Admiral Markets Krypto Erfahrungen – günstige Spreads uns sehr guter Kundenservice

Im Rahmen des folgenden Artikels kommen wir ausführlich auf unsere Erfahrungen mit dem britischen Broker Admiral Markets zu sprechen. Insgesamt bietet einem der Broker ein großes Angebot an handelbaren Kryptowährungen. Das Trading findet dabei mit CFD statt, was für den Kunden zum Beispiel den Vorteil hat, dass man auch beim Krypto Handel den Hebel verwenden kann. Gut gefallen haben uns dabei die Handelskonditionen: So bietet einem der Broker günstige Spreads und die Möglichkeit, kostenlos Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen. Als Handelsplattform steht einem der MetaTrader zur Verfügung (Version 4 und 5). Außerdem kann man als Kunde auch die MetaTrader Supreme Edition nutzen, welche zahlreiche nützliche Erweiterungen enthält. Sehr gut gefallen haben uns auch der Kundensupport von Admiral Markets und das umfangreiche Schulungsangebot.

admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Highlights:

  • Günstige Spreads beim Krypto Handel
  • Deutsche Hotline
  • Sehr umfangreiches Schulungsangebot
  • MetaTrader (4 und 5) und MetaTrader Supreme Edition

1.) Krypto Handelsangebot: 11 digitale Währungen bei Admiral Markets handelbar

In der Regel beginnt man einen Broker Vergleich bzw. Test damit, sich das Handelsangebot des Anbieters genauer anzuschauen. Viele Trader konzentrieren sich unserer Erfahrung nach beim Handel mit Kryptowährungen vor allem auf Bitcoin und Ethereum. Jedoch ist es positiv, wenn einem der Broker auch noch weitere Krypto Coins für das Trading zur Verfügung stellen kann. So erhält man dadurch die Möglichkeit, seinen Trading Account zu diversifizieren und sich somit breiter aufzustellen. Bei unserem Test hat sich herausgestellt, dass man bei Admiral Markets mit insgesamt 11 Kryptowährungen handeln kann. Die Besonderheit besteht dabei darin, dass die Crypto Coins sowohl in US Dollar, als auch im Euro getradet werden. Außerdem kann man bei Admiral Markets mit zahlreichen Crypto Cross Pairs handeln (zum Beispiel Bitcoin / Ethereum). Daher bietet einem der Broker in diesem Bereich deutlich mehr, als viele andere Anbieter. Beispiele für die handelbaren Kryptowährungen sind:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ripple (XRP)
  • Litecoin (LTC)
  • Dash (DASH)

Admiral Markets Krypto Erfahrungen

Der Handel von Krypto Coins findet bei Admiral Markets über CFD statt (contracts for difference). Als Trader sind einem CFD in der Regel bereits vom Trading mit Indices (zum Beispiel DAX) und Währungspaaren bekannt. Der Handel mit CFD bietet für den Kunden zahlreiche Vorteile:

  • Beim Trading mit Crypto Coins kann man ebenfalls einen Hebel nutzen (siehe sogleich)
  • Für den Handel mit Kryptowährungen kann man dieselbe Handelsplattform verwenden, wie man es vom Trading mit anderen CFD gewohnt ist (zum Beispiel DAX CFD und Dow Jones Index CFD)
  • Es ist nicht notwendig, eine Admiral Markets Krypto Wallet zu verwenden, da die Crypto Coins als CFD auf dem Handelskonto vorhanden sind
  • Man hat die Möglichkeit, das Trading mit Kryptowährungen auf einem gratis Demokonto ohne Risiko auszuprobieren

Wer möchte, kann bei Admiral Markets auch noch mit vielen weiteren Basiswerten als CFD traden. Dazu zählen insbesondere Indices, Devisenpaare, einzelne Aktien, ETF, Edelmetalle, Rohstoffe und Anleihen. Insgesamt ist das Handelsangebot von Admiral Markets damit überaus groß.

admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Hebel auch beim Trading mit Kryptowährungen verwenden

