Heidelbergcement Aktie: In das deutsche Baustoffunternehmen investieren

Heidelbergcement ist ein deutsches Baustoffunternehmen. Der Konzern aus Heidelberg ist auch international sehr erfolgreich. So hat es die Firma mittlerweile geschafft, zur weltweiten Nummer 1 bei den Zuschlagstoffen zu werden. Auf der zweiten Position landet das Unternehmen beim Zement. Die Heidelbergcement Aktie ist daher gerade für solche Anleger interessant, die gerne in die Marktführer eines bestimmten Bereichs investieren möchten. Im Folgenden besprechen wir, welche Chancen sich für den Anleger bei der Aktie ergeben.

  • In das deutsche Baustoffunternehmen aus Heidelberg investieren
  • Es handelt sich um einen der weltweiten Marktführer
  • Aktuell werden die Geschäfte des Unternehmens durch den Ukraine Krieg belastet
  • Damit ergeben sich im Moment günstigere Einstiegsmöglichkeiten bei der Heidelbergcement Aktie
Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Heidelbergcement Aktie kaufen oder nicht?

Die Aktien der Heidelberger Firma befinden sich Moment in einer Korrektur. Belastet werden die Geschäfte dabei insbesondere durch den Krieg in der Ukraine. Denn hierdurch verteuern sich die Rohstoffe. Auf längere Sicht ist Heidelbergcement allerdings sehr gut aufgestellt. So handelt es sich hierbei um einen der weltweiten Marktführer im Bereich Baustoffe. Die Aktie hat das Potenzial, sich zu verdoppeln.

aktie heidelbergcement traden

Heidelbergcement Zementsäcke/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Was ist die Heidelbergcement Aktie?

  • Heidelbergcement ist ein Baustoffunternehmen aus Deutschland
  • Der Firmensitz befindet sich in Heidelberg
  • Heidelbergcement gehört in Deutschland zu den 30 größten börsennotierten Unternehmen
  • Das Unternehmen zählt zu den Marktführern im Bereich Zuschlagstoffe, Zement und Transportbeton
  • Zu den Zement Produkten zählen hierbei insbesondere Normalzemente, Sonderzemente und Spezialbindemittel
  • Bei Zuschlagsstoffen handelt es sich u. a. um Sand und Kies
  • Das Unternehmen stellt außerdem Beton- und Kalkprodukte her
  • Das Wachstum fand bei Heidelbergcement auch immer wieder durch Übernahmen statt
  • Die Heidelbergcement Aktie konnte sich während der Corona Krise sehr gut entwickeln
  • Mittlerweile befinden sich die Aktien allerdings in einer Korrektur
  • Aus diesem Grund bieten sich Moment für die Anleger günstige Gelegenheiten, um bei dem Heidelberger Unternehmen einsteigen zu können
  • Die Aktie kann sehr einfach bei einem online Broker gekauft werden
  • Die besten Anbieter finden sich in unserem Broker Vergleich
Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Über die Heidelbergcement AG

Die Heidelbergcement AG ist ein führendes Unternehmen im Bereich Baustoffe. Der Firmensitz befindet sich in Heidelberg. Bei dem Konzern arbeiten heutzutage über 53.000 Menschen. Die Marktkapitalisierung beläuft sich bei dem Unternehmen auf rund 10 Milliarden Euro.

Pro Jahr erzielt das Heidelberger Unternehmen einen Umsatz von über 18 Milliarden Euro. Die Gewinne belaufen sich dabei auf rund 1,7 Milliarden Euro. Die Heidelbergcement Aktie Dividende beläuft sich auf 2,40 Euro.

Heidelbergcement Aktie

Ein Blick auf die Website des Unternehmens Heidelbergcement/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Aktie Heidelbergcement: Die Geschichte des Heidelberger Unternehmens

Die Geschichte von Heidelbergcement lässt sich bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen: 1873 kaufte Johann Philipp Schifferdecker die Bergheimer Mühle bei Heidelberg. Er baute die Mühle in eine Zementfabrik um. Sodann gründete er die Firma Portland-Cement-Werk Heidelberg, Schifferdecker & Söhne OHG.

