Tezos Wallet für sichere Aufbewahrung der digitalen Devise

Die digitale Devise Tezos ist noch ziemlich neu und daher noch weitgehend unbekannt. Offiziell wurde der Tezos 2018 herausgebracht. Hinter dem Tezos steht die Schweizer Tezos Foundation. So wie Bitcoin und Ethereum beruht die digitale Devise auf einer Blockchain. Sie kann daher durch Mining erzeugt werden.

Für das Tezos Mining gelten andere Regeln als für das Mining von Bitcoin oder Ethereum. Die neue digitale Währung ermöglicht ebenso wie Ethereum Smart Contracts. Möchten Sie Tezos kaufen oder am Mining teilnehmen, benötigen Sie zur sicheren Aufbewahrung Ihrer Coins eine Tezos Wallet. Um unterwegs zu handeln, können Sie eine Wallet für mobile Geräte nutzen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Tezos Wallet für den Handel mit Tezos

Bevor Sie in eine Tezos Wallet als Hardware-Wallet investieren, sollten Sie sich etwas näher mit der neuen digitalen Devise vertraut machen. Innerhalb kurzer Zeit hat es die neue Kryptowährung bezüglich der Marktkapitalisierung unter die Top 10 geschafft. Das Konzept für Tezos wurde schon 2014 vom Schweizer Ehepaar Kathleen und Arthur Breitman erarbeitet. Da der Tezos nicht nur eine Kryptowährung, sondern auch eine dezentralisierte Plattform für Smart Contracts ist, kommt der Verdacht auf, dass die Schweizer sich etwas von Ethereum abgeschaut haben. In einigen Kreisen wird schon über den Tezos als ernsthafte Konkurrenz für Ethereum spekuliert. Das Schweizer Ehepaar war an der Gründung der Tezos Foundation beteiligt, die hinter dem Tezos steckt.

Mit einem Initial Coin Offering (ICO) sammelte die Tezos Foundation 232 Millionen US-Dollar, um 2018 den Tezos herauszubringen. Erst in den letzten Monaten hat die Kryptowährung an Popularität gewonnen. Gemessen an der Marktkapitalisierung hat sie bereits andere bekannte Kryptowährungen wie Monero, Cardano oder Dash hinter sich gelassen.

Die Tezos Foundation will mit dem Tezos die demokratischste aller Kryptowährungen anbieten. Sie will Nutzer der digitalen Devise ermutigen, Anregungen zu geben. Werden die Anregungen umgesetzt, erhalten die Nutzer eine Belohnung. Der Zusammenhalt innerhalb der Community soll gefestigt und die Bildung von Hard Forks als Abspaltungen von der Blockchain verhindert werden.

Bislang gibt es nur wenige Kryptowährungsbörsen, an denen Sie den Tezos handeln können. Eine Tezos Wallet ist für den Handel nicht zwingend erforderlich, doch ist sie sinnvoll.

Tezos Wallet

Wie der Tezos gebacken wird

Da der Tezos auf einer Blockchain basiert, kann er durch Mining erzeugt werden. Das Mining wird als Baking (Backen) bezeichnet, während die Miner von Tezos Baker (Bäcker) heißen. So wie beim Mining von Bitcoin und Ethereum werden auch beim Baking von Tezos Blöcke erzeugt. Am Baking kann nicht jeder teilnehmen, auch wenn die Voraussetzungen längst nicht so kompliziert sind wie beim Bitcoin-Mining. Baker von Tezos müssen nicht in teure und leistungsstarke Mining-Rechner investieren und keinem Mining-Pool beitreten. Das Baking verschlingt deutlich weniger Energie als das Mining von Bitcoin.

Möchten Sie Baking von Tezos betreiben, benötigen Sie eine Tezos Wallet. Sie müssen mindestens 10.000 Tezos Coins (XTZ) besitzen, um die Möglichkeit zu haben, Tezos zu backen. Alle 4.096 Blöcke, ungefähr alle drei Tage, wird ein Besitzer von mindestens 10.000 XTZ ausgewählt, der am Baking teilnimmt. Für jeden Block, den er aufspürt, wird er mit 16 XTZ belohnt. Der aufgespürte Block muss erst verifiziert werden, damit der Baker die Belohnung bekommt. Dafür müssen 32 andere Tezos-Besitzer, die ebenfalls zufällig ausgewählt werden, den neuen Block bestätigen. Jeder dieser Nutzer wird für seine Bestätigung mit 2 XTZ belohnt.

