Nikkei 225: In den japanischen Aktienindex investieren

Im Rahmen des folgenden Artikels beschäftigen wir uns ausführlich mit dem Nikkei 225. Es handelt sich dabei um den wichtigsten Aktienindex in Japan. Darin sind die größten 225 börsennotierten Unternehmen des Landes enthalten. Dazu gehören beispielsweise Konzerne wie Softbank, Toyota, Honda und Sony. Um in den Index zu investieren, können beispielsweise ETF genutzt werden.

  • Der Nikkei 225 ist der wichtigste Aktienindex in Asien
  • Das Allzeithoch befindet sich bei knapp 40.000 Punkten
  • Aktuell finden die Anleger günstigere Einstiege
  • Das langfristige Potenzial ist sehr groß
Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Was ist der Nikkei 225?

  • Der Nikkei 225 ist ein Aktienindex
  • Er misst die Entwicklung der Tokioter Börse
  • Es handelt sich um den wichtigsten Aktienindex Japans und Asiens
  • Im Nikkei 225 sind die größten börsennotierten Unternehmen Japans enthalten
  • Hierzu gehören beispielsweise bekannte Firmen wie Softbank, Toyota, Honda, TDK, Sony, Yamaha, Canon, Epson, Bridgestone und Hitachi
  • Es handelt sich um einen Kursindex, daher werden beispielsweise Dividenden nicht berücksichtigt
  • Die Gewichtung der einzelnen Werte hängt vom Aktienkurs ab
  • Je höher der Aktienkurs eines Unternehmens ist, desto höher ist daher auch die Gewichtung im Nikkei 225
  • Das führt dazu, das traditionelle Branchen im Index überrepräsentiert sind
  • Die moderne Industrie ist hingegen eher untergewichtet
  • Der Aktienindex konnte sich zwischen den Jahren 1984 und 1989 hervorragend entwickeln
  • So sind die Kurse von 9.700 Punkten auf 39.260 Punkte angestiegen
  • Das bedeutet, dass sich die Kurse binnen weniger Jahre vervierfacht haben
  • Nachdem das Allzeithoch erreicht wurde, ist der Index in eine größere Korrektur übergegangen

nikkei 225 unternehmen

Den Nikkei 225 kann man auch mobil handeln/ Bilderquelle: jarnbeer19/ shutterstock.com

  • Verantwortlich dafür war auch das Platzen der japanischen Aktien und Immobilien Blase
  • Während der weltweiten Finanzkrise im Jahr 2008 war der Nikkei 225 auf nur noch994 Punkte gefallen
  • Seither kann sich der japanische Aktienindex allerdings sehr gut entwickeln
  • Mittlerweile wurden auch wieder Notierungen von 30.000 Punkten erreicht
  • Aktuell wird der Index durch die starke Inflation belastet
  • Daher ergeben sich im Moment günstigere Einstiege für die Anleger
  • Das langfristige Potenzial ist hierbei sehr groß
  • So ist es sehr wahrscheinlich, dass das Allzeithoch bei knapp 40.000 Punkten wieder erreicht werden kann
  • Um in den Nikkei 225 zu investieren, bietet es sich an, ETF zu nutzen
Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Nikkei 225 ETF und Aktien

Jetzt direkt zu den interessantesten Nikkei 225 ETF und Aktien springen:

Nikkei 225

Man kann den Nikkei 225 auf verschiedene Weise traden/ Bilderquelle: Looker Studio/ shutterstock.com

Über den Nikkei 225 Index

Investitionen können Sie immer Blick behalten. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Mit professioneller Plattformen zur Gewinnoptimierung beitragen.Der Nikkei 225 ist der wichtigste Aktienindex in Japan. Er spiegelt die Entwicklung der Börse von Tokio wider. Der Index wurde zum ersten Mal im Jahr 1950 veröffentlicht.

Seit dem Jahr 1971 ist die Wirtschaftszeitung Nihon Keizai Shimbun für die Kalkulation des Nikkei 225 zuständig.

Es handelt sich bei dem Index um einen Kursindex. Das bedeutet, dass zum Beispiel die Dividenden der Firmen nicht mit eingerechnet werden. Genauso wird auch bei den meisten anderen Indices Verfahren. Dazu gehören insbesondere Dow Jones und Nasdaq.

Interessant ist hierbei, wie der Index die einzelnen Werte gewichtet. So befinden sich im Index die 225 größten börsennotierten Firmen aus Japan. Die Gewichtung hängt hierbei davon ab, wie hoch der jeweilige Aktienkurs steht. Ist daher die Aktie eines Unternehmens hoch bewertet, dann steigt damit auch die Gewichtung im Nikkei 225.

Sinnvoller wäre es hingegen, auf die Marktkapitalisierung abzustellen. Denn der Preis einer Aktie kann beispielsweise auch dadurch gesenkt werden, dass ein Split stattfindet. Auf die Marktkapitalisierung hätte dies keinen Einfluss. Die Gewichtung im Nikkei 225 ändert sich hingegen dadurch sehr wohl.

Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Nikkei 225 Unternehmen

Unternehmen die erstmals an der Börse gehandelt werden können. So werden die Unternehmen bei einer IPO bewertet. Finanzmarkt analysieren und verstehen lernen. Börsenzeiten müssen beim Kauf und Verkauf von Aktien beachtet werden. Es können auch Aktien Anteile erworben werden. Banken mit den besten Konditionen finden Sie hier.Die genutzte Methode für die Gewichtung führt dazu, dass im Index vor allem traditionelle Branchen hoch gewichtet sind. Dazu zählen u. a.:

  • Einzelhandel
  • Maschinen
  • Chemie

Modernere Branchen wie beispielsweise der Bereich Elektronik sind hingegen unterrepräsentiert.

Über die höchste Gewichtung verfügt im Nikkei 225 das Unternehmen Fast Retailing. Es handelt sich dabei um einen Einzelhändler, der vor allem Kleidung verkauft.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Der Nikkei 225 ist der wichtigste Index in Japan
  • Er bildet die Entwicklung der Börse in Tokio ab
  • Im Index sind 225 börsennotierte Unternehmen enthalten
  • Die Gewichtung hängt davon ab, wie hoch der Aktienkurs des entsprechenden Unternehmens ist
  • Es handelt sich bei dem Index um einen Kursindex
  • Zum ersten Mal wurde der Nikkei 225 im Jahr 1950 veröffentlicht
  • Heutzutage ist die japanische Zeitung Nihon Keizai Shimbun für den Index zuständig

nikkei 225 etf

Eine Auswertung des Nikkei 225/ Bilderquelle: Golden Dayzo/ shutterstock.com

Die Entwicklung des Nikkei 225

Die Kursentwicklung ist beim Nikkei 225 sehr interessant. Das zeigen auch die folgenden Meilensteine:

  • 1.000 Punkte wurden 1960 erreicht
  • 2.000 Punkte wurden 1969 erreicht
  • 5.000 Punkte wurden 1972 erreicht

Diese Anbieter haben eine Top Bewertung. Volle Sterne für den Gewinner im großen Verlgeich. Best of 2022 im Vergleich. Absolute Empfehlung erhält dieser Broker. Die besten Konditionen im Vergleich. Ein vertrauenswürdiger und transparenter Anbieter. Detailierte Erfahrungsberichte sind im Artikel zu finden. Ein sehr kundenfreundlicher Service wird angeboten.Besonders gut konnte sich der Index zwischen den Jahren 1984 und 1989 entwickeln: Die Kurse haben es während dieser Zeit geschafft, von 9.700 Punkten auf 39.260 Punkte anzusteigen. Es handelt sich dabei um das Allzeithoch.

Seither befindet sich der Index in einer großen Korrektur. Nachdem sich die Kurse so gut entwickelt hatten, war mit einer Korrektur auch zu rechnen. Allerdings sind die Kurse viel stärker gefallen als allgemein erwartet.

Verantwortlich dafür war vor allem das Platzen der japanischen Aktien und Immobilien Blase. Dadurch sind die Kurse bis in den Bereich von 13.400 Punkten gefallen. Im größeren Bild haben sich die Kurse hierbei seitwärts bewegt.

Dann kam es allerdings wieder zu stärkeren Kursanstiegen. So hat es der Nikkei 225 im Jahr 2000 geschafft, wieder Notierungen von über 20.000 Punkten zu erreichen. Bereits an dieser Stelle zeigt sich, dass die Kursbewegungen bei dem japanischen Index sehr stark ausfallen können. Auch aus diesem Grund interessieren sich viele Anleger für den Nikkei 225.

Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Das Platzen der Internet Blase

Wir vergleichen für Sie Trading Methoden. Mit guter Strategie können Sie Gewinne erzielen. Mit einem Tradingplan ist erfolgreiches Traden möglich. Hier gibt es Geheimtipps. Ihre persönlichen Ziele Schritt für Schritt erreichen. Das ist der beste Anbieter im Vergleich. Empfehlungen die wir mit gutem Gewissen ausprechen können.Doch dann kam es zu einer neuen Krise. Die Rede ist hier von der Internet Blase. Diese ist nicht nur in den USA und in Europa geplatzt, sondern auch in Japan. Während dieser Zeit waren viele Internet und Medien Unternehmen viel zu hoch bewertet.

In den folgenden Jahren ist der Nikkei 225 dann auf 7.600 Punkte gefallen. Danach kam es dann wieder zu einer kräftigen Erholung und es wurden wieder Kurse von über 18.000 Punkten erreicht.

Danach bahnte sich allerdings bereits die nächste Krise an: Es handelt sich hierbei um die Finanzkrise, welche im Jahr 2008 begann. Ausgelöst wurde die Krise durch ein Platzen der Immobilien Blase in den USA.

Binnen relativ kurzer Zeit sind dann auch die Kurse beim Nikkei 225 auf nur noch 6.994 Punkte eingebrochen.

In diesem Bereich hat sich dann allerdings eine breite Unterstützung gefunden. Diese haben wir im folgenden Chart mit einer blauen Linie eingezeichnet:

nikkei 225 index

Eine beispielhafte Entwicklung des Nikkei 225 / Bilderquelle: Golden Dayzo/ shutterstock.com

Nikkei 225: Die Kurse entwickeln sich positiv

Wichtige Informationen finden Sie hier. I Punkt für Informationen. Fragen auf Antworten und gute Tipps gibt es in diesem Artikel. Gut recherchiert und transparent gehalten. Das wird Ihnen helfen Kosten zu sparen und Ihren Gewinn zu steigern. Die Gesetzeslage und welche Optionen Ihnen zu Verfügung stehen.Die Anleger haben die günstigen Bewertungen genutzt, um zu niedrigen Preisen bei dem Aktienindex einsteigen zu können. Die starke Nachfrage hat dazu geführt, dass sich die Kurse schnell erholen konnten.

Überhaupt kann sich der Nikkei 225 seit dem Jahr 2012 sehr gut entwickeln. Es ist dabei auch ein Aufwärtstrend sichtbar. Diesen haben wir im Chart mit einer gelben Linie eingezeichnet.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Beim Nikkei 225 kommt es immer wieder zu sehr starken Kursbewegungen
  • Zwischen den Jahren 1983 und 1989 kam es zu sehr starken Kursanstiegen
  • Das Allzeithoch befindet sich bei über 39.000 Punkten
  • Danach kam es zu einer sehr großen Korrektur
  • Ausgelöst wurden diese durch das Platzen der japanischen Aktien und Immobilien Blasen
  • Danach konnten sich die Kurse gut erholen
  • Es kam allerdings immer wieder zu weiteren Krisen
  • Dazu zählen das Platzen der Internet Blase und die weltweite Finanzkrise im Jahr 2008
  • Seither kann sich der Nikkei 225 allerdings sehr positiv entwickeln
Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Der Nikkei 225 hat die Corona Krise gut überstanden

Verschiedene Kreditkarten im Vergleich. Bestes Kreditkarten Angebot gibt es hier. Kostenlose Kreditkarten im Überblick. Kosten beim Abheben im Ausland. Kreditrahmen erhöhen. Prepaid-, Debit- und Kreditkarten sind wahlweise zu bekommen. Mit der Bitcoin Wallet Kreditkarte kann überall bezahlt werden. Kreditkarten mit Apple Pay und Google Pay nutzen.Bekanntermaßen kam es im Jahr 2020 zur weltweiten Corona Krise. Vor dem Beginn der Krise notierte der Nikkei 225 noch bei Kursen von 24.000 Punkten. Aufgrund der weltweiten Lockdowns kam es allerdings zu einem Crash und die Kurse sind in den Bereich von 16.000 Punkten gefallen.

