Libra Kurs Prognose jetzt für CFD-Trading optimal einsetzen

Die Libra Kurs Prognose wird bereits jetzt von vielen Politikern, den EZB-Chefs oder anderen Branchenexperten kritisch betrachtet. Sie warnen sogar vor der Einführung der Facebook Kryptowährung, aus verschiedenen Gründen.

Einerseits wird die fehlende Absicherung der Währung kritisiert, andererseits sprechen die Experten Libra das Potenzial als echte Kryptowährung ab. Ganz egal, positiv und negativ die Libra Vorhersage auch aussieht, Händler können mithilfe der Krypto CFDs nahezu jeder Marktlage souverän erfolgreich handeln. Wie das genau funktioniert und was dafür notwendig ist, zeigen wir.

  • Libra Kurs Prognose kann mit Krypto CFDs optimal gehandelt werden
  • Libra Vorhersage mit technischer Analyse fundiert und einfach möglich
  • Trading der Krypto CFDs mit Hebel von 1:2 nutzen
  • Zum Test der Krypto CFDs kostenloses Demokonto beim Broker einsetzen
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Libra Kurs Prognose: die neue globale Währung mit CFDs handeln

Der Krypto-Markt ist seit der Entstehung von Bitcoin in den letzten Jahren unaufhörlich gewachsen. Mittlerweile gibt es mehr als 3.000 weitere Internetwährungen, Tendenz steigend. Auch große Unternehmen haben sich der Initiierung von eigenen Kryptowährungen verschrieben, wie das Beispiel von Facebook zeigt.

Das soziale Netzwerk führt 2020 seine eigene Kryptowährung ein, die noch dazu als globale Währung und damit als echtes Zahlungsmittel dienen soll. Wie genau die Libra Kurs Prognose aussehen soll, ist noch unbekannt, denn bislang gibt es darüber verschiedene Meinungen. Befürworter von Libra sehen natürlich die Vorzüge der Währung, die Gegner stehen ihr skeptisch gegenüber und sehen die Prognose für die nächsten Monate kritisch. Letztendlich werden die Händler selbst mit ihrem Trading-Verhalten und der Akzeptanz als globale Währung die Kursentwicklung bestimmen.

Libra Vorhersage ist abhängig von Akzeptanz der Kryptowährung

Libra soll im Gegensatz zu Bitcoin und Co. völlig neue Wege gehen, denn Transaktionen werden kostengünstig abgewickelt und lassen sich einfach wie das Senden einer Textnachricht anwenden. Der Vorteil: Mithilfe vom Smartphone und einer funktionierenden Datenverbindung können die User auf Libra zugreifen und noch dazu auf die Stabilität der Libra Coins vertrauen.

Durch eine Reserve ist die Kryptowährung gestützt, sodass sie wertstabil bleibt (so zumindest die Theorie und die offiziellen Angaben von Facebook). Hinzu kommt die Skalierbarkeit, welche bei vielen anderen Kryptowährungen (noch) fehlt. Deshalb kann es gut möglich sein, dass die Libra Prognose 2030 aufgrund der Vorzüge besser als die der übrigen Kryptowährungen ausfällt.

Was können Trader mit Libra Prognose 2030 anfangen?

Grundsätzlich haben die Händler viele Möglichkeiten, um Libra für sich zu nutzen. Dazu gehört:

  • Trading bei Krypto Börse
  • Handel bei Broker

Abhängig von der Anlagestrategie und dem Vorhaben mit der Kryptowährung selbst können die Trader beispielsweise Coins direkt bei Börsen handeln oder auf den Kursverlauf spekulieren und die Finanzinstrumente bei einem Broker nutzen. Vornehmlich soll die Facebook-Kryptowährung allerdings als globales Zahlungsmittel eingesetzt werden und damit einen echten Nutzen erfüllen. Auf diese Weise unterscheidet sich Libra maßgeblich von anderen Kryptowährungen am Markt und genau das könnte der große Trumpf sein.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Libra Kurs Prognose beim Broker handeln – So geht es

Besonders beliebt sind die Handelsaktivitäten bei Brokern, denn die Händler brauchen dafür wenig Eigenkapital und sichern sich den Marktzugang innerhalb weniger Sekunden. Wer beispielsweise ein Demokonto nutzt, der kann bereits innerhalb einer Minute nach der Registrierung mit dem Trading beginnen.

Der Vorteil: Beim Demokonto reicht häufig die Angabe der E-Mail-Adresse und schon kann es losgehen, denn das Demokonto ist mit virtuellem Guthaben für risikolose Handelsaktivitäten unter marktnahen Bedingungen ausgestattet. Der Nachteil: Trader können mit dem Demokonto zwar den Handel der Krypto CFDs oder andere Finanzinstrumente ganz in Ruhe ausprobieren, erzielen damit aber keine echten Gewinne. Wer tatsächlich mit seiner Trading-Aktivität für Gewinne sorgen will, der nutzt das Live-Konto, welches er bei vielen Brokern sogar parallel zum Demokonto führen kann.

Libra Prognose 2030

Mit Live-Konto und Eigenkapital zum Handelserfolg

Für die Registrierung eines Live-Kontos sind einige Angaben mehr notwendig. Die Händler hinterlegen nicht nur ihre E-Mail-Adresse, sondern auch:

  • Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum

Nachdem die Trader ihre Angaben im Onlineformular hinterlegt haben, wird die Verifizierung erforderlich, welche nicht nur dem Schutz der Anleger selbst dient, sondern auch rechtlichen Anforderungen der Broker Rechnung trägt. Wie lange die Verifizierung benötigt, hängt von dem Verifizierungsverfahren und dem Anfrageaufkommen ab.

Um die Verifizierung vorzunehmen, können die Trader beispielsweise die benötigten Dokumente (gültiges Ausweisdokument und Adressnachweis) an den Support der Broker senden (via Upload meistens) oder sogar ein Video-Telefonat nutzen. Wem der Verifizierungsprozess zu lange dauert, der kann zwischenzeitlich sogar mit dem Demokonto aktiv werden und beispielsweise bereits mit dem virtuellen Guthaben die Trading-Aktivitäten vornehmen und den Broker und die Chancen am Krypto-Markt kennenlernen.

Kontokapitalisierung vornehmen und mit Handel der Krypto CFDs starten

Wurde das Trading-Konto erfolgreich verifiziert, können Händler damit beginnen, ihre Einzahlung vorzunehmen. Der Vorteil beim Broker besteht unter anderem darin, dass die Händler beispielsweise für den Handel der Krypto CFDs nur wenig Eigenkapital benötigen.

Damit die Einzahlung vorgenommen werden kann, stehen verschiedene Dienstleister zur Auswahl. Dazu gehören neben Kreditkarten auch elektronische Geldbörsen oder der Banktransfer. Besonders schnell geht es erfahrungsgemäß mit den elektronischen Geldbörsen und Kreditkarten, beim Banktransfer kann es etwas länger dauern. Für kurzentschlossene Trader ist es deshalb empfehlenswert, wenn sie für die Einzahlung beispielsweise Visa oder MasterCard oder Neteller bzw. Skrill auswählen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Libra Prognose Kurs: mit technischer Analyse Vorteile beim CFD-Handel verschaffen

Broker stellen verschiedene Finanzinstrumente zum Krypto-Markt zur Verfügung, wobei die CFDs aufgrund der Flexibilität und einfachen Anwendung sowie dem geringen Eigenkapitalbedarf im Fokus vieler Anleger stehen.

Damit die Händler auf den Kursverlauf spekulieren können, ist natürlich zunächst die Prognose erforderlich. Wirklich dabei sind Broker auch unerfahrenen Anlegern mit zahlreichen kostenlosen Tools und Indikatoren. Sie stellen beispielsweise mit der Trading-Plattform Metatrader viele Funktionen für die technische Analyse zur Verfügung, wobei der historischen Kursverlauf genau betrachtet und darauf basierend Prognosen für die mittelfristige Zukunft ausgegeben werden.

Features von Metatrader für erfolgreichen CFD-Handel

Die Händler können meist die Trading-Plattform bei einem Broker nicht nur am PC, sondern auch mit dem Smartphone oder Tablet nutzen. Für die technische Analyse werden dafür nicht nur über 20 technische Indikatoren, sondern auch verschiedene Timeframes oder Charttypen, sondern ebenfalls mehr als 20 analytische Objekte bereitgestellt. Die Trader können auf diese Weise ganz individuell die gewünschten Werkzeuge für die Kursprognose nutzen und auf Basis von Echtzeit-Preischarts eine noch fundiertere Analyse vornehmen.

