Freshworks IPO – das ist wichtig zu wissen

Freshworks steht für eine ebenso einfache wie effektive Software, die Unternehmen direkt integrieren und innerhalb einer kurzen Zeit nutzen können. Gibt es schon? Tatsächlich ist die Konkurrenz in diesem Bereich groß, doch Freshworks kann sich schon seit längerer Zeit auch gegen die großen Player durchsetzen.

Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis der Freshworks IPO beginnt und nun steht der Börsengang kurz bevor. Hier gibt es alle wichtigen Informationen.

  • Unternehmensgründung 2010
  • Entwicklung und Vertrieb von Software für Endbenutzer
  • Kunden-Management-Software für unterschiedliche Bereiche
  • Börsengang soll noch September 2021 erfolgen
  • Mehr als 50 Millionen Kunden weltweit
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Geschäftsmodell und Werdegang von Freshworks

Die Reise von Freshworks beginnt bereits im Jahr 2010 mit der Gründung des Unternehmens „Freshdesk“. Ziel der Gründer Shan Krishnasamy und Girish Mathrubootham war, eine Kundendienstsoftware zu entwickeln, die möglichst effektiv ist, sich aber einfach bedienen lässt. Ein Jahr später gab es schon die erste Runde für eine umfassende Finanzierung in Höhe von 1 Million US-Dollar. Noch einmal ein Jahr später folgte die nächste Runde für die Finanzierung.

Das Jahr 2020 ist ein besonders erfolgreiches Jahr für Freshworks und schon hier wird der Grundstein für den späteren Freshworks Börsengang gelegt. Mehr als 200 Millionen US-Dollar Umsatz werden eingefahren. Das Unternehmen steht auf dem 16. Platz der Forbes Cloud 100-Liste.

Freshworks Aktie

Bilderquelle: Cristian Dina/ shutterstock.com

Die Produkte und Ideen von Freshworks

Um einschätzen zu können, ob sich der Kauf einer Freshworks Aktie lohnt, ist ein Blick auf die Produkte immer zu empfehlen. Das Unternehmen hat im Laufe der Zeit verschiedene Produkte im Bereich der Kunden-Management-Software auf den Markt gebracht. Dazu gehören:

  • Freshdesk Omnichannel Suite
  • Freshdesk Support Desk
  • Freshdesk Messaging
  • Freshdesk Contact Center
  • Freshdesk Customer Success
  • Freshsales
  • Freshmarketer
  • Freshsales Suite
  • Freshservice
  • Freshteam

Die einzelnen Produkte wurden entwickelt für Mitarbeiter und Kunden. Dabei geht es darum, mit wenigen Klicks einen bedienerfreundlichen Omnichannel einrichten und nutzen zu können.

Ebenfalls im Fokus steht der Kundenservice. Viele Unternehmen stehen vor der Problematik, dass sie den Kunden nicht den Service bieten können, den sie gerne möchten. Es fehlt eine passende Software, über die sich ein Helpdesk einrichten lässt. Kombinationen von Support Desk, Messaging und Contact Center sind die Lösung, die Freshworks hier bietet.

Wichtig zu wissen:

  • Freshworks ist mit diesen Services nicht allein
  • Das Unternehmen steht in direkter Konkurrenz zu großen Playern, wie Salesforce
  • In den letzten Jahren hat Freshworks zunehmend eine Gewinnsteigerung verzeichnet
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Wie ist der Freshworks IPO geplant?

Der Freshworks IPO steht direkt in den Startlöchern und ist in den USA bereits in vollem Gange. Die Aktien werden an der Börse Nasdaq platziert werden. Erste Anzeichen zeigen, dass die Einnahmen hier über den Erwartungen des Unternehmens liegen.

Geplant waren im Vorfeld Einnahmen von rund 970 Millionen US-Dollar. Der erste Start zeigt hier, dass die Einnahmen schon bei mehr als 1 Milliarde US-Dollar liegen. Die Anzahl von mehr als 28 Millionen Aktien wurde mit einem Preis von 36 US-Dollar pro Freshworks Aktie auf den Markt gebracht.

Grund dafür, dass das Unternehmen eigentlich mit geringeren Einnahmen gerechnet hatte, war die eigene Einschätzung zum Preis der Aktie bei einem Freshworks IPO. So wurde damit geplant, die Aktie bei einem Preis von höchstens 34 US-Dollar anzusetzen. Allerdings ist dazu auch wichtig zu wissen, dass der Hersteller für Unternehmenssoftware gerade durch die Pandemie stark profitiert hat.

Viele Kunden haben die Möglichkeit genutzt und die Software im Unternehmen erweitert oder umgestellt. Das hat für eine deutliche Steigerung beim Umsatz im vergangenen Jahr gesorgt.

Der Freshworks IPO wird dazu maßgeblich begleitet durch JP Morgan, BofA Securities sowie durch Morgan Stanley, ähnlich wie der Olaplex IPO.

Wer gerne in die Freshworks Aktie investieren möchte, kann dies über verschiedene Broker tun. Der Handel erfolgt über die NASDAQ. Im großen Broker-Vergleich lässt sich herausfinden, wo das Verhältnis von Preis und Leistung bei einem Depot am besten erfüllt ist.

  • Bewertung von rund 10 Milliarden Euro für den Börsengang
  • Börsengang über die NASDAQ
  • Angebot von mehr als 28 Millionen Aktien

Freshworks IPO

Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Wie erfolgsversprechend ist ein Freshworks IPO?

Inwieweit ein Freshworks IPO auch wirklich erfolgsversprechend ist, lässt sich nur anhand der aktuellen Daten sagen. Hier geht es erst einmal um den Einstieg an der Börse. Das erste Halbjahr 2021 zeigt, dass die Umsatzspanne des Unternehmens noch lange nicht ausgedehnt ist. Viele Unternehmen weltweit haben in den vergangenen Monaten festgestellt, dass Home-Office-Lösungen längst keine Musik der Zukunft mehr sind.

Sie statten die technischen Grundlagen mit neuer Software aus und möchten sicherstellen, dass Kunden und Mitarbeiter hier gleichermaßen profitieren. Auf diese Nachfrage reagiert Freshworks und stellt damit sogar den starken Konkurrenten Salesforce in den Schatten.

Allerdings ist das Wachstum von Salesforce zwar nur halb so stark wie bei Freshworks. Es kann jedoch als deutlich stabiler angesehen werden. Wie sich zeigt wird der Freshworks Börsengang vermutlich durchaus eine gute Wertung mit sich bringen und daher das Interesse der Anleger auf sich ziehen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Freshworks Aktien kaufen? – Meinung der Redaktion

Eine gute Software ist für Unternehmen bares Geld wert und das in den verschiedensten Bereichen ihres täglichen Handelns. Nicht umsonst ist die Nachfrage nach den Produkten von Freshworks auch während der Pandemie und den zunehmenden Home-Office-Zeiten stark gestiegen. Aber reicht das steigende Interesse wirklich aus, um einen Kauf der Aktien bei einem Freshworks IPO zu rechtfertigen?

Die Entwicklung von Salesforce zeigt, dass Unternehmen in diesem IT-Bereich durchaus dauerhaft eine Zunahme verbuchen können. Konkurrenz belebt das Geschäft – was ebenfalls für eine Investition in Freshworks spricht. Möchte Freshworks dafür sorgen, dass es konkurrenzfähig zu großen Playern bleibt, sind stetig neue Entwicklungen unbedingt notwendig und diese wurden auch in den letzten Jahren geliefert.

Die Einnahmen aus dem Freshworks Börsengang werden zu großen Teilen daher vermutlich in die Verbesserung und weitere Entwicklung der Software fließen. Das lässt vermuten, dass in Zukunft auch weiterhin mit einer Steigerung der Einnahmen gerechnet werden kann.

Aus aktueller Sicht lässt sich daher sagen, dass eine Investition in die Freshworks Aktie für ein stabiles Portfolio durchaus sinnvoll sein kann.

Freshworks Börsengang

Bilderquelle: Pressmaster/ shutterstock.com

Fazit zum Freshworks IPO

Der Freshworks Börsengang ist in vollem Gange und zeigt bereits an der Startlinie, dass er eine umfangreiche Stärke mitbringt. Daher ist es kaum verwunderlich, dass die Preise für die Aktien direkt höher angesetzt werden als geplant und das auch sehr erfolgversprechend ist.

Dennoch steht die Frage im Raum, ob Freshworks das Tempo auch langfristig halten kann oder ob hier mit einem Einbruch der Einnahmen zu rechnen ist. Das wird erst die Zeit zeigen. Daher ist ein Investment vor allem dann empfehlenswert, wenn eine langfristige Anlage geplant ist.

Zusammenfassung
  • Freshworks ist bereits seit 2010 am Markt aktiv und konnte seine Position innerhalb der Kategorie stetig stärken.
  • Durch ein umfassendes Angebot an Software-Produkten spricht Freshworks eine breite Zielgruppe an.
  • Die Konkurrenzsituation ist nicht zu unterschätzen. Gerade Salesforce gilt hier als große Gefahr.
  • Die ersten Zahlen vom Freshworks IPO sind positiv und bringen mehr Einnahmen ein, als durch das Unternehmen erwartet.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld