KuCoin Erfahrungen: Starke globale Krypto-Exchange mit großem Handelsangebot

kucoin erfahrungen

Bilderquelle: Ivan Babydov/ shutterstock.com

Bei KuCoin handelt es sich um eine Krypto-Börse, die bereits seit fast zehn Jahren operiert. Die Exchange wurde 2013 ins Leben gerufen, zunächst in China. Aufgrund der zunehmenden Einschränkungen des Krypto-Handels in der Volksrepublik ist KuCoin inzwischen auf den Seychellen basiert. Die Exchange ermöglicht ihren Nutzern KuCoin Erfahrungen mit dem Handel von 500 Coins und Tokens zu günstigen Gebühren – wer das KuCoin Token hält, kann sich einen Teil der Handelskosten zurückholen. Das Unternehmen gehört neben Binance zu den Schwergewichten der Krypto-Landschaft und ermöglicht neben dem Kauf und Verkauf von Coins auch den Marginhandel und den Handel mit Kontrakten. Der KuCoin Test nimmt die Krypto-Börse, ihre Leistungen und Kosten unter die Lupe.

  • Portfolio mit rund 500 Krypto-Coins
  • Gut verständliche Gebührenstruktur
  • Direkthandel auch per Kreditkarte
  • Kontrakte- und Margin-Handel
Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Krypto-Exchange KuCoin: Erfahrungen mit der Börse

Deutschen Nutzern ist die KuCoin Exchange kaum bekannt – dabei wird die ursprünglich in China beheimatete Börse längst zu den Größen der Branche gezählt. Hinsichtlich des Umfangs des Portfolios und der angebotenen Leistungen ist der direkte Vergleich fast immer der mit Binance. Ebenso wie der Wettbewerber bietet auch KuCoin ein eigenes KuCoin Token an, und belohnt Nutzer für das Halten. Darüber hinaus überzeugt die Exchange mit einem professionellen Auftritt, einem gut erreichbaren Support und übersichtlicher Kostenstruktur.

kucoin kurs

Bilderquelle: Sergei Elagin/ shutterstock.com

Usability der Website: KuCoin setzt auf Übersichtlichkeit

Wer sich selbst eine Meinung zu der Exchange bilden will, macht seine ersten KuCoin Erfahrungen auf der Website. Die Übersichtlichkeit und die Vollständigkeit der hier angebotenen Informationen entscheidet letztlich darüber, ob der Leser Interesse entwickelt, weiter liest und schließlich den Handel aufnimmt – außerdem trägt der vielbeschworene erste Eindruck dazu bei, dass potenzielle Kunden zu der Ansicht kommen, dass KuCoin seriös ist.

Schon auf den ersten Blick kann die Internetpräsenz überzeugen. Optisch ist die Startseite farblich frisch und hell, klar gegliedert und vor allem auf Deutsch verfügbar. Da KuCoin international agiert, ist die Sprachauswahl groß und wendet sich an amerikanische, europäische und asiatische Kunden vielfach in deren eigener Sprache. Die Kernkompetenzen der Exchange – also alles, was Kunden auf Anhieb wissen wollen – sind auf der Startseite zusammengefasst.

Ein übersichtliches Menü in der Kopfzeile führt zu weiteren Informationen über die Abläufe beim Krypto-Kauf, über die angebotenen Coins, den Margin- und Futureshandel und weitere Verdienstmöglichkeiten, beispielsweise durch das Verleihen eigener Coins. Auch die Schaltflächen für die Registrierung bzw. den KuCoin Login sind prominent platziert, ebenso wie der Link zu einem QR-Code, über den man auf dem Smartphone die App herunterladen kann.

Die Sitemap, einschließlich der Angaben zum Unternehmen, zur FAQ und zu den sozialen Netzwerken, findet der Leser in der Fußzeile – diese Vollständigkeit und Übersichtlichkeit spricht für ein durchdachtes Angebot.

Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Sicherheit bei KuCoin: Seriös auch ohne Lizenz

Üblicherweise beinhaltet der Test eines Finanzdienstleisters auch den Blick auf die Lizenz und Regulierung. Die KuCoin Exchange kann hier jedoch nicht mit Angaben aufwarten, die der Absicherung bei einer Bank oder einem Broker entsprechen. Kryptowährungen sind für die konventionelle Finanzindustrie und damit auch für Aufsichtsbehörden noch immer schwer fassbar.

Damit gestaltet sich auch das Ringen um verbindliche Auflagen an die Anbieter als schwierig – insbesondere dort, wo ein hohes Maß an Anonymität möglich ist, wie es bei KuCoin der Fall ist. Dies heißt jedoch nicht, dass die Handelsumgebung nicht sicher ist. Die KuCoin Exchange und Handelsplattform ist gut verschlüsselt, 2FA ist möglich und wird angeraten. Hinsichtlich der Prozesse und Kosten zeigt sich KuCoin seriös und transparent. Die Sicherheit von Guthaben im eigenen Wallet unterliegt in hohem Maß der Verantwortung des Nutzers.

Kucoin kaufen

Bilderquelle: Rawpixel.com/ shutterstock.com

KuCoin Kurs: Prognose und historische Kurse

Ein wichtiger Aspekt des Angebots bei KuCoin ist die Möglichkeit, mit dem hauseigenen KuCoin Token durch Staking die Handelskosten zu senken. Anleger in KuCoin Coin nehmen außerdem an gelegentlichen Verlosungen teil und können am Mining-Pool partizipieren. Das zahlt sich jedoch nur aus, wenn die KuCoin Coin als Asset für Trader und Anleger interessant ist. Der KuCoin Kurs lässt seit Anfang 2021 starke Kursgewinne erkennen.

Ein Allzeit-Hoch erreichte das Token im November 2021 bei rund 23 Euro, trotz einer anschließenden Korrektur ist KuCoin im Februar 2022 rund 16 Euro wert und damit etwa das Sechzehnfache des Kurswerts während einer längeren Seitwärtsphase zwischen Ende 2018 und Anfang 2021.

Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handelsangebot: Hunderte von Coins und Tokens bei KuCoin handeln

Die KuCoin Erfahrungen im Handel mit Kryptowährungen sind ausgesprochen umfassend, denn die Exchange bietet mehr als 500 Coins und Tokens an. Vertreten sind natürlich die bekannten Größen, wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Auch die in jüngster Zeit stark beachteten Meme-Coins sind vertreten, daneben aber auch eine Vielzahl wenig bekannter Tokens, mit denen Einsteiger auf die künftige Wertentwicklung spekulieren können.

Wer auf den Menüpunkt „Märkte“ klickt, stellt fest, dass das umfangreiche Handelsangebot der Exchange hier durch verschiedene Filterkriterien überschaubar wird. So können Nutzer strukturieren nach

  • Favoriten
  • Stablecoins
  • Coins, die gegen BTC gehandelt werden
  • Kryptowährungen, die im Austausch mit Altcoins handelbar sind
  • Coins und Tokens, die gegen das KuCoin Token gehandelt werden können

Weitere Tabs sind dem Marginhandel, dem Futures-Trading und dem Spot-Handel gewidmet. Damit geht das Unternehmen weit über das klassische Angebot der Coin-Exchange hinaus und erlaubt Nutzern von KuCoin Erfahrungen mit hohen Hebeln von bis zu 1:100.

kucoin exchange

Bilderquelle: Sergey Nivens/ shutterstock.com

Kosten und Konditionen: Günstige Gebühren im KuCoin Test

Beim Handel mit Kryptowährungen fallen Kosten an, ebenso wie bei anderen Trading-Aktivitäten. Die Höhe der Handelskosten hat natürlich einen direkten Einfluss auf die erzielten Renditen und ist schon deshalb bei der Entscheidung für einen Anbieter von besonderer Bedeutung. Wer auf KuCoin Erfahrungen mit dem Direkt- oder Hebelhandel machen will, findet die Gebühren je nach Art des Handels strukturiert, immer aber sehr übersichtlich. Wie die Kosten ausfallen, hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab, nämlich:

  • Mindest-Holding der letzten 30 Tage in KuCoin
  • Spot-Handelsvolumen der letzten 30 Tage in BTC
  • Futures-Handelsvolumen der letzten 30 Tage in BTC
  • Maker/Taker

Zwölf verschiedene Level hat die Gebührenstruktur – sie werden zunehmend günstiger. Aber auch ohne vorhergehende Umsätze irgendwelcher Art handeln Maker und Taker bei KuCoin zu Gebühren von 0,1% – wer seine Handelsgebühren allerdings in der KuCoin Coin begleicht, zahlt von Anfang an nur 0,08%.

Beim Spothandel erfolgt die Berechnung der Handelsgebühren auf der Grundlage der Basiswährung eines jeden Kryptopaares, für KCS/BTC, KCS/ETH und KCS/USDT also in KCS.

Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Handelsplattform: Überzeugende Webplattform für den Kryptohandel

KuCoin bietet für den Handel mit Kryptocoins, aber auch für den Futureshandel jeweils einen eigenen Webtrader an. Schon der erste Blick zeigt, dass hier eine Plattform mit mehr als überzeugender Funktionalität angeboten wird. Trader können im Chart unter zahlreichen grafischen Darstellungsweisen und zeitlichen Intervallen wählen. Die rund zwei Dutzend Indikatoren, die zur Verfügung stehen, umfassen bekannte Trend-, Volumen-, Momentum- und Volatilitätsindikatoren.

Für die Chartanalyse ist also ein beachtlicher Werkzeugkasten vorhanden. Die Ordermaske lässt erkennen, dass Stopp und Limit Orders platziert werden können, Einblicke ins Orderbuch werden ermöglicht und auch die Übersicht über laufende, historische oder spezielle, etwa Stopp-Orders.

kucoin coin

Bilderquelle: Chalermsak/ shutterstock.com

Sprachauswahl und Sicherheit

Erfreulich ist, dass der Webtrader in verschiedenen Sprachen, auch auf Deutsch, genutzt werden kann und Krypto-Anleger nicht auf sprachliche Hindernisse stoßen. Auch die Handelswährung in Fiatgeld ist frei wählbar, auch in Euro. Die Sicherheit sowohl der Plattform als auch der Logins und des persönlichen Kundenbereichs wird von erfahrenen Tradern als gut bewertet – unter anderem deshalb, weil KuCoin die Datenübertragung durch SSL verschlüsselt und Kunden empfiehlt, die Zwei-Faktor-Authentifizierung einzuschalten. Dabei wird ein zusätzlicher Code auf das Handy geschickt, so dass es Unbefugte schwerer haben, sich Zugriff auf das Handelskonto zu verschaffen.

Mobiles Trading mit KuCoin dank der App

Mobiler Zugriff auf das Handelskonto ist – vor allem für jüngere Nutzer – oft die bevorzugte Wahl. Deshalb ist das Angebot einer entsprechenden App längst nicht mehr eine fakultative Dreingabe in der Finanzwelt. Banken, Broker und auch Krypto-Exchanges müssen ihren Kunden funktionale Apps für die gängigen Betriebssysteme anbieten. So ist es zum Beispiel auch bei bitvavo.

KuCoin ist hier keine Ausnahme, eine KuCoin App wird für mobile Endgeräte auf der Basis von Android und iOS angeboten. Der Download gestaltet sich besonders einfach dank der in die Website integrierten QR-Codes – wer die Codes mit dem Handy einscannt, lädt die mobile App für sein Gerät innerhalb kürzester Zeit herunter.

Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Nutzerkonto bei KuCoin: Auch telefonisch einzurichten

Ein Nutzerkonto bei KuCoin kann innerhalb kurzer Zeit und – je nach bevorzugter Zahlungsmethode – auch anonym eingerichtet werden. Dabei gibt es keine unterschiedlichen Kontomodelle. Die anfallenden Kosten richten sich nach der eigenen Aktivität und den gehaltenen KuCoin Coins.

Um sich für den Handel an der Exchange zu registrieren, wird nach einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche ein Online-Formular geöffnet. Hier gibt der Neukunde zunächst eine E-Mail-Adresse ein und lässt einen Code an diese Adresse senden. Nach Erhalt wird der Code in das dafür vorgesehene Feld eingefügt, auch ein selbst gewähltes Passwort wird definiert. Wer einen Empfehlungscode mitbringt, um vom Freundschaftswerbungsprogramm zu profitieren, kann diesen ebenfalls eingeben.

Natürlich müssen Kunden im Rahmen der Kontoeinrichtung auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Exchange akzeptieren.

Telefonisch zum Krypto-Account

  • Ein außergewöhnlicher Service bei KuCoin ist die Möglichkeit, telefonisch ein Konto anzulegen. Ein Tab im Formular erlaubt den Wechsel zu dieser Option. Die Abläufe sind ähnlich überschaubar wie bei der herkömmlichen Registrierung:
  • Eingabe der Ländervorwahl, für Deutschland also +49
  • Eingabe der Mobiltelefonnummer, aber ohne die einleitende Null
  • Verifizierungscode anfordern mit einem Klick auf „Code senden“
  • Den per SMS zugesandten Verifizierungscode eingeben
  • Ein Passwort auswählen, die AGB akzeptieren und das Formular abschicken
  • Damit kommt Nutzern hinsichtlich der Anonymität nochmals entgegen, vor allem, wenn man ein Prepaid-Handy benutzt.

Kucoin

Bilderquelle: Matej Kastelic/ shutterstock.com

KuCoin Wallet: Kryptowährung vorhalten im börseneigenen Wallet

Bei KuCoin gehört zum Nutzerkonto das sogenannte Wallet. In der „elektronischen Brieftasche“ können die gehandelten Kryptowährungen vorgehalten werden. Trader können jedoch auch ihr eigenes Wallet nutzen, um kompatible Coins und Tokens zu handeln. Das Vorhalten von KCS, der KuCoin Coin, im Web-Wallet der Exchange, wird belohnt – etwa durch die Reduzierung von Orderkosten. Größere Investitionen in Kryptowährung sollten dennoch nach Möglichkeit in einem sogenannten Cold Wallet ohne Verbindung zum Internet gespeichert werden.

Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Zahlungsmethoden: Kaufen und traden über zahlreiche Wege

Wie gestalten sich die KuCoin Erfahrungen mit den Zahlungsmethoden? Denn Krypto-Exchanges gehen hier längst nicht alle nach denselben Verfahren vor. Bei manchen Anbietern ist nur der Handel von Krypto-Coins untereinander möglich, einige erlauben jedoch auch die Kapitalisierung des Kundenkontos oder die Zahlung von Kryptowährung auf anderem Weg. Dies ist auch bei KuCoin der Fall – Trader können die gewünschte Kryptowährung mit der Kreditkarte zahlen.

In diesem Fall wird der Kunde umgeleitet über den Finanzdienstleister Simplex, der für die Verarbeitung und Autorisierung der Kartenzahlungen verantwortlich zeichnet. Daneben können auch Krypto-Coins ein- und ausgezahlt werden.

Hier sind die für Kunden von KuCoin anfallenden Gebühren interessant, denn zu den Kritikpunkten bei manchen Anbietern gehören versteckte Kosten – beispielsweise auf Auszahlungen. KuCoin ist hier jedoch sehr transparent. Einzahlungen sind für Trader nicht mit Kosten verbunden, Auszahlungen werden mit Gebühren belegt, die sich nach der ausgezahlten Kryptowährung richten und auf der Website nachgeschlagen werden können.

kucoin token

Bilderquelle: RB Media/ shutterstock.com

Support und Community: Hilfreiche KuCoin Erfahrung online

Die Unterstützung, die ein Finanzdienstleister seinen Kunden zuteil werden lässt, ist Teil der Services, mit denen Banken und Broker oft erheblich punkten. Krypto-Exchanges hingegen bieten nur selten und wenig Kundensupport. Auch hier fällt KuCoin aus dem Rahmen, denn Anleger und Trader können sich auf die ausführliche FAQ berufen, den Support kontaktieren und sich auf die Hilfe der Community verlassen.

Schon beim Besuch der Website können Besucher über die Fußzeile leicht die Links zum Help Center und zur umfangreichen FAQ bei KuCoin finden. Die FAQ lässt sich dank der Suchfunktion gezielt durchsuchen, ist jedoch auch nach Themen geordnet. Hier sind Englischkenntnisse allerdings von Vorteil, da die FAQ in deutscher Sprache noch nicht sehr weit gediehen ist. Die englische Funktion bietet eine vollumfängliche Hilfe zu verschiedenen, für KuCoin relevante Fragengruppen.

Auch der Direktkontakt zum Kundensupport wird angeboten, und zwar über verschiedene Wege:

  • Live-Chat Modul auf der Website
  • Kontaktformular
  • Support-Ticket
  • Technischer Support

Nach Angaben von Nutzern beantworten die Mitarbeiter die Anfragen in der Regel zeitnah und kompetent. Da KuCoin auch institutionelle Kunden unterstützt, ist der funktionierende Support im eigenen Interesse der Betreiber.

Die große Community der Nutzer, die inzwischen in die Millionen geht, ist ebenfalls sehr aktiv und  kann für die eigenen Fragen herangezogen werden – hier werden sämtliche Aspekte des Krypto- und Marginhandels bei KuCoin, aber auch rund um das KuCoin Token, umfassend besprochen, wenn auch hier die englische Sprache dominiert.

Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Zusatzleistungen: Gute KuCoin Bewertung für verschiedene zusätzliche Optionen

Bei KuCoin können Trader und Anleger auf verschiedene zusätzliche Services und Angebote zugreifen, mit denen sich die Krypto-Exchange vom Wettbewerb abhebt. Dazu gehört der unverbindliche Zugang zum Webtrader, so dass eine Demofunktion für erste KuCoin Erfahrungen vorhanden.

Als Zusatzleistungen können außerdem gelten:

  • Marginhandel und Futureshandel über die dafür vorgesehene Plattform
  • Verleih von Krypto-Guthaben und dadurch erzielt Zinseinnahmen
  • Teilnahme am Mining-Pool von KuCoin
  • Bonusprogramm bei KuCoin durch den Erwerb und das Halten des KuCoin Token

Mit dem börseneigenen Token können Anleger ihre Handelskosten reduzieren – die Rabatte richten sich nach dem gehaltenen Volumen an KCS und der Haltedauer. Ein weiteres zusätzliches Angebot sind Freundschaftswerbungen, und auch Neukundenboni schreibt die Krypto-Exchange immer wieder aus.

Bei den Zusatzleistungen profiliert sich die Börse in unserem KuCoin Testbericht ebenfalls. Denn anders als üblich bietet KuCoin ein Demokonto, so dass Interessenten sich einen Überblick über die Handelsplattform und deren Möglichkeiten verschaffen können. Auch der Handel mit Kontrakten und der Margin-Handel werden als zusätzliche Services herausgestellt und sorgen für gute Erfahrungen mit KuCoin. Und darüber hinaus können Nutzer auch digitales Guthaben Verleihen und sich so zusätzliche Zinseinnahmen verschaffen.

Kucoin

Bilderquelle: Elena Elisseeva/ shutterstock.com

Bewertung in der Fachpresse: Gute Presse und vielfache Auszeichnungen für KuCoin Exchange

Auch bei Krypto-Börsen sind Awards und Berichte in der Fachpresse ein Anhaltspunkt, der Aufschluss gibt über die Qualität des Angebots. KuCoin listet daher die entsprechenden Auszeichnungen und informiert auf einer „About us“ Seite detailliert über die Presseberichterstattung. Herausgestellt wird hier die sehr internationale Nutzerbasis, die in 23 Community-Zentren weltweit organisiert ist und betreut wird. Nach Angabe des TokenInsight-Berichts ist KuCoin hinsichtlich der breiten globalen Streuung führend unter den Krypto-Exchanges, rund 70 % der Trader und Anleger kommen aus Nordamerika, Europa, Russland und Südostasien.

  • Nach Gesamtumsatz wird KuCoin von CoinMarketCap als fünftgrößte Börse eingestuft.
  • ICO Rating listet KuCoin im Exchange Security Report als eine der zehn mit „A-Level“ bewerteten Börsen.
  • Forbes Advisor zeichnete KuCoin als eine der besten Krypto-Exchanges 2021
  • The Ascent, ein Service von Motley Fool, hat KuCoin bereits als beste Krypto-Exchange und App für 2022

Eine Presseschau von 2018 bis 2022 kann – ebenso wie die Links zu den sozialen Netzwerken, in denen das Unternehmen präsent ist – auf der Website von KuCoin eingesehen werden.

Jetzt bei KuCoin anmelden & Kryptos tradenInvestitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Die Krypto-Börse besteht den Test mit Leichtigkeit

Die KuCoin Erfahrungen lassen sich insgesamt sehr gut bewerten. Die global aufgestellte Krypto-Exchange punktet mit hoher Kundenorientierung schon auf der informativen, strukturierten Website, mit einem großen Portfolio und günstigen Gebühren. Das KuCoin Token trägt dazu bei, die Handelskosten nochmals zu senken.

Viele Krypto-Trader wird der angebotene Hebelhandel reizen, auch mit dem Verleihen von Coins können Zinsen eingenommen werden. Überzeugen kann die KuCoin Exchange auch mit der Handelsplattform, dem Kundensupport sogar per Live-Chat und der großen Community.

Dies und die weitgehende Übersetzung von Inhalten und Plattform auf Deutsch macht den Zugang auch für Einsteiger komfortabel. Zusätzliche englische Sprachkenntnisse sind ein Vorteil, will man den Aktivitäten der Community folgen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com
UNSERE KRYPTO BROKER EMPFEHLUNG
Die Highlights des Testsiegers:
  • Mobiler Handel per App
  • Unbegrenzt nutzbares Demokonto
  • Günstige Konditionen
Den Broker jetzt mit kostenlosem Demokonto testen!78 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.