Waste Management Aktie: Recycling auch an der Börse im Trend

Der US-Konzern Waste Management ist einer der weltweit größten Vertreter einer integrierten Abfallwirtschaft. Das bereits 1968 gegründete Unternehmen mit Sitz in Houston, Texas, ist börsennotiert, die Waste Management Aktie ist unter anderem Bestandteil des S&P 500.

Der Konzern ist nicht nur in den USA, sondern auch in einigen kanadischen Regionen aktiv und betreibt 244 Deponien, aber auch über hundert Recyclinganlagen. Selbst für die Beseitigung und/oder Aufbereitung von Sondermüll ist das Unternehmen ausgerüstet. Die Waste Management Aktie legt seit zehn Jahren kontinuierlich zu und hat ihren Wert seit 2018 verdoppeln können.

  • Waste Management ist ein sehr diversifizierter Konzern aus dem Segment Abfallwirtschaft.
  • Die Waste Management Aktie überzeugt mit Kurs und Dividende.
  • Neben Abfallwirtschaft gehören Recycling und Energieerzeugung zum Geschäftsmodell.
  • Müll-Aktien in der Peer Group sind ebenfalls lohnend.
Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Aktie Waste Management: Konzern mit breit aufgestelltem Geschäftsmodell

Die Waste Management Inc. ist seit mehr als fünf Jahrzehnten ein führender Vertreter der Abfallwirtschaft, dessen Aktivitäten sich nicht auf die USA beschränken, sondern auch Teile von Kanada einbeziehen, dies unter der Firmenbezeichnung Canadian Waste Services Inc. Das Unternehmen limitiert sich nicht auf Müllentsorgung, sondern kann ein integriertes Geschäftsmodell vorweisen. Dazu gehören unter anderem:

  • Müllabfuhr
  • Müllentsorgung
  • Recycling
  • Umwandlung von Abfall in Energie, vor allem in Form von Deponiegas

Fast 250 eigene Deponien, darunter fünf Lagerstätten für Sondermüll, außerdem Zwischenlagerstätten, Recycling-Anlagen und Energie-Erzeuger sind unter den Assets, Waste Management wendet sich an private Haushalte ebenso wie an Unternehmen. Auch mit Versorgern bestehen Kooperationen, von anderen Firmen im Sektor Abfallwirtschaft übernimmt Waste Management beispielsweise Sondermüll.

Waste Management Aktie

Waste Management Abfallbehälter/ Bilderquelle: wm.com

Festabfälle und deren Nutzung in den USA und Kanada

Solid Waste Management ist die Entsorgung von Festabfällen in allen Regionen, die der Konzern abdeckt. Dabei bemüht sich das Unternehmen, seine Deponien in Gebieten anzulegen, die aufgrund ihrer geografischen und geologischen Beschaffenheit ein Risiko für das Grundwasser nach Möglichkeit ausschließen lassen. Die Verteilung und Organisation der Müllabfuhr wird durch Zwischenlager koordiniert, die die Hauptdeponien miteinander verknüpfen.

Die Leistungen von Waste Management beschränken sich nicht auf die Transporte von Abfällen zur Deponie. Auch Recycling über eigens dafür entwickelte Programme und Technologien betreibt der Konzern. Wieder verwendbare Abfälle werden aussortiert, recycelt und dann verkauft.

Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Energie aus Abfall: Nutzung von Deponiegas

Darüber hinaus nutzt das Unternehmen das auf den Deponien entstehende Methan. Das sogenannte „Deponiegas“ entsteht beim Abbau organischer Abfälle und ist damit dem Gas aus Biomasse vergleichbar. In den USA gehört es zu den erneuerbaren Energien. In rund der Hälfte der Deponien von Waste Management ist die Aufbereitung und Nutzung von Methan möglich – das Gas wird ins Gasnetz eingespeist, an industrielle Abnehmer verkauft oder zum Antrieb von Generatoren für die Elektrizitätsgewinnung direkt vor Ort verwendet.

cleanaway waste management aktie

Verschiedene Waste Management Abfallbehälter/ Bilderquelle: wm.com

Nicht nur Methan, sondern auch andere Abfälle werden zur Energiegewinnung genutzt – dazu gehören Altreifen, Kohlenstaub und Holzabfälle. Zu den Abnehmern, die direkt von Waste Management versorgt werden, gehören private Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Die Kompetenzen in der Einrichtung einer vollkommen integrierten Abfallwirtschaft lässt das Unternehmen auch anderen Deponiebetreibern zuteil werden – mit der Fertigung und Einrichtung der erforderlichen Anlagen und den Energietechnologien.

Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Waste Management Aktie: Vermeintlich „langweilige“ Aktie sorgt für stabile Renditen

Das seit Jahrzehnten börsennotierte US-Unternehmen Waste Management Inc gehört zu den Konzernen, die von Experten gelegentlich als „langweilig“ eingeordnet werden. Tatsächlich ist das Geschäftsmodell Müll, verglichen mit Elektromobilität, Hydrogen und anderen Tech-Innovatoren, möglicherweise wirklich nicht „sexy“. Dafür aber lukrativ – denn die Waste Management Aktie legt seit einem Jahrzehnt kontinuierlich zu.

Auch die Zukunftsprognose für den Anteilsschein sind gut – eine steigende Weltbevölkerung bedeutet mehr Abfall und einen Bedarf nach intensiverer Abfallverwertung. Der Schwerpunkt Recycling, mit dem das Unternehmen schon jetzt glänzen kann, und die Nutzung von Deponiegas lassen eine optimistische Waste Management Aktie Prognose sehr realistisch erscheinen.

aktie waste management

Ein Blick auf die Waste Management Website/ Bilderquelle: wm.com

Waste Management Aktie Prognose mit dem Chart

Das Jahr 2021 hat Waste Management gut abgeschlossen. Der operative Umsatz erreichte im vierten Quartal 2021 eine Höhe von 4,68 Mrd. US Dollar und liegt dabei um 600 Mio. US Dollar höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Gewinne konnte das Unternehmen steigern, mit 506 Mio. US Dollar liegen diese um rund 70 Mio. US Dollar höher als 2020.

Das kommt der Waste Management Aktie zugute – der Anteilsschein hat in den vergangenen zehn Jahren um durchschnittlich 18,3% zulegen können, während dieses Zeitraums hätten Anleger ihre ursprüngliche Investition mehr als verfünffacht. Für die Aktie Waste Management spricht außerdem das als moderat ausgewiesene Anlagerisiko.

Erst am 8. April 2022 konnte die Waste Management Aktie ein neues Hoch einstellen, mit einem Kurswert von 151,48 Euro, hat dies aber direkt übertroffen und liegt nun im Handel bei 160 US Dollar. Schon seit Anfang März befindet sich der Titel in einem langfristigen Aufwärtstrend und liegt +12,37% oberhalb der 200-Tage-Linie. Anleger, die sich fragen, ob sie angesichts dieser Entwicklung jetzt noch zugreifen sollten bei der Aktie, erhalten von rund der Hälfte der Analysten Empfehlungen, zu kaufen oder aufzustocken. Auch beim Waste Management Aktie Kursziel geht noch einiges – am oberen Ende der Preisspanne wird dies bei 183 US Dollar eingeschätzt, das durchschnittliche Kursziel liegt bei 162,94 US Dollar.

Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Waste Management Aktie Dividende seit 1998

Seit 24 Jahren zahlt das Unternehmen eine Waste Management Aktie Dividende – und die wurde in diesem Jahr wieder einmal erhöht. Diese Anhebung der Dividende geschieht nun schon das 19. Jahr hintereinander, die quartalsweise gezahlte Gewinnbeteiligung beträgt für das erste Quartal 2022 insgesamt 0,65 US Dollar, ausgezahlt wurde Ende März. Wieder einmal hob das Unternehmen die Dividende kräftig an, rund 2,60 US Dollar erhalten Anleger in diesem Jahr pro Aktie.

Dank einer erfreulichen Jahresbilanz im Fiskaljahr 2021 kann sich Waste Management leisten, die Aktionäre großzügig zu belohnen. Der Umsatz lag im Vorjahr bei 17,93 Mrd. US Dollar mit einer Bruttorendite von 13,10 %. Auch die Eigenkapitalquote des Konzerns ist zufriedenstellend und liegt bei 24,07 %.

Die Dividendenrenditen der letzten Jahre seit 2015 sind für Langzeit-Anleger in die Waste Management Aktie besonders erfreulich ausgefallen.

DatumDividendeVeränderungRendite
16.03.22*0,593 US Dollar-69,54%0,42%
02.12.211,947 US Dollar3,36%1,34%
03.12.201,883 US Dollar2,64%1,95%
05.12.191,835 US Dollar16,30%1,82%
29.11.181,578 US Dollar5,50%1,94%
30.11.171,496 US Dollar0,11%2,16%
30.11.161,494 US Dollar6,55%2,26%
02.12.151,402 US Dollar23,26%2,77%

*Der hier für 2022 genannte Betrag ist lediglich ein Viertel der Gewinnausschüttung für das gesamte Jahr.

casella waste management aktie

Ein Mitarbeiter von Waste Management/ Bilderquelle: wm.com

Waste Management Aktie – Pro und Contra

Die Waste Management Aktie ist derzeit nicht günstig zu haben, auch wenn sich noch immer Einstiegsmöglichkeiten bieten. Wer bei der Aktie zugreifen will, sollte jedoch die Risiken und Chancen kennen und gegeneinander abwägen können. Pro und Contra Waste Management hier noch einmal im Überblick:

Chancen der Waste Management AktieRisiken der Aktie  Waste Management
Führender Konzern in der AbfallwirtschaftAktie gilt als relativ hoch bewertet
Vertikal integriertes GeschäftsmodellWechselkursrisiko EUR/USD
Hoher Cashflow
Steigende Dividenden
Muster für Nachhaltigkeit
Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Waste Management: Aktie an deutschen und internationalen Börsen handeln

Die Aktie Waste Management ist an der New York Stock Exchange gelistet unter der ISIN US94106L1098 und dort auch handelbar, ebenso wie an der Londoner Börse, dort zum Dollarkurs. Aber auch an heimischen Handelsplätzen können Anleger die Waste Management Aktie kaufen – an den folgenden Börsen bzw. elektronischen Plattformen:

  • Frankfurt
  • Düsseldorf
  • Hannover
  • München
  • Stuttgart
  • Berlin
  • Xetra
  • Quotrix
  • LS Exchange
  • Tradegate
  • gettex

Die Kurse sind nicht einheitlich, Abweichungen von einigen Euro-Cents sind die Norm, auch die Transaktionsgebühren, die die Börsen für die Ausführung erheben, fallen unterschiedlich aus. Es lohnt sich also, die Gesamtkosten nachzurechnen und zu vergleichen, oder in der Ordermaske automatisch die jeweils günstigsten Kurse aufzurufen.

waste management aktie kursziel

Ein Fahrzeug von Waste Management/ Bilderquelle: wm.com

Die Peer Group der Waste Management Aktie

Abfallwirtschaft ist ein lukratives, aber von Anlegern nicht unbedingt priorisiertes Feld. Dabei ist Waste Management nicht das einzige Unternehmen, dessen Aktie hier einen Blick wert ist. In der Peer Group finden sich neben der Waste Management Aktie weitere Anteilsscheine, die ebenso gut aufgestellt sind. Diese „Müll-Aktien“ gehören zu Unternehmen, die seit Jahrzehnten im Geschäft sind, und seit mehreren Jahren erhebliche Kursgewinne verzeichnen.

  • Casella Waste Systems Inc. (ISIN: US1474481041): Der US-Konzern ist seit den 1970er Jahren im Abfall-Business. Aus einem Ein-Mann-Unternehmen mit nur einem LKW wurde rasch ein integrierter Konzern, der umfassende Dienstleistungen anbietet. Die Casella Waste Management Aktie überzeugt mit ihrer Performance und ist dabei mit 88 US Dollar (20. April 2022) nur halb so teuer wie die Waste Management Aktie.
  • Cleanaway Waste Management Ltd (ISIN: AU000000CWY3): Aus Australien stammt dieser Abfall-Spezialist, der außer den Niederlassungen in Australien auch in Großbritannien seine Dienste anbietet. Die Cleanaway Waste Management Aktie hatte ihre Glanzzeiten im Sommer 2007, als der Anteilsschein auf fast zehn Australische Dollar stieg, derzeit ist er für wenig mehr als drei AUD zu haben – vielleicht eine Einstiegsgelegenheit.
  • Republic Services (ISIN: US7607591002): Deponien und Recycling sind die Standbeine dieses Konzerns aus Arizona, der in den gesamten USA und in Puerto Rico aktiv ist. Auch diese Aktie legt seit zehn Jahren deutlich zu und hat im April 2022 einen Kurswert von mehr als 130 US Dollar erreicht. Wie bei anderen „Müll-Aktien“ auch gibt es jedoch auch hier noch Potenziale.
  • Veolia S.A. (ISIN: FR0000124141): Das französische Unternehmen ist im Bereich der Wasserversorgung und Abwasser-Entsorgung tätig, aber auch in der Abfallwirtschaft und als Energieversorger. Die Veolia Aktie ist von ihren Höchstständen bei mehr als 60 Euro im Jahr 2007 derzeit allerdings mit einem Kurs von rund 33 Euro noch weit entfernt.
Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

ETF auf die Kreislaufwirtschaft

Wenn es nach den Ratschlägen von Ökonomen und Ökologen geht, ist die Kreislaufwirtschaft die nachhaltige Nachfolgerin der Wachstums-Ökonomie. Kern des Konzepts ist die Begrenzung beim Verbrauch von Wasser, Rohstoffen und Energie. Schon jetzt gibt es Unternehmen, die mit ihrem Geschäftsmodell einen beträchtlichen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft leisten. Die Waste Management Aktie ist ein Anteilsschein eines solchen Konzerns und zeigt die Potenziale der Kreislaufwirtschaft auf.

Die Waste Management Aktie Prognose ist dabei ungebrochen gut, Kurs und Dividende können überzeugen, doch die Aktie ist nicht im preislich günstigsten Segment angesiedelt – ebenso wenig wie einige Aktie aus der Peer Group. Die Investition bedeutet also, relativ viel Kapital anzulegen, und das über mehrere Jahre. Derartige Aktienkäufe kann sich nicht jeder Anleger leisten.

Dennoch kann man lohnende Unternehmen aus der Kreislaufwirtschaft in die eigenen finanziellen Strategien einbeziehen, und zwar mit Indexfonds. Mit einem Finanzprodukt investiert man in sämtliche Unternehmen des Basisindex, was das Anlagerisiko von vornherein gut verteilt. Da ETF durch Algorithmen verwaltet werden, sind die jährlichen Kosten, aber auch die Handelsgebühren günstig, und dank der Sparplanfähigkeit bieten die Produkte auch Kleinanlegern einen gangbaren Weg zum Vermögensaufbau.

Während man bislang für die Auswahl nachhaltiger Unternehmen mit einem Fokus auf sauberen Energien und Umweltschutz auf ETF mit dem Schwerpunkt „Clean Energy“ oder „Sustainability“ zurückgreifen musste, gibt es nun auch ein Produkt, das gezielt Aktien aus der Kreislauf-Wirtschaft bündelt.

waste management aktie dividende

Mülltrennung zuhause mit Waste Management Tonnen/ Bilderquelle: wm.com

BNP Paribas Easy ECPI Circular Economy Leaders UCITS ETF

Der BNP PARIBAS EASY ECPI Circular Economy Leaders ist ein Indexfonds, der seit 2019 angeboten wird und seitdem ein Fondsvolumen von 373 Mio. Euro ansammeln konnte. Der ETF bildet mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,30% p.a. die Wertentwicklung des ECPI Circular Economy Leaders Equity Index ab – Anleger investieren auf diese Weise in 50 weltweit führende Unternehmen, die der Kreislaufwirtschaft zugeordnet werden können, also einem regenerativen Vorgehen, bei dem der Verbrauch von Ressourcen deutlich reduziert wird. Der ETF ist physisch durch Aktien der abgebildeten Unternehmen besichert, die nationalen Schwerpunkte der Aktien liegen bei mehr als der Hälfte in den USA, auch japanische und französische Unternehmen machen jeweils 15% der Positionen aus. Auf den oberen Plätzen liegen die folgenden Firmen:

  • TJX ORD 2,15%
  • INTL BUSINESS MACHINES CORP ORD 2,15%
  • COLGATE-PALMOLIVE CO ORD 2,14%
  • ADOBE INC ORD 2,14%
  • GENERAL MILLS ORD 2,13%
  • COCA-COLA ORD 2,13%
  • DEERE ORD 2,12%
  • NIKE INC -CL B ORD 2,12%
  • TARGET ORD 2,11%
  • MITSUBISHI ORD 2,10%
Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Die Waste Management Aktie im günstigsten Depot aufbewahren

Die Aktie Waste Management und einige Titel aus der Peer Group bieten Anlegern gute Aussichten, von den steigenden Kursen und attraktiven Dividenden zu profitieren. Wer sich nicht auf eine Aktie festlegen mag, kann nunmehr auch mit einem Themen-ETF zu guten Konditionen in die Kreislauf-Ökonomie investieren – das geschieht weitgehend in Eigenregie, das dafür notwendige Depot kann online in wenigen Schritten eröffnet werden.

Ein Wertpapierdepot wird gebraucht, um Aktien, Fonds, ETF und andere Werte aufzubewahren – nicht mehr in Papierform, sondern über das elektronische Banking. Bei der Wahl des Anbieters kommen Banken oder Broker in Frage, die Konditionen und Gebühren für das Depot und den Handel sind jedoch keineswegs einheitlich. Während Filialbanken zwar einen persönlichen Service, dafür aber auch hohe Kosten bieten, können Anleger bei Neobrokern oft sogar gratis Aktien oder ETF handeln.

waste management aktie prognose

Mitarbeiter von Waste Management/ Bilderquelle: wm.com

Einerseits stellt sich die Frage, wie viel Service man sich wünscht, andererseits haben die damit verbundenen Kosten einen direkten Einfluss auf die erzielten Gewinne, denn sie werden von der Rendite abgezogen. Mit dem Broker- oder Depotvergleich finden auch Einsteiger relativ schnell einen Partner für das Depot, bei dem seriöse Konditionen, ein umfangreiches Portfolio und ergänzende Leistungen zusammenkommen.

Vergleichsportale nehmen ihren Nutzern die aufwendige eigene Recherche ab – sie prüfen die besten Finanzdienstleister im Markt nach einheitlichen Kriterien, und machen so die Bewertung der Banken und Broker nachvollziehbar. Neben Produkten und Kosten wird auch der Kundendienst, die Benutzerfreundlichkeit der Website und das Informationsangebot geprüft. So lässt sich relativ schnell überblicken, welche Kandidaten besonders geeignet sind. Näheres über den besten Anbieter erfährt man durch Testberichte, die eine informierte Entscheidung begünstigen.

Hier geht's zur Waste Management AktieCFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: In die Kreislaufwirtschaft investieren mit der Waste Management Aktie

Die US-amerikanische Waste Management Inc ist einer der bedeutendsten Konzerne in der Abfallwirtschaft. Der Erfolg des börsennotierten Unternehmens gründet sich auf das integrierte Geschäftsmodell, das alle Schritte der Wertschöpfungskette abdeckt. Von der Entsorgung des Hausmülls bis zur Vermarktung von Deponiegas und dem Anlagen-Bau für Deponien ist alles dabei, auch Recycling betreibt der Konzern in großem Stil.

Die Waste Management Aktie macht Anlegern seit Jahren Freude, auch mit ihren Dividenden. Das ist kein Zufall – denn derartige Spezialunternehmen, wozu auch Pyrum zählt, haben so viele Assets und eigene Technologien, dass es für Wettbewerber schwer wäre, ihre Märkte und Zielgruppen zu erobern. Seit rund zehn Jahren legt diese Müll-Aktie zu und ist damit innerhalb der Peer Group nicht allein. Auch für die Zukunft fällt die Waste Management Aktie Prognose positiv aus – das Waste Management Aktie Kursziel hat auch nach dem jüngsten Allzeit-Hoch noch rund 25 US Dollar Luft nach oben.

aktie waste management

Eine Waste Management Tonne im Vorgarten/ Bilderquelle: wm.com

Statt in die Aktie zu investieren, können Anleger auch Indexfonds nutzen – die BNP Paribas bietet seit 2019 einen ETF unter dem Thema Circular Economy an, das erste Produkt dieser Art. Der ETF ermöglicht mit einer Investition die Teilhabe an der Wertentwicklung von fünfzig führenden Unternehmen. In dieses Aktienbündel kann man einmalig, aber auch mit geringen monatlichen Raten in Sparverträgen investieren, was Kleinanlegern entgegenkommt.

Der depotführende Finanzdienstleister sollte ebenso sorgfältig ausgewählt werden wie Aktien oder ETF. Günstige und transparente Konditionen tragen viel dazu bei, dass die Renditen nicht durch Handelsgebühren oder Depotkosten gemindert werden. Einen guten Überblick über die besten Banken und Broker bietet ein Broker- oder Depotvergleich – er verkürzt die Entscheidung für einen seriösen Partner und damit den Weg zur ersten eigenen Investition.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.