Oliver Najjar

Bei diesem Steckbrief handelt es sich um das Angebot eines unabhängigen Anbieters.

Anbieter: Oliver Najjar

Website

 

Zum AnbieterInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Impressum

Oliver Najjar
Ikenstrasse 15
40625 Düsseldorf

Telefon: +49 (0) 211 63559863

Inhalt

  • Funktion von Orderbüchern
  • Terminmarkt versus Kassamarkt
  • Zeiteinheiten versus Trendgrößen
  • Großwetterlage versus Signalanlagen
  • Einstiege – Ausstiege
  • Trendhandel – Bewegungshandel – Ausbruchshandel sowie deren Stoplogiken
  • Wiedereinstiege
  • fachlich scharfer versus fachlich unscharfer Handel
  • Handelsstile versus Arbeitsstile
  • Marktvorbereitung
  • Psyche
  • Geldmanagement und Diversifikation
  • Marktneutralität
  • Dokumentation und Evaluation des eigenen Trading

Testberichte

k.A.

Dauer

5 komplette Tage

Mitgliedervorteile

Keine

Nächste Termine

Die Einstiege sind nach Absprache laufend möglich.

Über den Coach

Herr Najjar ist selbständiger Händler und edukativer Tradingcoach mit dem Schwerpunkt Markttechnik.
Er favorisiere den diversifikativen Handel fast aller Märkte und Produkte in allen Trendgrößen, insbesondere der klassische Intradayhandel mit Futures an dem Terminmärkten ist das Kernstück seiner täglichen Arbeit.

Die Webseite markttechniktrading.de ist dem Umstand geschuldet, dass immer mehr Börsenbegeisterte den markttechnisch orientierten Börsenhandel gezielt im Rahmen eines exklusiven 1 zu 1 Coaching bei ihm lernen wollen.

Bisher haben alle Coachingteilnehmer, ausschließlich über eine direkte Empfehlung, Ihren Weg zu Herrn Najjar gefunden.
Er habe nie aktiv für sich bzw. sein Coaching geworben. Dies soll sich nun im Hinblick auf die große Nachfrage ändern.
Herr Najjar bekommt mit seiner besonderen Herangehensweisen und vor allem mit der Didaktik wie er die Coachings leitet, ein sehr gutes Feedback der Teilnehmer – sein Anspruch an sich selbst ist erst erfüllt, wenn er einen 100% Mehrwert dem Teilnehmer gebracht habe.

Ablauf

In einer Woche schult der Coach den Teilnehmer in seinem Handelsraum von der Tradeidee bis zur Umsetzung eines Trades.
Die Positionen werden direkt live am Markt demonstriert und eingegangen.

Teilnehmer

Einzelcoaching

Test-/Schnuppermöglichkeit

Nein

Geld zurück Garantie

Nein

Keine Vorkenntnisse notwendig

Ja

Coach mit Echtgeld-Erfahrung

Ja

Nachbetreuung

Ja

Nach einigen Wochen in der der Teilnehmer die erlernten Techniken aktiv zu Hause angewendet und geübt hat wird nach Absprache ein erneuter Termin mit dem Coach vereinbart. Bei diesem Termin wird in die einzelnen Trades eingegangen und diese besprochen.

Märkte & Instrumente

  • Tradingmarkt Allgemein
  • CFDs
  • Forex
  • Aktien
  • Futures

Konkrete Strategie für Entry & Exit

Ja

Sonstiges

k.A.

Mit dem Demokonto unseres Testsiegers eToro den Aktienhandel testen

Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Erfahrungen mit Oliver Najjar

10.09.2018
Philipp M. über Oliver Najjar
Trading-Woche mit Oliver Najjar…
…oder: Markttechnik in Reinform!

Oliver Najjar lehrt auf sehr kurzweilige Weise die Markttechnik, wie man sie kennen sollte, um danach zu handeln. Sehr empfehlenswert für alle, die tief in die Markttechnik eintauchen wollen.

SO… genug der Floskeln! Jetzt wird’s persönlich:
Ich war immer sehr misstrauisch, wenn jemand verschiedene „Module“ im Zuge seiner Ausbildung anbietet – da muss einem schon zu Beginn klar sein, dass das nächste Modul auch noch gebucht werden möchte, um „wirklich erfolgreich“ zu werden…

Bei Oliver Najjar ist das anders! Er bietet seine Ausbildung am Stück an und das wars!! Mit dem vermittelten Wissen ist man in der Lage, sich die Markttechnik zu Nutze zu machen – egal ob M1, M5, M2.835, Aktien, Indices, Forex oder schrumpelige Kartoffeln! Es geht im Coaching primär darum, die Markttechnik zu verinnerlichen – in all ihren Facetten. Das bedeutet jedoch noch lange nicht, dass jeder Absolvent ein hoch-erfolgreicher Händler wird.

Falls sich jemand erwartet, DAS TRADINGSYSTEM gelehrt und DEN GEHEIMINDIKATOR schlechthin präsentiert zu bekommen, dem muss ich leider abraten (…nicht von Oliver Najjar, sondern von der Börse allgemein).

Nach der Woche heißt es: ÜBENÜBENÜBEN (auch wenn’s keiner mehr hören kann – es entspricht leider der Wahrheit!)
Ich kann seinen Ausführungen nichts hinzufügen, aber ich kann jedem raten, sich an seine Empfehlung zu halten, mit kleinSTEN Einsätzen zu handeln! Es ist klar, dass man mit einem initial-risk von 0.85€ und einem 3:1 CRV von 2.55€ nicht reich wird – aber man bedenke die Skalierbarkeit!!
Wenn es mit 1€-Beträgen nicht funktioniert, dann auch nicht mit einem Vielfachen und umgekehrt (!)
Es macht anfangs durchaus Sinn, 10 Stunden für ein paar Euro Gewinn vor den Charts zu verbringen, denn die „fetten Jahre“ folgen – ohne sich finanziell vollkommen zu entblättern. (Versuchen Sie das bloß nicht im Bekannten.- oder Verwandtenkreis zu erklären – DAS wird keiner verstehen!)
Ich befinde mich derzeit in der angesprochenen Übungsphase. Es mag für den ein oder anderen verwunderlich klingen, aber mein aktuelles Ziel ist es nicht, möglichst viel Geld aus dem Markt zu ziehen, sondern konstante Gewinne zu erwirtschaften.

Beste Grüße,
Philipp

P.S.: Eine Sache ist mir noch sehr wichtig: Ich habe, zu der Zeit in der ich nach Referenzen zu Oliver Najjars Coachings im Internet recherchiert habe, eine Bewertung gelesen, in der jemand schrieb, dass man nach dem Coaching auf sich alleine gestellt ist und keinerlei Support mehr erhält – frei nach dem Motto: Geld bezahlt, Ware erhalten – Sache erledigt! Das kann ich NICHT bestätigen – das Coaching ist bei mir jetzt über 4 Wochen her und ich habe nach wie vor sehr guten Kontakt zu ihm. Vielleicht übertreibt es so manch anderer…!?


07.02.2018
Michael S. über Oliver Najjar
Tja, auch ich darf mich glücklich schätzen, eine Woche Olivers Aufmerksamkeit in Anspruch genommen zu haben. Ich habe relativ zu meinen Lebensjahren lange auf diesen Punkt hingearbeitet, hab die einzelnen Fäden des Handels aber alleine nicht zusammenknoten können und auch wenn ich es erst in einigen Wochen,Monaten und Jahren belegen kann, bin ich mir gewiss, dass mein Handel den Startschuss zur Profitabilität erhört hat. Da war vorher diese massive Unsicherheit mit jedem Trade, null Duplizierbarkeit und stetig fallende Konten. Dank der sehr (sitz-)intensiven Woche bei Skype mit Oliver und weiteren Suchenden fühle ich mich jetzt in der Lage, weitere Übung vorausgesetzt, dem Handel professionell zu begegnen. So, das nur für die, die sich jetzt vielleicht auch so fühlen wie ich vor dem Coaching.

Jetzt zum Coaching selbst:

Oliver ist aus meiner Sicht einfach ein in Handels(und Lebens-)fragen sehr kompetenter angenehmer Mensch, der es versteht, das Fachwissen um die Markttechnik zu vermitteln. Ich kann für meinen Kenntnisstand sagen(Voigt Bücher gelesen,3 Jahre gehandelt), ich wurde gut abgeholt und langweilige Episoden sind rar gesät gewesen, trotz unterschiedlichem Kenntnisstand der Gruppe. Die Themen bauen logisch aufeinander auf und mit ein bisschen Zeit zum Sacken lassen kann ich die relevanten Probleme des Handels eigenständig lösen, da die Grundlagen nach der Woche sitzen. Es macht Spaß dabei zuzusehen, wie Oliver Marktsituationen findet, deren Potential sich mir mit Staunen erschlossen haben.

Natürlich habe ich einiges Neues gelernt, aber mein Fokus lag auf dem Zusammenfügen der Puzzleteile und dieses Problem hat Mr. Najjar hervorragend gelöst. Und dafür sage ich hiermit nochmals Danke!


06.02.2018
Lutz S. über Oliver Najjar
Nach einer Woche Coaching bei Oliver kann ich sagen, dass meine Erwartungen absolut erfüllt wurden.
In einer kleinen Gruppe von 3 Personen plus Oliver haben wir intensiv gemeinsam gearbeitet. Dabei verstand es Oliver sehr gut auf den unterschiedlichen Stand an Vorkenntnissen einzugehen.
Auf die Uhr wurde dabei nicht geschaut, wir ‚überzogen‘ mehrere Abende und am Ende wurde auch noch der nächste Montagnachmittag genutzt, um die umfangreichen Inhalte zu erarbeiten.
Und ‚erarbeiten‘ ist hier wörtlich gemeint, Oliver trägt nicht langweilig vor sondern hält durch gezielte Fragen die Aufmerksamkeit aufrecht und damit jeden auch über Stunden bei der Stange.
Für mich persönlich hat sich in dieser Woche die Sicht auf die Märkte verändert. Oliver hat uns vermittelt wie der professionelle Handel am Markt agiert und wie wir das für unseren Handel nutzen können.
Durch seine eigenen jahrelangen Erfahrungen ging er auch intensiv darauf ein wie man konkrete Handelssituationen, die oft in der Praxis nicht dem Ideal aus dem Lehrbuch entsprechen, meistert.
Schon im Lauf der Woche wurde immer wieder am Live-Chart erklärt, am letzten Tag dann auch gemeinsam gehandelt.
Insgesamt steht nach dieser Woche ein sehr solides Gerüst, das nun durch eigene fachlich korrekte Trades mit Leben zu füllen ist. Dabei wird auch die spätere Auswertung dieser Trades nach einigen Wochen mit Oliver helfen.
Ich freue mich auf die weitere Entwicklung und kann das Coaching bei Oliver sehr empfehlen. Vielen Dank für die sehr interessante Woche und natürlich auch für das vermittelte Wissen:
http://markttechniktrading.de/trader-coaching/


05.09.2017
Torsten Möncks über Oliver Najjar
Ich habe Ende 2015 angefangen, mich mit dem Thema Börsenhandel zu beschäftigen. Anfänglich (fast) ohne Vorkenntnisse bin ich schnell auf das Buch von Michael Voigt aufmerksam geworden und hab mich von da an intensiv mit der Markttechnik befasst. Die Bücher von Michael Voigt inklusive der Händlerreihe eignen sich sicherlich, um sich Fachwissen anzueignen. Beim Lesen von Büchern fehlt jedoch die Kontrolle, ob das, was der Autor vermitteln will, auch verinnerlicht wurde. Oliver Najjar war für mich ein sehr angenehmer Coach, seine Art den Stoff zu vermitteln hat mir sehr geholfen, das Gesamtbild besser zu verstehen. Schon am ersten Tag, beim Thema Trendaufbau wurde mir bewusst, wie falsch ich damit lag, einen Trend zu erkennen. Klar wird in dem Coaching der Stoff behandelt, der auch im Buch beschrieben ist. Es geht ja schließlich um die Markttechnik. Die während des Coachings behandelten Themen tauchen jedoch weitaus tiefer in die Materie ein. Selbst nach dem Coaching wird man nicht allein gelassen, es gibt nach ein paar Wochen ein Gespräch, in welchem Fragen, die aufgekommen sind, besprochen werden. Auch die von mir durchgeführten Trades wurden besprochen und analysiert. Ich kann jedem, der sich mit der Markttechnik befasst, das Coaching bei Oliver Najjar empfehlen. Eigentlich auch jedem anderen, der sich mit dem Thema Börse beschäftigt.


