Hensoldt könnte von steigenden Militärausgaben profitieren

hensoldt aktie kurs

Ein Blick auf die Website von Hensoldt/ Bilderquelle: hensoldt.com

Der Krieg in der Ukraine ist weiter das bestimmende Thema und die Bundesregierung hat angekündigt, mehrere Milliarden Euro in die Bundeswehr zu investieren. So soll über ein Sondervermögen 100 Milliarden Euro bereitgestellt werden.

Darüber hinaus will die Bundesregierung von nun an über zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts in Militärausgaben investieren. Von dieser Entwicklung könnten insbesondere Rüstungskonzerne durch neue Aufträge profitieren.

In einem ansonsten eher schwachen Marktumfeld konnten sich in den letzten Tagen insbesondere Rüstungsaktien gut präsentieren, da sie von der Situation profitieren. Neben Rheinmetall überraschte in den letzten Tagen die Hensoldt Aktie am deutschen Aktienmarkt.

Hier geht's zur Hensoldt AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Rüstungsaktien profitieren

Von den aktuellen Entwicklungen profitierten in den letzten Tagen insbesondere Rüstungsaktien, während andere Aktien einbrechen. Insbesondere die Hensoldt Aktie konnte zulegen. Die Kurszuwächse der Aktie von Hensoldt fielen teilweise noch stärker aus als bei Rheinmetall.

Das Unternehmen ging vor einigen Jahren aus der Elektroniksparte des Rüstungsgeschäftes von Airbus hervor und produziert unter anderem Radare und Systeme, die zur

  • Überwachung
  • Aufklärung und
  • Luftverteidigung

benötigt werden. Dazu kommen Technologien zur Krypto-Technik und zur Sensorik.

2017 wurde das Unternehmen von dem Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KRR) übernommen und ist seit Herbst 2020 an der Börse. Der Ausgabepreis lag damals bei zwölf Euro und die Aktie ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse gelistet. Schon Ende 2020 kam die Hensoldt Aktie in den SDax. Bis zum Börsengang war KRR der alleinige Anteilseigner an der Hensoldt AG.

2021 übernahm der Bund eine Sperrminorität von 25,1 Prozent. Einen ebenso hohen Anteil hält das italienische Unternehmen Leonardo. Der Bund hatte wohl damals bereits sicherheitspolitische Interessen im Blick. KRR hielt damit bis vor Kurzem nur noch einen Anteil von 18 Prozent.

In den letzten Tagen stieg der Hensoldt Aktie Kurs um mehr als 80 Prozent und der Börsenwert beträgt damit etwa 2,7 Milliarden Euro.

hensoldt ag aktie

Bilderquelle: hensoldt.com

KRR trennt sich von Aktienpaket

Anfang März 2022 nutzte KRR den Anstieg der Aktie, um ein Aktienpaket von zehn Prozent an institutionelle Investoren zu verkaufen. Dies kann als Teilausstieg des Finanzinvestors gewertet werden.

Der Platzierungspreis des Aktienpakets betrug jedoch 20 Prozent weniger als der damals aktuelle Hensoldt Aktie Kurs. Dies bedeutete für KRR einen hohen Abschlag auf den Börsenkurs.

Dennoch nahm KRR auf diesem Weg wohl 210 Millionen Euro ein. Auch Investmentbanker, die an dem Verkauf beteiligt waren, hatte wohl auf einen höheren Erlös gehofft.

Der Anteil von KRR an Hensoldt liegt damit nur noch bei etwa acht Prozent. Dies machte aber zunächst auch die jüngsten Kursgewinne wieder zunichte und für die Hensoldt Aktie ging es wieder um 18 Prozent nach unten.

Hier geht's zur Hensoldt AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

2021 in der Gewinnzone

Zudem wurde bekannt, dass Hensoldt 2021 mehr Aufträge in Zusammenhang mit dem Eurofighter und dem Aufklärungssystem Pegasus, dass auch zu Spionage-Zwecken eingesetzt wird, erzielen konnte.

So stieg der Umsatz im letzten Jahr um 22 Prozent auf fast 1,5 Milliarden Euro und das Unternehmen erreichte die Gewinnzone. Die Schuldenlast sank und Hensoldt konnte einen Gewinn von 63 Millionen Euro erreichen.

