2G Energy Aktie: Innovative Technologie für Kraftwerke

2G Energy Aktie

Bilderquelle: www.2-g.com

Die 2G Energy ist kein Neuling am Markt – seit 1995 entwickeln die beiden Gründer eine eigene, dezentral organisierte Technologie zur optimalen und fast emissionsfreien Verwertung von Gas. Neben Erdgas oder Biogas können die Blockheizkraftwerke auch mit Hydrogen betrieben werden. Angesichts der sich abzeichnenden Gasknappheit in Europa ein Konzept mit Zukunft.

Davon profitieren Anleger mit der 2G Energy Aktie. Der Titel ist seit 2018 zügig auf dem Weg nach oben und dürfte noch mehr Potenzial haben, wenn die Nachfrage nach der Technologie steigt. Da das Unternehmen bereits Lösungen für Privathaushalte und Unternehmen anbietet, können unterschiedliche Bedarfe bedient werden – der Aktienkurs 2G Energy wird sich also wohl weiterhin gut entwickeln.

  • 2G Energy ist ein nordrhein-westfälisches Unternehmen mit selbst entwickelter Gaskraftwerk-Technologie.
  • Die Anlagen sind mit Leistungen für Privathaushalte oder Industrie zu haben.
  • Die 2G Energy Aktie entwickelt sich seit einigen Jahren sehr gut.
  • Angesichts der Situation auf dem Energiemarkt dürfte 2G Energy gute Zukunftsperspektiven haben.
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Aktie 2G Energy und der Energiepreis

Steigende Energiepreise sind zum Jahreswechsel 2021/2022 ein wiederkehrendes Thema in den Schlagzeilen – ebenso wie eine allzu starke Abhängigkeit von russischem Erdgas. Eine Problematik, die nicht nur Deutschland, sondern so gut wie alle europäischen Länder betrifft. Der Ausbau nachhaltiger Energien aus Windkraft und Photovoltaik wurde nicht zügig genug vorangetrieben.

Zugleich werden Atom- und Kohlekraftwerke vom Netz genommen. Das verlangt nach Alternativen, die der aktuellen Situation gerecht werden und möglichst nachhaltig sind – besonders hinsichtlich der CO2-Emissionen.

Die Gaskraftwerke von 2G Energy können die Energieversorgung auf skalierbare Weise sichern. Das Unternehmen ist bereits seit mehr als zwanzig Jahren mit seinen Blockheizkraftwerken im Geschäft und konnte die Tauglichkeit seiner Konzepte unter Beweis stellen.

2g energy aktie dividende

Ein Blick auf die Website von 2G Energy/ Bilderquelle: www.2-g.com

2G Energy Aktie: Gründergeführtes Unternehmen

2G – was ist das eigentlich? Hinter dem Unternehmen stehen die beiden Gründer Ludger Gausling und Christian Grotholt. Aus den Initialen der Nachnamen wird bei der Gründung im Jahr 1995 die Firmenbezeichnung 2G. Ihre bahnbrechenden Blockheizkraftwerke verkaufen die Gründer zunächst vorwiegend an Landwirte, die sie mit Biogas betreiben und ihren Energiebedarf auf diese Weise decken.

Fahrt nimmt 2G im nordrhein-westfälischen Heek ab 2000 auf – mit der politischen Entscheidung für die Energiewende. Biogaskraftwerke rechnen sich nun, den Betreibern werden Vergütungen für die Einspeisung ins Netz gezahlt, dank der staatlichen Förderung steigt die Nachfrage. Ab 2007 unterhält 2G eine eigene Abteilung für weitere Entwicklung.