Sie erhalten für das Mining eine Belohnung und müssen nichts investieren. Sie müssen lediglich entsprechend viele Tezos, eine Wallet und einen PC mit Internetanschluss besitzen. Der Kurs des Tezos ist nur ein Bruchteil des Bitcoin-Kurses. Die Belohnung ist eher eine Aufwandsentschädigung. Bei einem Kursanstieg kann sich der Verkauf lohnen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Warum Sie auf eine Tezos Wallet nicht verzichten sollten

Kaufen Sie Tezos an einer Kryptowährungs-Börse, benötigen Sie nicht zwangsläufig eine Tezos Wallet. Der Betreiber der Kryptowährungsbörse stellt Ihnen zumeist kostenlos eine Online-Wallet zur Verfügung, auf der nach erfolgtem Kauf Ihre Tezos Coins gutgeschrieben werden.

Die Kryptowährungsbörsen werden nicht durch staatliche Finanzaufsichtsbehörden reguliert. Daher sind die Einlagen der Kunden auf den Handelskonten und die Coins auf der Online-Wallet oft nicht vom Vermögen der Kryptowährungs-Börse getrennt. Bei einer Insolvenz der Kryptowährungsbörse sind Ihre Ersparnisse daher nicht geschützt und können in die Insolvenzmasse einfließen.

Eine große Gefahr besteht in Hackerangriffen. In der Vergangenheit wurden Kryptowährungsbörsen bereits mehrmals gehackt. Das führte jeweils zu schwerwiegenden Schäden in Millionenhöhe. Die Börsen sind größtenteils vom Markt verschwunden, da sie wirtschaftlich ruiniert waren oder für die Kunden nicht mehr vertrauenswürdig waren. Die Kunden haben erhebliche Beträge verloren. Wird die Tezos Börse gehackt, sind die Beträge an digitalen Devisen auf den Online-Wallets genauso verloren wie die Einlagen auf den Handelskonten. Immer wieder werden die Kryptobörsen zu Zielen von Hackerangriffen. Kaufen oder verkaufen Sie Tezos, sind Sie während Ihrer Aktivität nicht vollständig vor Hackerangriffen sicher.

Um sich zu schützen, sollten Sie eine Tezos Wallet als Hardware verwenden und die gekauften Tezos Coins sofort darauf transferieren. Auf Ihrem Handelskonto sollten Sie keine hohen Beträge parken. Sie sollten nur den Betrag einzahlen, mit dem Sie handeln wollen. Beim Verkauf Ihrer Coins sollten Sie sofort das Guthaben vom Handelskonto auszahlen lassen.

Tezos Wallet Deutschland

Tezos Wallet – die Sicherheit als Auswahlkriterium

Bei der Tezos Wallet ist die Sicherheit das wichtigste Auswahlkriterium. Es gibt verschiedene Arten von Wallets:

  • Online Wallets, am unsichersten, da sie schnell gehackt werden können
  • Mobile Wallets für Smartphones, ebenfalls nicht vollständig sicher vor Hackerangriffen
  • Paper Wallets in Papierform, nicht sicher vor Bränden, Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen
  • Desktop Wallets, ziemlich sicher, aber umständlich
  • Hardware Wallets, am sichersten.

In den Tezos Wallets werden die Zugangsschlüssel für die gekauften Tezos Coins gespeichert. Diese Zugangsschlüssel werden als Private Keys bezeichnet. Abhängig davon, ob die Speicherung online oder offline erfolgt, werden die Wallets als Cold Wallets und Hot Wallets bezeichnet. Die Cold Wallets (kalte Börsen) sind am sichersten, da sie den Key offline aufbewahren. Zu den Cold Wallets gehören die Paper Wallets und die Hardware Wallets, aber auch die Desktop Wallets, da sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Eine Desktop Wallet ist vergleichbar mit einer Excel-Tabelle oder einem Word-Dokument. Sie können mit einer Excel-Tabelle oder einem Word-Dokument arbeiten und müssen dafür nicht mit dem Internet verbunden sein. Hot Wallets (heiße Börsen) stellen eine gewisse Gefahr dar, da sie mit dem Internet verbunden sind und die Keys online aufbewahren.

Die einfachste Form der Cold Wallet ist die Paper Wallet. Sie können Ihren Private Key einfach auf einen Zettel schreiben und den Zettel sicher wie Bargeld aufbewahren. Allerdings besteht die Gefahr, dass er verlorengeht.

Hardware Wallets sind am sichersten, doch sind sie vor Verlusten oder Diebstahl nicht vollständig geschützt.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Unterschied zwischen Private Key und Public Key

Nutzen Sie eine Tezos Wallet, um die gekauften Coins darauf zu verwahren, speichern Sie den Private Key darauf. Jede Kryptowährung, so auch der Tezos, hat einen Private Key als privaten Schlüssel und einen Public Key als öffentlichen Schlüssel. Die Daten der Kryptowährungen werden mit einem kryptographischen Verfahren, der asymmetrischen Kryptographie, verschlüsselt. Die asymmetrische Kryptographie nutzt einen Private Key und einen Public Key.

Der Private Key ist der Zugangsschlüssel und bezeichnet Ihr Eigentum an der digitalen Devise. Der öffentliche Schlüssel wird zur Erzeugung der Wallet-Adresse verwendet. Die Wallet-Adresse ist eine Hash-Version des öffentlichen Schlüssels. Der öffentliche Schlüssel einer digitalen Devise kann von anderen Nutzern eingesehen werden. Wollen Sie Ihre Tezos Coins auf Ihrer Tezos Wallet vor Verlusten und Diebstahl schützen, dürfen Sie den Private Key niemals an Dritte weitergeben. Hinterlegen Sie den Private Key auf einem Zettel, darf dieser Zettel nie für andere einsehbar sein.

Wer den Private Key kennt, da er ihn beispielsweise von der Paper Wallet abschreibt oder mit dem Smartphone fotografiert, hat Zugriff auf Ihre Wallet-Adresse. Er kann Ihren Private Key nutzen, um selbst an den Tezos zu gelangen oder den Tezos an andere Nutzer zu verschicken. Das gilt es zu vermeiden. Umso wichtiger ist daher die Sicherheit Ihrer Tezos Wallet, die nur durch eine Hardware Wallet vollständig gewährleistet ist.

Tezos Wallet finden

Kriterien bei der Auswahl einer Tezos Wallet

Oberstes Auswahl-Kriterium für eine Tezos Wallet ist die Sicherheit. Darüber hinaus sollten Sie noch auf weitere Kriterien achten. Entscheiden Sie sich für eine Hardware-Wallet, finden Sie Wallets von verschiedenen Anbietern in unterschiedlichen Preisklassen. Verschiedene dieser Wallets sind nicht nur für Tezos, sondern auch für andere digitale Devisen geeignet. Möchten Sie nicht nur mit Tezos, sondern auch mit anderen Kryptowährungen handeln, sind solche Wallets sinnvoll. Die Zahl der unterstützten Kryptowährungen ist daher ein wichtiges Auswahlkriterium. Sie ist auch wichtig, wenn neue Kryptowährungen herausgebracht werden, die ein hohes Potential versprechen, beispielsweise der Libra von Facebook. Es gibt Hardware-Wallets, die mehr als 1.000 Kryptowährungen unterstützen.

Die Hardware-Wallets sind zumeist nicht größer als ein USB-Stick und können über einen USB-Anschluss mit dem PC verbunden werden. Alternativ zu USB werden auch Hardware Wallets angeboten, die Sie nicht über einen USB-Anschluss, sondern via Bluetooth mit dem PC verbinden. Die Bluetooth-Technologie stellt bei der Übertragung der Daten keine Sicherheitslücke dar. Die Bedienung ist ein wichtiges Kriterium. Die Tezos Wallet sollte schnell und einfach bedienbar sein, damit Sie bei Ihren Transaktionen keine Zeit verlieren. Bei einigen Hardware-Wallets benötigen Sie eine App des Anbieters für die Bedienung.

Die Anbieter von Hardware-Wallets stellen die entsprechende Software zur Verfügung und können dafür eine Gebühr erheben. Einige Anbieter erheben keine Gebühren. Eine Gebühr kann jedoch bei der Börse anfallen, wenn Sie Kryptowährungen kaufen oder verkaufen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Hardware-Wallet als sicherste Option

Die sicherste Option für die Tezos Wallet ist die Hardware Wallet. Sie sollte nach jeder Transaktion an einem sicheren Ort, sorgfältig wie Bargeld oder die Kreditkarte, aufbewahrt werden. Die Hardware-Wallets erfüllen die höchsten Sicherheitsstandards und sind im Vergleich zu den Paper Wallets die praktikabelste Lösung. Die Hardware Wallets verfügen über ein Betriebssystem mit einer besonderen Architektur. Diese Architektur verhindert, dass der Private Key der gekauften Tezos Coins mit dem Internet in Verbindung gelangt. Der Private Key wird isoliert in einer Partition der Hardware gespeichert.

Der Private Key verlässt auch dann nicht die Tezos Wallet, wenn eine Transaktion freigegeben wird. Hacker können aufgrund der Bauweise der Hardware Wallet so gut wie nicht an den Private Key gelangen.

Die besten Tezos Wallets in Form von Hardware sind nicht nur vor Hackerangriffen im Internet geschützt. Sie bieten auch Schutz vor analogen Angriffen. Sie sind mit dem PIN und mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung geschützt. Gelangt ein Betrüger in den Besitz Ihrer PIN, nützt ihm das nichts. Ohne die Zwei-Faktor-Authentifizierung kann er auf die hinterlegten Tezos nicht zugreifen. Selbst dann, wenn er Ihre Hardware Wallet stehlen würde, könnte er nicht an die Tezos gelangen. Aufgrund von PIN und Zwei-Faktor-Authentifizierung wäre die Hardware-Wallet für ihn nutzlos. Er müsste sich erst diese beiden Sicherheitsmerkmale beschaffen.

Tezos Hardware Wallet

Entscheidende Vorteile der Hardware Wallets

Das Höchstmaß an Sicherheit ist der entscheidende Vorteil der Hardware Wallets. Ihre Private Keys werden offline gespeichert und sind sicher vor Hackerangriffen. Transferieren Sie die gekauften Tezos Coins von der Online-Wallet auf die Hardware-Wallet oder für einen Verkauf wieder zurück auf die Online-Wallet, ist Sicherheit vor Hackerangriffen gewährleistet.

Gute Hardware-Wallets unterstützen mittlerweile eine Vielzahl digitaler Devisen und verfügen über eine hohe Speicherkapazität, sodass Sie größere Beträge von Tezos und anderen Kryptowährungen darauf hinterlegen können. Führen Sie eine Transaktion mit der Hardware-Wallet aus, ist eine Bestätigung per Tastendruck erforderlich. Der Kauf oder Verkauf wird erst dann ausgeführt, wenn Sie die entsprechende Taste auf Ihrer Hardware-Wallet gedrückt haben.

Da für die Hardware-Wallets auch eine Software erforderlich ist, gibt es regelmäßige Updates. Sie werden immer mit aktuellen Neuheiten versorgt. Kommen neue Kryptowährungen heraus, kann die Hardware-Wallet mit einem Update für die neue Kryptowährung zugänglich gemacht werden.

Haben Sie eine gute Tezos Wallet in Form von Hardware gekauft, lässt Sie der Anbieter nicht allein. Viele Anbieter gewähren einen guten Kundensupport und stehen Ihnen für alle Ihre Fragen zur Verfügung.

Allerdings bestehen bei den Hardware-Wallets auch Nachteile. Die Hardware-Wallets sind nicht kostenlos. Der Preis sollte nicht das entscheidende Kriterium für den Kauf sein, da die Sicherheit im Vordergrund steht.

Eine Einlagensicherung gibt es für die Hardware-Wallets nicht. Geht Ihnen die Wallet verloren, sind auch die darauf gespeicherten Coins verloren. Da eine Zwei-Faktor-Authentifizierung und eine PIN erforderlich sind, können sie jedoch nicht in den Besitz eines Betrügers gelangen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Tezos Wallet als Desktop-Wallet oder mobile Wallet

Bei einer Desktop-Wallet bestehen keine klaren Grenzen zwischen Hot und Cold Wallet. Temporär kann eine Desktop-Wallet mit dem Internet verbunden sein. Eine mobile Wallet ist eine Hot Wallet, da sie mit dem Internet verbunden sein kann. Beide Formen von Wallets bieten nicht das hohe Maß an Sicherheit, das mit einer Hardware Wallet gewährleistet ist. Diese Wallets sind jedoch deutlich sicherer als eine Online-Wallet. Der entscheidende Vorteil gegenüber einer Online-Wallet besteht darin, dass Sie den Private Key nicht auf dem Server des Anbieters, sondern auf Ihrem eigenen PC oder Ihrem Smartphone aufbewahren.

Desktop-Wallets und mobile Wallets erhalten Sie ebenfalls in einer größeren Auswahl. Es gibt bereits verschiedene Wallets, die speziell auf den Tezos ausgelegt sind. Die TezBox Wallet und die Galeon Wallet sind spezifische Tezos Wallets und sind mit dem Ökosystem von Tezos vollständig kompatibel.

Andere Wallets, die auch für andere Kryptowährungen geeignet sind, bieten diesen Vorteil nicht. Auf solchen Wallets können Sie jedoch mehr als 100 digitale Devisen hinterlegen. Diese Wallets bieten verschiedene Funktionen.

Bei den Desktop- und Mobile Wallets sollte die Sicherheit an erster Stelle stehen. Desktop- und Mobile Wallets werden teilweise kostenlos angeboten. Möchten Sie auch unterwegs handeln, können Sie auf eine Mobile Wallet nicht verzichten. Sie sollten darauf nur die Menge an Tezos hinterlegen, mit der Sie handeln wollen. Bei einer Mobile Wallet müssen Sie darauf achten, ob sie für Android oder für iOS ausgelegt ist. Android Wallets bekommen Sie bei Google Play, während Sie iOS Wallets im AppStore bekommen.

Tezos desktop Wallet

Vor- und Nachteile bei Desktop- und Mobile Wallets

Entscheiden Sie sich für eine Tezos Wallet als Desktop Wallet oder Mobile Wallet, die speziell auf Tezos zugeschnitten ist, hat das Vorteile, aber auch Nachteile. Der Vorteil der für Tezos ausgelegten Wallets besteht in der aktiven Teilnahme an der OnChain Governance des Tezos-Ökosystems. Besitzen Sie mindestens 10.000 Tezos Coins, haben Sie ein Mitspracherecht. Sie können Anregungen geben oder als Baker ausgewählt werden. Die Sicherheit ist höher als bei den Online-Wallets. Mit einer Mobile Wallet können Sie mit Ihrem Smartphone auf den Tezos zugreifen und unterwegs an einer Kryptowährungs-Börse handeln.

Nicht zu vergessen sind allerdings die Nachteile der Desktop- und Mobile Wallets:

  • geringere Sicherheit als bei den Hardware-Wallets
  • Sie müssen selbst regelmäßig Updates installieren und prüfen, ob Updates verfügbar sind
  • Einlagensicherung wird nicht gewährt.

Geht Ihnen Ihr Smartphone verloren, wird es gestohlen oder können Sie Ihren PC nicht mehr nutzen, können Sie auf Ihre Tezos nicht mehr zugreifen. Sie sollten daher auf eine Hardware-Wallet nicht verzichten und nur für Notfälle die Mobile Wallet nutzen. Bei einer Desktop Wallet besteht auch der Nachteil, dass sie viel Speicherplatz benötigt. Die gesamte Blockchain muss heruntergeladen werden. Da die Blockchain immer länger wird, brauchen Sie immer mehr Speicherplatz.

Bei einer Mobile Wallet wird auch Speicherplatz benötigt. Allerdings werden nur Teile der Blockchain auf das mobile Gerät geladen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Nutzung der Online-Wallet

Kaufen Sie Tezos an einer Kryptowährungs-Börse, stellt Ihnen die Börse eine Online-Wallet zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie unabhängig davon auch eine andere Online-Wallet nutzen. Das ist jedoch sehr unsicher. Auch wenn die Online-Wallet nicht zu einer Kryptowährungs-Börse gehört, kann sie gehackt werden. Ihre darauf gespeicherten Tezos sind dann verloren.
Online-Wallets werden häufig kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie sind einfach zu bedienen und einfach einzurichten. Sie brauchen lediglich ein Konto. Anders als bei den Hardware-Wallets müssen Sie kein Backup und keine Installation vornehmen.

Nutzen Sie eine Online-Wallet, die von einer Kryptowährungsbörse zur Verfügung gestellt wird, ist die Kryptowährungsbörse im Besitz Ihres Private Keys. Sie müssen auf die Kryptowährungsbörse vertrauen, dass sie den Private Key sicher hinterlegt und vor Hackerangriffen schützt.

Online-Wallets, die nicht von einer Kryptowährungsbörse bereitgestellt werden, sind teilweise direkt für Tezos entwickelt worden. So unsicher die Online-Wallets sind, haben sie doch einige Vorteile:

  • einfach einzurichten
  • schneller Zugriff
  • keine Installation erforderlich
  • Trading kann direkt über die Wallet erfolgen
  • oft guter Kundensupport.

Die Nachteile bestehen nicht nur in der mangelnden Sicherheit. Die Anbieter solcher Online-Wallets können unseriös sein und es nur darauf absehen, die Private Keys der Nutzer abzuschöpfen. Sie sollten den Vergleich im Internet nutzen, um nicht an einen solchen Betrüger zu geraten. Im Vergleich erfahren Sie, welche Wallets speziell auf den Tezos ausgelegt sind. Zur Sicherheit sollten Sie nicht auf eine Tezos Wallet in Form von Hardware verzichten.

Tezos Wallet

Es geht auch ohne Tezos Wallet: Der CFD-Handel

Möchten Sie mit Tezos handeln, funktioniert das auch ohne Tezos Wallet. Sie können den CFD-Handel auf Tezos betreiben und müssen den Tezos nicht in physischer Form erwerben. Sie handeln bei einem CFD-Broker. Bei diesen CFD-Brokern können Sie verschiedene Märkte handeln, darunter Aktien, Indizes, Rohstoffe und auch Kryptowährungen. Der Tezos wird bislang nur bei wenigen CFD-Brokern angeboten.

Um den CFD-Handel zu betreiben, benötigen Sie keine Tezos Wallet. Sie müssen sich bei einem CFD-Broker registrieren, ein Handelskonto eröffnen und eine Einzahlung auf das Handelskonto leisten. Sie schließen eine Long-Position für steigende Kurse oder eine Short-Position für fallende Kurse ab. Mit einem Hebel können Sie große Mengen an Kapital bewegen. Sie hinterlegen lediglich eine Margin als Sicherheitsleistung. Aufgrund des Hebels kann es zu hohen Gewinnen, aber auch zu Verlusten kommen, die den Einsatz deutlich übersteigen. Ist nicht genügend Guthaben zur Deckung des Verlusts vorhanden, wird die Position geschlossen.

Der CFD-Handel ist aufgrund des Hebels, aber auch aufgrund der Volatilität des Tezos außerordentlich risikoreich.
Der Vorteil des CFD-Handels liegt in der Regulierung der Broker durch eine staatliche Finanzaufsichtsbehörde. Ihre Einlagen auf Ihrem Handelskonto sind von den Geldern des Brokers getrennt und bei einer Insolvenz des Brokers sicher. Hackerangriffe sind bei den CFD-Brokern so gut wie ausgeschlossen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Tezos Wallet in Form von Hardware ist am sichersten

Handeln Sie mit Tezos an einer Kryptowährungsbörse, stellt Ihnen die Börse eine Online-Wallet zur Verfügung. Diese Wallet ist nicht sicher vor Hackerangriffen. Sie benötigen eine Tezos Wallet als Hardware-Wallet. Möchten Sie unterwegs handeln, können Sie eine Mobile Wallet nutzen. Sie ist ebenfalls nicht sicher vor Hackerangriffen, da sie zumindest zeitweilig mit dem Internet verbunden ist. Eine Hardware-Wallet ist zwar schwieriger einzurichten, doch ist sie am sichersten.

Nutzen Sie eine solche Tezos Wallet, können Sie auch andere digitale Devisen darauf hinterlegen. Die Hardware-Wallet ist durch eine PIN und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung gesichert. Selbst dann, wenn sie Ihnen gestohlen wird, kann der Dieb nicht auf die darauf befindlichen Tezos zugreifen. Sie sollten die Hardware-Wallet immer sorgfältig aufbewahren und Ihre Zugangsdaten vor unberechtigtem Zugriff schützen. Online-Wallets können Sie auch unabhängig von einer Kryptowährungs-Börse nutzen. Einige dieser Wallets sind speziell auf den Tezos zugeschnitten, doch sind sie nicht sicher vor Hackerangriffen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Kostenloses Demokonto
  • Mobiler Handel möglich
etoroJetzt weiter zu eToro: www.etoro.de