Deutsche Post Aktie: Vom Online Shopping Trend profitieren

deutsche post aktie

Bilderquelle: Wonderpix/ shutterstock.com

Das Online Shopping erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Dieser Trend wurde durch die Corona Krise nochmals verstärkt. Profitieren können davon insbesondere Post- und Logistikunternehmen wie die Deutsche Post AG. Aus diesem Grund ist auch die Deutsche Post Aktie interessant. Im Folgenden besprechen wir, welche Chancen die Papiere des Bonner Unternehmens für die Anleger bieten.

  • Die Deutsche Post ist in Deutschland der eindeutige Marktführer
  • Mit ihrer Marke DHL ist die Deutsche Post auch international sehr gut aufgestellt
  • Die Deutsche Post bietet eine gute Dividende
  • Derzeit günstige Einstiege bei der Deutsche Post Aktie
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Was ist die Deutsche Post Aktie?

  • Die Deutsche Post AG wurde im Jahr 1995 gegründet
  • Das Unternehmen ist aus der früheren Deutschen Bundespost hervorgegangen
  • International tritt die Deutsche Post unter der Marke DHL auf
  • Die Firma zählt zu den ganz klaren Gewinnern der Corona Pandemie
  • Die Post Aktie konnte sich in den letzten Monaten sehr gut entwickeln
  • Langfristig ist auch weiterhin sehr viel Potenzial vorhanden
  • Die Deutsche Post Aktie ist im DAX gelistet
  • Außerdem sind die Papiere Teil des Dividenden DAX
  • Auch für dividendenorientierte Anleger sind die Aktien daher von Interesse

post aktie

Aktienchart vom 30.11.2021 /Bilderquelle: dpdhl.com

Über die Deutsche Post AG

Die Deutsche Post AG ist 1995 durch eine Privatisierung entstanden. Davor existierte die staatliche Deutsche Bundespost seit dem Jahr 1950. Daraus sind insgesamt drei Privatunternehmen hervorgegangen:

  • Die Deutsche Post
  • Die deutsche Telekom
  • Die Postbank

Das Ziel bestand bei der Deutschen Post von Anfang an darin, das Unternehmen an die Börse zu bringen.

Allerdings war es dafür notwendig, den Konzern umzustrukturieren. Wettbewerbsfähiger wurde die Deutsche Post außerdem durch zahlreiche Übernahmen von anderen Unternehmen.

Im Jahr 2000 konnte der Börsengang dann schließlich stattfinden. Seither ist der Handel mit der Dt Post Aktie möglich.

Eine prägende Rolle spielte der Vorstandsvorsitzende Klaus Zumwinkel: er führte das Unternehmen zwischen den Jahren 1990 und 2008.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Aktie Deutsche Post: Die Übernahme von DHL

Zur wichtigsten Akquisition in der Geschichte der Deutschen Post AG kam es im Jahr 2002: So wurde das Unternehmen DHL International übernommen. Es handelte sich hierbei um einen Brief- und Paket Express Dienst.

DHL verfügte über ein sehr gutes Image. Aus diesem Grund wurde die Marke auch für den bisherigen Paketdienst der Deutschen Post weiterverwendet.

Heutzutage tritt die Deutsche Post AG in Deutschland sowohl als „DHL“, als auch als „Deutsche Post“ auf.

Im Ausland wird hingegen nur die Marke DHL verwendet.

aktie deutsche post

Bilderquelle: dpdhl.com

Deutsche Post-Aktie: Seit 2008 keine Exklusiv Lizenzen mehr

Obwohl es sich bei der Deutschen Post AG seit dem Jahr 1995 um ein privates Unternehmen handelt, galten dennoch zahlreiche Sonderregelungen für die Firma. Gesetzlich festgeschrieben waren diese beispielsweise im Postgesetz. So verfügte die Deutsche Post AG insbesondere über zahlreiche Exklusivrechte. Dadurch wurde das Unternehmen in verschiedenen Bereichen vor Konkurrenz geschützt.

Diese exklusiven Lizenzen galten bis Ende 2007. Wer sich daher für die Post AG Aktie interessiert, der sollte auch diesen Punkt berücksichtigen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die Liberalisierung des europäischen Postmarktes

Der Markt für Postdienstleistungen wurde allerdings nicht nur in Deutschland liberalisiert. Vielmehr erfolgten vergleichbare Schritte auch in anderen europäischen Ländern. Die Europäische Kommission hatte hierbei schon seit vielen Jahren das Ziel verfolgt, auch in diesem Bereich einen freien Wettbewerb zuzulassen.

Erreicht wurde dieses Ziel schließlich im Jahr 2013. Seither ist der Postmarkt in Europa vollständig liberalisiert.

Für die Deutsche Post hat dies sowohl Nachteile als auch Vorteile. Ein großer Nachteil besteht selbstverständlich darin, dass nunmehr auch ausländische Konkurrenten in Deutschland tätig werden können. Im Gegenzug hat es die Deutsche Post allerdings ihrerseits in den letzten Jahren geschafft, sehr erfolgreich in anderen europäischen Ländern tätig zu werden. Das sind insgesamt positive Nachrichten für die Deutsche Post Aktie.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Die Deutsche Post AG existiert seit 1995
  • Der Börsengang des Unternehmens fand im Jahr 2000 statt
  • Seither ist es möglich, als Anleger in die Deutsche Post Aktie zu investieren
  • 2002 wurde der damalige Konkurrent DHL aufgekauft
  • Seither besteht DHL als Marke der Deutschen Post AG weiter
  • Seit 2013 ist der Postmarkt in Europa vollständig liberalisiert
  • Die Deutsche Post AG ist mittlerweile auch international sehr gut aufgestellt

dt post aktie

Bilderquelle: dpdhl.com

Deutsche Post Aktie: Das Unternehmen hat die Corona Krise sehr gut überstanden

Die technologischen Fortschritte führen auch bei der Deutschen Post dazu, dass sich das Geschäftsmodell ändert.

So werden heutzutage beispielsweise weitaus weniger Briefe befördert. Denn die Menschen kommunizieren lieber mit E-Mails oder mit WhatsApp Nachrichten.

Auf der anderen Seite nimmt hingegen das Geschäft mit den Paketen zu. Schon seit vielen Jahren kann man dabei den Trend beobachten, dass der online Handel immer beliebter wird.

Ausgelöst wurde dieser Boom maßgeblich durch Amazon. Noch vor 20 Jahren ging es dabei vor allem darum, Bücher online zu bestellen. Heutzutage ist es allerdings möglich, fast alle Produkte online zu finden und sich nach Hause liefern zu lassen. Dazu zählen insbesondere:

  • Kleidung
  • Schuhe
  • Elektronikartikel
  • Kosmetika
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Deutsche Post Aktie: Online Handel erhält weiteren Schub durch die Corona Pandemie

Die Corona Krise hat im Jahr 2020 für starke wirtschaftliche Veränderungen gesorgt. So wurden zum Beispiel die Einzelhändler durch die zahlreichen Lockdowns massiv getroffen.

Profitieren konnten hingegen diejenigen Geschäfte, die ihre Produkte auch online anbieten. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Deutsche Post immer mehr Pakete befördert.

Dieser Trend dürfte auch nach dem Ende der Corona Krise anhalten. Denn viele Verbraucher haben es mittlerweile zu schätzen gelernt, ihre Einkäufe online zu erledigen. Denn hierzu ist es nicht erforderlich, die eigenen vier Wände zu verlassen. Dadurch gestaltet sich das Einkaufen als sehr bequem. Auf diese Weise spart man auch viel Zeit.

Die Deutsche Post profitiert dabei auch von der Tatsache, dass sich die internationalen Geschäfte sehr gut entwickeln. Denn der Bedarf an Logistik Dienstleistungen nimmt immer stärker zu.

Insgesamt sind dies sehr positive Nachrichten für die Deutsche Post.

deutsche post-aktie

Bilderquelle: dpdhl.com

Deutsche Post Aktie Dividende

Die Deutsche Post zeichnet sich schon seit Jahren dadurch aus, dass konstant gute Dividende gezahlt werden. Aus diesem Grund ist die Deutsche Post Aktie mittlerweile auch Teil des Dividenden DAX. Darüber hinaus sind die Aktien des Unternehmens auch im „normalen“ DAX gelistet.