Schon 2012 kann das Unternehmen auf Jahresumsätze in Höhe von 146 Mio. Euro verweisen. Der erhöhte Output verlangt nach einer Umstrukturierung – aus einem Kleinunternehmen im Stil einer „Manufaktur“ muss nun ein Industriekonzern werden, der große Bedarfe bedienen kann. Zugleich will man die Konzentration auf Biogas für die eigenen Kraftwerke reduzieren. Das gelingt mit Erfolg.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

2G Energy AG Aktie: Das Unternehmen liefert vielseitige Konzepte mit nachhaltiger Technologie

2G Energy will mit seinen Anlagen zu einer zuverlässigen sogenannten Grundlastversorgung im Stromnetz beitragen und damit den immer wieder heraufbeschworenen Risiken von Blackouts begegnen. Die Anlagen des Herstellers ermöglichen die dezentrale Energieversorgung mit einem Leistungsspektrum zwischen 20 kW und 4.500 kW. Das macht die Blockheizkraftwerke von 2G Energy auch für Unternehmen attraktiv.

Hinzu kommt, dass sich 2G Energy nun von der früheren völligen Abhängigkeit von Biogas gelöst hat. Die Kraftwerke arbeiten nun mit verschiedenen Arten von Gas:

  • Biogas
  • Erdgas
  • Wasserstoff

Überdies erzeugen die Blockheizkraftwerke aus NRW nicht nur Strom, sondern auch Wärme, nutzen also die verwendeten Ressourcen besonders effektiv. Für die Anlagen von 2G Energy spricht, dass neuere Produkte so konzipiert sind, dass sie später auf den Betrieb mit Hydrogen umgeschaltet werden können. Noch ist Wasserstoff kein wirtschaftlicher Rohstoff, das dürfte sich jedoch in den kommenden Jahren ändern.

Zwar ist das Unternehmen mit seiner Technologie keineswegs allein am deutschen Markt, konnte jedoch erfolgreich eine Nische besetzten mit Anlagen, die eine Leistung von ca. 300 kW haben – hier ist 2G Energy in der Bundesrepublik marktführend.

aktie 2g energy

Bilderquelle: www.2-g.com

Hydrogen als Grundstein für die 2G Energy Aktie

2G Energy aus NRW setzt mit seinen Blockheizkraftwerken auf die zeitnahe Wirtschaftlichkeit von Wasserstoff – und dürfte damit richtig liegen. Bereits der Schriftsteller Jules Verne sah in Hydrogen die „Kohle der Zukunft“. Das Ultraleichtgas ist einfach zu erzeugen, nämlich durch die Aufspaltung von Wasseratomen mit der Struktur H2O in zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom. Setzt man Hydrogen als Brennstoff ein, fällt als „Abfallprodukt“ wiederum Wasser an.

Das könnte fast ein Perpetuum Mobile darstellen – insbesondere wenn die Energie für die Hydrogen-Gewinnung aus nachhaltigen Quellen stammt, also durch Wind- oder Wasserkraft oder mithilfe von Photovoltaik erzeugt wird. Beides ist technologisch bereits umsetzbar.

Die Herausforderungen bei der Nutzung von Hydrogen sind praktischer Natur. Das Ultraleichtgas hat ein enormes Volumen, was Lagerung und Einsatz verkompliziert. Überdies ist es sehr flüchtig und entkommt sogar aus Edelstahl-Tanks. Verschiedene Unternehmen arbeiten weltweit mit Erfolg an diversen Ansätzen für die Erzeugung, Lagerung und Nutzung von Wasserstoff – auch in Deutschland werden Lösungen auf industriellem Niveau bereits realisiert. Für die 2G Energy Aktie bedeutet dies erhebliche zukünftige Potenziale.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

2G Energy Aktie seit 2007 handelbar

Schon seit 2007 ist die Aktie 2G Energy börslich handelbar. Mit dem Börsengang wollten die Gründer genug Fremdkapital aufnehmen, um weitere Forschung und Entwicklung finanzieren zu können. Wie gut das gelang, verdeutlicht der Aktienkurs 2G Energy:

  • Der Erstausgabepreis der 2G Energy Aktie lag beim IPO bei nur 8 Euro.
  • Innerhalb von fünf Jahren verfünffachte sich der Wert, 2012 kostete eine 2G Energy Aktie bereits mehr als 40 Euro – der Umsatz stieg während dieses Zeitraums um das Siebenfache.
  • Zwischen 2013 und 2018 konsolidierte sich der Titel bei rund 20 Euro aufgrund der sinkenden Nachfrage nach Biogas-Kraftwerken sowie strategischer und organisatorischer Neuausrichtung des Unternehmens.
  • Ab 2019 ging es wieder bergauf mit der Aktie 2G Energy, zum Jahresbeginn 2022 übersteigt der Wert die Marke von 110 Euro.
  • Im November 2021 stellte die 2G Energy Aktie ein Allzeithoch bei 126,40 Euro

2G Energy Aktie kaufen

Bilderquelle: www.2-g.com

2G Energy Aktie Kursziel: Analysten sind optimistisch

Die Wertentwicklung der Aktie 2G Energy kann also überzeugen – und wer sich mit dem Unternehmenskonzept beschäftigt, wird feststellen, dass die Gründer sich mit ihren neuen Produktserien auf eine künftige verstärkte Nutzung von Hydrogen vorbereitet haben. Technologie für eine grüne Zukunft, die sowohl Eigenheimbesitzer als auch Firmen und Behörden dezentral nutzen können.

Angesichts der Energie-Situation in Europa konnte das Unternehmen seine Auftragseingänge im vierten Quartal 2021 um mehr als 40% steigern, Analysten sehen bei der Aktie 2G Energy einen langfristigen Aufwärtstrend. Das nächste 2G Energy Aktie Kursziel ist das im November 2021 erreichte Hoch von 126,40 Euro, kann der Titel diese Marke überwinden, sind weitere Steigerungen im Aktienkurs 2G Energy mittelfristig denkbar. Daher geben Experten derzeit Kaufempfehlungen für die 2G Energy Aktie – wer sie schon hat, sollte sie halten.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

2G Energy Aktie: Dividende gibt es auch

Seit sich die 2G Energy Aktie ab 2019 zu neuen Höhen aufschwingt, können sich Anleger bei dem Unternehmen aus NRW nicht nur über einen steigenden Aktienkurs 2G Energy freuen, sondern profitieren auch von einer 2G Energy Aktie Dividende.

Das Unternehmen schüttet seit 2012 Gewinnbeteiligungen an seine Aktionäre aus, die langfristig steigen. Alljährlich nach der sommerlichen Hauptversammlung wurden folgende Dividenden gezahlt:

DatumBetrag
16.06.210,450 Euro
24.06.200,450 Euro
26.06.190,450 Euro
05.07.180,420 Euro
12.07.170,400 Euro
06.07.160,370 Euro
09.07.150,370 Euro
17.07.140,370 Euro
18.07.130,370 Euro
29.08.120,370 Euro

aktienkurs 2g energy

Bilderquelle: www.2-g.com

Für das Geschäftsjahr 2022 ist eine Anhebung der 2G Energy Aktie Dividende auf 0,65 Euro vorgesehen. Anleger, die noch zugreifen wollen, können sich darüber freuen, dass mehr als die Hälfte der Anteilsscheine frei handelbar sind – die Aktionärsstruktur bei 2G Energy sieht folgendermaßen aus:

  • Christian Grotholt 29,60%
  • Ludger Gausling 15,50%
  • Freihandel 54,90%

Die zwischen 2017 und 2021 von 78,41 Mio. Euro auf 462,85 Mio. Euro steigende Marktkapitalisierung reflektiert den steigenden Wert der 2G Energy Aktie. Wer bereits beim Börsengang zugegriffen hatte, kann eine jährliche Rendite von mehr als 18% verbuchen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Erwartungen an die Aktie 2G Energy

Für einen auch in Zukunft lohnenden Aktienkurs 2G Energy sprechen verschiedene Faktoren. Dazu gehört, dass die Inhaber ein solides Eigenkapital-Polster aufbauen, indem ein Großteil der Gewinne einbehalten wird. Auf dieser Grundlage soll der Konzern mit eigenen Mitteln nachhaltig wachsen – größere Übernahmen plant man nicht.

Eine Zunahme der Gewinnmarge um etwa 10% scheint nicht unrealistisch, allerdings könnte das Unternehmenswachstum die Erwartungen der Anleger noch übertreffen, bislang wird die Kapitalallokation für die 2G Energy Aktie als vielversprechend bewertet. Auch der Cashflow, den das Unternehmen in den nächsten Jahren erwarten kann, dürfte aufgrund der vorhergesehenen Mindestgewinnmarge und dem geplanten Wachstum auch des Umsatzes zufriedenstellend steigen.

Für die Aktie 2G Energy spricht, dass verschiedene Voraussetzungen bereits erfüllt sind, die nach Meinung von Finanzexperten für gesundes Wachstum sprechen. Dazu gehören:

  • Hohe Eigenkapitalrendite schon seit 2020
  • Voraussichtlich steigende Nachfrage nach Gaskraftwerken
  • Alleinstellungsmerkmale gegenüber den Wettbewerbern dank eigener Technologie und Kompatibilität mit Hydrogen
  • Fast 40% Einnahmen aus Wartung und Service
  • Stabile, internationale und branchenübergreifende Kundenbasis
  • Eigenkapitalquote von mehr als 50%
  • Realistische Kapitalallokation

2g energy ag aktie

Bilderquelle: www.2-g.com

Potenziale und Risiken der 2G Energy Aktie

Auch bei einem gut aufgestellten Unternehmen wie 2G Energy tätigen private Anleger mit dem Kauf der Aktien eine spekulative Investition – man hofft, dass der Wert des Unternehmens und damit auch der Anteilsscheine im Lauf der Zeit steigt. Demgegenüber steht bei jedem Aktienkauf die Möglichkeit von Verlusten. Beides, Gewinnpotenziale und Verlustrisiken, sollten vor dem Kauf bekannt sein und gegeneinander abgewogen werden.

ChancenRisiken
Starke und auch in Zukunft steigende Nachfrage nach GaskraftwerkenHohe Erwartungen schon jetzt in der 2G Energy Aktie eingepreist
Möglichkeit zum Hochfahren der Produktion bei 2G EnergyHindernisse beim Ausbau nachhaltiger Technologien durch politische Verzögerungen
Internationales Wachstum über Deutschland hinausWettbewerbsdruck und sinkende Margen
Schon jetzt wiederkehrende Einnahmen aus Wartung und ServiceVolatilität der Aktie 2G Energy
Klimaneutrale Technologie

Trotz der durchaus sichtbaren Risiken für Anleger bringt die 2G Energy Aktie vergleichsweise gute Chancen mit. Hinzu kommt, dass die Informationsbeschaffung und der Handel für deutsche Anleger ohne sprachliche oder bürokratische Hürden möglich sind und mit der eigenen Investition eine zukunftsweisende Technologie unterstützt wird.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

2G Energy Aktie kaufen – mit dem passenden Depot

Anleger, die sich für Werte wie die 2G Energy Aktie interessieren und sich über das Umfeld und die Perspektiven des Unternehmens hinlänglich informiert haben, können ohne weitere Umstände zur Tat schreiten – benötigt wird nur ein Wertpapierdepot. Die Bezeichnung meint einen besonderen Kontotyp für die Verwahrung von Aktien, die inzwischen elektronisch erfolgt.