Allerdings konnte sich der Index dann sehr schnell erholen. Verantwortlich hierfür waren vor allem die zahlreichen Hilfsmaßnahmen der japanischen Regierung. Auch die japanische Notenbank ist schon seit Jahren dafür bekannt, eine sehr lockere Geldpolitik zu betreiben.

Dadurch wird die Wirtschaft stimuliert. Hiervon profitieren dann auch die Finanzmärkte.

Insgesamt konnte die Corona Krise damit gut überstanden werden. Der Nikkei 225 hat es sogar geschafft, im Jahr 2021 wieder auf über 30.000 Punkte anzusteigen. Das bedeutet eine Verdopplung der Kurse.

Nikkei 225

Der Nikkei 225 hat die Corona Pandemie gut verkraftet/ Bilderquelle: G-Stock Studio/ shutterstock.com

Höhere Inflation sorgt für Probleme

Investitionen können Sie immer Blick behalten. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Mit professioneller Plattformen zur Gewinnoptimierung beitragen.Allerdings sorgt die lockere Geldpolitik auch dafür, dass es zu einer hohen Inflation kommt. Verschärft wird dieses Problem auch durch den Krieg in der Ukraine. Denn dadurch werden viele Güter noch deutlich teurer. Verantwortlich dafür sind vor allem die gestiegenen Preise bei Rohstoffen wie Öl und Weizen.

Aus diesem Grund sind viele Notenbanken dazu übergegangen, die Zinsen zu erhöhen. Dadurch wollen sie die Inflation bekämpfen. Besonders aggressiv geht hierbei beispielsweise die Notenbank in den USA vor. Auch in Europa wurden die Zinsen mittlerweile erhöht. Das hat sich negativ auf die Börsen ausgewirkt.

Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Nikkei 225 Kurs hat viel Potenzial

Tradinplan immer Blick. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Professionelle Plattformen tragen zur Gewinnoptimierung bei.In Japan geht man hingegen einen anderen Ansatz. Dort sollen die Zinsen vorerst nicht erhöht werden. So möchte man dadurch die heimische Wirtschaft unterstützen. Das sind grundsätzlich gute Nachrichten für den Nikkei 225.

So gehen viele Experten davon aus, dass sich der Index langfristig sehr positiv entwickeln kann. Das Ziel lautet dabei, dass das Allzeithoch im Bereich von knapp 40.000 Punkten wieder erreicht werden kann.

Damit bietet der Nikkei 225 ein attraktives Potenzial für die Anleger

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Zunächst ist der Index während der Corona Krise gefallen
  • Danach konnten die Kurse allerdings sehr stark ansteigen
  • Verantwortlich dafür waren vor allem die staatlichen Hilfsmaßnahmen
  • Auch die japanische Notenbank versucht, die Wirtschaft zu unterstützen
  • Davon profitiert dann auch der Nikkei 225
  • Der Index verfügt über das Potenzial, sein Allzeithoch im Bereich von knapp 40.000 Punkten wieder erreichen zu können

nikkei 225 aktien

Das Potenzial des Nikkei 225 im Check/ Bilderquelle: A. Solana/ shutterstock.com

Nikkei 225 ETF

Um in den Nikkei 225 zu investieren, bietet es sich an, ein ETF zu nutzen. Sehr beliebt sind hierbei beispielsweise:

Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

iShares Nikkei 225 UCITS ETF (Acc)

ISIN:IE00B52MJD48
Abgebildeter Index:Nikkei 225 Index
Abbildungsmethode:physisch
Größe des Fonds:Ca. 220 Millionen Euro
Gebühren:0,48 % pro Jahr
Performance der letzten 3 Jahre:9,97 %
Gewinne:thesaurierend
Fondswährung:JPY

nikkei 225 unternehmen

Eine Frau tradet den Nikkei 225 Index/ Bilderquelle: Arsenii Palivoda/ shutterstock.com

Xtrackers Nikkei 225 UCITS ETF 1C

ISIN:LU2196470426
Abgebildeter Index:Nikkei 225 Index
Abbildungsmethode:physisch
Größe des Fonds:Ca. 85 Millionen Euro
Gebühren:0,09 % pro Jahr
Performance der letzten 3 Jahre:-1,68 %
Gewinne:thesaurierend
Fondswährung:JPY

Nikkei 225 Aktien

Wie bereits erwähnt, sind im Nikkei 225 die 225 größten börsennotierten Unternehmen aus Japan enthalten. Im Folgenden stellen wir kurz einige interessante Aktien vor:

Nikkei 225: Sony

Dieser Anbieter bekam in den letzten Jahren viele Auszeichnungen. Unser Gewinner im großen Verlgeich. Best of 2022 im Vergleich. Absolute Empfehlung erhält dieser Broker. Die besten Konditionen im Vergleich. Ein vertrauenswürdiger und transparenter Anbieter. Detailierte Erfahrungsberichte sind im Artikel zu finden. Anbieter mit guter Nutzer Bewertung.Auch hierzulande ist Sony sehr bekannt. Es handelt sich hierbei um einen Hersteller von Elektronik und einen Batteriehersteller. Produziert werden beispielsweise Fernseher. Sehr wichtig ist für das Unternehmen außerdem die Spielkonsole Playstation. Gerade im asiatischen Raum ist Sony damit sehr dominant.

Auch während der Corona Krise konnte sich Sony sehr gut entwickeln. So haben es die Kurse geschafft, sie fast zu verdreifachen. Mittlerweile befindet sich die Aktie allerdings in einer Korrektur.

Die Anleger haben daher im Moment die Möglichkeit, zu günstigeren Kursen bei der japanischen Firma einzusteigen. Das langfristige Potenzial ist groß.

Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Nikkei 225: Toyota

Investitionen können Sie immer Blick behalten. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Mit professioneller Plattformen zur Gewinnoptimierung beitragen.Bei Toyota handelt es sich um den größten Automobilhersteller der Welt. Allein aus diesem Grund ist es schon interessant, sich mit der Aktie von Toyota zu beschäftigen.

Dem Unternehmen gelingt es dabei immer besser, sich an das neue Marktumfeld anzupassen. Denn die Zukunft gehört den elektrischen Fahrzeugen.

Toyota profitiert hier vor allem auch von seiner Größe. Denn damit können die hohen Entwicklungskosten auf eine größere Anzahl von Fahrzeugen verteilt werden.

Die Aktie von Toyota konnte sich seit dem Corona Tief im Jahr 2020 verdoppeln. Mittlerweile sind die Papiere allerdings in eine Korrektur übergegangen. Auch hier bieten sich daher im Moment interessante Möglichkeiten für die Anleger.

nikkei 225 kurs

Ein Beispielhafter Chart des Nikkei 225/ Bilderquelle: whiteMocca/ shutterstock.com

Die Stärken und Schwächen des Nikkei 225

Pro

  • Japan ist die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt
  • Der Nikkei 225 ist der wichtigste Aktienindex Asiens
  • In ihm sind die größten börsennotierten Unternehmen Japans enthalten
  • Der Index konnte die Corona Krise sehr gut überstehen
  • Der japanischen Notenbank ist es sehr wichtig, die Wirtschaft zu stützen
  • Davon profitieren dann auch die Aktienkurse
  • Im Moment finden sich gute Einstiege für die Anleger
  • Der Index hat das Potenzial, auf 40.000 Punkte anzusteigen

Contra

  • Bei der Index kommt es immer wieder zu starken Kursbewegungen
  • Japan hat mit einer immer älter werdende Bevölkerung zu kämpfen
Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Nikkei 225: Wie groß sind die Chancen bei dem Index?

Wichtige Informationen finden Sie hier. I Punkt für Informationen. Fragen auf Antworten und gute Tipps gibt es in diesem Artikel. Gut recherchiert und transparent gehalten. Das wird Ihnen helfen Kosten zu sparen und Ihren Gewinn zu steigern. Die Gesetzeslage und welche Optionen Ihnen zu Verfügung stehen.Viele Anleger interessieren sich traditionell für Japan. So bietet der Index beispielsweise eine gute Möglichkeit, um das eigene Depot weiter zu diversifizieren.