Die Umsätze betrugen bei der Deutschen Post im Jahr 2020 über 66 Milliarden Euro. Die Gewinne belaufen sich hierbei auf knapp 3 Milliarden Euro. Daraus ergibt sich eine Dividende von 1,35 Euro die Aktien. Die Rendite entspricht hierbei 2,65 %.

Die Zahlen der Deutschen Post sind daher sehr gut.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Die Stärken und Schwächen der Deutschen Post

Pro

  • Die Deutsche Post AG ist in Deutschland auch weiterhin der große Marktführer
  • Dadurch können konstant hohe Umsätze verbucht werden
  • Der Konzern ist mittlerweile aber auch international sehr erfolgreich
  • Die Dividende ist bei der Deutsche Post Aktie gut
  • Das Unternehmen profitiert stark vom Trend zum online Handel
  • Die Deutsche Post hat die Corona Krise sehr gut überstanden

Contra

  • Das Briefgeschäft schwächer gilt aufgrund der starken Konkurrenz durch E-Mail
  • Die Konkurrenz wird in Deutschland stärker

Deutsche Post Aktie Prognose

Im Moment notiert der Deutsche Post Aktie Kurs bei rund 55 Euro. Interessant ist dabei auch die längerfristige Entwicklung der Aktie.

Man erkennt hierbei, dass sich die Kurse zwischen 2011 und 2017 sehr positiv entwickeln konnten:

  • 2011 erhielt man die Aktien des Bonner Unternehmens noch für 9 Euro
  • 2017 waren die Kurse dann bereits auf über 41 Euro angestiegen

Binnen relativ kurzer Zeit hat es die Deutsche Post Aktie daher geschafft, sich zu vervierfachen. Daran erkennt man sehr schön, wie gut sich die Geschäfte des Konzerns entwickelt haben. Wie gesagt, ist hierbei der Trend zum Online Shopping ein wichtiger Faktor.

Nachdem die Kurse so stark angestiegen waren, kam es im Folgenden zu einer größeren Korrektur.

Anfang 2020 sah es so aus, als ob die Korrektur beendet sein würde. Allerdings führte dann die Corona Krise zunächst dazu, dass die Kurse noch weiter gefallen sind.

deutsche post aktie dividende

das ist die Website der deutschen Post/ Bilderquelle: deutschepost.de

Deutsche Post Aktie Kursziel

Die Anleger hatten aber schnell realisiert, dass es sich bei der Deutschen Post um einen Gewinner der Corona Krise handeln würde. Aus diesem Grund konnten sich die Papiere des Unternehmens sehr schnell erholen.

Nach nur wenigen Monaten konnten sogar neue Allzeithochs erreicht werden. Die Aktie des Post Unternehmens hat es dabei sogar mittlerweile geschafft, auf über 60 Euro anzusteigen. Sodann ist es wiederum zu einer kleineren Korrektur gekommen.

Somit erhält man als Anleger im Moment die Chance, zu günstigeren Preisen bei dem Konzern einzusteigen.

Langfristig gehen Analysten davon aus, dass die Aktien auf über 100 Euro steigen könnten.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fazit: Von guten Dividenden profitieren

Wie gezeigt, handelt es sich bei der Deutsche Post Aktie um ein interessantes Wertpapier. Dies liegt vor allem auch an der Dividende.

Als Anleger profitiert man allerdings auch von der positiven Kursentwicklung. Die Deutsche Post profitiert hierbei von der Tatsache, dass sie in Deutschland der eindeutige Marktführer ist. Die Umsätze steigen hierbei vor allem auch durch das Online Shopping immer weiter an.

Das Bonner Unternehmen ist aber auch international sehr gut aufgestellt. Auch langfristig sollten sich daher die Aktien des Unternehmens positiv entwickeln.

Um einen guten Anbieter für den Handel mit den Aktien zu finden, bietet sich unser Aktien Broker Vergleich an.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
  • dpdhl.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.