Da die Libra Vorhersage aufgrund der allgemeinen Volatilität am Krypto-Markt vor allem längerfristig weniger aussagekräftig ist, empfiehlt es sich, die Spekulationen vor allem kurzfristig zu betreiben. Genau deshalb sind die CFDs dafür prädestiniert, denn sie werden meist am gleichen Trading-Tag wieder geschlossen und somit sehen die Händler sofort, wie ihre Positionen performt haben. Außerdem spart der Verzicht des Positionshandels über Nacht unnötige zusätzliche Finanzierungskosten, was natürlich für die Optimierung der Trading-Aufwendungen optimal ist.

Libra Prognose Kurs

Libra Kurs Prognose sogar mit Hebelwirkung handeln & Eigenkapital sparen

Die Libra Prognose 2030 lässt sich vermutlich besser mit den langfristig orientierten Finanzinstrumenten handeln, denn die Differenzkontrakte sind dafür aufgrund ihres flexiblen Ansatzes weniger geeignet. Dennoch lassen sich CFDs vor allem von Anlegern gut nutzen, die mithilfe von wenig Eigenkapital viel am Markt bewegen möchten.

Wer sich für den Handel Libra Krypto CFDs entscheidet, kann einen Hebel von maximal 1:2 nutzen. Traden die Händler sogar Krypto Aktien CFDs, bewegt sich der maximale Hebel sogar bei 1:5. Durch den Multiplikator-Effekt vervielfacht der Hebel das Kapital, welches in den Markt gebracht wird. Auf diese Weise ist es sogar möglich, dass hinter auch mit wenig liquiden Mitteln kontinuierlich am Vermögensaufbau mit den Differenzkontrakten arbeiten können.

Risiko begrenzen und Eigenkapital schützen

Damit der Handel der Krypto CFDs den erhofften Erfolg auf langfristige Sicht bringt, ist es wichtig, dass die Händler auch auf eine optimale Risikobegrenzung achten. Dazu gehört es, das Eigenkapital so gut wie möglich zu schützen und die Verluste natürlich zu begrenzen.

Zum Schutz gehört es aber auch, dass die Gewinne limitiert werden, denn laufen die Positionen ins Uferlose, so haben die Trader beispielsweise nicht immer die Kontrolle darüber, sodass eine Position auch mal über Nacht gehalten werden kann. Das wiederum wurde zusätzliche (unnötige) Finanzierungskosten verursachen. Deshalb gilt die Devise: bestenfalls mit Stopp Loss und Take Profit Positionen handeln.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Warum ist der direkte Handel der Libra Kurs Prognose weniger vorteilhaft?

Mit der Einführung der Facebook-Kryptowährung werden Händler auch die Chance haben, die Coins nicht als Zahlungsmittel zu nutzen oder auf den Kursverlauf zu spekulieren, sondern sie auch direkt bei Börsenplätzen zu handeln. Allerdings ist das nicht immer die optimale Möglichkeit, denn schon allein die Anmeldung und die Anforderungen an die Kontokapitalisierung sind erfahrungsgemäß oft aufwendiger als bei der Börse.

Anmeldung kann lange dauern

Der Registrierungsvorgang einer Krypto Börse kann etwas länger dauern. Die Händler haben beispielsweise kaum die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto wie beim Broker zu nutzen, sondern müssen meist einen Live-Account eröffnen. Notwendig dafür sind die personenbezogenen Angaben, wie sie auch bei der Kontoeröffnung eines Brokers abgefragt werden. Allerdings kommt hierzu noch der Verifizierungsprozess und, ganz wichtig, die Verknüpfung mit dem Libra Krypto Wallet. Damit die Trader überhaupt die Coins erwerben oder verkaufen können, müssen diese verwaltet werden.

Das geschieht über die Krypto Wallets, welche es von verschiedenen Anbietern und mit variablen Features gibt. Aufgrund der Vielzahl fällt die Auswahl nicht immer ganz leicht und braucht häufig etwas länger. Gerade der Blick auf die Sicherheit ist dabei unerlässlich, denn ein unzureichend abgesichert das Wallet kann den Verlust der Coins bedeuten, wenn Hacker sich beispielsweise Zugriff auf die Coins sichern und sie entwenden können.

