-prozentige Tochter von Telefónica. Die Telefonica Deutschland Aktie gehört zum TecDAX und MDAX.

Firmen Logo:telefonica aktie
Telefonica Deutschland Aktie ISIN:DE000A1J5RX9
Gründung:1995
Unternehmenssitz:München, Deutschland
Anzahl Mitarbeiter:8590 (Stand 2020)
Umsatz:7,76 Milliarden € (Stand 2021)
Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Telefonica Deutschland Aktie kaufen oder nicht?

  • Das Telefonica Deutschland Aktie Kursziel wurde von dem Analyseunternehmen Warburg Research von 2,80 € auf 2,60 € gesenkt.
  • Die Telefonica Deutschland Aktie Prognose wurde auf „Hold“ gelassen.
  • Die Einstufung erfolgte trotz eigentlich guter Quartalszahlen aufgrund von einem hohen Telefonica Deutschland Aktie Risiko aufgrund des voranschreitenden Ausbaus des Mobilfunknetzes des Konkurrenten 1&1.
  • Der Grund für die schlechte Telefonica Deutschland Aktie Prognose liegt daran, dass von höheren Kapitalkosten ausgegangen wird.
  • Zudem hat die Aktie Telefonica Deutschland am 16.9.2022 mit einem Rücksetzer auf 2,39 € ein neues 6-Monatstief
  • Seit dem 23.8.2022 befindet sich die Aktie in einem langfristigen Abwärtstrend, der nach Telefonica Deutschland Aktie Schätzungen weiter anhalten wird.
  • Die Telefonica Deutschland Aktie hat in diesem Zeitraum 9,26 % verloren.
  • Aktuell beträgt der Abstand zur 200 Tageslinie -9,69 %.
Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Telefonica Deutschland Aktie: die Gründung und der Börsengang

Investitionen können Sie immer Blick behalten. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Mit professioneller Plattformen zur Gewinnoptimierung beitragen.Telefonica Deutschland ging aus dem Mobilfunkunternehmen VIAG Intercom hervor, welches 1995 gegründet wurde. Zu jeweils 45 % hielten VIAG und die BT Gruppe Unternehmensanteile, die restlichen 10 % lagen bei den Mobilfunkunternehmen Telenor. Zwei Jahre später erfolgte eine Lizenz zum Ausbau des GSM Netzes. Im August 2000 erwarb das Unternehmen eine von sechs UMTS Lizenzen für 16,52 Milliarden DM. Außerdem übernahm die BT-Gruppe die 10 % Anteile von Telenor. Diese wurden von dem Rechtsnachfolger von VIAG – von E.ON – gehalten.

2021 erfolgte dann die Trennung des Mobilfunkbereichs vom übrigen Geschäft und es erfolgte eine Umfirmierung in mmO2. Im Folgejahr wurde erneut der Geschäftsname geändert und nun firmierte die VIAG Intercom unter O2 Germany. 2006 erfolgte im Zuge der Expansionsstrategie mit den Tochtergesellschaften in Deutschland, Irland und Großbritannien die Übernahme der spanischen Telefonica.

Der Übernahmebetrag belief sich auf insgesamt 17,7 Milliarden £. 2007 wurde die neue Discountmarke Fonic auf der Internationalen Funkausstellung vorgestellt. 2008 wurde aus der Marke O2 Germany das Unternehmen Telefónica O2 Germany. Im Jahr 2010 erfolgte die Übernahme des Internet- und Festnetzanbieters HanseNet. Telefonica O2 Germany ersteigerte LTE Frequenzen im Wert von 1,38 Milliarden €. Am 1. April 2011 erfolgte die bislang letzte Umfirmierung, nun heißt das Unternehmen Telefónica Deutschland.

telefonica aktie deutschland

Telefónica Deutschland war ursprünglich VIAG Intercom/ Bilderquelle: telefonica.de

Der Börsengang erfolgte am 30. Oktober 2012 und die Telefonica Deutschland Aktie kommt auf den Markt. Damit wurde ein Minderheitsanteil in Höhe von rund 23 % des spanischen Mutterkonzerns veräußert. Im September 2012 erfolgte durch diesen Zusammenhang der Wechsel der Rechtsform von einer GmbH in eine Aktiengesellschaft. Dieser Börsengang war seit dem Jahr 2007 der größte bislang stattgefundene an der Börse in Frankfurt.

