Valneva Aktie – wie Impfstoffe reich machen können

valneva aktie

Bilderquelle: mundissima/ shutterstock.com

Die Corona Krise dauert viel länger als erwartet. Das bedeutet auch, dass Pharma Unternehmen, wie zum Beispiel auch Veru, weiterhin sehr gefragt sind. Das gilt besonders dann, wenn sie sich mit Impfstoffen beschäftigen. Das trifft auch auf das französische Unternehmen Valneva zu. Die Biotechnologie Firma entwickelt in Europa den ersten Totimpfstoff gegen das Corona Virus. Im Folgenden besprechen wir, welche Chancen die Valneva Aktie für den Anleger bietet.

  • Potential des neuen Corona Impfstoffs ist sehr groß
  • Die europäische Kommission hat bereits 60 Millionen Dosen bestellt
  • Die Umsätze und Gewinne dürften sich bei Valneva positiv entwickeln
  • Im Moment erhält man die Valneva Aktie zu attraktiven Preisen
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Was ist die Valneva Aktie?

  • Valneva ist ein französisches Biotechnologie Unternehmen aus Saint-Herblain
  • Die Firma entwickelt Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten
  • Die Produktion erfolgt an verschiedenen Standorten, u. a. Schottland, Schweden und Österreich
  • Valneva vermarktet u. a. den Impfstoff IXIARO gegen die Japanische Enzephalitis
  • Aktuell entwickelt die Firma als erstes europäisches Unternehmen einen Totimpfstoff gegen das Corona Virus
  • Viele Anleger hoffen, dass es sich bei Valneva um das neue BioNTech handelt
  • Bei der Valneva Aktie kommt es immer wieder zu starken Kursschwankungen
  • Um von den kurzfristigen Kursbewegungen zu profitieren, bietet es sich an, bei einem CFD Broker zu handeln
  • Für langfristige Investments sollte man hingegen einen online Broker nutzen
  • Die besten Anbieter findet man leicht mit unserem Broker Vergleich

Valneva Aktie News

Der Kurs der Valneva Aktie hängt im Moment fast ausschließlich davon ab, wie sich der geplante Corona Impfstoff des Unternehmens entwickelt.

Eine sehr positive Nachricht konnte am 10.11.2021 vermeldet werden: So hat die europäische Kommission mit dem französischen Unternehmen einen Vertrag geschlossen. Darin geht es darum, dass 60 Millionen Dosen des Corona Impfstoffs geliefert werden sollen.

27 Millionen Stück sollen hierbei im Jahr 2022 ausgeliefert werden. Die restlichen 33 Millionen folgen dann 2023.

Wie man sich vorstellen kann, haben die Aktien des Unternehmens sehr positiv auf diese Meldung reagiert.

Valneva Aktie

Bilderquelle: Andrey Popov/ shutterstock.com

Über das Unternehmen Valneva

Die Valneva SE existiert seit dem Jahr 2013. Entstanden ist das Unternehmen durch einen Zusammenschluss von Intercell und Vivalis.

Die Intercell AG war ein österreichisches Unternehmen aus dem Biotechnologie Bereich. Die Firma bestand seit dem Jahr 1997 und der Firmensitz befand sich in Wien. Das französische Unternehmen Vivalis SA kaufte die Intercell AG für rund 150 Millionen Euro. Das neue Unternehmen erhielt den Namen Valneva SE.

Die Geschäftszahlen von Valneva

Wer sich für die Valneva Aktie interessiert, der sollte sich auch mit den Geschäftszahlen des Unternehmens vertraut machen.

So konnte im Jahr 2020 ein Umsatz in Höhe von 66 Millionen Euro erzielt werden. Das Jahr wurde mit einem Verlust von 64 Millionen Euro beendet. Bei der Firma sind rund 500 Mitarbeiter beschäftigt.

Aufgrund des Verlusts wurde auch keine Dividende bei der Valneva Aktie ausgeschüttet. Aufgrund des neuen Corona Impfstoffs könnten sich die Umsätze und Gewinne der Firma in Zukunft allerdings sehr positiv entwickeln.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Aktie Valneva: Die Produkte von Valneva

Die Valneva SE entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten. Dazu zählen u. a.:

  • IXIARO: Impfstoff für die Japanische Enzephalitis, zugelassen in den USA, Europa und Australien
  • Dukoral: Impfstoff für Cholera, zugelassen in Europa und Australien
  • Aktuell wird zusammen mit Pfizer ein Impfstoff gegen die Lyme Borreliose entwickelt
  • Gescheitert ist hingegen die Entwicklung von Impfstoffen gegen Hepatitis C und gegen Staphylococcus aureus

valneva impfstoff

Bilderquelle: ink-drop/ shutterstock.com

Valneva Aktie: Der Corona Impfstoff

Wie bereits erwähnt, entwickelt Valneva im Moment einen Impfstoff gegen das Corona Virus. Als einziger europäischer Hersteller setzt das Unternehmen hierbei auf einen Totimpfstoff. Die Corona Impfstoffe kann man hierbei in drei Kategorien einteilen:

  • mRNA Impfstoffe
  • Vektor Impfstoffe
  • Totimpfstoffe

mRNA Impfstoffe und Vektor Impfstoffe

Das modernste Verfahren zur Herstellung von Impfstoffen ist die mRNA Technik. Diese wird zum Beispiel bei den Impfstoffen von BioNTech und Moderna eingesetzt. Es geht hierbei darum, dass das Immunsystem einen Bauplan für Antikörper zur Verfügung gestellt bekommt.

Es ist somit nicht erforderlich, dass das Virus selbst oder ein Teil davon in den Körper indiziert wird. Ähnlich funktionieren auch Vektor Impfstoffe. Diese nutzen allerdings als „Transportmittel“ einen anderen (harmlosen) Virus. Der bekannteste Impfstoff, der auf dieses Verfahren setzt, ist AstraZeneca.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Valneva Aktie: Der Valneva Impfstoff gegen das Corona Virus

Traditionelle Impfstoffe funktionieren hingegen anders: Bei diesen wird ein toter Virus oder ein stark abgeschwächter lebender Virus injiziert. Das Immunsystem reagiert darauf mit der Bildung von Antikörpern. Sobald es daher später zu einer tatsächlichen Infektion kommt, ist das Immunsystem bereits mit den passenden Antikörpern ausgestattet.

Auch für das Corona Virus existieren bereits solche Totimpfstoffe. Ein Beispiel hierfür ist Sinovac des chinesischen Pharma Unternehmens Sinopharms. Sinovac wird vor allem in Asien verabreicht, in Europa ist der Impfstoff bisher noch nicht zugelassen.

Wie gesagt, setzt auch Valneva auf einen solchen Totimpfstoff.

Zusammengefasst bedeutet dies:

  • Es existieren verschiedene Techniken, um Impfstoffe gegen das Corona Virus zu erstellen
  • Die modernsten Verfahren werden bei mRNA und Vektor Impfstoffen genutzt
  • Darauf setzen Firmen wie Biontech, Moderna und AstraZeneca
  • Es ist allerdings auch möglich, Totimpfstoffe zu verwenden
  • Darauf setzt beispielsweise die chinesische Firma Sinopharm
  • Dieser Impfstoff ist allerdings in der EU noch nicht zugelassen
  • Valneva entwickelt als erster europäischer Hersteller einen Totimpfstoff gegen das Corona Virus

valneva news

Bilderquelle: sakchai jina wong/ shutterstock.com

Das Potenzial des Corona Impfstoffs

Die entscheidende Frage bei der Valneva Aktie lautet, wie groß das Potenzial des Corona Impfstoffs ist.

Die bisherigen Erfahrungen mit Totimpfstoffen sind hierbei wie folgt:

  • Der Impfstoff von Sinopharm funktioniert sehr gut gegen die Ursprungsvariante des Corona Virus
  • Gegen die Mutationen hilft der Impfstoff hingegen nicht so gut wie mRNA oder Vektor Impfstoffe
  • mRNA und Vektor Impfstoffe scheinen daher tendenziell effektiver zu sein
  • mRNA und Vektor Impfstoffe haben allerdings den Nachteil, dass bei ihnen die Nebenwirkungen in der Regel stärker ausfallen

Da es sich bei dem Impfstoff von Valneva um eine Neuentwicklung handelt, ist noch nicht klar, wie effektiv das Vakzin sein wird. Allerdings ist davon auszugehen, dass es auch im Hinblick auf die neuen Mutationen des Virus entwickelt wird. Aus diesem Grund sollte auch die Effektivität besser sein als bei dem Impfstoff von Sinopharm.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Valneva Aktie: Das Unternehmen feiert erste Erfolge mit seinem Corona Impfstoff

Einen ersten Erfolg konnte Valneva Ende 2020 verbuchen. So hatte die britische Regierung 60 Millionen Dosen des Impfstoffs bestellt. Der Kaufpreis betrug hierbei 470 Millionen Euro. Im Januar 2021 wurde der Auftrag sogar auf 100 Millionen Dosen erhöht.

Der Schock kam dann allerdings im September 2021: So wurde bekannt gegeben, dass die britische Regierung den Auftrag storniert hat. Wie man sich vorstellen kann, hat die Valneva Aktie darauf sehr negativ reagiert.

Mittlerweile gibt es allerdings auch wieder viel Positives zu vermelden. Wie bereits geschrieben, hat die europäische Kommission 60 Millionen Dosen des Impfstoffs bestellt.

Daraus kann man schließen, dass die europäische Kommission von der Wirksamkeit des neuen Impfstoffs überzeugt ist. Dies sind insgesamt sehr gute Nachrichten für das französische Unternehmen.

Zusammengefasst heißt das:

  • In der Vergangenheit waren mRNA und Vektor Impfstoffe erfolgreicher gegen die Mutationen des Corona Virus
  • Allerdings ist davon ausgehen, dass der Impfstoff von Valneva gerade auch im Hinblick auf die neuen Mutationen entwickelt wird
  • Daher sollte auch die Effektivität größer sein
  • Ein großer Vorteil von Totimpfstoffen besteht darin, dass sie in der Regel verträglicher sind als mRNA und Vektor Impfstoffe
  • Die britische Regierung hatte zunächst 100 Millionen Dosen bestellt
  • Dieser Auftrag wurde allerdings storniert
  • Mittlerweile hat allerdings die europäische Kommission einen Auftrag in Höhe von 60 Millionen Impfdosen erteilt
  • Das spricht dafür, dass die europäische Kommission von einer guten Wirksamkeit ausgeht
  • Das sind sehr positive Nachrichten für die Valneva Aktie

aktie valneva

Bilderquelle: Andrey Tolkachev shutterstock.com

Valneva Aktie Prognose sehr positiv

Aus fundamentaler Sicht ist die Valneva Aktie sehr gut aufgestellt. Eine besonders wichtige Rolle spielt hierbei der Auftrag der europäischen Kommission. Denn dadurch ist sichergestellt, dass das Unternehmen in Zukunft Gewinne erzielen kann.

Insgesamt muss man davon ausgehen, dass die Corona Pandemie viel länger andauern wird als bisher angenommen.

Bereits jetzt ist daher absehbar, dass immer wieder neue Impfungen erforderlich sein werden. In Deutschland ist man beispielsweise im Moment dabei, eine dritte Impfung zu verabreichen.

Durch die neue Omikron Variante wird es allerdings höchstwahrscheinlich notwendig sein, im nächsten Jahr eine weitere Impfung vorzunehmen. Der Bedarf an Impfdosen ist daher sehr groß.

In den nächsten Jahren dürfte sich daran auch nicht viel ändern. Das sind insgesamt positive Nachrichten für die Valneva Aktie.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Corona Virus mutiert immer weiter

Wie man sieht, mutiert das Corona Virus immer weiter. Das Problem besteht hierbei darin, dass viele Menschen auf der ganzen Welt nach wie vor nicht geimpft sind. Gerade in Afrika besteht das Problem darin, dass nicht genügend Impfstoffe verfügbar sind.

In Europa sind zwar genügend Dosen vorhanden, allerdings existieren nach wie vor zu viele Impfskeptiker.

Durch sehr viele Infektionen kommt es dann auch zu sehr vielen Mutationen. Viele davon sind unproblematisch. Allerdings gibt es auch immer wieder Mutationen, welche zu stärkeren Krankheitsverläufen oder zu einer höheren Übertragbarkeit führen.

Problematisch ist hierbei vor allem, wenn die Impfstoffe nicht mehr so gut funktionieren.

In diesem Fall ist es dann notwendig, neue Impfstoffe zu entwickeln.

Totimpfstoffe könnten auch Skeptiker überzeugen

Viele Impfskeptiker weigern sich, sich mRNA oder Vektor Impfstoffe spritzen zu lassen. Häufig spielen hierbei Angst und Unwissenheit eine große Rolle.

Ein traditioneller Totimpfstoff könnte hierbei für Abhilfe sorgen. Auch aus diesem Grund ist der Impfstoff von Valneva sehr interessant. Deshalb hat sich die europäische Kommission wahrscheinlich auch dazu entschieden, große Mengen des Impfstoffs zu bestellen.

Das französische Unternehmen scheint daher auf den richtigen Trend zu setzen. Dies spricht für die Valneva Aktie.

valneva aktie paris

Bilderquelle: Jovica Varga/ shutterstock.com

Die Stärken und Schwächen von Valneva

Pro

  • Valneva entwickelt bereits seit einigen Jahren erfolgreich Impfstoffe
  • Auch der neue Corona Impfstoff ist vielversprechend
  • Valneva ist der erste Hersteller in Europa, der auf einen Totimpfstoff setzt
  • Dieser könnte vor allem auch bei bisherigen Impfskeptikern beliebt sein
  • Die europäische Kommission hat bereits 60 Millionen Dosen bestellt
  • Auch in den nächsten Jahren ist mit einer großen Nachfrage nach Impfstoffen zu rechnen
  • Dies sollte zu hohen Umsätzen und Gewinnen führen
  • Die Valneva Aktie ist aktuell recht günstig bewertet

Contra

  • Der Erfolg des Unternehmens hängt maßgeblich vom neuen Corona Impfstoff ab
  • Die Valneva Aktie ist recht volatil
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Valneva Aktie Kursziel

Wie gezeigt, spricht aus fundamentaler Sicht viel für die Valneva Aktie. Im Folgenden besprechen wir, ob dies auch aus charttechnischer Sicht gilt.

Bis zum Beginn der Corona Krise im Jahr 2020 notierten die Aktien des Unternehmens in einem Bereich zwischen 2 und 8 Euro.

Die Corona Pandemie hat dann allerdings dafür gesorgt, dass sich sehr viele neue Anleger für die Papiere der Firma interessiert haben. Aufgrund der starken Nachfrage standen die Aktien dann Ende 2020 bereits bei einem Kurs von 9 Euro.

Im Februar 2021 wurde dann bereits der Bereich bei 16 Euro angelaufen. Binnen kurzer Zeit haben sich die Kurse daher fast verdoppelt.

Verantwortlich hierfür dürften vor allem die Erfolge bei der Entwicklung des Corona Impfstoffs gewesen sein. Im August 2021 war die Valneva Aktie dann bereits über 25 Euro wert.

Nachdem die Kurse so stark angestiegen waren, kam es dann im Folgenden zu einer Korrektur.

valneva aktie prognose

Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Starke Korrektur bei der Valneva Aktie

Die Korrektur fiel hierbei stärker aus, als von vielen Analysten erwartet. Verantwortlich hierfür war vor allem auch die Stornierung des Auftrags der britischen Regierung.

Ein Boden konnte dann im Bereich von 10 Euro ausgebildet werden.

Die niedrigen Kurse wurden von vielen Anlegern dazu genutzt, um zu günstigeren Preisen bei der französischen Firma einzusteigen. Die Ankündigung der europäischen Kommission, 60 Millionen Dosen des Impfstoffs zu kaufen, hat dann zu einer Fortsetzung des Abwärtstrends geführt.

Das neue Allzeithoch wurde sodann im Dezember 2021 bei einem Kurs von über 29 Euro erreicht. Danach ist es zu einer erneuten Korrektur gekommen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Kursziele bei der Valneva Aktie

als Anleger erhält man im Moment erneut die Chance, die Aktie von Valneva zu günstigeren Kursen kaufen zu können.

Aus charttechnischer Sicht wird es entscheidend sein, dass es der Aktie gelingt, auf über 29 Euro anzusteigen. Allerdings befindet sich in diesem Bereich nunmehr ein großer Widerstand. Daher könnten mehrere Anläufe erforderlich sein.

Nachdem der Widerstand allerdings überwunden ist, sind im nächsten Schritt Aktien Kurse von bis zu 60 Euro möglich. Das bedeutet eine Verdopplung der Kurse.

Ob es allerdings tatsächlich dazu kommt, wer tatsächlich davon abhängen, wie gut der Impfstoff des Unternehmens im Endeffekt sein wird.

Insgesamt darf man allerdings optimistisch sein. Aus diesem Grund ist die Valneva Aktie sehr interessant.

Das heißt zusammengefasst:

  • Die Valneva Aktie notierte viele Jahre lang zwischen 2 und 8 Euro
  • Die Corona Krise hat dafür gesorgt, dass die Kurse stark angestiegen sind
  • Durch die Bestellung der britischen Regierung konnte ein Hoch bei 25 Euro erreicht werden
  • Die Stornierung hat dann zu einer starken Korrektur geführt
  • Durch die Bestellung der europäischen Kommission konnte der Aufwärtstrend dann fortgesetzt werden
  • Dadurch wurde auch ein neues Allzeithoch bei über 29 Euro erreicht
  • Aktuell erhält man die Aktie von Valneva zu attraktiven Preisen

valneva aktie kursziel

Bilderquelle: ImageFlow/ shutterstock.com

Valneva Aktie Paris

Wie gesagt, handelt es sich bei Valneva um ein französisches Unternehmen. Aus diesem Grund werden die Aktien der Firma auch an der Pariser Börse gehandelt.

Mittlerweile sind die Aktien aber beispielsweise auch an der Nasdaq verfügbar.

Für die meisten deutschen Anleger dürfte es jedoch am interessantesten sein, die Aktien in Deutschland über Xetra zu erwerben

Kurzfristige Handel mit CFD

Wie man sehr gut gesehen hat, kommt es bei der Valneva Aktie häufig zu starken Kursbewegungen. Diese kann man sehr gut kurzfristig handeln. Dazu bietet es sich an, einen CFD Broker zu verwenden.

Bei den meisten CFD Brokern benötigt man nur 100 Euro, um ein Handelskonto zu eröffnen. Der Vorteil beim Handel mit CFD besteht auch darin, dass man durch die Broker einen Hebel zur Verfügung gestellt bekommt. Dadurch lässt sich dann das notwendige Handelskapital verringern.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Valneva Aktie langfristig handeln

Wer die Aktie länger halten möchte, der sollte sich hingegen für einen online Broker entscheiden. In diesem Fall ist man in der Zukunft auch berechtigt, Dividenden zu erhalten. Wie gesagt, ist das Unternehmen aus fundamentaler Sicht gut aufgestellt. Daher sollten zukünftig auch Gewinne erwirtschaftet werden, welche dann als Dividende ausgeschüttet werden können.

Die besten Broker findet man sehr einfach mit unseren Broker Vergleich.

Alternativen zur Valneva Aktie

Eine interessante Alternative zu den Aktien von Valneva ist auch weiterhin Biontech. Für Biontech spricht hierbei vor allem, dass das Unternehmen durch den mRNA Corona Impfstoff bereits sehr viel Geld verdienen konnte.

Dieses Kapital steht nunmehr auch für die Forschung zur Verfügung. Das betrifft allerdings nicht nur neue Impfstoffe gegen das Corona Virus. Vielmehr kann die mRNA Technik auch sehr gut bei der Heilung von Krebs eingesetzt werden.

Die Biontech Aktie bietet für den Anleger daher große Chancen.

valneva aktie news

Bilderquelle: Jelena Red Riding Hood/ shutterstock.com

Fazit: Impfstoffe bieten sehr großes Potenzial

Im Rahmen dieses Artikels haben wir uns ausführlich mit der Valneva Aktie auseinandergesetzt. Wie gezeigt, bietet der Corona Impfstoff des Unternehmens sehr große Chancen.

Besonders positiv ist hierbei, dass die europäische Kommission bereits große Mengen an Impfstoff bestellt hat. Aus diesem Grund dürften sich in Zukunft auch die Umsätze und Gewinne der Firma gut entwickeln.

Im Moment erhält man die Aktien des französischen Unternehmens zu attraktiven Kursen, wie es auch bei MagForce der Fall ist. Um einen guten Anbieter für den Handel mit den Aktien zu finden, empfehlen wir unseren Broker Vergleich.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.