Wie gerade erwähnt, hat man bei einem CFD Broker auch die Möglichkeit, beim Trading mit Crypto Coins einen Hebel zu verwenden. Insgesamt spielt der Hebel beim CFD Handel eine sehr wichtige Rolle: Denn er entscheidet darüber, über wie viel Geld man auf seinem Handelskonto verfügen muss, um mit einem bestimmten Basiswert handeln zu können. Dies lässt sich am besten mit Hilfe eines Beispiels veranschaulichen: Dazu traden wir mit dem Bitcoin und nehmen an, dass die Crypto Coin aktuell bei 10.000 US Dollar steht. Ohne Hebel benötigt man für das Trading in dieser Situation tatsächlich 10.000 US Dollar. In unserem Test haben wir allerdings festgestellt, dass man bei Admiral Markets für das Trading mit Kryptowährungen einen Hebel von 1 : 2 verwenden kann. Damit reduziert sich das benötigte Kapital auf dem Trading Account auf 5.000 US Dollar.

  • Admiral Markets bietet eine sehr gute Auswahl an handelbaren Kryptowährungen
  • Das Trading erfolgt dabei mittels CFD
  • Außerdem besteht die Möglichkeit, mit vielen weiteren Basiswerten zu handeln

2.) Krypto Handelskosten: Unsere Erfahrungen mit den Admiral Markets Krypto Gebühren

Als nächstes haben wir uns detaillierter mit den Handelskosten von Admiral Markets auseinandergesetzt. Grundsätzlich kann man die Kosten und Gebühren, welche beim Trading mit Crypto Coins entstehen können, in die nachfolgend genannten drei Gruppen einteilen:

Admiral Markets Krypto Handelskosten

  • Kosten, die bei jedem einzelnen Trade anfallen (in der Regel durch den Spread)
  • Gebühren, die man für Einzahlungen und Auszahlungen an den Broker bezahlen muss
  • Sonstige Kosten und Gebühren

Admiral Markets Krypto verkaufen und kaufen: Wie hoch sind die Spreads bei dem Broker?

Wer schon einmal getradet hat, weiß in der Regel, dass man vor allem auf die erstgenannten Kosten achten sollte: So muss man diese bei jedem Trade an den Broker bezahlen. In der Regel bezahlt man diese Gebühr in der Form des Spreads: Mit diesem Begriff wird die Differenz zwischen dem Kauf- und dem Verkaufspreis bezeichnet. Je höher der Spread ist, desto höhere Gebühren entstehen für den Kunden. Dazu ein Beispiel: Wir möchten den Bitcoin wiederum zu einem Preis von 10.000 US Dollar kaufen. Beträgt der Spread beispielsweise 2 %, so bedeutet dies ein Aufschlag von 200 US Dollar. Daher erhalten wir die Kryptowährung im Endeffekt zu einem Preis von 10.200 US Dollar. Bei unserem Test hat sich allerdings gezeigt, dass der Spread bei Admiral Markets für den Bitcoin nur 1 % beträgt. Im Vergleich zu anderen Brokern ist dies recht günstig. Den gleichen Spread konnten wir dabei auch für Ethereum feststellen. Somit eignet sich Admiral Markets auch gut für solche Händler, die aufgrund ihrer Strategie viele Trades ausführen müssen.

admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Sonstige Gebühren bei Admiral Markets – Inaktivitätsgebühr beachten

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es heutzutage bei vielen Brokern üblich ist, sogenannte Inaktivitätsgebühren von ihren Kunden zu verlangen. Diese werden fällig, wenn man das Handelskonto für einen bestimmten Zeitraum nicht aktiv für das Trading nutzt. Allerdings existieren bei den einzelnen Brokern große Unterschiede im Hinblick darauf, wie diese Gebühren ausgestattet sind. So gibt es Anbieter, bei denen die Kunden bereits nach einem Monat mit der Inaktivitätsgebühr rechnen müssen. Dagegen zeigt sich Admiral Markets kundenfreundlich und erhebt die Gebühr erst nach 24 Monaten. Außerdem ist der geforderte Betrag von 10 € pro Monat gering. Trotzdem ist es empfehlenswert, das Handelskonto zu kündigen, wenn man es für einen so langen Zeitraum nicht mehr für das Trading mit Crypto Coin als nutzen möchte.

  • Admiral Markets Krypto Gebühren: Die Spreads sind bei dem Broker für das Krypto Trading niedrig
  • Beim Bitcoin betrug der Spread bei unserem Test 1 %
  • Nach 24 Monaten erhebt Admiral Markets eine Inaktivitätsgebühr von 10 € pro Monat

Admiral Markets Krypto sonstige Gebühren

3.) Konten & Accounts: Die verschiedenen Handelskonten von Admiral Markets

Im nächsten Schritt kommen wir auf unsere Admiral Markets Krypto CFD Erfahrungen mit den Konten und Accounts zu sprechen. So hat sich bei unserem Test gezeigt, dass bei dem Broker die Möglichkeit besteht, die folgenden Konten für das Trading zu eröffnen:

 

  • MT5 (Handelsplattform: MetaTrader 5)
  • Markets (Handelsplattform: MetaTrader 4)
  • Prime (keine Kryptowährungen handelbar)
  • Invest (keine Kryptowährungen handelbar)

Admiral Markets Erfahrung mit der Kontoeröffnung

Wir haben festgestellt, dass nur wenige Schritte nötig sind, um bei Admiral Markets ein Konto für das Trading mit Kryptowährungen zu eröffnen. Um sich für ein Konto zu registrieren, muss man auf der Website des Brokers rechts oben auf den grünen Button „Registrieren“ klicken. Sodann muss man auf der nächsten Seite die folgenden Felder ausfüllen:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail Adresse
admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Wenn man das Konto hinterher auch für den Live Handel mit echtem Geld nutzen möchte, ist es zudem erforderlich, im Laufe der Registrierung weitere Angaben zu machen. Beispiele hierfür sind Name, Anschrift, finanzielle Situation und Trading Erfahrung. Außerdem ist es in diesem Fall notwendig, seine Adresse und seine Identität gegenüber Admiral Markets zu bestätigen. Dafür kann man einfach seinen Personalausweis nutzen. Als Mindesteinzahlung ist bei Admiral Markets ein Betrag von 200 € notwendig. Dies ist im Vergleich zu anderen Brokern recht gering. Insgesamt verläuft die Kontoeröffnung bei dem Broker erfreulicherweise schnell und unkompliziert.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Handelskonten von Admiral Markets

Wie angesprochen, bietet Admiral Markets seinen Kunden verschiedene Konten für das Trading an. Admiral.Invest ist dabei für Aktienhändler gedacht und bietet keine Kryptowährungen. Auch auf dem Admiral.Prime Konto kann man nicht mit Crypto Coins traden. Dieses Konto ist allerdings zum Beispiel für diejenigen Trader interessant, die mit Währungen an der Forex handeln möchten. So erhält man dort sehr niedrige Spreads, die bereits bei 0 Pips Beginnen. Dafür muss man bei jedem Gerät eine gewisse Gebühr (Kommission) an Admiral Markets bezahlen.

Für das Krypto Trading verbleiben daher das Admiral.Markets Konto und das Admiral.MT5 Konto. Der Hauptunterschied besteht in der zur Verfügung stehenden Handelsplattform. So handelt man entweder mit dem MetaTrader 4 oder mit dem MetaTrader 5 (siehe unten). Wir empfehlen dabei, dass Admiral.MT5 Konto zu verwenden: Denn auf diesem Konto stehen einem mehrere Kryptowährungen für das Trading zur Verfügung (auf dem Admiral.Markets Konto sind es nur 5).

Admiral Markets Krypto Handelskonten

Unsere Erfahrungen mit dem professionellen Handelskonto

Außerdem hat man bei Admiral Markets die Möglichkeit, die genannten Konten als professioneller Kunde zu eröffnen. Jedoch ist es hierzu erforderlich, bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Ausreichende Handelsaktivität während der letzten zwölf Monate
  • Ausreichendes Trading Kapital: Mindestens 500.000 €
  • Tätigkeit in der Finanzbranche für mindestens ein Jahr

Es genügt, wenn man zwei der drei genannten Anforderungen erfüllen kann. Allerdings fällt es einem erfahrungsgemäß trotzdem schwer, sich als professioneller Kunde einstufen zu lassen. Daher stellt sich die Frage, welche Vorteile dies überhaupt mit sich bringt. So besteht der Hauptunterschied darin, dass man als professioneller Kunde höhere Hebel nutzen kann. Allerdings reichen unserer Erfahrung nach bereits die normalen Hebel für die meisten Trader vollkommen aus. Daher ist es nicht notwendig, das Konto als professioneller Kunde zu eröffnen.

Alles in allem haben uns die von Admiral Markets angebotenen Konten sehr gut gefallen. Wie gesagt, eignen sich für den Krypto Handel sowohl das Admiral.Markets Konto, als auch das Admiral.MT5 Konto.

  • Bei Admiral Markets kann man verschiedene Konten eröffnen (auch als professioneller Kunde)
  • Die Mindesteinzahlung beträgt 200 €
  • Die Kontoeröffnung erfolgt unkompliziert und schnell
admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

4.) Krypto Handelsplattformen: MetaTrader 4 und MetaTrader 5 für das Krypto Trading verwenden

Für unseren Test haben wir uns zudem die Trading Plattformen von Admiral Markets genauer angeschaut. Viele Trader unterschätzen unserer Erfahrung nach die Bedeutung einer guten Handelsplattform. Denn häufig verbringt man mehrere Stunden pro Tag damit, die Charts zu analysieren und nach Trading Signalen Ausschau zu halten. Es ist wichtig, dass man bei dieser Tätigkeit möglichst optimal durch die Trading Software unterstützt wird.

Wie bereits angedeutet, kann man bei Admiral Markets mit dem MetaTrader (MT) handeln. Als Kunde erhält man dabei sowohl Zugriff auf die Version 4 (MT4), als auch auf die Version 5 (MT5). Wer möchte, kann den MetaTrader auch direkt über die Admiral Markets Website nutzen („MetaTrader Webtrader“). Somit ist es nicht notwendig, die Software herunterzuladen und zu installieren.

Unsere Erfahrungen mit dem MetaTrader

Vielen Tradern ist der MetaTrader bereits bekannt. Denn dabei handelt es sich nach wie vor um die weltweit am häufigsten genutzte Handelsplattform. Für den Kunden hat dies den folgenden Vorteil: So ist es normalerweise recht einfach, zu einem neuen Broker zu wechseln. Denn auch beim neuen Anbieter wird man aller Voraussicht nach mit dem MetaTrader handeln kann. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, sich zunächst mit einer neuen Handelsplattform vertraut zu machen. Somit ist es sehr positiv, dass man auch bei Admiral Markets mit dem MetaTrader handeln kann.

Admiral Markets Krypto MetaTrader Handelserfahrungen

Der MetaTrader lässt sich dabei sowohl von Einsteigern, als auch von fortgeschrittenen Tradern nutzen. Die Plattform eignet sich dabei sehr gut für die technische Analyse. So kann man als Trader zum Beispiel die zahlreichen Zeichenwerkzeuge nutzen, um die Charts zu analysieren. Zu nennen sind hier u. a. Trendgeraden, Kanäle, Unterstützungs- und Widerstandslinien. Außerdem verfügt der MT über mehr als 30 Indikatoren. Diese kann man auch beim Handel mit Kryptowährungen nutzen, um gute Signale für Einstiege zu erhalten. Sehr häufig eingesetzte Indikatoren sind dabei insbesondere:

  • Gleitende Durchschnitte
  • RSI Indikator
  • Stochastik
  • MACD Indikator

Admiral Markets Krypto Test: Wie gut lässt sich die Handelsplattform erweitern?

Ein großer Vorteil des MT besteht darin, dass sich die Trading Software sehr einfach erweitern lässt. So kann man ohne großen Aufwand zusätzliche Funktionen und Indikatoren hinzufügen. Dafür verfügt der MetaTrader über einen eingebauten „App Store“. Diesen findet man am unteren Rand der Benutzeroberfläche unter dem Namen „Market“. Erfahrungsgemäß werden viele Erweiterungen für den MetaTrader kostenlos angeboten. Genau diese Erweiterungen sind auch der Grund dafür, warum es nach wie vor zwei Versionen des MT gibt: So sind die Erweiterungen des MT4 nicht ohne weiteres für den MT5 nutzbar. Daher entschieden sich in der Vergangenheit viele Trader dazu, zunächst beim MetaTrader 4 zu bleiben. Allerdings existieren mittlerweile fast alle Erweiterungen auch für den MT5. Daher empfehlen wir grundsätzlich, heutzutage den MetaTrader 5 zu verwenden. Dieser enthält einige Verbesserungen: So stehen einem mehrere Zeiteinheiten zur Verfügung und auch die Anzahl der Indikatoren wurde nochmals erhöht. Insgesamt eignet sich der MetaTrader auch sehr gut für das Krypto Trading.

admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Bei Admiral Markets besteht zudem die Besonderheit, dass der Broker seinen Kunden nützliche Erweiterungen für den MetaTrader zur Verfügung stellt. Diese werden als MetaTrader Supreme Edition bezeichnet.

MetaTrader als mobile App nutzen

Bei unserem Test konnten wir zudem feststellen, dass man bei Admiral Markets den MetaTrader auch als App nutzen kann. Dadurch erhält man die Möglichkeit, auch von unterwegs aus mit Kryptowährungen handeln zu können. Die App steht dabei sowohl für Android Smartphones und Tablets, als auch für iPhones und iPads zur Verfügung. Die Trading App lässt sich dabei gut bedienen und kann daher durchaus für das Trading empfohlen werden. Allerdings empfehlen wir, für die Chartanalyse nach wie vor einen Computer mit großen Monitoren zu verwenden. Denn die Displays von Smartphones und Tablets sind dafür in der Regel nicht groß genug. Allerdings eignet sich die App sehr gut als Ergänzung. Insgesamt bewerten wir die Handelsplattformen von Admiral Markets sehr positiv.

  • Angebote Handelsplattformen: MetaTrader 4 und MetaTrader 5
  • MetaTrader Supreme Edition für Kunden von Admiral Markets verfügbar
  • Mobile App, um von unterwegs aus mit Crypto Coins zu traden

Admiral Markets Krypto MetaTrader mobile App

 

5.) Usability der Website: Unsere Admiral Markets Krypto Erfahrungen mit dem Internetangebot des Brokers

Wenn man einen Broker testet, ist es auch sinnvoll, sich die Website des Anbieters genauer anzusehen. Denn häufig erkennt man bereits an der Gestaltung des Internetauftritts, ob man es mit einem seriösen und kundenfreundlichen Unternehmen zu tun hat. Für uns spielt dabei vor allem eine Rolle, ob man alle wichtigen Funktionen schnell finden kann. Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass die Website von Admiral Markets übersichtlich gestaltet und sinnvoll strukturiert ist. So gelangt man über das Navigationsmenü zu den folgenden Punkten:

  • Über uns
  • Start Trading
  • Märkte
  • Handelsplattformen
  • Analysen
  • Trading lernen
  • Partnerschaft

Bei unserem Test ist uns aufgefallen, dass sich Admiral Markets insgesamt sehr transparent gibt. So informiert einen der Broker sehr gut über sein Handelsangebot und die verschiedenen Konten. Außerdem werden die Kosten und Gebühren detailliert aufgeschlüsselt. Gut gefallen hat uns außerdem die Tatsache, dass am oberen Rand der Website immer die Telefonnummer des Supports eingeblendet ist. Dies zeigt, dass es sich bei Admiral Markets um einen kundenfreundlichen Broker handelt.

admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Positiv ist auch zu vermerken, dass die Website für deutschsprachige Kunden ebenfalls auf Deutsch zur Verfügung steht. Außerdem haben wir uns das Internetangebot des Brokers auch auf verschiedenen mobilen Geräten angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass man die Website ebenfalls sehr gut von Smartphones und Tablets aus bedienen kann. Alles in allem können wir daher die Usability der Website von Admiral Markets mit sehr gut bewerten.

  • Sehr gute Usability der Website von Admiral Markets
  • Übersichtliche und gut strukturierte Gestaltung
  • Alle wichtigen Informationen sind schnell auffindbar (auch zu den Kosten und Gebühren)

6.) Kundensupport: Support Mitarbeiter auch per deutscher Hotline erreichbar

Als nächstes gehen wir auf unsere Admiral Markets Krypto Erfahrungen im Hinblick auf den Kundensupport ein. So konnten wir bei unserem Test feststellen, dass man den Support des Brokers auf die folgende Art und Weise kontaktieren kann:

 

  • Deutsche Hotline
  • Live Chat
  • Kontaktformular
  • E-Mail

Admiral Markets Krypto Kundensupport

Wir hatten bereits angesprochen, dass auf der Website des Brokers permanent die Telefonnummer des Kundensupports eingeblendet ist. Dabei handelt es sich um eine deutsche Hotline. Insgesamt spricht es für einen Broker, wenn er seinen Kunden auch eine telefonische Kontaktmöglichkeit bietet. Denn leider verzichten heutzutage immer mehr Anbieter auf diesen Service, um Kosten zu sparen. Wer möchte, kann allerdings auch die weiteren Kontaktmöglichkeiten nutzen. So haben wir bei unserem Test festgestellt, dass man auch per Kontaktformular oder E-Mail schnell eine Antwort auf sein Anliegen erhält. Die Mitarbeiter von Admiral Markets zeigten sich dabei hilfsbereit und kompetent. Insgesamt verfügt der Broker daher über einen sehr guten Kundensupport.

  • Admiral Markets Kundensupport ist sehr gut erreichbar (per Telefon, Kontaktformular, Live Chat und E-Mail)
  • Hilfsbereite und kompetente Mitarbeiter
  • Anfragen an den Kundensupport werden in der Regel zügig beantwortet

7.) Zahlungsmethoden: Ein- und Auszahlungen sind unseren Admiral Markets Krypto CFD Erfahrungen kostenlos möglich

Für unseren Test haben wir uns auch die Zahlungsmethoden von Admiral Markets genauer angesehen. So hatten wir bereits erwähnt, dass viele Broker von ihren Kunden Gebühren für Einzahlungen Auszahlungen verlangen. Bei Admiral Markets stellt sich die Situation dabei folgendermaßen:

admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Viele kostenlose Einzahlungsmöglichkeiten vorhanden

Bei unserem Test konnten wir feststellen, dass bei Admiral Markets zahlreiche Möglichkeiten bestehen, um Geld auf das Handelskonto einzuzahlen. Viele der angebotenen Zahlungsmethoden sind dabei für den Kunden kostenlos:

  • Banküberweisung: kostenlos
  • Kreditkarten (MasterCard und Visa): kostenlos, Mindestbetrag 50 €
  • Zahlungsdienstleister (Klarna): kostenlos, Mindestbetrag 50 €
  • Online Wallet (Skrill und Neteller): 0,9 % (mindestens 1 €), Mindestbetrag 50 €

Wie man sieht, stehen einem bei Admiral Markets sehr viele Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch in diesem Punkt bietet der Broker daher mehr, als viele seiner Mitbewerber.

Auch kostenlose Auszahlungen möglich

Als nächstes kommen wir auf die Möglichkeiten für Auszahlungen zu sprechen. Im Vergleich zu den Einzahlungen stehen einem hierfür weniger Optionen zur Verfügung:

  • Banküberweisung: Zwei Überweisungen pro Monat kostenlos
  • Online Wallet (Skrill und Neteller): 1 % (mindestens 1 €), Mindestbetrag 1 €

Wie man sieht, erhält man als Kunde bei Admiral Markets zwei Überweisungen pro Monat. Wir empfehlen daher, auf Online Wallets aufgrund der Gebühren zu verzichten. Bei Banküberweisungen sollte man allerdings beachten, dass diese mitunter mehrere Tage in Anspruch nehmen können. Insgesamt bewerten wir es sehr positiv, dass bei dem Broker die Möglichkeit besteht, kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen zu erhalten. Dadurch zeigt sich Admiral Markets erneut sehr kundenfreundlich.

Admiral Markets Krypto kostenlose Auszahlung möglich

  • Admiral Markets bietet seinen Kunden zahlreiche Zahlungsmethoden
  • Einzahlungen per Überweisung, Kreditkarte und Klarna erfolgen kostenlos
  • Für Auszahlungen kann man zwei kostenlose Banküberweisungen pro Monat nutzen

8.) Zusatzangebote: Hilfreiche Schulungsangebote, Wirtschaftskalender und kostenloses Demokonto

Für unseren Test haben wir uns außerdem die Zusatzangebote von Admiral Markets genauer angesehen. So stellt einem der Broker ein sehr umfangreiches Schulungsangebot zur Verfügung. Dieses besteht insbesondere aus:

 

  • Webinaren
  • Seminaren
  • FAQ
  • Glossar
  • Trading Tutorials

Insgesamt bietet der Broker hier deutlich mehr als viele andere Anbieter. Gerade als Einsteiger sollte man diese Angebote auch nutzen, um sich mit dem Trading vertraut zu machen. Außerdem ist das Schulungsangebot hilfreich, wenn es darum geht, sich in den MetaTrader einzuarbeiten. Als weiteres Zusatzangebot kann man bei Admiral Markets auch einen Wirtschaftskalender nutzen. Zudem besteht bei dem Broker die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen.

admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Unsere Admiral Markets Krypto Erfahrungen mit dem gratis Demokonto

Um das Demokonto über die Website von Admiral Markets zu eröffnen, benötigt man nur wenige Minuten. Bereits auf diesem Konto erhält man dabei echte Kurse zur Verfügung gestellt. Allerdings handelt man auf dem Demokonto nicht mit echtem Geld. Vielmehr stellt einem der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Dieses kann man nutzen, um das Trading mit Kryptowährungen ohne Risiko kennen zu lernen. Außerdem bietet sich das Demokonto dafür an, um sich mit dem MetaTrader vertraut zu machen. Besonders gut gelingt dies, wenn man dazu auch die gerade angesprochenen Schulungsangebote nutzt. Insgesamt haben uns daher auch die Zusatzangebote von Admiral Markets sehr gut gefallen.

  • Viele Zusatzangebote verfügbar (u. a. Schulungsangebote und ein Wirtschaftskalender)
  • Die Schulungsmaterialien bestehen aus Webinaren, Seminaren, FAQ, Glossar und Trading Tutorials
  • Das gratis Demokonto lässt sich innerhalb weniger Minuten eröffnen

Admiral Markets Krypto Demokonto

9.) Regulierung & Einlagensicherung: Admiral Markets wird durch die britische FCA reguliert

Bei einem Broker Vergleich bzw. Test ist es auch wichtig, sich genauer mit den Themen Regulierung und Einlagensicherung zu beschäftigen. Für die Frage, welche Behörde für die Aufsicht und Kontrolle eines Anbieters zuständig ist, kommt es vor allem auf den Firmensitz des Brokers an. Broker aus Deutschland werden beispielsweise durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. Dagegen haben wir bei unserem Test festgestellt, dass es sich bei Admiral Markets um einen britischen Anbieter handelt. Daher wird der Broker durch die Financial Conduct Authority (FCA) reguliert.

Insgesamt handelt es sich bei Admiral Markets um ein seriöses Unternehmen. So werden zum Beispiel die Kundengelder getrennt vom sonstigen Vermögen des Brokers aufbewahrt. Außerdem hält sich Admiral Markets an die strengen Regeln des europäischen Datenschutzes. Für den Kunden ist es außerdem wichtig zu wissen, dass auch in Großbritannien eine Einlagensicherung für die Kundeneinlagen existiert.

Insgesamt hat der Broker daher bei uns auch im Hinblick auf die Regulierung und Einlagensicherung einen guten Eindruck hinterlassen.

  • Admiral Markets wird von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) reguliert
  • Die Kundeneinlagen werden getrennt vom sonstigen Vermögen des Brokers verwahrt
  • Auch in Großbritannien existiert eine Einlagensicherung

Admiral Markets Krypto Einlagensicherung

10.) Auszeichnungen: Admiral Markets wurde schon sehr häufig ausgezeichnet

Abschließend haben wir uns für unseren Test auch die Frage gestellt, wie Admiral Markets von der Fachpresse beurteilt wird. So hat sich gezeigt, dass der Broker schon sehr häufig ausgezeichnet wurde. So wurde Admiral Markets im Jahr 2018 von der Finanzzeitschrift Focus Money getestet. Dabei gelang es dem Broker, im Bereich „Service und die Beratung“ ein „Sehr gut“ zu erzielen. Außerdem erhielt der Anbieter beim „Preis-Leistungs-Verhältnis“ ein „Gut“. Auch wir können uns dieser Beurteilung anschließen. So verfügt Admiral Markets über einen sehr guten Kundensupport. Wie gesagt, hat uns dabei vor allem die deutsche Hotline sehr gut gefallen. Auch die Admiral Markets Krypto Gebühren sind niedrig, weshalb der Broker auch in diesem Punkt empfehlenswert ist.

