Chronext IPO: Als Anleger mit Luxusuhren Geld verdienen

Chronext IPO

Bilderquelle: chronext.de

Der Handel mit Luxusuhren boomt. So hat der Markt für neue und gebrauchte Luxusuhren ein Volumen von rund 80 Milliarden Euro. An diesem Geschäft partizipiert auch die Schweizer Online Plattform Chronext: Dort kann mit den edlen Luxusgütern gehandelt werden. Der Chronext IPO war für den 8. Oktober geplant – allerdings wurde der Börsengang in letzter Minute abgesagt.

  • Chronext wollte mit dem Gang an die Börse rund 680 Millionen Schweizer Franken einnehmen
  • Das Geld sollte vor allem in die weitere Expansion investiert werden
  • Aufgrund des derzeit schwierigen Marktumfeldes wurde der Börsengang allerdings abgesagt
  • Es ist allerdings damit zu rechnen, dass der Gang an die Börse in absehbarer Zeit erfolgen wird
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Was ist die Chronext Aktie?

  • Chronext ist eine online Plattform, auf der mit Luxusuhren gehandelt werden kann
  • Die Plattform wurde im Jahr 2013 gegründet
  • Chronext betreibt auf der ganzen Welt Lounges, um die Uhren zu übergeben
  • Bereits 118.000 Kunden
  • Über 50.000 gehandelte Uhren
  • 130 Mitarbeiter, darunter 17 Uhrenmacher
  • Chronext bietet den Kunden einen Komplett Service: Neben der Plattform sind dies zum Beispiel die Logistik und die Überprüfung der Authentizität der Luxusuhren
  • Die Authentizität jeder Uhr wird dabei in 17 Schritten überprüft
  • Bei Luxusuhren handelt es sich um ein Milliardengeschäft
  • Die Preise beginnen dabei im vierstelligen Bereich und können ohne weiteres fünf-, sechs- oder sogar siebenstellig werden
  • Luxusuhren werden auch gerne als Anlageobjekt genutzt
  • Die Uhren sind in der Regel wertstabil

Chronext IPO

Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Über das Unternehmen

Chronext ist ein Schweizer Unternehmen. Die Firma wurde im Jahr 2013 gegründet. Traditionell verfügt die Schweiz über einen sehr guten Ruf, wenn es um Luxusuhren geht. Daher ist es kein Wunder, dass auch die weltweit größte Plattform für den Handel mit Luxusuhren in der Schweiz entstanden ist.

Chronext bietet seinen Kunden die folgenden Vorteile:

  • Garantierte Echtheit
  • Große Auswahl: Es stehen jederzeit mehr als 7.000 Uhren zur Verfügung (49 Marken)
  • Kostenfreier Versand (weltweit)
  • 14 tägiges Rückgaberecht mit Geld zurück Garantie
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Die Uhr kann nach dem Kauf auf Wunsch persönlich abgeholt werden
  • Dazu betreibt Chronext weltweit verschiedene Lounges (zum Beispiel in Berlin, Köln und Hongkong)

Chronext Aktien handeln

Bilderquelle: chronext.de

In welchen Ländern ist Chronext aktiv?

  • Deutschland
  • Schweiz
  • Niederlande
  • Österreich
  • Frankreich
  • Italien
  • Vereinigtes Königreich
  • Darüber hinaus ist auch eine internationale Website für weitere Länder verfügbar
Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Beliebte Luxusuhren, die bei Chronext gehandelt werden

  • Patek Philippe
  • Breitling
  • Rolex
  • Piaget
  • Audemars Piquet
  • Panerei
  • Cartier
  • Lange & Söhne
  • Union Glashütte
  • Zenith
  • Omega

Wie entwickelt sich der Markt für Luxusuhren?

Seit seiner Gründung konnte sich Chronext sehr positiv entwickeln. Wie bereits geschrieben, hat der weltweite Markt für Luxusuhren laut der Unternehmensberatung McKinsey ein Volumen von rund 80 Milliarden Euro.

Bisher werden die Luxusuhren allerdings eher selten online verkauft. Allerdings setzt sich der online Handel in immer weiteren Bereichen der Wirtschaft durch.

So hätte man sich zum Beispiel früher nicht vorstellen können, Parfums und weitere Kosmetikprodukte online einzukaufen. Heutzutage ist dies hingegen gang und gebe.

Genauso verhält es sich auch bei Luxusuhren. Allerdings steckt der Online Markt hier noch in den Kinderschuhen. Es ist daher damit zu rechnen, dass das Geschäftsmodell von Chronext über ein sehr hohes Wachstumspotential verfügt.

Chronext Aktien

Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Chronext IPO: Das Unternehmen verfügt über Wettbewerbsvorteile

Der Handel mit Luxusuhren ist kompliziert. So ist zum Beispiel ein großes Fachwissen erforderlich, um die Echtheit der Uhren überprüfen zu können. Zudem benötigt man eine ausgefeilte Logistik. So müssen die Uhren zum Beispiel sicher transportiert werden können.

Viele Kunden schätzen dabei auch die Möglichkeit, die Uhren selbst in einem Geschäft anschauen zu können. Aus diesem Grund betreibt Chronext zahlreiche Lounges. Der Betrieb dieser Lounges ist ebenfalls kostspielig. Aus diesem Grund ist es für Unternehmen schwierig, in diesem Markt einzutreten.

Für Chronext stellt dies einen großen Vorteil dar. Denn in den vergangenen Jahren ist es der Firma aus der Schweiz gelungen, zum Marktführer aufzusteigen. Das Unternehmen verfügt dabei auch über eine solide Kundenbasis.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Chronext IPO: Was sind die Gründe für den Börsengang?

Chronext plant schon seit längerem den Aktien IPO, bzw. den Gang an die Börse. Dadurch soll das Unternehmen frisches Kapital erhalten. Geplant war dabei nach Aussage des Unternehmensgründers Philipp Man folgendes:

  • Die eine Hälfte der Erlöse soll in den Markenaufbau und in die technische Infrastruktur investiert werden
  • Die andere Hälfte ist hingegen für die Erschließung neuer Märkte gedacht.

Wie gesagt, wurde der geplante Chronext IPO kurzfristig abgesagt. So sollten die Aktien des Unternehmens am 8. Oktober zum ersten Mal an der Schweizer Börse gehandelt werden.

Allerdings wurde der Börsengang dann in letzter Minute verschoben. Als Grund wird ein schwieriges Marktumfeld genannt

Chronext IPO

Bilderquelle: RB Media/ shutterstock.com

Was bedeutet die Verschiebung des Börsengangs für die Zukunft des Unternehmens?

Es ist davon auszugehen, dass der Chronext IPO nur verschoben und nicht abgesagt ist. Denn an den Plänen des Unternehmens hat sich nichts geändert.

Das frische Kapital dürfte dabei zum Beispiel vor allem auch dafür gebraucht werden, um die Aktivitäten in China auszubauen. Denn dabei handelt es sich um einen sehr lukrativen Markt.

So ist es für die chinesische Mittelschicht zum Beispiel sehr wichtig, über Statussymbole zu verfügen. Luxusuhren stehen dabei hoch im Kurs.

Chronext hat dabei den Vorteil, das Unternehmen global agiert und international aufgestellt ist. Es können daher Käufer und Verkäufer zueinander finden, welche sehr weit voneinander entfernt wohnen.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers XTB den Aktienhandel testen

CFD Service - 77% verlieren Geld

Fazit: Als Anleger von Luxusuhren profitieren

Es ist schade, dass der Chronext IPO abgesagt wurde. Denn bei dem Unternehmen handelt es sich um ein sehr interessantes Investment. Wie gesagt, sind Luxusuhren ein Milliardengeschäft. Chronext ist hierbei der weltweite Marktführer, wenn es um den online Handel geht.

Es ist davon auszugehen, dass sich die Umsätze und Gewinne des Unternehmens in Zukunft sehr gut entwickeln werden.

Chronext Aktien

Bilderquelle: chronext.de

Sobald die Chronext Aktie zur Verfügung steht, kann man sich daher als Anleger überlegen, ob man vom Handel mit Luxusuhren profitieren möchte.

Das Trading funktioniert dabei sehr einfach, wenn man sich für einen CFD Broker entscheidet. Denn dort genügen zum Beispiel in der Regel bereits 100 Euro, um ein Handelskonto zu eröffnen.

Die besten Broker findet man sehr leicht mit unserem Broker Vergleich.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Aktien an 16 nationalen und internationalen Börsen handeln
  • kompetenter Kundenservice per Chat, Mail oder Telefon
  • Aktien, Forex und CFDs über ein Konto traden
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!CFD Service - 77% verlieren Geld