Libra Vorhersage

Auswahl eines Krypto Wallets verzögert Trading-Beginn häufig

Das optimale Krypto Wallet zu finden, stellt sich häufig als schwierig heraus. Zwar bieten viele Krypto Börsen mit der Kontoeröffnung automatisch ein kostenloses online Wallet, allerdings ist dies nur eine suboptimale Lösung. Für den Trading-Einstieg ist diese Lösung zwar geeignet, allerdings nicht, um längerfristig größere Coins-Mengen zu verwalten. Dafür eignen sich vor allem die kalten Speichermöglichkeiten, welche mit einem Hardware oder Paper Wallet erreicht werden können.

Was viele Anleger nicht wissen: Sie können sich die Steuern beim Verkauf der Coins sparen, wenn sie mindestens zwölf Monate im Wallet gehalten werden. Zwölf Monate sind eine lange Zeit, in der Hacker theoretisch viele Möglichkeiten haben könnten, das Wallet zu manipulieren und die Coins zu entwenden. Genau aus dem Grund ist die Sicherheit besonders wichtig. Wer sich bei der Wallet-Auswahl besonders viel Zeit nimmt und die Wallets miteinander vergleicht, der legt bereits den Grundstein für seinen Handelserfolg, denn nur die Coins, die im Wallet befindlich sind, können natürlich noch verkauft werden.

Kosten bei Wallet-Auswahl beachten

Neben dem Sicherheitsaspekt sind auch die Kosten bei der Wallet-Auswahl nicht ganz uninteressant. Die Trader können beispielsweise auch die kalte Speicherung kostenfrei, aber auch kostenpflichtig nutzen. Kostenfrei gibt es das Paper Wallet; das Hardware Wallet gibt es nur gegen einen einmaligen Anschaffungspreis. Noch dazu kann es etwas länger dauern, bis ein Hardware Wallet durch den Händler geliefert wird, sodass sich auch hieraus eine Verzögerung bei der Verknüpfung mit dem Trading-Account und letztendlich mit dem Handelsbeginn ergeben kann.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Libra Kurs Prognose: Worauf müssen Trader bei der Prognose achten?

Der Krypto-Markt ist von über 3.000 Internetwährung geprägt, die alle mehr oder minder in Konkurrenz miteinander stehen. Zur erfolgt fast jede Kryptowährung in individuellen Zweck, allerdings sind auch vor allem die wichtigen Währungen irgendwie miteinander verbunden; weisen eine gewisse Abhängigkeit auf.

Vor allem der Bitcoin Kurs hat eine große Strahlkraft auf viele andere Kryptowährungen, da sie auf der Bitcoin-Blockchain basieren. Kommt es zu Kursveränderungen bei Bitcoin, lässt sich meist auch eine Veränderung der anderen Krypto Kurse beobachten. Gleiches kann auch für die Facebook Währung Libra gelten, denn sie ist mit der Einführung ebenfalls Bestandteil vom großen Krypto-Zirkus.

Beeinflussende Faktoren für Libra Kursprognose

Die Kursprognose für Libra ist mithilfe der technischen Analyse für weniger erfahrene Trader ebenso leicht möglich, wenngleich dabei nur der bisherige Kursverlauf betrachtet wird. Etwas umfangreicher ist die Fundamentalanalyse, denn sie bezieht die aktuellen Marktdaten mit ein, allerdings wird sie dadurch werden auch viel aufwendiger und ist nicht für alle Anleger einfach umsetzbar.

Die Trader sollten sich außerdem nicht nur auf die Ergebnisse der Analysen schützen, sondern auch die aktuellen Marktmeldungen im Blick behalten. Dadurch kommt es nämlich häufiger zu abrupten Kursänderungen, welche die Trader überraschen und die vormals getroffenen Handelsentscheidungen wieder völlig über Bord werfen können.