Außerdem erhielt der Broker im Jahr 2018 vom Deutschen Kundeninstitut die Auszeichnung „Bester Forex Broker“ und „CFD Broker 2018“. Insgesamt scheint Admiral Markets daher sehr vieles richtig zu machen. Punkten kann der Broker außerdem regelmäßig mit seinem sehr guten Schulungsangebot und den angebotenen Handelsplattformen. Alles in allem wird Admiral Markets daher von der Fachpresse sehr positiv wahrgenommen.

  • Admiral Markets wurde schon oft ausgezeichnet, zum Beispiel auch von der Finanzzeitschrift Focus Money
  • Auszeichnung „Bester Forex Broker“ und „CFD Broker 2018“ durch das Deutsche Kundeninstitut
  • Außerdem kann der Broker regelmäßig mit seinem sehr guten Kundensupport überzeugen
admiral_marketsJetzt weiter zu Admiral Markets: www.admiralmarkets.de/

Fazit – günstige Spreads uns sehr guter Kundenservice

Im Rahmen dieses Artikels sind wir sehr ausführlich auf unsere Admiral Markets Krypto Erfahrungen eingegangen. Zunächst haben wir uns dabei genau mit dem Handelsangebot des Brokers beschäftigt. Dabei hat sich gezeigt, dass man bei Admiral Markets mit sehr vielen Kryptowährungen handeln kann. Bereits dadurch gelingt es dem Broker, sich von vielen anderen Anbietern abzuheben. Das Trading mit Kryptowährungen findet dabei über CFD statt. Dies bietet für den Kunden vielerlei Vorteile: So besteht auch beim Krypto Trading die Möglichkeit, einen Hebel zu verwenden. Wer möchte, kann bei Admiral Markets auch noch mit vielen weiteren Basiswerten als CFD handeln. Für unseren Test haben wir uns außerdem die Handelskonditionen von Admiral Markets genauer angesehen. Dabei hat sich gezeigt, dass die Spreads beim Krypto Handel recht niedrig sind. Positiv hervorzuheben ist auch die Möglichkeit, kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen.

Sehr gut gefallen hat uns außerdem der Kundensupport von Admiral Markets. So zeigten sich die Support Mitarbeiter hilfsbereit und kompetent, außerdem wurden unsere Anfragen schnell bearbeitet. Erwähnenswert ist auch die deutsche Hotline – damit gelingt es dem Broker ebenfalls, sich von vielen anderen Anbietern positiv abzuheben. Einen guten Eindruck haben außerdem die zur Verfügung stehenden Handelsplattformen hinterlassen. So ist der MetaTrader sehr gut für das Krypto Trading geeignet. Erwähnenswert ist hierbei, dass Admiral Markets seinen Kunden auch eine weite der Version des MT, die MetaTrader Supreme Edition, anbietet. Besonders einfach gelingt die Einarbeitung in die Handelsplattform auch mit Hilfe des umfangreichen Schulungsangebots.

Wer den Broker einmal selbst ausprobieren möchte, kann dazu das kostenlose Demokonto verwenden. Wie gezeigt, kann man dies in wenigen Minuten eröffnen. Darauf kann man das virtuelle Kapital nutzen, um das Trading mit Kryptowährungen ohne Risiko kennen zu lernen. Insgesamt handelt es sich bei Admiral Markets um einen sehr empfehlenswerten Broker für den Krypto Handel.

Stärken und Schwächen:

  • Günstige Spreads für den Krypto Handel verfügbar
  • Große Auswahl an Crypto Coins
  • Viele weitere Basiswerte als CFD handelbar
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen möglich
  • Sehr gute Trading Plattformen für den Krypto Handel (u. a. MetaTrader 4 und 5, MetaTrader Supreme Edition)
  • Deutsche Hotline
  • Trading App für das Trading von unterwegs
  • Hilfreiche Schulungsangebote (Webinare, Seminare, FAQ, Glossar und Trading Tutorials)
  • Demokonto mit virtuellem Kapital, um das Krypto Trading ohne Risiko zu testen
  • Inaktivitätsgebühr

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de