Etoro macht auf sich aufmerksam

Etoro macht in den letzten Tagen Schlagzeilen. Bald will der durch das Social Trading bekannt gewordene Broker an die Börse gehen und wird derzeit mit einem Börsenwert von etwa 10 Milliarden Dollar bewertet. Von dieser Schätzung gehen Banken aus. Nun kommt eine Analyse zu dem Ergebnis, dass der Broker die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie gut überstanden hat.

etoroJetzt mit dem beliebten Broker eToro in den Handel einsteigen

Broker kam gut durch die Krise

AuszeichnungenEin Test von Feingold Research kommt zu dem Ergebnis, dass eToro gut durch die Krise kam und sich zudem als Vorreiter bei Kryptowährungen etabliert hat. Im März 2020 erlebten die Märkte eine wahre Achterbahnfahrt. Auch für einige Broker war die Situation nicht einfach. Zu den Turbulenzen an den Märkten kam hinzu, dass sich viele Menschen plötzlich für Finanzmärkte interessierten und bei Brokern aktiv werden wollten. Nicht alle Broker konnten mit dieser starken Nachfrage gut umgehen. Bei einigen Brokern fiel aufgrund der hohen Handelsaktivität auch die Handelsplattform aus.

Bereits in den letzten Jahren gab es nach Ereignissen wie dem Brexit oder der Präsidentschaftswahl 2016 in den USA viel Unruhe an den Märkten. Schon damals gerieten einige Broker in Schwierigkeiten. Doch viele Anbieter haben daraus gelernt und ihre Handelsplattformen stabiler aufgestellt. Neben der Stabilität der Handelsplattform sind vielen Tradern günstige Ordergebühren besonders wichtig. Auch eine gute Erreichbarkeit ist vielen Tradern wichtig. Während des Absturzes am Aktienmarkt im Frühjahr war nicht bei jedem Broker der Kundenservice durchgehend erreichbar.

Etoro macht auf sich aufmerksam

Etoro in turbulenten Phasen verlässlich

Konten_&_AccountsEtoro gibt dabei ein gutes Bild ab. Auch wenn es hier in der Vergangenheit Berichte über Ausfälle der Handelsplattform gab, zeigt sich diese in der Regel auch in unruhigen Marktphasen stabil. Zudem bietet der Broker Aktien ohne Provisionen an. Trader können bei eToro CFDs, Aktien oder Kryptowährungen handeln oder sich für das Social Trading entscheiden.

Heute müssen Broker aufgrund der starken Konkurrenz, insbesondere durch die neuen Neobroker, mit Innovationen und Service punkten. Ein breites Handelsangebot und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sprechen sicher ebenfalls für einen Broker. Etoro kann mit einer modernen, leicht nachvollziehbaren Gebührenstruktur aufwarten. Von dem immer stärker werdenden Wettbewerb, auch aufgrund der Neobroker, die immer mehr Marktanteile erreichen, profitieren vor allem die Trader.

etoroJetzt mit dem beliebten Broker eToro in den Handel einsteigen

Etoro mit starker Wachstumsrate

HandelsplattformEtoro wurde 2007 gegründet und weist seitdem eine starke Wachstumsrate auf. 2020 lag der Bruttoumsatz bei 605 Millionen Dollar. Dies waren 147 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Dazu kamen fünf Millionen neue Kunden. Aufgrund dieser starken Zahlen waren einige Beobachter nicht überrascht, dass der Broker nun an die Börse gehen will. Bald könnten die Aktien also an der Nasdaq gehandelt werden. Der Börsengang soll über einen sogenannten Spac beschleunigt werden. Dabei übernimmt ein Unternehmen, das bereits an der Börse notiert ist, viele Aufgaben rund um den Börsengang.

Der Broker fusioniert dafür mit der FinTech Acquisition Corp. V und wird schon jetzt mit 10,4 Milliarden Dollar bewertet. Die Fusion soll im dritten Quartal abgeschlossen sein. Dabei sollen die bisherigen Anteilseigner von eToro weiter 91 Prozent der Anteile halten und so größter Anteilseigner bleiben.

Etoro wachstum

Hohe Neukundenzahl bei eToro

InformationenIm Januar kamen nochmals 1,2 Millionen neue Kunden hinzu. Damit hat eToro nun über 20 Millionen Nutzer. Noch 2019 meldeten sich laut eToro nur durchschnittlich 192.000 neue Kunden im Monat an. Im letzten Jahr lag die durchschnittliche Neukundenzahl bei 440.000 im Monat. Die Anzahl der monatlichen Trades stieg m Schnitt von acht auf 27 Millionen Transaktionen. Im Januar 2021 wurden sogar 75 Millionen Trades ausgeführt.

Etoro steht weiter für innovative Handelsmöglichkeiten wie das Social Investing und CopyPortfolios. Vor allem bei Kryptowährungen ist der Broker schon lange etabliert. Die weiter hohen Kursanstiege am Kryptomarkt führt Yoni Assia, der Geschäftsführer eToro, unter anderem auf die Corona-Pandemie zurück. Auch die Geldpolitik vieler Notenbanken mit einer Nullzins-Politik ist aus seiner Sicht eine der Gründe für die Attraktivität von Kryptowährungen.

etoroJetzt mit dem beliebten Broker eToro in den Handel einsteigen

Kryptowährungen in der Krise gefragt

KryptowährungenAuch der Kryptomarkt war zunächst von den Abstürzen an den Märkten zu Beginn der Pandemie betroffen. Im März 2020 fiel der Bitcoin-Kurs auf weniger als 4.000 Dollar. Seitdem stieg er jedoch auf teilweise über 60.000 Dollar an und ist so ebenfalls einer der Gewinner der Krise. Zwischenzeitlich stieg die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf über eine Billion Dollar. Den eToro-Geschäftsführer überrascht es daher nicht, dass Bitcoins derzeit so beliebt sind wie Ende 2017.

Für den Handel mit Kryptowährungen bietet eToro sogar ein eigenes digitales Wallet an, dass über 120 Kryptowährungen unterstützt. Mit diesem können Anleger Kryptowährungen kaufen, speichern, empfangen und überweisen. Über 500 Krypto-Paare können in andere Kryptowerte umgewandelt werden.

Zu jedem Wallet gehört ein privater Sicherheitsschlüssel, mit dem Anleger ihren Zugang zum Wallet wiederherstellen können. Mit einer On-Chain-Adresse können Anleger ihre Kryptowährungen auf der Blockchain speichern. Mit den Anmeldedaten von eToro können sich Trader ein Wallet herunterladen.

Etoro News

Aktienhandel bei eToro

Konten_&_AccountsEtoro ist zudem für den Handel mit Aktien bekannt. Hier entfallen neben Provisionen auch Gebühren wie Verwaltungsgebühren. Beim Handelsvolumen gibt der Broker kein Limit vor. Da während der gesamten Haltedauer Gebühren wie Übernachtgebühren entfallen, eigenen sich Anlagen in Aktien bei eToro auch für langfristige Anlagestrategien. Der Broker bemüht sich zudem, die Barrieren für Einsteiger so gering wie möglich zu halten.

Trader können zudem auch Bruchteile von Aktien erwerben, was für kleine Handelskonten und mit Blick auf das Risikomanagement ein Vorteil sein kann. Trader, die noch ganz am Anfang ihrer Trading-Karriere stehen oder wenig Zeit für aufwendige Analysen haben, können sich auch am Social Trading beteiligen und automatisch Portfolios anderer Trader kopieren. Kaufen Trader bei eToro Kryptowährungen, so werden sie zum Eigentümer der Kryptowährung. Die Hauptkosten umfassen hier die Spreads. Dies gilt auch für CFDs. Hier bietet der Broker unter anderem CFDs auf Rohstoffe, Indizes und Währungen an.

etoroJetzt mit dem beliebten Broker eToro in den Handel einsteigen

Aktien derzeit wichtiger als Kryptowährungen

AuszeichnungenKryptowährungen waren für eToro lange eines der wichtigsten Anlagen. Zuletzt stieg aber die Handelsaktivität bei Aktien deutlich. Noch 2017 machte der Handel mit Kryptowährungen 63 Prozent des Umsatzes von eToro aus. 2020 waren es nur noch 16 Prozent während der Handel mit Aktien und Indizes einen Anteil von 44 Prozent ausmachte. 2017 waren dies nur elf Prozent. Im ersten Halbjahr 2020 stiegen die Aktieninvestitionen bei eToro im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2019 um das vierfache. Gefragt waren dabei insbesondere Technik-Aktien wie Microsoft oder Amazon. Kryptowährungen sind aber noch immer ein wichtiges Standbein für eToro.

Der Broker wurde 2007 gegründet und ist seit 2018 auch in den USA tätig. Der geplante Börsengang könnte die Expansionspläne des Brokers in den USA weiter voranbringen. Dennoch wird Europa wohl weiter ein wichtiger Markt bleiben. So kamen beispielsweise in Großbritannien zuletzt 250.000 neue Kunden hinzu. Reguliert wird der Broker von internationalen Aufsichtsbehörden.

Etoro Wachstum

Marktanalysen und Watchlist

HandelskonditionenEtoro informiert seine Trader zudem umfassend über die Märkte. Dazu kommen kostenlose Aktienanalysen von den Experten von TipRanks. Auch für Kryptowährungen und Krypto-Paare finden Trader Indikatoren, Charts und Handelstools. Dazu kommt eine Watchlist, über die Trader interessante Anlagen verfolgen können.

Bei CFDs werden Trader mit Benachrichtigungen über Marktbewegungen informiert. Hier können Trader zudem individuelle Risikomanagementtools wie Stop Loss nutzen. Im CFD-Handel können Hebel von bis zu 1:30 eingesetzt werden. Im CFD-Handel müssen Trader aber mit Kosten rechnen, die beim direkten Handel mit Aktien entfallen.

Der Handel bei eToro kann über ein Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 Euro zunächst getestet werden. So können Trader auch verschiedene Finanzinstrumente und Strategien testen. Bei der Eröffnung eines Live-Kontos stehen Tradern mehreren Einzahlungsmethoden zur Verfügung. Zudem bietet der Broker einige Schulungsangebot an.

etoroJetzt mit dem beliebten Broker eToro in den Handel einsteigen

Immer wieder neue Angebote bei eToro

ZusatzangeboteImmer wieder nimmt der Broker neue Angebote in sein Portfolio auf. Letztes Jahr kamen beispielsweise einige gefragte Aktien hinzu. Bei Kryptowährungen weitet der Broker sein Angebot auf Basis der Marktkapitalisierung und des Handelsvolumens aus. Immer wieder reagiert eToro bei neuen Finanzinstrumenten auch auf Wünsche seiner Kunden.

Etoro richtet sich an Trader aller Altersgruppen und stellt seine Angebote privaten und professionellen Trader zur Verfügung. Zudem lassen sich zahlreiche Strategien umsetzen und das eigene Portfolio umfassend diversifizieren. Trader können selbst entscheiden, ob sie selbstständig handeln oder am Social Trading teilnehmen.

Etoro weiter im Fokus

Fazit: eToro weiter im Gespräch

FaziteToro ist seit einigen Tagen im Fokus. Zuletzt wurden Pläne über einen Börsengang bekannt. Zudem kam der Broker gut durch die Krise und konnte im letzten Jahr seine Kundenzahlen und Umsätze deutlich steigern. Die Herausforderungen der Pandemie scheint eToro gut gemeistert zu haben.

Der Broker ist vor allem für das Social Trading bekannt. Neben Kryptowährungen und Aktien können Trader auch CFDs handeln. Im Aktienhandel entfallen Provisionen und andere Gebühren. Daneben informiert der Broker seine Trader über die Märkte und bietet einige Schulungsmaterialien und Tools an.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
xtbJetzt weiter zu XTB