Libra Kurs Prognose

Ursachen für Kursbewegungen am Krypto Markt

Es gibt verschiedene Ursachen, welche für Kursbewegungen am Krypto Markt verantwortlich sein können. Dazu gehören unter anderem:

  • Entscheidungen durch Regierungen/die Politik
  • Entscheidungen der Zentralbank
  • Nachrichten zu (versuchten) Hackangriffen
  • Bekanntgaben von Krypto Börsen

Die Kryptowährungen sind nach wie vor noch immer umstritten, sodass viele Regierungen oder Politiker sich zu dieser Thematik kritisch äußern. Vor allem aufgrund der Libra Mining-Anforderungen kann es dazu kommen, dass einige Währungen in den Ländern reglementiert oder sogar gänzlich verboten werden. Tauchen solche Meldungen auf, verunsichert das häufig viele Anleger und Investoren, sodass sich dies auch auf das Trading-Volumen niederschlägt.

Dabei folgt die Entwicklung des Kurses einem einfachen Prinzip: Gibt es positive Meldungen durch die Politik (beispielsweise, dass ich Politiker positiv zu einer Kryptowährung äußern), fühlen sich die Anleger bestärkt und das Interesse an einer Kryptowährung wächst. Gleichermaßen ist auch die Entwicklung auf der anderen Seite zu sehen, wenn es beispielsweise negative Meldungen oder Berichte über das Verbot einer Kryptowährung gibt.

Vor allem Libra äußerst umstritten

Die Kryptowährung Libra ist äußerst umstritten, sodass sich sogar die Europäische Zentralbank und führende Politiker dazu berufen sehen, vor ihr zu warnen. Deshalb ist auch die Libra Kurs Prognose ein wenig verheißungsvoll. Wie viel berechtigte Kritik und Skepsis an den ganzen Meldungen tatsächlich dran ist, wird sich im Laufe der Zeit zeigen. Wir erinnern uns: Auch Bitcoin war anfangs umstritten und wurde kaum beachtet. Doch der Siegeszug der Kryptowährung beweist, dass auch kritische Stimmen einen echten Erfolg nicht aufhalten können.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Entscheidungen von Zentralbanken können Kurs beeinflussen

Libra ist auch bei Zentralbanken nicht unumstritten. In der jüngsten Vergangenheit äußerten sich die EZB-Chefs kritisch zur Kryptowährung, was allerdings auch bei Bitcoin und Co. der Fall war. Die Europäische Zentralbank beispielsweise trägt mit ihren Entscheidungen dazu bei, dass die Trader sich verstärkt auf den Krypto-Markt konzentrieren.

Ursächlich dafür sind die Zinsentscheidungen, denn die Händler erhalten bei konservative Anlage- und Investitionsmöglichkeiten gar keine oder kaum noch Zinsen. Folglich suchen sie nach lukrativen Alternativen, welche sie häufig in CFDs, Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten sowie dem direkten Handel der Kryptowährungen finden. Bleibt die Europäische Zentralbank beispielsweise bei ihrem Kurs, die Zinsen für die klassischen Spar- und Anlageprodukte weiterhin niedrig zu halten, ist das für die Entwicklungen am Krypto-Markt positiv. Mit der Änderung des Zinsniveaus kann sich das allerdings auch wieder ändern.

EZB denkt über eigene Kryptowährung nach

Die ganzen Diskussionen um Libra und Co. dienen aber auch dazu, dass die EZB über ihre eigene Fiskalpolitik nachdenkt. So gibt es mittlerweile schon Stimmen der EZB-Chefin Christine Lagarde, dass die Zentralbank bei Digitalwährungen vorangehen und doch bestenfalls selbst eine Kryptowährung auf den Markt bringen sollte. Bislang gibt es noch keine offizielle Kryptowährung einer Zentralbank, allerdings kann sich das in Zukunft ändern und natürlich im besten Fall auch zur Belebung des Krypto-Marktes beitragen.

Libra Prognose 2030

Nachrichten zu (versuchten) Hackangriffen und ihr Einfluss auf Kursbewegungen

Die Nachrichtenlage zum Krypto Markt ist häufig besonders vielseitig, sodass die Trader das Wichtige vom unwichtigen selektieren können sollten. Nachrichten zu Hackangriffen bzw. versuchten Attacken gehören in jedem Fall zu den wichtigen Meldungen. In der Vergangenheit zeigte sich, dass die Hacker es tatsächlich geschafft haben, sich Zugriff auf unzureichend abgesicherten Wallets zu verschaffen.

Dadurch wurden nicht nur die Wallet-Inhalte manipuliert, sondern auch Coins in Millionenhöhe entwendet. Das ganze Drama ging sogar so weit, dass einzelne Börsen kurzzeitig den Handel aussetzen mussten, da die Coins für die Bereitstellung eines ausreichenden Trading-Volumens fehlten. Was das für die Entwicklungen am Markt und vor allem für das Vertrauen der Anleger bedeutet, kann sich sicherlich jeder vorstellen. Mit Bekanntwerden der Hackangriffe waren viele Anleger verunsichert und verkauften teilweise panikartig ihre Coins im Wallet, um bloß nicht als nächstes Ziel der Attacken zu werden und die Coins dadurch zu verlieren.

Tipp: Ruhe bewahren und Qualität der Nachrichten prüfen

Bevor die Händlern Hektik verfallen und beispielsweise überstürzt ihre Coins aus dem Wallet verkaufen, empfiehlt es sich, die Qualität der Nachricht zu überprüfen. Häufig werden News einfach im Internet verbreitet, ohne dabei tatsächlich lassen die Faktenlage im Blick zu behalten, die sogenannten Fake News, also Nachrichten, die nur bedingt oder gar nicht der Wahrheit entsprechen, sind ebenfalls ein Phänomen unserer Zeit. Um auf Basis solcher falschen Meldungen falsche oder übereilte Handlungen mit einem Verlust zu vermeiden, empfehlen wir, sich ausreichend Zeit zu nehmen, bestenfalls eine weitere Quelle hinzuzuziehen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Bekanntgaben von Krypto Börsen und warum Krypto Kurse darauf reagieren

Die Krypto Börsen selbst haben ebenfalls einen enormen Einfluss auf die Kursbewegungen. Vor allem die großen Trading-Plätze haben häufig eine Macht, die er sie sich auch bewusst sind. Nimmt beispielsweise eine führende Krypto Börse eine Währung in das Sortiment auf oder streicht sie, hat das eine Signalwirkung für viele andere Trading-Plätze.

Damit erhöht oder verringert sich nicht nur auf einmal das vermeintliche Trading-Volumen, sondern auch eine gewisse Anzahl an Händlern fällt somit weg oder kommt plötzlich hinzu. Erhöhtes Trading-Volumen bedeutet auch, dass die Preise einer Kryptowährung stabiler werden, aber auch, dass die Händler mit ihrer steigenden Nachfrage für klärende Preise sorgen können. Umgedreht ist das natürlich auch der Fall.

Was wäre, wenn Krypto Börsen Libra Vertrauen schenken?

Die Facebook Kryptowährung ist natürlich nicht unumstritten, aber was wäre, wenn führende Krypto Börsen sie für den Handel aufnehmen würden? Das wäre zunächst für die Reputation natürlich ein echter Erfolg und Trader hätten die Möglichkeit, über einen erleichterten Marktzugang zu handeln. Auf diese Weise wird es sich auch das Trading-Volumen und die Nachfrage deutlich erhöhen, was theoretisch für den steigenden Preis sorgen könnte. Ob Libra tatsächlich eine breite Akzeptanz erlebt wie Bitcoin oder in anderen Bereichen überzeugen kann, wird die Adaption bei der Einführung zeigen.

Libra Prognose Kurs

Mit Trading-Strategie agieren: So können Händler die Libra Prognose 2030 nutzen

Wichtig für die erfolgreichen Handelsaktivitäten ist nicht nur, dass die Trader sich den optimalen Trading-Platz aussuchen, sondern auch ihre individuelle Anlagestrategie verfolgen. Häufig haben aber gerade Händler am Beginn ihrer Trading-Karriere Schwierigkeiten, eine geeignete Strategie zu entwickeln oder anzuwenden. Dabei ist es mit einigen grundlegenden Tipps gar nicht so schwer, eine Trading-Strategie aufzubauen und sie anzuwenden.

1. Trading-Erfahrung bestimmt Strategie

Die Handelserfahrung bestimmt das Vorgehen beim Trading maßgeblich. Haben Händler noch gar keine Erfahrungen bei den Aktivitäten an einer Börse oder beim Broker sammeln können, ist es natürlich leichter, mit einer einfachen Strategie zu agieren. Es empfiehlt sich beispielsweise der Handel mit den CFDs, denn sie sind vergleichsweise einfach zu erklären und auch die Hürden für den Marktzugang sind äußerst gering.

Es gibt natürlich auch Strategien für ambitionierte Trader, bei denen beispielsweise verschiedene Positionen auf fallende und steigende Kurse gleichermaßen gehandelt oder sogar zeitgleich verschiedene Finanzinstrumente gehandelt werden. Das erfordert aber nicht nur Erfahrung, Marktkenntnis und Entscheidungsfreude, sondern vor allem auch eine erhöhte Präsenz am Markt. Für Hobby-Trader sind solche strategischen Vorgehen deshalb weniger geeignet, sodass wir für den Handelseinstieg die Krypto CFDs empfehlen, welche Anleger beispielsweise mit dem Trend handeln können.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

2. Anlagehorizont hilft bei Auswahl der Finanzinstrumente

Der Anlagehorizont spielt bei der Strategie eine wesentliche Rolle, denn es gibt Finanzinstrumente, welche für kurz-, mittel- oder langfristiges Investment geeignet sind. Differenzkontrakte beispielsweise gehören zu den kurz- bis mittelfristigen Finanzinstrumenten, die Krypto Aktien zu den langfristigen.

Möchten die Händler lieber flexibel bleiben und kurzfristig agieren, so können die Differenzkontrakte ein ideales Mittel sein, um die Libra Kurs Prognose beispielsweise für die nächsten Stunden auszunutzen. Händler, die allerdings langfristigen Vermögensaufbau bevorzugen, können sich bei den unzähligen Passanten Krypto Aktien umsehen und sie im besten Fall sogar mit den Krypto Aktien CFDs kombinieren.

3. Risikobereitschaft optimal einschätzen

Die Risikobereitschaft unterscheidet sich maßgeblich bei den Anlegern, denn einige Trader sind konservativ eingestellt, andere bevorzugen riskante Trades und Investitionen. Differenzkontrakte beispielsweise gelten als äußerst riskant und sind deshalb nicht für konservativ eingestellte Trader geeignet.

Durch das erhöhte Risiko ergibt sich aber auch die Chance, dass die Händler Markt durch die Hebelwirkung deutlich höhere Gewinne erzielen können. Eine einmalige Chance für alle, die wenig Eigenkapital bereitstellen können oder möchten und dennoch die hohen Gewinnmöglichkeiten nutzen wollen. Für konservative eingestellte Trader empfehlen sich die Krypto Wertpapiere, wenngleich auch sie natürlich nicht ohne Risiko auskommen. Die Trader können aber selbst einen Abwärtstrend bei den Wertpapieren nutzen indem sie beispielsweise Krypto Aktien CFDs auf den fallenden Kurs handeln.

Libra Vorhersage

Fazit: Libra Kurs Prognose kann optimal für erfolgreichen CFD-Handel genutzt werden

Trader haben die Chance, dass sie die Facebook Kryptowährung Libra handeln und sie ebenfalls als Zahlungsmittel einsetzen können. Bislang steht kaum eine andere Kryptowährung so in der Kritik von Politikern, Trading-Experten oder sogar der EZB-Chefs wie Libra.

Sie alle warnen vor allem vor der Kryptowährung, da sie als unsicher gilt und es Zweifel an der tatsächlichen Absicherung durch echte Reserven gibt. Das mediale Interesse beeinflusst auch die Libra Prognose Kurs, den viele Anleger und Investoren sind dadurch verunsichert. Es gibt natürlich auch Trader, die durch diese schlechte Presse ihre Chance wittern und beispielsweise eine ähnliche Entwicklung wie bei Bitcoin erwarten. Auch bei Bitcoin hatte zunächst keine einen echten Erfolg gedacht und die Kritiker wollten auch hier nicht verstummen.

Die Geschichte und Bitcoin kennen alle, denn sie ist eine echte Erfolgsstory. Theoretisch wird es sich auch die Libra Kurs Prognose optimal für den Handel der Differenzkontrakte eignen, denn die CFDs sind für die Spekulationen auf einen Krypto Kursverlauf wie geschaffen. Wer selbst die Chancen mit den Krypto CFDs ausprobieren will, der kann jetzt mit einem kostenlosen Demokonto schon einmal starten.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de