Neue Handelsplattform „flatex next“

Mit „flatex next“ bietet flatex eine neue, vereinfachte Benutzeroberfläche für die flatex App an, die neue Kunden ebenso wie Bestandskunden nutzen können. Darüber hinaus können neue Kunden bis Jahresende von einer aktuellen Aktion des Brokers profitieren. Neben Aktien bietet flatex auch zahlreiche weitere Anlageformen, darunter auch Devisen, an.

Jetzt mit Flatex Aktien handelnInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Börsenhandel vereinfachen

Flatex möchte mit flatex next den Börsenhandel vereinfachen und für noch mehr Menschen zugänglich machen. Anleger können dabei jederzeit zwischen der klassischen Ansicht und der neuen Ansicht von flatex next wechseln. Noch kann Forex nicht über die neue Plattform gehandelt werden. Aktien, ETFs, Fonds und Zertifikate sind aber schon jetzt auf diesem Weg handelbar. Zudem ist die Kontoführung bisher nur in Euro möglich. Außerdem arbeitet flatex nun auch mit VanEck zusammen und so können auch in 26 ETFs von VanEck investiert werden.

Da es sich bei flatex next um eine App bzw. eine neue Benutzeroberfläche für die bereits bekannte flatex App handelt, ist die Geldanlage jederzeit und überall möglich. Die Benutzeroberfläche ist sehr leicht zu bedienen und Nutzer finden alle Märkte und Anlageprodukte übersichtlich in der App. Die Sicherheit wird durch die flateXSecure App gewährleistet.

Mit Blick auf die angebotenen Orderarten stehen zu Beginn Market Order und Limit Order zur Auswahl. Die Nutzung von flatex next ist kostenlos. Die App ist responsive und passt sich so optimal an jedes Endgerät an. Dabei ist die App sehr übersichtlich gestaltet und konzentriert sich auf die wichtigsten Funktionen für den Handel. Außerdem hat flatex seinen gesamten Markenauftritt neu gestaltet und hebt so sein Mehrwert des Produktangebotes hervor.

flatex next

Nutzen auch Sie die neue Handelsplattform von flatex – flatex-next

Neue Funktionen bei flatex next

Unter anderem gehört zu flatex next die Funktion „Entdecken“. Hier stellt der Broker verschiedene Wertpapiere vor, gibt aber keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf. Wer noch kein Konto für flatex next hat, kann dieses in nur wenigen Minuten eröffnen. Im Bereich „Depot“ finden Anleger dann eine Depotübersicht sowie Informationen zu flatex Sparplänen, offenen Orders und zum verfügbaren Guthaben. Praktisch ist zudem die Favoritenliste, mit der Anleger mit einem Klick auf ein Sternsymbol Wertpapier zur Liste hinzufügen können.

Neu ist der Ordertyp „Sofortkauf“, bei dem es sich um eine Marketorder handelt. Die Verkaufsorder wird dabei zum nächstmöglichen Kurs verkauft und wird auch als „Verkaufe bestens“ bezeichnet. Anleger können zudem über den Ordertyp „Preis festlegen“ eine Limitorder aufgebe. Mit dieser Orderart erhalten Anleger mindestens den eingegebenen Preis. Eine Order wird nur dann ausgeführt, wenn der Verkaufspreis in einem vorher bestimmen Zeitraum mindestens bei einem bestimmten Preis liegt.

Jetzt mit Flatex Aktien handelnInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Weitere Neukundenaktion bei flatex

Flatex bietet zudem derzeit für Neukunden die Möglichkeit, kostenlos zu traden. Wer bis zum 31. Dezember 2020 ein Depot bei flatex eröffnet, kann sechs Monaten lang Aktien an den Handelsplätzen Tradegate, Lang & Schwarz und bei der Baader Bank ohne Orderentgelt handeln. Anleger zahlen im Rahmen dieser Neukundenaktion lediglich ein Handelsplatzentgelt von zwei Euro.

Der Aktienhandel bei flatex beginnt auch außerhalb dieser Aktion bereits bei zwei Euro. Der Broker bietet zahlreiche Aktien an, damit Anleger ihr Portfolio breit streuen können. Um eine Order aufzugeben, wählen Anleger in ihrem Depot den Reiter „Handel“ aus und klicken hier auf „Order aufgeben“. Nun können Anleger den Namen des Unternehmens und die Wertpapierkennnummer (WKN) bzw. die International Security Identification Number (ISIN) eingeben.

Im nächsten Schritte wählen Anleger den Handelsort, die Handelsart und die Stückzahl und erhalten eine Einschätzung der anfallenden Kosten. Nun können Anleger die Order nochmals prüfen, bevor sie den Auftrag mit einem Klick auf „Eingaben übernehmen“ bestätigen. Der Status der Ausführung ist im Orderbuch einsehbar.

Flatex Next News

Handel an allen deutschen Börsen bei flatex

Der Aktienhandel bei flatex ist über XETRA sowie allen weiteren deutschen Börsenplätzen, darunter auch die Frankfurter Zertifikate AG und EUWAX, möglich. Dort sind alle in Euro notierten in- und ausländischen Aktien handelbar. Weitere Informationen zu den einzelnen Börsenplätzen sowie einen Handelskalender finden Trader auf der Webseite des Brokers. Dazu kommen Auslandsbörsen in Frankreich, Italien, Belgien, Portugal und den Niederlanden. Auch der Handel an Euronext sowie in Kanada und den USA ist möglich. Um Aktien vieler Unternehmen an den jeweiligen Heimatbörsen zu handeln, müssen Anleger mit Kosten von mindestens 5,90 Euro rechnen.

Neben dem börslichen Handel von Aktien, Fonds oder ETFs bietet flatex auch den außerbörslichen Direkthandel an. Dabei werden Orders nicht über Börsen, sondern direkt über Emittenten oder Makler abgewickelt. Dies ist innerhalb von Sekunden zu Festpreisen möglich. Zudem entfallen hier Börsengebühren. Der Direkthandel bei flatex ist von 8 bis 22 Uhr möglich. Teilausführungen können jedoch auf diesem Weg nicht abgewickelt werden.

Jetzt mit Flatex Aktien handelnInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Premiumhandel bei flatex zu Festpreisen

Im Premiumhandel Platin können Trader bei flatex zudem Produkte von Goldman Sachs schon ab 0 Euro handeln. Der Premiumhandel Gold umfasst Produkte von Morgan Stanley, UBS und Société Générale zum Preis ab 1,90 Euro. Darüber hinaus bietet flatex den Premiumhandel Silber, an, wo Trader Angebote von BNP Paribas, HSBC und Vontobel ab 3,90 Euro finden. Beim Premiumhandel entfallen Börsenentgelten und der Handel mit Zertifikaten oder Hebelprodukten ist zu Festpreisen möglich. Bei den Platinpartnern ist der Handel ab einem Ordervolumen von mindesten 500 Euro sowie mindestens 1.000 Orders im Monat kostenlos. Der Handel bei den Gold- und Silberpartner ist ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro ab 1,90 bzw. 3,90 Euro möglich.

Mehr zu den Partnern im außerbörslichen Direkthandel, beispielsweise zu den Handelszeiten oder den verfügbaren Orderarten ist direkt auf der Webseite von flatex zu finden Unter anderem arbeitet faltex mit der Baader Bank, der Deutschen Bank und JP Morgan zusammen. Der außerbörsliche Direkthandel ist ab 5,90 Euro möglich.

Flatex next erfahrungen

Alle Services über WebFiliale

Flatex fungiert als reiner Onlinebroker und hat damit keine Filialen vor Ort. Allerdings finden Trader im Internet die WebFiliale. Dieser ermöglicht den sicheren Handel mit Aktien und anderen Anlagen. Die klassischen Handelsplattform für den Wertpapierhandel bei flatex ist daher die flatex WebFiliale. Auch diese ist responsiv und damit auch auf Smartphones verfügbar. Zu den Funktione der WebFililale gehören multifunktionale Watchlisten für verschiedene Börsenplätze. Die Plattform ist über TouchID gesichert und ermöglicht eine übersichtliche Kontoführung.

Neben Aktien bietet flatex auch den Forex-Handel an. Dabei arbeitet der Broker mit der Société Générale als Market Maker zusammen und bietet eine moderne Forex-Handelplattform an. Selbstverständlich gibt es auch hier eine App. Als Basiswerte finden Trader unter anderem Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe. Als konto- und depotführende Bank fungiert die flatex Bank AG.

Jetzt mit Flatex Aktien handelnInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Alle Handelsinstrumente über ein Konto

Für die Konto- und Depoteröffnung bei flatex müssen Trader nur ein Legitimationsverfahren durchlaufen. Devisenpaare sind dann ebenso wie Aktien oder Fonds über nur ein Konto handelbar. Bei vielen Devisen ist der Handel gebührenfrei. Die Plattform des Brokers bietet unter anderem Chart-Tools, einen Nachrichtenticker und Kurse in Echtzeit. Diese kann über ein Forex-Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 50.000 Euro unter realen Bedingungen kostenlos und unbefristet getestet werden.

Eine weitere Trading-Software des Broker ist der flatex trader 2.0, den der Broker in Zusammenarbeit mit der TeleTrader Software GmbH anbietet. Hier finden Trader zahlreiche Funktionen und Echtzeitkurse. Die Software ist als Ergänzung zur flatex WebFiliale gedacht und kann vier Wochen kostenlos und unverbindlich getestet werden.

Flatex next

Diese Vorteile bringt flatex next mit sich

Viele weitere Funktionen über den flatex trader 2.0

Hier finden Trader zahlreiche zusätzliche Funktionen wie eine Nachrichtenanzeige und ein umfangreiches Chartmodul mit Indikatoren für die technische Analyse. Zudem können Trader Alarme und Benachrichtigungen sowie Kurslisten individuell einstellen. Der Handel über den flatex trader 2.0 ist bei XETRA und allen deutschen Börsenplätzen möglich. Weltweite Börsenplätze können hinzu gebucht werden. Der außerbörsliche Direkthandel bei 19 Emittenten ist ebenfalls über die Plattform umsetzbar.

Flatex ist seit 2006 am Markt und punktet immer wieder mit Neuerungen und steht für innovative Handelstools und eine große Produktauswahl. Trader haben die Wahl zwischen verschiedenen Plattformen. Dazu kommen umfangreiche Schulungsmöglichkeiten und ein kompetenter Kundenservice, der auch Finanzfragen beantwortet. Der Broker hat mittlerweile über 400.000 Kunden in Deutschland.

Jetzt mit Flatex Aktien handelnInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Broker für aktive Privatanleger interessant

Der Broker hat sich in den letzten Jahren insbesondere bei sehr aktiven Privatanlegern einen Namen gemacht. Neben dem kundenorientierten Service und einem transparenten Preismodell ist für viele Trader wohl die große Produktauswahl ein Vorteil. Der Broker arbeitet mit einheitlichen Abwicklungsgebühren und möchte so seine Preispolitik möglichst nachvollziehbar gestalten. Im Wertpapierhandel arbeitet der Broker mit festen Preisen.

Bei der Gründung 2006 gab es bereits einige Online-Anbieter am Markt, die jedoch oft recht komplizierte und teure Angebote machten. Flatex setzte sich zum Ziel, den Wertpapierhandel übersichtlich, leicht und kostengünstig anzubieten. Heute gehört der Broker zu den führenden Anbietern in Deutschland. In diesem Jahr werden wohl rund 70 Millionen Transaktionen von etwa 1,2 Millionen Kunden durchgeführt.

