Facebook benennt sich in Meta um. Jetzt Meta Aktie kaufen? Alle Hintergründe!

Facebook benennt sich in Meta um und nimmt damit Bezug auf das „Metaverse”, eine Art Cyberwelt, in der sich Menschen in Zukunft bewegen und leben sollen. Dadurch wird auch die Facebook Aktie zur Meta Aktie.

Meta Aktie

Bilderquelle: Sergei Elagin / Shutterstock.com

In Kürze

  • Die Umbenennung in Meta zeigt, welchen Weg Marc Zuckerberg in Zukunft gehen will. Das Metaverse beschreibt eine virtuelle Realität, in der Menschen sich miteinander vernetzen und interagieren.
  • Facebook Aktie wird nun Meta Aktie.
  • Das neue Börsenkürzel MVRS wurde bereits reserviert und gilt seit Dezember 2021.
  • Anleger sprechen bereits von einer Metaverse Aktie.
  • An der Unternehmensstruktur ändert sich zunächst nichts.
  • Facebook Aktie kam Anfang 2022 stark unter die Räder
  • Sollten Anleger nun Facebook Metaverse Aktie kaufen?
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

+++ Update 02/2022 +++

Die Meta Aktie gehörte in den letzten Wochen und Monaten zu den fallenden Tech Aktien. So visionär die Idee vom Metaverse auch ist, so ist dennoch ein Projekt, welches erst in vielen Jahren Gestalt annimmt. Anleger an der Börse dagegen orientieren sich dabei nur auf die nächsten 3 bis 6 Monate, vielleicht noch bis zu einem Jahr.

Aber ein Projekt, welches derart unpräzise ist und da auch nicht abgeschätzt werden kann, welche Rolle Facebook / Meta dort spielen wird, ist für Anleger ein Grund, die Aktie zu verkaufen.

Mutige Anleger könnten jetzt die Facebook Meta Aktie kaufen. Dennoch sollten sie damit rechnen, dass der Aktienkurs auch in diesem Jahr noch mal deutlich fallen kann.

Warum die Umbenennung in Meta?

Der Name Facebook repräsentiert nicht mehr das gesamte Angebotsspektrum des Unternehmens, so Marc Zuckerberg. Und es stimmt auch. Der Name Facebook ist zu sehr mit dem sozialen Netzwerk verbunden. Allerdings beinhaltet der Konzern weitere Marken wie Instagram oder WhatsApp.

Ein weiterer Aspekt, der auf der Präsentation zwar nicht genannt wurde, aber mit Sicherheit hineinspielt, ist, dass junge Menschen in Scharen Facebook verlassen. Chris Cox, CPO von Facebook, sagte dazu Anfang 2021:

„Die meisten jungen Erwachsenen nehmen Facebook als einen Ort für Menschen in ihren 40ern und 50ern wahr. Inhalte werden als langweilig, irreführend und negativ empfunden.”

Metaverse Aktie

Bilderquelle: mundissima / Shutterstock.com

Junge Menschen haben zudem Bedenken hinsichtlich ihrer Privatsphäre, Datenschutz sowie die Auswirkung auf ihre Gesundheit.

Wenn also die Marke Facebook bei jungen Menschen immer mehr mit negativen Dingen assoziiert wird, ist es nur logisch, dass der Unternehmensname geändert wird.

Die Facebook Papers und deren zunehmende Bekanntmachung in der Öffentlichkeit könnten im Übrigen neuen Social Media Projekten wie TRUTH Social helfen, dem Projekt von Ex-US-Präsident Donald Trump.

Mehr dazu hier: Trump geht mit SPAC an die Börse.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Was ist das Metaverse?

Die Umbenennung in Meta spielt dabei auf den Begriff Metaverse an. Tatsächlich wird das Börsenkürzel ebenfalls MVRS lauten. Facebook schafft damit die erste Metaverse Aktie.

Aber was ist das Metaverse überhaupt?

Der Begriff wurde erstmals im Jahr 1992 in einem Science-Fiction-Roman aufgegriffen. In diesem Roman wurde das Metaverse als eine virtuelle Realität beschrieben, in welcher Menschen als Avatare miteinander agieren.

Facebook Aktie

Metaverse: gemeinsames Arbeiten in einer virtuellen Realität.

Es handelt sich dabei um ein Kunstwort aus den beiden Wörter Meta (Jenseits) und Universum.

Aber wie sollen Menschen dort interagieren?

Es fällt einem momentan noch sehr schwer sich so etwas vorzustellen, da es eben noch nicht existiert.

Das Metaverse soll die beiden Welten Internet und die echte Welt miteinander verknüpfen. Der Bayerische Rundfunk schrieb in einem Online-Artikel dazu Folgendes:

In der echten Welt können Menschen fast alle Gegenstände und Gedanken von Ort zu Ort transportieren und unterschiedlich anwenden. […] Das Internet funktioniert aktuell noch anders: Wer beispielsweise in einem Videospiel ein virtuelles Outfit für seinen Charakter zusammenstellt, kann es nur in diesem einen Spiel benutzen und nirgendwohin mitnehmen. Im Metaverse soll das anders sein: Weil es ein virtueller Raum wäre, der von allen geteilt wird, ließen sich digitale Informationen so selbstverständlich von A nach B transportieren wie Güter und Informationen in der analogen Welt”.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Hindernisse beim Aufbau des Metaverse

Wie der Artikel weiter ausführt, gibt es derzeit jedoch noch zwei Hindernisse:

  • die technische Umsetzung
  • rechtliche Fragen

Die technische Umsetzung könnte nur eine Frage der Zeit sein. Schwerwiegender dagegen ist der Aspekt, dass das Metaverse kein zentral gesteuerter Ort sein sollte, in welchem nur eine Firma die Kontrolle hätte.

Diese virtuelle Realität ist heute schon möglich. Metaverse geht jedoch viel weiter.

Besser wäre es, wenn es dezentral gesteuert wird. Womit wir wieder beim Thema Blockchain-Technologie und Dezentralität wären.

Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Entwicklung auf die Meta Aktie auswirken wird.

Auch wenn Facebook respektive Meta vermutlich nicht die „Alleinherrschaft” über das Metaverse erringen wird, so lässt sich problemlos ausmalen, dass es den Kurs der Meta Aktie befeuern wird, sollte hier ein Durchbruch erfolgen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Meta Aktie jetzt kaufen?

Was bedeutet das Ganze jetzt für Anleger? Zunächst einmal hat die Umbenennung an sich keine Auswirkungen auf bereits vorhandene Positionen im Depot. Der Broker nimmt, sofern notwendig, alle formalen Änderungen vor.

Die Umbenennung zeigt aber vielmehr eine Neuausrichtung des Konzerns. Zuckerberg selbst sagte, dass das Metaverse das mobile Internet ablösen wird.

Es lässt sich jedoch nur sehr schwierig abschätzen, ob und wann dieses neue Metaverse tatsächlich im Leben der Menschen Einzug halten wird.

Denn solche Gedankenspiele sind nicht neu. Bereits in Science Fiction Filmen, die schon Jahrzehnte alt sind, kommen derartige Interaktionswege vor, wie etwa Hologramme oder das „Beamen” an einen anderen Ort.

Fakt ist, dass die derzeitigen Pläne noch viel zu ungenau sind. Es wurde nicht bekannt gegeben, was genau denn nun unternommen wird.

was kostet eine facebook aktie?

Allerdings sollte das auch nicht überraschen, denn die virtuelle Realität ist ja noch keine Realität in unserem Alltag. Demzufolge fällt uns auch schwer sich vorzustellen, wie eine solche Welt aussehen wird.

Zwar gibt es bereits Augmented Reality sowie Virtual Reality, aber dies hat noch nicht wesentlich in unserem Leben Einzug gehalten.

Ähnlich schwer fiel es uns, vor dem Internet abzuschätzen, welche Auswirkungen auf unser Leben dies einmal haben würde.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Es ist denkbar, dass wir Menschen in Zukunft immer größere Teile unseres Lebens in eine virtuelle Welt verlegen. Corona hat das bereits gezeigt. Aber ob das für die nächsten Jahre und Jahrzehnte Bestand haben wird und in welchem Umfang das sein wird, kann heute noch niemand seriös prognostizieren.

Anleger sollten demnach bedenken, dass Facebook respektive Meta nun in eine Phase des Experimentierens übergehen wird. Bisher spiegeln sich die Metaverse-Pläne in den Bilanzen des Konzerns nicht wider und spielen auch keine große Rolle, wie auch?!

Meta Aktie

Sieht so unsere Zukunft aus?

Blick auf die aktuelle Geschäftsentwicklung und in die Zukunft

Investoren, die die Meta Aktie kaufen möchten, sollten daher auch einen Blick auf das aktuelle Geschäft werfen, und das sieht richtig gut aus.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte das Unternehmen im dritten Quartal dieses Jahres diese Erfolge vorweisen:

  • Umsatzsteigerung um 35 Prozent
  • Gewinnsteigerung je Aktie um 19 Prozent
  • Operative Cashflow stieg um 43 Prozent
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Hier gilt es zu bedenken, dass das Vorjahresquartal noch voll unter dem Zeichen von Corona stand. Und dies war bereits ein Wachstumstreiber für Facebook.

In Bezug auf das Metaverse spricht Marc Zuckerberg davon, dass die inhaltliche (nicht die formale!) Umwandlung von der Facebook Aktie, welche übrigens zu den meistgehandelten Aktien und den FAANG Aktien gehört, bis hin zur Meta Aktie 5 Jahre benötigen wird.

Zudem sollen in den nächsten 10 bis 15 Jahren Produkte und konkrete Anwendungen für das Metaverse geschaffen werden, wie etwa Metaverse Coins.

Metaverse Aktie

Die Facebook Aktie respektive Meta Aktie stieg vorbörslich. Sergei Elagin / Shutterstock.com

Für den Facebook Aktienkurs respektive die Meta Aktie sollte das demnach in nächster Zeit noch keine Auswirkungen haben.

Anleger, die der Meinung sind, dass das Metaverse die Zukunft der Menschheit sein wird und dass Facebook / Meta wesentlich an dieser Entwicklung partizipieren wird, könnten Facebook Meta Aktien kaufen.

Abgesehen von der positiven unternehmerischen Entwicklung, sollten Anleger auch die Debatte um Facebook Papers im Blick behalten. Eine Zerschlagung oder Aufgliederung des Konzerns in den nächsten Jahren ist nicht abwegig!

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld