Bitcoin Prognose: Wie sieht die Bitcoin Kurs Prognose für die kommenden zehn Jahre aus?

Seit zehn Jahren gibt es den Bitcoin, die weltweit erste digitale Währung. Zunächst wenig beachtet, sorgte der Krypto-Pionier in 2017 für Aufregung an den Märkten durch dramatische Kursgewinne, die allerdings in 2018 wieder herunter korrigiert wurden. Die Potenziale von Kryptowährungen wurden damals einer breiten Öffentlichkeit bewusst, das Interesse an einer Bitcoin Kurs Prognose treibt Anleger und Trader um. Optimisten sehen den Bitcoin in traumhaften Höhen, und das schon in wenigen Jahren. Dagegen halten Experten, die auch anderen Kryptowährungen hohes, vielleicht höheres Potenzial einräumen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!
  • Bitcoin Prognose 2030 vielleicht in Millionenhöhe?
  • Immer wieder herunter korrigierte Werte
  • Regulierung und Steuerrecht können den Höhenflug bremsen
  • Coins mit attraktivem Geschäftsmodell können den BTC überrunden

Bitcoin Entwicklung: Prognose für 2018 und 2019 hat sich bislang nicht bewahrheitet

Der Hype um den Bitcoin mit Höchstständen von mehr als 17.000 US Dollar verleitete nicht nur Krypto-Fans der ersten Stunde, sondern auch Finanzexperten zu extrem optimistischen Bitcoin Prognosen. Bereits für 2018 wurden Kurse von mehr als 100.000 US Dollar vorhergesagt. Die Volatilität des BTC machte den Anlegern allerdings einen Strich durch die Rechnung. Dennoch bleibt die Bitcoin Kurs Prognose positiv. Welche Maximalhöhen vorausgesehen werden, hängt von der Meinung einzelner ab. Dass Kryptowährungen allerdings noch viel Potenzial bieten, vor allem, wenn sie einen zusätzlichen Mehrwert bieten, darüber ist sich die Finanzwelt weitgehend einig, auch wenn es Stimmen gibt, die von einem Wertverlust ausgehen.

eToro Bitcoin Prognose Erfahrungen

Historische Bitcoin Prognose: Überdurchschnittlich alle Erwartungen übertroffen

Der Bitcoin war unmittelbar nach seinem Start noch nicht an den Kurs einer Leitwährung, also den US Dollar oder Euro gekoppelt. Statt dessen errechnete sich der Wert eines Tokens aus der Rechenleistung, die für seine Erstellung aufgewendet werden musst. In der Anfangszeit des BTC erhielt man für einen einzigen US Dollar mehr als 1.000 Bitcoin. Erst in 2016 begann die bis dahin wenig beachtete Kryptowährung Fahrt aufzunehmen. Zum Jahresbeginn 2017 lag der Kurs des Bitcoin noch unter 1.000 US Dollar, damals gingen Experten bei ihrer Bitcoin Prognose von einem Kursziel von 5.000 US Dollar für das Jahr aus. Mit dem erstaunlichen Höhenflug der Coin in der zweiten Jahreshälfte bekam auch die Vorstellungskraft der Analysten offensichtlich Flügel. Einer der Gründe für den Optimismus war das steigende Interesse an der praktischen Nutzung der Blockchain in Finanzen, Verwaltung und Industrie. Der Wall Street Analyst Thomas Lee beispielsweise ging so weit, eine Bitcoin Kurs Prognose von 50.000 US Dollar für das Jahresende 2018 zu wagen (inzwischen auf 39.000 US Dollar für Ende 2019 korrigiert). Der Bitcoin hat die Gurus der Finanzwelt enttäuscht, aber immerhin hat sich der Kurs bei Werten zwischen 7.000 – 8.000 US Dollar eingependelt.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Bitcoin Prognose 2025: Ungebrochenes Vertrauen in den BTC

Die starken Kursschwankungen, mit denen Anleger bei allen Kryptowährungen rechnen müssen, verführen dazu, an extrem hohe Zuwächse zu glauben, vor allem, wenn IT-Experten wie John McAfee gewagte Prognosen abgeben. Der Gründer des Softwarekonzerns McAfee ist ein begeisterter Fan von Kryptowährungen im Allgemeinen und Bitcoin im Besonderen. Derzeit propagiert McAfee frohgemut Bitcoin-Kurse von 1 Mio. US Dollar bis 2020 – für eine Bitcoin Prognose 2025 dürfte der gelernte Programmierer auf noch höhere Werte kommen. Hypothetisch könnte der BTC eine Wertsteigerung erfahren, wie es bei Gold geschehen ist. Als Leitwährung der Krypto-Welt ist das nicht völlig unwahrscheinlich und würde Kurse in Millionenhöhe bei einer Bitcoin Prognose 2030 rechtfertigen. Tatsache ist allerdings, dass sich Kryptowährungen verlässlichen Prognosen bislang entziehen.

eToro Bitcoin Prognose 2025: Ungebrochenes Vertrauen in den BTC

Bitcoin Entwicklung: Prognose im deutschsprachigen Raum bis 2020

Der Kryptowährungs-Experte Julian Hosp ist einer der bekanntesten Analysten im Bereich der digitalen Währungen. Bei seinen Prognosen zur Entwicklung des Bitcoin Kurses geht er ebenfalls von Werten von bis zu 50.000 US Dollar aus, und das in der unmittelbaren Zukunft. Ursprünglich wurde diese Prognose schon für Ende 2018 getätigt, hier hat der Analyst inzwischen nachgebessert für den Zeitraum 2019 – 2020, hält an dem Wert jedoch fest. Er sieht das Kursziel unter anderem durch das Vertrauen in den Bitcoin gerechtfertigt und geht davon aus, dass mit vereinfachtem Zugang zum Bitcoin Handel auch das Interesse der Anleger weiter zunehmen wird. Für 2020 stimmen nicht wenige Blogs und Portale dem Experten zu.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Mittel- und langfristige Kursgewinne auch weiterhin?

Beträchtliches Wachstumspotenzial nicht nur beim Bitcoin sehen zahlreiche Experten. Denn ungeachtet der Rückgänge nach dem großen Bitcoin Hype hat die Coin seit ihren Anfangsjahren beträchtlich zugelegt. Wer in den frühen Jahren des Bitcoin seine Coins gehalten hatte, konnte damit ein Vermögen machen. Der extrem hohe Marktanteil von ca. 70 % und die hohe Marktkapitalisierung der Coin lassen erwarten, dass der Bitcoin nicht verschwinden wird. Bereits jetzt ist BTC das offizielle Zahlungsmittel auf den meisten Kryptobörsen, ohne das man Altcoins und Tokens gar nicht traden könnte. Derivate auf den Bitcoin, neben CFDs auch Futures und Zertifikate, gibt es ebenfalls zuhauf. Ein sicheres Zeichen, dass die Finanzwelt dem blockchainbasierten virtuellen Geld eine gute Zukunft bescheinigt.

Für die künftige Entwicklung muss man also nicht übermäßig pessimistisch sein. Anleger sollten bei jeder Bitcoin Prognose allerdings bedenken, dass Fundamentaldaten, wie sie für die Kursentwicklung von Organisationen oder Indizes verwendet werden, bei Kryptowährungen noch nicht vorliegen und die Kursentwicklung im Chart bei den meisten Coins nur wenige Jahre überblickt. Messbare Einnahmen oder Dividenden wie bei einer Aktiengesellschaft gibt es nicht, und anders als etwa bei Rohstoffpreisen gibt es auch keine greifbaren Assets. BTC ist daher noch mehr als Fiatwährungen von der Einschätzung der Anleger abhängig.

eToro Bitcoin Mittel- und langfristige Kursgewinne auch weiterhin?

Weitere Wertentwicklung von Kryptowährungen

Dass Kryptowährungen gekommen sind, um zu bleiben, liegt auf der Hand. Das gilt allerdings nur für diejenigen Coins, die sich mit einem konkreten Nutzen für den Anwender abheben von der breiten Masse – inzwischen tausende von Coins und Tokens. Denn nur so ist ein Interesse an der Coin gewährleistet, das wiederum Umsätze beflügelt. Kryptowährungen, die nicht nur in aller Munde, sondern auch in vielen Händen sind, sind quasi arriviert und erlauben eine gute Prognose. Bitcoin ist nur eine davon. Interessant sind in Zukunft auch Währungen wie Ethereum, Ripple, Litecoin, Bitcoin Cash und Dash, aber auch Token bestimmter Plattformen oder Portale, wie das Binance Token. Mögliche praktische Anwendungen der Blockchain oder bestimmter Tokens sind bereits jetzt:

  • Erleichterte automatisierte Abschlüsse durch Smart Contracts
  • Interoperabilität zwischen Kryptowährungen und Fiatgeld
  • Hohe Marktdominanz durch entsprechende Kapitalisierung
  • Stabile Preisbildungsmöglichkeiten

Die Ethereum-Blockchain beispielsweise ging von Anfang an um die Schaffung eines bloßen Tokens hinaus und gilt mit ihren Intelligenten Verträgen als bahnbrechend. Die Umsetzung fälschungssicherer Verträge ohne Mittelsmänner auf der Blockchain sicherte dem Konzept die Aufmerksamkeit von Konzernen auf der ganzen Welt – und erlaubt gute Prognosen für die Wertentwicklung des Ether.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Gute Bitcoin Prognose auch für Derivate

Für Anleger, die längerfristig größere Mengen von Kapital in den Bitcoin oder andere Altcoins investieren wollen, ist die Prognose für den Bitcoin Kurs besonders wichtig. Denn hier wird ebenso wie beim Forexhandel physisch die Währung erworben und gehalten. Das bedeutet auch, dass der Anleger bei Kursverlusten Einbußen erleidet.

  • CFDs
  • Partizipationszertifikate
  • Bitcoin Futures
  • ETFs

Eine andere Form, vom Eintreten einer Bitcoin Prognose zu profitieren, ist die Spekulation auf die Kursentwicklung des BTC. Dazu müssen Trader oder Anleger den Bitcoin nicht erwerben. Statt dessen kann man auf die Entwicklung des Kurses des Bitcoin gegen den US Dollar oder den Euro spekulieren. Produkte wie CFDs, börsennotierte Partizipationszertifikate und seit Dezember 2017 auch Bitcoin Futures, handelbar an den US-amerikanischen Rohstoffbörsen CBOE und CME, machen es möglich. Auch börsennotierte Indexfonds oder ETFs auf den Bitcoin gibt es bereits.

eToro Gute Bitcoin Prognose auch für Derivate

Interesse in der Finanzindustrie

Die Verfügbarkeit von Derivaten führt dazu, dass nicht nur kleine und mittelgroße Finanzdienstleister wie etwa Online-Broker vom Krypto-Markt angezogen werden, sondern auch die großen Player, beispielsweise Hedgefonds. Mehr Kapital von den institutionellen Anlegern wird den Kurs Bitcoin-US Dollar oder Bitcoin-Euro ebenfalls beflügeln und den Prognosen zur Kursentwicklung neuen Auftrieb geben. Bei einer hinlänglichen Regulierung des Handels nicht nur mit Bitcoin, sondern auch mit entsprechenden Derivaten ist auch hier von steigendem Interesse auszugehen. Finanzexperten rechnen damit, dass Krypto-Derivate eine Marktkapitalisierung von 5 Billionen (!) US Dollar erreichen könnten. Die Bitcoin Kurs Entwicklung bleibt also spannend und lohnt auch den Handel mit Derivaten, insbesondere mit CFDs.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Bitcoin Prognose: Kursverläufe mit CFDs nutzen

Am Kursverlauf einer Kryptowährung teilhaben, ohne sie tatsächlich zu besitzen – das ist möglich mit CFDs. Die „contracts for difference“, deutsch Differenzkontrakte, erlauben dem Inhaber, von der Kursveränderung zwischen dem Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkt zu profitieren, eben der Differenz. Das besondere dabei ist, dass man nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse spekulieren kann, ganz ohne den zugrunde liegenden Basiswert zu kaufen. Geschaffen wurden CFDs in Großbritannien, um die dort übliche Stempelsteuer auf Aktientransaktionen zu vermeiden. Die Basiswerte oder Underlyings, zunächst auf Aktien beschränkt, stammen inzwischen aus allen Anlageklassen, auch digitale Währungen sind darunter. CFDs gibt es hauptsächlich auf Kryptowährungen mit hoher Marktkapitalisierung gegen eine starke Fiatwährung, abgebildet wird also der Kursverlauf BTCUSD, BTCEUR oder BTCGBP, um nur einige zu nennen.

  • Renditen auch bei fallenden Kursen
  • Kapital vervielfachen mit dem Hebel
  • Krypto-CFDs auf die umsatzstärksten Digitalwährungen traden
  • Handel erlernen mit Schulungsangeboten und Demokonto

eToro Bitcoin Prognose: Kursverläufe mit CFDs nutzen

Gehandelt wird außerbörslich, und zwar über einen der zahlreichen Online-Broker, der Tradern Zugang zu den Märkten gewährt und Krypto-CFDs in seinem Handelsangebot führt. Hier können Trader einen Teil des bewegten Kapitals als Sicherheit hinterlegen und mit einem Vielfachen davon handeln, bei Krypto-CFDs allerdings höchstens im Verhältnis 1:2. Die einfach gestalteten Finanzinstrumente sollten jedoch nicht unterschätzt werden. Zahlreiche CFD-Broker bieten Schulungsmaterialien an und ein kostenfreies Demokonto mit virtuellem Kapital. Auf diese Weise können sich Interessenten risikolos auf den Handel mit Krypto-CFDs vorbereiten.

Den richtigen Broker für Bitcoin-CFDs finden

Einsteiger, die noch keine Erfahrungen im Wertpapierhandel mitbringen, tun sich angesichts der zahlreichen Forex- und CFD-Broker überfordert, die online ihre Dienste anbieten. Eine Entscheidungshilfe bieten Brokervergleichs-Portale und Bewertungen online. Denn wer den noch immer sehr volatilen Bitcoin oder andere Coins über Derivate handeln will, sollte dies über einen vertrauenswürdigen Broker tun.

eToro Den richtigen Broker für Bitcoin-CFDs finden

Eine ganze Reihe von Bewertungskriterien helfen bei der Auswahl. Dazu gehört eine seriöse Regulierung des Brokers durch eine europäische Finanzaufsicht. Auch eine Aufbewahrung der Kundengelder getrennt vom Vermögen des Brokers ist ein Pluspunkt und garantiert den Einlagenschutz. Transparente Handelsbedingungen sollten nachvollziehbar machen, wie die Kosten beim Trading zustande kommen. Und natürlich sollten die gewünschten Werte im Handelsangebot enthalten sein. Kann man dann noch über eine intuitiv bedienbare Software handeln, unterstützt von einem guten Bildungsangebot und mit einem kostenfreien Demokonto für erste Schritte, kann man davon ausgehen, dass dieser Broker seine Nutzer beim Handel an die Hand nimmt. Wer an die Prognosen zum Bitcoin glaubt, kann mit dem CFD-Handel bei entsprechendem Risikomanagement und vernünftigem Kapitaleinsatz tatsächlich von den Kursentwicklungen profitieren.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Bitcoin Prognose: Auf verschiedene Weise von der Kursentwicklung profitieren

Dass dem Bitcoin und einigen anderen Kryptowährungen noch eine interessante Zukunft bevorsteht, darf man glauben. In wie weit sich extrem hoch gegriffene Kursziele einiger Bitcoin Prognosen bewahrheiten, sei dahin gestellt – eine Bitcoin Prognose 2030 oder auch nur 2025 ist in hohem Maße spekulativ, die meisten Krypto-Experten haben sich bereits 2018 und 2019 in ihren Voraussagen geirrt. Dennoch bietet die Anlage in den Bitcoin und andere Coins sowohl für Trader als auch für Anleger noch Potenzial. Dabei sollten realistisch der Mehrwert und das Interesse an einer Kryptowährung berücksichtigt werden, wenn es um den physischen Kauf von BTC, ETH und Co. geht. Beim Handel mit Derivaten wie CFDs wird das eigene Kapital nicht langfristig gebunden und kann überdies durch den Hebel vervielfacht werden, aber auch hier gilt, dass sich Trader auf den CFD-Handel vorbereiten sollten, um das Verlustrisiko zu minimieren. Ein reputabler Forex- und CFD-Broker, dessen Handelsangebot unter anderem Krypto-CFDs beinhaltet, gewährleistet den Einlagenschutz und bietet transparente Handelsbedingungen, die auch für Einsteiger nachvollziehbar sind. Eine rasche Einschätzung der in Frage kommenden Anbieter erleichtert ein Brokervergleich. Darüber hinaus sollten Anleger und Trader prüfen, ob es ein Demokonto und Bildungsangebote gibt. Auf diese Weise können nämlich die Leistungen des Brokers zunächst unverbindlich getestet und auch das eigene Risikoverhalten eingeschätzt werden. Auch die Handhabung der Software und der Tools für die Analyse können Anfänger auf diese Weise meistern, bevor erstes eigenes Geld im Handel mit Bitcoin-CFDs fließt.

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de