Im Jahr zuvor lag der Verlust noch bei 65 Millionen Euro. Aus diesem Grund zahlt das Unternehmen in diesem Jahr eine Hensoldt Aktie Dividende von 25 Cent pro Aktie aus. Dies ist fast doppelt so viel wie vor einem Jahr.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg 2021 um etwa ein Fünftel auf 261 Millionen Euro. Das Ebitda wurde um Sonderposten bereinigt.

Hensoldt Aktie

Bilderquelle: hensoldt.com

Umsatz könnte weiter steigen

In diesem Jahr könnte der Umsatz sogar auf 1,7 Milliarden Euro steigern. Der bereinigte operative Gewinn könnte 285 bis 300 Millionen Euro betragen.

Zudem sind die Auftragsbücher gut gefüllt. Allein im letzten Jahr kam ein Auftragsbestand von über fünf Milliarden Euro zusammen.

Die aktuellen Pläne der Bundesregierung könnten hier weitere positive Auswirkungen haben, sodass sich Hensoldt über weitere Aufträge freuen könnte.

Darüber hinaus könnte der Krieg in der Ukraine das Marktumfeld im europäischen Rüstungsbereich nachhaltig verändern, denn auch andere Ländern könnten ihre Verteidigungsausgaben erhöhen.

Aus diesem Grund erhöhten einige Analysten ihr Hensoldt Aktie Kursziel. JPMorgan gibt beispielsweise nun ein Kursziel von 22,50 Euro für die Hensoldt Aktie aus. Zuvor ging die Investmentbank nur von 15 Euro aus.

Hier geht's zur Hensoldt AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Blick auf Rüstungsausgaben verändert sich

Denkbar ist auch, dass sich der Blick auf Militär und Verteidigung ändert. So könnten viele Investoren und weitere Teile der Gesellschaft akzeptieren, dass mehr Gelder für das Militär notwendig sind, um Frieden und Demokratie zu verteidigen. Zumindest kurzfristig könnte dies für eine gute Hensoldt Aktie Prognose sprechen.

Bisher waren Rüstungsaktien mehr als umstritten. So sagen Kritiker beispielsweise, dass es unethisch sei, direkt oder indirekt von Kriegen zu profitieren.

Klar ist, dass Rüstungsaktien nicht mit Aktien von nachhaltigen Unternehmen, beispielsweise aus der Solareinenergie, vergleichbar sind. Zudem werden die Produkte in der Regel nicht oder eher selten für zivile Einsatzzwecke genutzt.

Dazu kommt, dass ein Blick in die Geschichte zeigt, dass Rüstungsaktien häufig stark schwanken. Einige Unternehmen aus der Branche haben ihr ohnehin problematisches Image in den letzten Jahren durch Skandale weiter beschädigt. In großen Indizes wie dem MSCI World sind Aktien von Rüstungsunternehmen vertreten, während beispielsweise einige ETFs die Branche von vorneherein ausschließen.

Auf der anderen Seite zeigen sich allerdings gerade in der aktuellen Situation durchaus Renditechancen bei Rüstungsaktien. Allerdings sollten Anleger Rüstungsaktien genauso wie andere Aktien analysieren und bewerten, denn die Risiken liegen nicht nur in moralischen Fragen.

aktie hensoldt

Bilderquelle: hensoldt.com

Junges Unternehmen mit bisher schwacher Kursentwicklung

Hensoldt ist beispielsweise noch ein recht junges Unternehmen auch erst recht kurz an der Börse notiert. Vom Ausgabepreis von zwölf Euro ging es bis Anfang 2021 auf 14 Euro nach oben. Etwa auf diesem Wert blieb die Aktie dann auch monatelang – bis vor einigen Tagen.

Ein Hintergrund für die relativ schwache Entwicklung der Hensoldt AG Aktie war, dass das Unternehmen bisher nicht profitabel war. Erst 2021 erreichte das Unternehmen Gewinne. Zudem hat sich das Unternehmen bei

  • Radarsystemen
  • Sensoren und
  • Cyber-Technologie

mittlerweile modern aufgestellt.

Derzeit mag die Hensoldt Aktie auf jeden Fall interessant erscheinen. Ob sich die Aktie aber für eine langfristige Anlage eignet, entscheiden Anleger im Idealfall nach einer grundlegenden Analyse.

Hier kann neben der Chartanalyse vor allem die Fundamentalanalyse hilfreich sein, bei der Anleger Unternehmensdaten, aber auch das Marktumfeld, genauer prüfen. Ob eine Anlage letztendlich infrage kommt, hängt sicher nicht nur von den persönlichen Einstellungen, sondern auch von der eigenen Handelsstrategie ab.

Hier geht's zur Hensoldt AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Aktie könnte volatil bleiben

Aktuell ist die Hensoldt Aktie rund 24 Euro wert (Stand 03/2022). Teilweise ging es in den letzten Tagen sogar auf 28,40 Euro nach oben.

Allerdings könnte die aktuelle Situation auch zu weiterer Volatilität an den Märkten und auch bei der Hensoldt Aktie führen. Derzeit scheinen aber Rüstungskonzerne zu den wenigen Profiteuren des Krieges und der schwierigen Situation an den internationalen Finanzmärkten zu gehören.

Dennoch zeigt das Beispiel der Kursverluste nach dem Verkauf des Aktienpakets von KRR, wie volatil die Hensoldt Aktie sein kann. Die Aktie ist daher auch abseits von moralischen Fragen mit einigen Risiken verbunden.

Ebenso wie der bekanntere Rüstungskonzern Rheinmetall konzentriert sich der Geschäftsbereich von Hensoldt sehr stark auf militärische Einsatzzwecke. Dabei sind sie auch immer sehr stark von politischen Entwicklungen abhängig.

Allerdings sind Details des Sondervermögens der Bundesregierung noch nicht geklärt. So ist bisher unklar, wofür das Geld genau ausgegeben werden soll und ob Hensoldt davon wirklich so stark profitiert wie erhofft.

Zudem ist die Konkurrenz mit bekannteren Unternehmen wie Rheinmetall oder Lockheed Martin sicher groß. Alle wichtigen Unternehmen der Branche möchten sicher ein Stück vom Kuchen bekommen.

hensoldt aktie dividende

Bilderquelle: hensoldt.com

Rüstungskonzern aus Taufkirchen bei München

Hensoldt hat in Deutschland mehrere Standorte, unter anderem in

  • Ulm
  • Wetzlar
  • Kiel und
  • Pforzheim.

Dazu kommen Standorte und Tochtergesellschaften in anderen Ländern wie Südafrika. Insgesamt arbeiten etwa 5.600 Menschen für das Unternehmen.

Der Name geht auf Moritz Carl Hensoldt zurück, der im 19. Jahrhundert ein Pionier in den Bereichen Optik und Feinmechanik war. Die ersten Produkte waren damals Fernrohre und Mikroskop. Nach dem Tode Hensoldts übernahm die Carl-Zeiss-Stiftung 1928 als Hauptanteilseigner die Hensoldt AG.

Seit 2017 wird der Markenname Hensoldt wieder verwendet und das Unternehmen wurde neu gegründet. In den letzten 100 Jahren gehörten auch so bekannte Namen wie

  • AEG
  • Siemens oder
  • Telefunken

zu den Ursprüngen der Hensoldt AG.

Die Radare von Hensoldt werden unter anderem bei der Flugsicherung oder der Luftverteidigung eingesetzt. Dazu kommen optische Geräte für militärische und zivile Anwendungen wie Tagsichtkameras oder Wärmebildgeräte.

Im Bereich der Avionik stellt Hensoldt beispielsweise Flugschreiber für Kampfflugzeuge her. Zu den Kunden von Hensoldt gehört schon lange insbesondere die Bundeswehr. Beispielsweise befindet sich in den Schützenpanzern Puma ein elektronisches Schutzsystem.

Hier geht's zur Hensoldt AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Rüstungskonzerne profitieren vom Krieg in der Ukraine

Neben dem Aktienkurs von Rheinmetall ging es in den letzten Tagen auch für die Hensoldt Aktie deutlich nach oben. Nach dem Börsengang 2020 pendelte sich die Aktie bei etwa 14 Euro ein; nur ist das Papier rund 23 Euro wert.

Schon 2021 entwickelte sich das Unternehmen gut und konnte erstmals Gewinne erzielen. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt und der Auftragsbestand könnte sich durch die Aufrüstungspläne der Bundesregierung weiter verbessern.

hensoldt aktie kursziel

Bilderquelle: hensoldt.com

Allerdings ist die Aktie auch sehr volatil. Die jüngsten Kursgewinne wurden durch den Verkauf eines Aktienpakets des amerikanischen Finanzinvestors KRR zunächst einmal wieder zum Teil vernichtet.

Bilderquelle:

  • hensoldt.net
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.