Weltweit zählt die Muttergesellschaft, die Telefónica, S.A. Group, am Umsatz gemessen zu den zehn größten Telekommunikationsunternehmen. Die Telefonica Deutschland Holding ist mehrheitlich mit 69 % im Besitz der Telefónica Germany Holding Limited. Dahingegen ist die Telefonica Deutschland Holding die Muttergesellschaft von der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG. Dem Unternehmen sind 15 Tochtergesellschaften angegliedert.

Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Geschäftsfelder der Telefónica Deutschland

Notizbuch mit Stift. Zusammenfassung des Artikels und wichtiger Details. Fazit und Resümee der gemachten Erfahrung. Tradingplan dokumentiert. Kosten auf Rechnung kalkulieren. Vertrag abschließen bei bestem Broker oder Bank. Bank oder Broker Konditionen prüfen. Kreditrahmen erhöhen. Wir finden das beste Angebot für Sie.Die Telefonica Deutschland bietet Festnetzdienste und Mobilfunkdienste für Privat- und Geschäftsleute an. Dafür arbeitet das Unternehmen unter anderem mit Handelspartnern, die ihre Mobilfunkangebote über die Telefonica Deutschland abwickeln. Dazu gehören beispielsweise:

  • NettoKom
  • Aldi Talk
  • Freenet DLS
  • MediaMarkt Super Select
  • 1&1 Drillisch

Der Hauptumsatz wird mit Mobilfunkdiensten erwirtschaftet. Dazu zählen Festverträge und Dienste in Form von Prepaid. Ein weiteres Geschäftsfeld ist der Verkauf von Smartphones, Tablet PCs und von Smartwatches. Außerdem werden weitere Zusatzprodukte vertrieben, wie zum Beispiel Software als Virenschutz, Versicherungen und Musik- und Video Streaming Dienste.

Zudem werden Festnetz- und DSL Dienste angeboten. Dies erfolgt in Partnerschaft mit dem Unternehmen Telekom Deutschland. Von hier stammt die Festnetz Infrastruktur. Des Weiteren gibt es Kooperationen mit weiteren Partnern. So bot zum Beispiel bis zum Jahr 2007 über das Telefonica Netz das Unternehmen easybell DSL Anschlüsse an.

Da Telefónica in Deutschland seine eigene Festnetzinfrastruktur abgebaut hat, wurde die Kooperation beendet. Inzwischen mietet das Unternehmen seit Frühjahr 2021 für seine Dienste von VDSL und Glasfaser Anschlüsse von der Telekom Deutschland. Weitere Geschäftsbereiche sind Leistungen im Bereich der Analyse von großen Datenmengen sowie im Bereich IoT.

telefonica deutschland aktie prognose

Die Telefónica Deutschland Aktie ist im DAX vertreten/  Bilderquelle: telefonica.de

  • O2: Die Kernmarke der Telefónica Deutschland ist O2. Unter diesem Markennamen werden Prepaid- und Postpaid Mobilfunkverträge angeboten. Aber auch Internetprodukte oder mobile Datendienste im Mobil- und Festnetz werden vertrieben. Diese Marke richtet sich sowohl an Privatkunden, als auch an Geschäftskunden.
  • Blau: Im Jahr 2005 wurde blau Mobilfunk als eigenständiges Unternehmen gegründet. 2008 wurde es von KPN, dem Mutterkonzern von E-Plus, übernommen. Mitte 2015 wurde dann das Unternehmen in die Telefónica Germany GmbH & Co. OHG verschmolzen. Die Marke blau blieb erhalten. 2016 wurden dann auf blau die Kunden der Marke Simyo übertragen und 2019 die Kunden von Base.
  • Ay Yildiz: Hierbei handelt es sich um einen Mobilfunkdiscounter, der von E-Plus im Jahr 3005 gestartet wurde. Er richtet sich vor allem an in Deutschland befindliche Personen mit türkischen Migrationshintergrund. Seit E-Plus übernommen wurde, gehört auch Ay Yildiz zu der Marke Telefonica Deutschland.
  • Ortel Mobile: Dieses Unternehmen wurde in den Niederlanden 2005 gegründet. Ein Jahr später erfolgte dann Gründung der deutschen Tochter Ortel Mobile GmbH. Angeboten werden Mobilfunkdienste und insbesondere fokussiert sich das Unternehmen auf kostengünstige Auslandstarife. Auch hier sind Bürger mit Migrationshintergrund die Zielgruppe. Ortel Mobile gehört seit der Übernahme von E-Plus zu der Marke Telefonica Deutschland.
  • Fonic: Im August 2007 wurde die Fonic GmbH gegründet und O2 Germany startete im September desselben Jahres unter dieser Marke seine erste eigene Discountmarke. Die SIM-Karten wurden anfänglich im Internet und über Lidl veräußert. Später folgten weitere Ladenlokale, wie zum Beispiel Drogerien und Supermärkte. Im März 2016 erfolgte eine Verschmelzung mit der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG. Die Marke Fonic Mobile, welche ausschließlich über Lidl vertrieben wurde und Fonic selber werden von der Telefónica Deutschland als Zweitmarken geführt.
  • Netzclub: Dabei handelt es sich um ein Joint Venture, welches im August 2011 gestartet wurde und von der Türk Telekom und der Telefónica Deutschland unter Türk Telekom Mobile angeboten wurde. Angeboten wird ein Prepaid Tarif, der günstige Telefonate zwischen Deutschland und der Türkei ermöglicht. Anfang 2017 wurden die Bestandskunden auf TürkeiSim übertragen, einer Marke von Telefónica Deutschland. Neue Kunden werden übrigens nicht mehr aufgenommen, nur Bestandskunden können die Marke noch nutzen.
Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die Geschichte der Aktie Telefonica Deutschland

  • 2013: Die Telefonica Deutschland Aktie wird im März in den TecDAX aufgenommen. Vier Monate später wird verkündet, dass der Konkurrent E-Plus übernommen werden soll. Durch diese Übernahme sollte der größte Mobilfunkanbieter in Deutschland entstehen.
  • 2014: Die EU-Kommission stimmt dem Verkauf unter Einhaltung einiger Auflagen zu. Dazu gehört zum Beispiel, dass 30 % der Netzkapazitäten und einige Vermögenswerte abgetreten
  • 2018: Im September wird die Telefonica Deutschland Aktie in den DAX aufgenommen.
  • 2019: Die Einhaltung aller Auflagen wird von der EU-Kommission eingefordert. Mitte 2019 erwirbt das Unternehmen bei einer Auktion der 5G Frequenzen neue Frequenzen und zahlt dafür 1,42 Milliarden €.

aktie telefonica deutschland

Die Telefónica Deutschland Aktie ist im DAX vertreten/  Bilderquelle: telefonica.de

Telefonica Deutschland Aktie schwach – Grund Ausbau des Netzes der Konkurrenten

Beim Kundensupport finden Sie die benötigte Hilfe. Kontaktmöglichkeit ist in deutscher Sprache. Die Erfahrungsberichte sind transparent dokumentiert. Ratgeber sind gut recheriert. Eine Schrit für Schritt Anleitungen hilft Ihnen an Ihr Ziel zu kommen. Beste Konditionen. Ratgeber mit guten Trading Tipps. Da geben wir die Hand drauf.Der Netzausbau eines wichtigen Konkurrenten der Telefónica Deutschland Aktie sorgt für Probleme. Denn der konkurrierende Telekommunikationsanbieter 1&1 baut aktuell ein eigenes Mobilfunknetz aus. Allerdings wird das gesetzte Ziel von 1000 Standorten für 5G Antennen bis Ende 2022 vermutlich nicht erreicht. Dies teilte das Unternehmen kürzlich mit. Allerdings sehen die Frequenzauflagen dieses Zwischenziel für die Betreiber der 5G Netze vor.

Trotzdem gibt 1&1 an, dass dies auf den geplanten Netzstart keine Auswirkungen haben sollte. Vor Ende 2030 sollen die geplanten 50 % aller Haushalte versorgt sein. Mit dem eigenen Netz für Handys möchte 1&1 den Platzhirschen Telefonica Deutschland, Vodafone und Deutsche Telekom Konkurrenz machen. Bislang nutzt die United Internet Tochter das Netz von Telefónica Deutschland mit einer Vereinbarung der beiden Unternehmen.

Gleichzeitig bereitet das Unternehmen United Internet AG als Telefonica Deutschland Konkurrent für 2023 den Börsengang der Ionos Group vor. Das Unternehmen, welches im MDAX und TecDAX notiert, möchte hiermit ein Bankenkonsortium beauftragen, welches international aufgestellt ist. Der Konzern teilte mit, dass mit diesem Mandat die United Internet den Börsengang 2023 pünktlich für die Ionos Gruppe vollziehen kann.

Der Börsengang ist aufgrund des starken Wachstums in den letzten Jahren ein logischer Schritt. Ob der Börsengang tatsächlich stattfindet, hängt aber noch von der Prüfung und von der Genehmigung durch zuständige Behörden und Organe sowie von den Marktbedingungen ab.

Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Telefonica Deutschland Aktie Dividende: wie viel wird gezahlt?

Verschiedene Kreditkarten im Vergleich. Bestes Kreditkarten Angebot gibt es hier. Kostenlose Kreditkarten im Überblick. Kosten beim Abheben im Ausland. Kreditrahmen erhöhen. Prepaid-, Debit- und Kreditkarten sind wahlweise zu bekommen. Mit der Bitcoin Wallet Kreditkarte kann überall bezahlt werden. Kreditkarten mit Apple Pay und Google Pay nutzen.In den letzten zwölf Monaten zahlte Telefonica Deutschland Aktie an seine Aktionäre stand September 2022 0,18 € pro Aktie aus. Bei einem Telefonica Deutschland Aktie Kurs in Höhe von 2,36 € entspricht dies einer Dividendenrendite in Höhe von 7,63 %. Die Berechnung lautet:

  • Telefonica Deutschland Aktie Dividende 0,18 € / Telefonica Deutschland Aktie Kurs 2,36 € x 100 = 7,63 %

Die Telefonica Deutschland Aktie schüttet einmal im Jahr ihre Telefonica Deutschland Aktie Dividende aus. Diese Ausschüttung erfolgt immer im Mai. Die letzten Ausschüttungen zeigen, dass seit 2021 die Dividende der Telefónica Deutschland Aktie gesunken ist. Die höchste Ausschüttung erfolgte am 22. Mai 2019 mit 0,27 € pro Aktie. Am wenigsten ausgeschüttet wurde am 22. Mai 2020 mit 0,17 €.

telefonica deutschland aktie schätzungen

Das ist der Aktienchart der Telefónica S.A./ Bilderquelle: traderfox.com

Ex-DatumZahltagBetrag in EUR
20.05.202224.05.20220,18
21.05.202126.05.20210,18
22.05.202026.05.20200,17
22.05.201924.05.20190,27
18.05.201823.05.20180,26
10.05.201712.05.20170,25
20.05.201620.05.20160,24
13.05.201513.05.20150,24
Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Telefonica Deutschland Aktie Stimmungsbarometer

Diese Anbieter haben eine Top Bewertung. Daumen hoch für den Gewinner im großen Verlgeich. Best of 2022 im Vergleich. Absolute Empfehlung erhält dieser Broker. Die besten Konditionen im Vergleich. Ein vertrauenswürdiger und transparenter Anbieter. Detailierte Erfahrungsberichte sind im Artikel zu finden. Ein sehr kundenfreundlicher Service wird angeboten.Für das Stimmungsbarometer der Telefónica Deutschland Aktie werden täglich Kommentare und Meinungen von vielen Millionen Menschen auf Nachrichtenseiten und in den sozialen Medien gesammelt. Danach erfolgt eine Berechnung mithilfe von Indikatoren. Dazu gehören zum Beispiel Stimmungswerte. Außerdem ermitteln Algorithmen mithilfe von künstlicher Intelligenz zu der Telefónica Deutschland Aktie Informationen in Echtzeit. Einige Aktientitel stehen dabei besonders im Fokus des Marktes. Wie die Stimmung für die Telefonica Deutschland Aktie ist, kann der folgenden Analyse entnommen werden:

