Jungheinrich Aktie: In Lager und Lagersysteme investieren

Das deutsche Unternehmen Jungheinrich ist vor allem für seine Gabelstapler bekannt. In den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik zählt die Firma zu den weltweiten Top3. Allein aus diesem Grund ist die Jungheinrich Aktie interessant. Nachdem die Aktie in den Jahren 2020 und 2021 stark zulegen konnte, befinden sich die Kurse nunmehr in einer Korrektur. Das bedeutet für die Anleger die Chance, zu günstigeren Preisen bei dem Unternehmen einsteigen zu können.

  • In Lager und Lagersysteme investieren
  • Jungheinrich zählt zu den weltweiten Marktführern
  • Im Moment wenn die Geschäfte des Unternehmens durch den Ukraine Krieg belastet
  • Damit ergeben sich aktuell günstige Einstiegsmöglichkeiten bei der Jungheinrich Aktie
🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Was ist die Jungheinrich Aktie?

  • Jungheinrich ist ein börsennotiertes Unternehmen aus Hamburg
  • Die Firma ist in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik tätig
  • Das Unternehmen gehört in diesen Bereichen zu den weltweiten Top3
  • In Europa ist Jungheinrich sogar auf Platz 2
  • Bekannt ist die Firma insbesondere für ihre Gabelstapler
  • Dazu zählt auch die beliebte Marke „Ameise“
  • Zum Produktangebot im Bereich der Flurförderzeuge zählen insbesondere: Gabelstapler, Kommissionierstapler, Schubmaststapler und Hochregalstapler
  • Daneben bietet Jungheinrich auch Regalsysteme an
  • Außerdem bietet die Hamburger Firma Gesamtlösungen an
  • Das umfasst beispielsweise die Planung von neuen Lagern und die Optimierung von bereits bestehenden Lagern
  • Des Weiteren werden Services im Bereich der Logistik angeboten
  • Die Firma konnte sich in den Jahren 2020 und 2021 sehr positiv entwickeln
  • Das hat sich auch am Kurs der Jungheinrich Aktie gezeigt
  • Mittlerweile befinden sich die Aktien allerdings eine Korrektur
  • Verantwortlich dafür ist insbesondere der Krieg in der Ukraine
  • Denn dadurch dürften sich die Geschäfte verlangsamen
  • Langfristig ist das Unternehmen allerdings sehr gut aufgestellt
  • Aus diesem Grund ist die Jungheinrich Aktie für die Anleger sehr interessant
  • Die Aktien haben das Potenzial sich zu verdoppeln zu verdreifachen
  • Die Aktien lassen sich sehr einfach bei einem online Broker kaufen
  • Die besten Anbieter finden sich in unserem aktuellen Broker Vergleich

Jungheinrich Aktie

Ein Jungheinrich Logo an einem Gabelstapler/ Bilderquelle: jungheinrich.de

Über die Jungheinrich AG

Die Jungheinrich AG ist ein führendes Unternehmen im Bereich Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Der Firmensitz befindet sich in Hamburg.

Bei der Jungheinrich AG arbeiten heutzutage über 18.000 Menschen. Die Marktkapitalisierung beläuft sich bei dem Unternehmen auf über 4,5 Milliarden Euro.

Pro Jahr erzielt der Gabelstapler Spezialist einen Umsatz von über 3,8 Milliarden Euro. Die Gewinne belaufen sich dabei auf rund 151 Millionen Euro. Die Jungheinrich Aktie Dividende beläuft sich auf 0,43 Euro.

🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Aktie Jungheinrich: Die Geschichte des Hamburger Unternehmens

Jungheinrich existiert seit dem Jahr 1953: Gegründet wurde die Firma von Friedrich Jungheinrich als H. Jungheinrich & Co. Maschinenfabrik.

Das Unternehmen konnte sich von Anfang an gut entwickeln. Bereits im Jahr 1956 fand die erste Expansion ins Ausland statt: 1956 wurde eine Filiale in Österreich eröffnet.

Heutzutage verfügt die Firma beispielsweise auch über Produktionsstätten in China.

jungheinrich aktie

Das ist ein Blick auf die Website des Unternehmens Jungheinrich/ Bilderquelle: jungheinrich.com

Das Wachstum fand hierbei auch immer wieder durch Übernahmen von anderen Unternehmen statt. Ein Beispiel dafür ist die Akquisition der Münchner MIAS Group im Jahr 2015. Es handelte sich hierbei um einen Spezialisten in der Lagerlogistik.

Mittlerweile zählt die Hamburger Firma zu den weltweiten Top3 der Branche. In Europa hat es das Unternehmen sogar auf den zweiten Platz geschafft.

Der Börsengang fand bei Jungheinrich bereits im Jahr 1990 statt. Notiert sind hierbei die Vorzugsaktien des Unternehmens. Die Mehrheit der stimmberechtigten Stammaktien wird weiterhin von der Familie Jungheinrich gehalten.

Die Aktien sind im MDAX gelistet.

🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Jungheinrich Aktie: Die heutigen Geschäftsbereiche

Heutzutage ist das Hamburger Unternehmen vor allem in den vier folgenden Bereichen tätig:

  • Flurförderzeuge: Dazu zählen insbesondere Hubwagen, Kommissionierstapler, Hochregalstapler, Elektro Schlepper, Regal Shuttle, Schubmaststapler, Routenzug Anhänger und Gabelstapler. Sehr beliebt ist hierbei insbesondere auch die Marke „Ameise“.
  • Regalsysteme: Sehr erfolgreich ist Jungheinrich außerdem mit seinen Regalsystemen. Diese werden sowohl als manuelle als auch als automatische Systeme angeboten. Dazu gehören insbesondere auch Hochregal Lager und Paletten Lager.
  • Gesamtlösungen: Außerdem bietet die Hamburger Firma für seine Kunden komplette Gesamtlösungen. So kann Jungheinrich beispielsweise die Planung und den Bau eines neuen Lagers übernehmen. Zudem können bestehende Lager optimiert werden.
  • Dienstleistungen: Im Zusammenhang mit den drei dargestellten Geschäftsfeldern bietet Jungheinrich auch Services an. Dazu zählen insbesondere Kundendienst, Vermietung und Finanzierung der Produkte, Schulungen für die Fahrer und Verkauf von gebrauchten Geräten.

aktie jungheinrich

Jungheinrich bietet auch die optimale Software für die Systeme an/ Bilderquelle: jungheinrich.de

Damit bietet die Firma ein umfassendes Angebot im Bereich der Logistik. Zusammenfassend bedeutet das:

  • Die Firma Jungheinrich wurde 1953 gegründet
  • Es handelt sich um einen Spezialisten für Flurförderzeug-, Lager- sowie Materialflusstechnik
  • Das Wachstum fand bei der Hamburger Firma auch immer wieder durch Übernahmen statt
  • Dadurch hat es Jungheinrich geschafft, zu einem der weltweiten Marktführer zu werden
  • Auch das spricht für die Jungheinrich Aktie
  • Der Börsengang fand bereits im Jahr 1990 statt
  • Seither können die Anleger die Vorzugsaktien der Firma kaufen
  • Gelistet sind die Aktien im MDAX
  • Die Anleger können die Aktie der Firma sehr einfach bei einem online Broker kaufen
🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Jungheinrich-Aktie News: Die Auswirkungen des Ukraine Krieges

Bevor wir auf die Auswirkungen des Ukraine Krieges zu sprechen kommen, blicken wir zunächst kurz in das Jahr 2020. Bekanntermaßen hat die Corona Pandemie dazu geführt, dass weltweit Lockdowns ausgerufen wurden. Diese haben dazu geführt, dass es an den Aktienmärkten zu einem Crash gekommen ist. Davon war dann auch die Jungheinrich Aktie betroffen.

Allerdings haben die Anleger sehr schnell realisiert, dass es sich bei dem Hamburger Unternehmen um einen Gewinner der Krise handeln wird. Denn aufgrund der Lockdowns waren sehr viele Geschäfte geschlossen. Das hat dazu geführt, dass sich sehr viele Menschen dazu entschieden haben, ihre Einkäufe online zu erledigen.

Der Online Handel hat daher einen regelrechten Boom erfahren. Online Shops benötigen aber nicht nur eine gut funktionierende Website. Vielmehr ist es für den Erfolg auch entscheidend, dass die Lagerung der Produkt gut funktioniert. Es ist daher nicht erstaunlich, dass sich die Umsätze bei Jungheinrich in dieser Zeit sehr erfolgreich entwickeln konnten. Denn das Unternehmen ist ein Spezialist, wenn es um Lager und Lagerlogistik geht.

aktie jungheinrich

Bilderquelle: jungheinrich.de

Jungheinrich Aktie: Die Geschäfte verlangsamen sich

In den Jahren 2020 und 2021 konnten sich die Geschäfte von Jungheinrich sehr gut entwickeln. Mittlerweile hat sich die Corona Situation allerdings normalisiert. Aus diesem Grund lässt auch das Wachstum beim Online Handel nach. Die Nachfrage nach Lagersystemen hat daher ebenfalls abgenommen.

Zudem kam es im Jahr 2022 zum russischen Einmarsch in die Ukraine. Dieses Ereignis hat dafür gesorgt, dass viele westliche Länder mit harten Sanktionen reagiert haben. Dadurch soll verhindert werden, das Unternehmen weiterhin Geschäfte mit Russland machen.

Die Sanktionen sorgen dafür, dass sich die Geschäfte weltweit verlangsamen. Davon ist dann auch Jungheinrich betroffen. So hat beispielsweise die Geschäftsführung des Unternehmens bekannt gegeben, dass die Wachstumserwartungen für das 2022 nicht erfüllt werden können. Darunter hat dann auch die Jungheinrich Aktie gelitten.

Das bedeutet zusammenfassend:

  • Während der Jahre 2020 und 2021 konnten sich die Geschäfte von Jungheinrich sehr positiv entwickeln
  • denn die Nachfrage nach den Produkten des Hamburger Unternehmens hat während der Corona Pandemie stark zugenommen
  • So haben viele Online Shops in neue Lager und Lagersystemen investiert
  • Mittlerweile hat sich das Wachstum allerdings verlangsamt
  • Dazu kommt, dass im Jahr 2022 der russische Einmarsch in die Ukraine stattfand
  • Die Sanktionen haben dafür gesorgt, dass auch die Geschäfte von Jungheinrich schlechter laufen
🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Die Stärken und Schwächen der Jungheinrich AG

Pro

  • Jungheinrich ist ein Spezialist, wenn es um Lager und Lagersysteme geht
  • Die Produkte des Unternehmens sind weltweit erfolgreich
  • Jungheinrich zählt zu den weltweiten Top3 Unternehmen
  • Der Bedarf nach Lagersystemen dürfte in Zukunft weiter zunehmen
  • Im Moment finden sich günstigere Einstiege bei der Jungheinrich Aktie
  • Die Aktie hat das Potenzial, sich zu verdreifachen

Contra

  • Der Ukraine Krieg belastet die Geschäfte von Jungheinrich
  • Dadurch hat sich das Wachstum verlangsamt

jungheinrich-aktie news

Jungheinrich bietet viele innovative Lösungen an/ Bilderquelle: jungheinrich.de

Jungheinrich Aktie: Wie groß sind die Chancen der deutschen Firma?

Für Jungheinrich spricht vor allem die Tatsache, dass das Unternehmen zu den weltweiten Marktführern zählt. So ist insbesondere die Marke „Ameise“ sehr erfolgreich.

Der Trend zum Online Shopping dürfte sich weiter fortsetzen. Damit steigt dann auch der Bedarf an Lagersystemen.

In Zukunft ist hierbei mit einer immer größeren Automatisierung zu rechnen. Denn dadurch können Personal und damit auch Kosten eingespart werden. Bereits heutzutage verfügt Jungheinrich über automatische Regalsysteme. In Zukunft dürfte sich dieser Bereich allerdings noch weiter vergrößern.

Jungheinrich ist mit seinen Produkten insgesamt sehr gut aufgestellt. Daher spricht sehr vieles für die Jungheinrich Aktie.

🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Kann es bei Jungheinrich auch zu Problemen kommen?

Wer sich als Anleger für die Jungheinrich Aktie interessiert, der sollte allerdings auch die folgenden Dinge beachten. Wie bereits erwähnt, konnte das Unternehmen seine Umsätze in den Jahren 2020 und 2021 sehr stark erhöhen. Das große Wachstum beim online Handel hatte dazu geführt, dass auch die Nachfrage nach den Produkten von Jungheinrich stark zugenommen hat.

Allerdings ist mittlerweile eine gewisse Sättigung eingetreten. Dies ist ganz normal und sollte die Anleger daher nicht beunruhigen. Denn in Zukunft ist damit zu rechnen, dass viele Unternehmen ihre Lager modernisieren müssen. Falls die bestehenden Lager nicht ausreichen, muss außerdem in neue Systeme investiert werden.

Dabei könnten auch immer mehr automatische Lagersysteme zum Einsatz kommen. Wie gezeigt, können die Unternehmen dadurch Kosten sparen. Hiervon dürfte dann auch Jungheinrich mit seinen Produkten stark profitieren können.

Im Moment werden die Geschäfte allerdings durch den Krieg in der Ukraine belastet. Nach einer gewissen Zeit dürfte sich die Situation allerdings wieder normalisieren. Für die Anleger bedeutet das folgendes: Aufgrund der aktuellen Korrektur bei der Jungheinrich Aktie besteht im Moment die Möglichkeit, zu deutlich günstigeren Kursen bei dem Hamburger Unternehmen einsteigen zu können.

Das langfristige Potenzial ist hierbei sehr groß. Denn insgesamt ist Jungheinrich hervorragend aufgestellt.

jungheinrich aktie prognose

Ein Jungheinrich Hochstabler in Aktion/ Bilderquelle: jungheinrich.de

Jungheinrich Aktie Prognose

Nunmehr kommen wir auf unsere Analyse der Jungheinrich Aktie zu sprechen. Es ist dabei auch hilfreich, sich die längerfristige Entwicklung der Kurse genauer anzusehen.

So konnte sich die Aktie des Hamburger Unternehmens zwischen den Jahren 2009 und 2018 sehr gut entwickeln. Die Kurse sind in dieser Zeit von rund 2 Euro auf über 41 Euro angestiegen. Wer daher als Anleger im Jahr 2009 in das Unternehmen investiert hatte, konnte seinen Einsatz ungefähr verzwanzigfachten.

Nachdem sich die Aktie so gut entwickelt hatte, war es nicht erstaunlich, dass es im Folgenden zu einer Korrektur gekommen ist. Ende 2019 sah es dann so aus, als ob sich der Aufwärtstrend nunmehr fortsetzen würde. Allerdings kam es dann 2020 zu Corona Krise.

Die Aktie ist dann bis in den Bereich von 10 Euro gefallen. Wie bereits erwähnt, haben viele Anleger die Chance genutzt, um zu günstigeren Kursen bei dem Lager Spezialisten einzusteigen.

Die starke Nachfrage hat dann dazu geführt, dass sich die Aktie in den folgenden Monaten hervorragend erholen konnte.

🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Jungheinrich Aktie: Starke Kursentwicklung in den Jahren 2020 und 2021

Im Jahr 2021 hatte es die Aktie dann geschafft, das Hoch aus dem Jahr 2018 wieder zu erreichen. Dem Wertpapier ist es dabei sogar gelungen, neue Allzeithochs anzusteuern.

Das aktuelle Allzeithoch befindet sich bei über 48 Euro.

Nachdem dieses Hoch erreicht wurde, kam es erneut zu einer Korrektur. Wie gesagt, hängt dies auch damit zusammen, dass die Nachfrage im Jahr 2022 etwas nachgelassen hat.

Der Ukraine Krieg hat dann allerdings dafür gesorgt, dass die Aktie noch deutlich weiter nach unten gefallen ist.

Das bedeutet zusammengefasst:

  • Zwischen 2009 und 2018 kam es bei der Jungheinrich Aktie zu starken Kursanstiegen
  • Die sich daran anschließenden Korrektur wurde von vielen Anlegern genutzt, um bei der Firma aus Hamburg einzusteigen
  • Im Folgenden kam es zu einer sehr starken Kurserholung
  • Das Allzeithoch befindet sich bei der Aktie im Bereich von 48 Euro
  • Seither befindet sich die Aktie in einer Korrektur
  • Für fallende Notierungen hat insbesondere auch der Krieg in der Ukraine gesorgt

jungheinrich aktie kursziel

Ein Jungheinrich Roboter bei der Lagerarbeit/ Bilderquelle: jungheinrich.de

Jungheinrich Aktie Kursziel

Wie gesagt, befindet sich die Jungheinrich Aktie im Moment in einer Korrektur. Es ist dabei durchaus möglich, dass die Kurse noch weiter fallen. Eine Unterstützung befindet sich bei der Aktie im Bereich von 10 Euro. Diese haben wir im folgenden Chart mit einer grünen Linie eingezeichnet:

Jungheinrich Aktie

Es könnte allerdings durchaus sein, dass die Kurse schon deutlich früher wieder nach oben drehen. Das dürfte auch maßgeblich davon abhängen, wie sich die Situation in der Ukraine entwickelt.

Langfristig ist allerdings damit zu rechnen, dass sich die Geschäfte bei Jungheinrich sehr positiv entwickeln werden. Dies wird dann auch für steigende Kurse bei der Jungheinrich Aktie sorgen.

Die aktuelle Situation stellt daher für die Anleger eine Chance dar. Denn im Moment besteht die Möglichkeit, die Aktie des Hamburger Unternehmens zu günstigen Kursen kaufen zu können.

Das längerfristige Kurspotenzial ist hierbei sehr groß. So gehen Analysten davon aus, dass die Aktie das Potenzial hat, sich zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen. Das erste Ziel besteht darin, dass das Allzeithoch wieder angelaufen wird.

Das heißt zusammengefasst:

  • Aufgrund des Ukraine Krieges sind die Aktien von Jungheinrich sehr stark gefallen
  • Damit bietet die Aktie aktuell sehr günstige Einstiege für die Anleger
  • Langfristig ist das Unternehmen sehr gut aufgestellt
  • Das gilt auch für die Jungheinrich Aktie
  • Analysten rechnen damit, dass sich die Aktie mindestens verdoppeln kann
  • Wichtig ist dabei, dass das bisherige Allzeithoch überwunden wird
  • Damit ist das Wertpapier des Hamburger Unternehmens für die Anleger sehr attraktiv
🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Jungheinrich Aktie kaufen

Wie gezeigt, handelt es sich bei Jungheinrich um ein sehr attraktives Unternehmen. Die Anleger haben dabei mehrere Möglichkeiten, um die Jungheinrich Aktie zu kaufen. Gehandelt werden die Aktien insbesondere an den folgenden Börsen:

  • Frankfurt
  • Stuttgart
  • München
  • Berlin
  • Hamburg
  • Xetra

Wir empfehlen hierbei, einen online Broker zu nutzen. Denn diese bieten häufig sehr gute Konditionen. Die besten Anbieter lassen sich sehr einfach mit unserem aktuellen Broker Vergleich finden.

jungheinrich aktie dividende

Jungheinrich setzt auch vermehrt auf nachhaltige Elektromotoren/ Bilderquelle: jungheinrich.de

Wie bereits erwähnt werden an der Börse die Vorzugsaktien des Unternehmens gehandelt. Solche Aktien bieten den Vorteil, dass die Dividende in der Regel höher ist als bei Stammaktien.

Die Aktien der Hamburger Firma sind im MDAX gelistet. Dadurch sind sie auch für viele Fonds von Interesse. Das sind gute Nachrichten, denn hierdurch erhöht sich dann auch die Nachfrage nach den Papieren.

🡆 Hier geht's zur Jungheinrich Aktie 🡄CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Aktuell bieten sich günstige Einstiege bei dem Lager Spezialisten

Im Rahmen dieses Artikels haben wir uns sehr ausführlich mit der Jungheinrich Aktie auseinandergesetzt.

Jungheinrich zählt zu den weltweiten Marktführern, wenn es um Lager um Lagersysteme geht. Besonders bekannt sind hierbei auch die Gabelstapler des Unternehmens. Wenn es aber um den größten Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnik Geräten geht, dann sollte man auch das Unternehmen Kion nicht vergessen.

Immer wichtiger werden hierbei auch automatisierte Systeme. In diesem Bereich ist Jungheinrich ebenfalls sehr gut aufgestellt. Experten gehen davon aus, dass das Unternehmen in diesem Bereich in Zukunft sehr stark wachsen kann.

Jungheinrich profitiert hierbei auch vom Online Shopping Trend. Denn in diesem Fall sind nicht nur gute Websites erforderlich, vielmehr geht es auch darum, dass solche Firmen über eine gute Lagerhaltung verfügen. Genau hierfür bietet Jungheinrich die passenden Produkte.

Jungheinrich Aktie kaufen

Eine Jungheinrich Förderanlage/ Bilderquelle: jungheinrich.de

Das Unternehmen zählt zu einem klaren Gewinner der Corona Krise. So konnten sich die Umsätze der Hamburger Firma während dieser Zeit hervorragend entwickelt.

Mittlerweile ist es in diesem Bereich allerdings zu einer gewissen Sättigung gekommen. Diese dürfte allerdings nicht allzu lange anhalten. In Zukunft ist daher wieder mit einer steigenden Nachfrage zu berechnen. Das gilt insbesondere dann, wenn sich eine Lösung für den Konflikt in der Ukraine findet.

Im Moment finden die Anleger jedenfalls sehr gute Einstiegsmöglichkeit bei der Jungheinrich Aktie. Die Aktien haben dabei das Potenzial, sich langfristig verdoppeln oder verdreifachen zu können.

Die Aktie kann man sehr einfach bei einem online Broker kaufen.

Bilderquelle:

  • jungheinrich.de
UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.