Was sind Aktien?

Es gibt unterschiedliche Wertpapierarten, die Anleger nutzen können, um Geld zu investieren. Damit geeignete Finanzinstrumente herausgefiltert werden können, ist es sinnvoll, sich mit den Eigenschaften der verschiedenen Arten von Wertpapieren zu befassen. In diesem Artikel dreht sich alles um Aktien. Im Fokus steht dabei die Frage – was sind Aktien? Nun zunächst ist zu wissen, dass es sich bei einer Aktie, um ein verbrieftes Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft (AG) oder auch einer Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) handelt. Wenn ein Unternehmen an die Börse geht und damit Aktien zum Kauf anbietet, kann dies verschiedene Gründe haben. Nicht selten dient ein Börsengang der Kapitalbeschaffung.

Aktien Broker vergleichen und Gebühren sparen!

Der Kurs einer Aktie ergibt sich durch Angebot und Nachfrage. Welchen Wert eine Aktie hat, gibt der Kurswert wieder. Am aktuellen Kurswert der Aktie können Anleger den Kauf- beziehungsweise Verkaufspreis ablesen. Neben dem Kurswert zeigt sich beim Handel mit Aktien ebenfalls der Nennwert der Aktien von Interesse. So mancher Aktionär hat Aktien in seinem Depot, ohne den Nennwert zu kennen. Der Nennwert gibt den Betrag beziehungsweise Anteil am Grundkapital der AG oder KGaA an. Dabei muss der Nennwert einer Aktie mindestens 1 Euro betragen.

Wer durch den Kauf von Unternehmensanteilen in ein Aktienunternehmen investieren möchte, findet dazu an zahlreichen Börsenplätzen weltweit Möglichkeiten vor. Die 30 größten deutschen Aktienunternehmen sind im DAX vertreten, aber auch Aktien weniger großer Unternehmen können sich für den Handel interessant erweisen. Der Aktienmarkt bietet ein breites Spektrum an Handelsmöglichkeit.

was sind aktien

Wie Erträge mit Aktien erzielen?

Eine Anlage in Aktien erfolgt mit dem Ziel, eine Rendite erwirtschaften zu können. Wer in Aktien investiert, muss eine gewisse Risikobereitschaft mitbringen, da auch der Aktienmarkt unvorhersehbaren Schwankungen unterliegt. Was bringen Aktien und lohnt sich das Risiko? Mit dem Aktienkauf können Gewinne erzielt werden, wenn der Kurs der Aktie steigt. Entwickelt sich der Aktienkurs hingegen ungünstig und fällt, kann die Aktienanlage mit einem Verlust für den Trader enden. So mancher Anleger richtet die Anlage in Aktien auf einen längeren Zeitraum aus, was auch dann Geduld abverlangt, wenn der Aktienkurs einen Abwärtstrend einnimmt.

Gewinne mit Aktien können nicht nur durch Kursteigerungen generiert werden. Darüber hinaus können Erträge aus einem Aktiengeschäft auch durch Dividenden eingenommen werden. Aktionäre können eine Dividendenzahlung erhalten, wenn die Aktiengesellschaft eine entsprechende Gewinnausschüttung beschließt. Welche Höhe die Dividende aufweist, wird bei der Jahreshauptversammlung beschlossen. Dazu schlägt der Vorstand eine Dividende vor, die durch eine einfache Mehrheit bestätigt werden muss. Eine jährliche Ausschüttung der Dividende für das vorrangegangene Geschäftsjahr ist gängig. Jedoch kann die Ausschüttung auch in anderen Intervallen stattfinden beispielsweise halbjährlich.

Gut zu wissen: Wer sich mit dem Thema, was bedeutet Aktien und wie können Gewinne erzielt werden, befasst, sollte sich auch mit der steuerlichen Seite auseinandersetzen. Die Kapitalertragssteuer liegt hierzulande bei 25 %. Zudem fallen Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer an. Jedoch kann bei einer Einzelveranlagung einen Freibetrag von 801 Euro pro Jahr und bei einer Zusammenveranlagung ein Freibetrag von 1.602 Euro pro Jahr in Anspruch genommen werden.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Welche Arten von Aktien gibt es?