  • Fundamental: Im Vergleich zum Branchendurchschnitt ist die Telefonica Deutschland Aktie aus Sicht der Analysten unterbewertet. Die wird mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 26,04 gehandelt. Dadurch gibt sich gegenüber dem Branchen KGV ein Abstand von 20 % 34,88. Auf fundamentale Basis erfolgt somit eine positive Einschätzung der Telefónica Deutschland Aktie.
  • Relative Strength Index: Der RSI (Relative-Stärke-Index) wird verwendet, um in einer technischen Analyse eine Aktie einzuschätzen. Dabei kann herausgefunden werden, ob die Telefonica Deutschland Aktie überkauft oder überverkauft ist. Eine überkaufte Aktie kann kurzfristig einen Rücksetzer des Kurses sehen, Dahingegen sind bei einem überverkauften Titel Kursgewinne sehr wahrscheinlich. In der Telefónica Deutschland Aktie Analyse bezüglich dieses Kriteriums wird der RSI auf sieben Tagesbasis und auf 25 Tagesbasis folgendermaßen eingeschätzt. Der RSI7 liegt bei 70,91 Punkte. Dies deutet darauf hin, dass die Telefonica Deutschland Aktie überkauft ist. Damit gibt es für den sieben Tages RSI eine negative Bewertung. Beim 25 Tage RSI gibt es Schwankungen, denn hier ist Telefonica Deutschland Aktie weder überkauft, noch überverkauft. In diesem Fall wird der RSI25 neutral gewertet. Insgesamt gesehen gibt es für die Telefonica Deutschland Aktie in diesem Punkt eine negative Einstufung.

telefonica deutschland aktie dividende

Telefónica Deutschland setzt sich sehr für Nachhaltigkeit ein/ Bilderquelle: telefonica.de

  • Technische Analyse: Mit einem Kurs von 2,37 € ist die Telefonica Deutschland Aktie -9,89 % vom GD50 (gleitender Durchschnitt der letzten 50 Tage) entfernt. Dadurch erfolgt eine negative Einschätzung der Analysten. Auch bei dem GD200 auf Basis der 200 vergangenen Tage liegt eine negative Beurteilung vor. Hier beläuft sich die Distanz auf -9,69 %. Aus charttechnischer Sicht erfolgt für beide Zeiträume eine negative Einschätzung.
  • Branchenvergleich: Im Vergleich mit anderen Branchen gibt es hingegen eine positive Einschätzung. Denn die Telefonica Deutschland Aktie konnte in den vergangenen zwölf Monaten eine Performance in Höhe von 8,83 % hinlegen. Ähnliche Aktien aus der Branche diversifizierte Telefon Kommunikationsdienste sind durchschnittlich nur um 1,99 % gestiegen. Das bedeutet für Telefonica eine Outperformance von +6,84 %. Im Telekommunikationsdienstesektor gab es eine durchschnittliche mittlere Rendite in Höhe von 3,51 % im vergangenen Jahr. Über diesen Durchschnittswert lag Telefonica mit 5,32 % darüber. Die positive Beurteilung erfolgt für beide Bereiche.
  • Sentiment und Buzz: In den letzten Wochen konnten bezüglich des Stimmungsbilds keine wesentlichen Veränderungen bei der Telefónica Deutschland Aktie festgestellt werden. Die breite Masse der Teilnehmer am Markt hat in den sozialen Medien keine Tendenz gezeigt zu negativen oder positiven Themen. Dadurch, dass es keinerlei Auffälligkeiten gibt, wird dieses Kriterium neutral eingeschätzt.
  • Analysten Einschätzung: Experten haben den letzten zwölf Monaten bezüglich der Telefónica Deutschland Aktie einmal das Rating Sell, einmal das Rating Buy und einmal das Rating Hold vergeben. Dies ist auf langfristige Sicht eine neutrale Einstufung der Analysten. In den letzten Monaten gab es keinerlei Updates der Experten zu diesem Wertpapier. Daher gibt es für die Einschätzung von Experten für Telefonica Deutschland Aktie eine neutrale Einstufung.

Unter Berücksichtigung sämtlicher Faktoren wird die Telefonica Deutschland Aktie als neutrales Investment eingestuft.

Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Kursziel Telefonica Deutschland Aktie

Tradinplan immer Blick. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Professionelle Plattformen tragen zur Gewinnoptimierung bei.Gemessen an der Zahl der Kunden ist die Telefonica Deutschland einer der größten Mobilfunkbetreiber in Deutschland. Das Münchner Unternehmen vertreibt unter der Marke O2 Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse. 69 % der Aktienanteile werden von der spanischen Muttergesellschaft Telefonica gehalten. Die Telefonica Deutschland Aktie ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert. Sie gehört zum MDAX und zum TecDAX. Die Struktur der Aktionäre ist Stand November 2019 folgendermaßen:

  • Telefónica Germany Holding Ltd.: 69,20 %
  • Black Rock: 3,18 %
  • Rowe Price: 3,00 %
  • Koninklijke KPN N.V.: 2,98 %
  • Streubesitz: 21,64 %

Eine reine Kaufempfehlung gibt es von den Investmentbanken nicht. Einige Analysten gehen allerdings von einem weiteren Umsatzplus aus, auch wenn dieses kleiner ausfallen wird. Beim Gewinn hingegen wird mit einem Rückgang gerechnet. Manche Analysten geben für ihre Einschätzung den Grund an, dass es auf dem Markt gute Wachstumschancen geben würde. So treibt zum Beispiel Telefonica Deutschland den Neu- und Ausbau eines 5G Netzes in Deutschland voran. Vor allem ländliche Bereiche sollen so Zugang zum schnellen Netz erhalten.

Telefonica Deutschland Aktie

Telefónica Deutschland ist einer der größten Mobilfunkanbieter Deutschlands/ Bilderquelle: telefonica.de

Ein Extra ist sicherlich die hohe Dividende, von der Telefónica Deutschland Aktie vergeben wird. Der Telekom Konzern schüttete 2021 und 2022 0,18 € pro Aktie an seine Anleger aus. Diese Dividenden Untergrenze ist auch Ziel der Dividendenzahlung in 2023.

Hier geht's zur Telefónica AktieIhr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Zusammenfassung Telefonica Deutschland Aktie

Beim Kundensupport finden Sie die benötigte Hilfe. Kontaktmöglichkeit ist in deutscher Sprache. Hier erhalten Sie Schulung von Experten. Eine Schrit für Schritt Anleitungen hilft Ihnen an Ihr Ziel zu kommen. Beste Konditionen. Ratgeber mit guten Trading Tipps. Newsletter und E-Books kostenfrei downloaden.Bei Telefonica Deutschland O2 handelt es sich um eine Tochter der spanischen Telefonica. Sie besitzt 69 % der Telefónica Deutschland Aktien. 2014 wurde O2 nach der Übernahme von E-Plus in Deutschland zu einem der größten Mobilfunkbetreiber. Gleichzeitig ist O2 im Zuge der Übernahme von der Regulierungsbehörde verpflichtet worden, Wettbewerbern, wie zum Beispiel 1&1 Drillisch, einen Netzzugang zu gewähren.

Bislang verfügt das Unternehmen über kein eigenes Festnetz. Stattdessen werden Kapazitäten von Vodafone und der Deutschen Telekom. Der Telefónica Deutschland Aktie Kurs schwankt aufgrund der Tatsache, dass 1&1 aktuell dabei ist, ein eigenes Netzwerk aufzubauen. Wer die Telefonica Deutschland Aktie erwerben möchte, kann dies bei einem Broker aus unserem Test.

Bilderquelle:

  • telefonica.de
  • traderfox.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.