Japan ist hierbei die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Das asiatische Land übertrifft hierbei auch Deutschland. Das gilt auch für die Größe der Bevölkerung. Die starke Wirtschaftskraft sorgt dafür, dass sich auch die japanischen Unternehmen gut entwickeln können.

Japan ist dabei auch führend, wenn es um Elektronik geht. Damit scheint das Land ebenfalls für die Zukunft gut aufgestellt zu sein.

Beim Nikkei 225 kommt es immer wieder zu starken Kursanstiegen. Positiv ist dabei vor allem, dass sich der Index von der Corona Krise sehr gut erholen konnte. Überhaupt sind die Kurse danach sehr stark angestiegen.

Es ist daher nicht erstaunlich, dass der Index mittlerweile in eine Korrektur übergegangen ist. Für die Anleger bietet das die Möglichkeit, nunmehr zu besseren Preisen in den Markt zu kommen.

Das langfristige Potenzial ist hierbei sehr groß. So sollte das Allzeithoch im Bereich von knapp 40.000 Punkten wieder erreicht werden können. Besonders positiv ist dabei auch die Tatsache, dass die japanische Notenbank sehr wirtschaftsfreundlich.

In den Index kann sehr einfach mit einem ETFs investiert werden.

Nikkei 225

Die Chancen des Nikkei 225/ Bilderquelle: G-Stock Studio/ shutterstock.com

Kann es bei dem Index auch zu Problemen kommen?

Tradinplan immer Blick. Über das Smartphone auf plötzliche Marktveränderungen schnell reagieren. Handelsplattform geeignet für macOS, Windows, iOS und Android. Analysen und aktuelle Marktdaten per Pushmitteilung erhalten. Professionelle Plattformen tragen zur Gewinnoptimierung bei.Wer sich als Anleger für die Nikkei 225 interessiert, der sollte allerdings auch die nachfolgend genannten Punkte berücksichtigen.

Die Kurse können beim Nikkei 225 nicht nur stark steigen, sondern auch fallen. Wie gesagt, konnte sich der Index allerdings von den diversen Krisen immer wieder sehr gut erholen.

Bedenken sollte man allerdings, dass die Bevölkerung von Japan immer älter wird. Früher oder später könnte sich das auch negativ auf die Wirtschaft auswirken. Aktuell ist das Land allerdings nach wie vor sehr gut aufgestellt.

Insgesamt ist es ist es empfehlenswert, als Anleger das Depot breit zu diversifizieren.

Hier geht's zur Nikkei 225 AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Von der Stärke der japanischen Wirtschaft profitieren

Beim Kundensupport finden Sie die benötigte Hilfe. Kontaktmöglichkeit ist in deutscher Sprache. Hier erhalten Sie Schulung von Experten. Eine Schrit für Schritt Anleitungen hilft Ihnen an Ihr Ziel zu kommen. Beste Konditionen. Ratgeber mit guten Trading Tipps. Newsletter und E-Books kostenfrei downloaden.Die Nikkei 225 bietet große Chancen für den Anleger. So hat man damit die Möglichkeit, von der Stärke der japanischen Wirtschaft zu profitieren. Interessante Unternehmen sind hierbei insbesondere Toyota, Sony und Softbank.

Japan ist die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt. Allein aus diesem Grund ist es schon interessant, als Anleger über Investments in diesem Land nachzudenken. Für Japan spricht dabei insbesondere auch, dass das Land sehr stark im Bereich Elektronik ist. Damit verfügt Japan beispielsweise auch über Vorteile im Vergleich zu Deutschland.

nikkei 225 index

Es gibt verschiedene Möglichkeiten vom japanischen Nikkei 225 zu profitieren/ Bilderquelle: Open Studios/ shutterstock.com

Um in den Nikkei 225 zu investieren, bietet es sich hierbei an, ein ETF zu nutzen. Denn damit beteiligt man sich dann ganz automatisch an 225 japanischen Unternehmen.

Wie gezeigt, ist das langfristige Potenzial sehr groß. Im Moment haben die Anleger die Möglichkeit, zu günstigeren Preisen bei dem Index einsteigen zu können. Es besteht das Potenzial, dass das Allzeithoch im Bereich von knapp 40.000 Punkten wieder angelaufen werden kann.

Bilderquelle:

  • nikkei225.de
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.