Litecoin investieren leicht gemacht: So handeln Top Trader

Wer in Litecoin investieren möchte, kann sich direkt bei einer Exchange online anmelden. Das Trading-Konto gibt es, wie das Wallet häufig auch, kostenfrei. Alles, was die Händler nur noch brauchen, ist Eigenkapital. Das lässt sich entweder mit Fiat-Geld komfortabel mit verschiedenen Dienstleistern einzahlen oder die Trader können auch Coins dafür nutzen. Der Clou: Die Trader können sogar selbst Coins verdienen und diese später dann erneut in Litecoin investieren. Möglich machen es unter anderem Krypto Faucets oder das Litecoin Mining. Wir zeigen die profitablen Möglichkeiten für Litecoin Investment.

  • LTC Investment bei zahlreichen Krypto Börsen möglich
  • Trader brauchen für direkten Umgang mit den Coins ein Wallet
  • LTC mit Mining oder Faucets (gratis) sichern
  • Abwärtstrend für Kauf von Litecoin bei Börsen gezielt einsetzen
Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

In Litecoin investieren: sinnvoll oder nicht?

Litecoin ist hinter Bitcoin oder Ripple eine der am längsten am Markt existierenden Kryptowährungen und rangiert auf der Krypto Liste unter den Top 10. Wer den Fokus bei den Anlage- und Investitionsmöglichkeiten auf eine Internetwährung richten will, die eine hohe Marktkapitalisierung aufweist und unter den besten zehn zu finden ist, für den kann Litecoin eine interessante Alternative zu Bitcoin sein. Die Kryptowährung ist deutlich günstiger, bietet aber aufgrund ihrer zahlreichen Features auch viel Potenzial.

Litecoin investieren

Investieren in Litecoin: Das benötigen die Trader dafür

Wer in Litecoin investieren möchte, der braucht dafür Folgendes:

  • Krypto Börse
  • Eigenkapital
  • Wallet

In unserem ersten Beispiel gehen wir davon aus, dass die Händler mit ihrem Eigenkapital Litecoin kaufen wollen. Es gibt allerdings noch weitere Möglichkeiten, wie die User in den Besitz der Coins gelangen können, ohne sie mit Fiat-Geld oder mit anderen Krypto-Coins erwerben zu müssen. Wie genau das funktioniert, schauen wir uns gleich an. Zunächst konzentrieren wir uns auf die Handelsaktivitäten bei einer Krypto Börse. Landläufig sind die Trading-Plattformen auch als sogenannte Exchanges bekannt. Die Trader finden aber nicht nur eine Litecoin Börse, sondern gleich mehrere, die nicht nur Deutschland, sondern weltweit vertreten sind. Durch die Registrierung online wird es aber auch deutschen Anleger ganz leicht gemacht, mit der Handelsaktivitäten zu beginnen, denn die Anmeldung muss nicht bei einer Niederlassung erfolgen (bei den meisten Börsen gibt es ohnehin keine Niederlassungen mit ansprechbaren Mitarbeitern).

Registrierung bei Krypto Börse: personenbezogene Angaben sind notwendig

Haben sich die Trader für eine Krypto Börse entschieden, müssen sie sich zunächst mit einigen Informationen zu ihrer Person anmelden, um überhaupt in Litecoin investieren zu können. Zu den gefragten Daten gehören unter anderem:

  • Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse

Bei der Anmeldung müssen die Trader häufig auch ein Passwort vergeben oder einen Benutzernamen festlegen. Er kann oft später nicht mehr geändert werden, sodass die Trader bei der Registrierung ein Augenmerk auf eine gezielte Auswahl ihres Benutzernamen richten sollten. Auch die Vergabe eines Passwortes bestimmt darüber, wie sicher der Zugang zum Trading-Account später ist. Viele Krypto Börsen helfen den Usern dabei und empfehlen beispielsweise eine bestimmte Zeichenlänge bzw. die Verwendung von Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen. Wie die Erfahrungen zeigen, gibt es auch bei einigen Krypto Börsen die Möglichkeit, das Sicherheitsniveau des eingegebenen Passwortes anzeigen zu lassen. Häufig erscheint dann ein grüner Vermerk, wenn das Passwort besonders sicher ist oder ein roter Vermerk, wenn das Passwort zu leicht durch Hacker zu knacken wäre.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Verifizierung der Angaben

Sobald sich die User registriert haben, kann es fast schon losgehen. Zunächst muss aber noch die Verifizierung der eingegebenen Daten erfolgen. Dafür benötigen die User ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) sowie den Nachweis der Adresse. Letzterer kann beispielsweise mit einer aktuellen Telefon- oder Stromrechnung erbracht werden. Die Verifizierung wird beispielsweise durch den Upload der Dokumente und die daraus resultierende Überprüfung durch den Support gewährleistet oder wird häufig auch durch den Video-Call mit einem Support-Mitarbeiter angeboten.

in Litecoin investieren

In Litecoin investieren mit vorheriger Kontokapitalisierung

Mit der erfolgreichen Anmeldung und Verifizierung der Informationen ist ein wesentlicher Schritt zu den Handelsaktivitäten getan. Bevor die Trader allerdings in Litecoin investieren können, brauchen sie dafür erst einmal Eigenkapital. Das kann wahlweise mit Fiat-Geld oder mit Kryptowährungen erbracht werden. Viele Börsen stellen es den Anlegern frei, welche Zahlungsmöglichkeit sie wählen möchten. Zur Auswahl stehen unter anderem:

  • Kreditkarten (primär Visa und MasterCard)
  • Elektronische Geldbörsen (vor allem Skrill und Neteller)
  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung

Für die Kontokapitalisierung mit Fiat-Geld können die Trader die genannten Dienstleister nutzen, wobei sich die Konditionen und vor allem die Bearbeitungszeiten deutlich unterscheiden. Schnell geht die Kontokapitalisierung erfahrungsgemäß mit den Kreditkarten oder elektronische Geldbörsen. Auch die Sofortüberweisung wird meist innerhalb von wenigen Stunden durchgeführt. Deutlich länger dauert es hingegen bei der klassischen Banküberweisung, denn abhängig von den teilnehmenden Kreditinstituten kann die Transaktionsdauer bis zu fünf Werktage betragen. Hinzu kommen noch mögliche Kosten durch Währungsumrechnungen, die allerdings nicht durch die Krypto Börse selbst, sondern durch die teilnehmenden Kreditinstitute erhoben werden.

Einzahlung von Kryptowährungen

Wer bereits in seinem Wallet Bitcoin oder andere Coins besitzt, der kann bei vielen Börsen auch damit zahlen und die Coins beispielsweise gegen Litecoin tauschen oder sie verkaufen und damit dem Erlös in Litecoin investieren. Notwendig dafür ist allerdings die Verknüpfung mit dem Krypto Wallet, was durch die öffentliche Adresse geschieht. Die private Wallet-Adresse behalten die Wallet-Inhaber für sich, denn sie dient als Zugang und stellt den PIN für das Wallet dar.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Krypto Wallet für sichere Verwaltung nach Litecoin-Investment nutzen

Das Krypto Wallet nimmt bei den erfolgreichen Handelsaktivitäten (nicht nur beim Investment in Litecoin) eine wesentliche Rolle ein. Digitale Geldbörse sorgt nicht nur dafür, dass die Coins an eine bestimmte Adresse übertragen werden, sondern auch, dass sie dort auch längerfristig geschützt vor Hackangriffen verwaltet werden können. Deshalb ist die Auswahl von einem geeigneten Wallet für die Trader so wichtig. Viele Börsen stellen kostenlos ein online Wallet mit der Registrierung auf der Plattform zur Verfügung, was für den direkten Trading-Einstieg vorteilhaft ist. Möchten die Händler allerdings langfristig in Litecoin investieren und die Coins sicher verwalten, empfehlen wir, die Coins in ein offline Wallet zu übertragen.

Litecoin Mining investieren

Unterschiede zwischen online und offline Wallets

Warum ist es besser, als langfristig orientierte Trader ein offline Wallet zu nutzen? Zur Beantwortung der Frage schauen wir uns die Sicherheitsfeatures der einzelnen Wallets näher an. Die online Wallets bieten zwar durch die Internetverbindung flexiblen Zugang und werden kostenlos angeboten, allerdings ist die Internetverbindung auch gleichzeitig ungeschützt leichter Hackangriffen ausgesetzt. Vergleichbar ist das Prinzip mit der konventionellen W-LAN-Verbindung Zuhause, denn auch sie wird mit verschiedenen Schutzmechanismen abgesichert, damit sich beispielsweise nicht der Nachbar kostenlos in die Internetverbindung hacken kann. Nach ähnlichem Prinzip funktioniert auch der Zugang beim online Wallet. Ist es beispielsweise nicht optimal abgesichert (unter anderem durch zweite Sicherheitsebene mit 2-Faktor-Authentifizierung), so können die Hacker ungehindert das Wallet manipulieren und im schlimmsten Fall die Coins entwenden. Sicherer sind die offline Wallets.

Offline Wallets für langfristig orientierte Trader

Die offline Wallets stehen beispielsweise als Paper oder Hardware Wallet zur Verfügung; sind nur bedingt kostenfrei erhältlich. Während die Trader das Paper Wallet kostenlos generieren und ausdrucken können, müssen sie für das Hardware Wallet mit einem einmaligen Investitionsbetrag von bis zu 100 Euro und mehr (abhängig vom Anbieter) rechnen. Dafür gibt es bei den offline Wallets maximale Sicherheit, was aber auch einen weniger flexiblen Zugriff auf die Coins bedeutet. Eine Internetverbindung fehlt gänzlich. Auf der einen Seite positiv, denn Hacker können ohne die private Wallet-Adresse gar keinen Zugang erhalten, aber auf der anderen Seite auch nachteilig, denn durch die offline Verbindung gibt es auch nicht den schnellen Zugriff zu den Coins wie bei den online Wallets. Da für langfristig orientierte Trader aber häufig die Sicherheit oberste Priorität hat, empfehlen wir, dass Hardware oder Paper Wallet für längerfristige Speicherungen zu nutzen und die online Wallets für kurzfristige Speicherungen.

Tipp: Coins können im Wallet zeitlich flexibel gehalten werden. Wer sich allerdings einen Steuervorteil sichern möchte, der lässt die Coins mindestens zwölf Monate im Wallet ruhen und veräußert sie erst dann. Der Vorteil: Werden die Coins erst nach einer Haltedauer von mindestens zwölf Monate verkauft, müssen die Trader dafür keine Steuern auf die Gewinne zahlen. Gerade bei größeren Coins-Mengen oder einem enorm profitablen Verkauf macht sich das natürlich deutlich bemerkbar, sodass die Trader von ihrem eigentlichen Gewinn nichts abgeben müssen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

In Litecoin investieren: den richtigen Zeitpunkt am Markt wählen

Erfolgreiche Trader wissen genau, wann sie in Litecoin investieren und wann sie die Coins wiederum gewinnbringend veräußern können. Häufig reicht ihnen ein Blick auf den Markt und die Analyse des Kurses, um aufgrund ihrer Erfahrung eine optimale Chance wahrzunehmen. Können auch weniger erfahrene Trader nach diesem Prinzip verfahren oder brauchen sie etwas mehr Unterstützung? Grundsätzlich kann jeder Trader, der etwas Lernbereitschaft und Enthusiasmus mitbringt, vom Krypto-Markt und von der Entwicklung des Litecoin Kurses profitieren. Wichtig dabei ist die Kursanalyse, denn der Litecoin Kurs verläuft nie nur in einer Linie, sondern zeigt häufig eine Volatilität. Fallende und steigende Kurse wechseln sich ebenso ab wie Seitwärtstrends und jede Situation hat am Markt ihre Vorzüge und Nachteile. Beim derzeitigen Seitwärtstrend vom Litecoin Cash zum Beispiel können Trader durch CFDs den ausgeprägten Seitwärtstrends für sich nutzen, denn auch mit dem Handel von kleinsten Kursbewegungen lassen sich Profite erzielen.

investieren in Litecoin

Abwärtstrends zum Kauf der Coins nutzen

Trader können beispielsweise Abwärtstrends nutzen, wenn sie in Litecoin investieren möchten. Solche Trendsituationen bedeuten immer, dass die Trader gegenwärtig nur geringes Interesse am Kauf der Kryptowährung haben. Um trotzdem für den Markt attraktiv zu sein, sinken die Preise der Coins häufig, was sich durch den Abwärtstrend im Chartbild bemerkbar macht. Für den Verkauf natürlich nicht optimal, für den Kauf der Coins allerdings schon. Wer in Litecoin investieren möchte, der sollte gezielt Abwärtstrends suchen und so lange warten, bis die Trendwende kurz bevorsteht. Der Vorteil: Trader bekommen die für die Marktsituation günstigsten Preis und können damit mit dem Eigenkapital mehr Coins-Anteile erwerben.

Alternativen zum direkten Kauf von Litecoin

Nicht jeder Trader hat viel Eigenkapital, um Litecoin oder eine andere Kryptowährung tatsächlich erwerben zu können. Können diese Anleger dennoch von der Entwicklung am Krypto-Markt profitieren oder bleibt ihnen diese Chance verwehrt? Der Kauf mit Eigenkapital bei Krypto Börse ist natürlich der erste Weg, um in Litecoin zu investieren. Wer jedoch Alternativen sucht, der kann sich beispielsweise bei den sogenannten Litecoin Faucets umschauen, die es auch für andere Kryptowährungen gibt. Der Vorteil: Die Trader registrieren sich kostenfrei mit ihrer öffentlichen Wallet-Adresse und brauchen gar kein Eigenkapital. Stattdessen bekommen sie die bereitgestellte Zeit Coins gratis. Klingt zu schön, um wahr zu sein? In der Praxis zeigt sich allerdings, dass dieses Prinzip tatsächlich bei vielen Websites und mobilen Anwendungen funktioniert. Die User registrieren sich mit ihrer Wallet-Adresse und bekommen für ihre Aktivitäten Micro-Coins. Zu den Aufgaben gehört es beispielsweise:

  • Testfragen zu beantworten
  • An Umfragen teilzunehmen
  • Anwendungen zu bewerten

Die Herausforderungen für die gratis Coins sind äußerst gering, sodass wirklich jeder mit etwas Geduld und zeitlichem Investment Litecoin und andere Krypto-Coins auf diese Weise in seiner Wallet bekommt. Die Mengen sind zwar nur gering, aber hier macht Ausdauer den Erfolg. Wer mehrere Monate gezielt die gratis Coins im Wallet sichert, der kann sie eines Tages bestenfalls gewinnbringend an einer Exchange verkaufen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

In Litecoin Mining investieren: gute Idee oder nicht?

Eine weitere Möglichkeit, um Litecoin für sich nutzen zu können, sehen viele User im Mining. Sie stellen beispielsweise Rechenleistung bereit und wirken an der Transaktionsverarbeitung mit. Dafür gibt es dann als Belohnung Coins ausgeschüttet. Bei Litecoin wird für einen generierten Block mittlerweile eine Belohnung von 12,5 Litecoin ausgegeben. Durch das Halving im August 2019 hat sich die Belohnung reduziert, denn vorher gab es die doppelte Menge. Allerdings ist der Aufwand für die Transaktionsverarbeitung deutlich geringer als beispielsweise bei Bitcoin. Damit fällt es den Usern leichter, als Miner erfolgreich zu agieren. Trotzdem ist es von Vorteil, wenn die Miner ein gewisses Maß an Rechenleistung bereitstellen, die häufig mit den konventionellen Hardware-Komponenten eines PCs gar nicht gewährleistet werden kann. Deshalb investieren viele Miner in die Anschaffung kostspieliger Hardware. Die Preise hierbei können deutlich variieren und liegen zwischen 100 USD bis zu 3.000 USD und mehr.

Litecoin investieren

LTC Mining nicht immer profitabel

Natürlich kann das Litecoin Mining mit den entsprechenden Rahmenbedingungen profitabel sein. Wichtig ist es, dass die User die potenzielle Belohnung und den aktuellen Preis der Kryptowährung gegenüberstellen und dabei auch die Kostenaufwendungen berücksichtigen. Nicht zu vergessen sind beispielsweise die Stromkosten oder die Gebühren für den Mining-Pool, wenn sich die Miner beispielsweise mit anderen Usern zusammenschließen, um ihre Rechenleistung zu bündeln und damit effizienter an der Belohnung zu arbeiten. Für eine bessere Kalkulation des möglichen Profils unterstützen kostenfreie Mining Rechner oder den Litecoin Calculator, die es erfahrungsgemäß online gibt.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger eToro anmelden!

Fazit: Litecoin investieren leicht gemacht: Trading-Neulinge kommen zum Handelserfolg

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie die Trader in Litecoin investieren können. Die wohl einfachste Möglichkeit besteht darin, Krypto Börsen für die Handelsaktivitäten zu nutzen. Die Anmeldung für die Handelsplätze erfolgt komfortabel online und auch die Einzahlung des Trading-Kapitals oder die Verknüpfung mit dem Wallet geht unkompliziert über das Internet. Händler haben die Chance, zu attraktiven Konditionen in Litecoin zu investieren und dafür bei den Krypto Börsen die besten Angebote zu nutzen. Da sich die Preise bei den Handelsplätzen aufgrund der unterschiedlichen User-Verhalten unterscheiden, empfiehlt sich der vorherige direkte Vergleich der Live-Preise. Möchten die User Alternativen zum direkten Kauf von Litecoin für sich nutzen, gibt es auch hier mehrere Möglichkeiten. Mithilfe vom Litecoin Mining beispielsweise können sich die User gratis Coins für die Bereitstellung ihrer Rechenleistung und die Transaktionsverarbeitung sichern. Gratis gibt es die Coins sogar ebenfalls, wenn die Nutzer sich bei Litecoin Faucets anmelden und leichte Aufgaben lösen. Die verdienten Coins wiederum können dann erfolgreich an einer Krypto Börse getauscht oder gegen Fiat-Geld verkauft werden.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com