10.06.2017
Tim B. über Oliver Najjar
Ich kann das Coaching bei Oliver Najjar nur jedem, der sich ernsthaft mit dem Thema Markttechnik auseinandersetzen will, empfehlen. Ich war selbst eine Woche lang bei Olli und war positiv überrascht in welcher Tiefe wir das Thema Börse ergründet haben


29.11.2016
Ronny Knepper über Oliver Najjar
Ich war auf der Suche nach einem Coach der mein fehlerhaftes Trading analysiert und mir zeigt mit meinem bisherigen Wissen besser umzugehen.
In unserem ersten Telefonat merkte ich schnell das Oliver Najjar sehr großes Fachwissen besitzt und auch eine lockere Art hat über das Thema Börse zu sprechen.
Diese lockere Art hat sich durch das ganze Coaching gezogen was nicht bedeutet das das Coaching locker war. Gemeinsam wurde jeder Punkt der Markttechnik intensiv besprochen und zwar solange bis ich es wirklich verstanden hatte.
Am Ende der Coaching waren wir, wie von Ihm vorhergesagt, fachlich auf Augenhöhe. Auch nach dem Coaching ist Oliver immer noch für mich als Ansprechpartner verfügbar und ich freue mich schon wenn wir in ein paar Wochen mein „üben üben üben“ zusammen besprechen.
Ich kann Oliver mit besten Wissen und Gewissen weiterempfehlen.


29.11.2016
Alex Wilding über Oliver Najjar
Die beiden negativen Kommentare sind mit dem geschriebenen der Bücher von Voigt und
Cene vergleichbar sie kratzen nur an der Oberfläche.

Wenn dem so wäre einfach das große Buch der Markttechnik inklusive der Händlerbände oder auch Cene zu lesen.

Warum sind dann nicht alle so tolle Händler?
Warum wurde dann trotz lesen der obengenannten Literatur der Stoff nicht verinnerlicht bzw. in der Tiefe verstanden und trotzdem ein Coaching konsumiert?
Warum verkaufen dann Voigt und Cene Seminare?

Inhaltlich ist es auch verständlich wenn man sich für die Markttechnik entschieden hat das sich die Themen hinsichtlich Coaching mit den Inhalten der Bücher gleichen wie sollte es auch anders sein.

Einfach lapidar zu sagen es wird der Stoff der obengenannten Bücher übernommen und es wird keine Tiefe vermittelt ist schlichtweg falsch und zeigt auch nicht wirklich von Fairness und Sachlichkeit.

Etwas zu lesen heißt nicht es auch zu verstehen.

Es wird auch ein sehr ausführliches Erstgespräch geführt daher sollte es eigentlich auch möglich sein abzuschätzen ob die Chemie stimmt oder nicht und was einem erwartet.

In meinem Beispiel sind seit dem Erstkontakt bis zum Coaching mehr als 3 Jahre vergangen aber trotzdem war Oliver Najjar immer für Fragen verfügbar.

Der Vorteil eines Coachings bei Oliver Najjar ist der Teil der in den Büchern nicht vermittelt wird und da wären wir bei der Tiefe.

Wie der professionelle Handel am Markt agiert und denkt es wird auch keine falsche Traderromantik vermittelt sondern der harte Alltag eines professionellen Händlers.

Der Wissenstransfer in der Coachingwoche bei Oliver Najjar lässt hinsichtlich Anspruch, Fachlichkeit, Tiefe und was ganz wichtig ist Menschlichkeit nichts zu Wünschen übrig.

In einem 1:1 Dialog wird man ständig gefordert und saugt so das nötige Wissen aktiv auf.

Finde auch die Nutzung von Skybe und Teamviewer sehr vorteilhaft, weil dadurch an beiden Systemen(Teilnehmer und Coach) gearbeitet werden kann sowie das Coaching in seiner gewohnten Umgebung erleben kann.

Es wird sehr viel an realen Charts gearbeitet daher alles sehr Praxis nahe vermittelt sowie auch alle Tradingsituationen bzw. durchgeführten Trades besprochen und hergeleitet werden.

Ja und auch ich habe Voigt und Cene gelesen hatte aber trotzdem zahlreiche sogenannte Aha Effekte beim Coaching die beim lesen nicht stattgefunden hatten.

Desweiteren ist man nach dem Coaching nicht alleine es gibt eine interne Gruppe, sowie Oliver Najjar ist auch immer verfügbar.

Auch kann ich nicht die Bemerkung mit der fehlenden Rechnung nachvollziehen da alles transparent und korrekt abgelaufen ist.

Jeder soll den Coach finden der zu Ihm passt aber solch oberflächliche negativen Beurteilungen haben für mich einen etwas bitteren Beigeschmack ein Schelm wer böses dabei denkt.

Kann Oliver Najjar sehr empfehlen.


29.11.2016
Hermann Roters über Oliver Najjar
Meine Erfahrung zum Coaching durch Oliver:

Mir war klar und bewusst das zu einem erfolgreichen Händler mehr gehört als nur zu wissen was Long und Short ist.
Durch Oliver ist mir wirklich klar geworden das Börse viel mehr ist als das was und sie Werbung verspricht und das fundiertes Grundwissen über die Zusammenhänge und Wirkungsweisen des Marktes grundsätzlich notwendig sind um in dieser Branche Fuss fassen zu können.
Die sympathische, lockere, und authentische Art von Oliver, verbunden mit dem fachlich korrekten und tiefgründigen Wissen und der lebendig vermittelten Erfahrung haben bei mir eine solide Grundlage geschaffen die mich befähigt auf fachlicher Augenhöhe zu wissen und zu sagen was wirklich wichtig ist.
Spreu von Weizen zu unterscheiden, unseriöse Gurus und seriöse Marktteilnehmer zu erkennen, fachlich den Markt in allen möglichen Facetten zu betrachten und viele andere wichtige Themen wurden eingehend und sehr individuell behandelt und besprochen.
Die Hartnäckigkeit von Oliver führt dazu das ein Thema so intensiv behandelt wird bis wirklich ein guter Sachverstand gewährleistet ist.
Es gäbe noch vieles konkretes zu erwähnen, doch selbst eine wörtliche und vollständige Aufzeichnung wäre unzureichend in ihrer Beschreibung.

Um es wirklich kurz zu machen; und das meine ich Wort für Wort wörtlich …:
Ein Coaching mit Oliver, unabhängig vom jeweiligen Kenntnisstand, kann und muss erlebt werden.

Wirklich klasse und sehr zu empfehlen


27.07.2016
Name der Red. bekannt über Oliver Najjar
Da keine Rechnung über das Coaching oder sonstige Unterlagen existieren, kann man das auch leider nicht nachweisen. Jedoch wird in einer Woche sehr intensiv das gesamte Buch von M. Voigt über Markttechnik erklärt, nicht mehr und weniger. Nach einer Woche wird man alleine gelassen und soll üben üben, jedoch fehlt die Hilfestellung bei auftretenden Fragen, so dass man eigentlich wieder alleine vor dem Rechner mit großen Fragezeichen sitzt. Wenn man das Buch von M. Voigt liest, ist man genau so gut dran wie nach diesem Coaching, jedoch um einiges günstiger.


30.06.2016
alexander k. über Oliver Najjar
Der Inhaltet ist nichts anderes als was Michael Voigt auch macht, nur mit dem Unterschied das hier inzwischen von mir 3500€ verlangt wurden und dies ohne Rechung.
Nachdem ich die Intensivwoche gemacht habe, die als einzel Veranstaltung mit skype gemacht wird, was sehr mühsam ist, trifft mann sich nicht einmal und das wars dann, nie wieder hilfe oder sonst etwas.
Inhaltlich ist nichts falsch wenn mann die Markttechnik vom Voigt erklärt haben will, aber in die Tiefe geht es leider nicht, dann lieber das original

UNSERE AKTIEN DEPOT EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.