Aktien was ist das? – am Markt finden sich unterschiedliche Arten von Aktien. Welche Aktien es in das Depot eines Privatanlegers schaffen, hängt mitunter von verschiedenen Kriterien ab. Am geläufigsten dürfte sich für Privatanleger die Stammaktie zeigen. Mit dem Kauf einer Stammaktie erhalten Aktionäre ein Stimmrecht auf der Hauptversammlung. Wer eine Stammaktie hält, hat damit genau eine Stimme. Hingegen erhalten Privatanleger beim Kauf einer Vorzugsaktie meist kein Stimmrecht. Allerdings fallen die Dividenden bei dieser Aktiengattung in der Regel höher aus. Die Vorzugsaktie bildet das Gegenstück zur Stammaktie.

was sind Aktien

Weitere Formen von Aktien stellen sich durch Inhaber- und Namensaktien dar. Dabei weist die Namensaktie nochmals zwei Formen auf und zwar die einfache Namensaktie und die vinkulierte Namensaktie. Bei Namensaktien ist der Aktieninhaber dem ausgebenden Unternehmen bekannt. Es erfolgt ein Eintrag ins Aktienregister. Dabei sind Name, Adresse und Geburtsdatum des Aktionärs festgehalten und ebenso auch die Stückzahl. Die vinkulierte Namensaktie beinhaltet die Besonderheit, dass eine Übertragung nur mit Zustimmung des ausgebenden Aktienunternehmens durchgeführt werden darf.

Wichtige Aktiengattungen im Überblick:

  • Stammaktie
  • Vorzugsaktie
  • Namensaktie
  • Inhaberaktie

Zuletzt soll beim Thema – was sind Aktien? – noch Bezug auf die Inhaberaktie genommen werden. Beim Erwerb von Inhaberaktien bleibt der Inhaber der Aktie anonym. In Deutschland findet der Aktienhandel zumeist mit Inhaberaktien statt. Diese sind leichter zu handeln, da die Übertragung einfacher verläuft als dies bei Namensaktien der Fall ist. Wer eine Inhaberaktie besitzt, kann von den damit verbundenen Rechten Gebrauch machen. Dabei kann es sich um das Stimmrecht und Anspruch auf eine Dividende handeln.

Jetzt beim Aktiendepot Testsieger eToro anmelden!

Wo können Aktien gehandelt werden?

Der Online-Handel mit Aktien ermöglicht Privatanlegern heutzutage einen leichten Zugang zu den Wertpapierbörsen. Was Trader benötigen, um online mit Aktien handeln zu können, ist ein Depot bei einem Online-Broker. Natürlich kann der Aktienhandel auch über eine Bank erfolgen. Aktien was ist das und wo kann man diese handeln? Bei vielen Brokern und Banken beinhaltet das Aktien-Handelsangebot nicht nur die deutschen Börsen, sondern ebenfalls internationale Handelsplätze. Um Aktien internationaler Unternehmen handeln zu können, muss nicht immer eine Auslandsbörse ausgewählt werden. Für den Aktienhandel in Deutschland zeigt sich das elektronische Handelssystem Xetra als wichtiger Handelsplatz.

Aktien Handeln

Was ist Aktien im Direkthandel kaufen oder verkaufen? Der Direkthandel erfolgt in Echtzeit über einen bestimmten Handelspartner. Ein Vorteil beim Direkthandel liegt darin, dass dieser meist auch nach Ende der Börsenöffnungszeiten und das mitunter auch am Wochenende möglich ist. Zudem kann der Direkthandel ohne Handelsplatzgebühren oder Börsenentgelte umgesetzt werden. Der Kurs für die Aktie kann beim jeweiligen Handelspartner erfragt werden.

Was sind Aktien einfach erklärt: Es gibt verschiedene Wege, um sich Basiswissen zum Thema Aktien aneignen zu können. Dabei kann der Einstieg in die Materie durch eine einfache Erklärung gemacht werden. Nicht wenige Broker präsentieren für interessierte Trader Lernmaterialien, die über Webinare, Videos oder eBooks vermittelt werden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Selbstentwickelte innovative Handelsplattform
  • Zeitlich unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Kompetenter deutschsprachiger Kundensupport
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de