Mit dem Depot wird in den meisten Fällen ein Verrechnungskonto angelegt, für das Kapital, mit dem später Käufe getätigt werden, aber auch für die Aufnahme von Dividendenausschüttungen. Die Einrichtung des Depots erfolgt meist online und ähnelt der Eröffnung eines Girokontos im Direktbanking:

  1. Eröffnungsantrag auf der Website des Finanzdienstleisters vollständig ausfüllen und einsenden.
  2. Auf die Bestätigungs-Mail warten und den darin befindlichen Link anklicken.
  3. Die Legitimierung unter Vorweisen eines gültigen Ausweises durchlaufen.
  4. Aktien 2G Energy – oder ähnliche Werte – kaufen.

2g energy ag aktie

Bilderquelle: www.2-g.com

Herausfordernder als die Eröffnung des Depots ist die Entscheidung für einen Aktienbroker oder eine Bank, denn wer noch keine Erfahrungen im Wertpapierhandel mitbringt, kann bei den vielen Finanzdienstleistern online leicht den Überblick verlieren. Hier lohnt sich jedoch die eingehendere Betrachtung, da man bares Geld sparen kann.

Ein Depotvergleich nimmt Anlegern die eigene Recherche ab und verkürzt den Prozess. Vergleichsportale bewerten die besten Finanzdienstleister anhand bestimmter Punkte. So werden die Regulierung, das Handelsangebot, der Einlagenschutz und die Konditionen geprüft. Pluspunkte gibt es auch für ein gutes Informationsangebot, einen freundlichen, kompetenten Support und ein Musterdepot. Nicht zuletzt erleichtern Vergleichsportale mit ihrem nachvollziehbaren Ranking den Überblick über die anfallenden Kosten – das zahlt sich später beim Handel oder bei Sparplänen aus.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Fazit: Werte wie die 2G Energy Aktie setzen auf grüne Technologien für die Zukunft.

Seit der Gründung 1995 hat die nordrhein-westfälische 2G Energy vorzeigbare Erfolge erzielt – mit einer selbst entwickelten, innovativen Technologie, die nicht nur skalierbar ist, sondern auch zukünftige Energiequellen wie Hydrogen berücksichtigt. Die Umsätze spiegeln dies wider – dreistellige Millionenbeträge, die Gewinne werden größtenteils zum Aufbau eines soliden Kapitalpolsters für Entwicklung und Wachstum aus eigener Kraft zurückgelegt.

Die 2G Energy Aktie, 2007 mit einem Startwert von 8 Euro in den Handel gegangen, hat im Januar 2022 einen Wert von 110 Euro, mit einem Kursziel beim bisherigen Allzeithoch von 126 Euro. Gute Aussichten für Anleger bietet auch die 2G Energy Dividende, die das Unternehmen seit 2018 zahlt. Überdies investieren Anleger mit diesem Titel tatsächlich in die Energiewende.

Experten sehen auch für die Zukunft Wachstumspotenziale von ca. 10% p.a. – bei Unternehmen und Aktie 2G Energy. Dem stehen die bereits erwähnten Risiken gegenüber, ebenso wie die Tatsache, dass die 2G Energy Aktie Anfang Februar 2022 als leicht überbewertet eingestuft wird, ähnlich wie es vielleicht bald bei der Fiverr Aktie sein könnte. Dennoch zweifellos eine lohnende Ergänzung für das Portfolio – im Rahmen einer Core-Satellite-Strategie ist die Aktie 2G Energy ein Satellit, der sich auszahlen könnte.

2G Energy AktieBilderquelle: www.2-g.com

Damit die Renditen der Anlage nicht unnötig geschmälert werden, lohnt sich die Prüfung der in Frage kommenden Banken und Broker für das eigene Depot. Mit dem Depotvergleich wird rasch Übersicht über die besten Finanzdienstleister geschaffen, im Ranking können die günstigsten und leistungsstärksten Anbieter für die Umsetzung der eigenen Anlagestrategien ermittelt werden.

Bilderquelle:

  • www.2-g.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.