1889 wurde das Unternehmen dann bereits in eine AG umgewandelt. Damit begann dann auch das starke Wachstum der Firma. So kam es in der Geschichte von Heidelbergcement immer wieder zu Übernahmen von anderen Unternehmen.

Einschnitte ergaben sich bei der Firma durch die beiden Weltkriege. In den 1950er Jahren konnte sich das Unternehmen allerdings wieder gut erholen. Der Geschäftsbereich wurde 1959 auch auf dem Bereich Transportbeton ausgeweitet. Im Jahr 1977 gründete die Firma eine Niederlassung in den USA.

Seit 1978 heißt das Unternehmen offiziell Heidelbergcement AG.

Heutzutage ist die Firma auch sehr erfolgreich in Asien tätig. Erfreulicherweise konnte sich das Unternehmen aus Heidelberg insgesamt sehr gut entwickeln.

Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Heidelbergcement-Aktie: Weiteres Wachstum durch Übernahmen

Zu einer sehr großen Übernahme kam es 2007: HeidelbergCement kaufte das Unternehmen Hanson für 14 Milliarden Euro. Es handelte sich dabei um einen Konkurrenten aus Großbritannien.

2009 fand eine Kapitalerhöhung statt. Durch die Erlöse gelang es dem Unternehmen, die hohen Schulden abzubauen. Diese waren insbesondere durch die verschiedenen Übernahmen entstanden.

Sehr wichtig war für die Firma auch das Jahr 2010: Denn seither ist die Aktie des Unternehmens auch im DAX notiert. Dadurch ist das Interesse der Anleger spürbar angestiegen. Die Aktien des Unternehmens finden sich außerdem heutzutage in zahlreichen Fonds. Auch das führt dazu, dass die Nachfrage insgesamt ansteigt.

Heidelbergcement Aktie traden

 Heidelbergcement in Hannover/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Heutzutage bietet die HeidelbergCement AG die folgenden Produkte:

  • Zement: Normalzemente, Sonderzemente und Spezialbindemittel
  • Zuschlagsstoffe: Zum Beispiel Sand und Kies
  • Beton- und Kalkprodukte

Insgesamt ist der Konzern damit sehr gut aufgestellt. Zusammenfassend bedeutet das:

  • Die Firma wurde bereits 1874 gegründet
  • Heidelbergcement gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Baustoffe
  • Das Wachstum der Firma fand auch immer wieder durch Übernahmen statt
  • Seit 2010 ist die Heidelbergcement Aktie auch im DAX vertreten
  • Die Anleger können die Aktien der Firma sehr einfach bei einem online Broker kaufen
Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Das Unternehmen hat die Corona Krise gut überstanden

Bekanntermaßen ist es im Jahr 2020 zur weltweiten Corona Krise gekommen. Die Lockdowns haben hierbei zu einem Finanz Crash geführt. Die weltweiten Aktienmärkte sind daher eingebrochen. Auch die Heidelbergcement Aktie ist zunächst stark gefallen.

Allerdings konnten sich die Papiere des Heidelberger Unternehmens dann in den folgenden Wochen und Monaten sehr gut erholen. Denn die Anleger haben schnell realisiert, dass es sich bei dem Unternehmen um einen Gewinner der Krise handeln wird.

Erklären lässt sich das wie folgt: Während der Corona Krise war das Reisen für die meisten Menschen nicht möglich. Das gleiche galt auch für Restaurantbesuche.

Die Leute haben daher viel Zeit zu Hause verbracht. Es ist daher nicht erstaunlich, dass dann auch damit begonnen wurde, die Häuser und Wohnungen zu renovieren und sanieren. Auch die Arbeit im Home Office sorgte dafür, dass sich viele Menschen nunmehr größere Arbeitszimmer gewünscht haben.

aktie heidelbergcement kaufen

Heidelbergcement Muldenkipper im Steinbruch/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Die niedrigen Zinsen während der Corona Krise haben außerdem dafür gesorgt, dass sehr viele neue Wohnungen und Häuser gebaut wurden.

Von diesen Baumaßnahmen konnte Heidelbergcement sehr stark profitieren. Denn die Umsätze konnten sich während dieser Zeit sehr gut entwickeln.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Die Corona Krise hat dafür gesorgt, dass die Heidelbergcement Aktie im Jahr 2020 zunächst gefallen ist
  • Die Anleger haben allerdings schnell erkannt, dass die Firma zu einem Gewinner der Krise gehören wird
  • Denn während der Pandemie haben sich viele Menschen dazu entschieden, neue Wohnungen und Häuser zu bauen
  • Auch bestehende Immobilien wurden renoviert und saniert
  • Davon konnte die Heidelberger Firma sehr stark profitieren
Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Heidelbergcement Aktie: Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine

Nunmehr ist es durch den Krieg in der Ukraine zu einer erneuten Krise gekommen. Diese sorgt insbesondere dafür, dass Rohstoffe teurer werden. Das gilt insbesondere für Gas und Öl. Dies betrifft dann auch Industriebetriebe wie Heidelbergercement.

Aus diesem Grund ist es nicht erstaunlich, dass der Krieg in der Ukraine für fallende Kurse bei der Heidelbergcement Aktie gesorgt hat.

Allerdings ist damit zu rechnen, dass sich die Immobilien Branche auch in Zukunft sehr gut entwickeln kann. Wovon wahrscheinlich auch die Aroundtown Aktie profitieren wird. Außerdem werden auch nach wie vor viele staatliche Infrastrukturprojekte geplant. Das sorgt dafür, dass die Nachfrage nach den Produkten von Heidelbergercement groß bleiben wird.

aktie heidelbergcement

Lehign Hansan Harding Street Plant

Heidelbergcement Steinbruch/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Aus diesem Grund ist davon ausgehen, dass sich die Aktien des Unternehmens auch in Zukunft gut entwickeln können.

Die aktuelle Korrektur können die Anleger daher dazu nutzen, um zu günstigeren Preisen bei dem Heidelberger Unternehmen einsteigen zu können.

Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Die Stärken und Schwächen der Heidelbergcement AG

Pro

  • Die Heidelbergcement AG zählt zu den weltweiten Marktführern bei den Baustoffen
  • Bei der Firma handelt es sich um einen Gewinner der Corona Krise
  • Es ist davon auszugehen, dass die Produkte des Unternehmens auch in Zukunft stark nachgefragt bleiben
  • Im Moment bieten sich günstige Einstiege bei der Heidelbergcement Aktie
  • Die Aktie hat das Potenzial, sich zu verdoppeln

Contra

  • Der Ukraine Krieg belastet die Geschäfte des Heidelberger Unternehmens
  • Hierdurch hat sich das Wachstum verlangsamt

heidelbergcement aktie dividende

Heidelbergcement Kieswerk/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Heidelbergcement Aktie: Wie groß sind die Chancen der deutschen Firma?

Insgesamt handelt es sich bei dem Heidelberger Unternehmen, wie auch bei Steico, um eine sehr interessante Firma. Das gilt allein schon deshalb, weil es der Konzern in den vergangenen Jahren geschafft hat, zu den weltweiten Marktführern zu werden.

Außerdem werden die nach wie vor niedrigen Zinsen auch weiterhin dafür sorgen, dass viele neue Wohnungen und Häuser gebaut werden. Das bedeutet, dass die Nachfrage nach Baustoffen hoch bleiben wird. Die Firma profitiert dabei auch von der Tatsache, dass sie weltweit tätig ist. Sollte sich daher ein Markt schwächer entwickeln, so kann dies häufig durch Zuwächse in anderen Märkten ausgeglichen werden.

Daher können die Anleger auch in Bezug auf die zukünftigen Umsätze des Unternehmens optimistisch sein. Wie gezeigt, bieten sich aktuell günstige Einstiege bei der Heidelbergcement Aktie. Diese sollten von den Anlegern genutzt werden.

Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Kann es bei Heidelbergcement auch zu Problemen kommen?

Wer sich als Anleger für die Heidelbergcement Aktie interessiert, der sollte allerdings auch die folgenden Punkte berücksichtigen.

Wie gezeigt, konnte sich das Unternehmen in den Jahren 2020 und 2021 sehr gut entwickeln. Danach hat bei der Aktie allerdings eine Korrektur eingesetzt. Dies ist nicht erstaunlich, denn es ist zu einer gewissen Sättigung gekommen.

Im Moment werden die Kurse auch durch den Krieg in der Ukraine belastet. Negativ sind dabei insbesondere auch die hohen Rohstoffpreise.

Allerdings ist davon auszugehen, dass sich Heidelbergcement an die neuen Gegebenheiten anpassen wird. Wie gesagt, profitiert die Firma vom weiterhin hohen Bedarf an Baustoffen.

heidelbergcement-aktie kaufen

Heidelbergcement Tiocem Betonage/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Heidelbergcement Aktie Prognose

Als nächstes gehen wir auf unsere Analyse der Heidelbergcement Aktie ein. Es ist dabei auch interessant, sich die längerfristige Entwicklung der Kurse genauer anzusehen.

So konnte sich die Aktie des Heidelberger Unternehmens zwischen den Jahren 2004 und 2007 sehr gut entwickeln. Die Kurse sind in dieser Zeit von rund 32 Euro auf über 112 Euro angestiegen. Dieser Bereich stellt auch heutzutage noch das Allzeithoch dar.

Wer daher als Anleger im Jahr 2004 in das Unternehmen investiert hatte, konnte seinen Einsatz mehr als verdreifachen.

Nach dieser positiven Kursentwicklung war damit zu rechnen, dass es zu einer Korrektur kommen würde. Allerdings fiel diese viel stärker aus als erwartet. Verantwortlich dafür war die weltweite Finanzkrise.

Während dieser Zeit sind die Papiere des Heidelberger Unternehmens auf 18 Euro gefallen.

Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Heidelbergcement Aktie: Starke Kursentwicklung in den Jahren 2009 bis 2017

Viele Anleger hatten die niedrigen Bewertungen genutzt, um bei der Aktie einzusteigen. Die starke Nachfrage hat dann dafür gesorgt, dass sich die Papiere des Heidelberger Unternehmens in den folgenden Jahren gut entwickeln konnte.

Positiv war hierbei auch die Aufnahme in den DAX. Denn damit wurden die Aktien auch für viele Fonds interessanter.

Nachdem sich die Kurse dann so gut entwickeln hatten, kam es erneut zu einer größeren Korrektur.

Für einen großen Kurseinbruch sorgte hierbei insbesondere auch die Corona Krise im Jahr 2020. Wie bereits angesprochen, konnte sich das Unternehmen allerdings in den folgenden Monaten sehr gut entwickeln. Das konnte man dann auch bei der Aktie beobachten.

Heidelbergcement Aktie kaufen

Heidelbergcement Sand Frontloader/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Zwischen 2004 und 2007 kam es bei der Heidelbergcement Aktie zu starken Kursanstiegen
  • Danach sorgte die weltweite Finanzkrise für stark fallende Notierungen
  • In den folgenden Jahren konnten sich die Aktien dann wieder sehr gut entwickeln
  • Ab 2017 kam es allerdings zu einer erneuten Korrektur
  • Die Kurse sind dabei auch insbesondere am Beginn der Corona Krise stark eingebrochen
  • Danach kam es allerdings zu einer sehr positiven Kursentwicklung
Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Heidelbergcement Aktie Kursziel

Wie gerade angesprochen, befindet sich die Heidelbergcement Aktie im Moment in einer Korrektur. Die Geschäfte des Unternehmens werden dabei insbesondere durch den Krieg in der Ukraine belastet. Im folgenden Chart haben wir eine große Unterstützung eingezeichnet (grüne Linie). Diese befindet sich im Bereich von 29 Euro:

heidelbergcement aktie prognose

Im Moment erhalten die Anleger die Möglichkeit, die Aktie der Heidelberger Firma zu günstigen Preisen zu kaufen.

Früher oder später sollte die Korrektur beendet sein. Dann wird sich auch der Aufwärtstrend fortsetzen. Das Ziel lautet dabei, dass die Aktie den Bereich von 80 Euro wieder anlaufen kann.

Sobald dies geschafft ist, kann auch das Allzeithoch bei über 112 Euro wieder erreicht werden. Die Heidelbergcement Aktie bietet somit für die Anleger das Potenzial, sich zu verdoppeln.

Aus diesem Grund ist die Aktie des deutschen Unternehmens sehr attraktiv.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Aufgrund des Ukraine Krieges sind die Aktien von Heidelbergcement stark gefallen
  • Damit bietet die Aktie im Moment attraktive Einstiege für die Anleger
  • Auf längere Sicht ist die Firma sehr gut aufgestellt
  • Daher ist damit zu rechnen, dass sich auch der Aufwärtstrend bei der Heidelbergcement Aktie fortsetzen kann
  • Zunächst ist es dabei wichtig, dass der Bereich bei 80 Euro wieder erreicht wird
  • Nachdem das gelingt, hat die Aktie das Potenzial, auf über 112 Euro anzusteigen
  • Damit haben die Anleger die Chance auf eine Verdopplung der Kurse
Hier geht's zur Heidelbergcement AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Heidelbergcement Aktie kaufen

Im Rahmen dieses Artikels hat sich gezeigt, dass es sich bei dem Heidelberger Unternehmen um ein interessantes Investment handeln kann. Die Anleger haben hierbei unterschiedliche Möglichkeiten, um die Heidelbergcement Aktie zu kaufen. Gehandelt werden die Aktien u. a. an den folgenden deutschen Börsen:

  • Frankfurt
  • Stuttgart
  • Berlin
  • München
  • Hamburg
  • Xetra

Besonders einfach erfolgt der Handel, wenn sich die Anleger für einen online Broker entscheiden. Dort sind die Gebühren in der Regel auch niedriger als bei herkömmlichen Banken.

Die besten Broker lassen sich sehr einfach mit unserem Broker Vergleich finden.

heidelbergcement-aktie

Heidelbergcement Werk Lengfurt/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Fazit: Vom weltweiten Marktführer profitieren

In diesem Artikel haben wir uns detailliert mit der Heidelbergcement Aktie beschäftigt. Wie gezeigt, existiert die Firma schon seit mehr als 100 Jahren. Das Wachstum fand bei dem Heidelberger Unternehmen auch immer wieder durch Übernahmen statt.

Dadurch hat es der Konzern mittlerweile geschafft, zu einem der weltweit führenden Anbieter von Baustoffen zu werden.

Auch während der Corona Krise konnte sich die Heidelberger Firma sehr gut entwickeln. Denn während dieser Zeit haben sich viele Menschen dazu entschlossen, neue Wohnungen und Häuser zu bauen. Außerdem wurde viel in die Renovierung von bereits bestehenden Immobilien investiert. Hierdurch konnten sich die Umsätze bei Heidelbergcement sehr gut entwickeln.

Nachdem es bei der Aktie allerdings zu sehr starken Kursgewinnen gekommen war, kam es im Folgenden zu einer Korrektur. Im Moment werden die Papiere des Unternehmens auch durch den Krieg in der Ukraine belastet.

heidelbergcement-aktie

Heidelbergcement Silozug-Transport Betonfahrzeug/ Bilderquelle: heidelbergcement.com

Dadurch finden die Anleger momentan günstigere Möglichkeiten, um bei der Heidelbergcement Aktie einsteigen zu können. Längerfristig verfügen die Aktien hierbei über das Potenzial, sich zu verdoppeln.

Damit ist die Aktie des Heidelberger Unternehmens sehr attraktiv. Das gilt insbesondere auch aufgrund der Dividende des Unternehmens. Am besten können die Anleger die Aktie oder auch andere Aktien, wie zum Beispiel die Ernst Russ Aktie oder die  Heidelberger Druck Aktie, bei einem online Broker kaufen. Wir empfehlen in diesem Zusammenhang auch unseren Broker Vergleich.

Bilderquelle:

  • heidelbergcement.com