Bitcoin ETF: Eine neue Möglichkeit, um von der Crypto Coin zu profitieren

Immer mehr Anleger interessieren sich auch in Deutschland für den Bitcoin. Aufgrund der starken Kursentwicklung der Kryptowährung ist dies auch nicht erstaunlich. Es kommt dabei auch immer wieder die Frage nach einem Bitcoin ETF auf. Im Rahmen des folgenden Artikels besprechen wir, was es damit auf sich hat.

  • Bitcoin ETF sind eine einfache Möglichkeit, um von den Kursbewegungen der Krypto Coin zu profitieren
  • Allerdings existieren im Moment nur solche ETF, die in BTC Futures investieren dürfen
  • Damit lässt sich die Kursentwicklung nicht 100 %ig abbilden
  • Der Bitcoin verfügt auch weiterhin über ein sehr großes Kurspotenzial
Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Was ist ein Bitcoin ETF?

  • Bei einem ETF handelt es sich um einen börsengehandelten Indexfonds
  • Im Grunde genommen sind ETF daher Fonds
  • Sie lassen sich allerdings in der Regel wie Aktien an der Börse kaufen und verkaufen
  • da der Handel mit ETF so einfach erfolgt, erfreuen sich diese Art von Fonds bei vielen Anlegern großer Beliebtheit
  • Am häufigsten bilden ETF die Entwicklung von Aktienindices ab
  • Mittlerweile existieren allerdings auch Bitcoin ETF
  • Diese ETF kaufen allerdings nicht direkt Bitcoins, sondern nur Bitcoin Futures
  • Eine weitere Möglichkeit, um mit Kryptowährungen zu handeln, besteht darin, einen CFD Broker zu verwenden

Bitcoin ETF

Bilderquelle: Hand Robot/ Shutterstock.com

ETF auf Bitcoin

Der Handel mit ETF wird bei den Anlegern immer beliebter. Denn damit fällt es einem zum Beispiel leicht, auf einfache Art und Weise von der Entwicklung von Aktienindices zu profitieren. Beliebte Indices sind hierbei zum Beispiel:

  • Dow Jones Index
  • DAX
  • Nasdaq Index

Um die Wertentwicklung eines solchen Index ohne ETF abzubilden, müsste man alle im Index enthaltenen Aktien kaufen.

Ein ETF vereinfacht dies ganz erheblich. So kauft der Fonds die im Index enthaltenen Aktien im richtigen Verhältnis. Als Anleger profitiert man beim Kauf des ETF automatisch von den Kursbewegungen.

ETF Bitcoin

Da ETF so beliebt sind, ist es nicht erstaunlich, dass sich viele Anleger auch für Bitcoin ETF interessieren. Denn dadurch lässt sich das Kaufen und Verkaufen der Kryptowährung stark vereinfachen.

Mittlerweile existieren tatsächlich Bitcoin ETF und auch Bitcoin ETN. Allerdings gibt es hierbei eine Besonderheit zu beachten: Bisher gibt es nur ETF, die mit Bitcoin Futures handeln. Im Folgenden besprechen wir, was dies bedeutet.

Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Bitcoin ETF kaufen

Finanzdienstleister versuchen schon seit längerem, Bitcoin ETF auf den Markt zu bringen. Das Problem bestand hierbei lange Zeit darin, die US Börsenaufsicht SEC von diesem Vorhaben zu überzeugen.

Mittlerweile ist es tatsächlich möglich, Bitcoin ETF zu kaufen. Dazu zählt insbesondere das ProShares Bitcoin Strategy ETF.

Wie bereits angesprochen, investieren die aktuell verfügbaren ETF allerdings nicht direkt in den Bitcoin. Das bedeutet, dass keine Bitcoins gekauft werden. Vielmehr investiert das ETF in Bitcoin Futures.

ETF Bitcoin

Bilderquelle: antoniodiaz/ Shutterstock.com

Der Handel mit Futures

Bei Futures handelt es sich um Terminkontrakte. Diese werden von Anlegern zum Beispiel verwendet, um Rohstoffe zu handeln. Man sagt hierbei auch, dass ein Terminkontrakt von einem bestimmten Basiswert abgeleitet ist. Aus diesem Grund orientiert sich auch der Kurs des Terminkontrakt am Basiswert.