Flatex News

Marke der flatex Bank AG

Flatex ist eine Marke der flatex Bank AG und hat sich auf das Wertpapiergeschäft für Kunden, die keine Beratung benötigen, sondern selbstständig an den Märkten aktiv werden wollen, konzentriert. Damit richtet sich der Broker insbesondere an Trader, die gut informiert und aktiv sind. Diese finden eine breite Auswahl an Handelsmöglichkeiten von Aktien über Derivate bis Forex vor. Durch die Übernahme von DEGIRO deckt der Broker noch mehr Bereiche ab und so kann flatexdegiro noch mehr vom aktiven Börsenhandel profitieren.

Das Gebührenmodell des Brokers geht schon auf das Gründungsjahr 2006 zurück. Mit diesem will sich der Broker auch von der Konkurrenz abheben und sieht sich damit als eine Alternative zu Direkt- und Filialbanken, insbesondere für aktive Trader. Der Broker arbeitet schon lange mit Festpreisen und verzichtet auf Entgelte, die vom Handelsvolumen abhängig sind. Dazu kommen jedoch in der Regel Fremdkosten beim börsenlichen Handel.

Jetzt mit Flatex Aktien handelnInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Orderausführung über die flatex Bank AG

Für die Ausführung der Orders ist nicht der Broker selbst zuständig. Flatex nimmt die Aufträge im Auftrag seiner Kunden zur Ausführung entgegen und leitet diese an die flatex Bank AG weiter. Dazu stellt der Broker seinen Kunden jedoch die notwendige Technik kostenlos zur Verfügung. Die Weiterleitung der Orders an die flatex Bank AG erfolgt letztendlich über die WebFiliale.

Jeder Kunde bei flatex hat mindestens ein Wertpapierkonto sowie mindestens ein Verrechnungskonto bei der flatx Bank AG, die unter der Marke flatex geführt werden. Die flatex Bank AG übernimmt alle Aufgaben rund um den Prozess der Kontoeröffnung, die Ausführung und die wertpapiertechnische Abwicklung aller Aufträge. Für die Kundenbetreuung ist jedoch flatex selbst verantwortlich.

flatex next

Breites Angebot bei flatex

Das breite Angebot macht die Trader von flatex zum Teil auch unabhängig von aktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten. Mit vielen Produkten, beispielsweise Forex, können Trader auch von Seit- oder Abwärtsbewegungen profitieren. Zudem sind Tradern nicht nur auf wenige Produkte beschränkt, sondern können ihre Anlagen in Aktien auch über Forex ergänzen und absichern. Besonders aktive Kunden finden zusätzliche Handelssoftware. Zudem ist der Kundenservice telefonisch zu erreichen. Trader können damit bei flatex unter vielen Produkten und mehreren Tools und Handelsplattformen wählen. Daher ist es durchaus sinnvoll, sich das Angebot des Brokers zunächst im Detail sowie über ein Demokonto genauer anzuschauen.

Jetzt mit Flatex Aktien handelnInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Aktuelle Neukundenaktion und flatex next neu bei flatex

Flatex bietet mit flatex next eine neue Benutzeroberfläche für seine App an, die den Wertpapierhandel nochmals vereinfachen soll. Trader können derzeit zwischen Market Order und Limitorder wählen. Bisher ist die Erweiterung allerdings noch nicht für Forex verfügbar. Aktien oder Zertifikate können jedoch auf diesem Weg gehandelt werden.

Darüber hinaus läuft bei flatex gerade eine Neukundenaktion. Wer bis Jahresende ein neues Depot bei flatex eröffnet, kann sechs Monate lang bei Tradegate, Lang & Schwarz und der Baader Bank Aktien ohne Orderentgelt handeln. Sie müssen lediglich das Börsenentgelt von zwei Euro zahlen. Flatex hat sich in den letzten Jahren einen Namen im Handel von Aktien und Forex gemacht und bietet immer wieder Neuerungen für seine Kunden, und noch dazu verzeichnet flatexDEGIRO einen deutlichen Gewinnanstieg.

Bilderquelle:

  • shutterstockcom
  • flatex.de
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.