Stellar Lumens Coin: Möglichkeiten für Trader

Stellar (XLM) wurde im Jahr 2014 eingeführt. Nach kurzer Zeit ordnete sich Stellar bereits unter den 10 größten digitalen Währungen der Welt ein, was bei Tradern nicht unbemerkt blieb. Der Markt für Kryptowährungen ist auffallend volatil und kann sich für risikobereite Trader interessant erweisen, die hohe Renditechancen verfolgen. In welcher Form das Trading mit Stellar Lumens erfolgt, sollte erst dann entschieden werden, wenn die Möglichkeiten klar sind. Mit einem Zugang zu einer der Krypto-Börsen kann der Kauf realisiert werden. Einen schnellen Weg XLM zu traden, zeigt der CFD-Handel auf.

  • Open-Source-Protokoll für Zahlungsverkehr
  • Spekulation auf den XLM-Preis via CFDs
  • XLM Kursentwicklung über Live-Chart
  • Stellar Lumens nicht schürfbar
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Stellar Lumens Coin – kurz erklärt!

Wer in Aktien investieren möchte, informiert sich in der Regel vor dem Kauf über das Aktienunternehmen, das dahintersteht. Auch bei einer Investition in Kryptowährungen sollte eine ausführliche Informationseinholung erfolgen, bevor Geld investiert wird. Stellar wurde im Jahr 2014 gegründet und konnte sich alsbald unter den führenden Altcoins behaupten. Gegründet wurde Stellar von Jed MacCaleb und Joyce Kim. Auch das Stellar-Netzwerk funktioniert dezentral, was bedeutet, dass keine Banken oder Behörden zwischengeschaltet sind. Die Möglichkeit des schnellen Währungstauschs bildet einen zentralen Aspekt des Netzwerks.

Innerhalb des Stellar-Netzwerks fungieren dabei die Lumen als Zahlungseinheit. Durch die Lumen können grenzüberschreitende Transaktionen zu geringen Gebühren umgesetzt werden. Die getätigten Transaktionen werden in der Blockchain festgehalten. In den vergangenen Jahren wurde Stellar weiterentwickelt und konnte aus dem Schatten von Ripple heraustreten. Zunächst basierte Stellar auf dem Ripple-Protokoll, sodass so mancher die beiden Kryptowährungen mit einander verglich. Die Stellar Development Foundation agiert als gemeinnützig Organisation, wodurch sich diese von verschiedenen anderen Kryptowährungen unterscheidet. Das Protokoll von Stellar ist Open-Source also quelloffen.

Gut zu wissen: Mining – also das Schürfen von Kryptowährung – gibt es bei Stellar nicht. Es wurden bereits alle Stellar Lumens Coin erstellt. Hier findet sich ein Unterschied zum klassischen Mining, wie es beispielsweise bei Bitcoin der Fall ist. Eine Gemeinsamkeit ergibt sich beim Thema Mining hingegen mit der Kryptowährung Ripple (XRP), die ebenfalls kein Ripple Mining bietet.

Stellar Lumens Coin

Kooperation mit namhaften Unternehmen

Seit Einführung konnte Stellar einige namhafte Partner gewinnen, die Stellar Lumens nutzen, um grenzüberschreitende Zahlungen durchzuführen. Die Transaktionsgebühren im Stellar-Netzwerk betragen 0,00001 Lumens. Die Dauer einer Transaktion liegt meist bei bis zu 5 Sekunden. Sicherlich möchte auch Stellar Teilnehmer dazu gewinnen, die das Bezahlsystem nutzen. Im Jahr 2017 ist Stellar eine Kooperation mit IBM eingegangen. Bei IBM handelt es sich um eines der führenden Unternehmen im Bereich von Hard- und Software. Kooperationen mit führenden Unternehmen stellen einen wichtigen Punkt für Krypto-Netzwerke dar und können zu einem Imagegewinn beitragen.

Im Stellar-Universum geht es mit neuen Kooperationen voran. Dazu zählt auch Stellar Lumens Mobile Coin, wodurch sich weitere Möglichkeiten ergeben. Der Zusammenschluss von Stellar mit dem MobileCoin-Netzwerk wirkte sich auch auf die Kursentwicklung aus. Auch bei Stellar Lumens Mobile Coin geht es darum, das mobile Zahlungen schnell realisiert werden können.

Der Kurs einer Kryptowährung kann von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden. Durch die Zusammenarbeit mit bekannten Unternehmen kann sich auch bei der Kursentwicklung etwas tun. Dabei kann die Ankündigung einer Zusammenarbeit bereits den Kurs beeinflussen. Wer sich für eine Investition in Stellar interessiert, sollte sich über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. Bestimmte Neuigkeiten aus Wirtschaft und Politik können Einfluss auf den Wert einer Kryptowährung nehmen und sollten daher nicht außer Acht gelassen werden.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Stellar – ein Thema für Trader weltweit?

Neuigkeiten rund um den Krypto-Markt lassen Trader auf vielversprechende Kursbewegungen hoffen. Auch hierzulande haben Kryptowährungen als Anlageklasse längst an Stellenwert gewonnen. Stellar Lumens Coin Deutsch beziehungsweise in Deutschland handelbar? Für Trader aus Deutschland gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit digitalen Währungen zu handeln. Dabei weisen sowohl nationale als auch internationale Börsen, Marktplätze und Broker eine mehr oder weniger umfangreiche Auswahl an Kryptowährungen auf. Letztlich muss jeder Trader selbst entscheiden, ob digitale Währungen für eine Geldanlage in Frage kommen.

Wer in die Materie einsteigt, wird zunächst mit Informationen überhäuft, sodass sich ein schneller Überblick schwierig erweist. Die Informationseinholung kann mit den größten Kryptowährungen beginnen, zu denen auch Stellar Lumens zählen. Inzwischen gibt es weit über 2.000 Kryptowährungen, da kann es schonmal unübersichtlich werden. Eine Wissensgrundlage können sich Interessierte durch das Verständnis von Begrifflichkeiten wie Coin, Token, Wallet, Blockchain und Weiteren schaffen.

Eine Investition in Kryptowährungen ist spekulativer Natur und bedarf einer entsprechenden Anlagestrategie. Wer sein Kapital konservativ anlegt, wird sein Portfolio kaum mit Kryptowährungen bestücken. Auch beim Handel mit digitalen Währungen können Trader das Risiko streuen. Bei einer Anlage in einen einzelnen Basiswert sind Gewinn und Verlust von eben diesem Asset abhängig. Ob das Portfolio aus verschiedenen Coins besteht oder neben Kryptowährungen noch andere Anlageklassen hinzugenommen werden, hängt von der Strategie des Traders ab.

Stellar Lumens Mobile Coin

XLM mit anderen Kryptowährungen vergleichen

Der Krypto-Markt konnte in den vergangenen Jahren starken Zuwachs von neuen innovativen Marktteilnehmern verzeichnen. Dabei präsentiert Stellar Lumens Coin nur eine Möglichkeit, wenn es um die Investition in Kryptowährungen geht. Doch welche Kryptowährung hat das Potenzial Bitcoin starke Konkurrenz zu machen. Anhand der Marktkapitalisierung können die größten Kryptowährungen miteinander verglichen werden. Ganz vorne in Sachen Marktkapitalisierung ist der Bitcoin bislang unangefochten. Im November 2019 lag der Anteil von Bitcoin bei rund 67 Prozent. Die Stellar Lumens Coin Cap im Vergleich lag im genannten Zeitraum bei einem Anteil von etwa 0,6 Prozent.

Damit konnte sich Stellar noch geradeso einen Platz unter den Top 10 der größten Kryptowährungen sichern. Es treten immer neue digitale Währungen auf den Markt, sodass die Konkurrenz nicht nur zum Bitcoin besteht, sondern auch zu vielen anderen Altcoins. Der Begriff Marktkapitalisierung findet sich nicht nur bei Aktien. Auch bei Kryptowährungen wird die Marktkapitalisierung bestimmt, um den Wert einer Kryptowährung zu beziffern. Es kann sich bei der Informationseinholung zudem lohnen, einen Blick auf die Gesamtmarktkapitalisierung zu werfen.

Mithilfe der Gesamtmarktkapitalisierung können sich interessierte Trader einen Eindruck darüber verschaffen, ob der Markt gesamt fällt oder steigt. Es zeigt sich durchaus beeindruckend, um wieviel höher die Marktkapitalisierung von Bitcoin im Vergleich mit den nächstplatzierten Kryptowährungen, zum Beispiel laut CoinGecko, ausfällt. Nichtsdestotrotz können sich auch diese für den Handel interessant erweisen. Mit dem Handel von Stellar-CFDs können Trader schon an geringen Preisbewegungen partizipieren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Stellar an Krypto-Börse erwerben

Wer mit Stellar handeln möchte, sieht sich meist vor zwei unterschiedlichen Wegen. Dabei stellt das Stellar Lumens Coin kaufen eine Möglichkeit dar. Beim Erwerb von Stellar bringt der Käufer XLM in seinen Besitz. Zum Aufbewahren, Senden und Empfangen von Stellar wird eine digitale Geldbörse eine sogenanntes Stellar Lumens Wallet benötigt. Bevor eine Lumen Wallet eingerichtet wird, sollten die Vor- und Nachteile der verschiedenen Wallet-Arten abgewogen werden. Schließlich sollen die Coins der Kryptowährung möglichst sicher aufbewahrt werden. Bei der Auswahl der passenden Wallet spielen sicherlich auch die persönlichen Anforderungen eine Rolle. Am Markt finden sich grob umrissen, die nachfolgenden Wallet-Varianten zur Auswahl:

  • Hardware-Wallet
  • Online-Wallet
  • Paper-Wallet

Der Kauf von Stellar ist nicht über eine klassische Börse möglich, an der Aktien, ETFs und andere Wertpapiere handelbar sind. Der Handel mit Stellar erfolgt über eine Krypto-Börse, die Angebot und Nachfrage zusammenbringt. Es gibt zahlreiche Krypto-Börsen und auch Marktplätze, über die digitale Währungen gegen Fiatwährung gekauft oder gegen andere Kryptowährungen getauscht werden können. Wer sich auf einer Krypto-Börse registriert hat, gibt seine Order auf und diese wird dann automatisch ausgeführt. Bei einem Krypto-Marktplatz sieht der Ablauf etwas anders aus. Hier können Marktplatzteilnehmer selbst Kauf- und Verkaufsangebote aufgeben.

Um einen geeigneten Anbieter zu finden, über den der Kauf von Stellar abgewickelt werden kann, sollten die Konditionen und Leistungen verschiedener Krypto-Börsen zunächst miteinander verglichen werden. Unterschiede können sich bei Gebühren, Zahlungsmethoden und weiteren Aspekten ergeben.

Stellar Lumens Coin Cap

Auf den Preis von Stellar spekulieren

In diesem Abschnitt gehen wir auf den Handel von Stellar via CFDs ein. Im CFD-Handel stellen Kryptowährungen mittlerweile eine gefragte Anlageklasse dar. Um Stellar-CFDs handeln zu können, benötigen Trader ein Konto bei einem CFD-Broker. Viele CFD-Broker führen Bitcoin und weitere Kryptowährungen im Handelsangebot. Ein Blick in das Handelsangebot verrät, ob der ausgewählte Broker Stellar zu den handelbaren Basiswerten zählt. Wer mit CFDs handelt, kauft den zugrunde liegenden Basiswert nicht, sondern spekuliert auf dessen Wertentwicklung. So gestaltet es sich auch bei Stellar-CFDs. Trader, die auf steigende oder fallende Kurse von Stellar spekulieren möchten, können dies über CFDs realisieren.

Wenn Anzeichen dafür vorliegen, dass der Stellar Lumens Kurs steigt, dann können Trader eine Long-Position eingehen. Wenn hingegen die Vermutung besteht, dass der Kurs von Stellar fallen wird, können Trader short gehen. CFDs sind gehebelte Finanzprodukte, bei denen Trader schon mit geringen Kapitaleinsätzen verhältnismäßig große Volumina bewegen können. Der Hebeleffekt kann sich schon auf kleinste Kursbewegungen auswirken. Allerdings wirkt sich der Effekt des Hebels in beide Richtungen aus – also sowohl auf Gewinne als auch auf Verluste.

Dass Trader beim CFD-Handel long oder short gehen können, zeigt einen Unterschied zum Kauf von Stellar auf. Wer Stellar Lumens besitzt, kann von einem Preisanstieg profitieren. Beim Handel mit Stellar via CFDs können Trader auch an fallenden Kursen partizipieren. Damit der Broker eine CFD-Position für den Trader eröffnet, muss dieser zunächst eine Sicherheitsleistung (Margin) hinterlegen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Was kostet der Handel mit Stellar-CFDs?

Die Kosten beim Handel mit Stellar Lumens Coin sind ein wichtiger Aspekt bei der Handelsentscheidung. CFD-Broker bieten ihre Leistungen nicht kostenlos an, was auch nicht verwundert, schließlich müssen sich die Anbieter finanzieren. Das Preis- und Leistungsverzeichnis eines Brokers gibt ausführlich Auskunft über die Kosten. Ein Vorteil vieler Online-Broker findet sich in der Konto- und Depotführung, die nicht selten kostenlos angeboten wird. Einzahlungen können meist mit unterschiedlichen Zahlungsarten wie Banküberweisung oder Kreditkarte erfolgen und das kostenlos seitens des Brokers. Häufig sind Einzahlungen auf das Handelskonto auch mit ausgewählten eWallets wie Skrill möglich. Was den Punkt Auszahlung betrifft, so ist festzustellen, dass einige Broker Auszahlungsgebühren berechnen.

Die Handelsgebühren beim CFD-Handel stellen sich oftmals durch den Spread dar, der die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs angibt. Um den Ansprüchen verschiedener Trader-Typen entsprechen zu können, bieten einige Broker unterschiedliche Kontomodelle an. Diese können sich beispielsweise durch einen variablen oder fixen Spread unterscheiden. Wieder andere zeigen Kontomodelle auf, die Handelsgebühren in Form einer Kommission beinhalten. CFD-Gebühren, die sich aus Spread und Kommission zusammensetzen, finden sich durchaus auch. Gerade Trader, die CFD-Position über Nacht halten, sollten einen genauen Blick auf die veranschlagten Overnight-Gebühren werfen.

Mögliche Kostenfaktoren beim CFD-Handel mit Stellar

  • variabler oder fixer Spread
  • Kommission
  • Gebühren für Overnight Positionen
  • Auszahlungsgebühren
  • Gebühren für Konto- und Depotführung

Auch beim Handel mit digitaler Währung über eine der einschlägigen Krypto-Börsen müssen Trader mit Kosten rechnen. Kaufs- und Verkaufsgebühren berechnet auch eine Krypto-Börse. Dabei können sich die Gebühren nach der gewählten Zahlungsmethode richten.

Stellar Lumens Coin kaufen

Kursinformationen über einen Live-Chart einholen

Die Chartanalyse kennen viele Trader bereits aus dem Wertpapierhandel. Anhand historischer Kursdaten wird der Kursverlauf der Vergangenheit grafisch aufgeführt. Über einen entsprechenden Chart können Interessierte nachvollziehen, wie sich der Stellar Lumens Kurs entwickelt hat. Wer einen speziellen Zeitraum näher betrachten möchte, findet bei vielen Charts unter den Einstellungen verschiedene Zeitintervalle vor. So können die Kursbewegungen der vergangenen Woche oder aber der gesamte Kursverlauf eingesehen werden. Es gibt unterschiedliche Chart-Varianten, die hilfreiche Informationen zur Kursentwicklung aufzeigen können. Es ist wichtig, sich zunächst darüber zu informieren, welche Informationen die Chartdarstellung preisgibt.

Nur so können die gewonnen Informationen schlüssig ausgewertet werden. Online finden sich Live-Charts, die den aktuellen Stellar Lumens-Euro-Kurs darstellen. Wer den kurzfristigen Handel mit Stellar Lumens anstrebt, sollte darauf achten, dass es sich um einen Echtzeit-Chart handelt. Der aktuelle Stellar Lumens Kurs wird bei einigen Charts nur zeitverzögert angezeigt.

Durch einen Chart erhalten Trader die Möglichkeit, die Kursentwicklung von Stellar Lumens grafisch zu betrachten, was den Überblick erleichtert. So können prägnante Höchst- und Tiefststände unkompliziert eingesehen werden. Darüber hinaus kann die gesamte Entwicklung seit Einführung betrachtet werden. Unter dem Kürzel XLM ist Stellar Lumens nicht nur auf den verschiedenen Krypto-Börsen zu finden. Auch bei einem Chart kann es sein, dass Ausgangs- und Zielwährung durch das Kürzel anzugeben ist. Es kann beispielsweise XLM als Ausgangswährung und EUR als Zielwährung ausgewählt werden.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Kursentwicklung von Stellar Lumens

Um weltweit auf Stellar Lumens aufmerksam zu machen, haben sich die Verantwortlichen etwas einfallen lassen. Zu Beginn wurden Coins der Kryptowährungen verschenkt. Die Konkurrenz am Markt führt dazu, dass sich auch Krypto-Netzwerke beziehungsweise Plattformen zunächst einen Namen machen müssen. Nicht selten wird der Bitcoin mit anderen Kryptowährungen verglichen. Dabei legen Trader natürlich ein Augenmerk auf den Kursverlauf. Die Kursentwicklung von Bitcoin führte über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu einem regelrechten Hype. Im Dezember 2017 betrug der Wechselkurs von Bitcoin rund 20.000 US-Dollar. Von solch einem Wechselkurs ist Stellar Lumens jedoch derzeit noch weit entfernt.

Beim gehebelten Handel mit Stellar können sich schon geringe Kursbewegungen auszahlen. Beim Handel mit CFDs ist der Preis des Basiswerts nicht vordergründig, da der Trader diesen nicht erwirbt. Bei Kryptowährungen kommt es nicht selten zu Preisschwankungen, auf die über den CFD-Handel spekuliert werden können. Auch der Kursverlauf von Stellar zeigt auffällige Kursanstiege und Kurseinbrüche auf. Wobei es auch Phasen gab, in denen sich nicht viel am Wert getan hat.

Um am Markt bestehen zu können, sind innovative Neuerungen und Weiterentwicklungen gefragt. Auch bei der Stellar Plattform tut sich einiges, was nicht an versierten Tradern vorbeigeht. Da stellt Stellar Lumens Mobile Coin beziehungsweise die Integration in das MobileCoin-Netzwerk nur eine Neuerung dar.

Stellar Lumens Coin Deutsch

In das Thema Stellar Trading einsteigen

Wer sich als Vorbereitung auf den Handel mit Stellar Lumens Coin schon ausführlich mit der bekannten Kryptowährung befasst hat, möchte sicherlich zeitnah den nächsten Schritt vornehmen und mit dem Trading beginnen. Trader, die sich für den Handel mit XLM via CFDs entschieden haben, finden bei vielen Brokern die Möglichkeit vor, den Handel über ein CFD-Demokonto zu üben. Das Demokonto sollte zu den kostenlosen Leistungen gehören und eine schnelle Anmeldung ermöglichen. Ein deutlicher Unterschied zum Live-Konto findet sich darin, dass Nutzer eines Demokontos nur virtuelle Beträge einsetzen können.

Mithilfe eines Demokontos können Nutzer lernen, wie ein Trade platziert werden kann. Darüber hinaus ist es möglich, den Funktionsumfang der Handelsplattform ausgiebig zu testen. Jedoch gibt es auch Demo-Accounts, die mit einer kurzen Laufzeit ausgestattet sind. Nicht selten kann eine Verlängerung der Demo beim Kundensupport des jeweiligen Brokers angefragt werden. Um sich gut auf den Handel mit Stellar via CFDs vorzubereiten, ist es auch wichtig, sich mit der Funktionsweise des Anlageproduktes auszukennen. Der Hebel stellt hier einen relevanten Aspekt dar.

Die Hebelwirkung sollte immer auch bei der Erarbeitung einer Strategie einkalkuliert werden. Sowohl für Einsteiger als auch für Profis präsentiert das Demokonto die Möglichkeit, Strategien ohne Risiko auszuprobieren. Wenn Stellar oder andere Kryptowährungen mit Hebel gehandelt werden, ist ein gutes Risikomanagement von besonderer Bedeutung. Was die Ermittlung des passenden Hebels betrifft, so können private Trader beziehungsweise Kleinanleger Krypto-CFDs in der Regel nur mit einem Hebel von maximal 2 handeln.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Welche Handelszeiten haben Kryptowährungen?

An den weltweiten Wertpapierbörsen gibt es unterschiedliche Handelszeiten. Weit muss der Blick jedoch nicht gerichtet werden, denn bereits bei Börsen- und Handelsplätzen in Deutschland gibt es Unterschiede bei den Handelszeiten. So ist der Handel über den elektronischen Handelsplatz Xetra börsentäglich zwischen 09:00 und 17:30 Uhr möglich. Wohingegen die Börse Frankfurt um 08:00 Uhr eröffnet und um 22:00 Uhr schließt. Dabei müssen Anleger noch beachten, wann die Handelszeit für das gewählte Finanzinstrument ist. Darüber hinaus zeigen Wertpapierbörsen mitunter auch handelsfreie Tage auf, die aufgrund von Feiertagen eingehalten werden.

Die gewöhnlichen Handelszeiten der Börsen beinhalten weder Samstag noch Sonntag. Um Wertpapiere auch am Wochenende handeln zu können, kann der außerbörsliche Direkthandel genutzt werden. Beim Direkthandel am Wochenende sollten Trader jedoch genau auf die Preise achten. Gedanken über die Handelszeiten müssen sich Trader im Bereich Krypto kaum machen. Stellar Lumens und andere digitale Währungen können an den Krypto-Börsen und Krypto-Marktplätzen in der Regel rund um die Uhr gehandelt werden und das auch am Wochenende. Hierdurch ergibt sich für Trader ein größerer Spielraum. Wer unter der Woche vielbeschäftigt ist, kann sich auch am Wochenende mit dem Krypto-Trading befassen.

Dass der Handel mit Kryptowährungen nicht an feste Börsenzeiten gebunden ist, stellt einen Vorteil. Trader können flexibler agieren, um ihre Strategien umzusetzen. Es ist ratsam, sich über den Preis von Stellar Lumens auf den verschiedenen Krypto-Börsen zu informieren. Es können sich durchaus Preisunterschiede auftun.

Stellar Lumens Coin Erfahrung

Stellar Lumens kurzfristig traden?

Jeder Trader verfolgt eine eigene Handelsstrategie, die unter anderem auf Kriterien wie Anlageziel und Risikobereitschaft aufgebaut ist. Dass eine gewisse Risikobereitschaft für den Handel mit Stellar Lumens erforderlich ist, hängt maßgeblich mit den möglichen kurzfristigen Kursschwankungen der digitalen Währung zusammen. An dieser Stelle möchten wir uns mit dem Anlagehorizont befassen. Unterschieden wird hier zwischen kurz-, mittel- und langfristigem Anlagehorizont. Auch der Handel mit XLM kann sich für den kurzfristigen Handel interessant erweisen. Beim Daytrading eröffnen und schließen Trader eine CFD-Position innerhalb eines Handelstages. Dabei ist das Ziel, geringe Kurzschwankungen zu nutzen.

Der kurzfristige Handel mit Krypto-CFDs kann mitunter auch nur wenige Minuten betragen. Einen Gewinn können Daytrader erzielen, wenn sich der Kurs der Kryptowährung wie prognostiziert entwickelt und das innerhalb einer kurzen Anlagedauer. Jedoch legen Kryptowährungen eine hohe Volatilität an den Tag, die nicht unterschätzt werden sollte. Der Kurs unterliegt unvorhersehbaren Schwankungen, sodass es zu Verlusten bis hin zum Totalverlust kommen kann. Wer sich für eine mittel- oder langfristige Anlage entscheidet, sollte sich zuvor überlegen, wie lange auf das investierte Kapital verzichtet werden kann.

Krypto-CFDs haben keine begrenzte Laufzeit. Allerdings können bei CFD-Positionen, die über Nacht gehalten werden sogenannte Overnight-Gebühren anfallen. Trader sollten sich gut über den Markt informieren, bevor eine Position eröffnet wird. Darüber hinaus investieren nicht wenige Trader einige Zeit in die Analyse von Kursen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Bitcoin und Altcoins – für Investition interessant?

Stellar zählt zu den bekannten Größen am Krypto-Markt. Daneben finden sich mittlerweile jedoch noch zahlreiche weitere Altcoins, die an Krypto-Börsen zum Handel und/oder zum Tausch gegen andere Kryptos angeboten werden. Darüber hinaus präsentieren einige CFD-Broker ein durchaus großzügiges Handelsangebot, was die Anlageklasse Kryptowährungen betrifft. So mancher Trader ist sicherlich erst durch den Bitcoin auf das Thema digitale Währungen aufmerksam geworden. Der Bitcoin wurde im Jahr 2009 eingeführt und machte in den vergangenen Jahren durch starke Kursschwankungen auf sich aufmerksam. Im Jahr 2017 waren mitunter enorme Kursanstiege zu verzeichnen, die zum Bitcoin-Hype beitrugen.

Altcoins zeigen eine Bitcoin Alternative auf. Beim Blick auf die Unterschiede zum Bitcoin sollte jede Kryptowährung einzeln betrachtet werden. Eine pauschale Antwort gibt es hier nicht. Bitcoin wird beispielsweise durch Mining generiert, was bei Altcoins wie Stellar und Ripple nicht der Fall ist. Gerade bei den Neueinsteigern am Markt finden sich mitunter neue Konzepte und Ideen, die hinter der jeweiligen Kryptowährung stehen. Welche Marktakteure zukünftig mit Kursanstiegen glänzen können, kann nicht sicher prognostiziert werden. Neben Stellar gehören unter anderem die nachfolgenden Kryptos zu den bekanntesten Altcoins:

  • Ether
  • EOS
  • Litecoin
  • Cardano
  • IOTA

Stellar Lumens Coin Test

Wer sich in das Thema Kryptowährung eingelesen hat, wird sicherlich auch schon über den Begriff Fork gestolpert sein. Ein Fork ist eine Abspaltung wie beispielsweise Bitcoin Cash oder Bitcoin Gold Hard Forks von Bitcoin. Zum besseren Verständnis der Begrifflichkeit sind Hard Fork und Soft Fork voneinander zu unterscheiden. Es wird schnell ersichtlich, dass es viel über das Krypto-Universum zu wissen gibt.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Unter den führenden Altcoins vertreten

Stellar Lumens gehören zu den bekanntesten Altcoins am Markt. Die Stellar Lumens Coin Cap zeigt derzeit eine Platzierung unter den ersten 10 Kryptowährungen auf. Sicherlich liegt der Bitcoin ins Sachen Marktkapitalisierung deutlich vor Stellar Lumens, aber dennoch ist die Kryptowährung einen genaueren Blick wert. Hervorgegangen aus dem Ripple-Protokoll bahnt sich Stellar seit einigen Jahren einen eigenen Weg, der mitunter auch durch auffällige Kursschwankungen gezeichnet ist. Mithilfe von Chartanalysen und Stellar Lumens Prognosen können sich Trader mit der Kursentwicklung auseinandersetzen, um wissenswerte Informationen zu gewinnen. Es gibt zahlreiche Faktoren, die den Kursverlauf von Stellar beeinflussen können, was eine Einschätzung des zukünftigen Wertes schwierig gestaltet.

Wer Stellar als Finanzinstrument betrachtet, kann auf die Wertentwicklung spekulieren. Als Anlageprodukt können hier CFDs dienen. Beim Handel mit Stellar via CFDs können Trader auf einen steigenden oder fallenden Stellar-Kurs setzen. Um am CFD-Handel teilnehmen zu können, wird ein Handelskonto bei einem entsprechenden Broker benötigt. Stellar ist keine unbekannte Größe im Krypto-Universum. Dennoch bietet nicht jeder CFD-Broker Stellar für den CFD-Handel an. Krypto-CFDs sind gehebelte Produkte. Für Kleinanleger gibt es eine Hebelbeschränkung.

An den Krypto-Börsen wird der Preis von Stellar Lumens durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Es kann vorkommen, dass die Preise an den verschiedenen Krypto-Börsen voneinander abweichen, was beim Kauf von Stellar Lumens zu beachten ist. Um XLM aufbewahren zu können, muss zuvor eine kompatible Wallet eingerichtet werden. Hier finden sich unterschiedliche Varianten.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de