Beliebte Features sind beispielsweise:

  • Öl Futures
  • Gold Futures
  • Weizen Futures

Wie der Handel mit Futures funktioniert, erklären wir anhand des folgenden Beispiels: Ein Unternehmen benötigt in drei Monaten Öl. Der Ölpreis kann häufig sehr stark schwanken, aus diesem Grund besteht für das Unternehmen das Risiko, dass es das Öl in 3 Monaten deutlich teurer einkaufen muss.

Um dies zu verhindern, kann man bereits jetzt einen Öl Futures kaufen: In drei Monaten erhält das Unternehmen dann das benötigte Öl zu einem vorher festgelegten Preis. Für das Unternehmen hat dies den Vorteil, dass es dadurch Planungssicherheit erhält.

Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Bitcoin ETF und Bitcoin Futures

Seit einiger Zeit existieren auch Bitcoin Futures. Diese orientieren sich von der Preisentwicklung am Bitcoin Kurs. Allerdings kann es zu Abweichungen kommen: So gibt es Terminkontrakte zu unterschiedlichen Laufzeiten. Je weiter der Verfall des Terminkontrakts in der Zukunft liegt, desto mehr weicht in der Regel auch der tatsächliche Preis vom aktuellen Kurs des Bitcoins ab.

Bitcoin Futures sind insgesamt eine gute Möglichkeit, um von den Kursbewegungen des Bitcoins zu profitieren. Es ist hierbei nicht notwendig, tatsächlich Kryptowährungen an einer Krypto Börse oder auf einem digitalen Marktplatz zu erwerben.

Als Anleger sollte man die folgende Besonderheit beachten: Sobald ein Terminkontrakt fällig wird, müssen keine tatsächlichen Kryptowährungen ausgetauscht werden. Vielmehr findet der Ausgleich in Geld statt.

Dazu ein Beispiel: angenommen, man kauft einen Bitcoin Futures zum Preis von 60.000 USD, mein man davon ausgeht, dass die Kurse der Kryptowährung in Zukunft ansteigen werden. Nach drei Monaten ist der Terminkontrakt fällig. Wenn der Bitcoin zu diesem Zeitpunkt auf 70.000 USD angestiegen ist, so bedeutet dies, dass man einen Gewinn in Höhe von 10.000 USD erzielt hat.

Falls der Bitcoin allerdings niedriger als 60.000 USD notiert, so bedeutet dies einen Verlust. Zusammengefasst bedeutet dies:

  • Heutzutage existieren Bitcoin ETF
  • Allerdings handeln diese ETF nicht direkt mit der Kryptowährung
  • Vielmehr investieren sie in Bitcoin Futures
  • Bei Futures handelt es sich um Terminkontrakte
  • Die Kursentwicklung der Futures orientiert sich dabei am Kurs des Bitcoins

Bitcoin ETF kaufen

Bilderquelle: Andrey Tolkachev/ Shutterstock.com

Vaneck Bitcoin ETF und Bitcoin ETF Comdirect

Es stellt einen Erfolg dar, dass die US-amerikanische Börsenaufsicht BTC Futures zugelassen hat. Wie gesagt, existieren mittlerweile ETF, welche mit genau diesen Bitcoin Futures handeln.

Darüber hinaus wurde versucht, solche ETF zu entwickeln, die auch direkt Bitcoin kaufen und verkaufen können.

So wurde zum Beispiel die Zulassung für das Vaneck Bitcoin ETF beantragt. Allerdings hat die US Börsenaufsicht SEC nunmehr entschieden, dass es in diesem Fall zu keiner Zulassung kommen wird.

Experten hatten dieses Ergebnis bereits vermutet. Denn der Chef der SEC hatte bereits häufiger gesagt, dass er eine Lösung mit Bitcoin Futures bevorzugt.

Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Vorteile und Nachteile von Bitcoin ETF

Bitcoin ETF, die in BTC Futures investieren, sind bei den Anlegern sehr beliebt. So konnten die ersten ETF bereits nach wenigen Handelstagen eine Markt Kapitalisierung von 1 Milliarde USD vorweisen.

Allerdings haben Futures auch Nachteile. Wie gesagt, orientieren sich die Preise an den Basiswerten. Wenn daher der Kurs des Bitcoins ansteigt, so wird dies in der Regel auch für den BTC Futures gelten. Allerdings kann es zu Abweichungen bei den Kursen kommen.

Außerdem haben Terminkontrakte immer ein Verfallsdatum. Sobald dieses erreicht ist, müssen neue Terminkontrakte gekauft werden. Dies ist mit Kosten verbunden. Im Endeffekt führt dies dazu, dass sich die Gewinne für die Anleger bei den ETF reduzieren.

Zudem gibt es viele Anleger, die gerne von den tatsächlichen Kursbewegungen des Bitcoins profitieren möchten. Wie gesagt, hat man diese Möglichkeit bei den bisherigen Bitcoin ETF nicht.

Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass solche ETF, welche direkt mit Kryptowährungen handeln dürfen, in Zukunft zugelassen werden. Bis es so weit ist, hat man als Anleger allerdings auch zahlreiche andere Möglichkeiten, um von Crypto Coins zu profitieren.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Die US-amerikanische Börsenaufsicht hat Bitcoin Futures zugelassen
  • Das gilt auch für solche Bitcoin ETF, welche in Bitcoin Futures investieren
  • Abgelehnt wurden dagegen solche ETF, welche direkt mit Krypto Coins handeln können
  • Dies könnte sich allerdings in Zukunft ändern

Bitcoin ETF Comdirect

Bilderquelle: BBbirdz/ Shutterstock.com

Weitere Möglichkeiten, um mit dem Bitcoin zu handeln

Wie gesagt, existieren heutzutage bereits Bitcoin ETF. Allerdings dürfen diese nur mit Bitcoin Futures handeln.

Wer als Anleger direkt Kryptowährungen kaufen und verkaufen möchte, der hat hierbei die beiden folgenden Möglichkeiten:

  • Digitale Marktplätze
  • Krypto Börsen

Digitale Marktplätze für Crypto Coins

Nachdem der Bitcoin im Jahr 2009 auf den Markt kam, entwickelten sich auch schnell die ersten digitalen Marktplätze. Darauf konnte man Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Übrigens kann man auch Bitcoin verschenken, was als kreative Alternative zu Bargeldgeschenken angesehen wird.

Der Nachteil besteht bei solchen Marktplätzen vor allem darin, dass die Transaktionen häufig langsam ablaufen. Denn der Betreiber der Plattform stellt nur die Infrastruktur zur Verfügung. Die einzelnen Transaktionen laufen hingegen direkt zwischen den Käufern und den Verkäufern ab.

Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Krypto Börsen

Aus diesem Grund bevorzugen heutzutage viele Anleger Krypto Börsen, um BTC zu kaufen und zu verkaufen. Denn dort laufen die Transaktionen direkt über den Betreiber der Börse ab.

Es gibt mittlerweile auch online Broker, bei denen man mit Kryptowährungen handeln kann. Auch bei diesen ist es allerdings erforderlich, dass man über eine Crypto Wallet verfügt. Bei diesen besteht immer die Gefahr, dass sich Hacker Zugriff darauf verschaffen.

Zwischen Fazit:

  • Um mit Kryptowährungen zu handeln, haben die Anleger verschiedene Möglichkeiten
  • In Betracht kommen zum Beispiel digitale Marktplätze, Krypto Börsen und online Broker
  • In diesem Fall benötigt man eine Krypto Wallet, um die Crypto Coins aufzubewahren
  • Um von den Kursen des Bitcoins zu profitieren, hat man allerdings auch noch weitere Möglichkeiten

Vaneck Bitcoin ETF

Bilderquelle: Flamingo Images/ Shutterstock.com

Als Alternative zu einem Bitcoin ETF einen CFD Broker verwenden

Vielen Anlegern geht es aber erfahrungsgemäß gar nicht darum, die Kryptowährungen tatsächlich zu besitzen. Wie gesagt besteht hierbei auch immer das Risiko, wie man die Crypto Coins am sichersten aufbewahren kann.

Wer daher nur von den Kursbewegungen der Kryptowährungen profitieren möchte, der kann zum Beispiel auch einen CFD Broker verwenden. So gibt es heutzutage CFD, welche die Kursentwicklung des BTC abbilden. Der Kauf funktioniert hierbei sehr einfach. Danach befinden sich die Kryptowährungen auf dem Handelskonto. Es besteht hierbei zum Beispiel kein Unterschied zu DAX CFD, Gold CFD oder Öl CFD.

Die besten Anbieter findet man sehr leicht mit unserem Broker Vergleich.

Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Bitcoin ETF Kurs

Wie gesagt, interessieren sich viele Anleger vor allem deshalb für Bitcoin ETF, weil sie von den Kursbewegungen der Krypto Coin profitieren möchten.

Aus diesem Grund macht es Sinn, sich die Kursentwicklung des Bitcoins genauer anzusehen. Im Anschluss daran geben wir auch eine Prognose über die zukünftige Entwicklung des Preises ab.

Anfang des Jahres 2017 notierte der Bitcoin noch bei einem Kurs von 925 USD. In den folgenden Monaten kam es dann zu einem sehr starken Kursanstieg. Ende des Jahres notierte die Kryptowährung dann bei fast 20.000 USD. Binnen eines Jahres hatte es der Bitcoin daher geschafft, um rund 2.000 % zuzulegen.

Nachdem die Kurse so stark angestiegen waren, war es nicht ungewöhnlich, dass es danach zu einer Korrektur gekommen ist. Diese hat dafür gesorgt, dass die Kurse im Jahr 2018 immer weiter gefallen sind. Das Tief wurde hierbei bei einem Kurs von 3128 USD erreicht.

Bereits an dieser Stelle sieht man, wie stark die Kursbewegungen beim Bitcoin sein können. Dies ist allerdings auch der Hauptgrund dafür, warum sich so viele Anleger im Moment für Bitcoin ETF interessieren.

Bitcoin ETF Kurs

Bilderquelle: Who is Danny/ Shutterstock.com

Der Bitcoin kann sich sehr gut entwickeln

Die niedrigen Kurse wurden von vielen Anlegern dazu genutzt, um günstig beim Bitcoin einzusteigen. Die starke Nachfrage hat dann dafür gesorgt, dass sich die Kurse in den folgenden Monaten sehr gut entwickeln konnten. So konnte auch der Bereich von über 13.000 USD wieder angelaufen werden.

Danach hat sich allerdings die Korrektur fortgesetzt. Zu einem starken Rutsch kam es dann im Jahr 2020 aufgrund der Corona Krise. So hat der weltweite Lockdown dafür gesorgt, dass die Kurse bis auf 9.200 USD eingebrochen sind. Dieser Bereich wurde allerdings erneut von vielen Anlegern dazu genutzt, um BTC zu kaufen. Seither haben sich die Kurse hervorragend entwickelt.

Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Der Bitcoin erreicht immer neue Allzeithochs

Mittlerweile hat es der Bitcoin geschafft, auf über 60.000 USD anzusteigen. Das bedeutet, dass nicht nur das bisherige Allzeithoch bei rund 20.000 USD wieder erreicht werden konnte. Vielmehr haben sich die Kurse seither nochmals verdreifacht.

Viele Analysten gehen hierbei davon aus, dass die Kurse auch auf über 100.000 USD ansteigen könnten. Auch aus diesem Grund sind Bitcoin ETF für viele Anleger interessant.

Zusammengefasst bedeutet dies:

  • Im Jahr 2017 erhielt man den Bitcoin noch für unter 1.000 USD
  • Nur zwölf Monate später notierte die Kryptowährung bereits bei knapp 20.000 USD
  • Danach kam es zu einer starken Korrektur
  • Mittlerweile hat sich allerdings die Aufwärtsbewegung fortgesetzt
  • Der Bitcoin hat es sogar geschafft, auf über 60.000 USD anzusteigen
  • Analysten gehen davon aus, dass die Crypto Coin sogar auf über 100.000 USD steigen könnte

ETF auf Bitcoin

Bilderquelle: Volodymyr Maksymchuk/ Shutterstock.com

Wie wird sich der Kurs des Bitcoins in Zukunft entwickeln?

Viele Anleger stellen sich die Frage, über wie viel Potenzial der Bitcoin noch verfügt. Das ist zum Beispiel auch wichtig, wenn man vorhat, in Bitcoin ETF zu investieren.

Man sollte dabei folgendes bedenken: Das Angebot an Bitcoins ist begrenzt. So haben die Entwickler der Kryptowährung festgelegt, dass es niemals mehr als 20 Millionen Coins geben kann. Dadurch möchten sie, dass es beim Bitcoin zu einer Inflation kommen kann.

Auf der anderen Seite kann man allerdings beobachten, dass die Nachfrage nach dem Bitcoin immer weiter zunimmt. Ein gleich bleibendes Angebot und eine steigende Nachfrage sorgen tendenziell dafür, dass die Preise ansteigen. Das ist auch für die Anleger wichtig, die vorhaben, ein Bitcoin ETF zu kaufen.

Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Die Nachfrage nach Bitcoin nimmt zu

Heutzutage wird der Bitcoin auch gerne von Investoren verwenden, um ihre Depots zu diversifizieren. Außerdem wird die Kryptowährung bei Privatanlegern immer beliebter.

Diese erhoffen sich vor allem, von steigenden Kursen des BTC profitieren zu können.

Der Bitcoin kann hierbei zum Beispiel auch dazu eingesetzt werden, um sich vor Inflation zu schützen. Denn die Geldentwertung nimmt immer weiter zu. Verantwortlich hierfür sind vor allem die Hilfsprogramme aufgrund der Corona Pandemie: So haben die Notenbanken sehr viel Geld in Umlauf gebracht, um die Wirtschaft zu stützen.

Der Nachteil dieser Politik besteht darin, das Geld wie Euro und USD tendenziell weniger wert werden.

Um sich davor zu schützen, nutzen viele Anleger bereits heutzutage BTC. Auch deshalb interessieren sich viele Privatanleger für Bitcoin ETF.

Bitcoin ETF

Bilderquelle: ImageFlow/ Shutterstock.com

Die Vorteile und Nachteile von Bitcoin ETF

Abschließend haben wir die Vorteile und Nachteile von Bitcoin ETF nochmals zusammengefasst:

Vorteile

  • Einfache Möglichkeit, um mit Kryptowährungen zu handeln
  • Die Nachfrage nach dem Bitcoin nimmt immer weiter zu
  • Aufgrund des limitierten Angebots sorgt dies tendenziell für steigende Preise

Nachteile

  • Bislang gibt es aber nur Bitcoin ETF, die mit Futures handeln dürfen
  • Auf diese Weise kann die Kursentwicklung nicht 100-prozentig abgebildet werden
  • Auch ein Bitcoin ETF schützt einen nicht von den starken Kursschwankungen bei den Crypto Coins
Bitcoin ETFs bei DEGIRO kaufenGeld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Den Handel mit dem Bitcoin üben

Wie gesagt, kann es beim Bitcoin häufig zu starken Kursbewegungen kommen. Gerade aus diesem Grund interessieren sich viele Anleger für Bitcoin ETF.

Bevor man allerdings echtes Geld investiert, ist es in der Regel besser, den Handel zunächst auf einem Demokonto ausprobieren. Denn darauf bekommt man von den Brokern virtuelles Kapital zur Verfügung gestellt. Dieses kann man dann zum Beispiel auch dazu nutzen, um verschiedene Strategien beim Handel mit der Kryptowährung zu testen.

Das Demokonto ist auch eine sehr gute Möglichkeit, um den Handel mit anderen Finanzinstrumenten ausprobieren. Dazu zählen insbesondere:

  • Aktienindices
  • Währungen
  • Edelmetalle

Bei vielen Brokern benötigt man nur wenige Minuten, um ein solches kostenloses Demokonto zu eröffnen.

ETF Bitcoin

Bilderquelle: Piyato/ Shutterstock.com

Fazit: Bitcoin ETF bieten Chancen für den Anleger

Im Rahmen des vorliegenden Artikels haben wir uns sehr ausführlich mit Bitcoin ETF beschäftigt. Dabei hat sich gezeigt, dass die US-amerikanische Börsenaufsicht mittlerweile Bitcoin Futures zugelassen hat. Hierbei handelt es sich um Terminkontrakte.

Als Anleger kann man zum Beispiel auch ETF nutzen, welche mit solchen Bitcoin Futures handeln. Die Kursentwicklung orientiert sich hierbei am Kurs des Bitcoins.

Eine weitere Möglichkeit, um Kryptowährungen zu handeln, besteht zum Beispiel darin, einen CFD Broker zu verwenden. Dort hat man beispielsweise auch den Vorteil, dass man von dem Broker einen Hebel zur Verfügung gestellt bekommt.

Den Handel kann man sehr gut auf einem Demokonto ausprobieren. Die besten Anbieter lassen sich sehr leicht mit unserem CFD Broker Vergleich finden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld