IOTA Prognose – Die IOTA Kurs Prognose zum Wert des Crypto Coin in fünf oder zehn Jahren?

Im Rahmen dieses Artikels gehen wir auf die Crypto Coin IOTA ein und geben auch eine IOTA Preis Prognose ab. Die Entwickler von IOTA möchten erreichen, dass ihre Kryptowährung „die“ digitale Währung für das Internet der Dinge („Internet of Things“) wird. Insgesamt ist das Konzept von IOTA sehr interessant, weshalb sich auch große Unternehmen wie die Deutsche Telekom und Samsung für die Kryptowährung interessieren. Aktuell befindet sich die Crypto Coin in einer größeren Korrektur, weshalb man als Anleger und Trader momentan zu günstigen Preisen in den Markt einsteigen kann. Im Folgenden werden wir analysieren, wie hoch das künftige Kurspotenzial von IOTA ist.

  • Wie unterscheidet sich IOTA von anderen Kryptowährungen (Stichwort: Skalierbarkeit)?
  • Welche fundamentalen und technischen Gesichtspunkte sprechen für zukünftige Kurssteigerungen?
  • IOTA Prognose 2030: Wie hoch wird die Crypto Coin in fünf oder zehn Jahren stehen?
  • Wie kann man mit der Kryptowährung am besten handeln (Digitale Marktplätze, Crypto Börsen und CFD Broker)?
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Überblick über IOTA: Warum eignet sich die Kryptowährung so gut für das Internet der Dinge?

Bevor wir weiter auf die IOTA Prognose eingehen, werden wir die Kryptowährung zunächst kurz vorstellen. So wurde IOTA im Jahr 2016 entwickelt und seit dem Jahr 2017 ist auch der Handel mit der Crypto Coin möglich. IOTA verfügt über eine Marktkapitalisierung von ca. 600 Millionen US Dollar. Damit schafft es die Kryptowährung in die weltweiten Top 20 der „Krypto Charts“. IOTA wurde speziell als Kryptowährung für das Internet der Dinge entwickelt. Dies zeigt sich auch bereits an ihrem Namen: So ist „Iota“ nicht nur der kleinste Buchstabe des griechischen Alphabets. Vielmehr steht die Abkürzung „IoT“ für das Internet der Dinge („ Internet of Things“). Mit dem Internet der Dinge beschreibt man den Versuch, real existierende Gegenstände auch im Internet abzubilden. Häufig wird dies auch im Zusammenhang mit der Industrie 4.0 genannt: So könnten zum Beispiel in Zukunft Roboter und Maschinen in Fabriken mit Hilfe von IOTA Zahlungen miteinander abwickeln. Dies würde völlig ohne menschliches Zutun und ohne das Dazwischenschalten einer Bank funktionieren.

Außerdem kann IOTA zum Beispiel dazu genutzt werden, um Lieferketten sicher zu gestalten. Dies ist vor allem beim Transport von Medikamenten wichtig, um zu verhindern, dass mit gefälschten Präparaten gehandelt wird. Außerdem kann auf diese Weise auch die Markenpiraterie bei Elektronikartikeln und Markenkleidung verhindert werden. Insgesamt verfügt IOTA damit über zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

IOTA Prognose

IOTA Prognose: IOTA nutzt Graphen anstelle der Blockchain, um die Informationen zu speichern

Bekanntermaßen basieren Kryptowährungen wie der Bitcoin und Ethereum auf der Blockchain Technologie. So werden die Informationen in einzelnen Blöcken abgespeichert. Die Besonderheit besteht dabei darin, dass die Blöcke durch kryptographische Verfahren miteinander verbunden werden. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass die Daten im Nachhinein verändert werden. Daher eignet sich die Blockchain sehr gut als Grundlage für digitale Währungen. Allerdings hat die Blockchain Technologie auch einen sehr großen Nachteil: Je mehr Transaktionen ausgeführt werden müssen, desto langsamer wird das System. Dieses Problem haben auch die Entwickler von IOTA erkannt. Sie nutzen daher für das Speichern der Daten keine Blöcke, sondern Graphen (auf Englisch auch „Tangles“ genannt). Dadurch kommt IOTA auch mit sehr vielen Nutzern zu Recht: Dies ist eine Grundvoraussetzung, um als Kryptowährung für das Internet der Dinge zu können. Insgesamt ist davon auszugehen, dass IOTA sich in Zukunft noch weiter verbreiten und auch die Nachfrage nach der Kryptowährung ansteigen wird. Dies sollte sich dann auch in steigenden Kursen widerspiegeln.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

IOTA Prognose: Bisherige Kursentwicklung der Kryptowährung

Bevor man in eine Kryptowährung wie IOTA investiert, ist es empfehlenswert, sich die bisherige Kursentwicklung genauer zu betrachten. Wie bereits angesprochen, kann man mit der Crypto Coin seit dem Jahr 2017 handeln. Schaut man sich den langfristigen Chart der Kryptowährung an, so wird deutlich, dass IOTA im Juli 2017 rund 40 Cent (0,40 US Dollar) wert war. Sodann kam es zu einer Kurskorrektur und die Crypto Coin fiel auf rund 15 Cent. Diese Kurse wurden von vielen Anlegern und Crypto Tradern genutzt, um günstig in den Markt einzusteigen. Infolgedessen kam es aufgrund der starken Nachfrage kurz darauf zu einer starken Aufwärtsbewegung. Dadurch konnte IOTA im August 2017 auf über 1,10 US Dollar ansteigen.

Bereits an dieser Stelle erkennt man, dass die Kursschwankungen bei Kryptowährungen sehr stark ausfallen können. So entspricht der Kurssprung von 0,15 auf 1,10 US Dollar einer Versiebenfachung. Um sich das Ausmaß dieser Bewegung zu verdeutlichen, bietet sich ein Vergleich mit einem Aktienindex wie dem DAX an. Notiert dieser bei 10.000 Punkten, so würde eine Versiebenfachung einen Kurssprung auf 70.000 Punkte bedeuten – und dies innerhalb nur weniger Monate. Daher ist es nicht erstaunlich, dass der Handel mit Crypto Coins unter Anlegern und Tradern immer beliebter wird.

IOTA Kurs Prognose

IOTA erreicht im Dezember 2017 ein neues Allzeithoch bei 5,80 US Dollar

Nach dem Erreichen des Allzeithochs bei rund 1,10 US Dollar kam es wiederum zu einer Korrektur. Diese war allerdings nur von kurzer Dauer: So gelang es IOTA bereits im Dezember 2017, erneut kräftig zuzulegen. Überhaupt kann man den folgenden Kurssprung auf 5,80 US Dollar als Rally bezeichnen. Damit konnte sich IOTA nochmals verfünffachen. Dieses Allzeithoch bei 5,80 US Dollar ist auch nach wie vor noch gültig. Denn nach einem so steilen Kursanstieg war es auch nicht ungewöhnlich, dass eine größere Korrektur anstand. Diese dauert auch noch bis heute an. Daher bieten sich Moment nach wie vor günstige Kurse, um in die Kryptowährung IOTA zu investieren.

Auch beim Bitcoin konnte man ein ähnliches Kursverhalten beobachten: So gelang es der Crypto Coin, im Jahr 2017 von 1.000 US Dollar auf knapp 20.000 US Dollar (Dezember 2017) anzusteigen. Auch diese Verzwanzigfachung des Kurses binnen kurzer Zeit kann man getrost als eine Kursrallye bezeichnen. Beim Bitcoin kam es sodann ebenfalls zu einer starken Korrektur, welche die Kryptowährung auf bis zu 4.000 US Dollar führte. Jedoch ist es an der Börse ganz normal, dass sich Kursanstiege und Korrekturen abwechseln. Als Anleger und Trader sollte man darauf achten, dass man möglichst in Korrekturphasen in den Markt einsteigt. Denn dort erhält man die Crypto Coins zu deutlich günstigeren Preisen und hat daher ein viel größeres Kurspotenzial.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

IOTA Prognose 2020: Gelingt es der Kryptowährung, die Korrektur zu beenden?

Wie gesagt, befindet sich IOTA aktuell – genauso wie der Bitcoin – in einer größeren Korrektur. Aufgrund der bereits angesprochenen Vorteile von IOTA ist jedoch davon auszugehen, dass die Kurse der Kryptowährung über kurz oder lang wieder ansteigen werden. Dafür sprechen auch die folgenden fundamentalen Erwägungen: So befinden wir uns schon seit einigen Jahren in einem Umfeld mit sehr niedrigen Zinsen. Die Notenbanken verfolgen mit dieser Politik das Ziel, die Wirtschaft zu stimulieren und die Staatshaushalte zu entlasten. Allerdings bedeutet dies gleichzeitig, dass man als „Sparer“ Heutzutage so gut wie keine Zinsen mehr auf sein Kapital erhält. Vielmehr muss man mittlerweile bereits froh sein, wenn einem die Banken und Sparkassen keine negativen Zinsen berechnen. Aus diesem Grund wird es für einen immer schwieriger, sein Geld gewinnbringend zu investieren. In den vergangenen Jahren ist daher bereits viel Kapital an die weltweiten Aktienmärkte geflossen. Zunehmend entdecken die Anleger allerdings auch Kryptowährungen als Geldanlage. Dieser Trend dürfte sich in Zukunft noch verstärken und damit auch zu höheren Kursen bei Bitcoin, Ethereum und IOTA führen.

Dazu kommt, dass das „normale“ Geld wie der Euro und der US Dollar immer weniger wert wird. So strebt beispielsweise die Europäische Zentralbank (EZB) eine Inflation von rund 2 % pro Jahr an. Das bedeutet, dass das Geld bereits nach nur zehn Jahren rund 20 % seines Wertes verloren hat. Bei Kryptowährungen ist die Inflation allerdings in der Regel ausgeschlossen. Auch aus diesem Grund entdecken die Anleger zunehmend Crypto Coins, um sich vor der schleichenden Geldentwertung zu schützen.

Die Frage lautet daher, ob es IOTA bereits 2020 gelingen wird, die Korrektur zu beenden und eine neue Aufwärtsbewegung zu starten.

IOTA Prognose 2020

IOTA Prognose 2025 und 2030: Das Allzeithoch bei 5,80 US Dollar sollte wieder erreicht werden

Für einen Kursanstieg spricht auch die technische Analyse: So scheint IOTA mittlerweile im Bereich von 0,10 und 0,20 US Dollar einen Boden auszubilden. Dieses Verhalten ist am Ende einer Korrekturphase typisch. Allerdings kann man nur schwer vorhersagen, wann es wieder zu steigenden Kursen kommen wird. Jedoch sind die Kursziele bereits jetzt klar. So kann man an den Finanzmärkten sehr häufig das folgende Phänomen beobachten:

Nach dem Erreichen eines Hochs kommt es zu einer Korrekturbewegung. Nachdem diese beendet ist, wird das Hoch in der Regel wieder angelaufen. Auch in unserem Fall ist daher damit zu rechnen, dass IOTA das Allzeithoch bei 5,80 US Dollar wieder ansteuern wird. Allerdings handelt es sich bei dieser Marke nunmehr um einen starken Widerstand. Daher ist es recht unwahrscheinlich, dass es der Kryptowährung bereits im ersten Versuch gelingen wird, diesen Widerstand zu durchbrechen. Sobald diese Hürde aber genommen sein wird, ist mit stark steigenden Kursen zu rechnen. So ist es typisch, dass sich die Kurse über einen längeren Zeitraum in einem bestimmten Bereich („Range“) aufhalten. Sobald dieser Bereich dann verlassen wird – entweder nach oben oder nach unten – wird die Range häufig gespiegelt. Für IOTA bedeutet dies Folgendes: Die Kryptowährung hat sich über mehrere Jahre hinweg im Bereich zwischen 0,15 und 5,80 US Dollar aufgehalten. Sobald der Crypto Coin daher ein nachhaltiger Ausbruch über die Marke von 5,80 US Dollar gelingt, lautet das nächste große Kursziel rund 12 US Dollar.

IOTA Kurs Prognose: Wie kann man mit der Kryptowährung handeln?

Insgesamt verfügt die Kryptowährung IOTA über ein großes Kurspotenzial. Um mit der Crypto Coin zu handeln, kann man prinzipiell die drei folgenden Möglichkeiten nutzen:

  • Digitale Marktplätze für Kryptowährungen
  • Crypto Börsen
  • Krypto Broker (Trading mit CFD)

IOTA Prognose 2025

Bereits kurz nach der Einführung des Bitcoins im Jahr 2009 entstanden die ersten digitalen Marktplätze für Kryptowährungen. Auf diesen können die Käufer und Verkäufer mit ihren Crypto Coins handeln. Die Besonderheit besteht bei einem solchen digitalem Markplatz darin, dass die Geschäfte direkt zwischen den Käufern und Verkäufern ablaufen. Der Betreiber des Markplatzes stellt hingegen nur die notwendige Infrastruktur zur Verfügung. Dies führt allerdings dazu, dass die Transaktionen auf diese Art und Weise recht langsam ablaufen. Dies ist bei einer Crypto Börse anders: Hier handelt man immer über den Plattformbetreiber. Daher ist es auch erforderlich, bei der Börse ein Benutzerkonto zu eröffnen und Kapital darauf einzuzahlen. Dies steht einen dann hinterher sofort für den Kauf und Verkauf von IOTA zur Verfügung.

Noch einfacher funktioniert der Handel mit IOTA bei einem CFD Broker. So benötigt man hier nur wenige Minuten, um ein Handelskonto zu eröffnen. Außerdem sind hierfür in der Regel nur 100 oder 200 € erforderlich. Der Vorteil beim Trading mit CFD besteht auch darin, dass man einen Hebel nutzen kann. Auf diese Weise kann man die Kaufkraft seines Kapitals erhöhen und somit auch stärker von den Kursbewegungen der Crypto Coin profitieren. Um eine guten Broker zu finden, kann man unseren großen Broker Vergleich nutzen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Die IOTA Kurs Prognose ist positiv

Wie gezeigt, verfügt die Kryptowährung IOTA über ein großes Kurspotenzial. So gelingt es IOTA, sich von anderen Kryptowährungen, wie zum Beispiel dem Bitcoin und Ethereum, abzuheben: Ein Beispiel hierfür ist die sehr gute Skalierbarkeit. Damit bietet sich IOTA als Kryptowährung für das Internet der Dinge an. Aller Voraussicht nach wird diese Technologie in Zukunft eine sehr wichtige Rolle spielen.

Auch die technische Analyse spricht für zukünftig steigende IOTA Kurse. Denn nach dem Erreichen des Allzeithochs bei rund 5,80 US Dollar befindet sich die Crypto Coin im Korrekturmodus. Mittlerweile ist allerdings eine Bodenbildung erkennbar. Daher sollte IOTA früher oder später wieder die nächste Aufwärtsbewegung starten. Hierbei sollte dann das bisherige Allzeithoch wieder erreicht werden. Wenn es IOTA schafft, diesen Widerstand zu durchbrechen, sind weitere Kurssprünge wahrscheinlich. Insgesamt kann man daher die aktuell noch günstigen Notierungen nutzen, um günstig in den Markt einzusteigen. Hierfür bietet es sich an, einen CFD Broker zu verwenden. Bei den meisten Anbietern hat man dabei auch die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu erstellen. Auf diesem Konto handelt man nicht mit echtem Geld, sondern mit virtuellem Kapital. Auf diese Weise kann man den Handel mit IOTA ohne Risiko kennen lernen. Um eine guten Broker zu finden, bietet es sich an, unseren umfangreichen Broker Vergleich zu nutzen. So ist es damit sehr leicht, einen günstigen und zuverlässigen Anbieter zu finden.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de